• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 7: Probleme und Praxiserfahrungen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

PCGH_Marco

Ex-Redakteur
Hallo,​

die Mehrzahl unserer Leser setzt Windows 7 (x64) ein. Welche Probleme hattet ihr bisher mit Windows 7? Was nervt euch an Windows 7? Und vielleicht habt ihr auch gleich die Lösung gefunden?

Die Redaktion möchte gern wissen, welche Praxisguides für Windows 7 sinnvoll wären.

Danke für eure Hilfe!

Grüße
Marco
 

kress

Volt-Modder(in)
Hallo,

bis jetzt konnte ich nur 1 Problem mit Windows 7 feststellen. Sonst läuft alles angenehm reibungslos und wenn man sich erstmal mit dem UI vertraut gemacht hat, geht das Arbeiten recht schnell von der Hand.

Am Anfang, als Windows 7 noch neu war, lag es an einigen unausgereiften Treibern, aber das ist ja verständlich und bei jedem neuen Betriebssystem so.

Das eine Problem ist der Treiber von meinem Wlan-Stick (Netgear), welcher den Ram kontinuierlich volllaufen lässt, bis man den Prozess beendet.
 

Waldfee4890

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich habe Win7 x64 seit November ´09 auf meinem PC. Es gab noch keine Probleme, auch nicht mit AntiVir und ich bin sehr zufrieden damit. :daumen: Ein Praxisguide vielleicht dahingehend: einzelne Dienst näher erklärt oder welche Vista Treiber lassen sich nutzen für ältere hardware.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

ghostadmin

Guest
Ich verwende Windows 7 seit der Beta und konnte schon in der nicht wirklich viele Fehler feststellen. Richtige Fehler hatte ich bis jetzt keine nur kleine Schönheitsfehler. Dazu zählt zum Bleistift das man das Startmenü nicht mehr auf die klassische Ansicht schalten kann. Dazu benötigt man wieder ein Zusatzprogramm welches man installieren muss.
Auch nervt es mich das die alte Schnellstartleiste erst mühsam eingerichtet und erstellt werden muss.

Ansonsten bin ich sehr zufrieden. Die gefühlte Arbeitsgeschwindigkeit ist deutlich besser und flüssiger als unter Vista und die Sidebargadgets bleiben jetzt auch dort am Desktop wo man sie hinsetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Luckysh0t

Komplett-PC-Käufer(in)
tach,

bei mir macht gdata av 2010 probleme die gui hängt sich sofort nach start auf, abhilfe schafte nur re install von win 7 un gdata nur klappt das auch nicht immer....trotz des avcleaners bzw. rechtsklick als admin ausführen.

imo gehts wieder klopf auf holz, ma schaun wie es mit der 2011 wird..
 
H

hulkhardy1

Guest
Ich benutze Win7 64Bit Home Premium seit der ersten Stunde und ich hatte wirklich noch kein Problem das von Win7 stammt meist waren es am Anfang Treiber Probleme wie bei meiner Logitech Webcam die sich aber mit neuen Treibern in Luft auflösten.
Ich beschäftige mich seit dem C64 (1982) mit Computer und so ein Betriebsystem das auf anhib fast Perfekt gelaufen ist, gabs noch nie, auch ist es all seinen Vorgänger überlegen.
 

Kampftablette

Kabelverknoter(in)
Also ich hab allerdings ein Problem, das selbst Microsoft nicht beheben konnte. Wenn ich auf Update suchen bein Windows update klicke, kommt immer die Fehlermeldung 80070005. Es liegt irgendwie mit Kaspersky Internet Security zusammen, glaub ich, was aber auf der anderen Seite auch nicht sein kann, mein Bruder verwendet selbiges Betriebssystem mit der Security Site ohne probleme. Updates werden zwar automatisch eingespielt, und auch sonst Läuft das System ohne Probleme. Nach einer Neuinstallation (mittlerweile sogar schon 3) kommt immer noch das selbe problem, allerdings, bevor ich Kaspersky installiere, geht das update suchen ohne probleme.
 

