• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Mercennarius

Schraubenverwechsler(in)
1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Hallo PCGH Community,

Hier Mercennarius.
Ist mein erster Beitrag und ich schaffe es einfach nicht wie andere Links einzufügen sorry aber so gehts auch. Also wer lesefreudig ist und hilfsbereit und ein echter CRACK IN HARDWARE ist weiter im Text.....
Ich möchte gerne in sehr naher Zukunft einen Gamer PC zusammenstellen und Kaufen. Doch zunächst einmal möchte ich meine Recherchen mit einbinden, meinen Standpunkt vermitteln, naja einiges an Trivialität ist mit dabei :) Diverse haupt- und Nebenfragen stellen. usw.

Es war in den letzten Jahren schon immer so dass wir (Freundeskreis) nach ca 3-5 jahren den Rechner entweder aufpimpen oder einen neuen holen. Letzteres trifft auf mich zu und geschah das letzte mal ca mitte ende 2010 soweit ich mich erinnere. Habe eigentlich einen recht guten PC nach wie vor. Ich kann Battlefield 4 mit den Jungs Zocken und habe da schon den ein oder anderen Shooter wie Damals als Call of Duty MW rauskam sehr genossen oder auch SKYRIM. Gerne bin ich auch looter bei DayZ standalone.
Meine Leidenschaft gehört jedoch einem Spiel was gewissermaßen
eher einem Renderprogramm ähnelt als einem Spiel. Will sagen es ist sehr Prozessor und RAM lastig.

Aktuell habe ich den hier
i7 2600k SANDY @ 3,4Ghz
GA-Z68X-UD3H-B3
Vor2 jahren die 660Ti aufgestockt von ASUS
16GB RAM 1333 Kingston
1TB irgenwas glaub ne WD
einen Viel zu übetriebenen 800 W be quiet
und nen alten scythe Lüfter ------
Dieser zuverlässige Kumpel wird nun der Familie vermacht.

Für etwa zwischen 1500 - 1600 € soll jetzt was her.

SSD

Das schwächste Glied an meinem aktuellen System war damals (eher Heute) wie ihr es schon sehen könnt dass ich keine SSD habe. Nach echt langen Recherchen über 3 Wochen etwa 7 stunden am Tag, in diversen Foren Reviews Test bla bla und mit bissl "Basic Knowledge" von damals und allgemein stellen sich mir noch mehr Fragen als zuvor hahahahaah und ich leite die Fragen gleich mit der oben genannten Komponente ein.
Interessant war anfangs diese Samsung Xp951 die man in einigen Mainboards (M.2) über PCi-E einsteckt und damit dann auf die 700mb/s beim lesen kommt. Dann las ich dass du die Samsung SM951 SSD über das Asrock Z97 Extreme 6 einstecken kannst da es ja einen "ultra M.2" slot hat, also über PCi-E 3.0 x4, vier lanes zieht und hier alles schöpft was geht und mit 2000mb/s liest. Boa das ist 4 mal so schnell wie ne SSD auf Sata III. Nachteil is ja das steckt irgendwie noch in den Kinderschuhen diese kleinen Cards werden angeblich auch schnell heiß usw. Naja es steht zwar fest,dass diese SSD in dem Einbau, eher SSC(solid state card) könnte man sagen:)), viermal so schnell ist als ne herkömmliche SATA SSD doch denke ich vom logischen Standpunkt her, dass ich das nicht wirklich spüren werde, da ich keine millionen GB am tag entpacke oder verschiebe oder sonstwas. Der größte Nachteil ist meines Erachtens, dass diese schlawiner Konfig der GraKa auch noch 4 lanes klaut und sie dadurch statt auf x16 abstürzt auf x8. Das will man(n) als Gamer doch nicht oder ?! :) Wobei in vielen Foren zu lesen war dass man das nicht wirklich merkt ob x8 oder x16. Da leg ich doch mein Veto ein und sage ganz klar Doch und wie.
denke an eine SSD SAMSUNG 850 PRO 512GB

Da hab ich mich doch entschieden das Geld in ne vernünftige SSD mit SATA III anschluss zu stecken. (als SSD Jungfrau wird mich das eh umhauen) mein Konfig Vorschlag kommt später nach dem Schlusswort..

So ich weiß das ich mit 1500€ einen Soliden Game Betrieb haben werde und deshalb glaube ich, durch die schon vorhande Zufriedenheit meines aktuellen Systems, die nächsten Jahre nichts weiteres zu brauchen.




MAINBOARD

Sollte ich doch mal für die Zukunft aufrüsten wollen bin ich am überlegen doch ein Teil zu holen was da wenigstens ein M.2 im Sinne von PCi-E 3.0 hat für spätere ausgereifte SSC's wie SM951. Fragen über Fragen, wäre da dann mein neukauf Mainboard Müll wenn es die Boards mit mehr als x16 lanes geben wird? um beispielsweise Graka auf x16 laufen zu lassen bei gleichzeitigem 32gb M.2 Full naja Dass sind eben die oben genannten Nebenfragen.
denke an ein AsRock Fatal1ty Z97X Killer




DDR RAM

Habe hier im Forum oder war es bei Computer Base einen interessanten Artikel gelesen über die Aufhebung der Arbeitsspeicher Mythen. Da wird gesagt dass, nur weil der i7 4790k einen reibungslosen ablauf bei bis zu 1600 takt ''garantiert'', man bei der CPU mehr als 2800er takt laufen lassen kann. Nur bin ich überfragt mit der Volt spannung da z.B die DDR-3 1600 standart auf 1.5 Volt lauft. eine 2400er dagegen auf 1.65 Volt. würde das Auswirkungen auf meine CPU haben ?? ich weiß eben durch viele viele Meinungen und meines Erachtens nach vielen glaubwürdigen Threads von, ich würde sagen Fachkundigen Personen, gerne 2400er Riegel im Betrieb stehen. Habe auch viele Systeme gesehen die solche RAMS verbaut haben in einer i74790 k und anscheinden keinerlei Problems haben. Müsste ich denn aber mit der Spannung spielen und die Volt niedriger stellen ? Zu meiner PC konfig kommts wie gesagt zum Schlusswort.
denke an die Gskill TridentX DDR-3 2400 CL10 DIMM Dual Kit 16GB




CPU

IST KURZ da ich mich schon seit Monaten von ihr überzeugen lies und mich nicht umstimmen lassen möchte. (ich sagte BEWUSST 'möchte') :)) ***i7 4790K***
Die ist standart schon so SCHEI*** Powerfull doch möchte ich sie für Testzwecke oder auch zu meinem Run auf wer weiß 4,6 oder 4,8 takten.
Wie die Ultra CRACK OVERCLOCKER es machen weiß ich nicht mit allen weiß Gott timings und core volt reglern spielen is nicht meine Welt. Doch habe ich mit meiner in die Jahre gekommenen LADY SANDY auch ab und zu auf 3,8 getaktet, übers BIOS mit dem frei wählbaren Multiplikator. Möchte es ebenso mit der neuen machen denke dass haut hin. Wenn nicht warnt mich!!! wozu schreib ich hier denn ;)
Doch dann ist die Spannung anders muss ich die erhöhen und selbige frage bei den RAM wie läuft das so im groben ab. Die Relationship mit RAM UND CPU bei einfachem OC mit Mulitplikator?



GPU

Viele Tests und Reviews gelesen und Test videos und Benchmarks auf ganzer reihe hab gar kein bock mehr und habe mich auch bei ihr so gut wie entschieden
denke da an eine GTX 970 MSI 4G GAMING
Ohne jetzt einen 48sten ATI NVIDIA Weltkrieg anzetteln zu wollen bin ich einfach VIDA für N VIDIA




Gehäuse Soll ja ne gute Luftzirkulation ermöglichen und da dachte ich an eine Thermaltake MK1 Chaser is zwar für mein Alter ewas SEEEEHR Futuristisch doch hat es was in meinen Augen.
habe aber immer wieder schon viel von dieser für mich FRACTUR DESIGN R5 :))) irgendwas gelesen diese schallgedämmte.



