• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Welche Grafikkarten Upgrade für i7-6700k ist sinnvoll

Computerjul

Freizeitschrauber(in)
Welche Grafikkarten Upgrade für i7-6700k ist sinnvoll

Hallo zusammen,

würde gerne mein Grafikkarte austauschen da ich aktuell in Spielen schnell mal an die Grenze stoße. Aktuell hab ich wieder meine alte R9 380 4GB drin da mir meine vorherige den Geist aufgegeben hatte welche mir ein Freund freundlicherweise schenkte als er seine ersetzt hatte.

Rest des Systems ist ein i7-6700k und ein Dark Power Pro 11 550W. Auflösung ist WQHD 1440p @60Hz. Prozessor läuft aktuell mit Standardtakt. Hatte noch kein OC für nötig gehalten. Für mich stellt sich jetzt die Frage ob es sich noch lohnt eine teurere Karte wie die 2060/2070 Super zu kaufen mit meinem älteren Prozessor der ja auch nicht mehr der Jüngste ist. Oder meint ihr es lohnt sich lieber etwas günstigeres zu besorgen z.b eine GTX1660 Super für 1-2 Jahre und schaue dann nochmal ? Werde mein System bzw CPU und Mainboard in den nächsten 1-2 Jahren wahrscheinlich nicht ersetzen. Das Ding ist aber ich brauch aktuell allerdings dringend eine leistungsfähige Grafikkarte für 1440p WQHD. Das Ziel sind natürlich minimum 60FPS bei möglichst hohen Settings.. aber auch eher mindestens nicht durchschnittlich. Allerlei Titel werden gespielt dieses und nächstes Jahr.. auch viele neue Titel vorallem für die Zukunft. Alles wird dabei sein.. sicher auch der ein oder andere grafisch herausstechende Titel.

Bin was neue Hardware angeht einige Jahre hinterher. Danke euch im Voraus für n paar Tipps ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tolotos66

Volt-Modder(in)
AW: Welche Grafikkarten Upgrade für i7-6700k ist sinnvoll

Mein mittlerer Sohn hat auch noch einen 6700K+32GB RAM in Gebrauch. Er spielt ebenfalls in WQHD und das mit einer RX 580.
Ich persönlich würde mir keine 6GB-Karte mehr heutzutage kaufen. Von daher bleiben nur die RTX 2070/2080 und die 5700(XT).
Ich sehe es so:
- eine wirklich günstige Übergangskarte, bis NVs Ampere und AMDs Big Navi erscheinen. > RX580/590
- jetzt was Vernünftiges, wie bereits erwähnt. Nachteil: RT mit einer 2070(S) ist nicht 100%tig und ohne Abstriche nutzbar. Ampere wird da wohl deutlich mehr bieten. Das Gleiche gilt fürs rote Lager. 5700(XT) sind nette Kärtchen und auch hier wird der große Chip wahrscheilich erst richtig funzen.
Gruß T.
 

DaHell63

Volt-Modder(in)
AW: Welche Grafikkarten Upgrade für i7-6700k ist sinnvoll

Wieso siehst Du RT bei einer RTX 2070 als Nachteil. Auch wenn es nicht immer und überall auf ultra FPS mäßig sinnvoll ist, so ist es doch nutzbar. BF5 z.B. läuft sogar auf einer alten GTX 1080 in FHD/RT ultra mit ~40FPS.
Wenn, dann würde ich bei der Beurteilung Raytracing ganz weglassen. Ansonsten müsstest Du das Feature bei der AMD Karte als großes Minus verbuchen, dann da geht ja garnichts,

@TE
Je nach Spiel ist es auch mit einer schnelleren Grafikkarte nicht gewährleiste, daß Du die 60FPS die nächsten 1-2 Jahe immer halten kannst. Solange das deine CPU schafft hilft Dir da eine 2060 s/2070 s/5700XT natürlich.
Trotzdem wirst Du in 1440p auch einige Grafikeinstellungen zurückschrauben müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tolotos66

Volt-Modder(in)
AW: Welche Grafikkarten Upgrade für i7-6700k ist sinnvoll

@Hab ich aber doch geschrieben :schief:
Ich sehe RT nicht als Nachteil, aber eben mit einer €500,- Karte nicht wirklich gut nutzbar in WQHD.
...nicht 100%tig nutzbar...
...gleiche im roten Lager...

Ich möchte nicht in BF5 im MP mit 40 FPS rumrennen :D
Und wie Du ja richtig erwähnst in FHD. Der TE hätte aber gerne WQHD. Und das dürfte eine 1080 in "Ultra" niemals befriedigend stemmen können.
Gruß T.
 

paddypitt87

Software-Overclocker(in)
AW: Welche Grafikkarten Upgrade für i7-6700k ist sinnvoll

Ich denke hier auch, dass zumindest bei 60hz (gewünschte, am besten konstante 60 fps) in WQHD und sowieso gewünschten hohen Details, besser wohl maximalen Details^^ eher die GPU das Limit darstellen wird. 60 fps sollten ja mit dem i7 in den meisten Spielen konstant möglich sein. Würde sonst halt die Einstellungen etwas anpassen oder den i7 eben etwas übertakten.

Ich würde jedenfalls ersma nur die Graka upgraden. Eine RTX2070 Super/RX 5700XT wird durchaus sehr gut passen. So alt und lahm is der 6700K doch noch nich :)

Zur Not kann man dann später eben immer noch den Unterbau wechseln.
 

_LS_

Freizeitschrauber(in)
AW: Welche Grafikkarten Upgrade für i7-6700k ist sinnvoll

Ich habe auch noch einen i7 6700k @4,3GHz in Betrieb und seit etwas mehr als einem Jahr eine RTX 2070 verbaut. Und meine 2560*1080@75Hz sind auch nicht weit von WQHD@60Hz entfernt.
Von meinen Spielen ist der i7 eigentlich nur in Anno 1800 und Cities:Skylines ein Bottleneck (BF5 spiele ich nicht, deshalb kann ich dazu nichts sagen), den kann man mit etwas Übertaktung bestimmt noch 1-2 Jahre (je nach Ansprüchen auch mehr) weiter verwenden. Alle anderen Spiele werden bei mir durch die GPU limitiert oder mit FPS-Limiter auf 75FPS begrenzt.

Entsprechend kann man dem sicherlich eine leistungsfähigere Karte zur Seite stellen, ohne da Leistung zu verschwenden.
Meiner Meinung nach macht eine Übergangskarte daher nicht so viel Sinn (wenn es nur um den i7 als Bottleneck geht), wobei sich das Warten auf Big Navi/Ampere vielleicht noch lohnen könnte (und bis dahin die R9 380 weiterverwenden).
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Welche Grafikkarten Upgrade für i7-6700k ist sinnvoll

Und meine 2560*1080@75Hz sind auch nicht weit von WQHD@60Hz entfernt.
Eigentlich doch, um genau zu sein benötigt WQHD sogar ~34% mehr Leistung als deine Auflösung :D

Dennoch, der Upgrade der GPU wird dich schon ordentlich weiter bringen, jedenfalls in allen GPU limitierenden Spielen. Der i7 hält schon noch ein bisschen durch.
Nur Spiele die CPU limitiert sind, da wird die Graka nicht viel bringen. Also sowas sie Strategie/Aufbauspiele (Anno, Cities Skylines, etc)
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Welche Grafikkarten Upgrade für i7-6700k ist sinnvoll

Ideal für nen 6700k ist eine 2070nonS oder eine 5700er. Beide Karte reizen die CPu annähernd aus ohne diese zu überfordern.
Beide Karte verhalten sich im CPU Limit auch positiv. Mehr lohnt nicht. Ne günstige V56 kann sich auch noch lohnen,6GB Karten sind nicht zu empfehlen oberhalb von FHD.
 

_LS_

Freizeitschrauber(in)
AW: Welche Grafikkarten Upgrade für i7-6700k ist sinnvoll

Eigentlich doch, um genau zu sein benötigt WQHD sogar ~34% mehr Leistung als deine Auflösung :D
Ich hatte auch die Refreshrate/FPS mit eingerechnet, das sind dann nur noch etwa 6% mehr Leistung für WQHD@60Hz. Außerdem stützt das ja noch mehr das Argument, dass der i7 nicht limitiert, weil bei niedrigeren Auflösungen die GPU ja tendenziell weniger zu tun hat und die CPU eher zum Bottleneck wird.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Welche Grafikkarten Upgrade für i7-6700k ist sinnvoll

Außerdem stützt das ja noch mehr das Argument, dass der i7 nicht limitiert, weil bei niedrigeren Auflösungen die GPU ja tendenziell weniger zu tun hat und die CPU eher zum Bottleneck wird.
Das stimmt natürlich, ich wollte ja auch nur sagen, dass du mit deiner Auflösung nicht nah an WQHD bist :D Die Refresh Rate da rein zu rechnen macht auch irgendwie keinen Sinn, denn die hat mit den FPS nichts zu tun.
 

Parabellum08

Freizeitschrauber(in)

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Welche Grafikkarten Upgrade für i7-6700k ist sinnvoll

Eine Graka bekommt man immer klein.
Wenn die Graka sich langweilt dann (Sorry) findet der User die richtigen Regler in Games und Treiber nicht.
Nebenbei kann man eine starke Graka auch ins nächste System mitnehmen, wenn man feststellt das die ganze Diskussion sinnlos war, weil die CPU schon jetzt zu lahm ist, man aber nicht hingeschaut hat. Kann man ja auch mit der alten Graka testen.
 
TE
C

Computerjul

Freizeitschrauber(in)
AW: Welche Grafikkarten Upgrade für i7-6700k ist sinnvoll

Danke für eure Antworten. Das hat mir sehr geholfen. Der Prozessor wird also grundsetzlich erstmal kein Problem machen. Grundsätzlich spiele ich auch keine der erwähnten Spiele welche eventuell die CPU komplett ausreizen.

Ideal für nen 6700k ist eine 2070nonS oder eine 5700er. Beide Karte reizen die CPu annähernd aus ohne diese zu überfordern.
Beide Karte verhalten sich im CPU Limit auch positiv. Mehr lohnt nicht. Ne günstige V56 kann sich auch noch lohnen,6GB Karten sind nicht zu empfehlen oberhalb von FHD.

Gilt das auch für die Super Variante anstatt non-S ? ALso entweder wird es eine 2060S oder 2070S für 450€ oder 550€. Lohnt sich 100€ mehr für eine 2070 Super ?

Beste Grüße
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: Welche Grafikkarten Upgrade für i7-6700k ist sinnvoll

Ob sich das lohnt, kannst nur entscheiden.
Die RTX 2070S ist ca. 15% stärker gegenüber der RTX 2060S, ob dir das 100€ Aufpreis wert ist, musst du entscheiden.
 

killkenny

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich klinke mich hier auch mal ein. Habe den gleichen Prozessor und aktuell nur eine uralte GTX 750TI verbaut.
Hätte jetzt ca. 400 Euro (darf auch etwas drüber sein) zur Verfügung und würde mir gerne eine neue GraKa kaufen.
Zocke überwiegend Path of Exile und hab nen WQHD Dell Moni dran und einen billigen Samsung als zweiten Monitor.
Würde gerne ruckelfrei zocken, was aktuell nicht wirklich möglich ist (wenn viel Action auffm Bildschirm ist) und suche deshalb die passende Karte.
Hatte in der Vergangenheit immer NVIDIA Karten drin und vor langer Zeit mal eine AMD Radeon mit der ich Probleme hatte. Weiß auch gar nicht mehr welche, weils ewig her ist.
Könnt ihr mir eine Karte empfehlen, die mir wieder für ne Weile reicht?
Bin kein Hardcore Zocker, der 41341 verschiedene Games spielt.
Denke es wird auch in naher Zukunft nur bei PoE bleiben.

Grüße

EDIT:
Ganz vergessen....
Habe ein Asus Z170 Pro Gaming Mainboard Sockel 1151 in einem Silent Tower
Windows 10
16gb Arbeitsspeicher
 
Zuletzt bearbeitet:

killkenny

Schraubenverwechsler(in)
Keiner ne Idee oder war die Frage doof bzw. schon von den Vorgängern beantwortet?
Mittlerweile hat sich der Markt ja auch geändert.
Will nur keinen Fehlkauf machen.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Hast Du mal die Auslastung der Graka angeschaut wenn viel Aktion ist? Mir wurde gesagt das POE die Möglichkeit bietet so viel Effektzauber zu fabrizieren dass jede CPU in die Knie geht, nicht unbedingt die Graka.

Ich als Casual POE Zocker bekomme das z.b. nicht hin ..

