8086k Setup schlägt 5900x?

Laserstrahl

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Zusammen,

hoffe das ist das richtige Unterforum. :o

Ich habe mein Rig aufgerüstet, zumindest dachte ich das, die Benchmarks zeigen leider eine leichte Performance verschlechterung. Wieso ist das so?

Bisheriges Rig:
CPU: Intel i7-8086k
MB: ASUS Maximus X Hero
RAM: 4x 8GB Ram (PV416G340C6K)
FAN: Noctua NH-D15
HDD:
Samsung SSD 860 PRO
Power: Corsair AX860i
GPU: MSI RTX3090 Gaming X Trio 24G


Neues Rig
CPU: AMD Ryzen 9 5900x
MB: ASUS Crosshair VIII Hero (WiFi)
RAM: 2x 16GB Ram (F4-3200C16D-32GVK)
FAN: Corsair H100i RGB Pro XT
HDD:
WD SN850 NVMe
Power: Corsair AX860i
GPU: MSI RTX3090 Gaming X Trio 24G


3D Mark liegt beim neuen Setup immer 1-2% unter dem alten, meist bei der Grafikperformance. Da es die selbe Karte ist wundert es mich etwas. Bei reinen CPU Benchmarks wie z.B. Cinebench schlagen die 12 Kerne natürlich den 8086k.

Hat jemand eine Idee wonach ich mal schauen könnte?

Grüße,
Laserstrahl
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Wieso hast du überhaupt aufgerüstet? Der Intel ist doch sehr gut, da lohnt sich das meiner Meinung nach nicht.
 
TE
TE
L

Laserstrahl

Schraubenverwechsler(in)
Das war jetzt eigentlich nicht die Frage, aber ich hatte schon lange mit dem 5900x geliebäugelt wollte schon länger eine NVMe (beim alten Setup hätte ich dafür ohnehin den CPU-Lüfter demontieren müssen, da lag es nahe direkt einen größeren Umbau zu machen) und hatte mir das Setup so mal zusammen gestellt. Theoretisch gesehen hätte das auch 10-15% Leistung bringen sollen, praktisch nur aber offenbar nicht. Außer ich habe etwas übersehen.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Theoretisch gesehen hätte das auch 10-15% Leistung bringen sollen, praktisch nur aber offenbar nicht. Außer ich habe etwas übersehen.
Tja, theoretisch eben, aber in der Praxis ist der Unterschied echt gering.
Du kannst ja noch mal schauen, ob der 5900X auch seinen Takt fährt und ihn halten kann und ob der RAM aúch korrekt läuft. Und natürlich das aktuellste Bios installieren.
 

manimani89

BIOS-Overclocker(in)
die amds haben das problem seit ryzen 1. auch in 4k sind die intel cpus schneller und in 720p noch die ryzen 5xxx vorne. man merkt aber gameplaytechnisch genau 0 und nutze eine 3090oc
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Soweit mir richtig bekannt ist, nutzt 3DMark nicht alle Kerne eines Prozessors.

Meine mich daran zu erinnern, das hier bei 8 Kerne Schluss ist. Denn vor ein paar Jahren habe ich ein besseres Ergebnis als ein Intel mit 12 Kerne erreichen können und das lag einzig alleine daran, das meine 8 Kerne einen höheren Core Takt erreichen konnten. In Games ist es dasselbe, denn es werden nicht zwangsläufig alle Kerne mit genutzt, die verfügbar sind. Hier kommt es aufs Spiel mit an wie viel Kerne oder ob doch alle Kerne mit genutzt werden.
 
TE
TE
L

Laserstrahl

Schraubenverwechsler(in)
Threshold der Tipp mit dem RAM war Gold wert. Warum auch immer, aber der Speichertakt war im BIOS auf 2133MHz anstelle von 3200MHz gestellt. Entweder hatte ich es bei der Konfiguration übersehen, oder mich in der Liste verklickt. Ein erster Benchmark-Run zeigt direkt mal eine Steigerung der Leistung um 14%. Klar wie aussagekräftig 3DMark ist, sei mal dahin gestellt, ich teste das nacher auch noch mit echtem Gameplay. Aber danke auf jeden Fall. :)
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ich habe mein Rig aufgerüstet, zumindest dachte ich das, die Benchmarks zeigen leider eine leichte Performance verschlechterung. Wieso ist das so?
Die IPC (also Performance pro Takt) ist bei ZEN3 (5900X) ein bisschen besser als bei Skylake (8086K), dafür taktet der Skylake ein paar Hundert MHz höher unter Last.
Insgesamt geben sich diese beiden CPUs in der Einzelkernleistung nicht viel, da ist je nach Anwendung mal der eine, mal der andere etwas schneller mit leichten Vorteil im Mittel für den 5900X, der sollte ganz grob 10% schneller als der INtel sein bei der Kernleistung (achte darauf dass du deinen RAM und damit den IF der CPU richtig eingestellt hast!).

Insgesamt ists einfach so, dass diese beiden CPUs erst dann weit auseinanderliegen in der Performance wenn die zusätzlichen Kerne des 5900X genutzt werden. Du hast so gesehen durch das Update deine CPU-leistung durchaus in etwa verdoppelt (da du jetzt 12 statt 6 etwa gleich schnelle Kerne hast) - das hilft aber nur dann etwas wenn die 12 Kerne auch (aus)genutzt werden - und das tut der 3D-Mark als Spiele/Grafikbenchmark eben abseits seiner CPU-Tests nicht.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Threshold der Tipp mit dem RAM war Gold wert. Warum auch immer, aber der Speichertakt war im BIOS auf 2133MHz anstelle von 3200MHz gestellt. Entweder hatte ich es bei der Konfiguration übersehen, oder mich in der Liste verklickt. Ein erster Benchmark-Run zeigt direkt mal eine Steigerung der Leistung um 14%. Klar wie aussagekräftig 3DMark ist, sei mal dahin gestellt, ich teste das nacher auch noch mit echtem Gameplay. Aber danke auf jeden Fall. :)
Das freut mich. Super, dass du zufrieden bist. :daumen:
 
Oben Unten