Beim Kühler bin ich mir echt unschlüssig die einen schwören auf den Brocken 2 von EKL andere wiederum reden von der Dark PRO 3 und Scythe Mugen 4 oder den macho 02
WHO KNOWS ?? Ich setzte auf Luftkühlung



STROM
Habe gelernt dass bei so ner standart Konfiguration ---500 Watt reichen. Also dachte ich an ne 530 Watt be quiet! Pure Power L8 CM Modular 80+



SCHLUSSWORT




Ich danke jedem der sich die Zeit genommen hat um sich meinen NOOB Hilfeschrei durchzulesen. Ich würde sagen es gibt seeeehr viele Leute hier die wie ich mit diesem moderate Knowledge versuchen Tipps zu geben oder zu wiedersprechen. Ich weise darauf hin bitte professionelle Antworten zu geben. Am besten von welchen die wirklich extreme Bastler sind mit tieferem Wissen was bei dieser Community vielleicht, ich sag mal 10 % ausmacht. Ohne mich und Konsorten weiter zu degradieren möchte ich bitte eben wirklich gute Hinweise und Beratungen sowie Empfehlungen die von Fachkundigen ausgesprochen werden.
Ich habe in meiner Stadt einen Hardware Laden meines Vertrauens, doch da arbeiten teilweise auch Leute wo man meint ''klar der hat schon Ahnung aber wirklich überzeugen kann der mich nicht''. (vllt auch ne Frage in wie weit man sich überzeugen lassen will Psyyycchhhooo :) man kennt sie doch du gehst in den Laden sagst: ,,Hey was sagst du zu dem cyber bla bla Eintausend?'' Anwort Verkäufer :,, Geiles teil hab ich Zuhause auch am Laufen!'' sowas langweilt mich halt. Dann sag ich ihm dass mein aktuelles Mainboard zwar pcie 3.0 unterstützt(Die hat er nämlich auch;=) doch läuft dir Graka nicht auf 3.0 x16 weil die SANDY das einfach nicht mit macht und er meint ECHT ??? hab geblufft hatte es nämlich gehört und wollte dies auch zu einer Nebenfrage umstellen. IST ES DENN SO ??

NAja wie dem auch sei da draußen sitzt bestimmt grad ein Spezialist der seinen Kaffee trinkt eine raucht und sich meinem Problem/Anliegen annimmt.

Herzlichen Dank an ALLE da Draußen. Meine jetzige config nochmals:


Alles MINDFACTORY

1x Thermaltake Chaser MK-1 mit Sichtfenster
1x 530 Watt be quiet! Pure Power L8 CM
1x ASRock Fatal1ty Z97X Killer Intel Z97
1x Intel Core i7 4790K 4x 4.00GHz So.1150 BOX
1x 16GB G.Skill TridentX DDR3-2400 DIMM CL10
1x 4096MB MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G
1x EKL Alpenföhn Brocken 2 Tower Kühler
1x 512GB Samsung 850 PRO 2.5" (6.4cm) SATA
1x 1000GB WD Blue WD10EZEX 64MB 3.5"
1x LG Electronics GH24NSC0 DVD-RW SATA

Dafür werde ich exakt 1.507,42€ aus dem Windows 7 werfen

Post Scriptum :

Wie findet ihr diese Zusammenstellung und auf was sollte ich achten ?

LG grüße der neu zu Euch gestoßene

Mercennarius
 

apap

PC-Selbstbauer(in)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Hallo,

viel zu viel Text hier gehts doch nur um die Technik ;)

Würde dir ein neueres Netzteil anraten https://geizhals.de/be-quiet-straig...-e10-500w-bn231-a1165594.html?hloc=at&hloc=de

Gehäuse auch iwas mit weniger Plastik. Aussehen ist nicht alles müssen auch innen kühl bleiben, ich hab selber Schrott gekauft fürn Fuffi und werde mir nun das hier gönnen https://geizhals.de/nanoxia-deep-silence-1-weiss-nxds1w-a847695.html

Die gtx 970 hat nur 3,5 GB V Ram, und ist auf dem Niveau einer AMD 290 die aber 4 GB V Ram besitzt und dazu billiger ist. Abhängig nun davon in welcher Auflösung du zockst wären für bspw. 1440p beide Karten sehr gefordert, für FULL HD würden die ausreichen.
 

Amon

Volt-Modder(in)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Hallo und willkommen im Forum :)

Das Pure Power L8 ist völlig veraltet und nicht mehr zu gebrauchen. ;)

Die GTX970 ist ein Speicherkrüppel und nicht mehr empfehlenswert. ;)

Der Brocken taugt nix für einen 4790K. ;)

Und bevor ich jetzt noch weiter mecker zeige ich dir einfach wie man es machen sollte. :)

1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Crucial MX200 250GB, SATA 6Gb/s (CT250MX200SSD1)
1 x Intel Core i7-4790K, 4x 4.00GHz, boxed (BX80646I74790K)
1 x G.Skill TridentX DIMM Kit 16GB, DDR3-2400, CL10-12-12-31 (F3-2400C10D-16GTX)
1 x Sapphire Radeon R9 390 Nitro, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort, lite retail (11244-00-20G)
1 x Gigabyte GA-Z97X-Gaming 5
1 x be quiet! Dark Rock Pro 3 (BK019)
1 x Fractal Design Define R5 Black, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R5-BK)
1 x be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W/BN234)

Wären um die 1400€

Gruß

Amon
 

apap

PC-Selbstbauer(in)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Da war einer schneller^^ Kann mich dem anschließen, persöhnlich würde ich den Tower hier nehmen weil schöner : Nanoxia Deep Silence 1 weiß mit Sichtfenster, schallgedämmt (NXDS1WW) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Die SSD von Crucial vlt in der 500GB Variante https://geizhals.de/crucial-mx200-500gb-ct500mx200ssd1-a1215110.html

16 GB Ram zum zocken sind auch viel, würdest kein Unterschied zu 8GB merken.

In welcher Auflösung spielst du denn bzw was fürn Monitor ?
 

apap

PC-Selbstbauer(in)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Wozu 16gb wenn der Unterschied in Games keine 4% ausmachen soll ? Aber Kosten um die 60 Euro mehr ?

Ich hatte eher im Sinn dass letztes Jahr noch in einem 1600 Euro Rechner eine damalige gtx 780ti noch gerade so ins Budget gequetscht werden konnte. Würden die Preise bei Intel die des letzten Jahres sein wäre das vielleicht mit einer 980ti möglich. ich finde nämlich dass eine 290 oder 390 oder 970, nichts in einem 1600 Euro Rechner zu suchen hat,a ber da sist meine Meinung. Mit der Kohle sollte man mehr Grafikpower bekommen finde ich.

Wenn der TE das wünscht würde ich ihm einen gebraucht i7 empfehlen, ca 1 Jahr also noch 1 Jahr mit Granatie. Habs auch so gemacht und gute 170 Euro gespart, die jetzt möglichst bald in eine 980ti fließen. Naja man kann etwas kombinieren es lohnt sich auf jeden Fall.
 

apap

PC-Selbstbauer(in)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

PS: Das Nanoxia Deep Silence 1 sieht viel geiler aus ;)
 

HMangels91

Freizeitschrauber(in)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Habe auch das DS 1 in weiß mit Fenster einfach der Hammer, hatte nie so ein geniales Case
 

FrozenPie

Lötkolbengott/-göttin
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Wozu 16gb wenn der Unterschied in Games keine 4% ausmachen soll ? Aber Kosten um die 60 Euro mehr?

