• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?

haii91

PC-Selbstbauer(in)
Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?

Sag mal Leute, ich habe hier eine DT 990 250 Ohm liegen und im Forum wird oft empfohlen sich einen Verstärker dazu zu kaufen, weil es sonst zu leise wird. Und für den mobilen Gebrauch wie das Handy soll die Lautstärke auch nicht genug sein- nach Angaben vieler Postings bei dieser Impedanz.

Ich habe die DT 990 an meinem Iphone 5 angeschlossen und finde das es schon bei halber Lautstärke schon wirklich Laut ist. Beim Pc mit Asus XOnar Phoebus als Einstellung ohne Verstärker windowslautstärke 50% und das finde ich auch schon ziemlich Laut. Also Leute... meine Frage an EUCH ist.

Was um Gotteswillen hört Ihr für Lautstärken??? Ich finde das es schon sogar für das Handy bei 250 Ohm KH vollkommen ausreicht, die halbe Lautstärke anzuhaben.

EDIT: Kann es sein das Ihr alle zuviel Musik hört und dadurch euer Gehör sich ein wenig verändert hat?^^
 
Zuletzt bearbeitet:
E

ExciteLetsPlay

Guest
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Bei einem Verstärer/Dac geht es nebensächlich um die Lautstärke...
 
TE
H

haii91

PC-Selbstbauer(in)
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Bei einem Verstärer/Dac geht es nebensächlich um die Lautstärke...

Soll ich jetzt beim Verstärker/Dac die Verstärkung einstellen und die Lautstärke runterregeln oder gibt es keinen Unterschied, wenn man auch ohne Verstärkung mit größere Lautstärke Msuik hört?
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Wie laut ist extrem subjektiv, das kommt auf viele Faktoren an.

1.) Ein schlechter Kopfhörer hört sich bei gleichem nominalem Schalldruck viel lauter an weil er mehr schreit/der Klirrfaktor schlechter ist als bei einem guten Kopfhörer.
2.) Der Pegel des Titels ist ebenfalls stark ausschlaggebend - eine Sonate von Mozart wird bei gleich eingestelltem Lautstärkerädchen über weiteste Strecken bedeutend leiser sein als ein Titel von Slayer beispielsweise
3.) Die Menschen reagieren extrem individuell - selbst wenn ein KH auf 80 db(A) eingepegelt ist werden manche das als leise, andere als angenehm und wieder andere als schmerzhaft empfinden.

Ich habe mir einfach WEIL es so extrem sbjektiv ist und man es nicht einschätzen kann als audiophiler Mensch/Musiker ein Schallpegelmessgerät besorgt um sicherzustellen, dass ich Musik nicht dauerhaft über 80-85db höre um Gehörschäden zu vermeiden. Und selbst hier - wenn ich meinen "Not-Kopfhörer" (son 80€ Sony-Ding) auf 80db einstelle klingt der viel lauter (und natürlich Welten schlechter) als die übliche high-End Konfiguration (Essence One + HD800).

Und falls das dir irgendwie hilft: Der Lautstärkeregler meines DACs hat eine Einstellung über 50% noch nie gesehen da selbst bei niedrigpegeligen Aufnahmen hier die Schmerzschwelle erreicht und die Grenze zu Hörschäden schon lange überschritten ist - bei "normalen" Aufnahmen bewege ich mich im Bereich 20-40% Lautstärke und höre etwa um die 80 db(A) Maximallautstärke. :)
 
TE
H

haii91

PC-Selbstbauer(in)
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Wie laut ist extrem subjektiv, das kommt auf viele Faktoren an.

1.) Ein schlechter Kopfhörer hört sich bei gleichem nominalem Schalldruck viel lauter an weil er mehr schreit/der Klirrfaktor schlechter ist als bei einem guten Kopfhörer.
2.) Der Pegel des Titels ist ebenfalls stark ausschlaggebend - eine Sonate von Mozart wird bei gleich eingestelltem Lautstärkerädchen über weiteste Strecken bedeutend leiser sein als ein Titel von Slayer beispielsweise
3.) Die Menschen reagieren extrem individuell - selbst wenn ein KH auf 80 db(A) eingepegelt ist werden manche das als leise, andere als angenehm und wieder andere als schmerzhaft empfinden.

