• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Zocker-PC bis 1000€

mcoocr

Schraubenverwechsler(in)
Zocker-PC bis 1000€

Moin Leute,

ich möchte nach 3 Jahren Dienst nun meinen alten PC rausschmeißen und mir nen neuen anschaffen.

Dieser wird hauptsächlich zum Zocken benutzt werden, sollte aber auch größere Archive (rar) entpacken können ohne das einem das Gesicht einschläft.. :-)

Hab mir nun folgendes vorgestellt (Kosten max. 1000€):

Gehäuse: CoolerMaster Silencio 550
- sollte schallgedämmt und midi sein, bin aber unschlüssig da in dem Bereich einige zur Auswahl stehen

Mainboard: ASRock Z77 Extreme4
- aufgrund einiger guter Bewertungen + passt zum i5 3570k?

CPU: Intel i5 3570K
- genug fürs Zocken, hoffentlich auch für Archiver

Kühlung: Antec H20 920
- Alternative zur Luftkühlung, Vorteil beim OC'en, jedoch ist der Preis dementsprechend höher (nötig ?)

RAM: Kingston HyperX Genesis XMP Series DDR3-PC1600 8GB
- ersetzt die alten 4GB Mushkin-Ram Riegel (PC1333)

GPU: Sapphire Radeon HD 7970 Dual-X
- ersetzt meine alte HD 5870, laut einiger hier im Forum die beste Wahl bei einer 7970, wichtig hierbei wäre das die Karte nicht fiept!
leider gibts in dieser Preisklasse keine NVidia Karte mit vergleichbarer Leistung (afaik) :_)

Netzteil: BeQuiet L7 - 730W
- eigentlich ein BeQuiet L7 - 530W vorhanden, wird aber nicht fürs neue System ausreichen?

Montior: Acer S231HL (vorhanden)

HDD: WesterDigital WD2002FYPS 2TB (vrhd.)

SSD: Samsung 840 - 250GB (vrhd.)


Alles in allem ca. um die 980€ (Preise auf österreichisch ^^), einige Teile wären bei Mindfactory billiger nur mit Versand am Ende gleich teuer.

Sooo... hoffe nun auf eure Meinung u. Verbesserungsvorschläge :D
 

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Zocker-PC bis 1000€

Anwendungsgebiete? Also welche Games etc?
Soll übertaktet werden?
- eigentlich ein BeQuiet L7 - 530W vorhanden, wird aber nicht fürs neue System ausreichen?
Wird locker ausreichen, wobei ein aktuelleres Netzteil natürlich immer empfehlenswerter ist.
RAM: Kingston HyperX Genesis XMP Series DDR3-PC1600 8GB
Der Ram ist doch viel zu teuer. Da kannste sparen mit z.B. dem hier: Corsair Vengeance Low Profile schwarz DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24, low profile (DDR3-1600) (CML8GX3M2A1600C9) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Kühlung: Antec H20 920
- Alternative zur Luftkühlung, Vorteil beim OC'en, jedoch ist der Preis dementsprechend höher (nötig ?)
Eine gute Ludftkühlung schafft in der Regel die selbe, wenn nichtg sogar bessere Leistung als eine Kompaktwakü und bleibt meist auch noch leiser.

Beim Gehäuse gebe es noch alternativen wie z.B.
BitFenix Shinobi Core USB 3.0 schwarz, schallgedämmt Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Fractal Design Define R4 Black Pearl, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R4-BL) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Cooler Master Silencio 650, schallgedämmt (RC-650-KKN1) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 

killer196

Software-Overclocker(in)
AW: Zocker-PC bis 1000€

einige Teile wären bei Mindfactory billiger nur mit Versand am Ende gleich teuer.

ab 0 uhr hat mf keine versandkosten.

RAM: Kingston HyperX Genesis XMP Series DDR3-PC1600 8GB
- ersetzt die alten 4GB Mushkin-Ram Riegel (PC1333)

unschön, da 1,65v. besser mit 1,5v.

Kühlung: Antec H20 920
- Alternative zur Luftkühlung, Vorteil beim OC'en, jedoch ist der Preis dementsprechend höher (nötig ?)

nimm lieber einen guten luftkühler. Etwa gleich leistungsstark, möglicherweise leiser.
 

