• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 10 beim runterfahren sagt mehrmals "Der Vorgang read konnte im Arbeitspeicher nicht durchgeführt werden." ...und wartet auf Eingabe.

Z3R0B4NG

Software-Overclocker(in)
Windows 10 beim runterfahren sagt mehrmals "Der Vorgang read konnte im Arbeitspeicher nicht durchgeführt werden." ...und wartet auf Eingabe.

OK wo anfangen...

ich hab schon gegooglet, finde tausend Lösungsvorschläge aber die Leute mit dem gleichen Problem sagen zu allem das es nicht geholfen hat. Bringt mich nicht weiter.

Screenshots der Fehlermeldungen sind angehängt.

Ich benutzt oft eine Shutdown Timer App welche den PC nachts automatisch abschaltet, ich schau mir abends immer noch paar Folgen an, lass paar downloads fertig laufen usw. der soll dann von selber runterfahren.
Die Fehlermeldungen tauchen immer beim runterfahren auf, nie im normalen Betrieb, ich muss dann OK klicken sonst geht der PC nicht aus, das ist mein eigentliches Problem, dann geht der PC nachts nämlich nicht aus. Wenn ich selbst davor sitze ist es auch lästig aber mehr nicht.


Angefangen hat alles auf meinem alten PC, selbe Windows 10 installation/Laufwerk.
Dort war es nur Corsair CUE (version 1.x), Ich habe Corsair Tastatur, Maus und Headset. Das Headset ist Wireless und wenn es AUS ist dann kommt die Fehlermeldung, also entweder USB dongle ziehen oder Corsair CUE schließen, das war nicht so wild und ich habe die Fehlermeldung halt dann so umgangen und ich dachte es läg an der Corsair Software.

Jetzt habe ich aufgerüstet, neues CPU, RAM, Mainboard. Windows 10 hat alles mitgemacht und wollte keine neu installation.
Dann war die Meldung auch erst mal WEG, USB stick vom Headset drin, egal was ich gemacht habe er ist sauber runtergefahren.

2 Wochen später jetzt hat es wieder angefangen... identisches verhalten.
Aber zusätzlich bekomme ich die selbe Meldung jetzt auch noch von DU Meter und dem Nvidia GeForce Treiber ("NVcontainer"?)
Mein Black Berry Bold (son olles 5€ ding), wollte paar Fotos davon runterladen und hab die Software gebraucht dafür, wenn die an ist kam auch davon die gleiche Fehlermeldung.
Das Black Berry zeug hab ich jetzt wieder gelöscht, egal.

DU Meter könnte ich Notfalls noch aus machen, wäre halt blöd weil das Tool zum Traffic Statistik führen drauf ist und wenn ich nachts runterlade und das Ding aus ist zählt es ja nicht mit, das wär etwas doof.
Aber bei Nvidia weis ich jetzt nicht was ich aus machen sollte, GeForce Experience ist es nicht, scheint irgend ein Dienst zu sein (siehe screenshots)?

Habe beides, DU Meter und Nvidia Treiber noch mal neu installiert (mit DDU erstmal Treiber sauber gelöscht), DU Meter gabs sogar ein update, aber jetzt scheinen die Fehlermeldungen sich abzuwechseln, je nachdem wer als letztes neu installiert wurde. Ich blicks nicht, da ist keine Logik dahinter!?

Der RAM kann es auch nicht sein, dann wäre das Problem nicht bei 2 Systemen aufgetaucht...

ich hab nur auch keinen Bock Windows neu zu installieren, ewig rum zu machen und dann kommt der Fehler in 2 Wochen wieder weil ich nicht weiß woran es liegt.
 

Anhänge

  • IMG-20170218-00004.jpg
    IMG-20170218-00004.jpg
    824,5 KB · Aufrufe: 221
  • IMG-20170218-00009.jpg
    IMG-20170218-00009.jpg
    791,1 KB · Aufrufe: 83
  • IMG-20170218-00010.jpg
    IMG-20170218-00010.jpg
    665,2 KB · Aufrufe: 64

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Windows 10 beim runterfahren sagt mehrmals "Der Vorgang read konnte im Arbeitspeicher nicht durchgeführt werden." ...und wartet auf Eingabe.

Ich würde es doch erst mal mit neuen neuen Windows versuchen. Meistens liegt es am Betriebssystem.
 
Oben Unten