LastSamuraj

Komplett-PC-Käufer(in)
Win7 ist einfach nur klasse. Einfach weil es keine Probleme macht und das Windows Right Management viel seltener auftaucht. Und das geilste Visuelle Merkmal ist die Programmleiste. Sehr angenehm zum arbeiten, da die offenen Programme platzsparend dargestellt werden.

Grüße
Waldi
 

Thunnes

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich fand Vista eigentlich genauso gut. Nur diese nützlichen Helferlein(wie zB die getielte Ansicht der Fenster(Win+Pfeil)) fehlten mit bei Windows Vista im Nachhinein.
Von der Hardwareseite aus gesehen war Vista sogar noch nen bisschen besser. Ich komme mit diesem geräte und Drucker Menü nicht zurecht. Dauert noch nen bissl wahrscheinlich
 

BlackEdition

Kabelverknoter(in)
Nutze 7 seit der Beta. Probleme: 2 Treiber (liefen aber im komp. modus), Ein Absturz (Direkter Reboot).Sonst aber alles Reibungslos. mMn ist 7 endlich ein guter ersatz für XP. Vista konnte mich nicht annähernd überzeugen... Auch dass ich bis heute keinen einzigen Bluescreen hatte freut mich... *An Win98 erinner*
 

GPHENOM

Software-Overclocker(in)
Nur mit einem Spiel habe ich Probleme und zwar Virtual Skipper 4.
Wenn jemand das lösen könnte wäre nicht schlecht^^
Sonst funzt alles perfekt.
 

multimolti

Software-Overclocker(in)
Ich benutze Windows 7 bereits seit 17 Monaten auf verschiendester Hardware (unter anderem meinem recht schwachen Netbook) und kann mich nicht beschweren. Eine gute Treiberunterstützung ist dabei, und den Rest bekommt man im Internet.

Ein einziges Problem habe ich, und zwar mit dem Netzwerkdrucken: Als alle Rechner hier im Haus noch XP hatten konnte man ohne Probleme per WLAN den Drucker, der an einem Laptop unten im Arbeitszimmer hängt, drucken. Lexmark hat jedoch keine vernünftige Windows Vista bzw. 7 Suite herausgebracht, weshalb das eigentliche Lexmark Center jetzt nicht mehr läuft. Der Treiber funktioniert zwar, und man kann vom Laptop unten aus auch Drucken und Scannen, aber per Netzwerk geht nichts mehr. Das nervt schon.
 

bladewing

Kabelverknoter(in)
Nutze Windows 7 seit dem RC1, seit den Semesterferien, habe ich den endgültigen Umstieg gesaft (vorher Laptop Windows 7, Desktop noch Vista).
Windows 7 ist vermutlich das ausgereifteste Windowsbetriebssystem bisher.
Was ich sehr positiv finde ist, dass (im Gegensatz zu XP und Vista) sich meine Rechner im Netzwerk sofort finden und der Zugriff problemlos mölich ist. (Bei Vista war es schon ein Problem wenn der eine Rechner per LAN und der andere per WLAN am AccessPoint hing)
Das Betriebssystem ist äusserst stabil, den einzigen Absturz den ich bisher erlebt habe tauchte auf, als ich bei laufendem C&C 3 in den Ruhezustand wechselte.
 

captain iglu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
mein einziges problem mit windows 7 ist dass es wenn ich spiele manchmal ein pop up kommt und windows das design ändern will um die systemleistung zu verbessern
doch selbst wenn man auf diese nachricht nicht mehr anzeigen klickt kommt sie teilweise immer noch:what:
 

Legion47

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mein einziges Problem ist, dass das automatische Backup nichtmehr so funktioniert wie früher.
Unter Vista hatte ich auf einer kleinen Partition die allerwichtigsten Dateien gesichert. Kann man unter 7 auch machen, allerdings checkt 7 offenbar nicht, wie noch Vista, welche Dateien wirklich geändert wurden sondern speichert einfach alles nochmal...und nochmal und nochmal bis spätestens nach der dritten Sicherung die kleine Partition bis zum Rand voll ist und Windows anfängt zu meckern.

