• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Viel am PC und schiefer Nacken.

jackrecher69

Schraubenverwechsler(in)
Ich bin ziemlich viel an PCs und habe Nackenprobleme, welche ich erst seit kurzem wahrgenommen habe. Mein Fall ist so ähnlich wie rechts auf diesem Bild (http://i730.photobucket.com/albums/ww301/getthebigidea/Screenshot2010-03-19at72221PM.png) aus und nun habe ich mich gefragt ob irgendwer Tipps hat wie ich dem entegenwirken kann obwohl ich relative viel und lange sitze (50% am Computer, 15% Freizeit und naja die restlichen 35% sind Schlafen.)
 

Oromis16

BIOS-Overclocker(in)
Ach du Schande...
..Bildschirm höher setzen (Bücher drunterlegen oder sowas) und ggbf. mal nen ordentlichen, bequemen Stuhl. Und es gibt Ärzte, die dir sicher auch helfen können ;) (Ich glaube, das wäre ein Fall für den Chiropraktiker, aber ich bin mir nicht ganz sicher)
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich bin ziemlich viel an PCs und habe Nackenprobleme, welche ich erst seit kurzem wahrgenommen habe. Mein Fall ist so ähnlich wie rechts auf diesem Bild (http://i730.photobucket.com/albums/ww301/getthebigidea/Screenshot2010-03-19at72221PM.png) aus und nun habe ich mich gefragt ob irgendwer Tipps hat wie ich dem entegenwirken kann obwohl ich relative viel und lange sitze (50% am Computer, 15% Freizeit und naja die restlichen 35% sind Schlafen.)

Tja, da gibts direkt eine ganze Menge :D

1: Bildschirm richtig aufstellen, wurde ja schon gesagt. Evtl auch einfach nen Größeren besorgen ... Viele Leute haben das Problem, dass sie sich immer weiter vorbeugen weil sie einfach zu wenig sehen. In dem Falle, entweder Bildschirm näher holen, alles größer anzeigen lassen (man kann die Symbole und Schrift von Windows vergrößern lassen), oder einen größeren Bildschirm kaufen.

2: Tastatur und Maus solltest du in gerader Sitzposition gut bedienen können. Wichtig ist hierfür auch, dass die Arme irgendwo gut aufliegen, am besten auf gut passenden Armlehnen. Das führt auch direkt zu Punkt ...

3: Die Auswahl des richtigen Schreibtischstuhls ist sehr wichtig. Leider führt das meist dazu, dass es etwas teurer wird, aber ich kann dir versichern, das ist es wert ;) Ich sitze während Klausurphasen zum Teil über 14 Stunden täglich auf dem gleichen Stuhl am Schreibtisch, und habe deswegen auch mal in einen sehr guten Stuhl investiert. Kann ich nur empfehlen.

4: Genug Sport machen. Auch wenn man viel am Schreibtisch sitzt, sollte man trotzdem mehrfach pro Woche mal etwas Sport treiben ;) Das stärkt die Muskulatur, und schützt vor Verkrampfungen.
Ich habe selber manchmal Probleme mit Nackenkrämpfen, und wenn es noch nicht absolut schlimm ist, hilft es mir meist, laufen zu gehen. Da wird alles etwas durchgeschüttelt, gelockert und bewegt. Auch schwimmen ist gut, aber nicht stundenlanges Brustschwimmen ;) Am besten ist Rückenschwimmen oder einfach herumplanschen :)

5: Dazu gehörend, gehts meiner Nackenmuskulatur tatsächlich deutlich besser seit ich Kraftsport mache. Obwohl ich auch vorher schon einen recht breiten Hals hatte, scheint die Stärkung der Muskeln eindeutig geholfen zu haben. :)

6: Mach zwischendurch einfach mal ein paar Minuten Pause und beweg dich etwas. Das tut nicht nur dem Hals gut, sondern auch Schultern, Rücken und besonders auch den Augen.


Falls es wirklich ganz übel wird, könntest du auch mal deinen Hausarzt oder einen Orthopäden aufsuchen.



PS: Du verbringst 35% des Tages mit Schlafen?? Das sind fast 9 Stunden :D Dazu kann ich empfehlen, auch mal verschiedene Kissen zu probieren, das tut dem Hals auch gut. ich wechsle mittlerweile ständig zwischen kein Kissen, einem normalen Kissen und einem festen Schaumstoff-"kissen" .
 

Hänschen

Software-Overclocker(in)
Mach ein paar Nacken/Hals-Übungen: Kopf mehrere Male links/rechts auf die Schultern legen, dann ebenso oft nach vorne/hinten ... das mache ich normalerweise 2 mal täglich im Rahmen meiner Übungen - sofern nichts dazwischenkommt :D
 

SimonHH

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich sitze auch oft am PC, und habe mittlerweile sehr of extrem Migräneartigekopfschnerzen.
Habe Novaminsulfon bekommen, was kaum Wirkung zeigt, bekomme nun das zweite mal Krankengymnastik, wobei es dies mal MT = Manuele Therapie heißt.

Der Doc. sagte mir, das ich mich mehr bewegen soll, also so gesehen das Sitzen ausgleichen, es reiche wenn ich eine Stunde am Tag Spa(t?)zieren gehen würde.
Meinetwegen auch Kraftsport....

Auch sagte er offen, das er am Hals nix weiter machen will, solang ich keine Beschwerden habe ROFL er meinte damit wenn ich zuihn komme und keine Schmerzen habe.
Seine Begründung war: Man kann es auch schlimmer machen wo gerade nix ist, soll man nix machen ;)
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
@SimonHH:

( Spazieren ;) )


Ich denke, einfach spazieren oder joggen ist mit Sicherheit besser als Kraftsport um die Muskulatur zu lockern und zu entspannen. Auf Dauer würde ich sie aber mal etwas stärken. Allerdings würde ich dafür eher einen Sport empfehlen, indem man sich viel bewegt, als Kraftsport. Muskeln ausgewogen und somit gesund aufzubauen ist im Fitnessstudio sehr schwierig, und ein einseitiges Training könnte es nur schlimmer machen.

Gut wäre regelmäßig schwimmen zu gehen (1-2mal pro Woche). Aber im Allgemeinen würde alles helfen, wo man sich genügend bewegt ;)
 
Oben Unten