• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

CPU (und Mainboard) Upgrade

ffmjung90

Schraubenverwechsler(in)
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Eigenbau - Baujahr: 10/2015 - GPU and PSU Upgrade 11/2020

- Fractal Design Define R5 Gehäuse PCGH ATX
- CORSAIR - RMx Series 850W ATX12V 2.4/EPS12V 2.92 80 Plus Gold Modular Power Supply

- Asus Z170 Pro Gaming Intel Z170 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail
- Intel Core i7-6700K 4,0 GHz (Skylake) Sockel 1151
- Noctua NH-D15 Tower Kühler
- NVIDIA GeForce RTX 3090
- 16GB G.Skill RipJaws 4 blau DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit

- Samsung - 970 EVO Plus 2TB Internal PCI Express 3.0 x4 (NVMe) (Nutzung: Spiele)
- Samsung SSD 850 EVO 500 GB (Nutzung: Windows 10 und Programme)
- WD Red 8TB (Nutzung: Daten und Spiele, bei denen die Ladezeit weniger relevant ist)

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

- ASUS PG 279 Q 27 Zoll WQHD Monitor – 144 Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

- Asus Z170 Pro Gaming Intel Z170 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail
- Intel Core i7-6700K 4,0 GHz (Skylake) Sockel 1151 - Auf 4.5 Ghz übertaktet

- Bei Spielen wie MSFS2020 geht der CPU zwar noch da Singlecore wichtig, aber so richtig gut laufen tut es nicht und ansonsten ist bei der 3090 jetzt die CPU der limitierende Faktor.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

- Jetzt bzw. sobald zu einem vernünftigen Preis verfügbar, möchte auf den AMD Ryzen 9 5900X aufrüsten, da Intel leider enttäuscht hat. Der Noctua sollte es tun nehme ich an.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

- Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

- Ja, nur ein Mainboard/CPU Upgrade - nehme an der RAM ist in Ordnung

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

- Kein bestimmtes Limit

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

- HP Reverb G2
- F1 2021, Project Cars 2 in VR, MSFS2020, Forza Horizon 4, Cities Skylines, Anno, GTA, Red Dead Redemption 2 etc.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

- Nachranging, da vorhanden und einfach nachzurüsten.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

- Suche hauptsächlich nach einer Mainboard Empfehlung. Bin bisher sehr mit Asus zufrieden als Mainboard Hersteller und würde tendenziell gerne dabei bleiben. Viele USB Anschluss sind wichtig (7-8?), WiFi optional, vernünftiger Sound, und gute Kühleigenschaften mit Option des Übertakten - falls Bedarf in der Zukunft, wobei die CPUs ja wohl sowieso schon Nahe am Limit sind im Vergleich zu 2015.

Vielen Dank für alle Rückmeldungen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Ich finde Intel hat nicht enttäuscht
Es ist egal ob du einen 10900k nimmst oder einen 5900x
Du kannst mit dem 10900k richtig die Sporen geben und kommst sehr nah an die 5000er Reihe Ran
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Also mit nem 5900x machst du bestimmt nichts falsch. Aber FS2020 ist einfach extrem fordernd, das sollte dir bewusst sein.

Wenn es Asus beim Board sein soll würde ich zum TUF greifen


Sollte doch alles haben was du willst oder?

Beim RAM würde ich über 32 GB CL 16er nachdenken, 16 GB sind für so ein Gerät schon ein wenig wenig. Und von anno kann ich nur sagen das man sie da durchaus auch braucht.

 

grumpy-old-man

Freizeitschrauber(in)
Neben dem empfohlenen Tuf Gaming B550 Plus gibt es noch das Pro Modell, statt 8+2 DrMos-Leistungsstufen hat es 12+2 und einen USB-C Front Header, falls Dir der Preisaufschlag das Wert ist. Ansonsten sind auch die ROG Strixx B550 Gaming-A und -F zu empfehlen. Haben ebenfalls 12+2 Phasen, Front USB-C, aber den besseren Soundchip. Je nachdem, was Dir eben wichtig ist.

Sehr gut sind auch folgende Boards:
- MSI B550 Tomahawk
- Gigabyte Aorus B550 Elite V2
- Gigabyte Aorus B550 Pro V2.
- ASRock B550 Steel Legend (kein Bios Flashback)

Bei Deinen Erfordernissen kannst Du mit keinem der Boards etwas falsch machen.
 
TE
F

ffmjung90

Schraubenverwechsler(in)
Beim RAM würde ich über 32 GB CL 16er nachdenken, 16 GB sind für so ein Gerät schon ein wenig wenig. Und von anno kann ich nur sagen das man sie da durchaus auch braucht.

Welchen RAM würdest du empfehlen, wenn ich nur erweitern möchte? Ich habe ja eigentlich relativ schnellen RAM. Würde dann eher noch mal 2x8GB dazukaufen - anstatt 32GB neu.
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
3000er cl15 ist nicht sehr schnell.
Sehr schnell wäre 4000er CL16. Aber auch da gibt es noch schnelleren.

Verkaufe an besten CPU, MB und RAM als bundle und hole dir den 3600er CL16 RAM mit 32gb.
Und wenn das Geld nicht da ist, dann lieber nur einen 5800er Prozessor kaufen oder ein günstigeres Board.
 

grumpy-old-man

Freizeitschrauber(in)
Wenn Du unbedingt sehr viele USB-Anschlüsse benötigst und auch einen vernünftigen Soundchip möchtest, dann kommst Du meines Erachtens kaum an diesem Board vorbei:


Derzeit gibt es bei Kauf noch 60 Euro Steam Guthaben, was dann preislich wirklich ein Knaller wäre.

Ansonsten gebe ich den Vorrednern recht. Nimm lieber einen 5800er Prozessor und investiere das gespaarte Geld in mehr und schnelleren RAM.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten