• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Tagebuch] IICARUS - Ultimate Water-Cooling Gaming PC | Hardtube Modding

TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Tagebuch] IICARUS - Ultimate Water-Cooling Gaming PC | Hardtube Modding

Bin mit dem Ergebnis auch sehr zufrieden und gefällt mir diesmal selbst auch richtig gut.
Es hat sich jedenfalls richtig gelohnt alles nochmal komplett zu überarbeiten und alles ins Detail zu planen.

Das schwarz/weiß gefällt mir auch am besten, da ich hierzu silberne Anschlüsse dazu verbaut habe und auch die Acrylglas Flächen hinten und unten kommen sehr gut zur Geltung. Zwar war mir beim kauf dieser Glasplatten nicht bekannt das sie schwarz spielend sind, aber besonders diesen Effekt finde ich richtig Geil, weil sich alles darin wiederspiegelt,

Das bunte oder das adressierbare RGB gefällt mir aber auch sehr gut.
Sieht auch richtig gut aus. Momentan ist es auch etwas schwer mich zu entscheiden, alles sieht irgendwie super aus... :D

Die Pumpe hat keine Hitzeentwicklung und wenn dann wird sie sich von selbst kühlen, da das Kühlwasser hindurch läuft. Habe mir hier noch nie Gedanken dazu machen müssen da nichts auffälliges ist... einfach Kabeln und Loop anschließen und gut ist.

Wie auf dem Bild zu sehen wird die ganze Kammer und auch das Pumpengehäuse mit Wasser geflutet.

EDIT:

Grund dazu war das ich ein SATA Kabel einstecken musste, da ich heute eine neue Seagate ST2000LX001 mit 2TB geliefert bekomme.
Laufwerk ist da und scheint auch gut zu laufen.
Habe sie als B-Ware für nur 50 Euro bekommen und hatte 71 Stunden bereits drauf. Scheint auch sehr leise zu sein, da ich nichts von der HDD hören kann. Als 2,5 Zoll Laufwerk hat sie auch gut in meiner SSD Halterung reingepasst und konnte sie so gut einbauen. Eine 3,5 Zoll Festplatte bekomme ich ohne weiteres nicht verbaut. Meine letzte Festplatte in dieser Größe musste ich neben dem Netzteil vertikal verbauen.

Ashampoo_Snap_Montag, 2. März 2020_20h14m52s_001_.png

So habe ich wieder meine 1TB Samsung SSD für andere Anliegen frei.
Mit 2 TB komme ich als Backup Laufwerk auch besser aus.

EDIT:

Nach etwa 1 1/2 Stunden Betriebszeit lief die Festplatte nicht mehr fehlerfrei, geht daher wieder zurück.
 
Zuletzt bearbeitet:

Larsson92

Freizeitschrauber(in)
AW: [Tagebuch] IICARUS - Ultimate Water-Cooling Gaming PC | Hardtube Modding

Schade. Holst du dir dann Ersatz, oder bleibt der Rechner jetzt HDD frei?
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Tagebuch] IICARUS - Ultimate Water-Cooling Gaming PC | Hardtube Modding

Erstmal ohne, wenn ich ein gutes Angebot finde sehe ich weiter.
Habe genug SSDs verbaut, daher ging es mir nur eine SSD dafür nicht mit nutzen zu müssen.

Mein ganzes System lief mit der Festplatte nicht mehr richtig.
Mit einem Adapter direkt per USB angeschlossen konnte auch nicht richtig darauf zu greifen.
Scheint ein defekter Rückläufer gewesen zu sein.
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Tagebuch] IICARUS - Ultimate Water-Cooling Gaming PC | Hardtube Modding

Habe mich jetzt doch entschieden eine neue Seagate ST2000LM015 mit 2TB zu bestellen.
Diesmal aber eine neue, keine B-Ware.

Ist auch eine normale und keine Hybrid wie gestern.

Die von gestern war mit 54 Euro sehr günstig gewesen wenn sie nicht defekt gewesen wäre. Musste mir noch ein SATA Kabel mit bestellen, da ich gestern ein älteres verlegt hatte was aber rot ist und mir nicht gefällt. Habe noch sehr viel neu Kabeln da, aber alle sind gewinkelt und daher in meinem Fall nicht zu gebrauchen.

Im übrigem habe ich jetzt die letzten Tage immer wieder meine neue verlegen Rohre mit den neuen Eiszapfen Anschlüsse geprüft und alles ist fest. Das Rohr was mir abgesprungen ist muss beim festschrauben der Überwurfmutter was raus gegangen sein ohne das ich es bemerkt habe. Ist daher alles schön fest und auch dicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Tagebuch] IICARUS - Ultimate Water-Cooling Gaming PC | Hardtube Modding

So meine neue Festplatte ist da und auch eingebaut.

Habe auch ein neues SATA Kabel verlegt, was aber etwas fummelig war rein zu bekommen. Hinter der Grafikkarte kommt man fast nicht dran und zum Glück war noch der zweite Port frei wo ich noch einigermaßen dran gekommen bin. Die Arbeitsspeicher musste ich aber dazu entnehmen damit ich mit der Hand einigermaßen dran kam.

Die neue Festplatte scheint auch sehr gut zu laufen und ist so leise so das ich sie bisher nicht hören konnte.
Ashampoo_Snap_Dienstag, 3. März 2020_19h26m11s_001_.png

Habe sie gut zu den anderen drei SSDs dazu bauen können, da ich an jeder der zwei Halterung immer zwei 2,5 Zoll verbauen kann.
Eine SSD wird von innen einfach eingelegt und die andere von draußen angeschraubt. Habe mich dazu entschieden die SSD innen zu setzen und außen die HDD zu verbauen. Grund dazu war damit die Festplatte so wenig wie möglich Kontakt mit dem Metallgehäuse oder dem Rahmen hat.

Die HDD sitzt aber nicht direkt auf der Halterung aus Metall, da die Schrauben ehe etwa 1mm zu lang waren habe ich solche Unterlegscheiben zwischen Halterung und HDD gesetzt.

Ashampoo_Snap_Dienstag, 3. März 2020_21h28m50s_008_.png

Das Seitenteil ist von innen auch mit einer Dammmatte versehen.

IMG_20200117_194636.jpg

Aber die HDD ist bereits von sich aus sehr leise.
Solch eine HDD mit 350 MB habe ich bereits für unseren UHD Fernseher im Einsatz und diese HDD ist hinter dem Fernseher auch nicht raus zu hören.

