Welche RX 6900 XT darf es denn sein?

compisucher

Lötkolbengott/-göttin
Servus zusammen,
alle Tests, alle Rezensionen schon gelesen und möchte gerne noch hier abgreifen, welche 6900 XT unter den Besitzern (sofern hier welche sind) empfohlen wird.
In die nähere Auswahl sind die:
und die
gekommen.

Bitte Meinungen, Tipps und Kommentare hierzu, insbesondere Lautheit und Kühlungsvermögen.
Bitte keine Preisdiskussion, dass die alle noch zu teuer sind, ist mir eh klar.

Merci vorab
 
würde eine 3080ti nehmen. ausser du willst wirklich kein dlss oder raytracing? raytracing kann ein gamechanger sein und dlss ist es immer soviel kann ich sagen dazu. überlegs dir gut gibt genug leute die denn kauf bereuen
 
würde eine 3080ti nehmen. ausser du willst wirklich kein dlss oder raytracing? raytracing kann ein gamechanger sein und dlss ist es immer soviel kann ich sagen dazu. überlegs dir gut gibt genug leute die denn kauf bereuen

Eine RX 6900 XT hat auch Raytracing und FSR (die AMD Variante). Dadurch ist man nun nicht eingeschränkt. Das Nvidia "noch" Vorteile mit RT hat, ist aktuell fakt. Wenn aber FSR mit ins Spiel kommt, wird AMD da auch deutlich weniger hinter Nvidia sein (und während FSR immer weiter optimiert/verbessert wird, wird AMD da immer mehr Gewinn draus ziehen).

Deshalb ist AMD da kein großer Nachteil. Hatte eine RX 6800 XT aber diese hatte leider nach 2 Wochen zu starkes Fiepen und Mindfactory wollte da nix machen. Das von mir bisher gespielte Spiel, dass tatsächlich mit RT an etc am besten mit einer Nvidia lief, ist Cyberpunk. Metro Exodus konnte ich mit der RX 6800 XT mit RT auf High und rest auf Maximal in guten 65 bis 80 FSP spielen.
 
Die 3090ti sprengt mein Budget.
1500 € ist das von der besseren Hälfte zertifizierte Limit.
No way, mehr zu auszugeben.
Die exklusiven Features der RTX habe ich bisher nicht benötigt.
Hatte eine RTX 2080 und dort Raytracing immer auf off.
Die RTX ist allerdings vor wenigen Wochen abgeraucht.
Die nun verbaute GTX 1080 macht aber vor einem 4k Bildschirm nur sehr bedingt Spass.
 
Servus zusammen,
alle Tests, alle Rezensionen schon gelesen und möchte gerne noch hier abgreifen, welche 6900 XT unter den Besitzern (sofern hier welche sind) empfohlen wird.
In die nähere Auswahl sind die:
und die
gekommen.

Bitte Meinungen, Tipps und Kommentare hierzu, insbesondere Lautheit und Kühlungsvermögen.
Bitte keine Preisdiskussion, dass die alle noch zu teuer sind, ist mir eh klar.

Merci vorab
Die XFX Merc hatte ich als 6800 XT und war klasse (war aber auch ein Monster von der Länge her :P). Daher kann ich die XFX Merc empfehlen.

Wie in meinem anderen Kommentar bereits erwähnt, musste ich leider meine damalige Merc weitergeben (da diese bei jemand anderem wohl nicht so auffällig lief wie bei mir bzw. ich wohl einfach zu empfindlich auf Fiepen reagiere) und ab dem Zeitpunkt hatte ich keine RX 6800 XT mehr gefunden gehabt für einen guten Preis. Es gab nur noch Nvidia und musste da zugreifen.
 
Eine RX 6900 XT hat auch Raytracing und FSR (die AMD Variante). Dadurch ist man nun nicht eingeschränkt. Das Nvidia "noch" Vorteile mit RT hat, ist aktuell fakt. Wenn aber FSR mit ins Spiel kommt, wird AMD da auch deutlich weniger hinter Nvidia sein (und während FSR immer weiter optimiert/verbessert wird, wird AMD da immer mehr Gewinn draus ziehen).