Ich merk jetzt schon, dass ich lieber hätte 16 GB RAM nehmen sollen. Außerdem verbessert mehr RAM die Frametimes ungemein, auch wenn er nicht voll ausgelastet wird ;)
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Auch wenn du dich "nicht umstimmen lassen möchtest": Die CPU ist immer noch vorne mit dabei - mal ans übertakten gedacht? Würde lieber in SSD (500GB), Netzteil und GPU (980 TI) investieren. Dann bist du auch nen 1000er los und dein System wäre trotzdem flott ;)

Just my two cents...
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

@TE: Ich bin da derselben Meinung wie Einwegkartoffel, denn was bringt es dir eine ca. 5% schnellere Architektur zu kaufen, wenn du deine CPU auch auf 4,5-4,7GHz kriegst und der Unterschied in Games da verschwindend gering wird.
 

Master-Thomas

PC-Selbstbauer(in)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Ich hab das so verstanden, dass er den alten Rechner der Familie überlassen will?!
Du ,Te, machst dir Gedanken als wenn du die nächsten OC Meisterschaften gewinnen willst und kaufst dir quasi nen Golf. Versteh mich nicht falsch, das Thema ist ja auch interessant...Wie die Vorredner schon richtig schrieben, würde ich auch bei dem Budget, zu einer Samsung oder Crucial, egal du wirst es nicht merken, raten, bei dem Preis vielleicht auch 500Gb. Ich musste auch lernen, man muss mit der Zeit gehen, dass 16 GB RAM angesagt sind. Das Non plus Ultra zum Zocken ist und bleibt aber die CPU und vor allem in den letzten Jahren die Grafikkarte als, bei einem sowieso guten Rechner, meist limitierender Faktor. Also so gut wie nötig, so billig wie möglich und den Rest in die Grafikkarte....
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Wenn der TE das wünscht würde ich ihm einen gebraucht i7 empfehlen, ca 1 Jahr also noch 1 Jahr mit Granatie. Habs auch so gemacht und gute 170 Euro gespart, die jetzt möglichst bald in eine 980ti fließen. Naja man kann etwas kombinieren es lohnt sich auf jeden Fall.

Wozu nen gebrauchten i7, wo er doch schon einen i7-2600K hat, bei dem er auch erstmal bleiben kann.

RAM kann man nie genug haben, besonders wenn viele Programme parallel laufen.
 

Amon

Volt-Modder(in)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Er will aber nicht dabei bleiben. Kann ich zwar auch nicht verstehen da man das bestehende System eigentlich wieder flott machen könnte aber das ist halt die Entscheidung vom TE. Zwei gute Konfigs habe ich ihm gelistet, also abwarten was er sagt. ;)
 

the_leon

Volt-Modder(in)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Er kann auch nur nen 4460 nehmen, smt bringt fast nix
 

Amon

Volt-Modder(in)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Er kann auch nur nen 4460 nehmen, smt bringt fast nix
Von einem 2600K auf einen 4460?! Ist nicht dein Ernst oder? Und wieso kommt ihr alle immer mit solchen Sparversionen? Der TE möchte 1600€ in die Hand nehmen und dafür einen ordentlichen Rechner haben! Da nimmt man dann einen 4790K und nix anderes.
 

the_leon

Volt-Modder(in)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Der 4460 reicht zur zeit für fast alle Spiele...
Er soll doch einfach beim 2600k bleiben und ne 980ti kaufen
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Eigentlich wäre es sinnvoller, wenn er ne Kaufberatung für den PC seiner Familie starten würde.....für Office oder Surfen, reicht dann sogar ein 400€ Rechner und dann bleibt immer noch genug für die Aufrüstung seines System.
 

