• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Wechsel von 3700x auf 5800x sinnvoll?

fragged

Kabelverknoter(in)
Einen schönen Tag an alle CPU-Experten hier im Board.

Wie schon die Überschrift verrät bin ich am überlegen ob ich vom Ryzen 3700x zum 5800x wechseln sollte.

Ich bin mir aber nicht ganz sicher ob dieser Entschluss mir Vorteile bezüglich Preis/Leistung bringt.
(Würde den 5800er zum Regulären Preis von 440€ bekommen)

Hauptsächlich spiele ich VR-Racing Simulationen wie ACC, Project Cars 2 und iRacing.

Meine Hardware ist eine HP Reverb G2 und eine RTX 3090 FE.

Der Super Gau wäre eine 5900X wenn mal zu einem zu einem vernünftigen Preis erhältlich.

Morgen wäre der AMD Drop um 18:30...

Was meint Ihr dazu, würde eine bessere CPU in Sachen VR-Spielen Sinn machen oder reicht der "alte"?

Grüße fragged
 

Aerni

Software-Overclocker(in)
also vom 2700x hat es sich schon gelohnt. wenn dir das geld nicht weh tut kannst es machen, aber ich glaube so wirklich lohnt es sich nicht.
 
T

-THOR-

Guest
Der 5800x ist doch schon längst unter UVP zu haben. Im AMD Shop zahlst du drauf.


Hier für 425€. Gestern waren’s 419€.

Ob es sich lohnt musst du wissen. Wenn du eh im GPU Limit hängst, wird die neue CPU nix bringen. Und im CPU Limit sind’s ca 30%.
 

ric84

Software-Overclocker(in)
Ich würde meinen, dass du den Mehrwert nicht unbedingt merkst. Du hast dann in Spielen statt 150fps vllt 170fps. Ich glaube das juckt keinem. Ich behalte meinen auf jeden Fall. Der 3700x ist mit ein bissl negativen offset stets effizient und relativ kühl :)
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Ob es sich “lohnt“, kannst nur du dir selbst beantworten. Du hast zwar ein paar deiner Games aufgezählt, aber wir kennen weder deine Auflösung, noch deine Ansprüche an Fps/Bildquali.

Und sind wir doch mal ehrlich, der 3700X ist ja keine lahme CPU. Es schmerzt dann doch schon, wenn du einen Aufwand/Ausgabe hast und dann nix davon BEMERKST.

Prozzi-Benches findest du ja zuhauf im Netz;)

Gruß
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Wenn die Antwort so einfach wäre, könntest du dir die Frage sparen.

Es ist schlichtweg nicht allgemeingültig zu beantworten und muss immer auf den Einzelfall geprüft werden.

Dies kannst jedoch nur du machen, den den wenigsten haben die gleichen Spiele wie du, nutzen die gleichen Einstellungen, Auflösung und die restliche Hardware unterscheidet sich natürlich auch.

Also einmal selbst prüfen, ob und wann ein CPU-Limit bei dir vorliegt, dann kannst du selbst bewerten ob dir etwa 20% mehr IPC respektive FPS das Geld wert sind.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Einen schönen Tag an alle CPU-Experten hier im Board.

Wie schon die Überschrift verrät bin ich am überlegen ob ich vom Ryzen 3700x zum 5800x wechseln sollte.

Ich bin mir aber nicht ganz sicher ob dieser Entschluss mir Vorteile bezüglich Preis/Leistung bringt.
(Würde den 5800er zum Regulären Preis von 440€ bekommen)

Hauptsächlich spiele ich VR-Racing Simulationen wie ACC, Project Cars 2 und iRacing.

Meine Hardware ist eine HP Reverb G2 und eine RTX 3090 FE.

Der Super Gau wäre eine 5900X wenn mal zu einem zu einem vernünftigen Preis erhältlich.

Morgen wäre der AMD Drop um 18:30...

Was meint Ihr dazu, würde eine bessere CPU in Sachen VR-Spielen Sinn machen oder reicht der "alte"?

Grüße fragged
Ich stand Ende des Jahres vor einer ähnlichen Entscheidung. Ich habe es getan, weil ich die X570 Plattform so früh wie möglich ausreizen wollte. Bislang hat es sich meist nicht gewohnt darauf länger zu warten, weil dann neue Hardware meist die bessere, schnellere Wahl war.
Ob dir 440€ für im Schnitt etwa 20% mehr Leistung lohnen, kannst du nur für dich entscheiden. ACC und PCars 2 können u.U. CPU limitiert sein, besonders, wenn 90 Fps entspannt erreicht werden sollen. Ein Garant diese Marke immer zu erreichen, sind aber auch die neusten AMD CPUs nicht, besonders bei ACC. Details reduzieren wirst du trotzdem müssen, auch weil die 3090 nicht reicht.
 
T

-THOR-

Guest
Wenn man natürlich auf X570 setzt, dann hat man meist relativ viel fürs Board bezahlt und fühlt sich eher dazu geneigt die Plattform länger zu nutzen. Da kann es ne Überlegung wert sein, nochmal auf die aktuellsten CPUs der Plattform aufzurüsten, bevor der Nachfolger dann eben wieder ein neues Board braucht.

Wobei man den CPU Wechsel in dem Fall auch verschieben kann, bis der 5800X günstiger wird.

Wenn man die ganzen Features nicht braucht kann man auch einfach künftig auf günstigere Boards setzen. Bei B550 gibts ab 120€ brauchbare Boards.
Die kann man dann natürlich auch „leichter“ ersetzen und muss sich dann nicht gezwungen sehen, noch eine CPU für die Plattform mitzunehmen obwohl sich das Upgrade vielleicht noch gar nicht lohnt.

Aber das sind halt Sachen, die jeder für sich entscheiden muss. Optionen gibts genug.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Guggst Du auf die Auslastung der Graka.
Graka voll ausgelastet: Keine Mehrleistung durch CPU-Wechsel
Graka langweilt sich: Mehrleistung durch die CPU möglich
Es liegen konstant 90 FPS an: Wozu Mehrleistung?

Es gibt ein lustiges Tool für VR, das die Auslastung der Graka (neben den FPS) anzeigt so kurz unterhalb vom Sichtfeld. Eventuell mal benutzen und den Ist-Zustand feststellen. Dann klärt sich die Frage schon fast von alleine. Denn nur wenn Du keine 90 FPS hast (danach werden die FPS ja sowieso in VR gecappt) und wenn die Graka sich langweilt (würde sie voll ausgelastet sein, müsstest Du die Graka aufrüsten für mehr FPS und nicht die CPU) kommt überhaupt Mehrleistung durch den CPU-Wechsel bei Dir an.

Gute 20% sind alleine durch die gesteigerte IPC Möglich. Allerdings: wenn Deine Graka 95% ausgelastet ist, kommen auch nur 5% davon bei Dir an, so für den Hinterkopf. Ob Deine Anwendung auch mehr Kerne benutzt ... weiß ich leider nicht.

 
Zuletzt bearbeitet:

Blackout27

Volt-Modder(in)
Einen schönen Tag an alle CPU-Experten hier im Board.

Wie schon die Überschrift verrät bin ich am überlegen ob ich vom Ryzen 3700x zum 5800x wechseln sollte.

Ich bin mir aber nicht ganz sicher ob dieser Entschluss mir Vorteile bezüglich Preis/Leistung bringt.
(Würde den 5800er zum Regulären Preis von 440€ bekommen)

Hauptsächlich spiele ich VR-Racing Simulationen wie ACC, Project Cars 2 und iRacing.

Meine Hardware ist eine HP Reverb G2 und eine RTX 3090 FE.

Der Super Gau wäre eine 5900X wenn mal zu einem zu einem vernünftigen Preis erhältlich.

Morgen wäre der AMD Drop um 18:30...

Was meint Ihr dazu, würde eine bessere CPU in Sachen VR-Spielen Sinn machen oder reicht der "alte"?

Grüße fragged

Moin :)

Ich habe genau den Wechsel vollzogen und besitze auch die RTX3090 FE.
Wirklich gemerkt habe ich den Unterschied nicht in 4K. In höheren FPS Zahlen (ggf. VR bei dir) konnte Zen3 aber schon mal zeigen das noch etwas mehr geht.

Wenn du soweit zufrieden bist mit der Leistung würde ich dir eher zum warten Raten. Vielleicht kommt 2022 noch ein Zen3+ für den alten Sockel raus :)

LG
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
ja bei einen cpu limit die 20% ipc steigerung helfen da nein bei einen gpu limit
Also kommt es stark auf deine Auflösung an
1080p definitiv ja
1440p naja könnte sich lohnen
4k nein
vr hat andere Auflösungen sollte sich aber zwischen 1440p und 4k bewegen
es gibt aber auch vr Brillen mit nur 1080p da würde sich wieder der r7 5800x lohnen.
Nun stellt sich ie frage wie man mit capframex werte logt in einen vr spiel?
 

seahawk

Volt-Modder(in)
Sollte helfen:


Mehr als 6 Kerne helfen erstmal nicht, höherer Takt und Single Core Performance hilft. Wobei mehr Kerne natürlich interessant sind, falls man ein Replay aufnimmt oder streamed.
 
TE
fragged

fragged

Kabelverknoter(in)
Erstmal danke für die vielen Beiträge,

ich werde erstmal das fpsVR - Tool des mir @HisN empfohlen hat, genauer an sehen.
beim ersten Test mit ACC mit allen Einstellungen auf Ultra mit beiden CPU und GPU auf 100% Auslastung und 45 FPS,
LOL uuuund ich dachte mir was kann meine RTX3090 schon ams Limit bringen, falsch gedacht!

Wobei ACC allen anschein nach, sehr viel Leistungs-Hunger wegen der Unreal 3 Engine hat.

Stress zum CPU Kauf entwickle ich keinen, da das Wetter ja eh ihn Richtung Sommerliche Temperaturen tendiert.
@HisN , @seahawk danke für den Link!
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Erstmal danke für die vielen Beiträge,

ich werde erstmal das fpsVR - Tool des mir @HisN empfohlen hat, genauer an sehen.
beim ersten Test mit ACC mit allen Einstellungen auf Ultra mit beiden CPU und GPU auf 100% Auslastung und 45 FPS,
LOL uuuund ich dachte mir was kann meine RTX3090 schon ams Limit bringen, falsch gedacht!

Wobei ACC allen anschein nach, sehr viel Leistungs-Hunger wegen der Unreal 3 Engine hat
Ist zwar UE 4, aber auch andere Spiele stellen in VR sehr hohe Anforderungen an die GPU, besonders bei der G2 (selbst mit 100% Auflösungsskalierung in SteamVR).
Wenn du in ACC mal den Nürburgring mit 20 KI Wagen im Regen probierst, ganz hinten startest und mal deinen Kopf ein bisschen drehst, kannst du erkennen wie sich die Last von GPU Richtung CPU ändert, je nachdem wohin du schaust. Ultra Details und 90 Fps gleichzeitig, kannst du mit aktuellen Karten in ACC vergessen, in Dirt Rally 2 und Elite Dangerous übrigens auch.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Der 3700X ist deutlich zu langsam für deine 3090!
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Hmm, die Zen 3 scheinen für VR sehr gut zu performen. VR scheint Zen 2 nicht ganz so zu schmecken, da der Unterschied dort um einiges höher ist als in anderen Games.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Oben Unten