• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 11 mit TPM 2.0: Asus und Asrock über Mainboard-Support

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Windows 11 mit TPM 2.0: Asus und Asrock über Mainboard-Support

Auch Asus und Asrock äußern sich mittlerweile zum Mainboard-Support von Windows 11. So teilt man mit, dass kein TPM-2.0-Modul benötigt wird, sondern nur die CPU den Standard unterstützen muss. Die Unterstützung wird detailliert nach Plattform beziehungsweise Chipsatz aufgelistet - außerdem erklären die Hersteller, wie man TPM 2.0 aktiviert.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Windows 11 mit TPM 2.0: Asus und Asrock über Mainboard-Support
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
Der PC wird immer mehr eine geschlossene Black-Box... Uefi war schon der Erste Sargnagel, und nun kommt Secure Boot getarnt als TPM. Alternative OS wird man in Zukunft nicht mehr starten können, sehr schlau von MS...
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
Oh mann. Wenn mir das einer vor 4 Wochen erzählt hätte! Aber Win10 bleibt bis zum bitteren Supportende auf meiner Maschine. :wall:
 

CTmanGer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Alle Jahre wieder, seit Windows 8... als der erste TPM Aufschei kam.

Zum zocken kommt 100% Windows 11 drauf -
Direct storage / RTX IO und was noch so exklusives kommt...

Manche werden vll noch länger Windows 11 Boykottieren - aber nur mit unterer Mittelklasse Hardware, die keine Vorteile hätte...

Irgendwann wechseln alle
Kenne keinen mehr mit Windows 98SE ... oder Windows XP... oder gar Windows 7...

Alle paar Jahre, wieder dieser Schmarrn

Direct Storage trumpft alle Nachteile
Ansonsten dual boot, oder sehr zu empfehlen: Unraid!

Ich bin erst selber durch dieses Video davon überzeugt worden:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

MTMnet

Software-Overclocker(in)
Ich hab die Windows 11 Testversion seit 1 Woche auf PC Installiert.
Ich kann sagen, Ihr verpasst nichts.

Die Menüs sind noch nicht übersichtlich angeordnet.
Die Hälfte alle Einträge sind noch in Englisch und noch nicht übersetzt.
Menüs sind unlogisch.
Startmenü ist so abgespeckt das es einem nicht mal erlaubt eigene Dinge anzuordnen.
Dinge wie die letzten geöffneten Dateien lassen sich -für jeden- gut sichtbar anordnen.
Kann zwar deaktiviert werden, aber der Platzhalter lässt sich nicht vollständig ausblenden.
Systemsteuerung ist umständlicher.
usw.

Windows 10 pro ist für mich besser.
Einzig die neuen Funktionen wie:
Direct Storage / RTX IO, Resizable Bar usw. währen ein Grund um ggf. umzusteigen.
Die sind aber überhaupt noch nicht eingebaut.

Also mir gefällt das Win 11 im jetzigen Zustand nicht.
Es ist momentan noch umständlicher zu bedienen als Win 10.

Es kann sich später aber alles noch ändern.
Es ist ja erstmal nur eine erste Testversion für "Insider"
Also entspannt abwarten.

nur meine Meinung...
 
Zuletzt bearbeitet:

-Kerby-

Software-Overclocker(in)
Heißt das jetzt eig. alles, dass meine Freundin nun meinen alten Rechner mit einem i5-4670k nur noch bis zum Supportende von Windows 10 nutzen kann und dann gibts quasi keine Sicherheitsupdates mehr oder wie soll man das auffassen?

Falls ja, frage ich mich, wie man sowas heutzutage unter ökologischen Aspekten noch zulassen kann,
wenn unzählige ältere Rechner dadurch für die große Masse unbrauchbar werden.

PS: Danke an die Moderation für's Aufräumen...
 
Zuletzt bearbeitet:

xDave78

Software-Overclocker(in)
Ist doch ganz einfach. So lange TPM ein mendetory requirement für WIN11 ist, kommt es halt nicht auf den Rechner.
Wenn man schon in Denglisch flamen will, sollte man zumindest die Termini beherrschen.

