Welche RX 6900 XT darf es denn sein?

Ich würde immer zu NVidia greifen bei GPUs. Man kriegt für das Geld einfach viel mehr Zusatzfeatures, wo AMD deutlich hinterherhinkt. Auch zum Streamen ist NVidia deutlich besser. Und wenn dir der Aufpreis für 80ti zu hoch ist, nimm die 80er. Die steht der 6900xt von der Rohrleitung nichts nach, hat dafür aber alle Zusatzfunktionen, wo die 6900xt nichtmalansatzweise mithalten kann. Und sie ist ja auch kaum langsamer als die 80ti. Auch 10GB reichen noch aus, weil der GDDR6x ein verbessertes Speichermanagement hat.

Wo kommen denn immer solche Meinungen her.

Die 3080 liegt mit der 6900xt gleichauf? Wann kommt der erste User und erklärt das eine 3050 mit UV schneller als eine 6900xt ist?

Hier einmal Benchmarkvergleiche von Usern für User:

-6000 vs 3000 Benchmarkthread

zugegeben das sind individuelle werte da nicht mit einem einheitlichen System getestet wurde (Ram, CPU, etc). Und da sehe ich keine 3080 gleichauf mit der 6900xt, oft genug hinkt selbst die 3090 hinterher.

Hier noch einmal von CB:

-CB GPU Index

bis zu einer Auflösung von 3840x2160 ist die 3080 quasi nicht existent im Vergleuch mit 6900xt und 3090. Auffällig sogar das die 6900xt selbst mit RT oft genug mit der 3090 mithalten kann.

Ab einer Auflösung von UHD rückt das Feld enger zusammen. Spiele die gut bis sehr gut auf Nvidia ansprechen da zieht auch eine 3080 gleich oder überholt 2-3 fps eine 6900xt. Favorisieren die Spiele eher AMD zieht auch mal eine 6800xt an der 3080ti vorbei. Also das berühmte Cherrypicking.

Nehmen wir nur den Durchschnitt der Spiele ohne RT UHD:

1. 3090 108%
2. 6900xt xtxh 106%
3. 3080ti 102%
4. 6900xt 100%
5. 3080 92%

Bei 106 zu 108 bzw 102 zu 100 gehe ich ja noch mit und sage die Karten liegen gleichauf. Aber bei satten 8% im Mittel kann ich nicht mit gutem Gewissen von der gleichen Leistung sprechen.

Und hier noch mit RT UHD:

-3090 99.9%
-3080ti 94.5%
-6900xt xtxh 80.4%
-3080 78.6%
-6900xt 76.1%

Also erst wenn ich UHD nutze und RT zu schalte bewegen sich 6900xt und 3080 auf selben Niveau.

Der Threadersteller hat aber deutlich gesagt das er kein RT nutzt. Schaue ich nun was die getesteten Karten so kosten momentan....

-Asus 3090 Strix OC 2448,90€ Geizhals

-xfx 6900xt xtxh 1429,00€ Geizhals

-3080ti 1499,00€ Geizhals

-6900xt 1359,00€ Geizhals

-3080 1215,94€ Geizhals

Also es tut mir wirklich leid aber eine 3080 kann in diesem Fall keine Empfehlung sein. Diese ist zwar deutlich günstiger, spielt aber auch in einer ganz anderen Liga.
 
Ich würde immer zu NVidia greifen bei GPUs. Man kriegt für das Geld einfach viel mehr Zusatzfeatures, wo AMD deutlich hinterherhinkt. Auch zum Streamen ist NVidia deutlich besser. Und wenn dir der Aufpreis für 80ti zu hoch ist, nimm die 80er. Die steht der 6900xt von der Rohrleitung nichts nach, hat dafür aber alle Zusatzfunktionen, wo die 6900xt nichtmalansatzweise mithalten kann. Und sie ist ja auch kaum langsamer als die 80ti. Auch 10GB reichen noch aus, weil der GDDR6x ein verbessertes Speichermanagement hat.
Also, das mit "10 GiB ausreichend" habe ich nahezu überall in entsprechenden Magazinen anders gelesen.
Egal ob CB, Heise usw. oder hier steht sinngemäß, dass die RTX 3080 mit 10 GiB in 2022 nicht zu empfehlen wäre.

Da ich die Karte dann doch mal so 3-4 Jahre halten möchte (bei dem Preis!!!), ist mir eine mit 16 GiB dann doch -äh- lieber.
Die Entscheidung zu jetzt AMD ist relativ einfach:
-ich streame nicht, gar keine Zeit für so was.
-auf meiner abgerauchten RTX 2080 sah Metro Exodus mit RT on (abgesehen von den den ca. 40 FPS in WHQD) jetzt nicht sooo dolle aus, als dass ich das bräuchte.
-ich möchte 4k mit mind. 60 FPS und habe genau 1500 €, somit fällt RTX 3080ti und höher einfach raus und die 6900xt sind nun mal ca. gleich schnell als eine RTX 3080 12 GiB und im Schnitt dabei 300 € günstiger.
Insofern diesmal auf AMD eingeschossen, auch wenn ich die letzten 6-7 Jahre primär Nvidia hatte.


Edit:
an alle, die mir die Toxic Air aufschwatzen wollen :D

Ich habe (nicht nur in der einzigen Kritik auf MF) gelesen, dass die Toxic mit "normalem" XTX Chip kommt, die XFX allerdings nachweislich mit dem XTXH Chip ausgeliefert wird.

Hat das Relevanz auf meine Entscheidung????
 
Zuletzt bearbeitet:
Edit:
an alle, die mir die Toxic Air aufschwatzen wollen :D

Ich habe (nicht nur in der einzigen Kritik auf MF) gelesen, dass die Toxic mit "normalem" XTX Chip kommt, die XFX allerdings nachweislich mit dem XTXH Chip ausgeliefert wird.

Hat das Relevanz auf meine Entscheidung????
Niemand will dir hier irgendetwas "aufschwatzen". Fakt ist das Sapphire seit der Hawaii Generation zusammen mit Powercooler die besten Customs bauen. Die Toxic Serie ist legendär...
XFX hat seit Navi lediglich aufgeholt und kann mittlerweile bedenkenlos empfohlen werden.
Besonders wer nicht auf diesen RGB Firlefanz steht, hat hier ein sehr gutes Custom Model.
Die XTXH Chips sind meiner Meinung nach nur relevant für Extrem Overclocker. Das UV Potential mag vielleicht ein ticken besser sein. Ich wage aber zu behaupten, dass es in der normalen Serienstreuung der Chips untergeht. Wobei die paar Kröten mehr für besseres binning nicht verkehrt sind.
 
Niemand will dir hier irgendetwas "aufschwatzen".
Das war eher ironisch gemeint, da ich die Meinung von @Gurdi und @Tolotos66, aber natürlich auch von euch allen anderen sehr schätze... :daumen:
@Cr@zed^ hatte mir einen für mich wichtigen Punkt genannt, dass die XFX mit 2x 8-pin und nicht mehr angebunden werden.
Tendenziell bin ich, ohne tatsächlich OC betreiben zu wollen , zu ca. 80% bei der letztgenannten XFX .
Die Sapphire Toxic ist gut, ich kenne Sapphire und war bisher mit den Karten ebenso zufrieden.
Aber in gewisser Weise spielt dann bei, sagen wir mal "waffengleichheit" zw. XFX und Sapphire auch noch ein wenig die Optik eine Rolle.
@xlOrDsNaKex : Dein Hinweis auf die schlichte Optik der XFX ist mir auch schon aufgefallen.
Die Sapphire sieht ein wenig so aus, als hätte ein Rapper wieder mal zu viele und zu schwere Goldkettchen um den Hals...
sapphire.JPG
 
