• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Suche CPU+Motherboard für Gaming

Rafa85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi Leute!

Möchte mir einen neuen PC zusammenstellen und wollte euch fragen was den für mich in Frage käme. Verwendet wird der PC hauptsächlich für FPS Games wie CoD, Counter Strike usw.
Brauche nur das Mainboard und die Cpu, alle anderen Komponenten wie Netzteil, Ram, SSD usw. sind vorhanden.
Wäre sehr dankbar wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Mfg
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

wir brauchen ein paar mehr Informationen!

Welcher Arbeitsspeicher ist vorhanden? (wichtig, da aktuelle Plattformen DDR4 nutzen)
Welches Netzteil (Modell) ist vorhanden? (wichtig, da ein zu altes/schlechtes Netzteil getauscht werden sollte)
Welches Gehäuse hast du? (wichtig für den Formfaktor vom Mainboard)
Wie hoch ist dein Budget? (selbsterklärend)
Wann soll gekauft werden? (wichtig, da am 05. November neue CPUs von AMD kommen)

Im Allgemeinen bietet sich für Anfragen immer unser oben in diesem Unterforum angehefteter Fragebogen an *klick*.
Alle nicht benötigten Punkte kann man ja weg lassen.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Rafa85

Rafa85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Servus!

Arbeitsspeicher habe ich noch die Gskill Ripjaws 4x4. Netzteil das be Quiet Pure Power 11 mit 600W.
Budget wäre 600€ und kaufen möchte ich bis spätestens Weihnachten. Grafikkarte bräuchte ich ja auch noch aber da würde ich gerne ein anderes Thema erstellen.

Mfg
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

mit G.Skill RipJaws 4x4 kommen wir leider nicht weiter, hier müssen wir wissen ob es DDR3 oder DDR4 ist, und welche Geschwindigkeit er hat.

Das Netzteil ist gut, wie sieht es mit dem Gehäuse aus?

Zur Grafikkarte können wir dich auch hier beraten, da musst du kein extra Thema starten!
Wie der Name des Unterforums verrät: "Komplette Rechner: Zusammenstellung", kann man hier zu jeder Komponente des PC Fragen stellen.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Rafa85

Rafa85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
G.Skill Ram sind DDR4, Gehäuse würde ich eventuell auch einen neuen Midi Tower kaufen. Graka dachte ich an eine RTX 270

Mfg
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

und welche Geschwindigkeit hat er?
Wirklich leicht machst du es mir nicht...

Ich mach jetzt einfach mal einen Vorschlag mit passendem Arbeitsspeicher, den du ggf. einfach weg lässt.

CPU: Ryzen 5 3600 oder Ryzen 5 5600X
CPU-Kühler: Brocken ECO Advanced/Pure Rock 2 oder Brocken 3
Mainboard: MSI MPG B550 Gaming Plus oder MSI MAG B550 Tomahawk (MSI-Aktion nutzen *klick*)
RAM: 16GB oder 32GB DDR4-3200/3600, CL16: *klick*
Gehäuse: Pure Base 500DX

Den Ryzen 5 5600X siehst du erst mal nur als Platzhalter, da muss man schauen was er kann, und wie sich der Preis einpendelt.

Den Brocken 3 hab ich optional als stärkeren CPU-Kühler gewählt, falls du später mal eine CPU mit mehr Kernen möchtest.

Um die MSI-Aktion nutzen zu können, musst du bis zum 31. Oktober kaufen.

Für die Empfehlung der Grafikkarte wäre es noch wichtig zu wissen welche Auflösung dein Monitor hat. Hier ist es zur Zeit ratsam zu warten bis sich der Markt sortiert hat, dies dauert aber noch ein wenig.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Rafa85

Rafa85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke für die Antwort!

Wäre zB ein Intel i9-9900k nichts? Mit einen z390 Motherboard würde ich da mit 600 locker auskommen. Meine Ram Speicher müssten 2600mhz haben.

Mfg
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

es gibt mittlerweile schon die 10. i-Generation von Intel, Ende März 2021 kommt wohl die nächste.

Hier ein Vorschlag zur aktuellen:

CPU: i7-10700K
CPU-Kühler: Dark Rock Pro 4 oder Arctic Liquid Freezer II 360
Mainboard: ASUS Prime Z490-A
RAM: 32GB DDR4-3600/4000, CL16/19: *klick*

Deinen Arbeitsspeicher kannst du weiter nutzen, schnellerer bringt halt etwas mehr Leistung.
Am besten schaust du dir dazu folgendes Video an *klick*.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Danke für die Antwort!

Wäre zB ein Intel i9-9900k nichts? Mit einen z390 Motherboard würde ich da mit 600 locker auskommen. Meine Ram Speicher müssten 2600mhz haben.

Mfg
Der 10700K ist billiger, also warum zum alten Eisen greifen.
Bei den Games, die du aufzählst, würde ich den lahmen RAM tauschen.
4000MHz wären mir persönlich zu teuer.
 
TE
Rafa85

Rafa85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hey Leute! Danke für eure Antworten. Der 10700k ist ja ein i7 oder? Was ist eigentlich der Unterschied zwischen den beiden nur das der i7 neuer ist? Und Sockel wäre 1200 oder?

Mfg
 
TE
Rafa85

Rafa85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ok danke für die Antwort! Wäre das Asus Strix Z490-G auch eine Möglichkeit, das kostet ca. das gleiche wie das Prime und hat auch Wifi und BT.

Mfg

 

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
Danke für die Antwort!

Wäre zB ein Intel i9-9900k nichts? Mit einen z390 Motherboard würde ich da mit 600 locker auskommen. Meine Ram Speicher müssten 2600mhz haben.

Mfg
nö wär nichts.... auch die nachfolger sind nichts... was netma daran liegt das sie net genug leistung haben würden... problem ist einfach das Intels Plattformen inklisive z490 reinste unzeitgemäße geldhobel sind die nicht dem Anwender das bestmögliche bieten sollen sondern Intel die Kassen voll machen sollen.....

Geh auf ne B550 plattform mit Ryzen 3600, da hast du in den nächsten jahren noch ne menge an aufrüst möglichkeiten (graka,SSD mit PCI-e 4.0 z.b. warum also mehr geld in eine veraltete plattform stecken ohne aufrüst möglichkeiten wenn man die kohle besser in nen fetteren Pixelschubser Investieren kann?
 
TE
Rafa85

Rafa85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hey! Danke für deine Antwort!

Das wäre auch eine Möglichkeit, wäre aber mein erstes Amd System. Was ich bei Amd super finde ist das man nicht jede Generation ein neues Motherboard braucht.

Mfg
 

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
naja also wenn jetzt b550 mit ryzen 3000 kaufst kannst halt höchstwarscheinlich noch auf die im november kommenden ryzen 5000 aufrüsten... eventuell noch aufs refresh... danach kann es sein das allein wegen ddr5 ne neue plattform kommt dessen CPUs dann net mehr kompatibel sind...
aber mit b550 bekommst du für eine Nvme SSD und den Grafikkarten slot Pci-e 4.0 das zukünftig sicher vorteile bringen wird... zudem kannst du auch mit AMDs günstigen Plattformen übertakten.... und auch die CPUs ohne X sind übertaktbar.... das gesamtpaket ist einfach das bessere... und wenns 8 kerne sein solln gibts noch den 3700x.... im besten fall wartest bis zum 5. november und kaufst nen 5600x oder 5800x da ist es auch warscheinlich das der 5800x schneller in games ist als ein 9900k/10700k

der 5800x soll 450 dollar kosten... also werdens auch wieder ca 450€ sein... zu den neuen AMD CPUs gibts dann far cry 6 dazu....
n vernünftiges b550 board gibts für um 150€
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

im #6 hab ich dir einen AMD-Vorschlag gemacht.

So wie es aussieht steht nach der kommenden CPU-Generation aber auch ein neuer Sockel an.

Gruß, Lordac
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
So wie es aussieht steht nach der kommenden CPU-Generation aber auch ein neuer Sockel an.
Es wird für AM4 vielleicht noch nächstes Jahr "T"-Modelle geben, aber dann ist mit dem Sockel Schluss.
Wenn er eine gute 5xxx CPU kauft kann er damit ein paar Jährchen auskommen. Grafikkarten tauscht man eher. :)
 
TE
Rafa85

Rafa85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke nochmal für eure Antworten.

Werde wahrscheinlich dann doch noch bis November abwarten. Wobei wenn dann würde ich schon gleich den 5800x kaufen.
Weiß jemand ob der 5800x dann mit dem 10850k vergleichbar ist denn der geht ja auch schon zu einen guten Preis her wie ich finde.

Mfg
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
5800x soll nach dem was wir gesehen haben etwas über den 10700k liegen 5% oder so in spielen.
Ich würde aber den Intel nicht in Betracht ziehen da hier PCIE 4.0 fehlt. Und man bei AMD den etwas günstigeren B550 IO hub verwenden kann und trotzdem die Möglichkeit hat RAM und CPU OC zu betrieben.
 
TE
Rafa85

Rafa85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Werde eh den Release im November abwarten und bin auch gespannt ob man da gleich einen bekommt oder ewig drauf warten muss. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen den B550 und X570 Motherboards?

Mfg
 

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
Werde eh den Release im November abwarten und bin auch gespannt ob man da gleich einen bekommt oder ewig drauf warten muss. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen den B550 und X570 Motherboards?

Mfg
X570 bietet overall PCI-E 4.0 b550 "nur" für den primären M.2 slot und den Primären Pci-e x16 slot.... ansonsten gibts eigentlich kaum unterschiede... gibt genauso gut und schlecht ausgestattete b550 boards wie x570 board... alles ne frage des preises. man kann also durchaus b550 kaufen wenn man net grad 3090 sli betreiben will oder mehrere gen4 M.2/pci-e SSDs

edit: threshold bringts aufn punkt :D
 
TE
Rafa85

Rafa85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
X570 bietet overall PCI-E 4.0 b550 "nur" für den primären M.2 slot und den Primären Pci-e x16 slot.... ansonsten gibts eigentlich kaum unterschiede... gibt genauso gut und schlecht ausgestattete b550 boards wie x570 board... alles ne frage des preises. man kann also durchaus b550 kaufen wenn man net grad 3090 sli betreiben will oder mehrere gen4 M.2/pci-e SSDs
Danke für die Info!

Bin mir immer noch nicht sicher welches System es wird. Problem ist, dass ich schon dringend einen PC brauche und wenn dann möchte ich schon einen 5800x und bis sich da der Preis einpendelt bzw. ab wann man den dann wirklich bekommt ist ja noch ungewiss. Und das mit den z490 Motherboards PCIe 4.0 betrieben werden kann sobald die neue CPU kommt ist ja auch noch nicht auszuschließen weil der Sockel bleibt ja anscheinend der gleiche.

Mfg
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Mit Rocket Lake kommt PCIe 4.0.
Aber Intel wäre nicht Intel, wenn es für rocket Lake nicht auch neue Chipsätze geben würde. Also Z590.
 
TE
Rafa85

Rafa85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mit Rocket Lake kommt PCIe 4.0.
Aber Intel wäre nicht Intel, wenn es für rocket Lake nicht auch neue Chipsätze geben würde. Also Z590.
Denke ich auch aber könnte ja trotzdem sein das PCIe 4.0 bei Z490 Motherboards mit einer neuen CPU betrieben werden kann oder? Gibt ja bei diesen Boards einige Hinweise das sie PCIe 4.0 ready sein könnten

Mfg
 

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
Danke für die Info!

Bin mir immer noch nicht sicher welches System es wird. Problem ist, dass ich schon dringend einen PC brauche und wenn dann möchte ich schon einen 5800x und bis sich da der Preis einpendelt bzw. ab wann man den dann wirklich bekommt ist ja noch ungewiss. Und das mit den z490 Motherboards PCIe 4.0 betrieben werden kann sobald die neue CPU kommt ist ja auch noch nicht auszuschließen weil der Sockel bleibt ja anscheinend der gleiche.

Mfg

Denke ich auch aber könnte ja trotzdem sein das PCIe 4.0 bei Z490 Motherboards mit einer neuen CPU betrieben werden kann oder? Gibt ja bei diesen Boards einige Hinweise das sie PCIe 4.0 ready sein könnten

Mfg
da gibts halt am ende auch 2 möglichkeiten... Kannst jetzt z490 kaufen mit nem i3 oder so und dann eventuell aufrüsten, das z490 gen4 fähige CPUs bekommt ist denke ich sehr warscheinlich...

kannst auch jetzt b550 und nen ryzen 3100 kaufen und aufrüsten wenn zen3 sich eingependelt hat....

die möglichkeiten gibts in beide richtungen... wenn du sagst hattest nie AMD und willst beim vertrauten bleiben dann musst halt z490 kaufen ;) Ich hab nix gegen Intel aber AMD bietet aktuell einfach das bessere und weitaus effizientere paket, darum wirds auch empfohlen, selbst wenn leute sagen die wollen kein AMD.

am ende musst du entscheiden... kommen für z490 CPUs die PCI-E 4.0 unterstützen dann bietet Intel auch ein gutes gesamtpaket... ist die frage ob rocket lake (und ichs hoffs wirklich für intel) in punkto effiziens mithalten kann, wenn dir letzteres aber überhaupt nicht wichtig ist... dann kannst sorgenlos z490 kaufen denke ich.
ist halt overall warscheinlich n bissl teurer wenn du ne plattform haben willst bei denen OC möglich ist..... bei AMD kannst auf b550 mit nem 3100 schon tweaken...

Würd ich JETZT ne neue Plattform kaufen dann würd mir die entscheidung extrem schwer fallen muss ich sagen. da ich aber jetzt 10 jahre Intel hatte und von skylake net grad überwältigt war, war meine tendenz eh richtung AMD.... ;)

Würd sagen stürz dich n bissl in die laberthreads und in die recherche allgemein und entscheide dann was du für besser hälst :daumen:
 
TE
Rafa85

Rafa85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke nochmal für eure Antworten.

da gibts halt am ende auch 2 möglichkeiten... Kannst jetzt z490 kaufen mit nem i3 oder so und dann eventuell aufrüsten, das z490 gen4 fähige CPUs bekommt ist denke ich sehr warscheinlich...

kannst auch jetzt b550 und nen ryzen 3100 kaufen und aufrüsten wenn zen3 sich eingependelt hat....

die möglichkeiten gibts in beide richtungen... wenn du sagst hattest nie AMD und willst beim vertrauten bleiben dann musst halt z490 kaufen ;) Ich hab nix gegen Intel aber AMD bietet aktuell einfach das bessere und weitaus effizientere paket, darum wirds auch empfohlen, selbst wenn leute sagen die wollen kein AMD.

am ende musst du entscheiden... kommen für z490 CPUs die PCI-E 4.0 unterstützen dann bietet Intel auch ein gutes gesamtpaket... ist die frage ob rocket lake (und ichs hoffs wirklich für intel) in punkto effiziens mithalten kann, wenn dir letzteres aber überhaupt nicht wichtig ist... dann kannst sorgenlos z490 kaufen denke ich.
ist halt overall warscheinlich n bissl teurer wenn du ne plattform haben willst bei denen OC möglich ist..... bei AMD kannst auf b550 mit nem 3100 schon tweaken...

Würd ich JETZT ne neue Plattform kaufen dann würd mir die entscheidung extrem schwer fallen muss ich sagen. da ich aber jetzt 10 jahre Intel hatte und von skylake net grad überwältigt war, war meine tendenz eh richtung AMD.... ;)

Würd sagen stürz dich n bissl in die laberthreads und in die recherche allgemein und entscheide dann was du für besser hälst :daumen:
Ist wirklich eine schwierige Entscheidung weil ich den PC halt schon dringend brauche. Wenn ich wüsste das die neuen CPUs im November sofort in allen Shops zu einen passenden Preis erhältlich sind würde ich mir jetzt schon ein passendes Motherboard holen und alle Vorbereitungen machen aber könnte ja sein dass man Monate drauf warten muss. Auf der anderen Seite wäre es fein zu wissen ob z490 Motherboards mit der neuen Rocket Lake CPU dann wirklich PCIe 4.0 unterstützen denn dann würde wahrscheinlich noch einen 10700k kaufen. Aber mal schaun wies nach den Release aussieht.

Mfg
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Ich sag es mal so, du kannst immer warten. Rocket Lake kommt im 1. Quartal das kann zwar „schon“ im Januar sein, aber eben auch erst im März mit guter Verfügbarkeit im April.
Dann kommt die deutlich interessantere Alder Lake Gen schon wieder im Sommer mit PCI-E 5.0 und DDR5, wartest du dann also auch wieder?
Zen 3 ist immerhin schon vorgestellt und vielleicht ist die Liefersituation ja schon im Dezember entspannter.
Dieses „Ich kaufe mir eine kleine CPU und hoffe dass das Board passt“, ist Unsinn. Da schmeißt du Geld zum Fenster raus, selbst, wenn es in Punkto Board gepasst hat.
Für die Spiele die du spielst genügt jede moderne CPU.
Ob du jetzt einen Comet Lake, Rocket Lake, Zen 2 oder 3 nimmst ist ziemlich sicher unwichtig.
Geht es dir um maximale FPS (und betreibst z.B. einen 240 Hz Monitor) kann es sich „lohnen“ für die CPU entsprechend hinzulegen, hier wird das Rocket Lake Topmodell der Way to Go.
Stand jetzt der 10900k.
Nach Zen 3 Release wird man sehen wie es dann aussieht, nur spätestens mit Rocket Lake dreht sich der Spieß, bei der Gaming Leistung, wieder.
Aber es kommt eben immer etwas stärkeres.
Entweder warten oder jetzt kaufen und jetzt Spaß haben, die Hardware wird nicht langsamer nur weil etwas Neues draußen.
 
TE
Rafa85

Rafa85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich sag es mal so, du kannst immer warten. Rocket Lake kommt im 1. Quartal das kann zwar „schon“ im Januar sein, aber eben auch erst im März mit guter Verfügbarkeit im April.
Dann kommt die deutlich interessantere Alder Lake Gen schon wieder im Sommer mit PCI-E 5.0 und DDR5, wartest du dann also auch wieder?
Zen 3 ist immerhin schon vorgestellt und vielleicht ist die Liefersituation ja schon im Dezember entspannter.
Dieses „Ich kaufe mir eine kleine CPU und hoffe dass das Board passt“, ist Unsinn. Da schmeißt du Geld zum Fenster raus, selbst, wenn es in Punkto Board gepasst hat.
Für die Spiele die du spielst genügt jede moderne CPU.
Ob du jetzt einen Comet Lake, Rocket Lake, Zen 2 oder 3 nimmst ist ziemlich sicher unwichtig.
Geht es dir um maximale FPS (und betreibst z.B. einen 240 Hz Monitor) kann es sich „lohnen“ für die CPU entsprechend hinzulegen, hier wird das Rocket Lake Topmodell der Way to Go.
Stand jetzt der 10900k.
Nach Zen 3 Release wird man sehen wie es dann aussieht, nur spätestens mit Rocket Lake dreht sich der Spieß, bei der Gaming Leistung, wieder.
Aber es kommt eben immer etwas stärkeres.
Entweder warten oder jetzt kaufen und jetzt Spaß haben, die Hardware wird nicht langsamer nur weil etwas Neues draußen.
Das einzige was mich halt zum Überlegen bringt ist PCIe 4.0, dabei sollte es im Gamingbereich ja keine vorteilhaften Unterschiede machen. Werde aber den Release von den neuen Ryzen CPUs trotzdem noch abwarten falls man doch schnell einen zum fairen Preis bekommt. Ansonsten hole ich mir einen 10700k oder so und ein z490 und hoffe das dieses dann PCIe 4.0 mit einer neuen Rocket Lake CPU unterstützt, falls nicht werde ich mit der Alder Lake wieder aufrüsten.

Mfg
 

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
Danke nochmal für eure Antworten.


Ist wirklich eine schwierige Entscheidung weil ich den PC halt schon dringend brauche. Wenn ich wüsste das die neuen CPUs im November sofort in allen Shops zu einen passenden Preis erhältlich sind würde ich mir jetzt schon ein passendes Motherboard holen und alle Vorbereitungen machen aber könnte ja sein dass man Monate drauf warten muss. Auf der anderen Seite wäre es fein zu wissen ob z490 Motherboards mit der neuen Rocket Lake CPU dann wirklich PCIe 4.0 unterstützen denn dann würde wahrscheinlich noch einen 10700k kaufen. Aber mal schaun wies nach den Release aussieht.

Mfg
hmm AMD ist net Nvidia... denke bis auf den 5950x wird schon alles soweit verfügbar sein.... viele haben ja auch schon zen2 und wollen nicht auf zen3 aufrüsten... würd mir auch jetzt kein mainboard kaufen weils durchaus sein kann das es auch da wieder promo aktionen gibt (cashback gratis spiele ect.) preise für nen 5800x werden auch nicht gerade mondpreise sein... klar sind die CPUs in n paa monaten günstiger... aber so is das nunmal.. und die option jetzt nen b550 und ryzen 3100 zu kaufen gibts ja wie gesagt auch.... würde nur net sagen das es sich lohnt... den 5800x wirste denke ich auf jeden fall am 5. november bestellen können... und es gibt far cry 6 dazu das du sicherlich irgendwo fürn fuffi verkaufen kannst.... und irgendeine cashback aktion für b550 boards wirds sicher auch wieder geben

wenn du sagst du wills JETZT nen PC und kannst net warten dann is die beste wahl für n reines gaming rig sicherlich b550 + 3700x.... je nach monitorauflösung und grafikkarte sogar b550 + 3600... wer keine esport games wirklich competetiv zockt und in FHD 165hz ausfüllen will... braucht keine flagship CPU... dann reichen 6 gute kerne vollkommen aus....

und noch eins... wenn jetzt nen 10700k kaufst. dann wirste den auch behalten.... denn die preise aufm gebrauchtmarkt werden sicherlich nomma purzeln wenns CPUs für Z490 gibt die 4.0 unterstützden.... wenn was zum brücken dann nen Quadcore ... ich hab mein 3900x gegen den 3100 getauscht und der bleibt auch bis zen3 preislich n bissl runter geht... und auf anschlag getaktet wischt der mit nem 7700k den boden und das für 100€
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Rafa85

Rafa85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
hmm AMD ist net Nvidia... denke bis auf den 5950x wird schon alles soweit verfügbar sein.... viele haben ja auch schon zen2 und wollen nicht auf zen3 aufrüsten... würd mir auch jetzt kein mainboard kaufen weils durchaus sein kann das es auch da wieder promo aktionen gibt (cashback gratis spiele ect.) preise für nen 5800x werden auch nicht gerade mondpreise sein... klar sind die CPUs in n paa monaten günstiger... aber so is das nunmal.. und die option jetzt nen b550 und ryzen 3100 zu kaufen gibts ja wie gesagt auch.... würde nur net sagen das es sich lohnt... den 5800x wirste denke ich auf jeden fall am 5. november bestellen können... und es gibt far cry 6 dazu das du sicherlich irgendwo fürn fuffi verkaufen kannst.... und irgendeine cashback aktion für b550 boards wirds sicher auch wieder geben

wenn du sagst du wills JETZT nen PC und kannst net warten dann is die beste wahl für n reines gaming rig sicherlich b550 + 3700x.... je nach monitorauflösung und grafikkarte sogar b550 + 3600... wer keine esport games wirklich competetiv zockt und in FHD 165hz ausfüllen will... braucht keine flagship CPU... dann reichen 6 gute kerne vollkommen aus....

und noch eins... wenn jetzt nen 10700k kaufst. dann wirste den auch behalten.... denn die preise aufm gebrauchtmarkt werden sicherlich nomma purzeln wenns CPUs für Z490 gibt die 4.0 unterstützden.... wenn was zum brücken dann nen Quadcore ... ich hab mein 3900x gegen den 3100 getauscht und der bleibt auch bis zen3 preislich n bissl runter geht... und auf anschlag getaktet wischt der mit nem 7700k den boden und das für 100€
Jop mal schauen am 5. November. Bestellen wird man sicher können aber wann man die dann bekommt ist halt auch wieder was anderes. Und falls man gleich einen bekommt ist halt der Preis noch viel zu übertrieben. Kann mich noch erinnern wie DDR4 rauskam habe ich für 16gb Gskill Ripjaws knappe 300€ bezahlt die man jetzt normalerweise schon schmeißen könnte. Wenn AMD dann würde ich halt schon einen der neuen Gen bevorzugen.
Andererseits wenn ich jetzt einen 10700k kaufe und PCIe 4.0 nicht mit z490 Mainboards kompatibel sein wird dann würde ich sowieso mit der nächsten Gen erst wieder aufrüsten also Alder Lake.

Mfg
 

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
naja vorallem wirst du höchstwarscheinlich auch wenn 4.0 CPUs für z490 kommen net aufrüsten... n i7 ist net günstig und der preisverfall kann duraus hoch ausfallen... auch wenns bei hardware eigentlich immer relativ stabil ist da nach leistung bemessen wird und comet-lake is da ja sehr gut dabei :)

Ich kann zum thema launch nur sagen was ich an gerüchten und leaks gelesen hab. AMD scheint sehr erpicht darauf den launch der neuen CPUs und GPUs möglichts glatt laufen zu lassen... das es den 5950x auch direkt am 5. november gibt spricht finde ich auch dafür.... schätze die warscheinlichkeit das schon gut was auf Lager ist relativ hoch ein... Kann mir net vorstellen das AMD den selber fehler macht wie Nvidia egal ob bei CPUs oder GPUs....

Soweit ich erinnere gabs beim launch der letzten CPU gens von Intel und AMD zumindest bei den mid-high CPUs keine großen engpässe....

Trotzdem isn 5800x natürlich keine günstige CPU und 50$ teurer als sein vorgänger beim launch. dafür können wir aber leistungstechnisch natürlich einiges erwarten :)
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Jop mal schauen am 5. November. Bestellen wird man sicher können aber wann man die dann bekommt ist halt auch wieder was anderes. Und falls man gleich einen bekommt ist halt der Preis noch viel zu übertrieben. Kann mich noch erinnern wie DDR4 rauskam habe ich für 16gb Gskill Ripjaws knappe 300€ bezahlt die man jetzt normalerweise schon schmeißen könnte. Wenn AMD dann würde ich halt schon einen der neuen Gen bevorzugen.
Andererseits wenn ich jetzt einen 10700k kaufe und PCIe 4.0 nicht mit z490 Mainboards kompatibel sein wird dann würde ich sowieso mit der nächsten Gen erst wieder aufrüsten also Alder Lake.

Mfg

Early Adopter Aufschlag zahlt man jede Generation, ist eben so.
Es gibt eine Liste der Boards die technisch zu PCI-E 4.0 in der Lage sind, wenn ich mich richtig erinnere sind es fast alle Boards abgesehen von den ASUS Boards, die haben nur ein Board welches dazu in der Lage sein wird.
In der jetzigen Zeit kann es sich Intel auch nicht leisten künstliche Sperren einzusetzen. Daher würde ich davon ausgehen, insofern du das richtige Board wählst, dass es klappt.
Was du kaufen willst musst du selbst entscheiden, ich würde nicht allzu viel darauf setzen, dass jeder der bestellt hat kurz nach Release seinen Zen 3 im PC hat.
Die Tests abzuwarten und sich dann zu entscheiden schadet aber mit Sicherheit nie.
 
TE
Rafa85

Rafa85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ist halt auch eine blöde Zeit sich eine neue Hardware anzuschaffen aber normalerweise müsste ich mir schon ein PCIe 4.0 fähiges System holen denn falls die z490 Boards dann doch kein PCIe 4.0 unterstützen laufe ich mit einen System das dann wahrscheinlicht nichtmal ein halbes Jahr alt sein wird wieder hinterher.
@RtZk Wie siehts bei dir eigentlich mit PCIe 4.0 aus? Oder was würdest du in meiner Situation machen? Warten will ich halt auch nimmer recht.

Mfg
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Ist halt auch eine blöde Zeit sich eine neue Hardware anzuschaffen aber normalerweise müsste ich mir schon ein PCIe 4.0 fähiges System holen denn falls die z490 Boards dann doch kein PCIe 4.0 unterstützen laufe ich mit einen System das dann wahrscheinlicht nichtmal ein halbes Jahr alt sein wird wieder hinterher.
@RtZk Wie siehts bei dir eigentlich mit PCIe 4.0 aus? Oder was würdest du in meiner Situation machen? Warten will ich halt auch nimmer recht.

Mfg

Der jetzige Stand ist, dass PCI-E 4.0 keinen Vorteil in Punkto Grafikkartenleistung bringt.
Für SSD's kann es interessant sein, aber aber es gibt schlicht keine Anwendung eines 0815 Nutzers die aus einer PCI-E 4.0 NVME einen merklichen Vorteil ziehen kann.
Ich werde mir sobald Direct Storage von Game Engines genutzt wird eine PCI-E 4.0 oder 5.0 SSD kaufen und sie bei mir normal einbauen (läuft dann eben mit 3.0), da ich SSD's länger nutze als den Unterbau, aber deshalb werde ich nicht wechseln.
Ich bin mir sicher, dass ein übertakteter 10900k auch noch in 4-5 Jahren genug FPS liefern wird.
Das Einzige was ich öfter wechsele ist die Grafikkarten, da Ampere in meinen Augen eine Enttäuschung war habe ich es ausgelassen und werde auf Hopper warten.
Vielleicht gibt es ja dann einen Vorteil durch PCI-E 4.0, allerdings habe ich da meine starken Zweifel. In der Realität wird eine 2080 Ti auch von PCI-E 3.0 x8 nicht eingebremst (für Ampere habe ich solche Tests noch nicht gesehen) , ich vermute mal, dass zumindest in Punkto Gaming Leistung gesehen auch Hopper keinen Vorteil aus 4.0 ziehen kann (wird wohl mit 5.0 kommen).
Daher weshalb wechseln?

Ich war erst vor kurzem in deiner Situation. Ich habe erst im September gewechselt.
Warten können tut man immer, nur habe ich dazu einfach nicht die Geduld, ich musste eigentlich nicht einmal wechseln, ich wollte es einfach.
Daher ganz klar jetzt kaufen und auch keine seltsame Zwischenlösung die extra kostet, sondern etwas womit man zufrieden ist.
Wenn du immer die schnellste Gaming CPU brauchst/willst dann kannst du natürlich ständig wechseln, ich spiele in 4k, da limitiert die CPU sowieso selten.
 
Zuletzt bearbeitet:

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Ist halt auch eine blöde Zeit sich eine neue Hardware anzuschaffen aber normalerweise müsste ich mir schon ein PCIe 4.0 fähiges System holen denn falls die z490 Boards dann doch kein PCIe 4.0 unterstützen laufe ich mit einen System das dann wahrscheinlicht nichtmal ein halbes Jahr alt sein wird wieder hinterher.
@RtZk Wie siehts bei dir eigentlich mit PCIe 4.0 aus? Oder was würdest du in meiner Situation machen? Warten will ich halt auch nimmer recht.

Mfg
Einfach AMD kaufen, wenn du PCIe 4.0 haben willst.
Wenn du LGA1200 kaufst, musst du zwangsläufig für PCIe 4.0 eine neue CPU kaufen und würdest Intel dadurch auch noch für das absichtliche Weglassen von PCIe 4.0 bei der 10. Gen belohnen.
 
Oben Unten