Deshalb ist AMD da kein großer Nachteil. Hatte eine RX 6800 XT aber diese hatte leider nach 2 Wochen zu starkes Fiepen und Mindfactory wollte da nix machen. Das von mir bisher gespielte Spiel, dass tatsächlich mit RT an etc am besten mit einer Nvidia lief, ist Cyberpunk. Metro Exodus konnte ich mit der RX 6800 XT mit RT auf High und rest auf Maximal in guten 65 bis 80 FSP spielen.
nvidia kann auch fsr. aber fsr ist nicht gut und kann auch nicht wirklich besser werden. dlss und fsr haben einen komplett anderen ansatz.
Die 3090ti sprengt mein Budget.
1500 € ist das von der besseren Hälfte zertifizierte Limit.
No way, mehr zu auszugeben.
Die exklusiven Features der RTX habe ich bisher nicht benötigt.
Hatte eine RTX 2080 und dort Raytracing immer auf off.
Die RTX ist allerdings vor wenigen Wochen abgeraucht.
Die nun verbaute GTX 1080 macht aber vor einem 4k Bildschirm nur sehr bedingt Spass.
3080ti nicht 3090ti

du machst halt technisch gesehen schon einen schritt zurück mit der 6900xt. ich meine gerade bei hohen auflösungen ist dlss wirklich der hammer. zocke auf 75" und habe bei cyberpunk 19fps ohne dlss und mit ausgeglichen 46,5 fps und man sieht keinen unterschied. und das auf 75"
 
Zuletzt bearbeitet:
nvidia kann auch fsr. aber fsr ist nicht gut und kann auch nicht wirklich besser werden. dlss und fsr haben einen komplett anderen ansatz.
AMD arbeitet doch längst an der Verbesserung von FSR, da kommt schon noch was.

@topic
Die beiden GraKas schenken sich nicht viel. Vom Gefühl her würde ich zur MSI greifen.
 
AMD arbeitet doch längst an der Verbesserung von FSR, da kommt schon noch was.

@topic
Die beiden GraKas schenken sich nicht viel. Vom Gefühl her würde ich zur MSI greifen.
verstehe nicht an was die arbeiten sollen. amd müsste jedes game einzeln anpassen was sie auch gemacht haben bei anno usw. aber war trotzdem nicht wirklich gut. in zukunft denke ich kaum das amd jedes einzelne game angehen wird. es wird eher so ein standard dings werden was man in jedem game herunterladen kann und eine leichte verbesserung gegenüber normalen upscaling sein. meisten wird ja nur nachgeschärft und das wars schon. viel mehr ist fsr nicht. habe es ja auch bei mehrern titeln probiert aber wenn ich gleich manuell 1440p einstelle oder von 4k fsr quality nehme ist nur das bild schärfer die unruhe und flimmern bleiben gleich

dlss ist da ja komplett anders. habe ja manchmal sogar vorteile gegen nativ. nvidia hat da ja sehr viel geld in server gesteckt und die wissen dann auch beim nächsten treiber was hochgerechnet werden muss bei amd ist das ja gar nicht möglich egal die wievielte version sie bringen
 
nvidia kann auch fsr. aber fsr ist nicht gut und kann auch nicht wirklich besser werden. dlss und fsr haben einen komplett anderen ansatz.
Wer sagt, dass es nicht "gut" ist und das es nie besser werden wird?
1: offener Quellcode (meines Wissens nach), was entsprechend zur Verbesserung nochmals beiträgt und
2: nur weil es "unterschiedliche Ansätze sind", muss dadurch AMD schlechter sein (auf ewig)? Wer sagt, dass 2 unterschiedliche Techniken nicht auf ihre Art gleich gut sein können/werden oder nur in wenigen Punkten dann mal besser/schlechter sind als das andere (sich ausgleichen)?

Nvidia war auch mit der ersten Version von ihrem DLSS nicht mit Beifall gepriesen worden. Deshalb würde ich von meiner Seite AMD dadurch nicht schlecht stellen. AMD wird definitiv noch in den nächsten Versionen dann Sprünge machen und wie Nvidia, sich hocharbeiten in dem Feld.
 
Wer sagt, dass es nicht "gut" ist und das es nie besser werden wird?
1: offener Quellcode (meines Wissens nach), was entsprechend zur Verbesserung nochmals beiträgt und
2: nur weil es "unterschiedliche Ansätze sind", muss dadurch AMD schlechter sein (auf ewig)? Wer sagt, dass 2 unterschiedliche Techniken nicht auf ihre Art gleich gut sein können/werden oder nur in wenigen Punkten dann mal besser/schlechter sind als das andere (sich ausgleichen)?

Nvidia war auch mit der ersten Version von ihrem DLSS nicht mit Beifall gepriesen worden. Deshalb würde ich von meiner Seite AMD dadurch nicht schlecht stellen. AMD wird definitiv noch in den nächsten Versionen dann Sprünge machen und wie Nvidia, sich hocharbeiten in dem Feld.
nein eben nicht es ist eine simple upscaling technik. dlss wird von servern angelernt. dlss war schlecht am anfang das stimmt aber diese resourcen hat fsr nicht das es auf einmal besser wird müssten sie auch was in richtung deep learning machen und nicht einfach niedrigere auflösungen und nachschärfen. ich meine ich kenne kein game in dem fsr ultra quality halbwegs gut aussieht. weil upscaling vs fsr gibts genug videos wo es erklärt wird. das ist dann zu wenig. amd open source ist ja auch mehr als logisch wenn man bedenkt mit wie wenig aufwand fsr arbeitet
 
Bei einer Karte jenseits der 1500€ mit einer Upscalingmethode zu argumentieren finde ich falsch.

Egal welcher Hersteller!

In diesem Preisbereich muss ich einfach die meiste Leistung zur Verfügung haben. Für mich bleibt da nur zu schauen was ich spiele und welche fps ich ca. in welcher Auflösung zu erwarten habe.

OHNE fsr/dlss.

Aber um mal beim topic zu bleiben, denn scheinbar steht die Entscheidung schon fest, nimm die Karte welche du schneller/günstiger bekommst. Meines Wissens nach unterscheiden die Karten sich so geringfügig das es kaum ins Gewicht fällt. Nerviges Spulenfiepen kannst du bei beiden Herstellern haben.

Und nein du machst keinen Schritt zurück in der Technik. Du legst nur andere Prioritäten. Manche wollen halt Rohleistung andere wollen Filter.
 
Ich meinte auch die 3080ti, sorry schreibfehler.
Unbedarft davon habe ich eben nur maximal 1500 € und somit schiedet 3080ti und teurer einfach aus.

Grundlage meiner Tendenz zu 3900 xt ist der im Vergleich zu den NVidia deutlich höhere Videospeicher und die gelesenen Testresultate, dass zumindest auf dem Papier kein Leistungsunterschied zw. 3080ti und 3900 xt besteht.

Ich habe die letzten, na ja, 6 Jahre Nvidia gehabt, allerdings recht viele AMDs für andere verbaut und habe bezogen auf das, was Leistung angeht, keine falsche Versprechen bei AMD erlebt.
Ich bin sozusagen System-/Markenoffen.

XFX kenne ich gar nicht, ist allerdings derzeit "im Angebot" und die Kritiken sind OK.
MSI steht deswegen auf dem Speiseplan, weil ich bisher mit MSI Karten (neben Sapphire) die besten Erfahrungen gemacht habe.
Asus scheidet als Hersteller aus, Meine abgerauchte RTX 2080 war ne Asus und ich war in Summe sehr unzufrieden.

Gibt es hier welche, die mir was ergänzend zum Hersteller XFX außer dem positiven Kommentar von @Mitwed sagen können??
Länge GPU wäre wurscht, in meinem Torrent passen GPUs bis 423 mm rein, also nahezu alle.
 
Bei einer Karte jenseits der 1500€ mit einer Upscalingmethode zu argumentieren finde ich falsch.

Egal welcher Hersteller!

In diesem Preisbereich muss ich einfach die meiste Leistung zur Verfügung haben. Für mich bleibt da nur zu schauen was ich spiele und welche fps ich ca. in welcher Auflösung zu erwarten habe.

OHNE fsr/dlss.

Aber um mal beim topic zu bleiben, denn scheinbar steht die Entscheidung schon fest, nimm die Karte welche du schneller/günstiger bekommst. Meines Wissens nach unterscheiden die Karten sich so geringfügig das es kaum ins Gewicht fällt. Nerviges Spulenfiepen kannst du bei beiden Herstellern haben.

Und nein du machst keinen Schritt zurück in der Technik. Du legst nur andere Prioritäten. Manche wollen halt Rohleistung andere wollen Filter.
naja ohne dlss oder fsr kommt man mit rt eben nicht an diese fps heran. selbst meine 3090 braucht dlss um auf die 60fps zu kommen wenn rt dabei ist. und cyberpunk oder dying light 2 sind eben komplett andere spiele mit rt. und in zukunft wirds ja noch schwieriger mit einer 6900xt die vl 200 weniger kostet als die deutlich schneller 3080ti. wenn man rt weglässt kann man die games e gleich auf medium spielen weil dann passt der denkansatz nicht mehr um so eine schnelle gpu zu besitzen
Ich meinte auch die 3080ti, sorry schreibfehler.
Unbedarft davon habe ich eben nur maximal 1500 € und somit schiedet 3080ti und teurer einfach aus.

Grundlage meiner Tendenz zu 3900 xt ist der im Vergleich zu den NVidia deutlich höhere Videospeicher und die gelesenen Testresultate, dass zumindest auf dem Papier kein Leistungsunterschied zw. 3080ti und 3900 xt besteht.

Ich habe die letzten, na ja, 6 Jahre Nvidia gehabt, allerdings recht viele AMDs für andere verbaut und habe bezogen auf das, was Leistung angeht, keine falsche Versprechen bei AMD erlebt.
Ich bin sozusagen System-/Markenoffen.

XFX kenne ich gar nicht, ist allerdings derzeit "im Angebot" und die Kritiken sind OK.
MSI steht deswegen auf dem Speiseplan, weil ich bisher mit MSI Karten (neben Sapphire) die besten Erfahrungen gemacht habe.
Asus scheidet als Hersteller aus, Meine abgerauchte RTX 2080 war ne Asus und ich war in Summe sehr unzufrieden.

Gibt es hier welche, die mir was ergänzend zum Hersteller XFX außer dem positiven Kommentar von @Mitwed sagen können??
Länge GPU wäre wurscht, in meinem Torrent passen GPUs bis 423 mm rein, also nahezu alle.
also ram ist so eine sache. die 6000er machten schon die gleichen probleme wie zb eine 3080 mit 10gb(microruckler) problem in vielen foren von amd. würde sagen nvidia 12gb ist vom verbrauch ziemlich gleich wie amd mit 16gb. problem bei amd ist eben das speicherinterface das dann bei so hohen verbrauch probleme bekommt. deswegen schneiden die in 4k nicht mehr so gut ab wie nvidia.
aber wenn du rt wirklich weglässt ist eine 6900xt schon sehr schnell aber ich verstehe dann eben nicht für was man dann eine gpu besorgt wenn man dann wichtige grafik features weglässt. ansonnsten ist xfx schon sehr bekannt die gibts schon ewig. aber spulenfiepen usw.. kann man nicht vorhersagen. sollte es so sein müsstest die karte einfach umtauschen
 
Zuletzt bearbeitet:
Du hast MSI und XFX als Boardpartner genannt. Warum nicht ein Auge auf Sapphire werfen? Die waren doch in Bezug auf AMD-Grakas in letzter Zeit eigentlich immer erste Wahl...

Oder hab ich was überlesen:ka:

Gruß
 
Die 80Ti bietet keinerlei Mehrwert für 400@ Aufpreis, absoluter Nonsens die Karte zu empfehlen.
Doch, es steht Nvidia drauf:D

Ganz im Ernst: allein schon in Sachen VRAM würde ich ebenfalls zur AMD raten, wenn ich die Karte lange nutzen will...

Über die ganzen optischen Gimmicks (wer was braucht und was nicht) lässt sich natürlich trefflich strei... ähem, diskutieren;)

Gruß
 
Für mich klar diese hier:https://www.mindfactory.de/product_...n-RX-6800-XT-NITRO--OC-HDMI-3xDP_1388340.html
Ist nicht wirklich viel lansamer, top verarbeitet und €200,- günstiger.
Guckst Du hier: https://www.igorslab.de/sapphire-ra...t-auch-leise-schnell-und-ganz-schoen-durstig/
Gruß T.
Yepp, aber alle Sapphire 3900xt liegen bei 1500++ und somit außerhalb meiner Kaufreichweite.
Preisupdate:
1. Sapphire RX 6900XT Nitro+ €1400,-
2. Die Toxic Lukü bei €1450,-
Gruß T.
 
Ja eine 6800XT wäre sicher ne alternative. Gepimpt ist die nicht langsamer als eine 6900. Aber für nur 80 Euro mehr lohnt sich die XFX aktuell am ehsten, das ist ebenfalls ein sehr gutes Custommodell wie ich finde.
 
Zurück