Weiß auch nicht was das Geeiere alle Jahre soll: wer geglaubt hat Win10 würde tatsächlich bis in alle Ewigkeit laufen ist imho doch Recht naiv unterwegs. Letztendlich müssen auch neue Versionen her um den alten Mist loszuwerden.
Für irgendwelche Crap-Games gibt man natürlich gerne drölfzig Euro im Monat aus, aber alle 6 Jahre eine neue Windows Version auf der das alles 1a (wenn man nicht der letzte DAU ist) läuft, ohne dass man Ahnung haben muss, ist natürlich der Skandal schlechthin. Und dann auch noch auf eine heuchlerische, unkonsequente Weise das Netz vollhaten. Raff ich nicht. Haut euch doch nen anderes OS drauf und heult leise.

Ich werde Mal recherchieren, ob.ein Board überhaupt Win11 fähig ist und mir derweil ein paar gepfefferte Troll-Posts ausdenken falls nicht...ist ja erst 4 Jahre alt das Board ...wäre ja noch schöner 😅

Edith: ich glaube ja noch dran, dass MS bald einknickt und eine Win11 Version ohne TPM 2.0 bringt bzw. dies als feste Anforderung ausschließlich für die "Pro" Versionen setzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)

Also Ich finde ohne jetzt speziell ein OS Upgrade durchzuführen, es besonders stressig mein System neu Aufzusetzen egal mit welchem Hintergrund^^.

Ich mach eine Neuinstallation nicht mal beim Hardwaretausch. Dieses W10 was hier drauf ist wurde installiert (geupgradet* tolles wort^^) mit einem 1600X und Crosshair 6 X370. Seit dem schon 3x Mainbords, 2xCPU, 3x RAM, 3 GPUs, Festplatten.. Diverse Adapter Karten.

Und selbst diese Installation ist nur ein Upgrade von Windows 7 mit AMD FX8350 So.939 und Crosshair 5 mit zig Hardware tausch.

W11 wird dann auch nur ein Upgrade von W10 (alias W7) wenn möglich^^
6 Jahre ist zu früh... 10 Jahre is ganz homogen-wenn nichts mehr geht.:ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:

Atze1881

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bisschen zuviele Win11 news in letzter Zeit....so das Zugpferd für klicks ist das nicht, pcgh!
 

KasenShlogga

PC-Selbstbauer(in)
Der PC wird immer mehr eine geschlossene Black-Box... Uefi war schon der Erste Sargnagel, und nun kommt Secure Boot getarnt als TPM. Alternative OS wird man in Zukunft nicht mehr starten können, sehr schlau von MS...
Was haben alternative Betriebssysteme mit Windows 11 zu tun und wieso sollen die mit TPM nicht lauffähig sein?
 

Atze1881

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Heißt das jetzt eig. alles, dass meine Freundin nun meinen alten Rechner mit einem i5-4670k nur noch bis zum Supportende von Windows 10 nutzen kann und dann gibts quasi keine Sicherheitsupdates mehr oder wie soll man das auffassen?

Falls ja, frage ich mich, wie man sowas heutzutage unter ökologischen Aspekten noch zulassen kann,
wenn unzählige ältere Rechner dadurch für die große Masse unbrauchbar werden.


Die werden nicht unbrauchbar du kleiner Schnacker, PC mit Win3.11 bis Win8 laufen ja auch noch. und jedes aktuelle Spiel läuft auch auf Win7! Und ob nun mit oder ohne akt. Sicherheitsupdates, Du wirst eh nicht gehackt, dafür biste zu klein und unwichtig! Aber erzähl deiner Freundin ruhig das ihr PC unbrauchbar ist weil win11 nicht läuft. Muss ja jeder haben!
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
Wenn man schon in Denglisch flamen will, sollte man zumindest die Termini beherrschen.
Boah keiner mag Klugscheisser! Übringens, schreibt man nach einem Doppelpunkt groß weiter! (Siehe nächster Absatz.)

Weiß auch nicht was das Geeiere alle Jahre soll: wer geglaubt hat Win10 würde tatsächlich bis in alle Ewigkeit laufen ist imho doch Recht naiv unterwegs.
Wieso? Wer glaubt das? Aber bis Windows 10 aus dem Support ist, fließt noch viel Wasser den Rhein runter…und dann schauen wir mal, welche Sau MS dann durchs Dorf treibt.

Letztendlich müssen auch neue Versionen her um den alten Mist loszuwerden.
Welchen alten „Mist“ bitte? MS schleift z.B. die uralte Win32 API immer noch mit. Welchen alten „Mist“ meinst du bitte?

Für irgendwelche Crap-Games gibt man natürlich gerne drölfzig Euro im Monat aus, aber alle 6 Jahre eine neue Windows Version auf der das alles 1a (wenn man nicht der letzte DAU ist) läuft, ohne dass man Ahnung haben muss, ist natürlich der Skandal schlechthin.
Windows 11 wird beim Upgrade von Windows 10 kostenlos sein. Das hat bei vielen einfach nichts mit Geld zu tun. Zudem wäre Windows 11 das erste Windows auf dem „alles 1 a läuft“.

Und dann auch noch auf eine heuchlerische, unkonsequente Weise das Netz vollhaten. Raff ich nicht. Haut euch doch nen anderes OS drauf und heult leise.
Vollhaten? Hat hier wer irgendjemand den Tod gewünscht? Ich raff diese extreme und total übertriebene Ausdrucksweise auch nicht.

Edith: ich glaube ja noch dran, dass MS bald einknickt und eine Win11 Version ohne TPM 2.0 bringt bzw. dies als feste Anforderung ausschließlich für die "Pro" Versionen setzt.
Das wäre durchaus zu begrüßen. Ich sehe ja ein, dass TPM im Enterprise Umfeld Sinn macht, ich es auf meinem privaten Rechner aber einfach nicht haben möchte.
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
Ich bin erst selber durch dieses Video davon überzeugt worden:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
arrgh.
Kann der Type keine 3 Sek. ein Video aufnehmen ohne zu schneiden?
Schmerzt ja beim zuschauen.
Ich suche mal ein anderes Video zum Thema Unraid.
Kenne ich nämlich nicht.
 

-Loki-

Freizeitschrauber(in)
Ja, ja. Jedesmal das selbe geheule.
Anscheinend fehlt es an Phantasie was MS so alles mit TMP anstellen könnte wenn sie lust dauf haben.
Es geht nicht darum ob jemand WIN10 für 100 Jahre laufen lassen wollte. Es geht auch nicht darum wie alt die Hardware sein kann um WIN11 zu installieren.
Es geht einzig und alleine um den TMP-Zwang. Mir zu mindestens.
 

Sdarr82

PC-Selbstbauer(in)
Ich hab mir gestern win11 draufgebügelt und es hat nur 2 Anläufe gebracht bis mein PC es wollte (und ne halbe Stunde bis ich überrissen habe welche tpm Einstellung ich setzen muss).
Natürlich erstmal n Benchmark laufen lassen (Standard setting 2x 1070 im sli) und von ca 1300 und n paar zerquetschte auf glatte 15000 im firestrike extrem (nicht der ultra hohe, nur der mittlere weil ich keine vergleichswerte mehr hatte). Daher denke ich dass direct storage schon aktiv ist.
Manches ist sehr gewöhnungsbedürftig wie zb die Position und Aufbau der Taskleiste aber bei mir läuft es allgemein rund.
Wenn ich irgendwelche "gamestopper" finde dann werde ich mich wieder melden.
Kann jemand von euch den graka boost bestätigen?
Nicht vergessen dass direct storage auch die passende Hardware voraussetzt.
 

ToZo1

Freizeitschrauber(in)
Neues Windows, neues Geheule.