Das war eher ironisch gemeint, da ich die Meinung von @Gurdi und @Tolotos66, aber natürlich auch von euch allen anderen sehr schätze... :daumen:
@Cr@zed^ hatte mir einen für mich wichtigen Punkt genannt, dass die XFX mit 2x 8-pin und nicht mehr angebunden werden.
Tendenziell bin ich, ohne tatsächlich OC betreiben zu wollen , zu ca. 80% bei der letztgenannten XFX .
Die Sapphire Toxic ist gut, ich kenne Sapphire und war bisher mit den Karten ebenso zufrieden.
Aber in gewisser Weise spielt dann bei, sagen wir mal "waffengleichheit" zw. XFX und Sapphire auch noch ein wenig die Optik eine Rolle.
@xlOrDsNaKex : Dein Hinweis auf die schlichte Optik der XFX ist mir auch schon aufgefallen.
Die Sapphire sieht ein wenig so aus, als hätte ein Rapper wieder mal zu viele und zu schwere Goldkettchen um den Hals...
Anhang anzeigen 1388622
Die heißt ja nicht umsonst "Toxic". Die ist nicht nur giftig, sondern sieht auch noch so aus:D
Normal eingebaut, sieht man doch eh nur die Backplate.
Gruß T.
 
Bei einer Karte jenseits der 1500€ mit einer Upscalingmethode zu argumentieren finde ich falsch.

Egal welcher Hersteller!

In diesem Preisbereich muss ich einfach die meiste Leistung zur Verfügung haben. Für mich bleibt da nur zu schauen was ich spiele und welche fps ich ca. in welcher Auflösung zu erwarten habe.

OHNE fsr/dlss.
Wie kommst du auf den Trichter, dass teure oder die teuerste Hardware automatisch ALLE Anforderungen erfüllen muss? Das ist so in der wirklichen Welt nicht (selbst wenn man es nicht nur auf Spiele Hardware bezieht).
In diesem Kontext muss man die jeweiligen Upscaling Methoden schon betrachten, weil sie einfach notwendig sind, spätestens wenn RT genutzt wird und ganz besonders bei AMD Karten. Bei diesen beiden Themen ist nVidias Lösung objektiv besser, zumal FSR in jedem Fall verwendet werden kann. Es ist also kein Argument für AMD.
Aufgrund der deutlich zurückliegenden RT Leistung und des kleinen Abstands zur 6800XT, finde ich die 6900XT überhaupt nicht empfehlenswert. Es sei denn, sie hat eine preisliche Nähe zur 6800XT.
Der UVP nach wären 6800XT und 3080 12GB vernünftige Karten. Wobei man da für sich entscheiden muss, was man präferiert.
 
@Birdy :
unabhängig vom Hersteller, rein auf den Preis bezogen und auf den Lieferanten mindfactory mal beschränkt,
Ist die günstigste RTX 3080 (12 GiB) bei 1.478 €
Die günstigste 6800xt liegt bei 1.099 €

Die 6900xt ist, mit der Kernausnahme RT, ähnlich leistungsstark wie die 3080ti.
Da schauts so aus, dass die günstigste RTX 3080ti bei 1.639 € liegt
Und die günstigste 3900 xt bei 1.359 € (ohne Mindstar, mit Mindstar bei 1.339 €)

In meinem speziellen Fall ist die 3080ti schlichtweg nicht im Budget, egal wie ich mich auf den Kopf stelle.

RT und streamen ist bei mich kein Thema = keine Kaufentscheidung.

Bleibt für mich übrig:
Wenn ich eine RX 6900xt nehme, bekomme
ca. gleiche Leistung wie eine RTX 3080ti mit 4 GiB mehr VRam
mit einem Preis ca. 100 € unter der einer RTX 3080.

In dem Augenblick, in dem jemand RT unbedingt haben muss und unbedingt über GPU streamen will,
gilt meine "Wirtschaftlichkeitsberechnung" nicht mehr.

