• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

sontin

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Du meinst genauso auffällig, wie Gaming Evolved Titel, die schonmal nicht auf nvidia Hardware vernünftig laufen?

Man muss schon sagen: Die Realität von einigen ist schon ziemlich verzehrt.
 

SimonG

Software-Overclocker(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Nvidia versucht sich hier clever herauszureden. Fakt ist, dass Gameworks von Nvidia-Entwicklern für Nvidia-Hardware mit Nvidia-Treibern im Hinterkopf entwickelt wurde. Natürlich braucht Nvidia da keine weiteren Optimierungen am Treiber zu machen. Die Software wurde ja im Vorraus an die Vor- und Nachteile des Nvidia-Treibers angepasst. Dem enstprechend ist auch die Performance mit AMD-Hardware.
Fakt ist allerdings auch, dass AMD Probleme mit dem DirectX Treiber-Ovehead hat. Nicht umsonst hat man Mantle entwickelt. Die Tatsache, dass aber die Treiber von beiden Herstellern ständig auf neue Spiele angepasst werden müssen spricht eher daür, dass die Komplexität von DirectX das Problem ist und nicht die Implementierungen der beider Hersteller oder gar die Hardware.

Nur meine Sicht der Dinge ...
 

AMD4EVA

PC-Selbstbauer(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

wie hier nv schon wieder in schutz genommen wird :schief:
wo das gerüchte ohne jegliche beweise bei amd aufkam, war es der böse schwarzemann
 

FanboyOfMySelf

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

völlig wayne, is eh nur marketing von beiden seiten.

amd und nvidia machen schon seit Jahren preis absprachen.
schon komisch das die karten von den beiden Herstellern immer gleich schnell sind.

780ti = 290x
780 = 290
770 = 280x
760 = 280

usw.

und niemand fällt es auf, lächerlich was die schon seit Jahren abziehen.

haut nvidia ne karte raus, kündigt amd nach paar tagen auch ne neue gpu an.
kündigt amd ne doppel gpu an hat nvidia auf einmal auch eine.
 

Jeanboy

Volt-Modder(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

völlig wayne, is eh nur marketing von beiden seiten.

amd und nvidia machen schon seit Jahren preis absprachen.
schon komisch das die karten von den beiden Herstellern immer gleich schnell sind.


So ein Unfug!

Was ist dann bei der R295X und Titan Z :schief:
 

EvilCloud86

Freizeitschrauber(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Kann ich ebenfalls nicht bestätigen. Auf meinen 2. Rechner mit ner HD 7870 getestet und da funzt es auf hoch bis ultra recht gut. ;)

Richtig habe auch mit meinem System siehe sig. average: ca 55 FPS
min. ca 30 FPS

FHD alles auf Hoch, vsync aus und FXAA... :ugly:
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

amd und nvidia machen schon seit Jahren preis absprachen.
schon komisch das die karten von den beiden Herstellern immer gleich schnell sind.

Die haben ja auch jeweils ihre Spione beim Konkurrenten.. ;)

Ein Funken Wahrheit ist da aber dran. Wenn Karten wie die 770/280 oft bis auf 0,1 Fps beieinander liegen, ist das doch schon "leicht" auffällig.
Ist ja nix neues in der Marktwirtschaft, dass man den Kunden die scheinbare Wahl lässt, obwohl sie in Wirklichkeit alle dasselbe kaufen.
Vielleicht fischen sie wirklich gemeinsam. Der eine die P/L-Junkies, der andere die Feature-Junkies. Und in ein paar Jahren fusionieren sie und kaufen Intel. :ugly:

Ich geh aber eher davon aus, dass beide noch einige Treiber-Reserven haben, um notfalls schnell auf die Konkurrenz reagieren zu können und sich so immer angleichen.
 

Goyoma

Volt-Modder(in)
Nvidia geht mir mächtig auf den Sack seit Watch Dogs. Ich mag die Jungs ja sehr, aber das mit Watch Dogs regt mich mächtig auf!
 

Samba1984

Gesperrt
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Auffallend ist es aber das halt spiele die pakete von Nvidia nutzen etwas schlechter laufen als bei AMD.

damit muss man leben und leben können, das ist eben so ..ich beschwere mich ja auch nicht wenn ich nen mercedes kaufe das der bmw etwas besser in manchen dingen ist... das ist halt so ... dafür hat AMD das bessere P/L .. jedem das seine.

Aber sich auf eine Seite zu schlagen ist unnötig, die haben beide ihr Fett weg und schauen nur wie sie am besten dastehen, vor allem in der heutigen zeit

Nvidia geht mir mächtig auf den Sack seit Watch Dogs. Ich mag die Jungs ja sehr, aber das mit Watch Dogs regt mich mächtig auf!

was denn genau? gib mal genaue infos dazu... ich z.b. hab keine probleme
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Hier essen schon viele, bevor das Essen überhaupt auf dem Tisch steht. Bisher sind das nur Vorwürfe, die man nicht mal eben als wahr oder unwahr abstempeln kann. Bevor es keine Beweise gibt, welche die Vorwürfe be- oder entkräften, sollte man kein Urteil fällen.
 