Same procedure as every time…
Nein, nicht same procedure!
Win3.0 zu 3.1 -> hmmm
Win3.11 zu Win95 -> Jubel und Staunen
Win95 zu Win98 -> Zufriedenheit da Evolution
Win98 zu Win2000 -> Interesse wegen der Stabilität
Win2000 zu WinXP -> Jubel und Begeisterung
WinXP zu Vista -> Ignore wie WinME
WinXP zu Win7 -> Zufriedenheit und Speicher ohne Ende dank 64Bit
Win7 zu Win8 -> Ignore wie Vista und ME
Win7 zu Win10 -> Ärgerliches Akzeptieren nach maximal möglicher Ignore-Zeit, weil MS Win7 keine neuen CPUs mehr supporten lassen wollte. DX12 war und ist mir volllkommen wayne.
Win10 zu Win11 -> Ich bin zu alt für diesen Sch***! Und die Spiele zu generisch langweilig und woke geworden, daß ich bereit bin diese vergifteten Köder zu schlucken. Microsoft kann von mir aus mit Win11 zur Hölle fahren.
 

-Loki-

Freizeitschrauber(in)
Nein, nicht same procedure!
Win3.0 zu 3.1 -> hmmm
Win3.11 zu Win95 -> Jubel und Staunen
Win95 zu Win98 -> Zufriedenheit da Evolution
Win98 zu Win2000 -> Interesse wegen der Stabilität
Win2000 zu WinXP -> Jubel und Begeisterung
WinXP zu Vista -> Ignore wie WinME
WinXP zu Win7 -> Zufriedenheit und Speicher ohne Ende dank 64Bit
Win7 zu Win8 -> Ignore wie Vista und ME
Win7 zu Win10 -> Ärgerliches Akzeptieren nach maximal möglicher Ignore-Zeit, weil MS Win7 keine neuen CPUs mehr supporten lassen wollte. DX12 war und ist mir volllkommen wayne.
Win10 zu Win11 -> Ich bin zu alt für diesen Sch***! Und die Spiele zu generisch langweilig und woke geworden, daß ich bereit bin diese vergifteten Köder zu schlucken. Microsoft kann von mir aus mit Win11 zur Hölle fahren.
Könnte auch mein Werdegang sein, mit der Ausnahme das ich auch Win2000 ausgelassen habe und erst bei 3.11 eingestiegen bin.
 

Hofnaerrchen

Freizeitschrauber(in)
Ich hab mir gestern win11 draufgebügelt und es hat nur 2 Anläufe gebracht bis mein PC es wollte (und ne halbe Stunde bis ich überrissen habe welche tpm Einstellung ich setzen muss).
Natürlich erstmal n Benchmark laufen lassen (Standard setting 2x 1070 im sli) und von ca 1300 und n paar zerquetschte auf glatte 15000 im firestrike extrem (nicht der ultra hohe, nur der mittlere weil ich keine vergleichswerte mehr hatte). Daher denke ich dass direct storage schon aktiv ist.
Manches ist sehr gewöhnungsbedürftig wie zb die Position und Aufbau der Taskleiste aber bei mir läuft es allgemein rund.
Wenn ich irgendwelche "gamestopper" finde dann werde ich mich wieder melden.
Kann jemand von euch den graka boost bestätigen?
Nicht vergessen dass direct storage auch die passende Hardware voraussetzt.

Ich glaube kaum, dass DirectStorage Einfluss auf einen Grafikbenchmark haben wird, so lange während des Tests keine Daten nachgeladen werden müssen und selbst wenn die neue Version von Firestrike davon gebrauch machen würde - keine Lust die Releasenotes zu lesen um dies zu validieren - verbieten sich aber auch Vergleiche mit Ergebnissen alter Versionen.

Die Unterschiede in den Ergebnissen - ich denke beim Ursprungswert fehlt darüber hinaus eine "0" - liegt an Optimierungen im OS selbst und der Tatsache, dass es ein neu aufgesetztes System ohne Altlasten war.

PS: Die Taskleiste kann man anpassen.
 

-Loki-

Freizeitschrauber(in)
@ssj3rd
OK, dann erkläre mir doch mal warum ich auf einem privaten Rechner TPM zwingend brauche?
Und diese erklärung muss verdammt gut sein um aufwiegen zu können das MS damit jeder Zeit, jede Software auf Win11 verbannen kann.
 

NBLamberg

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Einzig die neuen Funktionen wie:
Direct Storage / RTX IO, Resizable Bar usw. währen ein Grund um ggf. umzusteigen.
Die sind aber überhaupt noch nicht eingebaut.
Kann ich mal die Quelle haben, wo Du die Info her hast? Direct Storage müsste schon da sein, weil meine SSD läuft wesentlich flotter unter Windows 11 gegenüber Windows 10.
 

Sdarr82

PC-Selbstbauer(in)
Danke für die Info, mein benchmark ist direkt vor dem Upgrade gelaufen und ich habe keine komplett frische Installation sondern nur das "update" gemacht und musste weder Treiber noch 3dmark neu installieren. Zumindest nicht manuell aber ich bin der Meinung das es irgendeine Optimierung gab weil ich in solche Bereiche davor nicht gekommen bin.
Für Anpassung hatte ich noch keine Zeit weil ich mich lieber mit testen von "was läuft jetzt vielleicht nicht mehr" beschäftigt habe.
... Und jetzt habe ich keine Zeit mehr wegen sozialem und Arbeitsleben... Mist, erst wieder am Freitag Zeit :(
 

MTMnet

Software-Overclocker(in)
Kann ich mal die Quelle haben, wo Du die Info her hast? Direct Storage müsste schon da sein, weil meine SSD läuft wesentlich flotter unter Windows 11 gegenüber Windows 10.
In den Windows 11 Dokumenten die ich gesehen habe ist noch nichts darüber beschrieben worden.

Folgende Programme zeigen noch nichts an:
Windows 11 Einstellungen + Gaming X-Box Einstellungen
Windows 11 DirectXDiag
Windows 11 suche
Aida 64 Extreme
HWinfo64
GPU-Z
CPU-Z
Samsung Magican SSD Software. Sowie die Samsung Internet NVME Treiberseite.
Nvidia Experience und die Systemsteuerung

----
Aktuelles Build steht nichts:
---------
Nur bei den Win 11 Spezifikationen:
Mit der Zeit können zusätzliche Updates anfallen und auch die Anforderung, bestimmte Funktionen innerhalb des Betriebssystems zu aktivieren.

Funktionsspezifische Anforderungen für Windows 11

  • DirectStorage erfordert eine NVMe-SSD zum Speichern und Ausführen von Spielen, die den „Standard NVM Express Controller“-Treiber und eine DirectX12-GPU mit Unterstützung für Shader Model 6.0 verwenden.
  • DirectX 12 Ultimate wird nur von ausgewählten Spielen und Grafik-Chipsätzen unterstützt.
----------
Nvidia hat auch noch nichts neues herausgebracht über RTXIO

---------

Einen vorher nachher SSD Test habe ich an meinem PC nicht gemacht.

Das Win 11 Update wurde mir einfach aufgespielt. Zusammen mit dem Windows 10 Defender update was ich eigentlich bestätigt hatte.

Mein PC ist aber auch recht flott unterwegs. Mit Windows 10 und Windows 11 :schief:
Ich merke keinen fühlbaren Unterschied. 3D-Mark und Aida64 Tests haben auch keinen ungewöhnlichen unterschiede angezeigt.
 

Maddino

Kabelverknoter(in)
ATZE... Da ist der Name auch Programm....
Dass man mit vielen übernommenen PCs interessante Dinge tun kann, auch wenn der individuelle Nutzer "klein" ist, ist einer Atze natürlich nicht bewusst.
 

Arzila

PC-Selbstbauer(in)
Danke für die Info, mein benchmark ist direkt vor dem Upgrade gelaufen und ich habe keine komplett frische Installation sondern nur das "update" gemacht und musste weder Treiber noch 3dmark neu installieren. Zumindest nicht manuell aber ich bin der Meinung das es irgendeine Optimierung gab weil ich in solche Bereiche davor nicht gekommen bin.
Für Anpassung hatte ich noch keine Zeit weil ich mich lieber mit testen von "was läuft jetzt vielleicht nicht mehr" beschäftigt habe.
... Und jetzt habe ich keine Zeit mehr wegen sozialem und Arbeitsleben... Mist, erst wieder am Freitag Zeit :(
3dmari habe ich nicht probiert aber in warzone habe ich mit meiner Hardware 15fps dazu bekommen. Nehme ich gerne mit
 

P1Jay

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Heißt das jetzt eig. alles, dass meine Freundin nun meinen alten Rechner mit einem i5-4670k nur noch bis zum Supportende von Windows 10 nutzen kann und dann gibts quasi keine Sicherheitsupdates mehr oder wie soll man das auffassen?

Falls ja, frage ich mich, wie man sowas heutzutage unter ökologischen Aspekten noch zulassen kann,
wenn unzählige ältere Rechner dadurch für die große Masse unbrauchbar werden.

PS: Danke an die Moderation für's Aufräumen...
Die werden doch nicht alle automatisch Elektroschrott. Du kannst die älteren Geräte immer noch verwenden. Entweder als Basis für ein NAS, nutzt Linux damit oder du rüstest auf eine noch ältere Version zurück und behältst es für Retro-Games die nicht auf neueren Windowsversionen läuft. Es gibt noch bestimmt noch weitere Möglichkeiten.
 

BenUndertaker

Kabelverknoter(in)
Asus ist schon toll mit der Aussage man solle in Advanced\PCH-FW Configuration PTT einstellen. Die müssen dann erstmal ein neues Bios für Maximus VIII Ranger (Z170) bereitstellen wo sie diese Option freigeschaltet haben. Denn die ist im Bios nicht sichtbar, aber vorhanden. Habe mir das Bios Modifiziert und die Optionen Freigeschalten und das Ganze dann geflasht und die Option funktioniert auch. Bloß zeigt nur mehr die Englische Sprache alle Texte richtig an. Aber das stört nicht weiter. :devil: :cool:
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Weiß auch nicht was das Geeiere alle Jahre soll: wer geglaubt hat Win10 würde tatsächlich bis in alle Ewigkeit laufen ist imho doch Recht naiv unterwegs.
Nur dass es garnicht darum geht. Auf meinem 2007 mit Win Vista gekauften und anfänglich mit WIn XP genutzten PC kann ich noch problemlos ein Win 10 x64 nutzen. Wenn es langsam wird, dann ist das mein Problem, aber es lässt sich installieren und ohne Sicherheitsrisiken auch im Netzwerk und Internet nutzen ohne auf die vom Anwender bekannte und benötigte SW zu verzichten.

Haut euch doch nen anderes OS drauf und heult leise.
Wird dann auch kommen, der Elektroschrott ist mir dann egal, der i9-9900K wird zum NAS, der Rest fliegt weg und es gibt ein paar neue Apple-Geräte. Außer Linux ist bis dahin auch auf Tablets gut nutzbar (woran ich nicht mehr glaube, es ist halt ein Server-OS, das man auch auf dem Desktop irgendwie ans Laufen bekommt).

Aber erzähl deiner Freundin ruhig das ihr PC unbrauchbar ist weil win11 nicht läuft. Muss ja jeder haben!
Klar, ich lasse ab 2025 meine Familie mit einem nicht mehr gepatchten Windows-Gerät noch ins Internet oder verbiete ihnen bis dahin die Nutzung all ihr bekannter SW, die halt unter Linux nicht vernünftign läuft, wenn überhaupt.

Die werden doch nicht alle automatisch Elektroschrott. Du kannst die älteren Geräte immer noch verwenden. Entweder als Basis für ein NAS, nutzt Linux damit oder du rüstest auf eine noch ältere Version zurück
Wieviel NAS soll ich hier noch hinstellen? Linux auf einem Tablet? Alte Windows-Version ist ein Sicherheitsrisiko, sobald ich damit ins Netz gehe (Laptop/Tablet auf Reisen oder auch zu Hause auf dem Sofa).

Also sind 2025 all meine bisherigen Mobil-Geräte quasi unbrauchbar. Bevor ich dann MS auch noch >2000€ für ein Surface Pro hinterher werfe kann ich auch gleich den jetztigen PC wegwerfen und auf Apple umsteigen. Einschränkungen gibt es überall, da läuft das OS dann wenistenst auf dem Rechner und Tablet vernünftig und die wenige Bezahl-SW, die ich nutzen will, gibt es dort (im Gegensatz zu Linux).

Wenn dann Apple noch mit dem M3 auf dem Niveau eines aktuellen TR ist (den AMD auch nur alle Jubeljahre mal aktualisiert) wäre ich zufrieden und akzeptiere die Firmenpolitik von Apple.
 

P1Jay

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mit dem Sicherheitsrisiko hast du natürlich Recht, diese sind vom Internetzugang zu trennen. Mein Retrosystem ist auch vom internen Heimnetz getrennt, sicher ist sicher.

Das NAS war ja nur ein Beispiel für die Weiterverwendung.

Weil du aber Mobilgeräte ansprichst: Dort ist der hier oft zitierte "Umweltaspekt" doch wesentlich stärker als bei PCs. Alles SoCs wo, wie der Name schon sagt, alles auf einem Chip ist. Sprich ein Defekt am Arbeitsspeicher oder der SSD führt automatisch zu einem Totalschaden weil keine Einzelkomponente ausgetauscht werden kann. Bei einem DIY PC kann ich Einzelbausteine tauschen ohne das alles auf den Müll kommt. Und Recycling ist auch nicht das was viele glauben das es ist.
 

ssj3rd

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hast du überhaupt verstanden, was ich geschrieben habe? Ich glaube eher nicht... :klatsch:
Es gab gute Windows Versionen die du installiert hast und schlechte Versionen die du ausgelassen hast.
Sehr spannend und nicht wirklich Quantenphysik…

Und dann war da noch irgendwas mit zu alt sein und zu woke.
Viel Geheule also von einem selbsternannten Opa dem die Welt zu schnell geworden ist.

Mein Mitleid hält sich In Grenzen, evtl wäre das Heim eher was für dich und du verschenkst deinen PC an deine Enkel? Dann hast du es wenigstens endlich hinter dir…
 
Zuletzt bearbeitet:

gokhanayse.ozalp

Komplett-PC-Käufer(in)
Asus ist schon toll mit der Aussage man solle in Advanced\PCH-FW Configuration PTT einstellen. Die müssen dann erstmal ein neues Bios für Maximus VIII Ranger (Z170) bereitstellen wo sie diese Option freigeschaltet haben. Denn die ist im Bios nicht sichtbar, aber vorhanden. Habe mir das Bios Modifiziert und die Optionen Freigeschalten und das Ganze dann geflasht und die Option funktioniert auch. Bloß zeigt nur mehr die Englische Sprache alle Texte richtig an. Aber das stört nicht weiter. :devil: :cool:
ich habe auch die Asus Maximus Ranger VIII, wie bist Du vorgegangen ? Bios habe ich das aktuellste.
 

Slipknot79

Freizeitschrauber(in)
Ich check das immer noch nicht. Brauche ich nun mit nem Intel 9900k noch zusätzlich nen TPM 2.0 Modul am Mobo, oder ist TPM 2.0 bereits in der CPU "installiert" und braucht am Asus Mobo nur noch über "PTT" im UEFI aktiviert werden?
 

Slipknot79

Freizeitschrauber(in)
Ok hab den PTT-Shice mal aktiviert, scheint zu funzen. Also scheinbar brauche ich kein TPM 2.0 Modul, weil die CPU die Shice installed hat. :top:

K saver als mit Condomi, nie wieder Viren und Trojaner. :P
 
Oben Unten