• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

amd athlon 2500+ oc - viele fragen

henmar

PC-Selbstbauer(in)
hallo,
ich habe heute endlich meinen 2. rechner zum laufen gebracht. bei mir als nerd :ugly: war natürlich klar, dass auch aus dem 2. rechner alles rausgeholt werden muss, was geht. also habe ich als erstes alle möglichen tools installiert, die zum übertakten wichtig sind (prime 95, speedfan, cinebenchr, rivatuner, usw). nun habe ich aber noch ein paar fragen:

-wie hoch kann ich mit der vcore beim athlon xp 2500+ gehen für 24/7? die bisherigen temps sind 52°C bei 2ghz und 1.66vcore (standardspannung) nach 15 min prime sfft
-welcher benchmark ist für den 2500+ und eine 6600gt geeignet? ich dachte da an 3d mark 03, hab da aber ehrlich gesagt keine ahnung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cr@zed^

Komplett-PC-Aufrüster(in)
über 1.75V würde ich nicht gehen und das auch nur bei wirklich sehr guter Kühlung.
Benches die damals gut waren:
3DMark01 und 03 - PCMark04 - Prime - Aquamark - und Seti@Home.
Läuft der Rechner 24/7 Seti stable, sollte auch alles andere stabil sein.
 
TE
henmar

henmar

PC-Selbstbauer(in)
ok, dann werde ich erstmal nach den benches suchen, vielen dank für die schnelle antwort.

wenn es sonst noch gute benchmarks gibt dürfen die natürlich noch genannt werden ^^ spaßeshalber werde ich auch noch ein paar ergebnisse testen, wenn ich fertig bin
 

Jan565

Volt-Modder(in)
Ich würde auch den 3Dmark06 nehmen. Der wird zwar nicht viele Punkte anzeigen, was auch nicht entscheident ist, aber er wird dein Sys bis zum ende ausreizen. Habe ich selbst auch mal bei einem 3000+ Socket A gemacht, der aber bis 2,8GHz getaktet war, aber ich weiß die Settings nicht mehr. Ein extrem gutes Exemplar was das, jedoch nicht meiner, bekam ich nur mal zum Testen.
 
TE
henmar

henmar

PC-Selbstbauer(in)
nee, ich war knapp unter 1200 ;)
den prozessor habe ich leider nur bei ungefähr 2,3 ghz stabiel bekommen.

ich habe noch ein problem mit meiner 6600gt:
die temps steigen auf fast 100 °C mit furmark. ich habe schon eine vermutung: ich hatte sie wlp vor einiger zeig gewechselt, dann lag die graka aber ein paar monate ungenutzt rum. vor den einbau habe ich den kühler noch einmal abgemacht, ohne neue wlp auf die gpu zu machen.

außerdem habe ich den standardlüfter entfernt und ein 80er drauf gemacht, aber eigentlich müsste sich die kühlleistung doch dadurch verbessern oder?
 

speddy411

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Du hast also keine WLP auf der GPU ?

Wenn nicht ist das kein Wunder das deine Karte so heizt...Mach ma schnell WLP drauf und dann wirst du sehen das die Temps auch mehr in den Keller gehen...
 
Oben Unten