Amon

Volt-Modder(in)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Naja, was sinnvoll ist entscheidet doch wohl der TE. Ist seine Kohle und sein Rechner.
 

apap

PC-Selbstbauer(in)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Wozu nen gebrauchten i7, wo er doch schon einen i7-2600K hat, bei dem er auch erstmal bleiben kann.

RAM kann man nie genug haben, besonders wenn viele Programme parallel laufen.

Hab ich wohl überlesen, also dann eher nein. Sofern es aber eine Zockermaschiene sein soll würde ich dennoch bei 8GB bleiben.
 

Ulami

PC-Selbstbauer(in)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Lieber Themenersteller,

du machst auf mich den Eindruck, dass du dich gerne mit Themen sehr vertieft auseinander setzt. Klar, man will ja auch was vernünftiges bekommen. Ich hab aber trotzdem das Gefühl, dass du dich in Sachen verrannt hast, die sich anders weit besser lösen lassen. Nochmal ganz kurz: Von der Vernunftsseite gesehen, gehts hier echt nur um Geldverbrennung. Wenn es hier nur ums Gamen@1080p geht, sparst du dir besser den Großteil deiner Kohle und gehst damit mit deiner Familie gaaanz schick essen oder ihr macht nen Wochenendtrip in eine schöne Stadt.

Wenn du gern Zeit in PCs investierst und auch ein bisschen Stolz auf deine Kiste sein möchtest, kannst ja vielleicht an andere Themengebiete wie etwa die Wasserkühlung denken. Das Übertakten deines noch immer saustarken 2600k wäre eine weitere Option. Wobei das OC ein viel kleineres Projekt als die erste eigene Wasserkühlung ist.

Aktuell brauchst du nämlich nur eine SSD. Wenns sein soll, kannst dir auch ne fette Graka leisten, aber auch da ist dein berechtigter Wunsch: Mittelklasse.
Kurz von den Relationen... Ein toller Office-PC für die Familie 4-500. Upgrade deiner aktuellen Kiste 5-600€ auf State of the Art-Monster

Da bleibt noch gaaanz viel Geld über für eine eigene Wasserkühlung. Da kann man nämlich auch wirklich viel Geld sprichwörtlich versenken. Macht aber höllisch Spaß... Hab grad selber meine erste zusammengebaut auf einem - nun rate mal - 2600k. Den hab ich erst seit kurzem als Upgrade für meinen 4jährigen 2500k und er läuft ganz entspannt mit 4,3GHz und gedrosselter Spannung, um 0,025V. Soll heißen, da is noch ganz viel Raum nach oben, wenns denn mal ein Spiel brauchen sollte. Das Overclocken ist wirklich eine Fertigkeit, die du dir in sehr kurzer Zeit aneignen kannst. Ich hätt jetzt fast noch was übers OC selber geschrieben, aber da gibts genauer Tutorials ohne den Rahmen hier zu sprengen.

Kauf dir doch um das Geld ein schönes Wakü-Gehäuse und steck da deine alte Hardware mit neuer SSD und GPU rein. Dann kannst du wunderbar 4-600€ für eine tolle Wakü ausgeben und hast am Ende einen wirklich geilen GamingPC. Ganz abgesehen von dem Aspekt, dass man von ner guten Wakü auch in 10Jahren noch was hat.
Stöber doch mal bissl in der Erweiterbare Wasserkühlungen Forumsektion rum oder bei den Meisterkühlern. Und nein, du brauchst keine Angst vor nem Wasserschaden zu haben. Das überlass mal den All-in-One-Kompaktwasserkühlungen :D

Die Entscheidung liegt natürlich bei dir, aber von dem was du so bisher von dir preisgegeben hast, wäre das eine Alternative, die ganz gut auf dich passt.
 
Zuletzt bearbeitet:

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Würde ich auch so empfehlen.
 
TE
M

Mercennarius

Schraubenverwechsler(in)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Also danke dass ihr euch die Zeit genommen habt und meinen ich würde sagen sehr langen Text angesehen habt.

