• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Upgrade oder Neukauf

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Starke GPU und CPU für ca. 1.450 Euro als Beispiel
Viele Konfiguratoren zeigten bei einer 4080er an, dass en 650W Netzteil ein Konfigurationsfehler wäre.

Klar kann es sein, dass die nur verkaufen wollen.
 
Viele Konfiguratoren zeigten bei einer 4080er an, dass en 650W Netzteil ein Konfigurationsfehler wäre.

Klar kann es sein, dass die nur verkaufen wollen.

Wofür zahlst du beim Hersteller denn mehr? Das 500W oder vllt doch das 850W Gerät? ;)
Natürlich sollte es sich dann auch um ein gutes Modell handeln. Deshalb spucken die meisten Netzteilrechner etwas mehr aus...damit das auch mit einem günstigeren Modell läuft. Eig fährst du mit folgender Rechnung ganz gut:

CPU TDP + GPU TDP + 50W für den Rest. Bei dir also 120W + 320W + 50W = 490W

Natürlich würde ich nun auch kein 500W Netzteil empfehlen, aber 650W sind durchaus ausreichend ;)
 
Wann bekommst die Kiste?
Ich habe am Sonntag bestellt und Montag noch eine Änderung vorgenommen.
Aktuelle steht da: "Wir werden Sie kontaktieren"
Es ist auch eine Mail gekommen in der folgendes steht: "Wir haben Ihr Produkt erfolgreich auf Ihrem PC ausgetauscht."
Leider sehe ich die Konfiguration jetzt nicht mehr in der Bestellung.
Bestellung PC.JPG

Wofür zahlst du beim Hersteller denn mehr? Das 500W oder vllt doch das 850W Gerät? ;)
Natürlich sollte es sich dann auch um ein gutes Modell handeln. Deshalb spucken die meisten Netzteilrechner etwas mehr aus...damit das auch mit einem günstigeren Modell läuft. Eig fährst du mit folgender Rechnung ganz gut:

CPU TDP + GPU TDP + 50W für den Rest. Bei dir also 120W + 320W + 50W = 490W

Natürlich würde ich nun auch kein 500W Netzteil empfehlen, aber 650W sind durchaus ausreichend ;)
Da hast du vermutlich Recht und das
https://www.alza.de/be-quiet-pure-power-12-m-850w-d7651756.htm?o=1
wäre günstiger und vermutlich auch leiser gewesen.
Ob ich das jetzt aber auch noch geändert bekomme, weiß ich nicht.
Habe mit Paypal bezahlt und Preisänderungen sind dann scheinbar schwierig.
 
Was haltet ihr eigentlich von den Be quiet! Komponenten?
Dieser PC würde mit Be quiet! Komponenten sogar 7€ weniger kosten, als meine Bestellung.
PC Überlegung.png
 
Wie sieht deine Bestellung nun genau aus? Ist das ein fertig PC? Welcher Hersteller?
Ich habe den PC über Alza.de bestellt.
Diese Bestellung hatte ich aufgegeben, aber nachträglich versucht, das Gehäuse zu ändern.
Aktuell kann ich die genaue Konfiguration nicht mehr sehen.
Bin kurz davor, die Bestellung zu stornieren und neu zu bestellen.
Wäre dann aber weiterhin unsicher, ob ich die Be quiet! Variante nehmen würde, oder ob ich da nur auf den guten Namen "reinfalle".

Warte jetzt irgendwie auf Feedback von Alza.de
 
Eig fährst du mit folgender Rechnung ganz gut:

CPU TDP + GPU TDP + 50W für den Rest. Bei dir also 120W + 320W + 50W = 490W

Nur arbeiten solche Netzteile nicht am effektivsten im Bereich 50 - 70%, was die Effizienz betrifft?

PCGH hat mal einen netten Artikel gebracht über ein System mit 7800X3D + RTX 4090 und den Verbrauch auf 350W gesenkt. Also alles über 850W ist eig unnötig...

Quelle? So dass ersichtlich ist, unter welchen Bedingungen das System lief.

Viele Konfiguratoren zeigten bei einer 4080er an, dass en 650W Netzteil ein Konfigurationsfehler wäre.

850 Watt halte ich für klug gewählt, siehe auch Effizienzkurve. Befrage ich hingegen den be Quiet Netzteil-Kalkulator
spuckt der natürlich erheblich mehr aus.... bis zu 1600 Watt... ohne Worte. Der hier hingegen arrangiert sich auch mit 850 Watt.

Vermutlich orientiert der be quiet sich ausschließlich an den Lastspitzen, während hingegen der andere eher an den realen Verbrauch als Basis nimmt, um im Anschluss eine Empfehlung zu geben, die sich im Bereich 50 - 70% bewegt. So oder so werden wohl alle etwas großzügiger rechnen, dennoch halte ich 650 Watt für etwas sehr knapp bemessen.

mit frdl. Gruß
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Nur arbeiten solche Netzteile nicht am effektivsten im Bereich 50 - 70%, was die Effizienz betrifft?

Früher kam das mal hin...ist aber so 20 Jahre her oder so. Ein Netzteil ist ineffizient, wenn es bei <20% Auslastung läuft. Die Unterschiede danach spielen in einem einstelligen Prozentbereich (s. Anhang).

Quelle? So dass ersichtlich ist, unter welchen Bedingungen das System lief.


850 Watt halte ich für klug gewählt, siehe auch Effizienzkurve. Befrage ich hingegen den be Quiet Netzteil-Kalkulator
spuckt der natürlich erheblich mehr aus.... bis zu 1600 Watt... ohne Worte. Der hier hingegen arrangiert sich auch mit 850 Watt.

Vermutlich orientiert der be quiet sich ausschließlich an den Lastspitzen, während hingegen der andere eher an den realen Verbrauch als Basis nimmt, um im Anschluss eine Empfehlung zu geben, die sich im Bereich 50 - 70% bewegt. So oder so werden wohl alle etwas großzügiger rechnen, dennoch halte ich 650 Watt für etwas sehr knapp bemessen.

Ich habe ein System, was ausgehend von der TDP mehr verbraucht. Das lief eine kurze Zeit mit einem 550W Netzteil - da auch noch ohne undervolting. Da das Netzteil aber von einem Tag auf den anderen den Start verweigert hat, sind es jetzt 650W. Es wären immer noch 550W, wenn zum Kaufzeitpunkt das 650er nicht günstiger als das 550er gewesen wäre ^^

Es spricht also nichts gegen 850W. Aber darüber wird´s dann iwann doch ineffizient - zumindest im IDLE ;)
 

Anhänge

  • Netzteil-Effizienzkurve.jpg
    Netzteil-Effizienzkurve.jpg
    110,9 KB · Aufrufe: 6
Ein Netzteil ist ineffizient, wenn es bei <20% Auslastung läuft.

Nope... oder anders ausgedrückt, je nach Effizienz des Netzteils unterscheidet sich das erheblich. Bsp. gefällig?

delta_Wirkungsgrad.jpg



Quelle: DELTA GPS-750FB 80PLUS PLATINUM

Wohlgemerkt, die Messung bezieht sich auf 120V!

Früher kam das mal hin...ist aber so 20 Jahre her oder so.

Apropos früher: :D

Es gibt einige Änderungen in der geringen Lasteffizienz. Über 60% ist für 10W oder 2% der maximalen Kapazität erforderlich, und über 70% ist jetzt eine Empfehlung anstelle einer Anforderung.

Quelle: Intel ATX v3.0 Specification for Dummies!

Ich habe ein System, was ausgehend von der TDP mehr verbraucht.

Ohne konkrete Angaben ist mir das zu schwammig. Da kann sich ja alles Mögliche dahinter verbergen... Meinerseits besteht aber auch kein Interesse auf dein System näher einzugehen, bzw. das Ganze zu vertiefen.

Dass deine Quelle mir nicht zugänglich ist, ist die bewusst?

Es spricht also nichts gegen 850W. Aber darüber wird´s dann iwann doch ineffizient - zumindest im IDLE ;)

Einzig hier sind wir uns einig. :daumen:

mit frdl. Gruß
 

Anhänge

  • delta_Wirkungsgrad.jpg
    delta_Wirkungsgrad.jpg
    263,5 KB · Aufrufe: 1
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Nope... oder anders ausgedrückt, je nach Effizienz des Netzteils unterscheidet sich das erheblich. Bsp. gefällig?

Quelle: DELTA GPS-750FB 80PLUS PLATINUM

Wohlgemerkt, die Messung bezieht sich auf 120V!

Bringst ein Beispiel, was nicht wirklich passt....und klammer dich doch nicht an jeder Zahl aufs genaueste fest.

Apropos früher: :D

Es gibt einige Änderungen in der geringen Lasteffizienz. Über 60% ist für 10W oder 2% der maximalen Kapazität erforderlich, und über 70% ist jetzt eine Empfehlung anstelle einer Anforderung.

Quelle: Intel ATX v3.0 Specification for Dummies!

Bestätigt mehr oder weniger meine Aussage: ein 650W Netzteil reicht für das System aus 7800X3D und RTX 4080.

Dass deine Quelle mir nicht zugänglich ist, ist die bewusst?

Sagen wir so: es hatte seinen Grund, weshalb ich die Quelle beim ersten Mal nicht angegeben habe. Du hattest aber nachgefragt.


Bevor hier jetzt aber wieder eine Reaktion drauf kommt und es wieder ausartet: wir sind uns einig, dass wir uns nicht einig sind und damit ist für mich das Thema (so wie alle anderen Themen mit dir) auch durch. ;)
 
Ja, woher ist die? Ist ja doch auch ok mit den bequiet sachen. Ist das ein fertig PC oder hast ihn dir selber zusammengestellt?
Hi

Bei Alza.de nimmt man Bauteile in den Warenkorb und klickt einen Haken, dass die ihn für 40€ zusammenbauen und testen sollen.
Dann bekommt man einen fertigen und funktionierenden PC zugesendet.

Ich habe jetzt einfach alle Komponenten von Be quiet! genommen und den PC so zusammen gestellt.

Werde heute Nachmittag noch einmal anrufen und es dann final klären.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bei Alza.de nimmt man Bauteile in den Warenkorb und klickt einen Haken, dass die ihn für 40€ zusammenbauen und testen sollen.
Dann bekommt man einen fertigen und funktionierenden PC zugesendet.

Ich habe jetzt einfach alle Komponenten von Be quiet! genommen und den PC so zusammen gestellt.

Das ist mir schon klar mit alza. Hab auch ich anfangs ins Gespräch gebracht. Meinte nur wegen den neuen Komponenten ob das ein fertig PC war... Natürlich sollst du doch auch selber nach Komponenten suchen, das hier sind nur Vorschläge von uns. Wenn was gleichwertiges günstiger ist, sowieso das kaufen.

AN @kawanet und @Einwegkartoffel

Bitte macht euch einen eigenen Thread auf wegen Netzteildiskussion, ist schon der zweite Thread neben DIESEM wo ihr wieder rum diskutiert und vom Thema an sich abschweift. Oder schreibt privat.
 
Zurück