• In diesem Unterforum können nur PCGH-Redakteure Umfragen erstellen. Du willst selbst eine Umfrage ins Leben rufen? Kein Problem! Erstelle deine Umfrage am besten im Vorbereitungsforum und verschiebe den Thread anschließend in das thematisch passende Unterforum.

Special Welches Betriebssystem nutzt du aktuell primär?

Welches Betriebssystem nutzt du aktuell primär?

  • Linux

    Stimmen: 57 9,1%
  • Windows 7

    Stimmen: 3 0,5%
  • Windows 8.x

    Stimmen: 1 0,2%
  • Windows 10

    Stimmen: 256 40,7%
  • Windows 11

    Stimmen: 297 47,2%
  • macOS

    Stimmen: 12 1,9%
  • ...ein anderes Betriebssystem (siehe Kommentare).

    Stimmen: 3 0,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    629
Desto mehr ich über die MS Praktiken lese, desto fröhlicher werde ich darüber, dass ich mir diese Nervereien schon seit über zwei Jahren nicht mehr antue.

99 % in Linux. Es wäre schön, wenn meine Banking App auch bald unter Linux laufen würde. Große Hoffnung habe ich jedoch nicht.
 
Hatte ich auch einen Tag, aber da fehlt es einfach an Entwickler-Mannstärke.
Konnte meine externe Soundblaster Soundkarte nicht zum Laufen bringen, das Problem besteht gemäß Recherche schon seit vielen Monaten.
Ich habe mich dann für Manjaro entschieden und bin glücklich.
Du hast recht. Ich habe heute Abend ein anstehendes KDE-Update gemacht und boom! Kein zweiter Bildschirm mehr, nur noch 1024er Auflösung mit 60 Hz und das Nvidia kmod ist aktuell unbrauchbar und lässt sich nicht auch mit allen mitteln die Google hergibt nicht mehr herstellen. Das war mein kurzer Ausflug in Nobara.
 
99 % in Linux. Es wäre schön, wenn meine Banking App auch bald unter Linux laufen würde. Große Hoffnung habe ich jedoch nicht.
Apps, die man inzwischen für immer mehr Dinge mehr oder weniger zwingend braucht, die aber nicht betriebssystemagnostisch sind, sehe ich auch als ein Riesenproblem an. Das meiste könnte man auch im Browser erledigen. Der absolute Gipfel war bis jetzt, dass ich inzwischen eine Android/iOS-App brauche, um bei meinem Mobilprovider meine SIM abzufragen. Rate mal, was ich nicht benutzen kann, wenn ich diese SIM brauche... Glücklicherweise hat dieser VideoIdent-Mist bei mir nicht funktioniert und ich habe deswegen eine physische SIM-Karte, die ich rausnehmen kann.
 
@hrIntelNvidia Ich bin nach 2,5 Jahren Linux auch noch recht jungfräulich und meiner Meinung nach sollte man sich als Linux-Novize auf weit verbreitete Distributionen stürzen und nicht solche "Gamer"-Distributionen von "One-man-Shows" anfassen.
Neben dem bereits angesprochenen fehlenden Support bei Fehlern, hat man vor allem das große Problem, dass man im Internet keine Lösung zu möglichen Problemen findet, weil man entweder der Einzige ist, der es erlebt oder weil es wenig Motivation gibt, darüber zu reden und es zu lösen. Auch findet man Fehlerlösungen schlechter, weil sie eventuell auch bei anderen Distributionen auftreten, aber deine Suchmaschine für Nobara diesbezüglich keinen Treffer anbieten kann.
 
ich habe deswegen eine physische SIM-Karte, die ich rausnehmen kann.
Auf den App-zwang Mist pfeife ich, nur beim Banking komme ich zur Zeit nicht aus. Die Banking App hat nicht mehr funktioniert, weil mein Smartphone keine Sicherheitsupdates mehr erhält. Soviel dazu unnötigen Mist zu vermeiden, zur Umwelt und zur Geldverschwendung. (Aber natürlich sind nur die Verbraucher Schuld am pösen CO2 :P)

Zum Glück funkts noch in Windoof aber das wird auch nicht lange so seins, da win11 sicher nicht auf meinen PC kommt.

Ich könnte es mit Proton versuchen :P

Einen Telefonservice, wo ich keine physische SIM verwenden kann, könnte ich nicht nehmen, da ich nur mit einem alten Nokia telefoniere, das keine Apps hat und auch keine installieren kann. Wenn sich der SIM-lose Druck verbreitet, dann gehe ich, so lange es geht, zu einem anderen Anbieter.
 
Auf den App-zwang Mist pfeife ich, nur beim Banking komme ich zur Zeit nicht aus. Die Banking App hat nicht mehr funktioniert, weil mein Smartphone keine Sicherheitsupdates mehr erhält. Soviel dazu unnötigen Mist zu vermeiden, zur Umwelt und zur Geldverschwendung. (Aber natürlich sind nur die Verbraucher Schuld am pösen CO2 :P)
Das ist ja das nächste. Man muss die Hardware in den meisten Fällen nach ein paar Jahren wegschmeißen, weil der Support liegengelassen wird. Wird Zeit für ein Mobil-OS, das einfach überall läuft und einfach laufend weitergeführt wird.
Einen Telefonservice, wo ich keine physische SIM verwenden kann, könnte ich nicht nehmen, da ich nur mit einem alten Nokia telefoniere, das keine Apps hat und auch keine installieren kann. Wenn sich der SIM-lose Druck verbreitet, dann gehe ich, so lange es geht, zu einem anderen Anbieter.
Naja, ich bin auch erst dieses Jahr auf ein Smartphone gewechselt. Das kleinste Übel war da meiner Meinung nach, eins mit /e/OS zu nehmen. Mein altes Nokia war nach rund 15 Jahren doch ziemlich zerfleddert und gescheiten Ersatz scheint es nicht mehr zu geben. Habe ein neues Nokia gekauft aber das ist, sowohl was die Hard- als auch die Software angeht, totaler Müll. Zum Telefonieren reicht es gerade so, aber im Alltag ist es komplett unbrauchbar. Sobald man mal was schreiben muss, bekommt man die Vollkrise. Ich habe es dann für die Arbeit genommen, dafür ist es OK.
 
Wird Zeit für ein Mobil-OS, das einfach überall läuft und einfach laufend weitergeführt wird.
Es gibt eines, dass angeblich 10 Jahre Sicherheitsupdates garantiert. War es Fairphone? Soeines werden ich versuchen, wenn die Banking App unter Win nicht mehr will.

Allerdings müssen Sicherheitsupdates auch nicht bedeuten, dass die banking App weiterhin läuft. Die Banken könnten die OS-Version nicht mehr unterstützen. Naja mal sehn.
Naja, ich bin auch erst dieses Jahr auf ein Smartphone gewechselt.
Ich habe zurück gewechselt, aber schon 2015, weil ich diese großen Smartphones im Sommer nirgends einstecken kann und sowieso alles zu klein darauf ist. Hatte 2014 ein Tablet, aber das war unterwegs zu globig. Einzig SMS ist angenehmer mit Smartphones/Tablets, aber Messaging habe ich auch minimiert.
Zum Telefonieren reicht es gerade so,
Mehr mach ich damit nicht mehr, deshalb benötige ich kein Smartphone. Die sind mir alle zu groß und die kleineren zu teuer. Wobei ich mit zu teuer meine "will ich mir nicht leisten" anstatt "kann..." Dieselbe Einstellung habe ich zurzeit bei GPU's.
 
Es gibt eines, dass angeblich 10 Jahre Sicherheitsupdates garantiert. War es Fairphone? Soeines werden ich versuchen, wenn die Banking App unter Win nicht mehr will.
Für das aktuelle Fairphone gibt es wohl Support bis immerhin 2031. Bin mal gespannt, ob das für /e/OS auch gilt oder vielleicht sogar noch länger geht. Das ist es bei mir aber tatsächlich auch geworden.
Allerdings müssen Sicherheitsupdates auch nicht bedeuten, dass die banking App weiterhin läuft. Die Banken könnten die OS-Version nicht mehr unterstützen. Naja mal sehn.
Das dauert meistens deutlich länger und ich gehe jetzt auch davon aus, dass der Support auch OS-Versionen beinhaltet. Irgendwann hören die Patches vom Upstream ja auch für die älteren Versionen auf.
 
[x] Win10

Warum sollte ich mir auch Win11 antun?
Der einzige Vorteil den ich durch Win11 hätte, wäre die Unterstützung durch verschachtelte Virtualisierung bei meinem Ryzen.
 
WIN 10 Pro und bis dato keine Problem. Allerdings auch mehrmals neu aufgesetzt nach div. Upgrades. Erstintallation Ryzen 1800X+ X370 Killer SLI > gleiches Board mit 3700X und einer MX 500 1TB als OS-Laufwerk > X3D+B550+ 2TB P5 Plus als OS-Platte.
Vllt auch nur immer Glück gehabt :D
Gruß T.
 
Zurück