DeluxeBaerchen

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Beim Gehäuse musst du entscheiden, ob du es leise haben willst, gute kuehlung, oder eine mischung, hierbei empfehle ich das Fraktal Design R4!
Beim Ram nimmst du besser den G.Skill ares 1866 16gb, die sind guenstiger, und haben mehr leistung.
Der Rest sieht schonmal gut aus...
Ach ja, ein 500 watt netzteil sollte auch im oc modus vollkommen genuegen!
Eine Luftkiehlung bringt es sofern, wenn du nicht nahezu grenzenlos ocen willst, deshalb ist eine luftkuehlung wie der macho äusserst empfehlenswert
 

ich111

Lötkolbengott/-göttin
AW: Zocker-PC bis 1000€

Das Silencio wird bei Last sehr warm, ich würde daher entweder zum Fractal Design Arc R2 mit Sichtfenster (FD-CA-ARC-R2-BL-W) Preisvergleich | Geizhals Deutschland oder Fractal Design Define R4 Black Pearl, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R4-BL) Preisvergleich | Geizhals Deutschland greifen.
Ich würde da eher das Board nehmen: Gigabyte GA-Z77X-D3H, Z77 (dual PC3-12800U DDR3) Preisvergleich | Geizhals Deutschland (Z77 Extreme 4 ist aber auch in Ordnung)
Der 3570k hat Leistung satt, lohnt sich aber-genau so wie das Z77 Board- nur wenn du übertaktest.
Schmeiß die Kompaktwasserkühlung raus, die sind erstens oft kaputt (billige Pumpe) und leise ist mit denen unmöglich (geringer Lamellenabstand, also hoher Druck nochwendig)
Ich würde hier zum Thermalright HR-02 Macho Rev. A (BW) Preisvergleich | Geizhals Deutschland greifen.
Der RAM braucht zu viel Spannung, Intel Specs erlauben nur 1,5: G.Skill Ares DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600) (F3-1600C9D-8GAO) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Die Graka ist gut, nimm aber nicht die GHz Edition;)
Das NT (730W) würde ich mir nicht kaufen, erstens weil ein gutes 530W ausreicht, wenn du dir was neues kaufst sollte es ein qualitativ hochwertigeres sein: be quiet! Straight Power E9 450W ATX 2.3 (E9-450W/BN191) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Edit:
Beim Gehäuse musst du entscheiden, ob du es leise haben willst, gute kuehlung, oder eine mischung, hierbei empfehle ich das Fraktal Design R4!
Beim Ram nimmst du besser den G.Skill ares 1866 16gb, die sind guenstiger, und haben mehr leistung.
Der Rest sieht schonmal gut aus...
Ach ja, ein 500 watt netzteil sollte auch im oc modus vollkommen genuegen!
1. DDR3-1866 bringt nichts, da man wahrscheinlich nicht mal 1% mehr Leistung hat und es 2. außerhalb der Specs ist
2. 500W sind nicht gleich 500W. Das L7 schafft z.B. nur 420W auf der 12V Rail, daher genügt es heute maximal den Ansprüchen eines 450W Netzteil und dann gibt es noch das Thema Qualität und Schutzschaltungen
 
Zuletzt bearbeitet:

ich111

Lötkolbengott/-göttin
AW: Zocker-PC bis 1000€

Ich meinte ja das 730W, hab es jetzt deutlich hervorgehoben
 
TE
mcoocr

mcoocr

Schraubenverwechsler(in)
AW: Zocker-PC bis 1000€

Robonator schrieb:
Anwendungsgebiete? Also welche Games etc?
Soll übertaktet werden?
diverse MMO's und Shooter (Far Cry 3, BF3, BioShock, bald/hoffentlich GTA 5 :)), und manchmal auch WinRar, wobei mein derzeitiger Athlon II X4 630 richtig lahmarschig ist.

Übertakten wahrscheinlich nicht sofort aber in Zukunft bei neueren Games.

Robonator schrieb:
Eine gute Ludftkühlung schafft in der Regel die selbe, wenn nichtg sogar bessere Leistung als eine Kompaktwakü und bleibt meist auch noch leiser.
Also werd ich auf nen HR-02 Macho umsteigen (beste Wahl?)

killer196 schrieb:
ab 0 uhr hat mf keine versandkosten.
das gilt leider nicht für Österreich, dh. muss ich wohl oder übel bei mylemon/alternate bestellen

Ram wirds also ein G.Skill Ares DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600) (F3-1600C9D-8GAO) Preisvergleich | Geizhals Österreich

Zum NT: ich werds beim derzeitigen BeQuiet! L7-530W belassen, da es seinen Dienst nach wie vor ohne Fehler tut, dafür kann ich mehr ins Gehäuse investieren.


Gehäuse habt ihr mir ja einige Vorgeschlagen wobei mir das Fractal Design Arc R2 mit Sichtfenster (FD-CA-ARC-R2-BL-W) Preisvergleich | Geizhals Österreich am besten gefällt (Sichtfenster ole! :D), da wird sich aber im Gitter auf der Oberseite einiges an Staub sammeln, hat jemand Erfahrung damit?

Wichtig ist mir aber das es nicht zu Hitzeproblemen kommt.. kann mir vorstellen das mit dem Macho und ner 7970 (irgendwann auch OC) viel zusammenkommt?
 

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Zocker-PC bis 1000€

Klar wird sich dort Staub ansammeln, aber soweit ich weiß ist dort ein Staubfilter. Den muss man halt hin und wieder reinigen, so wie den Rest auch :D
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Zocker-PC bis 1000€

da wird sich aber im Gitter auf der Oberseite einiges an Staub sammeln, hat jemand Erfahrung damit?

Wichtig ist mir aber das es nicht zu Hitzeproblemen kommt.. kann mir vorstellen das mit dem Macho und ner 7970 (irgendwann auch OC) viel zusammenkommt?
Staub wirst du im Deckel nicht viel haben, bei meinem HAF 932 (mit 200mm-Schaufler oben) hält er sich zumindest deutlich in Grenzen. Und aktuelle HW ist recht effizient, das bedeutet, das du dir keinen Stress in Sachen Hitze machen musst. Die 7970 ist zwar in sachen Verbrauch kein Kostverächter, allerdings besitzt die Sapphire Dual-X ein leistungsfähiges Kühldesign und das Arc 2 ist ebenfalls gut belüftet. Also keine Sorge:)

Den Empfehlungen von ich111 schließe ich mich sonst an:daumen: Beim RAM könnte man auch jenen nehmen:

Gruß
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Zocker-PC bis 1000€

Ich werfe mal 2 Nvidia Karten in den Raum. Ich stehe im Moment vor der selben Entscheidung und kann mich nicht entscheiden.

2048MB Gigabyte GeForce GTX 670 OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - Hardware,

2048MB EVGA GeForce GTX 670 FTW Signature2 Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)


Im Moment tendiere ich auch zu dieser Karte, ist echt schwer 3072MB Sapphire Radeon HD 7970 Dual-X Cooler Aktiv PCIe 3.0 x16 (Full
Mit allen Karten machst du nix verkehrt und in Full-HD wirst du zwischen einer GTX670 und einer HD7970 eh keinen Unterschied bemerken. Von der GTX670 gibt es halt schon ab Werk leise Customdesigns und die Nvidia ist unter Last sparsamer. Dafür bekommst du bei der roten halt nette Games dazu.

Entscheiden musst du leider ganz allein...:D

Gruß
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Zocker-PC bis 1000€

Nette Games bei den roten? Wo denn? Die Never settle Aktion bei MF ist beendet leider :(
Dafür gibts bei der GTX 670 Metro Last Light kostenlos dazu.
Die 7970 hat halt mehr Leistung, die Frage ist auch wie sich das in der Zukunft weiterentwickelt, AMD hat treibertechnisch gute Arbeit geleistet die letzte Zeit und 3gb vs 2gb vram, lässt einen halt mehr als zweimal überlegen was man nun kaufen sollte. "Zukunftssicherer" scheint mir die 7970 zu sein im vgl der beiden Karten. Man könnte die AMD ja undervolten und bissl an der Taktschraube drehen (nach oben), dann sinkt auch der Stromverbrauch bei noch mehr Leistung, somit scheint mir der Weg mit der Sapphire sinnvoller zu sein, andererseits liest man oft über Probleme bei AMD 7970 Karten, angefangen von Spulenfiepen bis hinzu in Rauch aufgehen. Bei vielen die die 7970 DD von XFX mit dem Tahiti XT2 Chip gekauft haben sind laut newegg die Karten abgefackelt^^
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Zocker-PC bis 1000€

Nette Games bei den roten? Wo denn? Die Never settle Aktion bei MF ist beendet leider :(
Nicht nur MF macht bei der Aktion mit...;) Hier wären nochmal die teilnehmenden Händler beim roten Gamebundle:

im Zweifel einfach mal da anfragen... Und was das "zukunftssicherer" angeht: wenn wirklich mal irgendwann 3GB V-RAM benötigt werden sollten, sind GTX670/HD7970 eh schon an sich zu lahm:D

Wenn du so scharf auf das neue Metro bist, dann hol dir doch eine empfehlenswerte GTX670, es spricht nichts dagegen.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Phantom410

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Zocker-PC bis 1000€

Als RAM langt 8gb 1600mhz vollkommen
(Ich würde g skill oder corsair nehmen)
 

GameTwist

Freizeitschrauber(in)
AW: Zocker-PC bis 1000€

Ich werfe mal 2 Nvidia Karten in den Raum. Ich stehe im Moment vor der selben Entscheidung und kann mich nicht entscheiden.

2048MB Gigabyte GeForce GTX 670 OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - Hardware,

2048MB EVGA GeForce GTX 670 FTW Signature2 Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)


Im Moment tendiere ich auch zu dieser Karte, ist echt schwer 3072MB Sapphire Radeon HD 7970 Dual-X Cooler Aktiv PCIe 3.0 x16 (Full

Würd' ich persönlich die EVGA wählen, weil wegen Garantie. :D
 

der pc-nutzer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Zocker-PC bis 1000€

beim netzteil langt die 480 watt varianten, das dort gesparte geld würde ich in ein z77x d3h stecken
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Zocker-PC bis 1000€

Reicht für ne Titan.
Titan verbraucht nicht mehr wie ne 7970 GHz.
 
M

Makalar

Guest
AW: Zocker-PC bis 1000€


Ich meinte mit meinem Post, dass wenn es schon ne Titan sein soll, man auch gleich ein High-End NT nehmen kann ;)
 
Oben Unten