Ich habe mir einfach WEIL es so extrem sbjektiv ist und man es nicht einschätzen kann als audiophiler Mensch/Musiker ein Schallpegelmessgerät besorgt um sicherzustellen, dass ich Musik nicht dauerhaft über 80-85db höre um Gehörschäden zu vermeiden. Und selbst hier - wenn ich meinen "Not-Kopfhörer" (son 80€ Sony-Ding) auf 80db einstelle klingt der viel lauter (und natürlich Welten schlechter) als die übliche high-End Konfiguration (Essence One + HD800).

Und falls das dir irgendwie hilft: Der Lautstärkeregler meines DACs hat eine Einstellung über 50% noch nie gesehen da selbst bei niedrigpegeligen Aufnahmen hier die Schmerzschwelle erreicht und die Grenze zu Hörschäden schon lange überschritten ist - bei "normalen" Aufnahmen bewege ich mich im Bereich 20-40% Lautstärke und höre etwa um die 80 db(A) Maximallautstärke. :)

Gibt es einen Soundunterschied, wenn ich bei meiner Soundkarte den Verstärker hochstelle und gleichzeitig die Lautstärke runterregle, als wenn ich den Verstärker aushabe und diePegellautstärke hochstelle?
 

DjangOC

Freizeitschrauber(in)
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Also ich hab an meinem Handy die Sennheiser CX275s und die sind immer auf Maximum, grad mit Blizzard Whiskey Demon, ich mein Metal kann (zumindest ich) ned unter 70dB gehört werden. Sogesehen war der Kauf meiner Kopfhörer sehr gut da, a) besserer Sound, b) bis zu 128dB drin liegen.

(Mag noch anfügen, eventuel hör ich Musik auch so laut da mein Gehör in den Genuss eines Karabinerschusses ohne Pamier kam, war ned gerade angenehm^^)
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Gibt es einen Soundunterschied, wenn ich bei meiner Soundkarte den Verstärker hochstelle und gleichzeitig die Lautstärke runterregle, als wenn ich den Verstärker aushabe und diePegellautstärke hochstelle?

Bei den meisten üblichen Kombinationen ist das Ergebnis quasi dasselbe.
 

Slanzi

Freizeitschrauber(in)
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Also mein DT770 Pro 80 Ohm ist mir am S3 mit voller Lautstärke zu leise.
An meiner DGX kann ich bei Musik auch gerne mal unter Windows die 100% nehmen, am ordentlichen Verstärker geh ich auch sehr weit in der Lautstärkeskala.

Vllt. bin ich einfach relativ unempfindlich, mein Gehör ist jedenfalls (noch) in Schuss^^
 

Jeanboy

Volt-Modder(in)
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Es gibt auch eine gewisse Streuung bei dem Wirkungsgrad,
also der eine Hörer muss bisschen mehr angetrieben werden als der andere.
Genauso wie beim Soundchip auch
 

Thallassa

Volt-Modder(in)
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

b) bis zu 128dB drin liegen.

128db sind aber nicht die Maximallautstärke, sondern der Kennschallpegel. Das ist schlichtweg ein Messwert, der besagt, wie laut der Kopfhörer im Ohr bei einer Zufuhr von 1mW ist. Führe ich nun 5mW zu, unabhängig davon ob das den KH/IEM nicht bereits überlastet, so erzeuge ich deutlich mehr Lautstärke. Ob das dann noch sauber klingt sagt allerdings weder der Kennschallpegel, noch sonstwas. Übrigens sind es 121db, nicht 128.

Bei einem Verstärer/Dac geht es nebensächlich um die Lautstärke...
Verstärker ja, DAC nein. Der DAC wandelt nur, es wird aber keine Signalverstärkung oder Regelung vorgenommen, sondern eine reine Wandlung.

Zum Thema...
Meine Westone Um3x betreibe ich mit 60% Lautstärke an meinem HTC One und mit 4% Lautstärke an meiner Essence One.
Den Monoprice 108323 dagegen betreibe ich an meiner Essence One mit 8%
Den Audez'e LCD-2 hingegen musste ich mit groben 50 - 60% betreiben, um auf das gleiche Lautstärkeergebnis (nicht gemessen, rein subjektiv) zu kommen.
Wie kann das sein und warum ist diese Information eigentlich vollkommen nutzlos?

Es geht, bei einem Verstärker, wie häufig unter den Tisch gekehrt wird, nicht um die Lautstärke, ebensowenig, wie die Impedanz eines Kopfhörers eine alleinige Aussage darüber macht.
Auch subjektive Lautstärken unterscheiden sich da nochmal stark vom "richtig angetrieben werden"
Meine Freundin hört zB so leise, dass sie bestimmt mit nem Sennheiser HD800 an meinem HTC One glücklich werden könnte - unabhängig davon, was ich davon halte, der HD800 wird trotz "laut genug" nicht gut genug betrieben

Die Impedanz eines Kopfhörers, die wir so oft bei Herstellerangaben finden, wir bei 1khz Frequenz gemessen. Also KH so und so hat bei Frequenz so und so einen Widerstand von schlagmichtot Ohm.