Für mich passt es aber so.
Kannst gerne hier deinen persönlichen Erfahrungsbericht mit dieser Karte da lassen...

Gruß
Mach ich, Karte habe ich vor ca. einer 1/2 h bestellt.
Kein Goldlevel, schätze, die kommt auf Ende der Woche an.
Wochenende ist mal verplant... :D
 
@Birdy :
In meinem speziellen Fall ist die 3080ti schlichtweg nicht im Budget, egal wie ich mich auf den Kopf stelle.
Deswegen sprach ich von der 3080 12GB. Bei im Schnitt 14% Leistungsdifferenz bei Rasterisierung zwischen 6800XT und 3090, ist es schwierig zwischen ~30-150% Aufpreis zu rechtfertigen. Letztlich auch egal, was man kauft, den außerhalb von RT wird man den Unterschied, wenn überhaupt, nur in Extremfällen bemerken.
 
Sehr schön, wird sicher nicht nur mich interessieren. Vorab schon mal viel Spaß mit der "Wuchtbrumme"...;)

Gruß
Danke.
Muss erst mal das System komplett neu einnorden.
Aus der Erfahrung der letzten Jahre heraus vertragen sich Restfetzen von Dateien + Treiber einer Nvidia (jetzt drinnen) mit denen von AMD nur sehr selten (oder viceversa).
Also gibst bei mir ein fdisk :D und eine cleane Neuinstallation.

Bei euren Benchmarks unter Profis wollte ich jetzt nicht wirklich mitspielen.
Ich werde mal vorsichtig in den entsprechenden fred reinschauen und evtl. mal was antesten.
Bilder, Leistung beim daddeln und persönliche Einschätzungen bzgl. Leistung, Lautstärke usw. gibt es natürlich.

Das ist mit weitem Abstand das teuerste, was ich jemals für einen PC gekauft habe, muss ich alleine für mich selbst ein wenig dokumentieren.
 
Das ist mit weitem Abstand das teuerste, was ich jemals für einen PC gekauft habe, muss ich alleine für mich selbst ein wenig dokumentieren.
Ja die Preise für Grakas sind immer noch irre:ugly: Bei meiner RTX 3080 half ein wenig das Glück. Ich habe sie (unweit der UVP) über "Vitamin B" bekommen. Sonst hätte ich auf keinen Fall (obwohl genug finanzieller Spielraum da ist) für deutlich über 1000€ zugeschlagen...

Der AMD-Treiber wird dir sicher gefallen. Ich muss immer wieder feixen, wenn ich bei Nvidia die 98er-Optik präsentiert bekomme:D

Gruß
 
Ja die Preise für Grakas sind immer noch irre:ugly: Bei meiner RTX 3080 half ein wenig das Glück. Ich habe sie (unweit der UVP) über "Vitamin B" bekommen. Sonst hätte ich auf keinen Fall (obwohl genug finanzieller Spielraum da ist) für deutlich über 1000€ zugeschlagen...

Der AMD-Treiber wird dir sicher gefallen. Ich muss immer wieder feixen, wenn ich bei Nvidia die 98er-Optik präsentiert bekomme:D

Gruß
Nicht die Verpackung ist entscheidend,sondern der Inhalt. :ugly:
 
Denke du hast da ne passende Wahl getroffen.
Das du in UHD unterwegs bist wäre auch noch zu Beginn relevant gewesen, dann hätte man sich auch gar nicht erst über eine 3080 unterhalten müssen.Die 10GB sind für deine avisierte Nutzungsdauer zu wenig.

Man kann alles über Regler einstellen (ich zocke aktuell TWW 3 auf einer APU),was aber absolut beschissen ist,ist mangelnder Vram. Das reduzieren der Texturauflösung ist die bitterste Pille die man schlucken kann,erst recht auf nem UHD Panel.
 
Zurück