Jabberwocky

Freizeitschrauber(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Kindergarten, nicht nur bei Nvidia und AMD sondern auch in diesem Thread. Immer dieses Gut gegen Böse gebashe :nene:
Schlussendlich haben beide ihren Dreck am Stecken und wäre AMD an Nvidias Stelle würden sie es doch genau so machen und umgekehrt.
 

saphira33

Software-Overclocker(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

PCGH sagt da aber was anderes: Watch Dogs Technik-Test: Benchmarks des Next-Gen-Hackerspiels - Großes Update: CPU-Tests und 20 Grafikkarten

i7 3770 @ 3,5 GHz (4C/8T)

R9 290X @ 1280x720 = 22 FPS min / 40 FPS AVG
GTX 780ti @ 1280x720 = 36 FPS min / 53 FPS AVG

Da ich nen i5 habe und keinen i7 kann man von den 40 FPS nochmals 20% abziehen. -> meine FPS, wenn die CPU limitiert. Und das ist oft der Fall. Erst mit niedrigen Settings verlagert sich das CPU Limit jenseits von 60 FPS. @ ultra settings halten sich CPU und GPU limit dann weitestgehend die Waage.

Für mich ist das Game für PC maßstäbe als quasi Unspielbar zu bezeichnen.

Ich meine, 22 FPS min mit einem i7 und einer 290x? Das bekommen selbst die Konsolen besser hin. Da läuft das Game immer mit 30 FPS (außer man ist von 10 Polizeiwagen umzingelt, dann geht es auf 27-29 FPS.

Komisch, ich hab nen i7 3770 non K und ne 780 ohne TI und habe durchgehend 50-80 fps alles @ Ultra ausser Texturdetails und 2x MSAA die Graka läuft @ 1202 Mhz und bei +300 Speichertakt.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Wie AMD von vielen ständig als weißer Ritter unter den GPU Herstellern dargestellt wird :schief:

AMD treibt doch dasselbe Spielchen, oder haben hier alle schon vergessen wie Sleeping Dogs monatelang ziemlich bescheiden auf GeForce Karten performte? Dass es bei Tomb Raider wegen TressFX lange sowohl Performace- als auch Stabilitätsprobleme gab? Oder dass es bei GRID 2 und Dirt Showdown ebenfalls lange dauerte bis GeForce Karten bei der Performance zu AMD aufschließen konnten weil bei beiden Titeln der auf AMD optimierte Forward+ Renderer verwendet wird?

Nvidia geht mir mächtig auf den Sack seit Watch Dogs. Ich mag die Jungs ja sehr, aber das mit Watch Dogs regt mich mächtig auf!
Wie man im CPU-Bench sehen kann, trägt AMD durch den höheren Treiber-Overhead auch selber zu dem Problem bei.
 
Zuletzt bearbeitet:

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Vielleicht fischen sie wirklich gemeinsam. Der eine die P/L-Junkies, der andere die Feature-Junkies. Und in ein paar Jahren fusionieren sie und kaufen Intel. :ugly:

Ui ui ui :D was haben wir denn dann? Abgesehen vom Monopol so... Gadeontel? Intgedon? Radinteforce? :lol:

AMD zieht nimmt ja gerne die Opferrolle ein. Der Konsument frisst es ohne zu zucken. Manche Kommentare hier zeigen: AMD ist der Robbin Hood der IT-Branche :lol:
Fanboy? AMD hat weniger Markanteile und für uns der einzige Konkurrent für Intel und nVidia... wenn du was gegen Konkurrenz in ihrer simpelsten Form hast, gerne, hier dein Monopol...


nVidia wird mir leider echt immer unfreundlicher und das finde ich defintiv nicht gut... aber naja das haben sie halt selber zu verantworten mit ihrem handeln.
Aber naja, sind alle drei nunmal nicht lupenrein freundliche Firmen und haben alle ihre dunklen Geheimnisse :D
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Fanboy ? In der Vergangenheit kam es oft vor das AMD beispielsweise nicht gerade unzimperlich von Intel behandelt wurde und Nvidia hat damals auch 1 bis zwei entwickler mal dazu angeordnet bestimmt sachen rauszunehmen was AMD etwas besser aussehen ließ.
Auffallend ist es aber das halt spiele die pakete von Nvidia nutzen etwas schlechter laufen als bei AMD.

Spiele die so weit wie möglich auf Nvidia GPUs optimiert wurde läuft also auf Nvidia GPUs besser als auf AMD Karten. Sollte eigentlich niemanden wundern. Wie war das denn mit z.B. Tomb Raider was lange auf Nvidia Karten unspielbar war, weil die erst 2 Tage vor Release dir richtige Version vom Spiel bekommen haben oder mit Deus Ex Human Revolution wo es große Probleme mit dem AA und 3D gab? In beiden Fällen hat AMD maßgeblich an den Spielen mitgearbeitet und in beiden Fällen waren die Spiele absolut unspielbar, wenn man nicht bestimmte Optionen deaktiviert hat, mit denen AMD geworben hat.

