• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ab wieviel Grad wird es "gefährlich"?

Briskfan

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

habe eine RTX 3070 (OC-Version) von Gigabyte. Auf einigen Webseiten ist von 85 als "Schmerzgrenze" zu lesen, auf einigen erst wenn es anfängt zu "throtteln". Was stimmt jetzt genau?

Und ist es normal, dass ich in aktuellen Games (S.o.t.Tomb Raider) nur 80 Grad Maximaltemperatur habe und in Uraltgames wie Krater (falls das jemand kennt) bis zu 83 Grad?

PS nehme dafür HW Monitor und immer die Maximaltemperatur.

 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Schau doch einfach bei NVidia nach:

Maximale Betriebstemperatur (damit ist die GPU-Temp gemeint, NICHT der Hotspot!): 93°C.
Und genau da drosselt die Karte auch.

Wichtig: "drosseln" = fallen des Taktes unter Basistakt (1500 MHz) zum Schutz der Karte vor Überhitzung.
Oft verwechselt damit: Boosttaktraten. Diese sind dynamisch unter anderem mit der Temperatur. Der maximalboost wird bis 40°C (ja, vierzig!) erreicht, darüber wirds stückchenweise weniger. Der Boost zielt dabei auf 84°C - bedeutet darunter ist er aggressiv, darüber eher zurückhaltend. Das ist der Grund warum überall von "bleib unter 85" zulesen ist, weil ab da der Boost einen Gang zurückschaltet. Das hat aber mit "Drossel" nichts zu tun - die kommt wie gesagt erst bei 93.

Um noch zu beantworten wo es "gefährlich" wird: Alle Chips auf Siliziumbasis (also alle modernen CPUs, GPUs, auch MosFETs, Controller, Handys alles) bekommen Probleme (hinsichtlich der Betriebseigenschaften) wenn sie sich jenseits der 100°C aufhalten und sterben aufgrund interner Kurzschlüsse/Defekte im Bereich von ~130°C. Bedeutet die Drosselgrenzen die NVidia (93°C), AMD (95°C) und Intel (100°C) nutzen haben noch ein bisschen Sicherheitspolster für Temperaturschwankungen und Hotspots. Oder ganz grob bzgl. "gefährlich" gesagt: So lange keine Temperatur dreistellig wird geht nichts kaputt. ;-)
 
TE
B

Briskfan

Schraubenverwechsler(in)
Super, danke!
Dann muss ich mir ja keinen Kopf machen, wenn es z.B. im Sommer oder bei einem "GPU-lastigen" Game wie CP 2077 mal ein paar Grad "wärmer" wird :)
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Was das Leben deiner Hardware angeht musste das sowieso nicht. Ohne es gezielt mit Spezialwissen zu provozieren kannst du moderne Hardware nicht kaputtmachen. Du kannst im Betrieb die Kühler von CPU und GPU abbauen und es passiert nichts außer dass die Dinger sau langsam werden und notfalls der PC abschaltet.
Hier mal ausprobiert, das Ergebnis ist für manche "Temperaturneurotiker" verblüffend :haha::
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Auf Temperaturen zu achten hat für den Endanwender nur dann einen Sinn, wenn er übertaktet bzw. Grenzen aktiv auslotet oder wenn man Probleme bemerkt die vielleicht damit zu tun haben könnten. Ansonsten kannste das alles ignorieren und einfach loszocken (was die allerallermeisten Leute ja auch tun ;-)).
 

twinbeat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich bin auch einer dieser Temperaturfanatiker. :) Ich krieg schon die Krise wenn meine GPU über 70 Grad unter Volllast geht. :D Ich weiss das sie deutlich mehr kann aber ich bilde mir ein das eine Karte die dauerhaft zwischen 60-70 läuft länger hält als eine die bei 80 läuft oder auch mal ans Limit geht.

Allerdings hatte ich mit meiner Gaming X Trio wohl auch Schwein das ich eine gute bekommen habe. Mit dem Low-Temp-Bios von MSI dümpelte die so bei 64 Grad rum - egal was ich ihr vor die Füsse werfe... auch z.B. bei Cyberpunk.
Deshalb nervt mich grad das neue Resize-Bar-Bios von MSI weil das Low-Noise ist und es noch kein neues Low-Temp-Bios gibt und dadurch die Karte auf 71 läuft. Ja ja... ich weiss... ich bin bescheuert das mich sowas nervt... :)
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
ich bilde mir ein das eine Karte die dauerhaft zwischen 60-70 läuft länger hält als eine die bei 80 läuft oder auch mal ans Limit geht.
Das bildest du dir nicht ein, das ist (theoretisch) so. Selbstverständlich halten kühlere Chips (statistisch) länger durch als wärmere Chips unter sonst gleichen Bedingungen. Nur ist das für den Normalsterblichen völlig egal, da CPUs und GPUs sehr viel länger halten als man sie benutzen will. Es dürfte dir am Ende egal sein ob die Karte oder CPU jetzt 15 oder 17 Jahre hält.

Das, was bei Grafikkarten kaputtgeht ist nur in den allerseltensten Ausnahmefällen die GPU selbst. Die allerallermeisten Grafikkarten sterben an kalten Lötstellen, einem defekten vRAM-Chip, einem kaputten Spannungswandler oder ähnlichen Dingen - die GPU selbst ist so ziemlich das robusteste was da verbaut ist, deswegen ists für die Kartenlebensdauer praktisch egal ob die 40, 60 oder 80°C warm ist.

Fun-Fact: Weil mit die häufigste Todesursache Lötstellenfehler sind und diese durch mit der Zeit größer werdende Mikrorisse im Lot entstehen ist das, was für die Karte verschleißend ist nicht hohe Temperatur an sich, sondern häufige Temperaturwechsel (und damit thermische Ausdehnungen des Lotes). Bedeutet eine Karte, die 24/7 bei konstanten 80°C dauerbelastet ist (etwa beim Bitcoinschürfen :rollen:) hat eine geringere Ausfallwahrscheinlichkeit als eine Karte, die bei nem Gelegenheitsspieler jeden Tag ein paar mal zwischen 30 und 80°C hin und her wechselt.

Das ist übrigens die Art von Defekt, die man mit Backen der Grafikkarte ggf. wieder hinbekommt weil das Lot bei Backofentemperatur zähflüssig wird und die entstandenen Risse sich wieder schließen können.
 

IronAngel

BIOS-Overclocker(in)
Ich bin auch einer dieser Temperaturfanatiker. :) Ich krieg schon die Krise wenn meine GPU über 70 Grad unter Volllast geht. :D Ich weiss das sie deutlich mehr kann aber ich bilde mir ein das eine Karte die dauerhaft zwischen 60-70 läuft länger hält als eine die bei 80 läuft oder auch mal ans Limit geht.
Zwischen 60 - 70 grad sollte auch immer das Ziel sein. Sofern die Geräusch Kulisse noch akzeptabel ist. Langfristig sollte das etwas gesünder und sparsamer für die Karte sein.
 
Oben Unten