Ich habe paar interessante Eindrücke erhalten. Natürlich wie Einwegkartoffel schon sagte wäre das takten der 2600k ne Möglichkeit. Ich fand die Konfig von Amon richtig gut und total lustig dann hast die zweite mit 2 SSD's auch noch hergegeben habe mir alles ausführlich angesehen. Und Amon du hast auch recht wenn ich mir Heute und jetzt ein Cpu kaufen würde dann ganz klar die i7 4790k. Doch wird es bestimmt noch dauern mich zu entscheiden.
Wirklich ich möchte mich auch nochmal ganz herzlich bei Amon und bei Ulami bedanken für die Antworten.
Ulami das mit der WAKÜ ist wirklich sehr interessant und langfristig gesehen mit ein paar OC finessen das wahrscheinlich beste was man machen kann.

Doch erstens Meine coole MUM bekommt meinen aktuellen, da wird sich nichts dran ändern warum ich den alten hier rein geschrieben habe war eingentlich nur dazu gedacht damit ihr sieht was ich zuvor hatte.
An einigen Antworten möchte ich auch, wenn es gestattet ist, kritik (sowohl positiv als auch ihr wisst) ausüben.
Ich glaube, dass sich nicht jeder meinen Anfangsbeitrag komplett durchgezischt hat war auch klar bei dem übetrieben langen Text. Doch wollte ich genau solch Antworten haben wie die von Ulami und Amon.
Ich meine da braucht der Markus ja nicht meinen das ich eine Kaufbe. für meine Fam. machen sollte da ich explizit eine für mich haben wollte PUNKT.
Ich werde einfach einen neuen heranschaffen und habe auch neues gesehen wie Amom sagt z.B mit dem veralteten be quiet Netzteil. Hab mir indes das Gehäuse von apap angesehen Tests gelesen und finde ist echt ein klasse Case.

Leider konnte ich auch nicht antworten da ich außer Haus überm smartphone nur lesen kann und mich hier nicht einloggen konnte.

Ich werde jetzt das Budget aufstocken und mir einen Mix aus Amons und meinen Komponenten erstellen mit dem Case von apap ;)
Ich würde gerne wissen was ihr davon halt. Ob ihr irgendwelche Unstetigkeiten erkennt. Dass z.B das Mainboard nicht gut für die grafik und cpu in der constellation ist oder sowas in der art
ok ?? ich werde bald wieder mit ner neuen konfig antworten.

und @ Markus . No offense :) is nicht bös gemeint zu Deutsch.

ach ja ich kann das leider nicht mit den hyperlinks usw. sorry
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Das was ich meinte, ist, dass dein aktueller Rechner für deine Mum, die wahrscheinlich nicht damit extrem zocken wird (eher Surfen, Office...) einfach Overkill ist und dafür ein 400€ - Rechner auf Basis einer APU reichen würde.
 

Amon

Volt-Modder(in)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Dann poste den Mix aber vorher hier damit man da noch drüber gucken kann. Nicht dass da irgendwas wahnsinniges bei rum kommt. ;)
 

Ulami

PC-Selbstbauer(in)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Bitte zieh das Aufteilen deiner jetzigen Komponenten nochmal ganz ernsthaft in Betracht. Dass deine coole Mama wirklich einen i7 braucht, hab ich bisher nicht herauslesen können.

Wenn du das Geld wirklich so dringend loswerden musst, spende doch bitte zumindest einen Hunderter an eine gemeinnützige Organisation. Mit der Familie ausgeben scheint ja nicht interessant zu sein :P
 
TE
M

Mercennarius

Schraubenverwechsler(in)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

So lieber Ulami,

Ich war jetzt das ganze Wochenende mit meinen Tanten, Großeltern, Schwester und meiner Frau unterwegs und haben den tollen bayerischen Sommer genossen. Hab ein haufen Geld an diversen Orten gelassen. Das Schöne dabei ist, dass ich dies so ziemlich jedes zweite Wochenende mache und meine Fam. echt oft sehe so wie es sein sollte!LEider ist es so dass 80% unserer Mitbürger in Deutschland doch ihre Familie eh an Omas Geburtstag oder an Weihnachten sehen.
Gut dass ich soviel mit ihnen mache.
An Organisationen spende ich nicht da meistens die Spende nicht dort ankommt wo sie hin soll.

Also bitte mutmaße doch nicht was für mich interessant wäre und was nicht. kleiner Tipp. Für mich wäre es interessant ob mein Mainboard ein gutes Zusammenspiel mit meiner GPU und CPU leistet usw...
Wir sind doch im Gamer PC Forum oder hab ich aus Versehen bei ''was kann man am Samstag mit der Familie ausgeben'' geschrieben???

AMON und die anderen (und auch Ulami) :).

Passt dieser PC?? Ist das Zusammenspiel der Komponenten in Ordnung.
Ich brauche jemanden der mir sagt hey auf der linken Seite passt das mit Alaba und Ribery wenn du jetzt rechts Außen noch den Robben reinknallst hast du ein BOMBENTEAM....

hier mein neuer KONFIG Vorschlag

CASE: Nanoxia Deep Silence 1 gedämmt mit Sichtfenster
Mainboard: ASRock Fatal1ty Z97X Killer Intel Z97
RAM: 16GB G.Skill TridentX DDR3-2400 DIMM CL10 Dual Kit
HDD: 1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003 64MB
SSD: 500GB Crucial MX200 2.5" (6.4cm) SATA
CPU: Intel Core i7 4790K 4x 4.00GHz So.1150 BOX
GPU: 6144MB MSI GeForce GTX 980 Ti Gaming 6G
NT: 500 Watt be quiet! Straight Power 10-CM
COOL: be quiet! Dark Rock Pro 3 Tower Kühler
DVD: LG Electronics GH24NSC0 DVD-RW SATA


Hab ich was vergessen?
Also die Preise haben sich heute gändert kosten liegen jetzt bei 2000€
waren vor 2 oder 3 Tagen noch bei 1800€ kann ich verkraften.

Wie findet ihr diese Zusammstellung und auf was sollte ich noch achten.

Danke meine PC Fellows euer Mercennarius
 

Amon

Volt-Modder(in)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Genau. Nimm entweder das vorgeschlagene Gigabyte oder das Asus Mainboard. Ich persönlich würde eher zum Gigabyte tendieren, sind aber beides sehr gute Boards. Also Board tauschen und dann so eintüten. :daumen:
 

Ulami

PC-Selbstbauer(in)
AW: 1000ste Bitte um eine Beratung Für einen Gamer PC 1600€

Mein Text hat dich wohl trotz Smiley an nem Punkt erwischt. Sorry dafür.

Was ich aber nicht so stehen lassen will ist das:
An Organisationen spende ich nicht da meistens die Spende nicht dort ankommt wo sie hin soll.

Das is einfach nicht wahr. Da können noch so viele "Spendenskandale" in der Zeitung stehen, die allermeisten Organisationen arbeiten seriös und weisen auch alle Finanzen in Jahresberichten detailliert aus. Der allergrößte Teil der Spenden geht genau dorthin wo er soll. Dass eine Organisation ohne Fundraising schnell ganz ohne Einnahmen dasteht, sollte aber auch klar sein. "Wer nicht wirbt, der stirbt" is ein Klassiker der Wirtschaftssprüche und gilt auch im karitativen Bereich.

Kannst ja auch gerne mal in einen Jahresbericht reinschauen und dir ein Projekt raussuchen. Fahr oder flieg dann mal hin und schau was dort passiert ist seit es das Projekt gibt. Und frag mal, wie es ohne die Einrichtung wäre...


Aber ja, du hast die Kohle also bring sie auch in Umlauf! Die Wirtschaft freut sich :)
 
Oben Unten