Vorstellung Kühlerentwicklung und Anregungsfindung

AW: Vorstellung Kühlerentwicklung und Anregungsfindung

Hammer!!!
Der Boden sieht wirklich top aus. :daumen:
Der Deckel natürlich auch, aber dazu habe ich eine Frage: Ist die Halterung aus POM? Wenn ja, ist sie stabil genug? Sieht doch recht dünn aus.
Noch eine Frage: Warum ist die mittlere Lamelle etwas kürzer?

Und die letzte Frage: Wann beginnt sie Serienfertigung? :D
 
AW: Vorstellung Kühlerentwicklung und Anregungsfindung

Da ist der Uter ja wieder :D

Ist die Halterung aus POM?

Nene... Hab sie erstmal aus 1.4404 (V4A) gemacht.

Warum ist die mittlere Lamelle etwas kürzer?

Das ergab sich konstruktionsbedingt... Mittlerweile seh ich das aber eher als Markenzeichen für kommende Kühler:D. Und wer weiß? Vllt verbessert das ja die Kühlleistung :D

Und die letzte Frage: Wann beginnt sie Serienfertigung?

In der Ausführung? Puh... Da liegt der Stückpreis über 1000€, wenn ich die Maschinenstunden berechnen müsste :schief: Wenn das jemand bezahlt, stell ich mich aber gern jede freie Minute an die Maschine :D

Mal sehen, ob da was kostenoptimeirt werden kann... Erstmal den hier fertig machen...
 
AW: Vorstellung Kühlerentwicklung und Anregungsfindung

Jop, da bin ich wieder. Mein letzter post hier war ja auch schon 4 Tage alt. :D

Schlecht sieht sie auf jeden Fall nicht aus, ist mal was anderes.

1000€ ist doch schon einiges. Liegt leicht über meinem Budget für den nächsten Kühler. :D

Wann kommen die ersten Tests bzw. gegen welchen Kühler lässt du ihn antreten? Ein Vergleichsbild mit der Bodenplatte des Supreme HF wär auch nicht schlecht.
 
AW: Vorstellung Kühlerentwicklung und Anregungsfindung

Wenn du noch eine Bodenplatte hast, kannst du sie mir gern schicken, dann mach ich ein Vergleichsfoto^^.

Also ein detaillierter Test kommt erst im April auf dem Meisterkühler-Prüfstand. Allerdings kommen am Dienstag meine Bastel-PC-Teile, d.h. ich werd die Woche den Kühler mal auf die CPU schrauben und schaun, was die Temps im Vergleich zum Boxed des Phenom II x3 (hoffentlich x4) machen. Ich bin gespannt :D
 
AW: Vorstellung Kühlerentwicklung und Anregungsfindung

wow, der sieht toll aus, da deckel und halterung ja aus stahl sind könnte man die doch noch brünieren
 
AW: Vorstellung Kühlerentwicklung und Anregungsfindung

Über die Oberflächenbehandlung mach ich mir die nächste Woche Gedanken... Aber ein Eyecatcher muss da auf jeden Fall noch her :D
 
AW: Vorstellung Kühlerentwicklung und Anregungsfindung

Ne! Das kann ich nicht tun... das würd mir das Herz brechen :D

Aber ein Eyecatcher wäre es... :schief:
 
AW: Vorstellung Kühlerentwicklung und Anregungsfindung

du könntest den Deckel brünieren und dann nur die Oberseite der Rippen polieren, gäbe einen schönen Kontrast

edit:
oder: du machst noch einen Deckel, diesmal flach und die Rippen machst du extra aus einem anderen Material z.b. Ebenholz oder Mahagoni, das ergäbe einen absolut einzigartigen Kühler
 
AW: Vorstellung Kühlerentwicklung und Anregungsfindung

Ok, eine gewisse ähnlichkeit zum Appogee ist nicht abstreitbar (trotzdem reiner Zufall). Aber schau dir mal den Appogee mit AM3 Frame an... Ich find, das versaut den ganzen Kühler... Also so würd ich ihn zumindest nicht bei mir aufs MB schrauben...

oder: du machst noch einen Deckel, diesmal flach und die Rippen machst du extra aus einem anderen Material z.b. Ebenholz oder Mahagoni, das ergäbe einen absolut einzigartigen Kühler

Na das wär dann aber doch ein wenig viel des Guten... Ich bin Metaller, nicht Schreiner :D
 
AW: Vorstellung Kühlerentwicklung und Anregungsfindung

Du könntest den Kühler mit Blattgold überziehen, damit man gleich weiß wie viel er wert ist. :D

Ich fände rot einen ganz gut passenden Kontrast (du könntest z.B. die Erhöhungen rot lackieren), obwohl ich normal blau bevorzuge, oder willst du etwas edleres?
 
AW: Vorstellung Kühlerentwicklung und Anregungsfindung

Also lackiert wird schonmal nicht... das sieht zu billig aus ;)

Schwarz vernickelt gefällt mir richtig gut...
 
AW: Vorstellung Kühlerentwicklung und Anregungsfindung

verkupfern und danach das kupfer auf den oberseiten der rippen wegpolieren
 
AW: Vorstellung Kühlerentwicklung und Anregungsfindung

Ja irgend sowas in der Richtung. Die Oberseite will ich jedenfalls blank polieren...
 
AW: Vorstellung Kühlerentwicklung und Anregungsfindung

So und wieder mal ein Update:

Hab heut alle fehlenden Teile des Kühlers gefräst. Sprich Jetplate, Kühlerplatte und dann noch O-Ringe geklebt, da 1mm ORinge echt ein Problem darstellen (Besorgungstechnisch). Naja, Kühler mal zusammengebaut, und den Boden schnell abgezogen. Schrauben abgelängt und Federn organisiert. Hier mal Bilder:
Die AM3 Backplate hab ich dann nochmal auf europäischen Standart gebracht, das Zollgewinde aufgebohrt und M4 rein geschnitten.
Dann das ganze mal auf dem Mainboard im Case:
Hab auch alles mal angeklemmt und siehe da: Ist dicht
Das Tesa am Schlauch ist nur ein improvisierter Knickschutz.
Wenn morgen noch irgendwo in der Firma ein Monitor über ist, werd ich mal die Temps in Augenschein nehmen. Boxed waren es 47°C. Da sollte nochwas gehen Durchfluss ist jedenfalls reichlich vorhanden :D
 
Sieht Spitze aus! So eine Eigenbau WaKü hat schon was.
Mich würde ein Vergleich zu anderen Kühlern imtressieren.

Gruß

Geschrieben auf meinem HTC HD2 mit PCGH Extreme
 
AW: Vorstellung Kühlerentwicklung und Anregungsfindung

schaut sehr gut aus

bin mom am überlegen mir einen grossen radiator selber zu bauen.500 mal 500 mal 50 mit 12mm rohren und alles aus kupfer.hab gestern eine kleine alte blechstanze in der arbeit abgreifen können.damit könnte ich die 12 mm bohrungen in die lamellen stanzen.muss da aber noch ein paar versuche machen ehe ich das anpacke.puh....is bestimmt ne heidenarbeit........:wow:
 
Zurück