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Also mal kurz in 640x480 ohne AA Testen ob es nicht jetzt schon die CPU bei Dir ist, und nicht nur die Graka.
 

xlOrDsNaKex

Freizeitschrauber(in)
Bei 400 wirst bei nvidia eine 2060s bekommen. Die guten Customs wirst du aber erst bekommen wenn du noch mal nen 50er rauf legst. Finde ichpersönlich zu teuer. Für ca. 350 Euro gehen gute radeon rx 5700 weg. Sind nur etwas langsamer wie die 2060s.
 

killkenny

Schraubenverwechsler(in)
Bei 400 wirst bei nvidia eine 2060s bekommen. Die guten Customs wirst du aber erst bekommen wenn du noch mal nen 50er rauf legst. Finde ichpersönlich zu teuer. Für ca. 350 Euro gehen gute radeon rx 5700 weg. Sind nur etwas langsamer wie die 2060s.

Ich find 400 schon happig. 450 ist mir dann wahrscheinlich auch fast schon zu teuer.
Bin jetzt nicht wirklich der Pro, was GraKas angeht. Was unterscheidet die "Normalen" 2060s von den Customs, bzw. wieso wären die Normalen nicht auch empfehlenswert?
Ich blicke bei der Vielfalt der Angebote ehrlich gesagt auch nicht durch.
Sämtliche Karten gibts in zich Ausführungen und Anbietern (Palit/MSI/Gigabyte etc.).
Kann man als Laie irgendwie feststellen, welche Karte besser ist als die von einem anderen Anbieter? Da schwanken ja dann auch die Preise.
 

killkenny

Schraubenverwechsler(in)
Hast Du mal die Auslastung der Graka angeschaut wenn viel Aktion ist? Mir wurde gesagt das POE die Möglichkeit bietet so viel Effektzauber zu fabrizieren dass jede CPU in die Knie geht, nicht unbedingt die Graka.

Ich als Casual POE Zocker bekomme das z.b. nicht hin ..

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Also mal kurz in 640x480 ohne AA Testen ob es nicht jetzt schon die CPU bei Dir ist, und nicht nur die Graka.

Danke für den Tipp. Gibts da Empfehlungen, was das Programm angeht?
Hab hier im Forum capframeX gefunden, weiß aber nicht ob ich damit klar komme.
Meine Zockerfreunde haben mit ihren Systemen keinerlei Probleme beim PoE zocken. Haben aber auch größere Karten verbaut. Deshalb ging ich davon aus, dass meine GraKa einfach nicht mehr wirklich für das Spiel geeignet ist.
Zudem pfeift sie in einem recht hohen Ton, dass meine Freundin total davon genervt ist (seit Jahren).
 

killkenny

Schraubenverwechsler(in)
Ok. Habe Afterburner installiert. Auflösung auf 800x600 runter geschraubt (weiter runter ging es nicht) und AA war aus.
Auslastung der GPU bei dieser Auflösung war ca. 70%.
CPU: ca. 20%

Mit meiner WQHD Auflösung war die Auslastung der GPU auf 99%.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Es ruckelt immer noch: Kein Problem der Graka.
Es ruckelt nicht mehr und die FPS reichen aus: Kaufen Marsch Marsch.

Ab wann ist es für Dich ein “Fehlkauf“?
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Und wie viel FPS hattest du mit der Auflösung auf 800x600?
Jedenfalls bist du schon mal im GPU Limit, das heißt eine Graka würde deine Performance tatsächlich verbessern.
 

killkenny

Schraubenverwechsler(in)
Und wie viel FPS hattest du mit der Auflösung auf 800x600?
Jedenfalls bist du schon mal im GPU Limit, das heißt eine Graka würde deine Performance tatsächlich verbessern.
60

Ab wann ist es für Dich ein “Fehlkauf“?
Wenn die GraKa nicht im Verhältnis zum System steht. Sprich, wenn ich mir eine hole, die Performance-Technisch noch drunter wäre. obwohl eine Andere in meinem gewünschten Preissegment besser zum Rechner passen würde.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Es gibt kein passend zum Rechner. Es gibt: Erfüllt Deine Ansprüche an FPS und Bildqualität oder zu lahm.
Und zu schnell gibt es eigentlich nicht, wenn man bedenkt das man die Leistung einer Graka problemlos über die Bildqualität restlos abrufen kann, was der geneigte User scheinbar sehr gerne ignoriert.
 

killkenny

Schraubenverwechsler(in)
Da ich nicht vom Fach bin, kann ich es evtl. auch nicht richtig ausdrücken.
Habe in den Optionen nichts verstellt. Sprich, nicht auf HIGH END hochgeschraubt.
Ich will einfach nur, dass es nicht ruckelt, wenn ich mit den Standard-Einstellungen zocke, sobald es etwas mehr Action auf dem Screen gibt.
Mit 800 x 600 möchte ich nicht zocken, sondern mit meiner normalen, zum Monitor passenden Auflösung (WQHD).
Und wenn ich die Zahlen von Afterburner berücksichtige, ist die GraKa doch am Anschlag, was Leistung angeht, oder hab ichs falsch verstanden?

Ich will einfach nur, dass es flüssig läuft mit den normalen Settings. Und dafür habe ich etwa 400 Euro, die ich in eine neue GraKa investieren könnte.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Und wenn ich die Zahlen von Afterburner berücksichtige, ist die GraKa doch am Anschlag, was Leistung angeht, oder hab ichs falsch verstanden?

Ich will einfach nur, dass es flüssig läuft mit den normalen Settings. Und dafür habe ich etwa 400 Euro, die ich in eine neue GraKa investieren könnte.

Nein, das hast Du richtig verstanden. Und genau deshalb machen wir die Übung hier. Je mehr Du verstehst, um so einfacher wird es für Dich eine Lösung zu finden. Um Dich "vernünftig" zu beraten ist es wichtig für uns den Ist-Zustand zu kennen. Wir können natürlich raten, was Du für "normale" Settings hältst. Aber ob Dich das glücklich macht, steht auf einem anderen Blatt :-)
Dadurch dass Du jetzt nachgeschaut hast was zur Zeit bei Dir die FPS limitiert (die Graka) und was Deine CPU leistet (60FPS ohne Ruckeln, oder Ruckelt es da auch? Denn schließlich scheint es Dir wichtig zu sein, das es nicht ruckelt) wissen wir jetzt ohne Raten bescheid was bei Dir abgeht.


In den Settings, die Du jetzt angelegt hast, ist Deine Graka zu lahm.
Wenn Dir 60 FPS reichen (und wenn das in 800x600 flüssig und ohne zu ruckeln läuft) dann kannst Du Dir ne neue Graka kaufen, und Du wirst maximal 60 FPS in Deinen "Normalen Settings" (auch hier ein Hinweis, niemand von uns hat ne Ahnung was Du für normal hältst, deshalb quetschen wir Dich so aus) wenn die Grafikkarte schnell genug ist erreichen. Aber nicht mehr, denn mehr schafft Deine CPU nicht (es sei denn Du hast vergessen vsync auszuschalten beim Test. sorry, das hätte ich erwähnen sollen), und weniger ist auch möglich, wenn die Graka zu lahm gekauft wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

davidwigald11

Volt-Modder(in)
quote_icon.png
Zitat von davidwigald11
Und wie viel FPS hattest du mit der Auflösung auf 800x600?
Jedenfalls bist du schon mal im GPU Limit, das heißt eine Graka würde deine Performance tatsächlich verbessern.
60
Ok, das bedeutet egal was für eine Graka du dir kaufst, du wirst nicht mehr als 60 fps erreichen können. Reichen dir diese 60 fps? War es ruckelfrei in der 800x600 Auflösung auch wenn viel Action war?

Wenn ja, dann kauf dir ne Grafikkarte.
Wenn nein, dann kauf dir keine.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Mir wurde gesagt das POE die Möglichkeit bietet so viel Effektzauber zu fabrizieren dass jede CPU in die Knie geht, nicht unbedingt die Graka. Ich als Casual POE Zocker bekomme das z.b. nicht hin ..
Meinst Du etwas das wie hier ausschaut: YouTube Vulkan Support FTW :D CPU war eigentlich nie ein Problem in POE. Das Game hatte ganz andere Probleme. Aber das ist eh schon alles OT. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

xlOrDsNaKex

Freizeitschrauber(in)
Ich find 400 schon happig. 450 ist mir dann wahrscheinlich auch fast schon zu teuer.
Bin jetzt nicht wirklich der Pro, was GraKas angeht. Was unterscheidet die "Normalen" 2060s von den Customs, bzw. wieso wären die Normalen nicht auch empfehlenswert?
Ich blicke bei der Vielfalt der Angebote ehrlich gesagt auch nicht durch.
Sämtliche Karten gibts in zich Ausführungen und Anbietern (Palit/MSI/Gigabyte etc.).
Kann man als Laie irgendwie feststellen, welche Karte besser ist als die von einem anderen Anbieter? Da schwanken ja dann auch die Preise.

Also nachdem dad nun geklärt ist das deine CPU noch ausreicht, kommen wir zurück zur Frage der Grafikkarte. Eine gute Custom ist nichts anderes als ein "eigendesign" einer Geforce oder Radeon von einem Hersteller wie MSI oder ASUS. Diese unterscheiden sich meist vom Kühler und vom BIOS(Power Target, Lüfterverhalten, Taktraten). Dabei sind die teuersten Customs die die meist auch am leisesten sind und am höchsten Boosten. Viele empfehlen MSI, Palit oder ASUS bei Geforce Karten und bei AMD sind die von Sapphire oder Powercooler sehr beliebt.
 

Turo1984

PC-Selbstbauer(in)

killkenny

Schraubenverwechsler(in)
Nein, das hast Du richtig verstanden. Und genau deshalb machen wir die Übung hier. Je mehr Du verstehst, um so einfacher wird es für Dich eine Lösung zu finden. Um Dich "vernünftig" zu beraten ist es wichtig für uns den Ist-Zustand zu kennen. Wir können natürlich raten, was Du für "normale" Settings hältst. Aber ob Dich das glücklich macht, steht auf einem anderen Blatt :-)
Dadurch dass Du jetzt nachgeschaut hast was zur Zeit bei Dir die FPS limitiert (die Graka) und was Deine CPU leistet (60FPS ohne Ruckeln, oder Ruckelt es da auch? Denn schließlich scheint es Dir wichtig zu sein, das es nicht ruckelt) wissen wir jetzt ohne Raten bescheid was bei Dir abgeht.


In den Settings, die Du jetzt angelegt hast, ist Deine Graka zu lahm.
Wenn Dir 60 FPS reichen (und wenn das in 800x600 flüssig und ohne zu ruckeln läuft) dann kannst Du Dir ne neue Graka kaufen, und Du wirst maximal 60 FPS in Deinen "Normalen Settings" (auch hier ein Hinweis, niemand von uns hat ne Ahnung was Du für normal hältst, deshalb quetschen wir Dich so aus) wenn die Grafikkarte schnell genug ist erreichen. Aber nicht mehr, denn mehr schafft Deine CPU nicht (es sei denn Du hast vergessen vsync auszuschalten beim Test. sorry, das hätte ich erwähnen sollen), und weniger ist auch möglich, wenn die Graka zu lahm gekauft wird.

Ahja, ihr testet also die neuen User hier ;)
Und tatsächlich muss ich sagen, dass ich jetzt "etwas" schlauer bin.

Und noch was.....
VSYNC war nicht deaktiviert. Habe es in den NVIDIA Settings für PoE jetzt deaktiviert und ingame auch.
Danach habe ich wieder getestet.
Jetzt bekomme ich bei Auflösung 800 x 600 ca. 140FPS hin und bei voller Auflösung ca. 70 FPS.
In beiden Fällen lag die GPU bei 100% Auslastung.

Interessant, das Ganze. Denn ich wusste nicht, dass ich über 60FPS kommen kann.
Bin wie gesagt kein Pro in Sachen (wie tune ich den PC bis Anschlag).



8GB KFA2 GeForce RTX 2060 SUPER [1-Click OC] Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - RTX 2060 | Mindfactory.de

Grade für 399€.
Ich bin zwar eher der Freund von ´10-15%´ mehr bezahlen und dafür eine sehr leise, hochwertige Karte kaufen, aber du siehst ja selbst, bei Mindfactory haben genug Leute geschrieben, dass sie mit der Karte zufrieden sind.

Das hier wäre meine Empfehlung.
MSI GeForce RTX 2060 SUPER Gaming X ab €'*'447,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Danke für den Tipp.
Ich schaue mir grundsätzlich auch die Rezensionen der Käufer an.
Bei beiden Karten meckern einige wegen dem Fiepton.
Meine Freundin stört das auch tierisch, da mein Rechner im Wohnzimmer ist. Wenn sie am TV ist, nervt sie das dann.
Hier wäre noch eine für 425:
8GB MSI GeForce RTX 2060 Super Ventus GP DDR6 PCI-E - RTX 2060 | Mindfactory.de

Da scheinen die Käufer zufriedener, was die Lautstärke betrifft.
Kann aber nicht wirklich beurteilen, ob die Karte jetzt besser/schlechter wäre.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Jetzt bekomme ich bei Auflösung 800 x 600 ca. 140FPS hin und bei voller Auflösung ca. 70 FPS.
In beiden Fällen lag die GPU bei 100% Auslastung.
Gut, dann also die erfreuliche Nachricht, eine neue GPU kann deine Leistung bis zu 140 FPS boosten :D
Nun zur GPU: Ich würde mir für 400€ gar keine Nvidia Karte holen. Für unter 400€ bekommste ne 5700 non XT in einer sehr guten Custom Variante, hat 8GB Vram und ist genauso schnell.
Für den Preis der 2060s kriegste schon ne 5700XT, die schneller ist und mehr Vram hat.
450€ für ne 2060s finde ich ehrlich gesagt ziemlich dreist schon.
 

paddypitt87

Software-Overclocker(in)
Btw. hast dich vertan. 2060S! also auch 8gb. Genau wie die 5700xt

Gesendet von meinem SM-T810 mit Tapatalk
 

killkenny

Schraubenverwechsler(in)
Gut, dann also die erfreuliche Nachricht, eine neue GPU kann deine Leistung bis zu 140 FPS boosten :D
Nun zur GPU: Ich würde mir für 400€ gar keine Nvidia Karte holen. Für unter 400€ bekommste ne 5700 non XT in einer sehr guten Custom Variante, hat 8GB Vram und ist genauso schnell.
Für den Preis der 2060s kriegste schon ne 5700XT, die schneller ist und mehr Vram hat.
450€ für ne 2060s finde ich ehrlich gesagt ziemlich dreist schon.

Ich bin jetzt echt in ner Zwickmühle.
Habe gleich nach 5700XT Karten geschaut.
Gibts wie bei der 2060s natürlich paar Karten zur Auswahl.
Was ich aber bei vielen 5700XT Rezensionen gelesen habe, schreckt mich leicht ab.
Ganz viele Leute berichten von Treiberproblemen und Blue/Green/Blackscreens, und das sie die Karten zurück geschickt haben und sich von der Konkurrenz eine gekauft haben, die dann zufriedenstellend Läuft.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Ich bin jetzt echt in ner Zwickmühle.
Habe gleich nach 5700XT Karten geschaut.
Gibts wie bei der 2060s natürlich paar Karten zur Auswahl.
Was ich aber bei vielen 5700XT Rezensionen gelesen habe, schreckt mich leicht ab.
Ganz viele Leute berichten von Treiberproblemen und Blue/Green/Blackscreens, und das sie die Karten zurück geschickt haben und sich von der Konkurrenz eine gekauft haben, die dann zufriedenstellend Läuft.

Tja ich kann das nicht bestätigen. Du musst halt bedenken, dass die Leute bei denen alles funktioniert, auch keine Rezension schreiben meistens. Die Karte hat ihren Ruf einfach zu Unrecht wie ich finde. Meine 5700XT läuft seit Release problemlos und in meinem Bekanntenkreis laufen einige davon und keiner hatte irgendwelche Probleme. Ich bin immer im Navi Laberthread aktiv und auch dort haben wir viele Leute die vollends zufrieden mit Ihrer Karte sind.
Natürlich kann ich verstehen, dass für jemand der sich nicht so auskennt solche Rezensionen abschrecken, aber ich versicher dir, dass die meisten dieser Leute irgendwo anders im Rechner ein Problem haben und gar nicht die 5700XT schuld ist. Aber da diese Blackscreen Sache schon so in den Köpfen der Leute ist, wird sich gar nicht damit auseinandergesetzt und sofort das Problem auf die Karte geschoben, selbst wenn sie eigentlich gar nicht schuld ist. Ich kann dir mehrere Threads aufzählen in denen der TE schrieb "Blackscreens, AMD Treiber ist schuld!!" und am Ende hatte er die gleichen Probleme auch mit ner Nvidia Karte. Aber da sowas im Titel steht dann, prägt sich das bei den Leuten ein.

Letztendlich musst du entscheiden. Ich würd der Karte ne Chance geben, denn hier bekommst du definitiv mehr für dein Geld.
 
Oben Unten