Wenn dazu einer einen (windowsinternen) Ausweg hat, immer her damit.

Ansonsten das beste Windows jemals.
 

Sarge_70

BIOS-Overclocker(in)
W7 an sich ist ein grandioses BS, Probleme machen da nur Programmierer und Softwareentwickler, welche ihre Software etwas zu schlampig anpassen. :D

Hab bis jetzt keine Probleme mit W7 und nutze es seit knapp 1 Jahr (inklusive RC Zeit).
 

DJMMX233

Schraubenverwechsler(in)
hi ich hatte mit winndows 7 und viesta dass gleiche problem wegen meiner TV karte hat mir immer bluescreen gebracht seit demm ich die tv karte ausgebaut hab läuft mein vista wieder und winndows 7 werde ich mir bald hollen wenn es mehr ubdate gibt und wenn des service pack da ist
 

Morpheus1822

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich benutze Windows 7 jetzt seit einigen Wochen und bin auch freudig überrascht. Ein sehr ausgereiftes Betriebssystem, hat mich auf anhieb überzeugt, dass der Wechsel von XP richtig war.

Einziger bitterer Beigeschmack: NVidia hat keine Treiber für meine alte Geforce 7950GT rausgebracht. Ich konnte zwar am Desktop fast alles machen, aber sobald ich eine 3D - Anwendung gestartet habe oder diverse Programme (Java ein Fenster erzeugen lassen, Bilder/Videos anschauen, XFire starten) gestartet habe, hat mein Bildschirm auf lustiges Flackern umgeschaltet und ich hab nix mehr gesehen. Problem ist im NVidia Forum gepostet worden, ohne Reaktion. Sieht nicht so aus, als ob da nochmal ein Treiber kommen würde, der das behebt.
Lösung: neue Graphikkarte.
 

MasterOhh

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Unter Win7 hat mein Kumpel nen ständiges Rauschen aufm Headset egal ob onboard Sound oder XiFi. Mit WinXP lief da alles wunderbar. Ne Recherche im Internet hat ergeben, das er mit diesem Problem bei weitem nicht der Einzige ist, scheint also ne Macke von Win7 zu sein. (Alles an Teibern ausprobiert was wir kriegen konnten)
 

Frei.Wild

Schraubenverwechsler(in)
Bei mir gibt's* ein Problem im Zusammenhang mit TrueCrypt.
Ich hab meine Platten (mehrere SATA) komplett verschlüsselt (inkl. Systempartition) und binde die dann nach der Windows-Anmeldung per Startskript ein. Das geschiet ja bekanntlich, indem man das Laufwerk (\Device\Harddisk0\Partition1 etc.) einem Laufwerksbuchstaben zuweist.

Unter Windows XP (x86 Pro) funktioniert das nachwievor problemlos. Unter Windows 7 (x64 Pro (englich + dt. Sprachpaket)) hab ich nun aber das Problem, dass die Laufwerks-Nummern scheinbar bei jedem Start erneut per Zufall verteilt werden - \Harddisk1 ist dann beim nächsten Start z. B. plötzlich \Harddisk3 usw. Nur die Systemplatte wird bei jedem Start richtig identifiziert.
Unter XP entspricht die Zuordnung genau den SATA-Anschlussnummern auf dem Mainboard und das eben bei jedem Start. Bei Win7 leider nicht.

Vielleicht hat ja jemand ne Idee, was man da machen könnte. Mein Mainboard ist ein Gigabyte 965P-DS3P mit BIOS Version F7. Keine Ahnung ob's was mit dem Board bzw. Chipsatz zu tun hat oder es ein generelles Win7-Problem ist.



* Ideen und Tipps nehm ich gern entgegen. Testen kann ich's derzeit aber nicht, da mir meine Platte, wo ich das Win7 installiert hatte, vor einiger Zeit kaputt ging und ich noch für keinen Ersatz gesorgt habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maglebolia

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe zwei Probleme mit Windows 7 (64bit):

- Ein Start des System (Taskleiste) scheint oftmals, in Verbindung mit der G19, abzustürzen.

