• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Wie ist diese Zusammenstellung? Brauche Hilfe

Roxas7610

Kabelverknoter(in)
Hallo

also, ich bin ein ziemlicher Noob was PC angeht und habe echt wenig Ahnung davon, ich will mir aber demnächst mal einen Gamer-PC zulegen.
Ich habe auf Hardwareversand mal etwas zusammengestellt, weiß aber absolut nicht ob das sinnvoll zusammengestellt ist, deshalb will ich euch fragen.
Hier ist ein Screen: http://puu.sh/iRQba/13021a6a83.png
Ist da etwas garnicht kompatibel? Habe ich etwas komplett vergessen?
Falls es richtig ist: Wie wäre dieser PC leistungsmäßig?

Wie gesagt kenne mich nicht wirklich aus und hier ist es am besten zu Fragen, also sorry wenn da etwas komplett hirnrissiges dabei ist ^^
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
APU-PC für leichtere Spiele, Office & Medien
Bitte mal eben diese 9 Fragen beantworten:

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?

7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)
 
1.) 1500€ - 1700€

2.) Nope, alles da

3.) Von Händler zusammenbauen lassen, kostet nicht viel.

4.) Nein

5.) 1920 x 1080, 60Hz,

6.) Alles Mögliche, Neue Games wie Witcher 3 aber auch Indie-Games oder MMMo's, wichtig ist mir das neuste Games auf höchsten Einstellungen flüssig laufen.

7.) 1 TB Festplatte und 120 SSD

8.) Nein

9.) Benutze eine LAN-Verbindung, Sound ist mir nicht allzu wichtig, 5.1 oder 7.1 brauche ich eigentlich garnicht.

Bei vielen Punkten bin ich mir eben echt nicht sicher deshalb brauche ich auf jeden Fall bisschen Hilfe :p
 
Zuletzt bearbeitet:
Statt der MSI könnte man auch die Inno nehmen, kostet 50 Taler weniger und der Kühler taugt auch was: Inno3D iChill GeForce GTX 980 Ti HerculeZ X3 Air Boss Ultra, 6GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (C98T3-1SDN-N5HNX) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Das Board könnte dem Z87 Expert weichen, da kriegt man weit mehr Ausstattung für schlappe 3€ mehr: ASUS Z87-Expert (C2) (90MB0DV0-M0EAY5) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Damit ist dann auch 1866er RAM nutzbar, der sogar etwas günstiger ist als der Ballistix: Kingston HyperX FURY schwarz DIMM Kit 16GB, DDR3-1866, CL10 (HX318C10FBK2/16) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 
Wenn man nicht zu viele Games auf der Platte bunkert sollten 256Gb auch reichen, Beim Kühler täte es auch der Brocken Eco. Gehäuse ist natürlich Geschmackssache ob man zwingend Schalldämmung und Tür will.
Was soll denn an der Soundkarte überhaupt angeklemmt werden? Die Recon wäre schon mal der größte Crap ( auf einem Niveau mit der verkorksten X-Fi )
 
Statt der MSI könnte man auch die Inno nehmen, kostet 50 Taler weniger und der Kühler taugt auch was: Inno3D iChill GeForce GTX 980 Ti HerculeZ X3 Air Boss Ultra, 6GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (C98T3-1SDN-N5HNX) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Das Board könnte dem Z87 Expert weichen, da kriegt man weit mehr Ausstattung für schlappe 3€ mehr: ASUS Z87-Expert (C2) (90MB0DV0-M0EAY5) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Damit ist dann auch 1866er RAM nutzbar, der sogar etwas günstiger ist als der Ballistix: Kingston HyperX FURY schwarz DIMM Kit 16GB, DDR3-1866, CL10 (HX318C10FBK2/16) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Seit wann funktioniert der Xeon mit 1866er RAM?

Ok, danke für die Antworten!

Noch ne Frage:
Gibt es wichtige Unterschiede zwischen i7 und Xeon?

Xeon = I7 ohne interne Grafik und ohne freien Multi ;)
 
Der i7 hat ein paar MHz mehr, was du aber jetzt nicht so sehr merken wirst.
Willst du super Spiele Leistung, brauchst du immer noch eine sehr starke Grafikkarte, das hat sich nicht geändert.

Seit wann funktioniert der Xeon mit 1866er RAM?

Das hat nichts mit dem Xeon zu tun, sondern liegt einzig am Board.
 
Mir fällt grad ein ich habe nicht erwähnt das ich 2 Monitore benutze. Nur falls es da noch was zu beachten gibt ^^
 
Ein problem seh ich schon, undzwar die Kombi aus Zusammenbau + den Brocken 2.
Die werden dir den Intel Standardkühler montieren und den Brocken extra, da er zu schwer für den Versand wäre.

Also musst du wahrscheinlich den Rechner nochmal komplett auseinandernehmen. Dann würde ich aber gleich die 30€ sparen und ihn selbst komplett zusammenbauen^^
 
Ja, ich bin ohnehin noch am überlegen ob ich ihn mir nicht einfach selbst zusammenbaue, das Ding ist ich habe es noch nie gemacht. Es wird zwar immer gesagt das es nicht schwer ist aber ich stelle mich bei vielen Dingen auch mal bisschen dumm an ^^
 
Gibt es keinen Kumpel oder so der dich notfalls mit dem Nudelholz wieder in die Spur bringt? :lol:
 
Hi, an deiner stelle würde ich einen Stärkeren CPU Kühler nehmen, Dark Rock pro 3 zum beispiel. Spar dir 100€ bei der CPU und nimm einen i5 4690k und stecke das ersparte Geld in eine GTX 980 TI G1 Gaming. Die SSD würde ich gegen eine Crucial MX200 tauschen. Die Soundkarte schmeist du am besten raus ;)
 
Zurück