Beispielsweise der Philips Fidelio X1 wird mit 30 Ohm Widerstand angegeben. Das mag bei 1khz grob hinkommen (hinzu sollten ganz leichte Schwankungen aufgrund von Fertigungsschwankungen kommen, aber irrelevant), allerdings besitzt er bei der Frequenz von 60 Herz schon einen Widerstand von 45 Ohm. Das führt dazu, dass der Verstärker/Zuspieler entsprechend reagieren muss und auch diese Frequenz noch entsprechend durch den Widerstand des Kopfhörers jagen muss. Sollte der Verstärker das nun nicht schaffen, diesen 45 Ohm gegenzusteuern, resultiert das dadurch, dass man, entgegen wie der Kopfhörer klingen sollte oder könnte, die 60Hz verändert hört. Simpel ausgedrückt ist er bassärmer, als er ist. Höherer Widerstand = es muss mehr Strom fließen, damit der KH betrieben kann.
Und so passiert das natürlich auch mit jedem anderen Kopfhörer. Nun sind 45 Ohm wirklich nicht viel, weswegen der X1 an fast jeder Quelle recht gut und auch ordentlich laut klingt.

Nun zurück zu den Lautstärken - mein V-Moda Crossfade M-100, hatte eine niedrige Impedanz von 32Ohm @ 1 Khz und einen Kennschallpegel von 105db - eigentlich ziemlich gut, dennoch musste ich, bis es subjektiv für mich laut genug war, den Regler auf 90% drehen.
Einflussfaktoren hier waren der Kennschallpegel von 105db - beispielsweise bei einem Kennschallpegel von 115db könnte der Kopfhörer schon doppelt so laut klingen. Und natürlich auch der Ausgangswiederstand bzw. auch die Ausgangsleistung des HTC one, die gerade mal so bei 0,44 Ohm dümpelt - wenig und eigentlich umso besser für In-Ear Kopfhörer.

Im Endeffekt geht es darum, dem Kopfhörer durch das Band weg seinen "Bestklang" zu ermöglichen - dadurch, dass man ihm genug Saft gibt. Ein DT770 mit 250 Ohm betrieben kann sicher hier und da am Handy laut genug spielen, subjektiv, aber (normales Handy zur Annahme) sicher nicht seinen Bestklang entfalten, da es wahrscheinlich ist, dass hier und da das Frequenzspektrum beschnitten wird, wenn nicht überall.
Ein teilweise schlecht angesteuerter Kopfhörer (Annahme: Mein Amp kann 30 Ohm problemlos ansteuern aber nicht 45 Ohm) führt eben, wie vorhin schon erwähnt dazu, dass der KH dann in der jeweiligen Frequenz, die diesen Wiederstand besitzt und dem Zuspieler dann mehr abverlangt, dazu, dass diese Frequenz nicht korrekt dargestellt wird. Beispielsweise dadurch, dass die Frequenz zu leise, oder auch verzerrt dargestellt wird.

Nun fällt das Otto-Normalverbraucher natürlich nicht sofort auf, insbesondere, wenn er es nicht gehört hat.
Nehmen wir an ich kenne meinen KH an Quelle a), die zu wenig Strom zur Verfügung stellt. Habe ich davor einen schlechteren Kopfhörer gehabt und bringt es untersteuerter KH an Quelle a) für mich zu akzeptabler Lautstärke, dann bin ich mit Sicherheit zufrieden.
Kenne ich nun KH an Quelle a) und Quelle b), dabei ist Quelle b) die bessere, so finde ich Quelle a) schlecht.
Kennt der andere das nur an Quelle a) und ich sage, es klingt aber an Quelle b) besser, so kann er sich das wohl schlecht vorstellen, es sei denn natürlich, er frisst mir blind aus der Hand.

Und so setzt sich das fort. Nicht jeder Amp steuert bei jedem Widerstand gleich dagegen, weswegen man zwischen Verstärkern auch Unterschiede wahrnehmen kann - oder könnte. Irgendwann werden die Unterschiede nämlich sehr subtil, das geht dann bis in den Bereich wo man sich nicht mehr sicher ist, was man hört oder was nicht und holt sich ein zweites Paar geübte Ohren, oder ein drittes dazu, um einen Hörabgleich zu machen oder was auch immer. Irgendwann geht's um Nuancen, aber zwischen nem vollkommen untersteuerten und einem "richtig angesteuerten" Kopfhörer, hört eigentlich fast jeder einen Unterschied, der es besser weiß. Und auch da kommt's dann dazu, dass der eine den Unterschied hört, der andere nicht.

Ich hoffe, das war einigermaßen verständlich, ich hab nämlich schon 3 Cocktails intus :ugly:
 

DjangOC

Freizeitschrauber(in)
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

@Thalassa, also es hort sich perfakt an, zumindest sind es Welten vom Samsung standart Headset zum CX275s.
Tja dann sind es halt "nur" 121dB, ich meinte 128 gelesen zu haben.

Aber heisst das man kann es noch lauter machen? Wär ja genial.^^
Also gibt es den mobile mini verstärker für das Smartphone???
 
Zuletzt bearbeitet:

Bier

Software-Overclocker(in)
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Deine Ohren wären dir sicher dankbar wenn du es nicht noch lauter machst :ugly:
Zwar OT, aber ich mag deine Signatur nicht. Ist irgendwie leicht abwertend :daumen2:
 

DjangOC

Freizeitschrauber(in)
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Bei beidem; Ja haste recht.

Wär aber schon geil, ich mein hör dir mal "Hatebreed - Honor never die" an, und stell mal auf Max, und dann stell dir vor noch nen ticken lauter, wie traumhaft geil das wär.

P.S.: Kann man bei Android ihrgendswo die Funktion abschalten die jedesmal diese Meldung bringt das man ned so laut hören soll?
 
D

Dr Bakterius

Guest
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Ohren hast du nur 2 und wenn die putt sind dann wird die Welt arg leise. Genau aus diesem Grund gibt es ja bei etlichen Geräten einen Begrenzer. Lieber guten Sound bei Zimmerlautstärke anstatt laut und lausig
 

marvinj

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Stimmt. Ich drehe auch öfter immer leise, allerdings merke ich, dass dieser Vorsatz im Auto nciht ganz so klappt. Weil ersetzen kann man die guten ja nicht.
 

DjangOC

Freizeitschrauber(in)
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Ohren hast du nur 2 und wenn die putt sind dann wird die Welt arg leise. Genau aus diesem Grund gibt es ja bei etlichen Geräten einen Begrenzer. Lieber guten Sound bei Zimmerlautstärke anstatt laut und lausig

Alao der Sound des CX275S ist meinem Empfinden nach selbst bei max noch kilometerweit von lausig entfernt.

Wobei eigentlich habt ihr ja schon recht, hab leider kwine Ersatzohren^^ vlt. solte ich echt etwas zurück drehen.
 
D

Dr Bakterius

Guest
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Bei mir ist es auch eher das Auto wo ich lauter höre als gewöhnlich
 

Thallassa

Volt-Modder(in)
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Alao der Sound des CX275S ist meinem Empfinden nach selbst bei max noch kilometerweit von lausig entfernt.

Tja, das ist das dumme an Audio - wenn man nie was besseres gehört hat, kann man sich weder vorstellen wie es sich besser anhört, noch möchte man das einsehen :ugly:
Nicht falsch verstehen, ich will dir den Spaß am 275s nicht verderben, aber "lausig" trifft's zum Großteil recht gut, wenn man den Preis betrachtet.
 

Laudian

Moderator
Teammitglied
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Bei mir ist es auch eher das Auto wo ich lauter höre als gewöhnlich

Joa, bei mir auch... Könnte daran liegen dass die Musik nach Möglichkeit lauter sein sollte als die Fahrgeräusche ;-) Das mekrt man auf der Autobahn immer wieder deutlich, wenn man abwechselnd mit 200 rumdüst und dann wieder mit 80 weil vor einem gerade ein LKW den anderen überholt. Die Musik ist dann immer abwechselnd extrem laut und kaum zu verstehen.

Mit meinen Shure Se-425 am iPhone 5 ist aber auch bei etwa 50% der Lautstärke das maximum erreicht, mehr möchte ich meinen Ohren nicht antun. Aber BA-Inears haben ja üblicherweise auch einen brutalen Wirkungsgrad... Und dazu ist man von Umgebungsgeräuschen beinahe völlig isoliert, das erhöht die wahrgenommene Lautstärke nochmal deutlich.

Und ja, solange man nichts besseres gehört hat kann man sich schwer vorstellen, wie viel Luft nach oben man bei den üblichen 30€ InEars noch hat. Aber wenn man dann erstmal was wirklich vernünftiges hatte hört man sofort raus, dass man was schlechteres im Ohr hat.
 

BusT3rd

Kabelverknoter(in)
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Ich höre zwischen 30% und 50% Lautstärke mit meinen 300Ohm Sennheiser HD650 am externen DAC mit Kopfhörerverstärker.

Ein externer KHVerstärker mit Lautstärkepoti hat mehrere Vorteile:
1. Schneller Zugriff auf die Lautstärkeregelung.
2. analoge Lautstärkeregelung, also kein Auflösungsverlust, im Gegensatz zur digitalen Win-Lautstärkeregelung.
3. ausgewogenerer Ton der hochohmigen KHs
4. keine/leisere Störgeräusche als interne Soundkarten

Wie laut die KH dann am Ende sind, hängt von der jeweiligen Soundlösung ab. Die HD650 am Ipod sind laut genug, klingen aber deutlich schlechter. An meinem Notebook sind die KH arg leise und klingen außerdem nicht. Onboardsound benutz ich nicht. Und am AVReciever rauscht es doch hörbar und klingt mau.
 
Zuletzt bearbeitet:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Alao der Sound des CX275S ist meinem Empfinden nach selbst bei max noch kilometerweit von lausig entfernt.

Wie Thallassa schon sagt das ist leider deswegen so weil du nichts anderes kennst - man glaubt am Anfang auch ein 150PS Auto würde eine starke Beschleunigung haben bis man 300PS hat - und wer glaubt das sei schnell hat noch keine 600 gefahren - du verstehst was ich meine?

Im KH-Bereich hatte ich bis vor kurzem einen HD650 an einer X-Fi Soundkarte und der Klang war wirklich gut - wie es für eine ca. 400€ teure Kombi auch sein sollte. Man glaubt einfach nicht dass es noch bedeutend besser geht - vor 6 Wochen hab ich das alles durch einen HD800+EssenceOne ersetzt und nun glaube ich dass der HD650er doch ziemlich matt (wenn auch nicht schlecht) geklungen hat gegenüber dem neuen (leider 1600€ teuren) Setup.

Wenn ich mir solche Dinger wie nen CX275S antue klingen die für mich so schlecht dass ich lieber ganz auf Musik verzichte - vor 15 Jahren hätte ich das vermutlich auch für guten Klang gehalten. ;)
 

DjangOC

Freizeitschrauber(in)
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

@Thalassa, das kann sein, jedoch ist ein 89.95CHF Ding für en Schüler schon fast als High End anzusehen, klar gits da noch so IO800 für 700Euro und so, aber das ist ja mal overkill
 
  • Like
Reaktionen: JPW

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Es gibt ja ohne Frage auch wesentlich schlechteres. Es ist nur ein Trugschluss anzunehmen dass es nichts gäbe das auch um Welten besser (und eben auch entsprechend teurer) ist. ;)

Das ist wenn man im "echten" High-End angekommen ist nicht mehr wirklich so, da gibts nur noch sehr viel teureres das noch ein wenig besser oder in dem Bereich auch eher von der Charakteristik individuell passender ist (statt ner E1+HD800 könnte ich auch nen STAX-KH für 5000€ und nen Röhren-DAC für 10.000+€ verwenden wenn ich nen 6er im Lotto habe aber man muss sich da schon sehr konzentrieren um die Unterschiede noch zu erkennen).
 

DjangOC

Freizeitschrauber(in)
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Ja, aber ich versteh wie du das meinst, ich mag die Performance die mein 12 kern Setup beim CAD bietet auch ned miesen. (Muss es aber leider da Mobo im Arsch und EVGA wohl keins mehr hat, oder warum antwortet man mir seit 3 Wochen ned auf die Mails??!??)
 

godfather22

BIOS-Overclocker(in)
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Also ich höre mit meinem Fidelio X1 am FiiO E10 auf ca1,5 von 8 wobei man sagen muss, dass man schon bei 7 den Kopfhörer bis in die Küche hört ^^ Am Handy höre ich mit 30-60% der maximalen Lautstärke.
 

DjangOC

Freizeitschrauber(in)
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Mir kommen da grad paar Fragen;
Nutz ihr euer Soundsetup auch am Handy?
Wenn ja, ist das ned hässlich was Sound anbelangt, da das Handy ja eher stark komprimiert und somit die Soundqualität abnehmen müsste?
Wie hoch ist euer Einkommen, oder warum habt ihr soviel Geld für Sound über?
Was für ein PC habt ihr? Müsste ja fast 20000 Kosten...
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Nutz ihr euer Soundsetup auch am Handy?
Mein Handy kann nichts außer telefonieren und zur Not ne SMS schreiben - und selbst wenn ich eins hätte das sowas kann würde ich mir die Quali die da rauskommt niemals freiwillig antun.

Wenn ja, ist das ned hässlich was Sound anbelangt, da das Handy ja eher stark komprimiert und somit die Soundqualität abnehmen müsste?

Die Komprimierung ist hier viel weniger das Problem als die Hardware... schon eine MP3 mit 256 kbit/s klingt sicherlich bereits sehr viel besser als solche Handys mit Ohrstöpseln es ausgeben könnten.

Wie hoch ist euer Einkommen, oder warum habt ihr soviel Geld für Sound über?
Musik und Technik sind meine Hobbies. Entsprechend lege ich dafür immer etwas Geld zur Seite. Das muss nicht viel sein, 100€ im Monat genügen (was sie meisten arbeitenden Menschen schaffen sollten, ich verdiene auch keine Millionen ;)), denn einen Kopfhörer und DAC kauft man sich vielleicht mal alle 10 Jahre... umgerechnet kostet mein 1600€ Setup also grade mal 44 cent am Tag. Klar, das ist schöngerechnet aber wenn man über längere Zeiten immer ein bisschen spart ist sowas ohne extrem viel zu verdienen machbar.

Was für ein PC habt ihr? Müsste ja fast 20000 Kosten...

Gleiches wie oben. Die Hardware die hier steht würde vielleicht um die 3000-4000€ kosten alles zusammengenommen, ist aber eben über Jahre angespart (Teile wie Monitor, Verstärker, Kopfhörer, gehäuse, Netzteil usw. kauft man ja nur mal alle 5-10 Jahre), so dass das Geld eigentlich nicht das Problem ist.

Klar, wenn man so lebt dass man am Ende des Monats immer auf Null (oder sogar darunter) ist erscheint es einem unmöglich eine Grafikkarte für 600€ zu kaufen - mir ists aber lieber ich kaufe alle 2 Jahre einmal eine Karte für 600 als dass ich jedes halbe Jahr aufrüste, immer den Aufwand und dabei weit weniger Leistung habe (und am Ende ist das sogar meist teurer).

Wenn ich mir ansehe wie viel Geld manche Kollegen im Jahr beispielsweise an Kippen verrauchen dafür könnte man sich meine Grafikkarte im Jahr 4x kaufen (oder eben ne Essence1 und nen HD800...). ;-)
 

DjangOC

Freizeitschrauber(in)
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Hmm, dann lebst du ja fast wie ich, bzw. (In der Annahme das du älter als ich bin) ich fast so wie du.
Ich geh auch lieber ne Ferienwoche arbeiten und kauf mir was richtiges anstatt nen billig schrott. Ok Beim Monitor mach ich da ne Ausnahme, da kommt häufig mal was billiges her was gedownsamplet wird.
 
D

Dr Bakterius

Guest
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Mir kommen da grad paar Fragen;
Nutz ihr euer Soundsetup auch am Handy?
Wenn ja, ist das ned hässlich was Sound anbelangt, da das Handy ja eher stark komprimiert und somit die Soundqualität abnehmen müsste?
Wie hoch ist euer Einkommen, oder warum habt ihr soviel Geld für Sound über?
Was für ein PC habt ihr? Müsste ja fast 20000 Kosten...

Das Handy ist zum telefonieren, Hauptsache ich höre den Klingelton:D. Über Geld spricht man nicht, ich würde in meinem Falle sagen das die Anlage einfach mitgewachsen ist. Zu mancher Zeit hatte ich halt einfach Geld übrig und immer bewusst mal was gekauft. Früher hatte ich gerne Qualität aus 2. Hand gekauft die später kaum noch an Wert verlor. Beim PC ähnlich nicht jedes Wettrüsten mitmachen. Einzig beim Kopfhörer hänge ich derzeitig hinterher
 

Thallassa

Volt-Modder(in)
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

@Thalassa, das kann sein, jedoch ist ein 89.95CHF Ding für en Schüler schon fast als High End anzusehen, klar gits da noch so IO800 für 700Euro und so, aber das ist ja mal overkill
90 Franken hast du für die CX275 gezahlt? :what:
Ehrlich gesagt, selbst schuld, die Teile sind die 35€ die sie in Deutschland (Oder $30 in den USA) kosten schon nicht wirklich wert.

Nutz ihr euer Soundsetup auch am Handy? Wenn ja, ist das ned hässlich was Sound anbelangt, da das Handy ja eher stark komprimiert und somit die Soundqualität abnehmen müsste?
Das kommt drauf an, was du mit Soundsetup meinst. Meine Westone Um3X nutze ich am Handy. (HTC One) Der Grund liegt darin, dass das Ding verdammt gut klingt - nicht nur wegen dem WM8740 DAC, sondern auch wegen der 0,44 Ohm Ausgangsimpedanz, wodurch BA-In-Ears weitaus weniger verzerren, als bei hochomgigen Ausgängen. Zum Rest hat der Alki ja schon was gesagt.
Was Komprimierung angeht, muss man sich bei vielen Musikrichtungen keine Gedanken machen, da es von vorneherein nichts großartiges zu hören gibt, was eine FLAC gegenüber der Mp3 noch zusätzlich darstellen könnte.

Wie hoch ist euer Einkommen, oder warum habt ihr soviel Geld für Sound über?
Was für ein PC habt ihr? Müsste ja fast 20000 Kosten...

Nicht so hoch, bin Student. Pc siehe Signatur. Ich hab halt kein Revodrive, keine GTX590 und auch kein "12Kern Cad Setup" und versuche mich auch nicht an verschwenderischem Extrem-OC ;)
Mein gesamtes Setup, inklusive Audio-Peripherie, hat mich in den letzten 4 Jahren etwa 3000€ gekostet. Da sind allerdings auch Komponenten im Preis enthalten, die ich nicht mehr verwende/besitze.
 

Bier

Software-Overclocker(in)
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Haha ich glaub mein PC ist mitlerweile keine 200€ mehr wert :lol:
Meine Anlage (wenn die denn demnächst dann endlich mal fertig ist) schon ein paar Tausender.
Ich könnte mir auch für 3000€ n PC holen, hätte dann aber auch nur noch Geld für n Logitechsystem über.
Jeder hat da andere Prioritäten. Und da ich kaum noch zocke, investier ich mein Geld lieber in Sound :P
 

DjangOC

Freizeitschrauber(in)
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Also in der Schweiz ist das CX275S exkl Versand für mindestens 69.95CHF zu bekommen.

Aber dad bei euch alles billiger ist ist ja nichts neues.
 
E

ExciteLetsPlay

Guest
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Ja hättest du einfach für 30 Dollar aus den USA bestellt, dann höchstens ein paar dollar zoll drauf und feddisch ;D
 

rocc

Freizeitschrauber(in)
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?

Kaum zu glauben, dass die Preise bei euch so gigantisch sind. Für knapp 45€ habe ich meine CX 400-II bekommen. :ugly:
 

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?

Mitm Kopfhörer höre ich eigentlich nicht so laut. So ~90db in etwa. Aufer Anlage müssen es dann aber schon 100-105db sein, damit man die Musik auch körperlich spürt. Das Ganze mache ich aber auch nicht zu lange. 30-60 min maximal. Ich merke das immer früh genug, wenn ich leise machen muss.
 

SchwarzerQuader

Software-Overclocker(in)
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?????

Zu den ursprünglichen Fragen:
Mitunter besitzt Du ein recht empfindliches Gehör und/oder eine geringere Schmerzschwelle. Oder Du bist geringere Lautstärken gewohnt und wählst daher auch bei Musik eine geringere Lautstärke.
In der Theorie wird meines Wissens zudem empfohlen, die digitalen Lautstärkeregler möglichst hoch stehen zu lassen und am analogen Regler zu drehen. Allerdings stimme ich dem Alk da bei, dass es bei üblichen Soundanlagen nicht unbedingt hörbare Unterschiede geben wird.

Mir kommen da grad paar Fragen;
Nutz ihr euer Soundsetup auch am Handy?
Wenn ja, ist das ned hässlich was Sound anbelangt, da das Handy ja eher stark komprimiert und somit die Soundqualität abnehmen müsste?
Wie hoch ist euer Einkommen, oder warum habt ihr soviel Geld für Sound über?
Was für ein PC habt ihr? Müsste ja fast 20000 Kosten...

Ich höre Musik auch übers Smartphone, dann aber mit nem alten Sennheiser-InEar-Bummser, der mal ausgetauscht werden dürfte. Allerdings ticke ich hier wohl etwas anders als manch anderer und kann Musik auch dann noch genießen, wenn sie nicht technisch ideal dargeboten wird. Genauso wie ich immer noch diesen Bildschirm nutze, obwohl ich deutlich bessere begutachten durfte. Und auch noch jeden Abend in meinem Bett schlafen gehe obwohl ich bereits deutlich bessere Matratzen genießen durfte. Und jeden Tag in der Mensa oder daheim Selbstgekochtes esse, obwohl ich schon in gehobenen Restaurants essen war...
Als Student und quasi Halbtagsarbeiter muss ich auch aufs Geld achten und war alleine deswegen nie wirklich HiFi unterwegs. Abgesehen davon habe ich einige andere Interessen, die Geld kosten und mindestens ebenso wichtig, wenn nicht sogar wichtiger sind. Aber hier gilt eben: Jeder hat andere Prioritäten. Ich wage zu behaupten, keiner hier im Audio-Bereich nutzt einen farbkalibrierten Monitor und/oder besitzt einen zweiten zum Zocken mit leichtgängigem Monitorarm mit zahlreichen Freiheitsgraden für ernsthafte Ergonomie. Und schläft nicht auf Matratzen mit Tausenden Tonnentaschenfedern oder viskoelastischem Schaum mit passendem Lattenrost und Edelgestell (die vorher zum Probehö, äh liegen verglichen wurden, bei der Preisklasse dumm wer das nicht tut). Oder hat eine Ausbildung als Koch und kauft nur hochwertige Lebensmittel zur eigenen Zubereitung... Sprich: Die Leute in diesem Bereich geben ihr Geld entsprechend eher für die Akustik aus, so wie die Leute im Grafikkartenbereich dicke Titans im SLI einbauen. Wenn es dann noch wie manche schreiben ihr Hobby ist, geht umso mehr Geld dorthin. Dafür sollte man Verständnis haben, genauso wie umgekehrt einer Person, die mit weniger zufrieden ist und keinen höheren Bedarf hat, mit Verständnis begegnet werden sollte und nicht mit Arroganz und Zynismus...
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?

Mitm Kopfhörer höre ich eigentlich nicht so laut. So ~90db in etwa. Aufer Anlage müssen es dann aber schon 100-105db sein, damit man die Musik auch körperlich spürt. Das Ganze mache ich aber auch nicht zu lange. 30-60 min maximal. Ich merke das immer früh genug, wenn ich leise machen muss.

Nur als gut gemeinter Hinweis: 100-105db sind bereits nach 5 Sekunden gehörschädigend.

Wenn du es "bemerkst" ist es bereits viel zu spät da das Hörorgan erst dann für den "Besitzer" spürbare Signale der Überlastung sendet wenn es bereits beschädigt wurde (ähnlich wie beispielsweise die Leber... wenn die weh tut ist sie auch schon kurz vor tot) - und diese Schäden sind teilweise irreparabel. Es ist nicht viel auf einmal, aber mit jeder Stunde die du bei 100db Musik hörst wird dein Gehör ein kleines Stück schlechter werden und das kommt nie mehr wieder. Finde für dich selbst heraus, ob dir ein paar 100 Stunden laute Musik in jungen Jahren eine wahrscheinliche Schwerhörigkeit mit 50 wert ist.

Kannst dir ja mal nen Tag ein bissl Watte in jedes Ohr stopfen und damit rumlaufen um zu simulieren was auf Dauer dabei passiert - besonders wenn du nach längerer Zeit die Watte wieder entfernst wirst du Augen (Ohren) machen wie viel dir verloren geht. ;)
 

soth

Volt-Modder(in)
AW: Wie Laut hört Ihr eure Kopfhörer?

Die Werte wage ich jetzt aber anzuzweifeln. Afair sind es bei 100dB zwei Stunden pro Woche "ungefährlich", nach andere Quelle sind es bei 101dB knapp eine Stunde. Der Schmerzlevel liegt bei rund 110-140dB abhängig von der Frequenz, bleibende Hörschäden gibt es bei 120-130dB nach einigen Minuten bis Sekunden. (Die Werte unterscheiden sich alle etwas, je nachdem wo man schaut.)

Bei Veranstaltungen liegt der zulässige Schalldruckpegel an der lautesten, vom Zuhörer erreichbaren Stelle übrigens bei 99dB. Kurzzeitige Spitzenwerte dürfen 135dB nicht überschreiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten