Test [Usertest] [Nostalgie] Die Aqua Computer CuPlex-Evolution - 20 Jahre Kompatibilität mit Ryzen 7 5800X auf Sockel AM4 getestet

Sieht ganz so aus :haha:. In diesem Test von Dexgo werden beide verglichen:


Der cuplex XT di war bereits im letzten Roundup auf den Seiten acht und neun vertreten. Bei dem heute vorgestellten cuplex XT di handelt es sich aber nicht um den genau selben Kühler - etwas Feintuning wurde seither am inneren Aufbau des XT di vorgenommen. Der hier getestete Kühler wurde für kurze Zeit bei der Ankündigung als "cuplex XT di²" bezeichnet, wird nun aber unter dem bisherigen Namen "cuplex XT di" (ohne "²") verkauft.
 
Hab den Thread gerade erst entdeckt!!
Ich habe den allerletzten Cuplex Di ,der bei Auqacomputer gelistet war gekauft ;)



Der hat mir einfach gut gefallen...ich wollte keinen anderen :)



Ich hab meine Wakü seit dem Letzen Umzug aus dem Rechner ausgebaut....Teile natürlich verwahrt .
 

Anhänge

  • 100_6112.JPG
    100_6112.JPG
    1,2 MB · Aufrufe: 82
  • 100_5991.JPG
    100_5991.JPG
    1,4 MB · Aufrufe: 51
  • 100_5995.JPG
    100_5995.JPG
    1,4 MB · Aufrufe: 45
Zuletzt bearbeitet:
@L1qu1dat0r Freu mich, dass du den Weg hier in den Thread gefunden hast! Check bitte nochmal deine Anhänge - da hat es irgendwas zerspult. :)

Ich steh übrigens gerade auch wieder im Keller und bereite auf. Einige ahnen es bestimmt schon
:fresse:


1659268073264.png


:fresse:
 
Hoffe das es so besser ist ?

Die Wakü hat mir ca. 16Jahre gute Dienste verichtet... muste nur immer mal Wasser nachfüllen ;)
 
Bilder funktionieren! :daumen: Für mich auch mit einer der optisch gefälligsten Kühler aus der AC-Reihe. Gerade die erste Revision vom DI war damals aber in den irren "High-Flow"-Zeiten (Sinn oder Unsinn sei jedem selbst überlassen) als zu restriktiv diskutiert.

Mir fällt nur eins auf: Du hast die Federn unter der Halterung angebracht (also zwischen Board und Kühler), kann das sein? Die gehören eigentlich zwischen Kühlerhalterung und Rändelmutter.
 
Ja das waren die ersten Bilder ist in der zwischenzeit verbessert worden .
Der saß übrigends auf einem I7 920 :)

;)
 

Anhänge

  • 100_6848.JPG
    100_6848.JPG
    1,4 MB · Aufrufe: 35
Zuletzt bearbeitet:
Fals es jemanden intresiert hab noch nen Tagebuch wo ein wenig mehr über die WAKÜ beschrieben ist ,
Hab mitlerweile ein komplett Neues System... zum ersten mal ne AMD CPU Rysen5 3600 ...
denke das ich keine Wakü mehr einbauen werde..

Ich bin aber gespannt was du hier noch vorhast McZonk ?? ?
 
An diesem Wochenende konnte ich mit der Lieferung von Aqua Computer nochmal ein Stück weiterarbeiten:

1660481193228.png


Ganz zufrieden bin ich aber noch nicht - da man Kern und Gehäuse nur schwer getrennt bekommt, will ich die Aufarbeitung auch 100% abschließen. Nehme ich mir lieber nochmal ein paar Tage Zeit, bevor ich es dann am Ende bereue. Ja und mit Im Paket waren dann noch zahlreiche AM4-Halterungen für die "sonstigen" Kühler ;-) Ich denke ihr könnt Euch schon denken, was dann eines Tages kommen wird. (@Lios Nudin ;) )
 
...
Ganz zufrieden bin ich aber noch nicht - da man Kern und Gehäuse nur schwer getrennt bekommt, will ich die Aufarbeitung auch 100% abschließen. ...
Ein Tipp um die Hülse zu entfernen, da ich zwei Evo 1.1 jeweils zerlegt, gereinigt, getestet und dann wieder zerlegt habe:

DSC06299.JPG
P_20210514_095322.jpg

Den Evo in heißes Wasser legen, dann lässt sich nach wenigen Minuten der Kupferkern mit beiden Daumen aus der Hülse herausdrücken. Sollte das wieder erwarten auf die sanfte Tour nicht funktionieren, reichen ein bis maximal zwei sehr sanfte !!! Schläge mit dem Kunststoffhammer auf den Kupferkern, damit der aus der Hülse rutscht bzw. fällt. Nicht vergessen, zur Sicherheit ein zwei- bis dreimal umgeschlagenes Handtuch auf die Unterlage zu legen, damit der Evo schön weich fällt.
Beim Zusammenbau nach der Reinigung reicht es aus, lediglich die Hülse wieder in heißem Wasser zu erwärmen. Danach lässt die Hülse mit wenig Kraft über die beiden Daumen wieder auf den Kupferkern mit den DIchtungen drücken. Am Ende ist das Abnehmen und Aufdrücken der Hülse nur ein Vorgang von wenigen Minuten.

... Ja und mit Im Paket waren dann noch zahlreiche AM4-Halterungen für die "sonstigen" Kühler ;-) Ich denke ihr könnt Euch schon denken, was dann eines Tages kommen wird. (@Lios Nudin ;) )

Ein lesenswerter Vergleich aller AC CPU-Kühler :banane: :daumen:.

Bei mir gab es letzte Woche auch eine unvorhergesehene Wendung: Im Zweitsystem hat letzte Woche vermutlich der i7-7820X die Grätsche gemacht, die EZ Debugg Onboard LED des MSI X299 Raider für die CPU leuchtet dauerhaft und der Bildschirm bleibt schwarz. Laut Handbuch bedeutet das "indicates CPU is not dectected or fail". Die CPU aus und wieder eingebaut, am Sockel und der CPU ist mir nichs aufgefallen. Nur 5 Jahre Laufzeit sind kein Alter für die geköpfte Tray-CPU, aber ein Ersatzkauf lohnt sich nicht mehr.

Von daher ist heute die neue CPU und das Board eingetrudelt , mein erstes AM4 System überhaupt:

5600X.jpg
b550 tuf.jpg

DSC06307.JPG

Vorausgesetzt das B550 Bord aus dem alterante outlet funktioniert und ist vom Vorbesitzer nicht völlig durchgenudelt worden, kann ich auf dem 5600X auch noch 2-3 ältere, einfach gestrickte oder seltener gesehene Kühler mit meinem AC Kryos Next vergleichen und hier im Thread anhängen.
Die X299 Plattform ist mit dem Vergleich des Cuplex Pro Rev.3, dem Cuplex Evo 1.1 und etwas später auch mit dem Cuplex XT Di auf dem 250W i9-7960X in diesem Thread hier soweit durch und ich habe vorerst auch nicht mehr vor, den Cuplex XT Di im Hauptsystem mit dem zweiten MSi X299 Raider und dem i9-7960X für einen weiteren Kühlertest zu ersetzen. Den Ur-Cuplex habe ich wiederum bei 220W auf dem i7-7820X schon vor einiger Zeit mit dem Kryos Next und Anfitec Drei verglichen.
Von daher reizt mich jetzt die AM4 Plattform mehr und zu deinem Test zur gesammten AC CPU-Wakü-Historie kann ich dann noch 2-3 andere Kühler beisteuern. Das ist in meinem Fall zwar nur der 5600X, aber mit etwas mehr Spannung wird der im CB23 30min Lauf vermutlich für die Kühler auch zur Herausforderung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nette Sammlung. Die könnte ich dezent überbieten^^

Soll ich?? ^^

In Sachen Plexi Hülse lohnt es sich aufgrund vieler tiefer Kratzer bei den meisten nur ein Austausch. Wenn man sich n gebrauchten kauft , sehen die meist katastrophal aus. Ich hab noch genug Ersatzhülsen da. Empfehlen kann ich auch die plexi röhren von hbholzmaus aus der Bucht. Passen auch sehr gut.

Ich hab viele Evos für Freunde und Bekannte wieder frisch gemacht. Dabei hab ich bei den meisten eh ne neue Hülse genommen.


Mein Tip, wenn sowieso ne neue Röhre und Dichtungen drankommen:

Ich tauche die evos immer in Aceton und lasse die volllaufen. Dann stell ich sie voll auf ein Drahtgestell überm Acetonbehälter und warte 2 Minuten. Das Aceton sorgt dafür, dass das Plexi schön auseinanderbröckelt. Da brauch man keine Gewalt oder n Hammerschlag. Vorteil ist auch, dass Dreck im Kühler durchs Aceton schon abgelöst wird.
 
Sry, in anderen Foren gehts;)

Jetzt soll ich noch jedes Bild verkleinern... Im Luxx kann man Thumbs hochladen. Mache das immer , damit jeder entscheiden kann, ob er die große Variante des Bildes sehen will oder nicht. Kann man das hier nicht?
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    500,6 KB · Aufrufe: 50
  • 2.jpg
    2.jpg
    430,7 KB · Aufrufe: 49
  • 4.jpg
    4.jpg
    757,3 KB · Aufrufe: 43
  • 3.jpg
    3.jpg
    441,1 KB · Aufrufe: 37
  • 5.jpg
    5.jpg
    426,4 KB · Aufrufe: 33
  • 6.jpg
    6.jpg
    478,2 KB · Aufrufe: 35
  • 7.jpg
    7.jpg
    494,4 KB · Aufrufe: 33
  • 8.jpg
    8.jpg
    393,3 KB · Aufrufe: 40
  • 9.jpg
    9.jpg
    837,3 KB · Aufrufe: 47
Zuletzt bearbeitet:
Da hat aber jemand wirklich früh angefangen, systematisch zu sammeln. :daumen:
Ich glaube mir ist noch nie jemand begegnet, der sich auch nur einen zweiten Mips geleistet hat geschweige denn deren fünf und als ich für den 2016er Wakü-Geschichtsartikel bei Watercool nach alten Modellen gefragt habe, hatten die selbst keinen vollständigen 2.0 mehr. (Zum Glück aber einen sauberen Deckel, den ich mit der Bodenplatte meines ... gealterten ... Exemplars kombinieren konnte.)
Und ein intakter Rev.3 hatte seinerzeit ja schon ohne limitierte Sonderfarbe seltenheitswert.^^
 
Zurück