Weder Nvidia noch AMD sind Heilige. Jeder versucht so gut wie möglich nen Vorteil gegenüber dem anderen zu erhalten und wird auf ewig den anderen beschuldigen das der schuld ist. Klar kann man sagen das Spiele die von Nvidia "gesponsert" wurden auf Nvidia Karten besser laufen aber genau das selbe kann man auch über Spiele sagen die von AMD "gesponsert" wurden.

Am Ende haben wahrscheinlich beide recht. AMD kann nicht richtig optimieren, weil niemand in Gameworks rein gucken kann und Nvidia hat nen Vorteil, weil die das von Anfang an für die eigene Hardware optimieren können. Das ist aber wie Nvidia sagt nicht deren Problem, da der Entwickler sich ja für Gameworks entschieden hat anstatt irgendwas anderes.
 

Ersy90

Software-Overclocker(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Beide Unternehmen haben Dreck am Stecken...wieso auch nicht? Ihr würdet alle mit eurer Firma nicht versuchen die Konkurenz zu zerschlagen und mehr Geld zu machen? Neeeeiinnn...bloss nicht mehr Geld haben xD
 

mrpendulum

Software-Overclocker(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um


Nur meine Sicht der Dinge ...


Euer scheiss Fanboy-Gelaber könnt ihr euch an die Backe schmieren. Ich bin weder ein Fanboy noch symathisiere ich für eine der Lager Intel/AMD/Nvidia/Microsoft/Sony/Nintendo/Apple/Samsung/HTC. Nur weil ihr in eurer verzerrten Realität lebt, wo das geliebte Produkt einen exponentiellen Vorteil hat, der wenn ich mir das so denke, schon da sein muss. Natürlich ohne jegliche Kenntniss.

Wenn ich das schon lese:"Nvidia versucht sich hier clever herauszureden. Fakt ist, dass Gameworks von Nvidia-Entwicklern für Nvidia-Hardware mit Nvidia-Treibern im Hinterkopf entwickelt wurde." Zitat von SimonG. Natürlich SimonG, Es ist Fakt, da du es auch untermauern kannst, wieso es Fakt ist? Aber wo sind deine Beweise? Scheinheiliges gequatsche ist hier bei vielen typische Propaganda, da es ja immerhin das geliebte Produkt oder Hersteller ist, welchem da was unterstellt wird. Also schnell was wiedergegeben, was man über drei Ecken gehört hat und es als Fakt anprangern.

Auch geil ist das Zitat: "wie hier nv schon wieder in schutz genommen wird" von AMD4EVA. Ach der Name ist schon ein indiez :hail: Brauch ich nicht weiter drauf einzugehen.

AMD hat weniger Markanteile und für uns der einzige Konkurrent für Intel und nVidia... wenn du was gegen Konkurrenz in ihrer simpelsten Form hast, gerne, hier dein Monopol...
Wieso möchte ich auf einmal ein Monopol? Glaube du sollstest mal lesen lernen oder das ständige reininterpretieren sein lassen. Das bekommt dir nicht gut.

@Topic:
Schaut euch doch mal die Titel aus dem Gaming Evolved-Programm an und dann reden wir weiter. :daumen:
 

Scholdarr

Volt-Modder(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Die Entwickler müssen endlich aufhören mit diesem Schwachsinn! Warum muss eigentlich jedes Spiel entweder AMD ODER Nvidia spezifische Features bieten heutzutage? Kann man nicht einfach ausnahmsweise mal alle Features bieten, egal von welchem Hersteller? Oder Features, die man selbst für gut hält, ganz gleich ob von AMD oder Nvidia? Warum nicht mal ein Spiel machen, das sowohl Physx als auch TressFX enhält z.B.? Aber davon ist nichts zu sehen bisher. Sogar CD Projekt Red, die sonst immer den Mund so voll nehmen, wenn es um Rechte und Gleichberechtigung usw. geht ("Wir wollen keine Platform und keine Spieler bevorzugen usw...."), entwickeln ja Witcher 3 mit Nvidia Gameworks. Das benachteiligt aber faktisch alle AMD Kunden, da dann deren GPU-Features nicht genutzt werden...

Das ist schon alles ziemlich traurig und die PC Spieler profitieren von dieser Entwicklung keine Spur, im Gegenteil. :(

Für mich sind an der aktuellen Misere AMD und Nvidia gleichermaßen schuld. Noch größere Schuld trifft imo aber die Spielehersteller selbst, die sich auf dieses "exklusive" Featurespielchen einlassen, wohl wissend, dass sie damit jeweils nur einen Teil der PC Spieler beglücken können...
 

kartenlehrling

Freizeitschrauber(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Allerdings wirft er dann AMD umgehend vor, selbst unlauter zu handeln. In mindestens zwei Fällen seien Entwickler durch geheime Klauseln in Verträgen mit AMD daran gehindert worden, Builds ihrer Spiele vorab Nvidia zu zeigen. Anschuldigungen dieser Art hatte AMD jedoch schon im Juni letzten Jahres zurückgewiesen. Egal, welche Vorwürfe nun stimmen oder nicht, Leidtragende an solchen Auseinandersetzungen sind vermutlich die PC-Spieler, egal on nun eine Geforce oder eine Radeon im Rechner steckt.

Warum sagt er nicht von welchen Spielen er da schreibt, kann ja eigentlich nur Bioshock und Tombraider sein,
beim letzten bin ich sicher das Der Entwicker geschrieben hat das Nvidia alle nötigen Updates bekommen haben und
auch bei Goldstatus eine version bekommen haben.
 

Jabberwocky

Freizeitschrauber(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Die Entwickler müssen endlich aufhören mit diesem Schwachsinn! Warum muss eigentlich jedes Spiel entweder AMD ODER Nvidia spezifische Features bieten heutzutage? Kann man nicht einfach ausnahmsweise mal alle Features bieten, egal von welchem Hersteller? Oder Features, die man selbst für gut hält, ganz gleich ob von AMD oder Nvidia? Warum nicht mal ein Spiel machen, das sowohl Physx als auch TressFX enhält z.B.? Aber davon ist nichts zu sehen bisher. Sogar CD Projekt Red, die sonst immer den Mund so voll nehmen, wenn es um Rechte und Gleichberechtigung usw. geht ("Wir wollen keine Platform und keine Spieler bevorzugen usw...."), entwickeln ja Witcher 3 mit Nvidia Gameworks. Das benachteiligt aber faktisch alle AMD Kunden, da dann deren GPU-Features nicht genutzt werden...

Ich kenne mich in Entwicklungskosten zwar nicht aus, aber ich schätze mal der Aufwand und die Kosten der Entwicklung wären einfach zu hoch, um alles zu berücksichtigen. Schlussendlich entscheidet der Entwickler welche Technik für sein Produkt am besten geeignet ist.

Aber du hast recht. Schuld daran ist Nvidia und AMD gleichermassen, die mit ihrem proprietären Scheiss daherkommen :daumen2:
 

acc

Software-Overclocker(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Und warum sollte das nun mein Problem oder AMDs Problem sein? Wenn das Game in 1280x720 mit einem i7 und einer 500€ Grafikkarte auf 22 FPS fällt, dann haben die Entwickler versagt (egal ob das nun in Verbindung mit nVidia passiert ist oder nicht)

dein problem nicht, eher das von amd, wenn ihr treiber wesentlich mehr overhead produziert. der entwickler vom spiel kann in dem fall auch nichts machen.
 

Samba1984

Gesperrt
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Warum muss eigentlich jedes Spiel entweder AMD ODER Nvidia spezifische Features bieten heutzutage?

weils kohle gibt für das entwicklerstudio .. oder denkst du ubisoft hat sich für nvidia entschieden beim würfeln? geld macht hier eindeutig die musik, der der mehr zahlt ist dabei. Aber man muss auch wegstecken können wenn man bei AMD was zu sagen hat, sooo arg viel weniger werden die deswegen auch nicht verkaufen

ich verstehe allerdings nicht was so eine news hier soll, das sowas in nvidia vs amd fanboy gequatsche endet war irgendwie abzusehen.. es ist nunmal so das nvidia hier die vorteile hat und beim nächsten spiel ist wieder amd dabei wer weis .. muss man mit leben. Ich weis weiterhin nicht wie man von 22 fps reden kann, meine mindest fps waren 40 auf all ultra und FHD
 

Scholdarr

Volt-Modder(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

weils kohle gibt für das entwicklerstudio .. oder denkst du ubisoft hat sich für nvidia entschieden beim würfeln? geld macht hier eindeutig die musik, der der mehr zahlt ist dabei. Aber man muss auch wegstecken können wenn man bei AMD was zu sagen hat, sooo arg viel weniger werden die deswegen auch nicht verkaufen

Da bin ich mir gar nicht so sicher und ich kenne auch keine zuverlässige Quelle, die tatsächliche Geldzahlungen bestätigt. Ich denke eher, dass sowohl AMD als auch Nvidia vor allem exklusive Packages anbieten ala "wenn du unsere Nvidia/AMD Features nutzen willst, dann darfst du keine von der Konkurrenz unterstützen". Als Entwickler steht man dann vor der Wahl, ob man überhaupt irgendwelche proprietären Features unterstützt und wenn ja, von welchem Hersteller.

Ist mir schon klar, dass Firmen wie Ubisoft oder EA nur nach der Kohle kucken. Mir ging es ja auch eher um kleinere Entwickler und Entwickler, die von sich selbst behaupten, dass sie im Sinne der Spieler handeln würden. Gerade CD Projekt RED stößt mir da sauer auf, nachdem sie bei der letzten E3 so stolz ihre Nvidia-exklusiven Features (Fell, Wellen, usw) präsentiert haben. Vielleicht sollte man nicht so viel über die ach so negativen Auswirkungen von DRM labern, wenn man gleichzeitig diesen Irrsinn unterstützt. Es ist an den Entwicklern, hier mal ein Zeichen zu setzen imo. Dann sollten sie eben auf ALLE proprietären Features verzichten und auch kommunizieren, warum sie das tun. Genug verkaufen und einnehmen werden sie doch so oder so...
 

