• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 7: Probleme und Praxiserfahrungen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

m0nti

Komplett-PC-Käufer(in)
So endlich wieder mal online.

Also die SSD will immer noch nicht so wie ich will was den Ruhezustand angeht. Ich konnte allerdings auch mit keinem Tool einen Defekt finden, die Firmware version 0309 war bis vor einer Woche auch noch die aktuellste. Jetzt gibt es Version 000F, im changelog taucht mein Problem aber leider nicht auf. Gibt es ne Bioseinstellung die man ändern könnte, oder kann es am sata port legen, oder sowas?
 
S

ShiningDragon

Guest
Was nervt euch an Windows 7?
So Einiges. So ist bspw. die 64-Bit Version nachwievor ein wenig buggy. Einige Fehler wurden ja inzwischen beseitigt, andere wieder nicht.
Als Beispiel führe ich mal die persönlichen und öffentlichen Ordner auf.

Bei einem 32-Bit Windows kann man Bibliotheken, Desktop, Downloads, Eigene Bilder, Eigene Dokumente, Eigene Musik, Eigene Videos, Favoriten, Gespeicherte Spiele, Kontakte, Links, Öffentliche Bilder, Öffentliche Dokumente, Öffentliche Downloads, Öffentliche Musik, Öffentliche Videos, Öffentlicher Desktop, Suchvorgänge spielend einfach via rechtsklick "Pfad" an einen neuen, beliebigen Ort verschieben.
Auch nach vielen Neustarts bleibt das so und der Benutzerordner im "root" sauber und clean.
Nur bei 64-Bit Windows funktioniert das nicht sauber. Natürlich können die Ordner alle verschoben werden. Sie sind auch nutzbar und werden entsprechend aufgerufen. Aber es scheint diese Einstellungen auch für den x64 Part zu geben und die werden NICHT angepasst. Die Folge: Im Users Ordner im root des Systems sind dieselben Ordner (leer) auch nach ständigem löschen immer wieder da - das nervt!

Bei einem 64-Bit Windows muss ich stets darauf achten, Laufzeiten und Codecs stets für 32- und/oder 64-Bit zu installieren, so ich denn den vollen Umfang nutzen möchte. Das hätte man sicherlich auch eleganter lösen können - zumindest die Option, ein reinrassiges 64-Bit Windows zu installieren (auch auf die Gefahr hin ohne die WOW Komponente keine 32-Bit Applikationen mehr laufen lassen zu können).

Und warum ist bei jedem Windows 7 Rechner per default ein W-LAN AdHoc Modus aktiv, selbst wenn der Rechner überhaupt keine W-LAN Komponenten hat.

Naja, und noch viele andere Kleinigkeiten, die mich aufregen.


Die Redaktion möchte gern wissen, welche Praxisguides für Windows 7 sinnvoll wären
"Wie verklicker' ich Microsoft, dass Feature X, Y und Z aus vorhergehenden Windows-Versionen für viele Menschen wichtig sind und reintegriert werden sollten."
Als Beispiel sei die alte Windows Suche genannt, wie man sie bis Windows XP SP2 nutzen konnte. Ganz ohne dümmliche Datenbank. Einfach nach Dateinamen, Dateiendungen, Inhalten auf allen lokalen Laufwerken mit 2 lächerlichen Klicks aus dem Windows Explorer heraus ...


EDIT:
Auweia ... bin wohl 2 Jahre zu spät dran ... XD
 
Zuletzt bearbeitet:

m0nti

Komplett-PC-Käufer(in)
@Simpel1970

Danke für die Hilfe. Name der SSD steht auf Seite 16 in meinem Post, habe das Thema jetzt aber in den Komplettrechner Teil geschoben.
 

cycosaw

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo,
ich schraube grade ein Pc für ein Freund zusammen.
Welche Version von Win7 kaufe ich/er am besten. (OEM o. SB) und wo?
Bekanntlich soll es nicht teuer sein^^ (Home Edition - reicht)
danke
EDIT:Online kauf bei Alternate oder Mindfactory?!
 
Zuletzt bearbeitet:

MG42

Software-Overclocker(in)
Win 7, nach etwa 8h Erfahrung mit x64 Home Premium (SB-Version) ist nett ausgedrückt ein vollgestopftes Sammelsorium an unnützen Funktionen:motz: das mich bevormunden will:kotz:.
Bei 2 GiB RAM ist etwa nach 4 FF Tabs stark an der Grezne zu 1,5 GiB, nach einer händischem Optimierung (deaktivierung von überflüssigen Diensten) sind das jetzt noch knapp 1,1. in XP hätte sich grad mal an die 600 gefüllt...
Habe es immer noch nicht hinbekommen, den Speicherort der "Eigenen Dateien" zu ändern, trotz Pfadänderung:wall: und Google ist nicht direkt die Große Hilfe.
Von Aero bin ich auch enttäuscht, ein paar zusammenhängebde Dienste, schafft M$ es nicht einen schlankes und zugleich gutaussehenden Windomanager zu bauen?, wird sowieso deaktiviert.

Von 7 kann man gut auf 8 schließen, noch mehr Mist, mit dem sich der Nutzer auseinandersetzen muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mosed

BIOS-Overclocker(in)
dann hast auch du das Thema Speichermanagement nicht verstanden bzw. dich nicht damit beschäftigt.

Was bringt dir nicht genutzer (=immer leerer) Arbeitsspeicher? Genau, nichts. Ab Vista werden oft genutzte Programme in den Ram vorgeladen, sodass der Ram recht voll wirkt. Braucht ein anderes Programm den Ram, werden nicht benötigte Programme aus dem Ram entfernt. usw.

Bei XP ist immer nur das im Ram, was gerade benutzt wird. Und ein Vergleich XP zu 7 ist eh totaler Schwachsinn. XP ist 11 Jahre alt. Installiere mal DOS - dann hast du noch mehr Ram frei.
Wäre genauso, als wenn du dich darüber aufregst, dass aktuelle Spiele zig GiB auf der Festplatte und eine aktuelle Grafikkarte brauchen, während Simcity 1 wenige MB groß war und auf der uralt-Grafikkarte lief.
Neuere Software braucht nunmal auch mehr Ressourcen, da der Funktionsumfang vergrößert ist.

Und da ram mittlerweile auch kaum noch was kostet... Einfach 8 GiB reinhauen und fertig. 2 GiB sind so oder so viel zu wenig. Außer man will nur ein bißchen Office betreiben und im Internet surfen.


Wie man die Benutzerordner verschieben kann, findest du auch in meinem SSD-Thema. Nebenbei: Eigene Dateien gibt es nicht mehr, sondern nur noch einzelne Ordner für Dokumente, Bilder usw.
 

Mosed

BIOS-Overclocker(in)
Die Folge: Im Users Ordner im root des Systems sind dieselben Ordner (leer) auch nach ständigem löschen immer wieder da - das nervt!

Was genau nervt daran? Mir ist das sowas von schnuppe, ob da irgendwo leere Ordner sind.
Nebenbei: Ich kann bei mir keine leeren Ordner finden unter "c:\Benutzer\<NAME>"

Wichtig: Du musst da, wo die Ordner hinsollen, entsprechende Ordner anlegen und dann in den bestehenden unter "Pfad" auf "verschieben" gehen. Weiteres siehe mein SSD-Thema.
 

MG42

Software-Overclocker(in)
dann hast auch du das Thema Speichermanagement nicht verstanden bzw. dich nicht damit beschäftigt.

Was bringt dir nicht genutzer (=immer leerer) Arbeitsspeicher? Genau, nichts. Ab Vista werden oft genutzte Programme in den Ram vorgeladen, sodass der Ram recht voll wirkt. Braucht ein anderes Programm den Ram, werden nicht benötigte Programme aus dem Ram entfernt. usw.

Bei XP ist immer nur das im Ram, was gerade benutzt wird. Und ein Vergleich XP zu 7 ist eh totaler Schwachsinn. XP ist 11 Jahre alt. Installiere mal DOS - dann hast du noch mehr Ram frei.
Wäre genauso, als wenn du dich darüber aufregst, dass aktuelle Spiele zig GiB auf der Festplatte und eine aktuelle Grafikkarte brauchen, während Simcity 1 wenige MB groß war und auf der uralt-Grafikkarte lief.
Neuere Software braucht nunmal auch mehr Ressourcen, da der Funktionsumfang vergrößert ist.

Und da ram mittlerweile auch kaum noch was kostet... Einfach 8 GiB reinhauen und fertig. 2 GiB sind so oder so viel zu wenig. Außer man will nur ein bißchen Office betreiben und im Internet surfen.


Wie man die Benutzerordner verschieben kann, findest du auch in meinem SSD-Thema. Nebenbei: Eigene Dateien gibt es nicht mehr, sondern nur noch einzelne Ordner für Dokumente, Bilder usw.

Gesetzt für den Fall ein Hoch auf das Speichermanagement :hail:, aber da läuft so viel Schrott im Hintergrund (Parental Service, Sicherheitscenter, etc pp) okay, ich denke noch zuviel in der XP-Logik, aber weniger ist mehr (wobei weniger abschalten mehr ist oder weniger Hintergrunddienste die man einfach nicht benötigt und trotzdem im Hintergrund laufen???) und beispielsweise wenn ich Windows interne Programme starte, bsp.weise den Ressourcenmonitor vom Taksmanager aus, eine Abfrage bezüglich der Sicherheit bekomme:stupid:/:heul:. Bei gedownloadeten Dateien ist das ja noch okay, aber bei M$-eigenen Programmen? Tja und wenn ich mir trotz allem etwas einfange, dann Fackel ich auch mit einer sauberen Neuinstallation nicht lange rum, daher ist der ganze Security-Mist (für mein Profil) vollständig unnötig.

Edit: Eigentlich war 7 für mein Netbook gedacht, nur war ich seit Jan zu faul, das entsprechend zu schlanken, zumal das unter XP relativ kompliziert im Vergleich zu nlite gestaltet ist (wo M$ wieder ein paar Knüppel zwischen die Beine wirft, dem zusätzlichen Aufwand bei der Anpassbarkeit der Installationsmedien (Win7)) und seit meine damalige Grafikkarte (8600 GTS) den Geist aufgegeben und alles durcheinandergeworfen hat sich einiges geändert.

Ist genug Optimierungspotential da, bei beiden wird massig Leistung verschenkt, bräuchte eine 2te Lizenz für das Netbook, und halt mindestens für den Desktop mehr Arbeitsspeicher, bestenfalls gleich ein neues Bundle (CPU Mobo (wg SATA6GBits)).
Aber warum werden die lokalen Datenträger als auswerfbare Medien angezeigt? Das kannte ich zuletzt aus Win XP SP2- Zeiten???
 

Anhänge

  • netbook.jpg
    netbook.jpg
    448,3 KB · Aufrufe: 236
  • desktop.jpg
    desktop.jpg
    577,6 KB · Aufrufe: 146
Zuletzt bearbeitet:

Mosed

BIOS-Overclocker(in)
Einige MS-Programme erfordern die Sicherheitsabfrage, weil die Programme Systemzugriff haben. Ein Virus könnte ja auch die MS-Programme starten und hätte dann sofort Systemzugriff, wenn keine Sicherheitsabfrage erfolgt. Beim Ressourcenmonitor verstehe ich das zwar auch nicht, aber ich kenne die Programmierung des Programms nicht. Vielleicht sind darüber Systemeingaben möglich.

Klar kann man Dienste abschalten, die man nicht benötigt. Ressourcen verschwenden muss man natürlich nicht. :)
 

MG42

Software-Overclocker(in)
Habe nach Reaktivierung (Deaktivierung des Bildschirms) ein hübsches Zebrastreifenmuster, fahre ich mit dem XY-Zeiger über Desktopverknüpfungen oder Start, bzw. wechsle ich per alt*tab auf ein anderes Programm, bzw. starte ich dies, ist die genutzte Bildinhalt wieder normal an eben den benötigten Flächen. Ein Screenshot zeigt keine Fehler, daher auch mit Kamera.
 

Anhänge

  • zebra.jpg
    zebra.jpg
    199,9 KB · Aufrufe: 117
  • zebra2.jpg
    zebra2.jpg
    34,6 KB · Aufrufe: 113
  • zebra3.jpg
    zebra3.jpg
    142,1 KB · Aufrufe: 127

Nostrex

PC-Selbstbauer(in)
Wenn ich auf meinem Packard Bell TK81 die Maus in die Ecke unten Rechts bewege wird die maus in Streifen geteilt und buggt wie bei einem Grafikfehler :D (auf der Taskleiste)
Stört mich nicht, ist aber schon recht hässlich ^^
ATI 6650M Treiber 11.8
Windows 7 Professional 64Bit
 
A

Account gelöscht am 11.01.2013 (5)

Guest
Hallo liebe Leser! Ich kämpfe seid ca 1/4 Jahr mit einem Problem wenn ich Windows 7 64bit starte. Habe heute zufällig das Problem gelöst. Und zwar erstellt Windows eine Datei mit euren Namen im Benutzer Ordner. Jetzt wenn der PC neu gestartet wird kommt ein Fenster mit (Öffnen mit) und keiner weis was der PC überhaupt öffnen will. Ich fand das so lästig das ich meinen PC schon formatieren wollte. Ich dachte Anfang die Regestrie von Windows ist im A... wahr wohl nicht so. Also löscht die Datei mit eurem Namen raus und weg ist das nervige Fenster. Ich hoffe ich kann euch weiter helfen damit! MFG Christian :hail:
 

Ihn sein Rechner

Komplett-PC-Käufer(in)
Meine Win7 OEM Version soll jetzt nach Monaten aktiviert werden. Sie war aber aktiv und es ist ja auch ein Code zu sehen.

Ist das neu ? Geht das wieder weg ? Oder haben das viele ? In 3 Tagen soll mein Windows gesperrt werden.

Und wie bekomme ich eine nicht existierende Win7 Installation aus dem Bootscreen ? Die kann ich nicht laden ist nur eine defekte Boot Datei die aber als (frühere Windows Version) angezeigt wird.
 

beckerferd

Schraubenverwechsler(in)
Ich bin ehrlich gesagt nach Vista schon sehr glücklich über Windows sieben, aber die nächste Generation reizt mich schon auch sehr.
 

Gizmo5555

Komplett-PC-Käufer(in)
Erstmal vielen Dank an euch für die bisherige tolle Hilfe, insbesondere auch an Elemtardrache für seinen SSD-Leitfaden.

Nachdem ich nach 10 Jahren zum ersten Mal wieder meinen neuen PC zusammengebaut hatte und gleich Qualm hochstieß (externe Lüftersteuerung, bekam umgehend neue zugeschickt, jetzt alles dupi super), gestern dann der große Tag.

Kam gleich ins Bios rein, und dann Windows 7 64 auf die SSD installiert. Danach alle Treiber für Graka, Soundkarte und Co., lief alles perfekt ohne Fehlermeldung ab.

ABER

bei Windows 7: Sollte ein Benutzerkonto anlegen, hab ich mit meinem Namen.
Dann wollte ich gemäß Anleitung von Elementardrache den Trim Befehl prüfen, geht nicht weil Windows 7 meint das darf man nur mit Adminrechte. Hallo? Es gibt doch nur 1 Benutzernamen (mich) mit Adminrechten???

Das passierte mir dann noch 3-4 x an anderer Stelle, jedesmal wegen das dürfte nur der Admin.

Was muss man da denn machen?

Überhaupt diese ständige Abfrage " Sie wollen grad dies und jenes am System machen, wollen sie das auch zulassen" geht mir gehörig auf den Senkel.

Vielleicht kann ja jemand helfen, das wäre super! :D
 

Pikachu0077

PC-Selbstbauer(in)
Windows 7 ist das beste Betriebssytem bis jetzt bei mir
außer Amiga OS da gab es schon einen Papierkorb,
da wußte Windows garnicht was das ist.
MfG
Pikachu0077
 

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo, weiss einer was das ist:

ich kann bei mir (Win7 64) nicht mehr via msconfig in der Systemkonfiguration unter dem Reiter Start überhaupt irgendwas einstellen. ich kann keinen Haken mehr setzen oder sonstwas.

Wäre nett wenn einer mal kurz was dazu sagen könnte :-(
 

MG42

Software-Overclocker(in)
Hat jemand auch Probleme mit dem optionalen Update kb2670838.
Erfordert einen Neustart, danach wird das konfiguriert, bei 100% werden die Änderungen wieder rückgängig gemacht.
Habe sowieso Aero deaktiviert und die klassische Ansicht (entsprechende Dienste sowieso deaktiviert).

Wahrscheinlich warten bis M$ das gefixt hat, wollte nur wissen, ob ihr auch dieses Update installieren konntet und ob ihr auch mit Bluescreens oder ähnlichem belohnt wurdet...
 

Per4mance

Software-Overclocker(in)
ist das normal das die grafikleistung bei der integrierten grafik des intel g860 im desktop-aero betrieb schlechter ist als im 3d betrieb laut windows leistungsinformation ?
 

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo zusammen, ich habe mal zwei fragen, da mein Windows 7 gerade frisch ist denke ich sollte ich die jetzt mal stellen:

1.: Lohnt es die Auslagerungsdatei wegzulassen? Oder lassen aber dafür klein machen? etwa ein paar MB? Habe 8 bzw bald 16Gb Ram.

2.: Wie kann ich gefahrlos die oder den Ordner Eigene Musik verschieben ohne das ich nachher ärger habe? eigentlich würde ich alle diese Ordner gerne verschieben.

Wäre nett wenn mir da mal eben einer ein paar Tipps geben kann.
 

Hideout

Software-Overclocker(in)
Also ich hab meine Auslagerungsdatei auf max. 2GB verkleinert. Vorallem wenn man eine SSD hat macht das Sinn.
Weiß nicht genau was du mit verschieben meinst, die "Bibliotheken" Ordner? Du kannst dort rechtsklick auf z.B. Musik machen und andere Ordner hinzufügen oder nicht erwünschte entfernen (die werden auch nicht gelöscht, sondern gehören dann nur nicht mehr zur Musik Bibliothek).
 

hbf878

Software-Overclocker(in)
2.: Wie kann ich gefahrlos die oder den Ordner Eigene Musik verschieben ohne das ich nachher ärger habe? eigentlich würde ich alle diese Ordner gerne verschieben.
du gehst zu den ordner, den du verschieben willst (also wahrscheinlich z.B. c:\users\benutzername\eigene musik). rechtsklick darauf, reiter "pfad" wählen, auf "verschieben" klicken. dann den ordner wählen, in dem sich später die musik befinden soll, also z.b. d:\musik. wenn dieser ordner noch nicht besteht, solltest du ihn vorher erstellen

hbf
 

Clawhammer

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich benutze Windows 7 seit der Betaphase und bin noch immer Hell auf begeistert, einzig allein was mich an dem System stört, was wohl ehern der Sicherheit dient, ist die Eigenschaft über alle Systemdateien Besitzer sein zumüssen, wenn man diese Modifizieren möchte muss man erst umständlich die Besitzer auswechseln.

Nicht störend, aber ein Manko welches mir nicht gefällt ist noch immer diese Biblothek welche alle Medien & Dokumenten Ordner zusammenfasst.
 

Hideout

Software-Overclocker(in)
Ich benutze Windows 7 seit der Betaphase und bin noch immer Hell auf begeistert, einzig allein was mich an dem System stört, was wohl ehern der Sicherheit dient, ist die Eigenschaft über alle Systemdateien Besitzer sein zumüssen, wenn man diese Modifizieren möchte muss man erst umständlich die Besitzer auswechseln.

Nicht störend, aber ein Manko welches mir nicht gefällt ist noch immer diese Biblothek welche alle Medien & Dokumenten Ordner zusammenfasst.

Die Bibliotheken kannst du doch individuell anpassen und Ordner hinzufügen oder entfernen. Ist kein Manko, ist ein Feature ;)

Das mit den Systemdateien verstehe ich nicht ganz. Du musst eigentlich nur das Programm mit dem du bearbeitest als Administrator starten, dann kannst du alles bearbeiten.
 

Clawhammer

PCGH-Community-Veteran(in)
Ja man kann es mit den Biblotheken sehen wie man möchte, für mich ist das einfach nur ein Manko, ich benutzt diese nicht & sehe es auch nicht als Kritikpunkt. :daumen:

Mit den Systemdateien, meine ich z.B.: die explorer.exe wenn ich diese bearbeiten will, z.B.: Startbutton ändern (ich weiss es gibt Programme dafür) etc. muss ich erst umständlich die Rechte ab ändern.
 

KinqDmX

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Leute,
ich bin am verzweifeln und suche nach Rat.
Ich hab meinen PC versucht Neu aufzusetzten und hab folgenes Problem:

Erst kommt am Anfang 2 mal Windows7
dann steht das es Verarbeitet wird
und dann halt das Windows 7 Bild wo ich Benutzer eingeben muss Passwort und so. Aber ich hab da erstens keine Maus und kann nichts Tippen wisst ihr bitte was ich machen kann Bittteeee :/

IMG032.jpgIMG031.jpgIMG030.jpg
 

maar

Freizeitschrauber(in)
Hallo zusammen, hab seit neustem folgendes.

Ich versuche eine .Anwendungsdatei zu extrahieren. Bei 100% kommt jedoch folgende Meldung (siehe Anhang)
 

Anhänge

  • Unbenannt.jpg
    Unbenannt.jpg
    16,6 KB · Aufrufe: 89

country

Freizeitschrauber(in)
Wie einige bestimmt wissen setzt Crysis3 das Timerinterval gerne falsch. Um manuell etwas dagengen zu tun gibt es ein Tool von PCGH womit man den wert bis auf 0,5 ms manuell senken kann.
Nun meine Frage: Kann man Win 7 so einstellen das der Timer auch ohne Tool immer auf 0,5 ms steht?
 

socio

PC-Selbstbauer(in)
Kurz das Setup:

Windows 7 64Bit Ultimate
Intel Core 2 Quad 2,83 GHz
8GB DDR3
R9 270X
500GB Sata

Und das Problem:

Nach einem "Kaltstart" des Systems lädt Windows alle Dienste und Prozesse sehr langsam.
Egal ob Avast, Avira oder Norton. Auch NVidia oder AMD interessiert dabei nicht.

Eine Lösung:

Direkt wenn das Startmenü verfügbar wird, klickt man sich zum "Abmelden" durch. Passwort nochmal eingeben und mit etwas Glück... :D

Der Bericht:

Mittlerweile habe ich mehrere Hotfixes ausprobiert. Auch die "Speziellen", optionalen Updates aber nichts Illegales.
Ich wende diesen "Relog" sehr oft an und hab bisher keine andere Lösung gefunden.

:ugly:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten