• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Umfrage] Wie zufrieden seid ihr mit Windows 10?

Wie zufrieden seid ihr mit Windows 10?

  • Sehr zufrieden

    Stimmen: 135 41,8%
  • Einigermaßen zufrieden

    Stimmen: 69 21,4%
  • Neutral

    Stimmen: 32 9,9%
  • Eher unzufrieden

    Stimmen: 41 12,7%
  • Sehr unzufrieden

    Stimmen: 19 5,9%
  • Ich nutze kein Windows 10

    Stimmen: 25 7,7%
  • Sonstiges

    Stimmen: 2 0,6%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    323

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Hallo zusammen,

seit dem Release von Windows 10 am 29. Juli 2015 wird über das Betriebssystem auch weiterhin kontrovers diskutiert. Da wären zum Beispiel die Themen Datenschutz, gänderte Update-Prozedur, ungefragte Installation von Programmen und natürlich der Punkt der den Anlass für diese Umfrage geliefert hat: Die Windows-Update-Problematik in Verbindung mit Bugs, Instabliltät, Datenverlust bis hin zu Totalausfällen der Systeme. In regelmäßigen Abständen erscheinen auch auf PCGH.de News-Meldungen die über neue Probleme berichten, welche durch eingespielte Windows-Updates entstanden sind.

Höchste Zeit also bei euch, der PCGH-Community, mal nachzufragen wie zufrieden ihr denn eigentlich mit dem Betriebssystem Windows 10 seid.

Danke für eure Teilnahme & viel Spaß bei der anschließenden Diskussion! :daumen::bier:

Gruß
Pain
 
Zuletzt bearbeitet:

Craftdor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Finde man muss hier sagen das man ein BS gschaffen hat das so einfach für den 0815 Anwender ist wie noch nie. User finden sich einfach viel leichter zurecht.
Natürlich ist es für den Sysadmin oder weiterentwickelten Nutzer kein Windows 7 oder noch weiter zurück und bietet so viele Freiheiten sowie diese sehr enge verknüpfung mit ms auch nichts gutes ist.
Dazu kommt ja noch das Updates regelmäßig Schieflaufen mit erheblichen fehlern. Aber ich denke das Thema wurde schon so oft erörtert und Pro und Contra aufgezählt das es jeder für sich entscheiden muss.

Ich persönlich finde es Gut.
 
TE
Painkiller

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Finde man muss hier sagen das man ein BS gschaffen hat das so einfach für den 0815 Anwender ist wie noch nie. User finden sich einfach viel leichter zurecht.
Findest du? Wenn ich da an die ganzen fragenden Gesichter im Freundes- und Bekanntenkreis denke, komm ich zu einem anderen Schluss. Da war die Kernfrage der Leute eher: Dafuq is this? :ugly:

Ich persönlich finde es Gut.
:daumen:
 
TE
Painkiller

Painkiller

Moderator
Teammitglied
[x] Ich nutze kein Windows 10 (Privat)

[x] Eher unzufrieden (auf Arbeit)
Es ist kein Totalausfall wie Windows Vista, hat aber definitiv ein paar von dessen "Star-Alüren" geerbt. :wall:
 

Zocker_Boy

PCGH-Community-Veteran(in)
Einigermaßen zufrieden.
Optisch finde ich das OS durchaus ansprechend, aber diese jährlichen "Voll-Updates" sind nervig. Und das Problem, das nach einem Update kein Sound oder kein WLAN mehr funzt, hatte ich auch schon :rolleyes:
Meiner Ansicht nach waren die Updates bei Win 7 und 8.1 zuverlässiger. Bei Windows 10 reift die Ware mal wieder beim Kunden ...
Kosmetischer Mangel: Bei Win 7 ließ sich in den Einstellungen zur Farbgestaltung jeder erdenkliche Hexacode angeben. Bei Win 10 erscheint bei gefühlt 80% aller Farben die Meldung "Diese Farbe wird leider nicht unterstützt". So kann man für die Taskleiste zum Beispiel kein Beige mischen. Warum hier nur Grundfarben möglich sind, weiß wohl nichtmal Microsoft selbst.
 

wuselsurfer

Lötkolbengott/-göttin
Privat: zufrieden - neuere Hardware mit kleineren Macken beim Update von Windows (Cortana-Fehler etc.)

Geschäftlich: unzufrieden.
Ältere Hardware ist sehr fehlergefährdet.
Die Updateprozedur ist sehr undurchdacht und schlecht getestet.

Teil treten völlig unbekannte Updatfehler auf:
- fascher Benutzer nach Update,
- Grafiktreiber ungeeignet und daher Blackscreen.
- Benutzerkonto steht gesperrt in der Registry ... .

So geht es nicht!
MS hat Gott und der Welt die größte Kompatibilitätslüge aller Zeiten aufgetischt.
Die jeweils komplette Systemneuinstallation überfordert viele PCs.
Wäre man beim System von Windows 7 mit inkrementalen Updates geblieben, würde niemand mehr über Windows 7 reden.

Die RAM-Veraltung ist sehr schnell und die eingebauten Systemprogramme (Defragmentierung und Fehlerkonrolle) übertreffen alle Drittprogramme an Effektivität.

Es fehlt:
- eine systemeigene RAM-Disk,
- F8 beim Start sichtbar,
- die Systemsteuerung im Startknopf,
- Starmenü à la Vista,
- Windows Aero ;) ,
- Konfigurierbarkeit wie Windows 7,
- eine einfache, gut verständliche, grafische und effektive Systemsicherung à la True Image,
- ZFS,
- ... .

Unnötig sind:
- Kacheln,
- Cortana,
- nach Hause telefonieren,
- Paint-Ersatz,
- was Euch sonst noch so einfällt.
 

Eddyloveland

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Sehr unzufrieden was den Backround angeht . Ich nutze Aktuell Windows 1809 in einer Getweakten Version mit dem Guide von FR33THY von Youtube. Mit seinen Tweaks hab ich nun das Beste Windows 10 das es gibt. Ca 1 Std Arbeit um alles was unötig war aus Windows zu entfernen. Für Maximale Leistung beste Latency usw . Nun hab ich nur noch 51 Prozesse die im Hintergrund laufen so wie es bei Windows 7 war. Einen gesammten zuwachs in % kann ich nur sagen 41 % mehr Leistung nach diesen Tweaks. Keine Frametime Verluste in allen Games ca 20-100 FPS mehr Stabile CPU Optimierung und vieles mehr. Schau es euch einfach selbst an .
FR33THY
Zu diesen Tweaks es ist die größte Sammlung an Tweaks die jemals jemand gemacht hat . Mit Beweisen vorher nacher ausführliche Erklärung usw. Es gibt keinen der so Ausführlich seine Tweaks kostenlos weitergibt. Wenn man bedenkt das er 4 Jahren Wissen und Erfahrung zusammengetragen hat .
 

Eckism

Volt-Modder(in)
Eher unzufrieden, wegen dem Telemetriemist und den Updates die in den unpassensten Momenten einfach nur für Stirnrunzeln sorgen und man auf nen anderen Rechner ausweichen muss.
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
20-100fps mehr und 41% Leistungszuwachs....
Was ja bedeutet das meine PC seit letzter Woche 41% Leistung verloren hat....Mein optimiertes Windows 7 gegen ein fast unverändertes W10 zu tauschen:nene:

Komisch hab ich gar nicht gemerkt..

Dann ist der 3900X nicht doppelt so stark wie mein vorheriger Prozessor sondern in der Realität fast 150% Stärker im Durschnitt. :lol:
:ugly::ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:

efdev

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Nutze kein Windows / sonstiges, da mich mich win10 genug geärgert hat bin ich vor einiger Zeit restlos auf Linux umgestiegen.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Einigermaßen zufrieden.

Die neue (alte) Update-Politik ist ein Schritt in die richtige Richtung.

Statt neuer Feature-Updates sollten endlich diesen maximal unergonomische und gänzlich unlogische Optionsverhau behoben werden: Eine Systemsteuerung, um alle Einstellungen vorzunehmen; gestaffelt nach Kategorien und Benutzerrechten.
 

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
[x] Neutral:

Ich habe zwar keine großen Probleme mit Win 10, aber es ist nie so geworden wie es einst versprochen wurde.
Aus diesem Grund muss ich aus Kompatibilitätsgründen weiterhin 3 Betriebsysteme parallel laufen lassen.
Windows XP für meine älteren Lieblingsspiele.
Windows 7 auch für meine Lieblingsspiele auf Windows 7 Basis eben.
Tja, und Windows 10 für Office, da Win 7 bald EoL ist.
Auf Win 10 zocke ich noch nichts drauf, außer ich versuche es mal, wenn es für mich Sinn macht.:)

Kompatibilität ist bei Win 10 immer noch ein großes Manko.
Es läuft zwar für meine Zwecke ganz gut, aber trotzdem sehe ich es aus neutraler Sicht.
 

XT1024

BIOS-Overclocker(in)
Die Windows-Update-Problematik in Verbindung mit Bugs, Instabliltät, Datenverlust bis hin zu Totalausfällen der Systeme.
Nichts davon und trotzdem Eher unzufrieden.

Und das liegt hauptsächlich an der ekelhaften, nicht anpassbaren Oberfläche und dem grausigen Updateverhalten. :heul:
http://www.bbc.co.uk/staticarchive/672e87da9ba495aa150d6644d67a53c5b1424543.gif + https://www.eteknix.com/wp-content/uploads/2016/10/Windows-Update-New.jpg und ich wär 753% glücklicher.
 

darkarth

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hab noch nie so ein schlechtes System ausprobieren können. Und das fängt schon mit der Kachelpolitik und den mangelden Kontrasten/Abgrenzungen an... Als ich das erste Mal von Win7 aus Linux ausprobiert habe, als jemand, der sich mit der Thematik null auskannte, kam ich damit bedeutend besser klar als mit diesem Murks. Werd bei Win7 bleiben solange es geht.
 

redeye5

Komplett-PC-Aufrüster(in)
[x] einigermaßen zufrieden

Wobei die Tendenz in letzter Zeit eher in Richtung unzufrieden geht. Eines der letzten Updates hat die Windows- Installation scheinbar ziemlich zerstört. Immer nur ein windowsbedingter Bluescreen nach dem Start.

Die Deinstallation des Updates über die erweiterten Startoptionen hat nicht funktioniert, lediglich das Zurücksetzen. Mit Neuinstallation der ganzen Programme wäre es aber auch kaum mehr Aufwand gewesen Windows komplett neu zu installieren.
Verminderte Soundqualität habe ich ebenfalls und auch beim kleinen Convertible gab's schon zahlreiche Abbrüche beim Versuch Updates zu installieren.

Außerdem nervt mich, das immer wieder Kleinigkeiten an den erweiterten Einstellungen geändert oder entfernt werden, wie z. B. der Lautstärkeausgleich. Das bringt dann auch die Google Suche kaum etwas wenn in deren Screenshots von vor einem halben Jahr noch alles anders aussah.

Ich würde evtl. Wechseln, aber ich habe ehrlich gesagt gerade weder Zeit noch Lust mich mit Linux und dessen Einschränkungen beim zocken auseinander zu setzen. Also bleibe ich vorerst bei Windows und hoffe darauf, dass die Anzahl an großen Updates mit zweifelhaftem Mehrwert noch weniger wird.
 

Firefly243

Kabelverknoter(in)
Massiv unzufrieden. Ich möchte die Kontrolle über meinen PC haben, und diese nicht an M$ abgeben. Ich habe durch mehrere .reg Dateien die Symbole wieder auf den alten Stand gebracht und mit einer anderen die Soundmixer-Darstellung, aber mit jedem größeren Update darf ich alles wieder anpassen.

Dazu der nicht komplett deaktivierbare Mist mit der Telemetrie und nicht deaktivierbare Featureupdates, die ich nicht möchte, setzen dem ganzen die Krone auf. Dank Proton von Valve und Lutris beschäftige ich mich derzeit aktiv mit dem Umstieg auf Linux, ich denke Anfang nächsten Jahres muss ich mich dann nur noch bei der Arbeit mit Win 10 herumschlagen.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
[x] Sehr unzufrieden

Ich nutze es nur auf enem Laptop, der wegen eines Touchpads leider nicht auf Linux umzurüsten ist und rege mich jedes mal auf, sobald zwangsweise auszuführende Updates kommen, ohne dass man auch nur die geringste Kontrolle hat, was sie machen. Bei WIN 7 lese ich mir zu jedem Update diue Beschreibung durch. Do kann natürlich Verschweigen oder fehlerhaft sein, dass würde sich Windows aber nicht trauen. Der Laptop Ding wurde mir letzten Herbst fast drei Monate defacto stillgelegt, weil es immer wieder ein Update installierte, nicht lief, deinstalliert und wieder von vorne anfing.

Dazu ist den Datensammelei ein Problem, Cortina hört trotz Deaktivierung mit, man darf also kein Mikophone haben, was an Laptops schwierig ist, etc. Einen Mehrwert gegenüber WIN7 habe ich bisher nicht entdeckt. Der Nutzen geht von WIN 10 geht für mich gegen null und WIN 10 ist der entgültige Bruch gewesen, mit allen Rechner wenn möglich auf Linux umzusteigen. Natürlich wird der Spielerechner WIN 10 bekommen, aber außer Spielen wird mit dem nichts gemacht werden. Für private Daten nutzt ich auf Zweit- und Drittrechner Linux, auch wenn es hier und da für mich als DAU schwierigkeiten gibt. Aber Datenschutz sticht.

Ich habe WIN 10 gerade mal wieder auf einem NUC installiert und alleine die ganzen Standardfragen sind ein Greuel, weil es zeigt, was alles gemacht wird- Im Enteffekt ist WIN 10 heute eine kostenlose Litfasssäule, mit der Werbung zu unseren Kosten übertragen werden soll.
 

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
[x] Eher unzufrieden.

Von der Bedienung her ist Windows 10 besser als Windows 8. Es gibt aber viele Punkte die mich stören. Zum einen Cortana, was ich direkt deaktiviert habe. Diese ganzen Kacheln, Apps und den Appstore benötige ich nicht. Bei Anwendungen wie Skype, Teamspeak und Spotify ist mir die Deskop-Version bedeutend lieber. Das Update-Verhalten ist nervig, vor allem wenn fehlerhafte Updates veröffentlicht werden, die man aufgezwungen kommt. Und die neue Oberfläche der Systemsteuerung ist anders, unübersichtlicher und gefühlt mit weniger Einstellungsmöglichkeiten.
 

Poulton

BIOS-Overclocker(in)
[x]Einigermaßen zufrieden
Ein paar Seltsamkeiten wie die zwei Systemsteuerungen oder das man auf Biegen und Brechen jedes halbe Jahr meint ein Feature-Update bringen zu müssen, obwohl es reichen würde eines zu bringen, wenn auch eine neue LTSB/LTSC-Version kommt. Ansonsten aber nichts wirklich weltbewegendes und ein normales, langweiliges Windows, was macht was es soll.


Diese ganzen Kacheln, Apps und den Appstore benötige ich nicht.
Powershell mit Adminrechten öffnen und:
Code:
#MS Apps von allen Benutzerkonten entfernen
Get-AppxPackage -AllUsers | Remove-AppxPackage

Der Laptop Ding wurde mir letzten Herbst fast drei Monate defacto stillgelegt, weil es immer wieder ein Update installierte, nicht lief, deinstalliert und wieder von vorne anfing.
Powershell mit Adminrechten öffnen und:
Code:
#Feature-Update verzögern x Tage
Set-ItemProperty  -type dword -Path "HKLM:\SOFTWARE\Microsoft\WindowsUpdate\UX\Settings"  -Name DeferFeatureUpdatesPeriodInDays -Value "365"
#Quality-Update verzögern x Tage
Set-ItemProperty  -type dword -Path "HKLM:\SOFTWARE\Microsoft\WindowsUpdate\UX\Settings"  -Name DeferQualityUpdatesPeriodInDays -Value "7"
Funktioniert auch bei der Home-Version, wo ich vermute das es auf dem Laptop ist. Bei den Feature könnte man im Zweifel auf 1,5 Jahre hochgehen (am Besten einen Monat drunter), da dass der Supportzeitraum für jede Version/Build von Home und Pro ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Poulton

BIOS-Overclocker(in)
D A N K E! :hail:

Ist fürs nächste mal gespeichert. War bisher ein Einzelfall
Powershell ist die göttliche Segnung die mit Vista/Server 2008 kam. :hail:
Gespeichert in einer txt-Datei, die auch immer mit auf den USB-Stick kommt:
Code:
#Feature-Update verzögern x Tage
Set-ItemProperty -type dword -Path "HKLM:\SOFTWARE\Microsoft\WindowsUpdate\UX\Settings" -Name DeferFeatureUpdatesPeriodInDays -Value "180"
#Quality-Update verzögern x Tage
Set-ItemProperty -type dword -Path "HKLM:\SOFTWARE\Microsoft\WindowsUpdate\UX\Settings" -Name DeferQualityUpdatesPeriodInDays -Value "7"

#Klassische Fotoanzeige:
New-ItemProperty -Type String -Path "HKLM:\SOFTWARE\Microsoft\Windows Photo Viewer\Capabilities\FileAssociations" -Name .png -value "PhotoViewer.FileAssoc.Tiff" 
New-ItemProperty -Type String -Path "HKLM:\SOFTWARE\Microsoft\Windows Photo Viewer\Capabilities\FileAssociations" -Name .jpg -value "PhotoViewer.FileAssoc.Tiff" 
New-ItemProperty -Type String -Path "HKLM:\SOFTWARE\Microsoft\Windows Photo Viewer\Capabilities\FileAssociations" -Name .bmp -value "PhotoViewer.FileAssoc.Tiff" 
New-ItemProperty -Type String -Path "HKLM:\SOFTWARE\Microsoft\Windows Photo Viewer\Capabilities\FileAssociations" -Name .jpeg -value "PhotoViewer.FileAssoc.Tiff" 
New-ItemProperty -Type String -Path "HKLM:\SOFTWARE\Microsoft\Windows Photo Viewer\Capabilities\FileAssociations" -Name .gif -value "PhotoViewer.FileAssoc.Tiff" 

#Klassischer Lautstärkeregler
New-Item "HKLM:\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\MTCUVC"
New-ItemProperty -Type DWORD -Path "HKLM:\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\MTCUVC" -Name EnableMtcUvc -value "0"

#Alle Nutzer auf Login-Screen anzeigen
Set-ItemProperty -Type DWORD -Path "HKLM:\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System" -Name dontdisplaylastusername -Value "0"

#Ordnerfenster in eigenem Prozess starten
Set-ItemProperty -type dword -Path "HKCU:\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced" -Name SeparateProcess -Value "1"

#Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen
Set-ItemProperty -type dword -Path "HKCU:\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced" -Name Hidden -Value "1"

#Leere Laufwerke anzeigen
Set-ItemProperty -type dword -Path "HKCU:\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced" -Name HideDrivesWithNoMedia -Value "0"

#Dateinamenerweiterungen anzeigen
Set-ItemProperty -type dword -Path "HKCU:\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced" -Name HideFileExt -Value "0"

#Zuvor geöffnete Fenster mein nächsten Start wieder anzeigen
Set-ItemProperty -type dword -Path "HKCU:\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced" -Name PersistBrowsers -Value "1"

#Vollständigen Pfad in Titelleiste anzeigen
Set-ItemProperty -type dword -Path "HKCU:\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\CabinetState" -Name FullPath -Value "1"

#Geschützte Systemdateien anzeigen
Set-ItemProperty -type dword -Path "HKLM:\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced\Folder\" -Name DefaultValue -Value "1"
Set-ItemProperty -type dword -Path "HKCU:\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced" -Name ShowSuperHidden -Value "1"

#Hibernate deaktivieren
powercfg /hibernate off
#oder nur Hiberboot
powercfg /hibernate /type reduced

#MS Apps von allen Benutzerkonten entfernen
Get-AppxPackage -AllUsers | Remove-AppxPackage 

#Feature DirectPlay installieren
dism /online /Enable-Feature /FeatureName:LegacyComponents
dism /online /Enable-Feature /FeatureName:DirectPlay

#Net-Framework 3.5 installieren
dism /online /Enable-Feature /FeatureName:NetFx3
shutdown /g /t 0 /f
Ich bin doch nicht bescheuert und klick mir einen Wolf. Dazu dann noch OO10 Shutup.

Edit: Da fällt mir ein, dass ich mir noch den Powershell-Befehl zum anlegen lokaler Benutzer raussuchen wollte. Denn bei Home ist das Benutzer anlegen eine Katastrophe, bei Pro habe ich die altbewährte und bequeme Methode über die Computerverwaltung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Ich bin eher unzufrieden mit Windows 10.
Es sind viele kleine, aber auch einzelne größere Dinge die mich stören.
Zum Beispiel empfinde ich die Benutzeroberfläche teils als sehr unübersichtlich. Das Start Menü finde ich grausig.
Manche Funktionen des OS sind nur nach unendlichen Klicks zu erreichen.
Dann hat Windows bis heute keine wirklich brauchbare Backup Funktion an Bord (ich bevorzuge bei sowas Bordmittel).
Es vergisst nach Updates gerne mal die Privatsphäre Einstellungen des Users.

Und so weiter, und so weiter....
 

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
Privat mit dem Ryzen PC sehr zufrieden. Auf der Arbeit sehr unzufrieden, da die Rechner einfach viel zu langsam für Windows sind. Da kann aber Microsoft nichts für.
Die ganzen Fehler kommen eher von den uralten Festplatten die alle mehr oder weniger beschädigt sind.

Am Notebook war ich sehr zufrieden bis auf die Bitlocker Funktion und die schlechte Kühlung bzw. Akkulaufzeit des Systems. Das ist aber wieder kein ms Problem. Alle paar Wochen mal sfc /scannow und die DISM Befehle und dann ist gut. Aber wehe jemand installiert Windows auf einer HDD. Dann wars das...
 

wolframspilling

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe mir seid es Windows 3.11 gab für meine Privaten Computer immer mehrere Lizensen gekauft. Da ich mich Privat mit neuer Hardware beschäftige und auch öfters mein Mainbord oder CPU wechsel habe ich mit Windows 10 das
nachsehen .wolte neues Mainbord inmein Computer bauen danach ging mein erworbener windows 10 Pro Stick nicht mehr. Auf Telefon nachfrage cir.40 min hat mich ein Mitarbeiter von Microsoft gefragt ob ich den Stick ehrlich erworben habe .nach weiteren 20 min sagte mir dann der Mitarbeiter ja das ist eine erlich erworbene Lizens aber sie haben sie schon 10mal benutzt sie ist jetzt abgelaufen und das nur weil mann sein Computer auf den neusten Stand hält.
Ich finde das eine Frechheit das Leute die eine Lizens erlich erwerben so abgestraft werden . Mein Stick hat 160€ gekostet
 

Antik20

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich bin mit Windows 10 so lala zufrieden...

Das Problem: die vielen Positiven Punkte gleichen leider nicht die gravierenden negativmomente aus.

Ich hatte mal eine Force Update into Bluescreen Schleife. Da hatte ich 1607 drauf und 1709 war schon verfügbar. Naja ab November 2017 wurde mit das 1703 aufgezwungen, ich konnte das Update nicht verhindern. Im Updatescreen konnte der Installer die SSD nicht m ehr finde => Bluescreen, Windows zurücksetzen. Das Problem war wegen x99 Chipsatz und nvme SSD. 1803 hat den Fehler dann endlich behoben, aber 5 Monate täglich erstmal Windows zurücksetzen bevor man es nutzen kann......

Das war so der schlimmste negativ Punkt.

Die erzwungenen Updates nerven. Ich möchte gerne täglich beim Hochfahren eine Erinnerung, wenn es Updates gibt UND NICHT MITTEM BEIM ZOCKEN.



Alles in Allem bin ich weniger zufrieden als mit Windows 7, aber es hilft nix, man muss ja umsteigen und es ist ein brauchbarer ( nicht zu verwechseln mit guter ) Nachfolger für Windows 7
 
C

colormix

Guest
habe ich mal eine Woche ausprobiert 3 x Blau Screen danach in die
mgb_1000l.700.jpg
wo es meiner Meinung besser hingehört

Es ist ja nicht so das man am Hunger Tuch hängt wenn man einem PC hat es besseres gibt.

Naja wen ich gegen Rechne wer was anders nutzt und hat oder Neutral ist das die Mehrzahl was gegen Windows 10 spricht .:hmm:
 
Zuletzt bearbeitet:

-Atlanter-

Software-Overclocker(in)
Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden mit Windows 10. Hatte nie technische Probleme und bisher funktioniert alles wunderbar. Allerdings muss ich dazu sagen, dass Windows 10 noch keine 2 Jahre verwendet habe.

Meine einzigen Bedenken bestehen im Lizenzumgang durch Microsoft. Die Lizenzen gibts zum kleinen 2stelligen Preis aber nicht alle funktionieren. Auch hat ein Vorposter mitgeteilt, dass er den Rechner neu aufgesetzt haben und seineLizenz deswegen nicht mehr funktioniert hat, dass ist doch ein Unding.
 
Oben Unten