Samba1984

Gesperrt
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Ich denke die Entwicklungen des marktes werden schon zeigen das man bald keine xxx exklusiven titel mehr entwickelt. AMD hat ob man das nun sehen mag oder nicht aufgeholt und wird auch weiter aufholen... ich denke sogar das bald nichtmehr die grüne welle herrscht.

Wenn die leute mehr AMD kaufen oder es sich die waage hält wird keiner mehr auf ne bestimmte firma gehen. Da sie wie schon gesagt alle nur eins wollen, unser geld. Und wenn jetzt nur jeder zweite AMD nutzer das Spiel nichtmehr kauft deswegen ist das auch ein ordentlicher verlust. Ich hab bei meiner GTX 780 auch sooo lange überlegt und hab die ganze zeit auch die AMD r9 290 im blick gehabt.. mir ging es aber nur um watch dogs dabei
 

Palmdale

BIOS-Overclocker(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Hier essen schon viele, bevor das Essen überhaupt auf dem Tisch steht. Bisher sind das nur Vorwürfe, die man nicht mal eben als wahr oder unwahr abstempeln kann. Bevor es keine Beweise gibt, welche die Vorwürfe be- oder entkräften, sollte man kein Urteil fällen.

Tja, nur scheint das die emotionsgeladenen Kommentatoren hier überhaupt nicht zu interessieren. Vorverurteilungen, wohin das Auge blickt. In diesem Zusammenhang möchte ich aber auf den wiederkehrenden Vorwurf von Seiten PCGH, computerbase und Gamestar hinweisen, dass es AMD in den letzten Monaten mit seinen Treiberoptimierungen unter DX11 nicht gerade gut meinte (zugunsten von Mantle?) im Gegensatz zu Nvidia (z.B. Overhead-Treiber).

Dieser News-Beitrag provozierte ja förmlich diese Ansammlung von Vorwürfen und hätte man ohne Kommentarmöglichkeiten machen solln -.-
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Verstehe nicht was ihr hier alle habt. "Schei*" auf CPU-Overhead
In hohen Auflösungen hängt sowieos jedes Game am GPU-Limit, und gerade die Auflösung ist doch fast schon das Alleinstellungsmerkmal des PCs. Bei älteren Spielen ist ohnehin ein Framelimiter bzw Vsync zu empfehlen
Auch bei AMD werden die Treiber in WD noch einiges richten, so wie sie es immer tuen. Gut Ding will Weile haben(oder so)
Die Leistungen beider GPU-Hersteller sind bei Games ähnlich, also zählen nur persönliche Meinungen.
Werde mich dieses mal auch bei AMD umschauen, da jetzt Downsampling für mich kein KO-Kriterium mehr ist.
Wer wo wie was verbrochen hat liegt nicht an uns, die reißen sich schon selbst die Augen aus, wenn sie meinen es ist ihnen das Wert.
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

ich bin mir verdammt sicher das an der aussage von amd schon einiges wahres drann ist, und irgendwann wird das auch bewiesen werden.
Aber Nvidia lügt?
Die Entwickler müssen endlich aufhören mit diesem Schwachsinn! Warum muss eigentlich jedes Spiel entweder AMD ODER Nvidia spezifische Features bieten heutzutage? Kann man nicht einfach ausnahmsweise mal alle Features bieten, egal von welchem Hersteller? Oder Features, die man selbst für gut hält, ganz gleich ob von AMD oder Nvidia? Warum nicht mal ein Spiel machen, das sowohl Physx als auch TressFX enhält z.B.? Aber davon ist nichts zu sehen bisher. Sogar CD Projekt Red, die sonst immer den Mund so voll nehmen, wenn es um Rechte und Gleichberechtigung usw. geht ("Wir wollen keine Platform und keine Spieler bevorzugen usw...."), entwickeln ja Witcher 3 mit Nvidia Gameworks. Das benachteiligt aber faktisch alle AMD Kunden, da dann deren GPU-Features nicht genutzt werden...

Das ist schon alles ziemlich traurig und die PC Spieler profitieren von dieser Entwicklung keine Spur, im Gegenteil. :(

Für mich sind an der aktuellen Misere AMD und Nvidia gleichermaßen schuld. Noch größere Schuld trifft imo aber die Spielehersteller selbst, die sich auf dieses "exklusive" Featurespielchen einlassen, wohl wissend, dass sie damit jeweils nur einen Teil der PC Spieler beglücken können...
Muss es ja nicht und alleine die Schuld der Entwickler ist es auch nicht, die IHVs verführen doch mit solchen Angeboten.
PhysX setzt CUDA voraus, dass gibt es nicht auf AMD-Karten.
Man könnte Nvidia vorschlagen PhysX mit einem OpenCL Back-End zu versehen oder Teileffekte davon Richtung DirectCompute zu portieren, aber welches Argument liegt dann vor Entwicklungsressourcen in etwas zu stecken, wo dann jeder davon profitiert?
Das hat zwar AMD mit TressFX gemacht, aber der Umfang ist ja deutlich kleiner, als das was Nvidia anbieten und an was die alles arbeiten.

Bei CD Project stimme ich zu, wenn man meint moralisch ganz oben zu stehen, dann sieht eine Partnerschaft mit einer Black-Box und Herstellerlogo nicht gerade so aus.

Hairworks müsste auch auf AMD GPUs funktionieren, genauso wie es HBAO+ macht.
Ich verstehe das es ein unangenehmes Gefühl ist, dass da ein Hersteller mit einer Black-Box optimierte Bibliotheken für sich anbietet und die Konkurrenz da etwas im Nachteil ist, aber ich verstehe teilweise die übertriebene Aufregung nicht.
Nvidia hat da Arbeit und Fleiß investiert, gut dann sollen Spiele eben kein HBAO+ oder Hairworks anbieten, damit sich niemand ungerecht behandelt fühlt?
 

Ares_Providence

PC-Selbstbauer(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

damit muss man leben und leben können, das ist eben so ..ich beschwere mich ja auch nicht wenn ich nen mercedes kaufe das der bmw etwas besser in manchen dingen ist... das ist halt so ... dafür hat AMD das bessere P/L .. jedem das seine.

Aber sich auf eine Seite zu schlagen ist unnötig, die haben beide ihr Fett weg und schauen nur wie sie am besten dastehen, vor allem in der heutigen zeit

Es läuft nur besser weil eine Firma da seine Finanzen reinsteckt, wird gezwungen das der Konkurrent gebremst wird. Im eigentlichen macht sich AMD/Nvidia von der Leistung nicht viel her. Der eine hat marginal mehr Spieleleistung der eine hat es mehr mit mathematischen berechnungen. Ich findes nur intressant das einige sachen immer wieder gerne übersehen wird. Wenn ich an TressFX sehe zb gab es kaum einen leistungsunterschied zwischen den Grünen und Roten(Das ergab sich aus gesprächen mit der Community und eines Clans das die Nvidia Pedanten quasi gleiche FPS werte hatte mit oder ohne). Aber das sich sowas wiederholt wie damals, sprich das direkte ausbremsen ist naja nicht unpassend für einen eigentlichen Großkonzern. Warum kann es nicht so wie damals sein als es egal war mit solchen Optimierungen und es auch recht egal war ob man AMD oder Nvidia genutzt hatte ohne eine Handbremse gezogen zu bekommen. Dies kann in einen Zwang für manch einen Enden....
 

Scholdarr

Volt-Modder(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Nvidia hat da Arbeit und Fleiß investiert, gut dann sollen Spiele eben kein HBAO+ oder Hairworks anbieten, damit sich niemand ungerecht behandelt fühlt?

Nein, eben nicht. Das Problem ist nur, dass man als Spielehersteller scheinbar nicht sowohl für AMD als auch für Nvidia Features integrieren kann. Entweder ein Spiel ist "powered by AMD" oder "powered by Nvidia", jeweils erkennbar am Logo des Herstellers im Bootprozesses eines Spiels.

Fakt ist ja, das es inzwischen Features gibt, die nur AMD oder nur Nvidia bieten (Nvidia: GPU-Physx, HBAO+, Hairworks, TSAA; AMD: TressFX, TrueSound, u.U. auch Mantle). Warum ist es nicht möglich, dass ein Spielehersteller selbst aussuchen darf, welche Features er integrieren will und welche für ihn "den Aufwand wert sind"? Es ist doch mehr als schädlich, wenn darüber letztendlich AMD und Nvidia (mit)bestimmen, indem sie jeweils den anderen ausbooten wollen. Optimal für die Spieler wäre es, wenn man frei auswählen könnte, welche Features einem persönlich besser gefallen und zu welchem Preis man diese haben möchte, wenn sich AMD und Nvidia schon nicht auf einen gemeinsamen Featurekatalog einigen können. Aktuell sieht es aber eher so aus, dass je nach Spiel proprietäre Features kategorisch nicht unterstützt werden, weil der jeweile Spielehersteller/Publisher einen Exklusivvertrag mit AMD oder Nvidia hat. Das mag für AMD und Nvidia lohnenswert sein im Einzelfall (aber auch nur da), aber für den Konsumenten hat es keinerlei Vorteile. Spielehersteller sollten das imo so schnell wie möglich erkennen, dass sie ihren Kunden und Fans damit nichts Gutes tun, wenn sie das unterstützen. Große Publisher und Entwickler haben die Macht, AMD und Nvidia hier in die Schranken zu weisen und sich keine Exklusivverträge aufs Auge drücken zu lassen, mit denen sie jeweils nur ca. 50% (mehr oder weniger) der PC Spieler glücklich machen. Kundenfreundlichkeit sieht anders aus imo. ;)
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Laut beiden Herstellern gibt es keine Klausel die so etwas verbieten würde, auch wenn sie sich das gegenseitig vorwerfen wollen.
Ein (positives?) Beispiel ist Star Citizen, dass hat ja mitunter alles an Board.

Welche Fakten zählst du da genau auf? "NUR" AMD oder Nvidia?
HBAO+ funktioniert sowohl bei Nvidia, als auch bei AMD.
Hairworks ebenso.

Sind aber schwarze Boxen, laut Nvidia gibt es aber auch eine Lizenz mit Source-Code, wo man auch Modifikationen vornehmen darf.
TressFX ist ganz offen, kannst du dir selber hier und jetzt auf AMDs Website runterladen und in dein Spiel einbauen, falls du möchtest.

PhysX ist wirklich IHV exklusiv, TXAA ebenso.
TrueAudio ist eben ein Hardware-DSP bei der GPU, es hindert aber weder Intel noch Nvidia ebenso ein Ding zu verbauen.
Mantle ist exklusiv, dass stimmt.

Dennoch ist die Vorgehensweise bei allen auch verständlich.
Man möchte flexibler sein, nicht nur Preis/Leistung soll über den eigenen Produktkatalog entscheidend sein, sondern auch Features.
Dieses exklusive begehren zieht sich doch nahezu überall in der Wirtschaft durch.

Manchmal funktionieren gewisse Sachen auch gar nicht in Teamarbeit, da backt halt jemand sein eigenes Brötchen, schlachtet es aus und zwingt die Konkurrenz zum handeln.
Das bringt die Industrie auch nach vorne.
Auch Entwickler die exklusiv ein Feature einbauen, kann ich nicht immer vorwerfen das sei prinzipiell schlecht.
Einige wollen so einfach direkt Innovationen fördern, Bewegung und Dynamik ins Spielfeld bringen.
 

marko597710

Software-Overclocker(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Immer hin kann ich sagen das meine gt430 mit Rendert zu meiner AMD r9 280 x bei watch dogs
 

Scholdarr

Volt-Modder(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Laut beiden Herstellern gibt es keine Klausel die so etwas verbieten würde, auch wenn sie sich das gegenseitig vorwerfen wollen.
Ein (positives?) Beispiel ist Star Citizen, dass hat ja mitunter alles an Board.

Welche Fakten zählst du da genau auf? "NUR" AMD oder Nvidia?
HBAO+ funktioniert sowohl bei Nvidia, als auch bei AMD.
Hairworks ebenso.

Sind aber schwarze Boxen, laut Nvidia gibt es aber auch eine Lizenz mit Source-Code, wo man auch Modifikationen vornehmen darf.
TressFX ist ganz offen, kannst du dir selber hier und jetzt auf AMDs Website runterladen und in dein Spiel einbauen, falls du möchtest.

PhysX ist wirklich IHV exklusiv, TXAA ebenso.
TrueAudio ist eben ein Hardware-DSP bei der GPU, es hindert aber weder Intel noch Nvidia ebenso ein Ding zu verbauen.
Mantle ist exklusiv, dass stimmt.
Naja, ich nenne es mal Beobachtung.

Beispiele:

1) AC IV und Watch_Dogs (Ubisoft): beide Spiele wurden intensiv von Nvidia beworben und waren/sind Teil deren Prämienprogramms. In beiden Spielen lässt sich kein einziges AMD Feature finden, egal ob offen verfügbar oder nicht.

2) Thief und Battlefield 4 (Square Enix, EA): beide Spiele wurden intensiv von AMD beworben und waren/sind Teil deren Prämienprogramms. In beiden Spielen lässt sich kein einziges Nvidia Feature finden, egal ob offen verfügbar oder nicht.

Das lässt mich zumindest vermuten, dass die jeweiligen Spielehersteller/Publisher sehr wohl Exklusivverträge mit Nvidia und AMD abgeschlossen haben, die die Nutzung/Implementierung von Features der jeweilig anderen GPU-Schmiede ausschließt.

Es mag durchaus auch Publisher/Entwickler geben, die sich sowas nicht aufs Auge drücken lassen bzw. keinen Exklusivvertrag abschließen. Aber in letzter Zeit ist die Anzahl der Exklusivspiele bei AAA Titeln doch imo ärgerlich und besorgniserregend hoch. Nehmen wir z.B. mal wieder Witcher 3 von CDPR als Beispiel. Ist es nicht seltsam, dass auf der letzten E3 nur Nvidia-Techvideos gezeigt wurden, wenn man doch grundsätzlich auch AMD-Tech verwenden kann/darf? Ich habe eher den Verdacht, dass man zwar einzelne Features durchaus von beiden nutzen kann, aber dass man sobald man einem ganzen Programm ala Nvidia Gameworks beitritt, einen Exklusivvertrag abschließen muss. Das heißt dann, dass man während der Spieleherstellung schon Unterstützung von Nvidia (oder AMD) bekommt und deren Features dann intensiv supported werden.

Nicht falsch verstehen, ich bin absolut FÜR die Einbeziehung neuer Features. Auf dem PC waren und sollen Innovationen immer Platz zur Entfaltung haben, allerdings imo nicht in einer Weise, wie es aktuell gemacht wird mit "entweder-oder" Programmen. Spieleentwickler sollten von Nvidia und AMD auch intensiven Support und Zugang zu allen proprietären Features bekommen, wenn sie sich nicht für einen von beiden entscheiden wollen, und zwar ganz im Sinne aller Kunden im PC Bereich. AMD und Nvidia mögen die Kunden der jeweilig anderen Firma herzlich egal sein, für den Spielehersteller/Publisher aber eigentlich nicht, oder? ;)
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Nvidia hat natürlich Finanzen in die Kooperation gesteckt.
Features zu implantieren kostet immer Zeit, Geld, Aufwand und bindet Männer.
Weder Nvidia noch AMD können es sich leisten jedes Studio zu supporten.
Meiner Meinung auch ein Grund wieso es fast immer nur jeweils einen großen Werbebanner gibt.
Es wird sich auf eine Kooperation fokussiert und fertig.

Bei AC4 ist es klar das es dort keine AMD Features gibt. Was hätte man zu der Zeit an AMD Features einbauen wollen?
Bei Watch Dogs wäre Mantle sehr interessant gewesen, leider gibt es Mantle nicht.
Aber Mantle bedeutet auch ein neues Render-Backend für die Engine.
Das ist nicht nur eine Bibliothek die man anheftet und wo es mit wenigen Problemen schon funktionieren sollte.

Jedes Studio muss natürlich auch gucken wie aufwendig es ist Feature X zu implantieren und wie sehr es sich lohnen würde.


In meinen Augen sieht das ganze so aus.
Es wird ein Kooperationsvertrag unterschrieben, der z.B. gemeinsames Marketing beinhaltet, Keys zu billigen Konditionen, Bundles etc.
Features werden implementiert, Support geleistet, GPUs kostenlos verschickt usw.
Das übliche.

Ich glaube schon daran das es keine exklusive Klausel im Vertrag gibt, wie ihr dürft nicht Mantle, PhysX/Feedback einbauen/beziehen, aber ich denke es wäre eine Unbequemlichkeit mit zwei Konkurrenten gleichzeitig zu arbeiten.
Vermarktung und Einbau von Features müsste anders aussehen.
 

kartenlehrling

Freizeitschrauber(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Bis vor 1 Jahr hatte AMD, warscheinlich wegen dem Nextgen APU bei alle 3 Ubisoft Spiele unterstützung geleiste, es gab doch soo ein Ubisoft Spielpakett von 3 Spiele für 10Mio. da war auch AC4, Watchdogs und Splinter Cell dabei,
das hat ja dann AMD abgeleht warum auch immer und Nvidia hat dann zugeschlagen,
darum fehlen da wohl auch die typischen PhysX und Cuda Funktionen in diesen Spielen und man belies es nur auf Tessaltion, HBAO+ und TXAA.

Der BF4 Deal hat AMD ja 8mio gekoste.
 

Framinator

Software-Overclocker(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Was für ein Geseier wegen einem Mediocre Game. Das ganze Mediengewitter wegen so nem Game...Hier brauch keiner mit dem Finger auf den anderen zeigen AMD nicht auf nVidia und andersrum genauso. Kindergarten.

Das ist Marktwirtschaft AMD machts auch so Mantle, Star Swarm Demo, Lara Croft und so weiter. Warum sollte AMD Zugriff auf eine nVidia Bibliothek bekommen? Da steckt Zeit und Geld drinne. AMD könnte ebenso ein Gamework Programm starten. Ansonsten reiche man AMD ein Tempo.
 

Scholdarr

Volt-Modder(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Bis vor 1 Jahr hatte AMD, warscheinlich wegen dem Nextgen APU bei alle 3 Ubisoft Spiele unterstützung geleiste, es gab doch soo ein Ubisoft Spielpakett von 3 Spiele für 10Mio. da war auch AC4, Watchdogs und Splinter Cell dabei,
das hat ja dann AMD abgeleht warum auch immer und Nvidia hat dann zugeschlagen,
darum fehlen da wohl auch die typischen PhysX und Cuda Funktionen in diesen Spielen und man belies es nur auf Tessaltion, HBAO+ und TXAA.

Der BF4 Deal hat AMD ja 8mio gekoste.

Hast du dafür auch irgendwelche Quellen???

Abgesehen davon wurden Physx-Effekte nachträglich in AC IV eingefügt.
 

Fossi777

Software-Overclocker(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Da is schon länger was im Busch was auf dem Rücken der Spieler ausgetragen wird.
Es geht nicht mehr darum besser zu sein sondern den anderen schlechter aussehen zu lassen.

Metro Last Light war da auch ein gutes Beispiel dafür ...
 

Framinator

Software-Overclocker(in)
AW: Watch Dogs: Nvidia streitet Vorwürfe von AMD ab und dreht den Spieß um

Ich kauf mir nVidia eben wegen PhysX, Gameworks (Flameworks), GSync Option, TXAA, Treiber und Qualität bei den Boardpartnern. So bindet man Kunden. Ich bin mit meiner GTX 770 zufrieden und als nächstes kommt der grosse Maxwell ins Gehäuse. Warum wechseln?

Ich spüre als nVidia Kunde das "meine" Firma was für mein Produkt macht. Als nVidia Kunde könnte ich nicht zufriedener sein.

Nur um mal meine Sichtweise darzulegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten