Von Ryzen 1700X auf...?!

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Ich kann jetzt auch von keinem Hitze Problem bei meinem 5800x berichten.
Sicher haben mehr User einen 5800X gekauft wie einen 5900/5950X. Daher vielleicht auch der Eindruck, daß vor allem erstere sich meldeten: Hilfe, meine CPU wird beim daddeln um die 90 Grad warm...

Kannte ich von meinen CPU's vorher ja auch nicht. Da waren es auch im Sommer höchstens 75 Grad.

Gruß
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Sicher haben mehr User einen 5800X gekauft wie einen 5900/5950X. Daher vielleicht auch der Eindruck, daß vor allem erstere sich meldeten: Hilfe, meine CPU wird beim daddeln um die 90 Grad warm...
Mag ja sein, dass der 5800X wärmer wird, aber du wirst nicht den Fall haben, wo ein 5800X herunter taktet und der 5950´X problemlos läuft -- bei gleichem Kühler natürlich.
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Sicher haben mehr User einen 5800X gekauft wie einen 5900/5950X. Daher vielleicht auch der Eindruck, daß vor allem erstere sich meldeten: Hilfe, meine CPU wird beim daddeln um die 90 Grad warm...

Kannte ich von meinen CPU's vorher ja auch nicht. Da waren es auch im Sommer höchstens 75 Grad.

Gruß
Ich hab jetzt heute Nachmittag auch nochmal drauf explizit drauf geguckt und er ist im Windows bei ca 36° und geht in Games auf um die 55°....

Selbst Prime 95 Stress Test geht er nach 15 Minuten auf 63-65° die Temperatur erreiche ich aber in Games nicht.

Gekühlt wird er von einer AIO bei mir, dennoch wenn ein guter Luftkühler auf dieser CPU ist würde ich jetzt nur in Prime eine Temperatur von 70° sehen oder ehr ähnlich gute Werte.


Und das sind alles Temperaturen die ich für völlig unbedenklich halte und der Takt hällt stabil...!
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Mag ja sein, dass der 5800X wärmer wird, aber du wirst nicht den Fall haben, wo ein 5800X herunter taktet und der 5950´X problemlos läuft -- bei gleichem Kühler natürlich.
Darum gings ja nie;) Allein durch den unterschiedlichen Chipaufbau KANN ein 5800X eben ein bissi wärmer werden wie 5900/5950X...

@GEChun: googeln hilft manchmal, gab so einige die von den hohen Temps überrascht waren, siehe:


deine Temps sind doch super, kannst dich freuen. Jede CPU ist eh ein Unikat...

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Darum gings ja nie;) Allein durch den unterschiedlichen Chipaufbau KANN ein 5800X eben ein bissi wärmer werden wie 5900/5950X...

@GEChun: googeln hilft manchmal, gab so einige die von den hohen Temps überrascht waren, siehe:


deine Temps sind doch super, kannst dich freuen. Jede CPU ist eh ein Unikat...

Gruß
Ja diese Berichte sind mir schon bekannt aber dennoch in meinem persönlichen Umfeld sind jetzt 3x 5800x im Einsatz und auch bei den anderen beiden Systemen gibt es keine Temperatur Probleme... Also man kann beim 5800x nicht von generellen Problemen in dem Bereich sprechen finde ich!
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Ja diese Berichte sind mir schon bekannt aber dennoch in meinem persönlichen Umfeld sind jetzt 3x 5800x im Einsatz und auch bei den anderen beiden Systemen gibt es keine Temperatur Probleme... Also man kann beim 5800x nicht von generellen Problemen in dem Bereich sprechen finde ich!
Diesbezüglich zitiere ich nun einmal die PCGH aus dem Test zum 5700X:

"Den großen Bruder 5800X gibt es bereits seit November 2020. Trotz anfänglicher Lieferschwierigkeiten hat sich der Prozessor zu einem der beliebtesten Achtkerner gemausert. Viele Nutzer haben jedoch ein Problem mit der hohen Temperatur, welche die acht CPU-Kerne erzeugen. Das liegt beim 5800X daran, weil alle acht Kerne an einem (sehr kleinen) Punkt vereint sind und sich so ein Hotspot bildet. Robert Hallock, technischer Direktor für Marketing bei AMD, hat kurz nach dem Zen-3-Launch bestätigt, dass Temperaturen im Bereich von 90 °C völlig normal seien. Trotzdem hat das viele Käufer verunsichert und auf einen besseren Ersatz warten lassen."

Dir und deinem 5800X wollte sicher keiner zu nahe treten. Bewahrt also weiterhin beide einen kühlen Kopf:D

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Neuer_User

Komplett-PC-Aufrüster(in)
  • 5600X
  • 5700X
  • 5800X
Ich würde diesen nehmen. So billig gab es noch nie soviel Leistung. Mit den Jahren wird man die Kerne nutzen. Heute ist es übertrieben, heute nimmt man einen 5700X, aber auf Dauer lohnt es
 
TE
TE
Cruach

Cruach

Freizeitschrauber(in)
Ich würde diesen nehmen. So billig gab es noch nie soviel Leistung. Mit den Jahren wird man die Kerne nutzen. Heute ist es übertrieben, heute nimmt man einen 5700X, aber auf Dauer lohnt es
Mein System ist jetzt ein bisschen über 5 Jahre alt. In 2 - 3 Jahren möchte ich dann ein neues, aktuelles Setup kaufen. Von daher wäre ein 5700X sicher ausreichend.
 
TE
TE
Cruach

Cruach

Freizeitschrauber(in)
Habe soeben auf Bios 6026 aktualisiert. Positiver Nebeneffekt: Mein RAM läuft jetzt mit 3200 Mhz, mit dem alten Bios war bei 3000 Mhz Ende im Gelände. Bestellt hab ich jetzt zum Gesamtpreis von €400,85:
  • Ryzen 5700X boxed ohne Kühler
  • Noctua NH-D15 Standard-Version
Vielen Dank nochmals für die Beratung! :daumen:

PS: Die Diskussion von euch fand ich super! Da hatte ich extrem viel Input für mein spezifisches Thema von Leuten, die sich scheinbar auskennen. :daumen: Danke dafür! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Warum fängt dein Satz mit nein an, aber wiederholt dann nur den Kern des Zitats?
Weil schon der Inhalt Nonsens ist.

Wenn ich einen einzigen Siliziumchip habe, wie soll ich da Kerne selektieren können?
Die muß ich nehmen, wie sie sind oder säge sie auseinander und löte sie anders zusammen.


  • Noctua NH-D15 Standard-Version
Der empfohlene Mugen 5 hätte dicke gereicht.
 
TE
TE
Cruach

Cruach

Freizeitschrauber(in)
Kurzes Update: 3200 Mhz laufen nicht stabil mit 6026. Bin jetzt wieder auf 3000 Mhz gegangen. Rein auf XMP bezogen, möchte da nicht lange rumexperimentieren. Entweder es läuft oder nicht.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Ich hab den NH-D15 bewusst genommen, da ich den dann in ein kommendes System übernehmen werde, falls dafür ein Umrüstkit kommt (davon gehe ich aus), außerdem ist ein wenig "Habenwill" dabei....
Paß aber auf: der 1. Noctua-Lüfter ist sehr tief angesetzt.
Bei hohem RAM muß man da die Klammern höher ansetzen, damit der 1. Lüfter drüber paßt.
 
TE
TE
Cruach

Cruach

Freizeitschrauber(in)
Paß aber auf: der 1. Noctua-Lüfter ist sehr tief angesetzt.
Bei hohem RAM muß man da die Klammern höher ansetzen, damit sie unter den 1. Lüfter passen.
Jupp, hab ich gelesen. Oder man lässt den vorderen Lüfter weg, wie beim 15s. Mein RAM hat 40mm, mal schauen wie es passt. Ansonsten, wie du schreibst, einfach den vorderen Lüfter höher setzen. Da ich kein Sichtfenster habe, stört mich das nicht.
 
Oben Unten