So sieht es bei mir von der Rückseite aus.
Nicht wundern, die eine Röhre muss so schräg hoch gehen, da ich unten an der Pumpe fast kein Platz habe.

Mein schöner RGB Spitter mit Acryglasabdeckung musste ich leider auch auf die Rückseite setzen, da ich vorne kein Platz gefunden habe wo es gepasst hätte und auch noch gut ausgesehen hätte. Früher hatte ich ihn neben dem AGB sitzen, aber der neue AGB nimmt mehr Platz ein und so hat der dort nicht mehr gepasst. Hinten ist aber wegen den Kabeln besser, kann ich dort besser legen und dran kommen. Da er auch Magnetisch ist hat er dort so gepasst ohne das ich was schrauben oder kleben musste.

IMG_20200303_191527.jpg IMG_20200303_192219.jpg IMG_20200303_192224.jpg

Unterhalb des Anschluss mit der Röhre sitzt auch mein Füllport, dort schließe ich einfach ein Schlauch mit einem Trichter drauf. Muss aber langsam mit dem befüllen machen sonst läuft mir die Brühe über. Denn der AGB bekommt keine Luft und so läuft es nicht gut ab. Kippe ich das Gehäuse etwas nach vorne läuft es aber etwas besser ab.

Vielleicht hole ich mir auch mal eine Spritzflasche, denn damit kann ich langsamer einfüllen und dann müsste es besser gehen. Aber da mir bekannt ist was Sache ist reicht es auch aus wenn ich langsam einfülle und halt Zeit lasse das es abfließen kann.

Bei dem Kabel handelt es sich um diesen hier: Sharkoon Sata III Kabel gesleevt schwarz, 30cm
Das ist auch schön gesleevt, aber leider habe ich 30cm bestellt und es hat sich herausgestellt das etwas länger besser gewesen wäre. Hat aber noch gepasst, nur konnte ich es nicht ganz mit dem Kabelbaum verlegen. Ist aber nicht schlimm, Hauptsache ich bin noch gut dran gekommen.
Habe wieder genug Speicherplatz... :banane:

Ashampoo_Snap_Dienstag, 3. März 2020_20h30m34s_002_.png

Jetzt habe ich wieder bedenkenlos Platz für meine automatischen Backups was ich erstellen lasse. :)

Ashampoo_Snap_Dienstag, 3. März 2020_20h38m27s_003_.png

Im übrigem gibt es nun die Software die ich für Backups nutze nun kostenlos als Vollversion.
Ashampoo Backup 2020 ? Kostenlose Vollversion 12.06 - Download - COMPUTER BILD

Grund dazu ist das Ashampoo dieses Jahr eine neue aktuelle Version raus gebracht hat.
Ich habe meine noch kostenpflichtig bezogen.

PS... Morgen bekomme ich noch eine Lieferung direkt von Cooler Master, da wird die neue Meschfront geliefert. Denn momentan habe ich das ganze geteilt da Original oben zwei Laufwerke verbaut waren.

IMG_20200304_141850.jpg

Die neue Front besteht dann nur noch aus einem Teil und sollte besser aussehen. Muss nur schauen ob ich die Kunststoffstrebe drin lasse oder raus schneide, denn die wird wahrscheinlich nach vorne hin sichtbar sein. Die wird mit der neuen Meschfront ehe nicht mehr gebraucht.
https://www.cmstore.eu/spare-parts/masterbox-5-full-front-panel-mesh/

EDIT: Die neue Festplatte läuft sehr gut, nicht zu vergleichen mit der die ich gestern da hatte.

EDIT: Sitze nun vor dem Rechner alleine im Raum und es ist sonst sehr still. Die HDD ist nicht aus meinem System raus zu hören, mein Rechner ist genau so leise wie zuvor auch. Das war wenn auch nicht Laut mit meiner alten 3,5 Zoll Festplatte nicht der Fall.

EDIT: Die neue Meschfront wurde heute nicht mehr geliefert und soll nun angeblich morgen kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Tagebuch] IICARUS - Ultimate Water-Cooling Gaming PC | Hardtube Modding

Habe ja Nachtschicht, da ich mal wie immer nicht müde bin... :D
Dabei dachte ich mir... gehe ich mal die Röhren ab und kontrolliere auf Dichtigkeit.

Als ich die Überwurfmutter an einer Röhre am Monoblock auf festen Sitz prüfte sah ich eine kleinen Tropfen zwischen Überwurfmutter und Röhre. Es tropfe aber nicht runter da es sehr wenig war. Die Überwurfmutter konnte ich nicht mehr fester anziehen, mehr geht da nicht mehr. Aber die Röhre konnte ich im festgezogenem Zustand bestimmt noch 2-3 mm rein drücken. Habe dann später nochmals kontrolliert und sie lässt sich nicht weiter rein drücken ist aber seither fest und auch dicht.

Auf der Bodendecke war aber nichts feucht, muss in dem Moment ein Tropfen raus gekommen sein als ich die Röhre zur Kontrolle etwas bewegte. Laut Wasserstand im AGB ist auch nichts auffällige und daher alles in Ordnung.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Tagebuch] IICARUS - Ultimate Water-Cooling Gaming PC | Hardtube Modding

Die neue Front ist heute gekommen, leider passt sie nicht und ist etwa 3-4cm zu kurz. Ist egal dann bleibt meine bestehen und behalte die neue falls ich mal was damit im Zusammenhang mit Acrylglas basteln möchte. Aber erstmals habe ich nichts vor, da es original auch gut aussieht.

Dann bin ich mein kleines Problem nachgegangen wo ich manchmal ein leichtes Dröhnen habe. Habe aber festgestellt das es nicht immer da ist und es ist erst gestern wieder aufgetauchte nachdem ich ein SATA Kabel gelegt hatte. Gestern hatte ich die Kabeln schon bereits was versetzt und damit war es schon weg. Heute habe ich mein Kabelmanagement was überarbeitet und alle Kabeln in der nähe der Pumpe und Durchflusssensor verlegt und etwas sauberere festgemacht.

Sieht soweit ganz gut aus und am Durchflusssensor und an der Röhre was nach oben geht habe ich mal was weiches Schaumstoff dazwischen gestopft. Sollte nun kein Kontakt mehr direkt mit dem Gehäuse haben.

IMG_20200305_132454.jpg IMG_20200305_132559.jpg IMG_20200305_132704.jpg

Momentan ist auch Ruhe im Karton und alles schön leise... :D

Hatte ja letztens die Welle der Pumpe sicherheitshalber ausgetauscht gehabt, zumindest weiß ich nun das dieses Dröhnen damals auch nicht daher kam und konnte es nun aber ausschließen. Der Pumpe schadet es ehe nicht neue Teile verbaut zu haben.

EDIT: Habe nun auch die Kabeln auf der anderen Seite der Pumpe etwas überarbeiten und anders gelegt.

IMG_20200305_150913.jpg IMG_20200305_150941.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Tagebuch] IICARUS - Ultimate Water-Cooling Gaming PC | Hardtube Modding

Kaum zu Glauben, da denkt man Luft wäre so ziemlich alles raus und dann kommt doch noch was raus.

Hatte mich ja heute mit meine Kabeln beschäftigt und dabei musste ich ein wenig die Pumpe bewegen. Die andere Seite habe jetzt auch noch nochmals überarbeitet und nachdem ich fertig war habe ich die Pumpe auf volle Drehzahl gesetzt, denn damit kommt noch gut Luft raus wenn noch was vorhanden ist. Dabei kam jetzt wieder einiges als kleine Luftblasen raus. Sieht man mit dem Steigrohr im AGB sehr gut, da zunächst die Luftblasen nach unten schießen und dann zur Wasseroberfläche gleiten.

System.jpg

Habe heute auch mal von meinem Füllport die Verschlussschraube kurz gelöst und wieder fest geschraubt, damit etwas Druck sich abbauen kann. Also kann das Dröhnen auch von Luft in der Pumpe gekommen sein und dort kann sich schon was einschließen, da ein größerer Bereich vorhanden ist wo auch die Welle drin sitzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Tagebuch] IICARUS - Ultimate Water-Cooling Gaming PC | Hardtube Modding

Mit dem Füllport auf der Rückseite ist es schon praktisch. :)
Ashampoo_Snap_Freitag, 6. März 2020_13h57m20s_001_.png

Habe mir vorhin eine kleine Spritze genommen 3-4mal destiliertes Wasser rein gespritzt.
Dadurch habe ich mein Füllstand nun soweit aufgefüllt das keine Wasseroberfläche zu sehen ist.

IMG_20200306_134357.jpg

Zum ausgleichen hat der AGB aber immer noch genug Platz, da unter dem Multiport auch noch ein wenig Luft ist und es geht ja dann auch noch die Röhren nach oben hin zur Rückwand wo auch noch zum ausweichen Platz ist. Außerdem wird noch bestimmt ein wenig Luft aus dem Loop ins Ausgleichsbehälter gelangen.

PS... Heute habe mal die HDD wieder ausgebaut und statt auf dem Rahmen zu verschrauben habe ich mein doppelseitiges Klebeband verwendet. Denn dieses hat die Eigenschaft von Gummi und besteht aus einer Art Schaumstoff. Dadurch hat die Festplatte kein direkten Kontakt mehr mit dem Metallrahmen. Zwar ist die Festplatte von sich aus so leise das ich sie nicht aus dem System raus hören kann, aber heute während einer automatischen Backup Sicherung hörte ich doch ein klein wenig was.

Nachdem ich fertig war hat sich herausgestellt das meine Tochter was am machen war was dieses Geräusch verursachte und es gar nicht die Festplatte war... :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

Viking30k

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Tagebuch] IICARUS - Ultimate Water-Cooling Gaming PC | Hardtube Modding

Irgendwie kann ich mich an den Fotos nicht satt sehen die PCs sind schon super geworden und ich weiß ja was es für eine Arbeit ist. Aber mir hat es doch Spaß gemacht und es ist immer noch alles dicht und trocken:)

Aber ohne zewa geht da nichts xd

Das bei deinem monoblock gefällt mir sehr gut
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Tagebuch] IICARUS - Ultimate Water-Cooling Gaming PC | Hardtube Modding

Irgendwie kann ich mich an den Fotos nicht satt sehen die PCs sind schon super geworden und ich weiß ja was es für eine Arbeit ist. Aber mir hat es doch Spaß gemacht und es ist immer noch alles dicht und trocken:)

Aber ohne zewa geht da nichts xd

Das bei deinem monoblock gefällt mir sehr gut
Es ist das Ganze was ins Detail so gut zusammen passt und das System so besonders macht. Die LEDs machen wie sie verbaut sind ihren Teil mit aus und wie sie auf die Röhren einwirken. Die Acrylglas Platten was ich diesmal mit verbaut haben verbessern mein Gehäuse und sehen obendrauf auch Geil aus, weil sich alles darin ein wenig spiegelt.

Bei mir ist jetzt auch mittlerweile alles fest und dicht.

Mein neuen Loop so zu bauen war auch nicht einfach, das Ganze habe ich immer wieder neu geplant und verbessert.
Am ende habe ich sogar während des Umbau noch kurz umgeplant, da es dann besser überschaubar war wie es besser oder umgesetzt werden kann.

Mein Loop ist auch nicht einfach zu verstehen.... der ist aber sehr raffiniert ausgeklügelt, so wie der jetzt ist.
Denn der war mir zuvor zu langweilig... :D

Alter Loop....
WakÜ-3.JPG

Neuer Loop....
Ashampoo_Snap_Dienstag, 3. März 2020_01h41m18s_001_.png


Kühlflüssigkeit hatte ich zuvor knapp 2 Liter drin, jetzt komme ich mindestens auf 2,5 Liter... :lol:
Vom Durchfluss hat sich aber nicht viel geändert, bin immer noch bei gute 67-68 l/h mit meiner minimalen Drehzahl was mit der Pumpe möglich ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Tagebuch] IICARUS - Ultimate Water-Cooling Gaming PC | Hardtube Modding

Habe mir vorhin eine kleine Spritze genommen 3-4mal destiliertes Wasser rein gespritzt.
Dadurch habe ich mein Füllstand nun soweit aufgefüllt das keine Wasseroberfläche zu sehen ist.
....

Zum ausgleichen hat der AGB aber immer noch genug Platz, da unter dem Multiport auch noch ein wenig Luft ist und es geht ja dann auch noch die Röhren nach oben hin zur Rückwand wo auch noch zum ausweichen Platz ist.
Kleine Korrektur, da ich mich vorhin mal neben den Rechner hingelegt habe und nach oben in den AGB rein geschaut hatte. Der Multiport schließt bündig mit der Glasröhre ab, da ist daher keine Luft mehr dazwischen wenn der Wasserspiegel nicht mehr sichtbar ist. In meinem Fall ist es dennoch nicht schlimm, da ja noch die Röhre zur Rückwand (Füllport) hoch geht. Vielleicht lasse ich später wieder was raus, damit ich etwa 5mm Luft dazwischen habe. Aber bei 30°C steigt bei mir groß nichts an, daher kann ich es normalerweise so lassen und ein wenig Luft wird mit Sicherheit noch irgendwo mit drin sein.

Habe es letztens mal getestet wo ich noch 10mm hatte, da stieg der Wasserspiegel mit 40°C etwa 3-5mm an.
Aber um 40°C erreichen zu können hatte ich alle meine Lüfter komplett abgeschaltet.
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Tagebuch] IICARUS - Ultimate Water-Cooling Gaming PC | Hardtube Modding

Nach fast einer Woche wo mein Rechner nach dem Umbau läuft sind fast alle Luftblasen auch im AGB weg. Wenn der Rechner längere Zeit aus war kommen noch nachdem ich die Pumpe auf volle Drehzahl setze ein paar kleine Luftblasen ins AGB, aber bereits 2-3 min später kommt da nichts mehr nach. Ist aber normal, wenn das Wasser steht können sich Luftblasen noch sammeln und mit höheren Druck dann doch noch ins AGB gelangen.

Die anfänglichen Probleme sind alle beseitigt und die Röhren sitzen jetzt auch alle sehr fest und sind auch dicht.

Soweit bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden und diesmal ist alles sehr gut geworden! :daumen:
Das Projekt sehe ich daher als Abgeschlossen an. :)
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Habe mal heute ein Gegentest gemacht und mein Prozessor statt mit 5 GHz mal mit nur 4,7 GHz laufen lassen, denn dann habe ich weniger Spannung anliegen und so wird der Prozessor von der Temperatur etwas geringer ausfallen und siehe da, ich kann wieder 39°C der Grafikkarte halten... :D

Ist jetzt natürlich kein Problem, aber ich wollt wissen ob es wieder an der WLP bzw. dem LM was ich drauf habe liegt oder am Prozessor der das Kühlwasser vor meiner Grafikkarte bekommt und so mein Prozessor etwas vorgewärmtes Wasser abbekommt. Wie wir alle wissen unterscheidet sich die Temperatur im gesamten Loop nur ein klein wenig und der Unterschied kann hier zwischen 1-2 Grad betragen was ich die letzten Tage als kurze Droops der Temperatur von meiner Grafikkarte beobachten konnte.

Ist jetzt nicht schlimm, da es keine Rolle spielt ob ich kurz auch auf 40-42°C komme, da die Temperaturen soweit alle sehr gut sind. Im Schnitt liege ich ja immer noch bei etwa 38-39°C. Aber mein Loop hat sich ja etwas geändert, denn zuvor ging ich nach dem Prozessor zum Mora und dann erst zur Grafikkarte und nun geht der Loop vom Prozessor in den AGB über die Pumpe und dann direkt zur Grafikkarte.

Das war mir aber vor dem Umbau bewusst und mir war die Optik halt wichtiger weshalb ich keine extra Wege zu den Radiatoren gegangen bin sondern alles so verlegt habe wie ich es auch Optisch haben wollte.

Habe ich jetzt nur kurz anmerken wollen. :)

Momentan bin ich am Planen wie ich die Front noch selbst machen könnte. Wobei es momentan nur eine Idee ist und ich noch nicht dran gehe. Zu verlieren hätte ich ja nichts, da die original Frontblende erhalten bleibt falls es nichts wird. Die Acrylglas Platte würde mich nur 15 Euro + Versand kosten, daher kann ich es auf ein Versuch wagen.

Aber wenn ich mich dran versuche werde ich nicht einfach eine Platte und viele Löcher rein machen, es soll dann schon was besonderes sein. Habe da schon so eine Idee dazu, aber muss ich mir noch genauer durch den Kopf gehen lassen. :D
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Werde wohl demnächst was ausbessern müssen, denn an einer der oberen Röhren habe ich auf der Rückseite eine helle Stelle gesehen.

Ashampoo_Snap_Donnerstag, 19. März 2020_22h32m16s_001_.jpg

Sieht irgendwie nach Spannungsriss oder der Gleichen aus. Genau kann ich im eingebautem Zustand nicht erkennen um was es sich genau handelt. Könnte aber auch von der Überwurfmutter sein(Kratzer) wenn sie nicht gleich greifen und man vergeblich versucht sie auf den Anschluss zu schrauben. Die Röhre neu zu machen dauert aber nicht lange, da sie nur ein 45° Winkel beinhaltet und ich diese Röhre als Muster bezüglich der Längen verwenden kann.

Röhren habe ich dazu noch genug da.

Mein AGB müsste ich auch nochmals ausbauen, denn mir kam der AGB sauber vor und ich hatte ihn so direkt verbaut. Jetzt sehe ich aber wenn ich von vorne drauf schaue und von hinten die LEDs durch scheinen das die Glasscheibe von innen leicht verschmiert ist. Je nach Blickwinkel oder mit größerer Entfernung ist aber nichts davon zu sehen. Um die Röhre des AGB ausbauen zu können muss ich aber den kompletten Ausgleichsbehälter ausbauen.

Momentan ist aber alles dicht, so das es nicht eilt.

Nur die Röhre macht mir etwas Sorgen, daher möchte ich nicht all zulange damit warten.

Bei dieser Gelegenheit werde ich die zwei Anschlüsse mit austauschen die ich statt in Silber in Schwarz verbauen musste, da mir die Silbernen ausgegangen waren. Da oben am Radiator ehe ein schwarzer 90° Adapter dran ist habe ich für diesen Anschluss ein Anschluss mit bestellt was 90° Abgewinkelt ist und so ohne Adapter verbaut werden kann. Dann habe ich im Rechner was durch das Seitenteil zu sehen ist nur Silberne Anschlüsse verbaut.

Für die Rückseite habe ich aber noch ein Druckventil und ein 90° Adapter für den Einfüllstutzen mit bestellt. Mit 90° Adapter ist der Füllport ehe besser, da ich dann den Schlauch mit Trichter so geradeaus nach unten führen kann. Diese Bestellung müsste sogar morgen bereits geliefert werden, da ich diese vor kurzem aufgegeben habe. Die neuen Anschlüsse in Silber jedoch habe ich erst heute Abend bestellt.

Habe mir aber noch eine 10mm Verlängerung mit bestellt, denn wenn ich mir jetzt die Röhre anschaue verläuft sie nicht ganz gerade, da links aus einem 45° Winkel in 45° Winkel gebogenes Rohr rein geht und dann auf der anderen Seite des Radiators in den Anschluss mittels 90° Adapter rein geht. Der Adapter und der Anschluss ist aber ein klein wenig zu kurz. So das die Röhre nicht ganz geradeaus verläuft und etwas Spannung anliegen haben wird. Denn der linke Adapter stößt bereits am Radiator und so komme ich nicht noch mehr nach oben hin. Aber kann diesen Adapter nach unten hin etwas ausgleichen wenn ich auf der anderen Seite mittels kurze Verlängerung etwas nach unten hin ausgleiche.

Ashampoo_Snap_Donnerstag, 19. März 2020_23h32m01s_003_.jpg

Da ich die Röhre ehe ausbauen möchte habe ich mich heute Abend dazu entschieden diese zwei Anschlüsse die mir letztens in Silber gefehlt haben mit auszutauschen. Zwar sind die verbauten Anschlüsse von der selben Bauweise, aber halt in schwarz und nicht in Silber. Natürlich ist das jetzt Meckern auf hohen Nievo, da dort im oberen Bereich nicht direkt erkennbar ist das diese zwei Anschlüsse in schwarz statt in silber sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Bei aufschrauben der Überwurfmutter hatte ich etwas Probleme bis das Gewinde manchmal gepackt hat und dann verkratzen die Röhren beim versucht drauf zu drücken und gleichzeitig zu drehen der Überwurfmutter. Muss mal das nächste mal die Dichtung die nach der Überwurfmutter aufs Rohr am ende mit drauf kommt weiter in die Überwurfmutter rein drücken, damit das Gewinde direkt greifen kann.

Weil bei diesen Anschlüsse ist der O-Ring was mit auf die Röhre am ende drauf kommt so dick das sie verhindert das die Überwurfmutter das Gewinde erreichen kann. Die Dichtung wird aber wenn das Gewinde einmal gepackt hat bis ans ende der Überwurfmutter geschoben und greift dann wenn die Überwurfmutter fest verschraubt ist und dichtet so auch gleichzeitig das ende des Anschlusses mit ab.

Vergrößert sieht es etwas krass aus, aber so schlimm ist es nicht und ich habe es bei meiner Dichtungsüberprüfung gestern erst gesehene. Möglich das es aber schon von Anfang an so ist und ich es nur nicht gesehen habe.

Aber wie auch immer, diese Röhre auszutauschen ist kein Problem, da ich eine neue sehr einfach neu biegen kann. Die Röhre hat ja nur ein 45° Winkel drin und da kann ich ja die alte dann dazu nutzen um beide Enden wieder auf die gleiche Länge zu bringen. Zum austauschen warte ich aber noch auf die Lieferung von Aquatuning. Dann kann ich zwei Anschlüsse bei dieser Gelegenheit mit austauschen.

Die Anschlüsse sind ja wie bereits geschrieben die selben, nur diesmal auch in Silber. Hatte ja die Schwarzen verwendet da ich keine Silbernen mehr da hatte.

Habe heute den Überdruckventil und ein Winkeladapter bekommen und schon mal drauf gemacht.

IMG_20200320_123828.jpg

Den Winkeladapter hätte ich jetzt dazu nicht gebraucht, aber es erleichtert mir den Anschluss eines Schlauches beim befüllen des Loops. Der ist ja Drehbar und so kann ich ihn ggf. auch leicht zur Seite drehen. Nicht wundern, der schwarze Adapter auf dem Bild ist schon älter und sieht optisch nicht mehr so gut aus, aber er sitzt auch auf der Rückseite was normalerweise verschlossen und dadurch nicht sichtbar ist.

Habe mir auch das Ventil näher angesehen und das besteht aus einem kleinen Stift mit Loch und im Deckel ist auch ein kleines Loch drin. Eine Plastikhaube verschließt das Loch am Stift und hat auf der anderen Seite zum gegen kontern eine Feder eingespannt. Bedeutet ab einem bestimmten Druck wird diese Membrane hoch gedrückt da die Feder nur einen bestimmten Druck stand hält und dann kann der Druck am Deckel entweichen.

Zumindest von der Theorie her, wie gut das in der Praxis klappt ist mir (noch) nicht bekannt.

PS... Die Röhre die da hoch führt kommt vom Auslass der Grafikkarte und geht zum Einlass des vorderer Radiator.

EDIT:

Wobei ich sehe grade wo ich die letzte Zeile geschrieben habe das auf der anderen Seite wo silberne Adapter zum vorderem Radiator hoch gehen der letzte Adapter der aus dem Radiator raus geht noch in Schwarz ist, dann werde ich diesen neuen Adapter den ich heute bekommen habe dort verbauen und so habe ich nichts mehr in Schwarz im vorderem Bereich verbaut und nur noch alles in Silber. Den Schwarzen denn ich dort ausbaue kann ich ja für hinten verwenden, da dieser Bereich ehe verschlossen und nicht sichtbar ist.

Bei den Preis was so ein Adapter kostet muss ich alte Adapter in Bereiche weiter verwenden wenn sie nicht direkt optisch sichtbar sind.

So dann steht wieder eine kleine Bastelstunde an... :D

1. AGB ausbauen und Glasröhre reinigen.
2. Hardtube oben austauschen.
3. Zwei Anschlüsse mit Silbernen Anschlüsse austauschen.
4. Adapter zum Vordern Radiator auch in Silber austauschen.

Wenn ich den Multiport oben ausbaue möchte ich noch prüfen ob am Fallrohr eine Dichtung auf dem Gewinde drauf sitzt, falls nicht habe ich welche da die ich verwenden kann.

Weil ich habe den Verdacht das wenn der Rechner aus ist dort Luft ins System zurück kommt. Bin mir aber nicht sicher, kann auch Luft im System sein was noch mit der Zeit raus kommt. Denn wenn der Rechner eine Zeit lang aus ist und ich die Pumpe auf volle Drehzahl setze kommen anfangs ein paar kleine Luftblasen noch raus. Aber am Wasserspiegel hat sich soweit ich es richtig sehe nichts verändert.

Das Fallrohr habe ich damals selbst umgesetzt, ich kann mich jetzt nur nicht dran erinnern ob ein O-Ring mit drauf war.

Ist aber nichts großes und werde ich sichtlich in 1-2 Stunden fertig haben.
Die Röhre kann ich ja bereits im Vorfeld biegen, nur zusägen kann ich erst wenn ich die alte Röhre ausgebaut habe und sie als Vorlage verwenden kann.

EDIT:

Habe soeben eine Sendungsnummer von Aquatuning erhalten, das Paket wird daher wahrscheinlich heute schon in den Versand gehen. Vielleicht wird es morgen bereits geliefert werden und wenn nicht wird es sicherlich am Montag da sein.

Liebe schnelle Abwicklungen und ein schnellen Versand. :D
Habe das ganze aber auch mit Prime DHL bestellt, sonst hätte das Packen und die Versandvorbereitung alleine schon bis zu 2-3 Tage auf Aquatuning dauern können.

EDIT:

Laut DHL soll voraussichtlich am Montag geliefert werden, aber zur Zeit rechnen sie bei uns immer etwas mehr Zeit im voraus mit ein. Möglich das daher morgen schon geliefert wird. War zumindest letzten Freitag mit einer anderen Lieferung aus so und dann wurde doch noch am Samstag bereits geliefert.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
So kleines Upate... :)

1. Anschluss Röhre Radiatot oben zum Einlass Monoblock gegen einem Silbernen ausgetauscht.

2. Röhre hinten neu erstellt und ausgetauscht. Links war der Anschuss bereits bereits Silber, rechst wurde mit kurzer Verlängerung nun auch ein Anschuss in Silber verbaut.

IMG_20200321_142020.jpg

Bin noch nicht fertig.... :D

1. Winkel vorne am Radiator wird noch in Silber ausgetauscht und AGB zum Reinigen kurz ausgebaut.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Eigentlich nichts, jetzt habe ja nur die eine Röhre austauschen wollen die mir nicht so ganz gefallen hat und dabei habe ich halt noch ein paar Sachen mitgemacht was ich letztens nicht mehr so verbauen konnte.

Bin nun auch fertig und mein Rechner läuft bereits wieder... :)

IMG_20200321_171451.jpg IMG_20200321_175007.jpg IMG_20200321_182704.jpg IMG_20200321_182731.jpg

Am ende war die alte Röhre nur was verkratzt, sah auf dem Bild und auch weil es auf er Rückseite des Rohres war schlimmer aus als es am ende tatsächlich war. Aber ich nicht schlimm, denn so habe ich nun die anderen paar Sachen noch mit machen können.

Hat halt ein halben Tag arbeit gekostet, was aber auch Spaß gemacht hat. Nun habe ich wieder lauter kleine Luftbasen im AGB... :P

Ach so ich habe jetzt ein Anschluss und ein Hardtube im Tube 150 als Fallrohr drin, weil als ich den Multiport ausgebaut hatte und ich ihn kurz zur Seite legte ist dieser durch das Gewicht der Adpater die noch mit dran geschraubt waren Kopflastig geworden und ist mir vom Tisch auf dem Boden gefallen. Dabei ist der Fallrohr vom Gewinde weg gebrochen. Nun musste ich wieder ein Fallrohr verbauen und ein Anschluss mit Hardtube hat dort auch gut noch rein gepasst und sieht auch gut aus.

IMG_20200321_181603.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Normalerweise nicht, der Anschluss besteht ja aus Messing und da ist ja noch Korrosionsschutz mit drin. War auch nur eine Notlösung und ich werde noch ein Fallrohr nachbestellen.

EDIT: Erledigt, habe soeben über Watercool einen nach bestellt.
HEATKILLER® Tube - Spare Parts -Standpipe for Multiport 150

Eilt jetzt aber nicht, da es vorerst mit meiner Lösung auch gut läuft, denn ohne den AGB wieder groß auszubauen bekomme ich ihn nicht so leicht verbaut. Daher mache ich es sobald ich wieder Zeit und Lust dazu habe. Aber ich mag es wenn es original ist und daher werde ich den Fallrohr jedenfalls verbauen.

Habe mich auch sehr geärgert als mir das Teil runter gefallen ist. Ansonsten hat alles sehr gut geklappt und den Rest habe ich so verbaut bekommen wie ich es mir vorgestellt habe.

Im übrigem ist es gut so eine Polierpaste für Hardtube da zu haben, denn nach dem zusägen war ein Ende von meiner neuen Röhre von der Fläche der Stichsäge ein klein wenig leicht verkratzt und so habe ich mit dieser Polierpaste alles wieder weg bekommen. Tiefe Kratzer gehen nicht raus, aber feine kleine Kratzer gehen gut raus.

Habe sogar für meine Stichsäge so eine Kunststoff Fläche zum drauf machen, damit nichts verkratzt wird. Habe nur nicht drang gedacht das Teil wieder drauf zu setzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Was mir diesmal nicht so gut gefällt ist die Röhre die ich neu gemacht habe. Zwar habe ich mit der kurzen Verlängerung nun die Röhre ohne Spannung geradeaus verbauen können, aber zuvor stand sie 10mm weiter oben und das reichte aus die Arbeitsspeicher ausbauen zu können und auch das die LEDs verdeckt waren.

Nun bekomme ich wahrscheinlich die Arbeitsspeicher nicht mehr raus und die LEDs sind auch nicht mehr so gut verdeckt. Ist zwar jetzt auch nicht so schlimm, aber zuvor verlief sie etwas besser. Wenn ich das Fallrohr einbaue werde ich mal die 10mm Verlängerung raus nehmen und mal ohne austesten. Vielleicht reicht es ja noch, da ich ja links ausgleichen kann. Aber zuvor verlief die Röhre etwa 5mm nicht ganz gerade aus und war auf der Seite der Arbeitsspeicher näher am Radiator dran. Links konnte ich ja nicht mehr ausgleichen, da der Anschluss schon auf den Radiator gestoßen ist. Aber groß aufgefallen ist es dennoch nicht, weil die Röhre sehr weit oben sitzt.

Im Grunde ist sie wieder gleich verbaut, nur hatte ich zuvor ein Winkeladapter drauf und darauf ein Anschluss. Diesmal habe ich direkt einen Anschluss genommen der gewinkelt ist und zuvor noch diese 10mm Verlängerung drauf geschraubt.

Muss ich mir mal das nächste mal nochmals anschauen, was ich da machen kann oder ob ich es so belasse.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Das mit dem Ram ist doch egal, wann kommt der schon raus, wenn nicht gleich das ganze System zerlegt wird?
Ich würde für die Ledstreifen einfach ein geschliffenes Stück Acryl nehmen und direkt vor den Streifen befestigen, das sollte das Lich auch streuen. Oder halbtransparentes Silikon nehmen oder irgendwie sowas.
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ja ich weiß, das selbe habe ich auch mit den Arbeitsspeicher gedacht.
Wegen den LEDs muss ich mal schauen, aber so schlimm finde ich es jetzt auch nicht.

EDIT:

Mit den LEDs habe ich mal näher angesehen und habe mir mal ein Stück Rohr so geschliffen das es nicht mehr durchsichtig war. Aber das gefällt mir so nicht, da es dann zu viele Röhren zusammen sind und es ohne mit sichtbaren LEDs sogar besser aussieht. Den Winkeladapter links bekomme ich auch nicht mehr näher an den Radiator, so das die Röhre jetzt im Grunde richtig verläuft und ich daher auch alles dabei belassen werde. Zuvor verlief sie nicht grade und stand sogar leicht unter Spannung.

Im Grunde sitzt die Röhre jetzt richtig, der Abstand zu allen Seiten stimmt nun mit dem heutigem Umbau.

Daher werde ich das nächste mal nur das Fallrohr verbauen und diese Röhre erst gar nicht anfassen. Der Anschluss links kommt neben dem Radiator raus und daher kann ich da nur mit einem 45° Winkel runter gehen, was ja dann in die mit 45° gebogene Röhre übergeht.

Ist aber alles gut, es sind halt immer so Kleinigkeiten die man sich im nachhinein halt noch anschaut.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Bezüglich der LEDs und dem oberem Rohr habe ich eine andere Idee, aber das werde ich erst mitmachen wenn das Fallrohr da ist.

Und zwar habe ich noch 2x 90° Winkel in Schwarz da, die kann ich auch gut zwischen Gehäuserückseite und Radiator verbauen und lege das ganze über Ecke weiter nach hinten und mit dem 45° Winkel müsste ich dann auch richtig raus kommen so das ich die andere Seite ohne die Verlängerung verbauen kann und die Röhre einfach gerade aus verläuft und so beide Anschlüsse verbindet. So müsste ich direkt über die LEDs verlaufen was ich im Grund damals mit der Planung vor hatte.

Ohne den Temperatursensor bekomme ich ein 90° Winkel zwischen Rückseite des Gehäuse und dem Radiator rein und nach hinten zu vergrößert sich der Platz, da der Radiator nicht gerade sondern nach innen abgeschrägt verläuft. Ich muss ja nur etwa 3cm weiter nach hinten kommen damit es mit dem anderen Anschluss auf der anderen Seite klappt. Den Temperatursensor kann ich zwischen den zwei 90°C Winkel setzen und gibt mir sogar noch 10mm was ich nach hinten komme.

Müsste so normalerweise gut klappen ohne das ich jetzt wieder was bestellen muss. Die schwarzen Anschlüsse müssten dennoch gut passen, da die Rückseite und der Radiator auch Schwarz sind und dieser Bereich ist ehe durch den Radiator und dem Lüfter so verdeckt das dieser Teil dann kaum zu sehen ist. Man sieht dann nur den 45° Winkel der auch Silber ist raus schaut und in den Anschluss mit der Röhre übergeht.

Manchmal ist es gut darüber zu schlafen und sich weiterhin Gedanken dazu zu machen.

Das einzige was ich dann neu machen muss ist eine neue Röhre auf Länge anzupassen. Aber Röhren habe ich noch 4 Meter da, daher habe ich genug Röhren. Mit biegen bekomme ich es auf diese kurze Distanz nicht hin, da zum einem ein bestimmter Teil geradeaus in den Anschluss verlaufen muss und zwei kurze Biegungen hintereinander sind kaum zu schaffen, da die erste Biegung sich beim warm machen wieder löst.

Natürlich könnte ich auch alles so belassen, denn im Grunde sieht es jetzt auch gut aus. Aus diesem Grund werde ich mir bis das Fallrohr geliefert wird nochmals alles durch den Kopf gehen lassen, denn unbedingt wieder was umbauen möchte ich im Grunde auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
So habe mal was anderes versucht, habe eine Röhre der Länge nach in zwei Hälften geteilt und mir daraus eine Abdeckung gemacht. Natürlich musste ich dazu eines dran herum schleifen.

Denke man kann es nun so belassen. :)

IMG_20200322_170624.jpg IMG_20200322_224631.jpg IMG_20200322_224657.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ja ich hatte an deine Aussage gedacht und eine komplette Röhre wäre zu viel gewesen, daher habe ich einfach eine der Länge nach durch geschnitten und so nur die hälfte davon verwendet. Das ganze ist auch Milchig geworden da ich sie sehr intensiv geschliffen habe.

An der Röhre werde ich jetzt doch nichts mehr dran machen, da sie sauber verlegt ist und auch so gut aussieht. Ich werde nur den Fallrohr verbauen sobald es da ist. Aber auch meine Lösung mit dem Hardtube und dem Anschluss müsste normalerweise gut sein.
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Habe es wieder entfernt, denn ohne gefällt es mir besser.
Auch wenn die einzelnen LEDs sichtbar sind sieht es dennoch dezenter aus und die Kabeln davor sind auch nicht so sehr zu sehen.

Beide Bilder nebeneinander.
Ashampoo_Snap_Montag, 23. März 2020_01h54m28s_001_.jpg

Bilder einzeln.
Ashampoo_Snap_Montag, 23. März 2020_01h58m20s_003_.jpg Ashampoo_Snap_Montag, 23. März 2020_01h58m02s_002_.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das Fallrohr wurde heute versendet, werde ich daher in den nächsten Tagen da haben und wenn einmal das Wasser abgelassen ist schaue ich mir die Röhre nochmals an. Vielleicht bekomme ich sie weiter nach oben verlegt so das sie vor den LEDs wieder sitzt. Röhren habe ich ja genug da und auch zwei 90° Winkel Adapter so das ich mal von der Rückseite des Gehäuse mal ein anderen Weg zum Anschluss des Radiators wo jetzt auch diese Verlängerung sitzt versuchen werde. Denn diese Verlängerung finde ich nicht so schön. Mir gefallen zwar mehrere Adapter, aber nur dann wenn sie verwinkelt ineinander über gehen.

Aber möglich das ich die Röhre auch so lasse, da ich sie jetzt auch nicht schlecht verlegt finde.
Fallrohr werde ich aber austauschen. Was mich daran nur etwas stört ist das ich wieder den AGB dazu ausbauen muss, da es sehr aufwendig ist ihn auszubauen.

EDIT:

Hatte vorhin mein Rechner sogar schon auf dem Tisch stehen, da ich mir dachte heute mal die Röhre schon umzuändern. Aber da ich von Tisch aus alles besser begutachten und einsehen kann habe ich mich dazu entschieden alles so zu lassen wie es ist, da die Röhre sehr gut verlegt und sauber drin sitzt.

Die Röhre bleibt daher so bestehen wie sie jetzt schon ist. :)

IMG_20200324_111804.jpg IMG_20200324_111814.jpg IMG_20200324_111823.jpg IMG_20200324_111830.jpg

Im Grund hat sich letztens ja nichts groß geändert, hatte ja nur die Röhre neu gemacht und rechts am Anschluss noch 10mm Verlängert um die Röhre etwas auszugleichen. Dadurch verläuft nun die Röhre auch gerade, was ja zuvor nicht ganz der Fall war.

EDIT:

Also morgen wird mein neuer Fallrohr geliefert und dann werde ich diesen noch einbauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
So Fallrohr ist wieder original drin. War jetzt auch nichts großes den Ausgleichsbehälter auszubauen das Teil einzubauen und alles wieder einzubauen und befüllen. :)

Original ist da aber kein Dichtring zwischen Multiport und Fallrohr, habe aber dennoch ein O-Ring zwischen gesetzt. Oberhalb des AGB ist ja meist kein Wasser und letztens hatte ich das Gefühl als wenn dort etwas Luft gezogen wird wenn der Rechner aus war. Kann aber Luft im System gewesen sein was mit der Zeit immer noch raus kam.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ein Projekt als Vollendet zu bezeichnen ist immer was komisch... :D

Denn an Wasser gekühlte Arbeitsspeicher habe ich auch schon geliebäugelt, denn dazu habe ich auch schon schöne Kühler gesehen. Vielleicht könnte ich dann mein Arbeitsspeicher weiter übertakten, denn das ist momentan bei mir zwar möglich aber einige Zeit später wird der etwas instabil. Gehe stark davon aus das er halt zu heiß wird. Aber die Unkosten dazu rechnen sich am ende auch nicht, weil 3600 MHz auch ausreichen. Aber es würde sich auch in meinem System Optisch gut einpassen.

Habe aber etwas bammel die passiv Kühler meiner Arbeitsspeicher abzumachen, da mir in der Vergangenheit bei einem Kühler damit der Arbeitsspeicher gestorben ist.

Es ist jetzt nichts entschlossenes, aber eine mögliche Erweiterung was bei mir Zukünftig hauptsächlich aus Optischen Gründen noch anstehen könnte(?!).
 

Corsair_Fan

Software-Overclocker(in)
hab das Projekt im Stillen mit verfolgt. Mir gefällt was drauß geworden ist echt gut. MORA hin MORA her ist halt Geschmackssache.
Aber ein PC/Projekt ist eigentlich nie fertig man findet immer was, was man noch ändern oder verbessern könnte.
 
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
hab das Projekt im Stillen mit verfolgt. Mir gefällt was drauß geworden ist echt gut. MORA hin MORA her ist halt Geschmackssache.
Aber ein PC/Projekt ist eigentlich nie fertig man findet immer was, was man noch ändern oder verbessern könnte.
Daran habe ich aber diesmal länger geplant und auch mit anderen Umbauten zuvor etwas üben können. Das ganze habe ich auch anders angehen müssen und diesmal hat es auch statt nur ein Tag bis zu 3 Tage gedauert bis ich alles fertig hatte. Alleine der Umbau des Gehäuse hat mich fast ein Tag gekostet.

Die Sache mit dem Arbeitsspeicher wäre jetzt aber nichts großes und dabei mache ich mir eher Gedanken die passiv Kühler zu entfernen, da mir dabei schon mal ein Arbeitsspeicher defekt gegangen ist. Die Arbeitsspeicher die ich verbaut habe sind aber mit Samsung B-Dies nicht billig gewesen.

Im übrigem habe ich an so einem Kühler gedacht gehabt: Barrowch FBRWB PA V2
Oder: Bykski RAM Wasser Kuehlung Block

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Ein Mora muss man nicht haben, ich könnte mein System selbst mit den zwei intern verbauten Radiatoren problemlos betreiben und dabei wäre mein Rechner noch nicht mal sonderlich laut.

Aber da ich nicht in einem eigenem Zimmer sitze sondern im Wohnzimmer wo auch andere Familienangehörige gelegentlich dazu kommen war mein Ziel meinen Rechner so leise wie möglich zu machen und das ist mir mit dem Mora gelungen, da mein Rechner mit ihm komplett lautlos ist.

Meine Lüfter laufen mit einer Wassertemperatur 30°C nur mit einer Drehzahl von 550 U/min. Möglich wären auch nur 350 U/min und dann hätte ich halt 38°C Wassertemperatur was in diesem Sinn auch noch kein Problem wäre. Ohne den Mora komme ich auf 38°C +/- mit einer Drehzahl von etwa 900 U/min und die Lüfter wären damit zwar nicht laut aber schon gut hörbar. Im Hochsommer müssten sie bis zu 1200 U/min laufen.

Ganz davon abgesehen stört der Mora unter dem Schreibtisch niemanden.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
IICARUS

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das mit den Arbeitsspeicher ist wieder vorerst vom Plan, da momentan andere Anliegen bei mir Vorrang als mein PC haben.
 
Oben Unten