- Seit ich beim Taskmanager die Registerkarte "Lan Verbindung" geöffnet habe, sehe ich keine anderen Registerkarten mehr. Man sieht nur das Diagram. Dieses Fenster hat weder eine "Minimieren-" noch eine "Maximieren"-Option. Somit ist mein Taskmanager nicht zu gebrauchen.

Hier noch das Beispiel:
http://img718.imageshack.us/img718/6403/taskmanager.png

Ich muss noch anfügen, dass die Installation ziemlich nervig war. Ich habe verschiedene Bluescreens an unterschiedlichen Zeitpunkten, bei der Installtion, erhalten. Ich musste zwangsweise auf den Mainboard im BIOS die Spannung für den RAM auf einem festen Wert setzen statt automatisch. Ich habe mir damals den Upgrade-Kit für Gamer zugelegt und wollte eben zugleich Win7 Pro 64bit installieren.

Hier noch der Link zum Thread von Tomshardware:
LINK

Habe folgende Zusammenstellung:

Intel Core i7 860
be quiet! SilentWings USC 120mm
Asus P7P55D
Asus GTX-275 896MB DDR3
GeIL Ultra Series 2x2GB Kit, DDR3-1333
Super Flower SF700R-14A, 700Watt

System (C: ): WD VelociRaptor WD1500HLFS, 10'000rpm, 16MB, 150GB, SATA-II
Rest (D,E,F): Western Digital Caviar Green, 64MB, 1.5TB, SATA-II

Anmerkung: Da ich zuerst gedacht habe dass meine Laufwerke futsch seien, habe ich mir diese zwei zugelegt. Für ein SSD wollt ich kein Geld ausgeben, daher dieser Ansatz mit dem Velociraptor.
 
Zuletzt bearbeitet:

peterundwolf

Kabelverknoter(in)
Ich bin ziemlich zufrieden mit Windows 7.
Meine 64 Bit Version hat 1 oder 2 Mal ein Problem hervorgerufen.
Es läuft schnell und flüssig.
Die Umgewöhnung von XP auf Win 7 ist mir anfangs schwer gefallen.
Ein Punkt regt mich aber tierisch auf.
Ich öffne über die Systemsteuerung "Programme und Funktionen".
Alles schön und gut, aber leider sind dort nur wenige, installierte Programme aufgeführt.
Nur 20 von rund 75 Programmen erscheinen.
Spiele zeigt er erst recht nicht an.
Lediglich Anwendungen wie Adobe oder Google Chrome sind dort zu finden.

PS: Hat jemand das selbe Problem? Vlt. sogar die passende Lösung?
 

ordas

Komplett-PC-Käufer(in)
Bin wirklich wunschlos glücklich, würde mich aber dennoch über eine Anleitung freuen, wie man mit Sprachkommandos das System steuern kann (z.B. Programme öffnen, Mails abrufen etc.).
 

alacorn75

Schraubenverwechsler(in)
Bin auch sehr zufrieden mit 7. Habe lange gezögert, weil mein Vista x64 auch sehr gut lief. Aber jetz will ich nicht mehr weg aus 7. Die Vorteile, die mir persönlich aufgefallen sind:

  • sehr stabil
  • geringerer RAM-Verbrauch
  • viele kleine Detailverbesserungen (Ordneranzeige, Designs, Netzwerkeinrichtung etc.)
  • "gefühlt" etwas schneller

Insgesamt wirkt 7 auf mich wie ein ausgereiftes Vista, so wie es wohl von Anfang an hätte sein sollen.

Einziger Nachteil bisher: Gothic 2 läuft nicht :ugly:. Aber das lässt sich verschmerzen, glaube ich :D.
 

Julianus2008

Komplett-PC-Aufrüster(in)
mein einziges problem mit windows 7 ist dass es wenn ich spiele manchmal ein pop up kommt und windows das design ändern will um die systemleistung zu verbessern
doch selbst wenn man auf diese nachricht nicht mehr anzeigen klickt kommt sie teilweise immer noch:what:
Mein einziges Problem ist, dass das automatische Backup nichtmehr so funktioniert wie früher.
Unter Vista hatte ich auf einer kleinen Partition die allerwichtigsten Dateien gesichert. Kann man unter 7 auch machen, allerdings checkt 7 offenbar nicht, wie noch Vista, welche Dateien wirklich geändert wurden sondern speichert einfach alles nochmal...und nochmal und nochmal bis spätestens nach der dritten Sicherung die kleine Partition bis zum Rand voll ist und Windows anfängt zu meckern.

Wenn dazu einer einen (windowsinternen) Ausweg hat, immer her damit.

Ansonsten das beste Windows jemals.
Geht mir genauso. Mich nervt es auch ein bisschen, dass Windows bei der Sicherung immer alles wieder sichert. die Pop-ups nerven auch ein bisschen, aber so oft kommen die bei mir nicht vor. Ansonsten finde ich die neue Taskleiste echt klasse und ních kann echt nicht verstehen, warum so viele ihre Schnellstartleiste zurück haben wollen, ich finde es so viel praktischer (aber das ist Geschmackssache). Bis auf die beiden obigen Problemchen finde ich Windows 7 echt genial.
 

Invisible_XXI

BIOS-Overclocker(in)
Win7 Ultimate x32 und äußerst zufrieden. Stabil, schnell, hübsch und nette Features. v.a. das Anordnen der Fenster in den Monitorhälften finde ich sehr praktisch!
Probleme habe ich keine. Zumindest nicht mit Win7 :P
 

wolf7

Freizeitschrauber(in)
ich habe bisher nur einen störenden Schönheitsfehler gefunden und zwar aktualisiert der manchmal den ordner/desktop nicht. also ich kopiere dateien oder erstelle neue ordner, welche allerdings erst sichtbar sind, wenn ich manuell aktualisiere.
 

Jan565

Volt-Modder(in)
Also ich finde windows hat viele mankos. 1. Es ist mega langsam im vergleich zu anderen BS. 2. ich hatte bissher immer gleich nach der installation von windows, egal wie oder was ich gemacht habe, einen bluescreen. 3. Aus unerklährlichen gründen macht der beim 2. start vom BS eine systemwiederherstellung, dabei habe ich vorher nur die Grafiktreiber installiert. Und das Problem sitzt nicht vor dem PC. Kenne genug andere die das gleiche haben. Keiner will es wahr haben, Windows ist der größte müll seit der erfindung der bits.
 

padme

Freizeitschrauber(in)
ich habs nicht geschafft unter win7 x64, virtual floppy drive zum laufen zu bekommen, selbst mit dem x64 script das anbei vorhanden ist.

wer braucht schon ein floppy? naja dafür hab ich mir jetzt vfd mit vmware in winxp virtualisiert, also ich werds überleben:)
 

Argead

Freizeitschrauber(in)
Also wenn die Windows Sicherung bei mir läuft, dann ist das Arbeiten am PC eingeschränkt, dann behindert die dauernde Festplatten aktivität zeitweise auch das surfen im Internet oder/und das schreiben von Texten. (.NET programme kann man dann eigentlich komplett vergessen)

Ich musste Windows schonmal neu installieren, und zwar hatte ich ausversehen die .lnk (verknüpfung) endung mit dem Windows Explorer verknüpft. Danach hat in dem account nichts mehr funktioniert, weil seeehr viele explorer prozesse die CPU-leistung, den ram und die festplatte beansprucht haben. Rückgängig machen konnte ich das auch nicht mehr, weil .lnk unerklärlicherweise aus der Liste Endungen verschwunden war, die man mit einem programm verknüpfen kann:what:.
Bei nem neuangelegten account, war zwar .lnk nicht mehr mit dem explorer verknüpft, aber man konnte keine programme mehr an die Taskleiste anheften, und auch das startmenü hat nicht mehr ganz richtig funktioniert.
Deshalb hab ich dann ne neuinstallation gemacht.

Die Bitlocker Verschlüsselung meiner 1,5GB Platte hat 3 1/2 Tage :ugly: gebraucht, während die meiner 0.5 und 1TB platten nach 3-5 stunden fertig war. Es könnte sein, dass es daran lag, dass ich zwischendurch 2GB auf 1.5TB platte kopiert habe, vielleicht hatte das den Einbruch zur folge.

Ich finds nur schade, dass dreamscene weg ist :( (ich weiß es gibt einen hack, aber wozu bin ich bitte ultimate käufer)
 

Medcha

Software-Overclocker(in)
Ich kann mich dem positiven Tenor anschließen. Ich habs seit Weihnachten (ja, der Weihnachtsmann hat's gebracht) aufm Rechner und war am Anfang recht skeptisch. Dann lief aber alles, ohne Probleme. Alle Treiber waren verfügbar und haben auch funktioniert. Hatte gewettet, dass zumindest 1-2 Hardwareteile bessere Treiber bräuchten zum damaligen Zeitpunkt, war aber nicht so. Alles lief und läuft bis heute. Mir fallen auch keine anderen Probleme ein. Ich hab n Athlon X2 6000+ und hatte etwas Angst, dass Win7 langsamer als mein geliebtes XP ist. Banane! Mindestens gleich schnell.

Vor dem Kauf war ich heiß auf ein neues Betriebssystem. Jeden Tag dieses XP, es reichte. Daher war ich mutig genug, Win7 zu testen in 64bit. Die neue Optik gefällt mir, die leichten Umstrukturierungen finde ich gelungen bis OK. Nach 10 Jahren kann sich auch mal gern was ändern. Ich kann die Leute nicht verstehen, die UNBEDINGT die alte Schnellstartleiste haben wollen. Änderungen tun auch dem Geist mal gut, Jungs.:daumen:

Eine interessante Erfahrung: am Anfang waren 2 GB Ram verbaut, dann 4 GB und das merkte man sofort. Schnelleres Starten, allgemein schnelleres Arbeiten(Fenster oder Programme öffnen) und vor allem ein viel schnelleres Runterfahren.

Fazit: Ich bin seit 89 dabei und hatte bisher nur etwa 6 Rechner(inkl. Aufrüsten). Win7 macht einen so frischen Eindruck auf mich, dass es sich wie ein neuer Rechner anfühlt.
 

Fighter3

Freizeitschrauber(in)
Bin wirklich wunschlos glücklich, würde mich aber dennoch über eine Anleitung freuen, wie man mit Sprachkommandos das System steuern kann (z.B. Programme öffnen, Mails abrufen etc.).
Guck dir mal meinen Blog an, da findest du was darüber. Ansonsten helfe ich natürlich auch gerne per PN ;)
 

kern

Schraubenverwechsler(in)
Ich hab auf zwei Computern Win7 X86 installiert und hab damit nur ein Problem:

Ca. jedes 2. Mal nachdem ich Call of Duty 4 (mit anderen Spielen nicht getestet!) wieder schließe (ganz normal per Consolen "\quit") muss ich den Windows Explorer im Task-Manager neustarten. Da ist alles was Explorer ist einfach Schwarz und reagiert auf nichts mehr (Maus zeigt das drehende Rätchen an)

Aber ansonsten bin ich komplett zufrieden damit.

MfG,
kern
 

Homoioteleuton

Komplett-PC-Käufer(in)
hatte auch nie Probleme
für alles hat man nen Treiber gefunden, wobei das meiste sogar mit den Standardtreibern läuft
Die Leistung ist auch sehr gut, ebenso hat man zahlreiche Funktionen (odt. format, fingereingabe, gute Bluetooth unetstützung)
Auch wurde mein MP3-player sofort erkannt, Windows konvertiert die Videos sogar automatisch ins richitge Format
einfach nur top, und sogar umsonst, wegen MSDNAA
 

Nuklon

Freizeitschrauber(in)
Microsoft Security essentials verhindern aktiv einige Dinge mit langen Orderöffnen. Ohne Abschalten des Virenschutzes kein Zugriff auf Ordner möglich. Kann ihm auch nicht sagen da es kein Virus ist, er öffnet den Ordner ja nicht.

Win7 ist sehr ungeduldig mit Programmen, die mal 10 Sekunden arbeiten und dies nicht Win7 melden.

Der Hit: "Win7 hat einen schweren Fehler festgetsellt und wird in 1 Min neu gestartet"

keine Gnade, keine Abbruchmöglichkeit, nicht gespeichertes war weg.

positives:
- Schnellstartleiste
- Bedienkomfort
- funktionieren von Standardlösungen am Anfang
 

Sir_Vival_Kid

Schraubenverwechsler(in)
Habe Win7 Pro x64 auf zwei Rechner installiert, die seit Dezember ´09 (fast) problemlos laufen.
Der Gesamteindruck ist bis heute sehr positiv, alles läuft schnell und absturzfrei.
Nur 3 Probleme sind bisher aufgetaucht:

1. Nach der Installation von Kaspersky AntiVir funktioniert das Erstellen des "Windows-Leistungindex" nicht mehr. (ok, wer braucht das schon, aber wenn es schon da ist, soll es auch laufen...)

2. Lange Zeit war kein Treiber für meinen Linksys WLAN Stick verfügbar. Die Installation alter XP- oder VISTA-Treiber funktionierte auch nur sehr bedingt, denn nach 30 Minuten wurde die Verbindung abgebrochen und lies sich nicht reaktivieren. Also Rechner aus und wieder an... (zum Glück geht das mit 7 deutlich schneller). Inzwischen ist aber ein (funktionierender) Win7 Treiber veröffentlicht.

3. Für das Touchpad meines Notebooks (ACER Aspire 7730G) gibt es immer noch keinen gescheiten Treiber, der die seitliche Scrollfunktion unterstützt. :-(

Hatte vorher WinXP und VISTA, vermisse beide Systeme aber überhaupt nicht mehr...


@PCGH: Würde mich sehr über Praxisartikel und Hintergrundinfos zu Win7 freuen! Unbedingt in die nächste Heftplanung mit aufnehmen!
 
Zuletzt bearbeitet:

EdeDerSchwede

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich kann nur gutes zum Thema Win7 erzählen.
Luckysh0t's Probleme mit G Data's Antivirus habe ich zum Glück nicht, ich nutze es nämlich auch. ;)

Was mir nur etwas auf die Nerven geht, ist dass seit ein paar Tagen die Einwahl- oder Verbindungsoption (richtig ?) nicht mehr zur Verfügung steht. Ich meine damit dieses Fenster was beim Windows Start aufgeht und zum verbinden mit dem Internet auffordert. Ich habe mich schon so daran gewöhnt, dass es nun echt blöd ist darauf verzichetn zu müssen.
Wenn jemand eine Lösung für das Problem hat, bitte posten, Danke dafür.

Mit freundlichen Grüßen
 

docdent

Freizeitschrauber(in)
Nach 7 Jahren Windows XP (Vista habe ich übersprungen) habe ich auf der Mehrzahl meiner PCs inzwischen Win7 32 oder 64bit laufen. Meine Erfahrung:
Bedienung und Erscheinung von Win7 sind auf der Höhe der Zeit. Das macht richtig Spaß!
Die Stabilität ist hervorragend und viele Dinge, die XP schon hätte können sollen (Treiberupdate via Windows Update, Problembehebung durch Assistenten...) funktionieren inzwischen tatsächlich.
Die Treiberunterstützung ist insgesamt erfreulich umfangreich und sehr angenehm finde ich auch, dass Windows endlich mal schon bei der Installation praktisch alle Standardhardware erkennt

Wenn ich auf dem Mac meiner Tochter schiele, gibt's für Micrososft aber noch Raum für Verbesserungen:
Beim Mac funktionieren USB-Sticks, -Mäuse, und -Tastaturen direkt nach dem Einstecken einfach so. Bei Windows immer noch 5-15 Sekunden Zwangspause für "Treiberinstallation". Und zwar für jeden Hersteller und jedes Produkt extra!
Den Mac hab ich noch nie hängen sehen, kein ruckelnder Mauszeiger, etc. Bei Windows können einzelne Applikationen immer noch das System aus dem Tritt bringen und zu sekundenlangen Verzögerungen führen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten