• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Star Citizen: Entwickler wütend über CIGs Umgang mit Schneesturm in Texas

JTRch

Software-Overclocker(in)
Nein ich spiele es nicht. Ich komme alle 6 bis 12 Monate wieder mal in Versuchung den aktuellen Stand anzuschaun. Ich bin aber Backer der ersten Stunde, welche man schlicht betrogen hat! Als ich eingestiegen bin, hatte das Projekt um die 14 Mio gesammelt. Es ging damals um keine persistente Welt und den ganzen ach so tollen Müll, den hier Fanboys auflisten. Es ging um ein neues Wing Commander in moderner Grafik, das was Squadron 42 nun werden soll. Und hätte man sich auf das konzentriert, wäre es längst fertig geworden. Alles andere hätte man nachher (nach dem Release dieses Projekts) als neue Projekt neu anfangen können. Das wäre die saubere Vorgehensweise gewesen. Und nicht stetig erweitern und erweitern, Sachen die die ersten Geldgeber nie zugestimmt haben!

Ich will mein Squadron 42, der Rest interessiert mich nicht die Bohne. Ja ein Arcade Weltraumshooter und keine Simulation mit ganzen Wirtschaftsgedöns, das war zu Beginn versprochen. Oder was glaubst du was Backer für eine Freude hätten, wenn sie ein Jump'n Run à la Mario finanzieren und der Entwickler findet nach Jahren, Quatsch drauf, ich mache jetzt ein God of War Clone. Glaubst du nicht, die gingen zu Recht auf die Barrikade?
 

Bobbelix

Komplett-PC-Käufer(in)
@JTRch ich denke als Backer der ersten Stunde hätte man damals - sprich: nach der Umstrukturierung - sehr gute Chance gehabt, sein Geld wiederzubekommen. Warum haste es nicht gemacht?
Und noch merkwürdiger - wieso schaust du nicht zwischendurch mal rein, um zu sehen, wie und ob es sich entwickelt? Oder hast du nur SQ42 gesponsert?

Aber grundsätzlich sollte aus meiner Sicht, jeder der das Spiel nicht kennt, keinen Vergleich zu einem anderen Spiel ziehen. Das macht einen unglaubwürdig.

Warten wir Odyssey ab und du probierst dann zu gleichen Zeit SC aus. Dann können wir gerne weiterdiskutieren. Bis dahin ist jede Vergleichsdiskussion auch von meiner Seite aus unsinnig.
 

JTRch

Software-Overclocker(in)
@JTRch ich denke als Backer der ersten Stunde hätte man damals - sprich: nach der Umstrukturierung - sehr gute Chance gehabt, sein Geld wiederzubekommen. Warum haste es nicht gemacht?
Weil es nur um 70 Dollar geht, weil es damals hiess Squadron 42 soll schon in 2 Jahren oder so kommen. Die lange Hinhaltetaktik war ja nicht vorhersehrbar!

Und noch merkwürdiger - wieso schaust du nicht zwischendurch mal rein, um zu sehen, wie und ob es sich entwickelt? Oder hast du nur SQ42 gesponsert?

Was habe ich oben geschrieben. Mache ich ja, beeindruckt mich bis heute kein bischen. Ich behaupte ein richtig funktionierendes Spiel das Langzeitspass bietet, wird das nie! Es wird die beeindruckendste Techdemo aller Zeiten, aber wie jede hat man es sehr schnell gesehen, weil es eben auch in der Entwicklung viel zu sehr um technische Fragen als um Gameplay, Art-Design usw. geht. Bös gesagt ist ein Valheim in Version 0.14 von 5 Leuten entwickelt weiter als Star Citizen es jemals sein wird in Bezug auf Atmosphäre und Langzeitmotivation. Bei CIG bekommt man den Eindruck als würden sie echte Raumschiffe entwickeln, aber nicht ein Spiel das auch Spass machen soll.
 

Bobbelix

Komplett-PC-Käufer(in)
Was habe ich oben geschrieben. Mache ich ja, beeindruckt mich bis heute kein bischen. Ich behaupte ein richtig funktionierendes Spiel das Langzeitspass bietet, wird das nie! Es wird die beeindruckendste Techdemo aller Zeiten, aber wie jede hat man es sehr schnell gesehen, weil es eben auch in der Entwicklung viel zu sehr um technische Fragen als um Gameplay, Art-Design usw. geht. Bös gesagt ist ein Valheim in Version 0.14 von 5 Leuten entwickelt weiter als Star Citizen es jemals sein wird in Bezug auf Atmosphäre und Langzeitmotivation. Bei CIG bekommt man den Eindruck als würden sie echte Raumschiffe entwickeln, aber nicht ein Spiel das auch Spass machen soll.
Du willst über Geschmackssache diskutieren oder nur alles sinnlos in den Raum werfen, weil dir langweilig ist? Erinnerst mich da an jemanden.
Sorry, aber ich verstehe nicht warum die EDO hochlobst, wenn dieses Genre ja wohl gar nichts für dich ist?
Mit dem Vergleich zu Valheim qualifizierst du dich zu einem Troll. Nach deinen schlauen Worten muss ja SC ein gigantischer Meilenstein sein, denn ich habe 100te Stunden in SC verbracht und Valheim seit 2 Wochen nicht mehr angeschaut, da es das x-te Survivalspiel a'la Empyrion, Conan Exiles, Ark, Minecraft, Raft, NMS, usw.... Da wurde das Rad nicht neu erfunden auch wenn es nett gemacht ist.
 

JTRch

Software-Overclocker(in)
Ich habe EDO gelobt, weil sie so gemacht haben, wie man es macht. Mal eine gewissen Featureumfang entwickeln und veröffentlichen und dann wieder der nächste Schritt, denn so wie es CIG macht, hat niemand etwas davon. Und Star Citizen konkurriert mit EDO, darum habe ich es genannt. Ich habe nicht gesagt dass ich es gerne spiele, sondern dass ich sehe dass inzwischen viele Features mit denen sich Star Citizen Fanboys herausgeredet haben, warum ihr Spiel mehr sei als EDO, inzwischen dort nachgeliefert wurde und wird. Und zwar einiges schneller und effizienter. Für mich ist das Mass aller Dinge bezüglich Weltraumspiele immer noch Freelancer. An dem muss sich schlussendlich jedes messen. Es war perfekt, schön arcade lastig, dennoch etwas Handel (im Gegensatz zu Wing Commander) und macht einfach Spass. Wenn ich es etwas realistischer wollte, dann wäre i-War für mich die Referenz.
 

wollev45

Komplett-PC-Käufer(in)
@JTRch
Warten wir Odyssey ab und du probierst dann zu gleichen Zeit SC aus. Dann können wir gerne weiterdiskutieren. Bis dahin ist jede Vergleichsdiskussion auch von meiner Seite aus unsinnig.
SC mit ED zu vergleichen ist aber auch nicht richtig.
ich meine, ED ist schon seit Jahren draussen und spielbar.
SC kann man spielen, die Betonung liegt auf kann...

Odyssee wird wie jedes addon bei Frontier, laufen und spielbar sein.
die Feinheiten sowie tuning kommen danach.
Frontier und der Rest der Crew müssen von den finanziellen Mitteln leben welche sie mit addon und ingamekäufen verdienen.

da reicht es nicht alle paar Monate ein wahnsinns hype zu veranstalten mit den Geldern von denen man eigentlich etwas herstellen sollte... Stichwort Luftpumpe :D

bei SC gibt es einen oberguru der nach belieben, Lust und Laune, entscheidet ob etwas gut ist oder nicht.
Der Herr Roberts ist seinerzeit nicht umsonst bei Microsoft rausgeflogen...
mit SC hat er was geschaffen, ob es am schluss was werden wird nach fast 10jahren halte ich für ein Gerücht denn es gibt niemanden der dem Typen auf die Finger klopft, aber es gibt genug spinner und fanboys die welche ihm glauben und ihm somit die Kassen füllen.

letztendlich muss man hier nicht nur das Spiel vergleichen sondern auch das große ganze.

bei SC bin ich mir absolut nicht sicher wohin letztendlich die Reise geht und genau aus diesem Grund halte ich die Taktik von Herrn Roberts für äußerst fragwürdig.
Mein Vertrauen ist jedenfalls zu 100%erloschen wobei ich den €50.- welche ich ausgegeben habe, jetzt nicht nachtrauere.
sicher ist aber das es von mir nicht einen Cent mehr geben wird.

klar wird das kein fanboy verstehen der schon hunderte oder sogar tausende Euros versenkt hat denn letztendlich bleibt einem nichts anderes übrig als sich das ganze schön zu reden :-)
 

Prypjat_no1

PC-Selbstbauer(in)
Ehrlich? Wenn ich das lese, weiß ich sofort, dass nicht mehr viel kommen kann.
wo habe ich geschrieben das mir das Spiel nicht gefällt?
lesen, verstehen, rosarote Brille absetzen und dann erst mal antworten.
man könnte fast meinen das man gerade einem Kind den Schnuller abgenommen hat :-)
Sag ich doch. Nur Blub Blub.
Toller Versuch. ;)

Dann sag doch mal bitte konkret, warum das Spiel ein Schwindel sein soll und warum die Baker alle Idioten sind.
Bisher liest es sich nämlich nur so, als würde Dir das Spiel nicht gefallen und das ist der Kontext, den ich aus Deiner Aussage entnommen habe.
 

Bobbelix

Komplett-PC-Käufer(in)
@wollev45 danke, dass du mich als Spnner bezeichnest. Laut deiner Aussage ist jeder, der einem Hobby nachgeht und da Geld reininvestiert ein Spinner - egal ob Fußballfan, Autotuner oder Festivalliebhaber. Das bedeutet aber wohl, dass du keine Hobbies hast. :D

Ich bringe das mal auf den Punkt: alle Anti-SCler haben eines gemeinsam: Keine Phantasie! Sie müssen von einem Spiel an die Hand genommen werden, um "Spaß" zu verspüren. Ohne roten Faden funktioniert da gar nichts. Traurig, aber die heutige Gesellschaft ist wohl so.

Gerade die roten Fäden in den Spielen nerven mich gewaltig. Ich möchte Freiheiten erleben, keine Zwänge oder Einschränkungen in dem was ich machen will. In ED kann man das teilweise erleben, aber die Menüführung hat mich arg gestört mit der Zeit, deswegen bin ich gespannt was Odyssey so bewirkt. Daher der vorsichtige Vergleich mit SC.
 

Prypjat_no1

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe EDO gelobt, weil sie so gemacht haben, wie man es macht. Mal eine gewissen Featureumfang entwickeln und veröffentlichen und dann wieder der nächste Schritt, denn so wie es CIG macht, hat niemand etwas davon.
Aber genau so macht es doch CIG gerade. Es gibt eine Spielbare Version und das schon seit Jahren.
Diese Version wird immer wieder erweitert.
Das es so nicht mit SQ42 klappen kann dürfte klar sein. Leider ist SQ42 auch von den SC Features abhängig, weshalb es immer wieder verschoben wird.

ED habe ich sehr lange gespielt und es hat auch seinen eigenen Charme und eine gute Atmo, aber leider ermüdet es auch schnell und man hat das Gefühl, dass man egal welches System man anfliegt, alles schon mal gesehen hat.
Die Stationen sind fast immer die selben und die Leblosen Menüs machen es nicht besser.
Da hat SC einen großen Vorteil. Es ist (wird) ein sehr diverses Universum und das möchte auch erst mal erstellt werden.

Und Star Citizen konkurriert mit EDO, darum habe ich es genannt. Ich habe nicht gesagt dass ich es gerne spiele, sondern dass ich sehe dass inzwischen viele Features mit denen sich Star Citizen Fanboys herausgeredet haben, warum ihr Spiel mehr sei als EDO, inzwischen dort nachgeliefert wurde und wird.
Ich weiß nicht, ob ich mir Odyssey holen werde. Es wirkt wie No Mans Sky 2.0 mit realistischeren Planetenoberflächen. Ich werde die Tests abwarten und schauen, ob die restlichen Features es interessanter machen.

Und zwar einiges schneller und effizienter. Für mich ist das Mass aller Dinge bezüglich Weltraumspiele immer noch Freelancer.
Da gebe ich Dir absolut recht. Freelancer ist selbst jetzt noch auf den freien Servern stark frequentiert und es gibt wirklich gute Mods für das Spiel. Die Atmo, wenn man durch Radioaktive Nebel zu einer Rogue Basis fliegt ist für mich immer noch genial.
An dem muss sich schlussendlich jedes messen. Es war perfekt, schön arcade lastig, dennoch etwas Handel (im Gegensatz zu Wing Commander) und macht einfach Spass. Wenn ich es etwas realistischer wollte, dann wäre i-War für mich die Referenz.
Ich glaube das SC an Freelancer anknüpfen kann.
Man muss kein Crack sein um es spielen zu können. Es reicht ein Schiff, dass man auch locker alleine fliegen kann und mittlerweile kann man auch gut einen Rückzug antreten und sich aus Gefechte heraushalten, wenn man nicht kämpfen will.
Ich denke, dass CIG damit auf einen guten Weg ist. Nur die Wege sind jetzt länger, aber das ist auch zu verschmerzen.
 

Körschgen

BIOS-Overclocker(in)
danke, dass du mich als Spnner bezeichnest. Laut deiner Aussage ist jeder, der einem Hobby nachgeht und da Geld reininvestiert ein Spinner - egal ob Fußballfan, Autotuner oder Festivalliebhaber. Das bedeutet aber wohl, dass du keine Hobbies hast. :D

Wow, das dürfte unter den Top 3 der schlechtesten SC Vergleiche sein.
Ein Autotuner gibt nicht 2000€ für einen Auspuff aus, der evtl mal erscheinen wird...


Ich bringe das mal auf den Punkt: alle Anti-SCler haben eines gemeinsam: Keine Phantasie! Sie müssen von einem Spiel an die Hand genommen werden, um "Spaß" zu verspüren. Ohne roten Faden funktioniert da gar nichts. Traurig, aber die heutige Gesellschaft ist wohl so.
Genau, Star Citizen hat die Open World erfunden...

Lol...

Wie muss sich Minecraft fühlen...
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
Wird schon seine coolen Elemente haben.
Frische Ideen braucht die Spielebranche. Dazu brauchts halt auch Visionäre und solche Spiele.
Ich habe gerade mit "Kingdom Come Deliverance" begonnen. Bislang mag ich was ich sehe. Gerade, dass sich die Welt real anfühlt gefällt mir sehr, denn sowas hat mich aus einem "Skyrim" immer rausgerissen.
Davor war ich von Dying Light recht angetan, wenngleich es durchaus an allen Ecken und Enden auch eine Spur besser hätte ausfallen können, ist es eines der besten Zombie-Apocalypse-Spielen die ich bislang gespielt habe.
Frostpunk war auch cool.

Ich habe nach Jahrelangem Warten endlich wieder mal ein paar wirklich gute Spiele gespielt die vom Einheitsbrei (COD, BF...) wegkamen und mich zum Spielen zurückgebracht. Vielleicht wird Star Citizen auch wirklich cool, zumindest hoffe ich das bei SQ42 (da hoffe ich insgeheim auf einen Freelancer Nachfolger)
Ich weiß nicht ob "Frische Ideen" da das richtige Wort ist aber Spiele wie Frostpunk, Factorio, Satisfactory, Terraria usw. machen mir echt Laune. Wenn ich dann die HW Anforderungen dieser Spiele anschaue frage ich mich schon warum ich in den letzten ~10 Jahren überhaupt was geupdatet habe :-D
Dying Light (als Action Titel) hatte mir zwar auch Spass bereitet aber nur bis zu der Stelle wo die Nachtmissionen anfangen. Zocke in MP gerne Zombie Army 4 Dead War / Killing Floor / generell CoOp Spiele.
Aber zurück zu Star Citizen. Seit ~ 1+ Jahr nicht mehr reingeschaut. Ich kann warten.
Kann aber jeden verstehen dem das anders ergeht und das alles nur noch als ~Betrug sieht.
 

Bobbelix

Komplett-PC-Käufer(in)
Wow, das dürfte unter den Top 3 der schlechtesten SC Vergleiche sein.
Ein Autotuner gibt nicht 2000€ für einen Auspuff aus, der evtl mal erscheinen wird...



Genau, Star Citizen hat die Open World erfunden...

Lol...

Wie muss sich Minecraft fühlen...
Ich glaub dein Avatarhut sitzt zu eng und schränkt deine Denkfähigkeit ein. Den Schmarrn auseinander zu fieseln ist eigentlich vergebliche Liebesmüh.

Kurz auf den Punkt gebracht: für die meisten Großspender (Backer, die positiv der Entwicklung gegenüberstehen) ist SC ein Hobby - vergleichbar mit den genannten Beispielen. Die können mit dem derzeitigen Stand des Projektes bereits viel Spaß haben. Oder warum sollte jemand mehr als das Grundkapital für ein Projekt ausgeben, wenn er keinen Spaß daran hat. Das nennt man Hobby, mein Lieber.
"Minecraft"....und ....."Open World erfunden"? Was willst du damit sagen? Von mir haste das jedenfalls nicht. Wenn jemand Open World "erfunden" hat, dann war es wohl Elite mit Herrn Braben. Setz den Hut ab und lies noch mal. Vielleicht verstehst du dann was ich geschrieben habe.

Edith meint ich sollte noch folgendes Fragen:
Warum gibt denn ein Autotuner 2000 EUR für einen Auspuff aus? Das Auto funktioniert doch bereits ohne diesen teuren Auspuff.
Antwort: es ist sein Hobby! Und er kann und will es sich leisten, weil es ihm mehr Spaß macht mit diesem Auspuff durch die Gegend zu fahren!
Vielleicht merkste wie besch...eiden dein Vergleich war.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yenee

Freizeitschrauber(in)
Nein ich spiele es nicht. Ich komme alle 6 bis 12 Monate wieder mal in Versuchung den aktuellen Stand anzuschaun. Ich bin aber Backer der ersten Stunde, welche man schlicht betrogen hat! Als ich eingestiegen bin, hatte das Projekt um die 14 Mio gesammelt. Es ging damals um keine persistente Welt und den ganzen ach so tollen Müll, den hier Fanboys auflisten. Es ging um ein neues Wing Commander in moderner Grafik, das was Squadron 42 nun werden soll. Und hätte man sich auf das konzentriert, wäre es längst fertig geworden. Alles andere hätte man nachher (nach dem Release dieses Projekts) als neue Projekt neu anfangen können. Das wäre die saubere Vorgehensweise gewesen. Und nicht stetig erweitern und erweitern, Sachen die die ersten Geldgeber nie zugestimmt haben!

Ich will mein Squadron 42, der Rest interessiert mich nicht die Bohne. Ja ein Arcade Weltraumshooter und keine Simulation mit ganzen Wirtschaftsgedöns, das war zu Beginn versprochen. Oder was glaubst du was Backer für eine Freude hätten, wenn sie ein Jump'n Run à la Mario finanzieren und der Entwickler findet nach Jahren, Quatsch drauf, ich mache jetzt ein God of War Clone. Glaubst du nicht, die gingen zu Recht auf die Barrikade?
Also entweder hast du damals gepennt und dir nicht angeschaut, um was es ging, oder du lügst jetzt mit Vorsatz: SC war von vorneherein in zwei Spiele vorgesehen: als Solo-Kampagne (SQ42, die man nach damaligen Plan sogar noch zu zweit in Co-op machen könnte) und als Sandbox-MMO. Das war der Plan vom ersten Tag!
Und betrogen wurdest du definitiv NICHT. Zum einen haben die Backer selber (ich habe beide male mit abgestimmt) für eine Vergrößerung des Spieles gestimmt. Erst bei 65 Millionen hat Ch.Roberts von sich aus gesagt: STOP, nicht mehr!
Bis 2016 konnte JEDER Backer aussteigen und seine bezahlte Summe zurück bekommen. Wer das nicht gemacht hat, war offensichtlich mit dem Projekt weiter zufrieden!
Ich bin seit den 9 Millionen dabei, habe es aber nie versäumt, mich regelmäßig zu informieren. Das du das bis heute scheinbar nicht machst liest man sehr leicht aus deinen Kommentaren raus.
SC wird auch nicht ständig um neue Sachen erweitert, sondern es werden nach und nach alle angekündigten Inhalte aus der Stretchgoal-Phase eingefügt. Als wirklich interessierter und sich selber informierender Backer sollte man das wissen! Es sind bisher keine 10 Sachen eingeführt worden, die nicht geplant waren. Und vor dir waren noch frühere Geldgeber- z.B. mich!
Tja, ist schon 'ne Frechheit, das Ch.Roberts dich nicht persönlich kontaktiert und bei dir nachfragt, was er denn noch so ins Spiel einführen darf...
Was mich betrifft: ich schei*** auf SQ42, aber eben als sehr früher Backer weiß ich, das es kommen muß, weil andere eben gerade das wollen, kein MMO. Und ich wußte von Anfang an, das beides zusammen kommt. Noch ein Beweiß, das du hier offenbar nicht die Wahrheit sagst, denn zum damaligen Zeitpunkt konnte man nur das Paket SC plus SQ42 kaufen. SQ42 als Solo-Spiel gibt es erst seit 2016! Warum davor nicht? Weil es davor nie geplant war, die Spiele einzeln zu bringen und es auch nie ein SQ42-Spiel ohne den MMO-Part gab. Recherchiere selber nach und wach mal auf!
Deine Vergleiche, was die Backer auf die Barrikaden gehen würden wenn... ist gequirlte K***. Denn ICH bin Backer (sogar ein früherer als du), aber ich gehe nicht auf die Barrikade. Ich spreche für MICH, maße mir aber nicht an, für DIE Backer zu sprechen.

Meine Empfehlung: suche dir derweil ein anderes Spiel, was dir gefällt und schone dich und uns. SC scheint derzeit nichts für dich zu sein und da du zum einen stark polarisierst, Fakten weg lässt, Unwahrheiten schreibst oder schlicht uninformiert bist sind deine Beiträge schlicht kontraproduktiv.
 

Yenee

Freizeitschrauber(in)
...

Leute, setzt die Rosarote Brille ab wenn ihr Diskutieren wollt....
Diese Grundschuldisskussionen sind unnütz.
Höre auf, begeisterten Freunden von SC "rosarote Brillen" anzudichten oder die, die 1000, 2000...Euro in SC reinstecken, als Fanboy oder Spinner zu bezeichnen, wenn du diskutieren willst.
Denn solche Herabwürdigungen oder dieses lächerlich machen sind unnütz!
Lies hier im Forum unter älteren Beiträgen nach. Pro und Kontra können immer gut miteinander reden, wenn solche verbalen Entgleisungen nicht vorkommen. Es eskaliert hier im Forum immer dann, wenn gerade solche Sprüche kommen wie ich sie dir oben gerade angekreidet habe.
 

Bobbelix

Komplett-PC-Käufer(in)
.....Und greif mich nicht Persönlich an !....
Wieso nicht? Du hast ja angefangen! Aber von diskutieren sehe ich bei dir nichts. Beleidigen - jep, haste gelernt.

Und ja, ich bin einer dieser Spinner! Aber das kann dir doch egal sein. Vielleicht nützt es dir sogar - sofern dich SC überhaupt interessiert - wenn es genügend Spinner auf der Welt gibt und das Projekt mal fertig wird. Falls nicht, auch egal. Ich für meinen Fall habe eine Menge Spaß mit vielen weiteren Spinnern beim gemeinsamen SC zocken und das jetzt schon - kapieren die meisten nicht, da wohl Fensterbänkler und Vogelduzer. :-D
Und ein wenig träumen und hoffen darf man doch. Bislang gehe ich noch davon aus, dass SC etwas wird. Dieses Jahr ist ein großes Jahr der Entscheidung. Mal sehen, ob es klappt.

Btw: Ich war auch mal Fußballfanspinner, der jedes 2. Wochenende seinem "geliebten" Verein hinterhergefahren ist, in der Hoffnung er könnte mich 90 min positiv unterhalten. Leider hatte der oft viele Bugs, dass das auch oft frustrierend war....geschweige davon, dass er nie fertig wurde im "Meister werden". Was meinste was solche "Spinner" über die Jahre ausgeben für ihr Hobby - deswegen mein Vergleich oben.
 

JTRch

Software-Overclocker(in)
Es ist wirklich herrlich wie blinde Fans sich Tag für Tag selbstbelügen können ohne dabei rot zu werden. Der Rest amüsiert sich derweil darüber. Star Citizen ist inzwischen nur noch der grösste Witz der Branche, alle lachen ausser diejenigen die massig Geld herein gepumpt haben. Meine 69.-$ habe ich längst abgeschrieben, dafür fülle ich nicht mal ein Rückforderungsformular aus.
 

Bobbelix

Komplett-PC-Käufer(in)
@JTRch (nachdem Wollev feigerweise einen blockt) dann fang du doch bitte mal an zu diskutieren. Ihr beiden werft ja CR "diktatorisches" Handeln vor. Eine Art letzte Entscheidungsbefugnis hat er noch inne, aber die Führungsebene ist auf mehrere Personen aufgeteilt worden. Dass er sein Baby sich nicht von anderen entwickeln lässt, können einem nur die Ungeduldigen verwerfen. Microsoft hat ihn in meinen Augen deshalb rausgeworfen, da er seine Ideen dort nicht verwirklichen durfte. MS ging/geht es nur um das schnelle Geld und Freelancer war das ideale Projekt dafür, um Gewinn einzubringen. Für mich ist CR gegangen, da ihm sein Projekt aus der Hand gerissen wurde.

Jetzt bei SC hat CR wieder die Chance seine Ideen zu verwirklichen. Und viele der Spinner vertrauen ihm, dass er bzw. seine Truppe das schafft. Knackpunkte sind die Begriffe "server-meshing", "ICache" + "persistence". Daran sind sie momentan primär am werkeln (nebenbei machen die Designer noch weitere Fahrzeuge und Schiffe - sind ja auch keine Programmierer). Möglicherweise bekommen sie das dieses Jahr hin. Kannst ja mal bei KnebelDE schauen. Der hat es ganz gut erklärt.
Falls es klappt wie sie es sich vorstellen, können sie die bereits entwickelten Features schnell in SC einfügen - (Beispiel: Salvage)

Im Prinzip haben wir hier untereinander das Problem "Geduldige" vs. "Ungeduldige". Und deswegen beleidigen wir uns. Bescheuert!

Warum nichts über SQ42 berichtet wird, kann ich selber auch nicht nachvollziehen. Da sollte man etwas mehr Infos bereitstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yenee

Freizeitschrauber(in)
Es ist wirklich herrlich wie blinde Fans sich Tag für Tag selbstbelügen können ohne dabei rot zu werden. Der Rest amüsiert sich derweil darüber. Star Citizen ist inzwischen nur noch der grösste Witz der Branche, alle lachen ausser diejenigen die massig Geld herein gepumpt haben. Meine 69.-$ habe ich längst abgeschrieben, dafür fülle ich nicht mal ein Rückforderungsformular aus.
Du bist hier raus- du hast gelogen und ich habe es dir nachgewiesen. Und nun weichst du aus und beharrst darauf, das alle anderen blöd sind. Du verleumdest Ch.Roberts und benutzt dafür eine Lüge.
Also halte lieber die Füße still!
 

Prypjat_no1

PC-Selbstbauer(in)
Es ist wirklich herrlich wie blinde Fans sich Tag für Tag selbstbelügen können ohne dabei rot zu werden. Der Rest amüsiert sich derweil darüber. Star Citizen ist inzwischen nur noch der grösste Witz der Branche, alle lachen ausser diejenigen die massig Geld herein gepumpt haben. Meine 69.-$ habe ich längst abgeschrieben, dafür fülle ich nicht mal ein Rückforderungsformular aus.
Du hast ja sooooo Recht.
Meine riesige Investition von ca. 45 Euro hält mich gefangen.
Mein Messiahs Chris Roberts verlangt für meine Spende, meine absolute Ergebenheit.
Ich leide unter den Spaß, den ich die letzten Jahre schon mit Star Citizen hatte.

HOL MICH HIER RAUS!!!

Ich möchte wieder belanglose Spiele spielen, die Jährlich in Serie erscheinen!
Gib mir die Spiele, die mir mit Micropayment das letzte Hemd abnehmen!
Lass mich Spiele spielen, die selbst Jahre nach Release noch nicht richtig rund laufen!
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Moin zusammen,

diverse Posts wurden ausgeblendet. Bitte gemäß den Forenregeln diskutieren.

Danke! :)

Gruß
Pain
 

Yenee

Freizeitschrauber(in)
Moin zusammen,

diverse Posts wurden ausgeblendet. Bitte gemäß den Forenregeln diskutieren.

Danke! :)

Gruß
Pain
Moin Moin Painkiller,

erstmal Danke, das Du die Notbremse gezogen hast. Ich war schon wieder fast in Rage, es triggert mich enorm, wenn jemand hier mehrfach die Unwahrheit sagt und man es ihm sogar nachweist. Schnell rede ich mich da sonst selber wieder in eine Sperre hinein.
Was mich (und sicher viele andere) aber mehr interessiert: die Autorin des Artikels ist auf einen Hoax hereingefallen. Es wäre nett, wenn sie sich dazu äußert oder den Artikel dahingehend korrigiert. Und zum anderen: warum liegen "News" zu Star Citizen schon drei Monate her? Warum wird nicht, wie z.B. auf Gamestar, regelmäßig zum Stand der Entwicklung geschrieben? Die Version 3.13 ist seit Tagen auf dem PTU, wöchentlich kann man sehen, was nun im März/April rein kommt, was sich seit Eurem letzten Artikel (vom 25. Dezember!!!) schon getan hat.
Die Redaktion scheint wohl kein Interesse an wirklichen News zu haben und schreibt scheinbar BILD-artig an den Haaren herbei gezogene Halb- oder Unwahrheiten (wie der Schnee-Chaos-Skandal-in-Texas-Artikel hier z.B.)
Vielleicht könnte das mal an die Redaktion weiter gereicht werden.
 

Bobbelix

Komplett-PC-Käufer(in)
@Yenee ich denke die Redaktion wollte diese aggressive Stimmung, die bei fast jedem SC-Artikel aufkommt, eindämmen. 2020 wurde viel mit Schlamm um sich geworfen in den Kommentarbereichen.
Dämlicherweise hat man aber mit diesem Artikel hier, SC nicht aus der Schusslinie genommen, sondern wieder die Stimmung mächtig eingeheizt. Ein Schuss ins eigene Knie der Redaktion. Zeigt wohl auf welcher Linie hier geschrieben....äh....kopiert wird (hinsichtlich SC).
 

JTRch

Software-Overclocker(in)
Ok, schreiben wir es diplomatisch: Ich halte Chris Roberts für ein unfähigen Entwickler, unfähig ein Schlusstrich zu ziehen und etwas wirklich zu Ende zu bringen. Und bis dato ist Star Citizen eine beeindruckende Techdemo, und war die technsische Krone. Inzwischen hat ein anderes Projekt das von hinten überholt: der Flugsimulator von Microsoft. Was dort technsisch realisiert wurde, könnte Chris Roberts nicht mal mit einer Milliarde realisieren. Was bleibt also von Star Citizen: eine nicht absehbare Entwicklungszeit, über die man zurecht inzwischen sich lächerlich macht und ein Sandkasten wo man etwas herumspielen kann. Hätte man dasselbe Geld anderen gegeben, es wäre viel mehr dabei herausgekommen. Man schaue sich ein 1-Mann Projekt wie Space Engine an. Und es ist ja nicht von uns einfach aus der Luft gegriffen die Vorwürfe, denn es gab diverse Ex-Mitarbeiter die klar und deutlich gesagt haben, Star Citizen ist die grösste Betrugsmasche die in der Branche laufe. Eine Art Schneeballsystem, wo immer wieder neue Raumschiffe entwickelt werden um Geld heraus zu holen, um mit diesem Geld zu kaschieren, wie wenig von der Hauptlogik usw. überhaupt noch fehlt. Am Anfang hielt ich diese Leute für geprellte Ex-Mitarbeiter die einfach abrechnen wollten. Inzwischen glaube ich immer mehr, die hatten die pure Wahrheit ans Tageslicht gebracht. Denn der Zeitraum und das Geldbudget stimmt nicht mit dem vorzeigbaren überein. Da klafft eine riesen Kluft und man fragt sich: Wo ist das Geld hin?

Und mich macht es wütend, dass der Kerl mit der Betrugsmasche auch noch durch kommt und weiter mit seiner unglaubwürdigen PR Werbung machen kann und die Presse zieht mit. Ich hätte als Blatt wie PCGH einer solchen Vaporware längst jede Publizität genommen um die Kunden zu schützen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yenee

Freizeitschrauber(in)
Ok, schreiben wir es diplomatisch: Ich halte Chris Roberts für ein unfähigen Entwickler, unfähig ein Schlusstrich zu ziehen und etwas wirklich zu Ende zu bringen. Und bis dato ist Star Citizen eine beeindruckende Techdemo, und war die technsische Krone. Inzwischen hat ein anderes Projekt das von hinten überholt: der Flugsimulator von Microsoft. Was dort technsisch realisiert wurde, könnte Chris Roberts nicht mal mit einer Milliarde realisieren. Was bleibt also von Star Citizen: eine nicht absehbare Entwicklungszeit, über die man zurecht inzwischen sich lächerlich macht und ein Sandkasten wo man etwas herumspielen kann. Hätte man dasselbe Geld anderen gegeben, es wäre viel mehr dabei herausgekommen. Man schaue sich ein 1-Mann Projekt wie Space Engine an. Und es ist ja nicht von uns einfach aus der Luft gegriffen die Vorwürfe, denn es gab diverse Ex-Mitarbeiter die klar und deutlich gesagt haben, Star Citizen ist die grösste Betrugsmasche die in der Branche laufe. Eine Art Schneeballsystem, wo immer wieder neue Raumschiffe entwickelt werden um Geld heraus zu holen, um mit diesem Geld zu kaschieren, wie wenig von der Hauptlogik usw. überhaupt noch fehlt. Am Anfang hielt ich diese Leute für geprellte Ex-Mitarbeiter die einfach abrechnen wollten. Inzwischen glaube ich immer mehr, die hatten die pure Wahrheit ans Tageslicht gebracht. Denn der Zeitraum und das Geldbudget stimmt nicht mit dem vorzeigbaren überein. Da klafft eine riesen Kluft und man fragt sich: Wo ist das Geld hin?

Und mich macht es wütend, dass der Kerl mit der Betrugsmasche auch noch durch kommt und weiter mit seiner unglaubwürdigen PR Werbung machen kann und die Presse zieht mit. Ich hätte als Blatt wie PCGH einer solchen Vaporware längst jede Publizität genommen um die Kunden zu schützen.
Nun, du wolltest es doch diplomatisch angehen. Warum beginnst du da nicht mit Selbstreflektion und Ehrlichkeit? Fangen wir mal von vorne an: du warst unehrlich. Du hast behauptet, von Anfang an, als du mit eingestiegen warst, ging es nur um SQ42 als Wingcommander-/Freelancer-Nachfolger. Und das war schon mal die Unwahrheit, weil das Projekt schon vor Kickstarter von beiden Spielen zusammen ausging. Als Du eingestiegen bist (du sagtest, es war bei 14 Millionen), also im Juli 2013, da wusste JEDER, das es ein Single und ein MMO sind. Also beides. Und du hast somit auch für beides bezahlt. Schau in deinem Account nach unter Hangar, da ist dein Pledge-Paket: SQ42 und SC zusammen.
Nun, da du nur das Solo haben willst und immer noch wartest, spielst du die Karte des betrogenen aus: du negierst alles, was derzeit in SC schon möglich ist. SC ist derzeit umfangreicher als viele releaste AAA-Spiele. Man kann Bergbau betreiben, Handeln, Kopfgeldjagd, Ermittlungen anstellen, Lieferdienste machen. Es sind 3 Planeten, 14 Monde und ein Asteroid begehbar und erkundbar. Es gibt mehr als 100 Lokalitäten zum Anfliegen, in über 70 kann man Handeln und anderes machen. Es gibt mehrere Hunderte von Quests, die man machen kann.
Das alles ist etwas völlig anderes, als du haben willst, denn du willst nur SQ42, aber es ist extrem viel für eine Alpha.
Es kommt auch nicht immer neues ins Spiel, sondern die Liste der geplanten und von der Community damals so erwünschten Inhalte wird nach und nach mit ins Spiel gebracht. Das ist Fakt und es ist nachweisbar.
Was ein Schneeballsystem ist sollte ein erwachsener Mensch wissen. Falls nicht, gebe ich dir hier nochmal einen link dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Schneeballsystem
Es gibt zwischen der Finanzierung von SC und einem Schneeballsystem nur sehr wenig Gemeinsamkeiten. Aber einen gravierenden Unterschied: Schneeballsysteme sind in der westlichen Welt überall strafrechtlich relevant, auch in den USA. Die Schwarmfinanzierung von SC ist dagegen statthaft und wird ebenso weltweit genutzt, verboten ist sie nirgends. Du wirfst also Chris Roberts eine Straftat vor. und das nennst du nun sogar "diplomatisch".
Die Mähr von den geprellten Ex-Mitarbeitern ist in etwa das gleiche wie der hiesige Artikel um die unmenschliche CIG-Geschäftsleitung während der Schneekatastrophe in Texas: weitestgehend unwahr und schlecht zusammen gestrickt.
Ebenso ist es nicht Aufgabe von PCGH (oder anderen Medien), mich vor vermeintlicher Vapor-Ware zu schützen. Aufgabe der Medien ist eine neutrale auf Fakten basierende Berichterstattung. Und PCGH hat da selber zwar selten neutral geschrieben, sondern sogar eher negativ über SC geschrieben (wie der obige Artikel es ja beweist). PCGH mach jedenfalls mit Sicherheit keine PR für Star Citizen. Und somit zeigst du auch hier, das du deiner Wut über die lange Wartezeit auf SQ42 mit haltlosen Unterstellungen gegen andere Luft verschaffst. Aber du bist dabei unsachlich und stellst deine eigene Meinung als allgemein gültig hin. Und DA liegt dein Fehler.

Alles in allem: dieser Artikel über die ach so böse CIG-Geschäftsleitung war ein Hoax, entspricht also nicht der Wahrheit. Und das hat mit dir und deinen Beiträgen in soviel gemeinsam, das du ebenso wenig die Wahrheit geschrieben hast. Nur hat der Artikel nichts mit deiner persönlichen Abneigung gegen CIG und Chris Roberts zu tun.
 

JTRch

Software-Overclocker(in)
Schneeball System zeichnet sich aus, dass für das funktionieren der System immer wieder neue Geldgeber gefunden werden müssen, ansonsten kollabiert das System. Und es gibt strafrechtliche Norm wo Schneeballsysteme relevant werden, aber nicht jedes Schneeballsystem (Bitcoin) ist illegal.

Und ja sorry dass nach über 8 Jahren nicht mehr genau weiss was damals alles versprochen wurde. Nachweisbar ist es auch nicht so oft wurde die Seite überarbeitet. Und in Trailern etc. wurde jedenfalls zu Beginn immer das nächste Wing Commander impliziert, was ja der Geschichte von Chris Roberts auch Sinn macht.

Und stimmt ich bin der absolut einzige der sich bei Star Citizen kritisch fragt was da nicht stimmt. Du hast so absolut recht, es gibt sonst absolut keine kritischen Stimmen, auch nicht aus der Industrie selber. Es spricht ja schon Bände dass sich Chris Roberts regelmässig vor der Presse gegen Vaporware-Vorwürfe rechtfertigen müssen. Lustig: Andere Projekte müssen das nicht, warum wohl?
 

Bobbelix

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich such gerade beim MS Flugsimulator, ob dort die Möglichkeit besteht aus den Cockpit auszusteigen und im Flughafen oder frei in der Landschaft herumzulaufen - geschweige ein Flugzeug von innen zu erkunden. Ich hab das Spiel nicht, von daher keine Ahnung, ob das möglich ist. Kannst du helfen, @JTRch ? Die Videos auf YT zeigen das nicht. Du hast MS FS als besseres Vorbild hier reingebracht. Er sieht toll aus, aber die genannten Möglichkeiten sehe ich bisher nicht. Hab aber nur ein paar Videos auf die schnelle durchgezappt.
 
Zuletzt bearbeitet:

JTRch

Software-Overclocker(in)
Nein, warum sollte das möglich sein? Es geht um den technischen Background, ein echten Planeten 1:1 nachzumodelieren aus 2 Patebyte Daten und nicht irgendwelche zufallsgenerierte Planeten, denn das bringt sogar ein 1-Mann Projekt wie Space Engine hin. Dazu braucht es keine hunderte von Millionen. Und das was Azure Cloud und AI zusammen geleistet haben, könnte kein Spielstudio der Welt bezahlen (die Infrastruktur dahinter dürfte dutzende von Milliarden wert sein, ganz zu schweigen die Entwicklungskosten einer solchen AI). Denn der Flugsimulator ist nur ein Abfallprodukt für ein Technologie Präsentation, was Azure Clound und AI von Microsoft zu leisten vermag. Die Erkenntnisse aus dem Projekt werden wahrscheinlich im Business nun richtig vergoldet. Das Resultat aber ist das beeindruckenste was die Spielindustrie je gesehen hat und wahrscheinlich auch in seiner Grösse noch die nächsten 10 Jahre. Das war ja schon bei Flight Simulator X nicht anders.
 

Yenee

Freizeitschrauber(in)
Und auch hier zeigt sich: du verbiegst Fakten so hin, wie es dir genehm ist. Es wäre einfacher gewesen, du hättest den link zu Wiki geöffnet. Ich zitiere mal: ...
"....Jeder Teilnehmer wird mitunter an allen Einnahmen beteiligt, welche die Teilnehmer erhalten, die sie angeworben haben, wovon sich die Bezeichnung Pyramidensystem ableitet. Dadurch können nicht nur die Gründer, sondern auch Teilnehmer, die besonders lange dabei sind, profitieren. Alternativ verschieben die Gründer selbst gezielt alle Einnahmen innerhalb ihres Systems, sodass den Investoren vorgegaukelt wird, eine Rendite zu erhalten, während das Gros der Investitionen veruntreut wird und damit verloren geht..."
Wo nun ist dieses denn bei Star Citizen vorhanden? Kein Spieler, der SC kauft, muss neue Spieler einbringen, durch deren Zahlungen sie selber ausgezahlt werden und in der Pyramide aufsteigen. Die Einnahmen durch neue Backer werden nicht an ältere Backer im System verschoben.
Du musst dir nun auch nicht ausdenken, das nicht alle "Schneeballsysteme" strafrechtlich relevant sind; du bist uns da den Nachweis schuldig.
Schneeball-Systeme sind Anlagebetrugssysteme. Dieses liegt ja mit SC definitiv nicht vor. Denn wäre es das, wäre SC im gesamten EU-Bereich und Nordamerika komplett verboten, die gesamte Geschäftsleitung von CIG wäre schon unter Anklage in den USA.
Also, noch einmal: werde sachlich und bleibe bei den Fakten! Verbiege keine Wahrheiten, deute keine Begrifflichkeiten um, nur damit sie in dein gewünschtes Konzept passen!
Ebenso unterstelle mir hier keine Aussagen! Ich habe nie behauptet, das es außer dir keinen Kritiker an SC gibt (nebenbei: Kritik ist es nur dann, wenn du ehrlich bleibst, ohne zu lügen oder was umzudichten). Selbst ich kritisiere (auch hier auf PCGH) Dinge an SC!
Bringe dann auch mal die "kritischen Stimmen aus der Industrie" und die "Vapor-Ware"-Vorwürfe durch die Presse, gegen die sich Ch.Roberts wehren muss! Ein paar Links dazu wäre doch angebracht.

Ein letztes mal: Höre auf, Aussagen zu verdrehen, Aussagen zu erfinden, Sachverhalte umzudeuten, eigene Meinung als allgemeingültig hinzustellen. Denn das macht dich immer unglaubwürdiger!

Nachtrag: selbst deine Behauptung, eine Seite wäre über die Jahre immer wieder überarbeitet worden, ist von dir frei und unbewiesen in den Raum gestellt. Funding-Seite wie auch all die alten Beiträge ("10 for the chairmen" z.B.) sind alle im netz einsehbar. Und welche dieser Seiten wurde verändert? Weise das doch mal nach! Ansonsten ist das auch wieder nur laue Luft. Und das nennst du "diplomatisch"?

Lass uns sachlich diskutieren oder ich bin jetzt raus. Ich habe keine Lust, gegen die Wand anzureden. Es ist nicht meine Aufgabe, Uneinsichtige zu belehren. Ich habe keinen Bock auf sinnlose Streitereien.
 
Zuletzt bearbeitet:

JTRch

Software-Overclocker(in)
Wiki ist nicht die Welt. Schneeballsystem wird weit breiter verwendet als was du hier verlinkst. Würde CIG nicht stetig neues Geld mit neuen Verkäufen von Raumschiffen generieren, das Projekt hätte längst eingestellt werden müssen. Das ist nicht von der Hand zu weisen. Und ich stelle meine Meinung nicht als allgemein hin, aber man muss nur die Presse verfolgen um zu wissen wie es um den Ruf von Star Citizen steht. Willst du dass ich nun alle negativen News zu Star Citizen verlinke. Du stellst dich immer hin, als müssten alle deine Meinung vertreten. Was ich tue ist meine persönliche Kritik äussern, wüsste nicht dass ich dir da Rechenschaft schuldig bin.

It's reasonable to imagine that Wing Commander creator Chris Roberts' grand vision of an all-encompassing multiplayer virtual universe may never be truly completed. With over $130 million in crowdfunding cash, and more rolling in by the day, Roberts and his team have more resources than virtually any other game creator to fulfill their grand vision of interstellar travel, spaceship combat, first-person shooting, and probably five more game genres. The developer has been continually releasing alpha versions allowing fans (some of whom have paid thousands of dollars to "own" virtual ships) to knock around with what it's done so far, but when will the full game actually be released? Heck if we know.

The most popular Kickstarter-funded video game of all time still has a long way to go before it sees a release. What began in 2012 as a vision that would eventually morph into a genre-changing behemoth has since failed to live up to expectations. Although work continues on Star Citizen, its numerous setbacks and internal development problems have left many backers wondering if the game will ever see the light of day. The single-player campaign Squadron 42 was initially slated for a 2014 launch, only to be pushed back to a Q3 2020 release, in Beta form. With well over $250 million sunk into the project (so far), it could end up being the most expensive let-down in gaming history.
Soll ich weiter suchen?
 

Bobbelix

Komplett-PC-Käufer(in)
@Yenee lass es! Hier ist Hopfen und Malz verloren (wird er wohl auch über uns sagen). :D Das wird nur ein endloser Kreislauf mit Vergleichen. Auf einen gemeinsamen Nenner wird man nicht kommen.
 

Yenee

Freizeitschrauber(in)
Diese Artikel sind subjektive Meinungen von einzelnen Autoren auf Online-Portalen. Das ist nicht "die Presse"! So, wie auch der hiesige Artikel der Autorin ja nicht der Wahrheit entspricht. Den kann ja auch jemand als Beweis gegen die boshaften Machenschaften von CIG nutzen und woanders verlinken. Deswegen sind sie doch nicht wahr!
Ich stelle mich nicht hin, das andere meine Meinung vertreten, ich bin für Ehrlichkeit. Und ich habe dir hier mehrfach Lüge vorgeworfen- dazu hast du keine Stellung genommen. Ich meine die Behauptung, SC solle anfangs nur ein Single-Spiel sein, du wurdest betrogen, weil es zwei Spiele sind..., als du eingestiegen bist, hast du definitiv wissen MÜSSEN, das es sich um zwei Spiele handelt, du hast auch beide gekauft. Es gab zu dem Zeitpunkt gar nicht die Möglichkeit, sich nur für SQ42 zu entscheiden. Das ging erst zwei Jahre später. Warum also hast du da gelogen?

Schneeballsystem:
Substantiv, Neutrum [das]
1.
[verbotene] Form des Warenabsatzes, bei der sich der Käufer verpflichtet, einen Teil des Kaufpreises dadurch zu begleichen, dass er neue Kunden vermittelt, die den gleichen Bedingungen unterliegen (dtsch. Wörterbuch)

Wissenswertes zum Schneeballsystem​

Definition: Zahlenden Teilnehmern wird durch das Anwerben von neuen zahlenden Mitgliedern hoher Gewinn versprochen
Formen: Schenkkreise, Pyramidensysteme
Merkmale: Das investierte Geld der neuen Teilnehmer wird nicht in reale Werte angelegt, sondern auf andere Mitglieder höherer Hierarchiestufen verteilt.
Schneeballsysteme sind in Deutschland nicht legal. Multi-Level- oder Netzwerkmarketing sind, da ein reales Produkt im Vordergrund steht, hingegen zulässig.
Begründer verschiedener Systeme: Adele Spitzeder (19. Jh.), Charles Ponzi (20. Jh.), Bernard L. Madoff (21. Jh.)
( https://www.gevestor.de/details/schneeballsystem-873659.html )





12.10.2020

Es klingt zu schön, um wahr zu sein. Man investiert eine gewisse Summe; die schenkt man quasi demjenigen, der einen geworben hat. Im nächsten Schritt überzeugt man Freunde und Bekannte von der genialen Idee. So hat man seine eingezahlte Summe schnell vervielfacht. Dumm nur: Sehr schnell kollabieren solche Schneeballsysteme – mit wenigen Gewinnern und vielen Betrogenen.
( https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/job-und-finanzen/09354/ )

Schneeballsystem verständlich & knapp definiert​

Der Begriff "Schneeballsystem" wird für Geschäftsmodelle verwandt, deren Funktionsfähigkeit wesentlich auf einer exponentiell wachsenden Teilnehmerzahl beruht. Oft - aber nicht zwangsläufig - handelt es sich um ein mehrstufiges System. Fast immer tragen die Teilnehmer durch eigene finanzielle Beiträge (Kapitaleinlagen, Gebühren, Provisionen) zum Funktionieren des Systems bei. Da das Modell auf Wachstum angewiesen ist, hat sich der Vergleich mit einem Schneeball, der beim Hinunterrollen am Hang immer größer wird, als Bild eingeprägt - daher die Bezeichnung "Schneeballsystem"
( https://www.rechnungswesen-verstehen.de/lexikon/schneeballsystem.php )




Und höre endlich auf, dir eigene Deutungen für Schneeballsysteme als reale Fakten zu hinzubiegen. Schneeballsysteme zeigen sich immer durch die gleiche Mechanik aus: Anlagesystem, Leute zahlen Geld ein, sollen neue Leute werben, die Geld einzahlen, durch deren Einlagen sie dann ausgezahlt werden.
Es GIBT keine andere Arten von Schneeballsystemen. WÄRE SC ein Schneeballsystem, wäre es EU-weit und in den USA und Kanada VERBOTEN! Was ist daran nicht zu verstehen? Warum nur bist du derart verbohrt und uneinsichtig?

Ich bin jetzt raus, es wird mir nun wirklich zu blöd.
@Yenee lass es! Hier ist Hopfen und Malz verloren (wird er wohl auch über uns sagen). :D Das wird nur ein endloser Kreislauf mit Vergleichen. Auf einen gemeinsamen Nenner wird man nicht kommen.
Ja, ist zwecklos, bin damit raus. Er verbiegt weiter alles, was man sagt/schreibt und dreht sich alles hin, das es in seine Sicht der Dinge passt. Auf solchen Unsinn habe ich keinen Bock!
 

stolpi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Es ist wirklich herrlich wie blinde Fans sich Tag für Tag selbstbelügen können ohne dabei rot zu werden. Der Rest amüsiert sich derweil darüber. Star Citizen ist inzwischen nur noch der grösste Witz der Branche, alle lachen ausser diejenigen die massig Geld herein gepumpt haben. Meine 69.-$ habe ich längst abgeschrieben, dafür fülle ich nicht mal ein Rückforderungsformular aus.

Du (oder auch andere) darfst mich gerne anschreiben falls du das Geld zurück haben möchtest.




Viele Grüße,
stolpi
 

Prypjat_no1

PC-Selbstbauer(in)
Nein, warum sollte das möglich sein? Es geht um den technischen Background, ein echten Planeten 1:1 nachzumodelieren aus 2 Patebyte Daten und nicht irgendwelche zufallsgenerierte Planeten, denn das bringt sogar ein 1-Mann Projekt wie Space Engine hin. Dazu braucht es keine hunderte von Millionen. Und das was Azure Cloud und AI zusammen geleistet haben, könnte kein Spielstudio der Welt bezahlen (die Infrastruktur dahinter dürfte dutzende von Milliarden wert sein, ganz zu schweigen die Entwicklungskosten einer solchen AI). Denn der Flugsimulator ist nur ein Abfallprodukt für ein Technologie Präsentation, was Azure Clound und AI von Microsoft zu leisten vermag. Die Erkenntnisse aus dem Projekt werden wahrscheinlich im Business nun richtig vergoldet. Das Resultat aber ist das beeindruckenste was die Spielindustrie je gesehen hat und wahrscheinlich auch in seiner Grösse noch die nächsten 10 Jahre. Das war ja schon bei Flight Simulator X nicht anders.
:schief:

Den MSFS mit SC vergleichen? Das wird ja immer besser! :D
 

Bobbelix

Komplett-PC-Käufer(in)
@Prypjat_no1 daran erkennt man, dass er keine Ahnung hat von dem was er schreibt. Ich habe mir auch seinen Vorschlag "Space Engine" angeschaut. Sehr hübsche Grafik von weit außen. Aber zoomt man auf die Oberfläche war's das dann auch wieder. Genauso wie bei MS Flugsimulator eine hübsche Außenansicht, die aber leblos ist. Sowas zu programmieren ist doch kein Hexenwerk. Warum kapiert man das nicht, dass da kein Vergleich zu SC ist? In SC hat man zu der schönen Optik noch die Möglichkeit diese Welt zu erleben. Bei den anderen beiden genannten Programmen ist diese tot. Warum kapiert man das nicht, dass diese Vergleiche bescheuert sind?
 

Prypjat_no1

PC-Selbstbauer(in)
Die Technik hinter der Welt vom MSFS ist beeindruckend, keine Frage, aber wie Du schon schreibst, ist es nur eine Leblose Welt. Ich mag es im FS durch die Welt zu fliegen und ich finde das Wetter- und Flugmodell sehr beeindruckend, aber sobald man Abseits der Flughäfen landet, sieht man wie häßlich es (noch) ist.

Ich habe schon oft gedacht, dass es cool wäre, wenn man jetzt am JFK landen würde und dann den Flughafen betreten könnte, aber das ist eben nicht der Sinn des FS.

Umso mehr freue ich mich, dass ich in SC auf jedem Mond und Planeten (außer Gasriesen) landen kann und das überall. Wenn ich dann austeige und der Stern am Horizont aufgeht und durch die Staub-, Nebel- oder Schneeschwaden tritt, dann bringt das eine Atemberaubende Stimmung.
Dazu kommt noch, dass es mit jedem Update der Planet Tech immer mehr Diversitäten auf den Monden und Planeten gibt und mit dem Tool zum erstellen von Wasserläufen wie Bächen oder Flüße, bekommt das Spiel jetzt noch mehr TIefe.

Mir macht es Spaß die Entwicklung zu verfolgen. Wer behauptet, dass sich nichts in der Entwicklung tut, der hat schlicht keine Ahnung oder plappert anderen Leuten einfach nur nach.
Mir ist klar, dass es eine natürliche Ungeduld des Menschen gibt, aber es gibt auch genügend spielerische Zerstreuung Abseits von SC.
SC entwickelt sich stetig und wird kommen, so wie auch SQ42 kommen wird, aber es braucht nun mal seine Zeit, wenn man neue Technologien entwickelt.

Entwickeln ist eben nicht wie Kuchen backen, wo man alle Zutaten zusammen wirft und fertig ist die Laube.
 

stolpi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die Technik hinter der Welt vom MSFS ist beeindruckend, keine Frage, aber wie Du schon schreibst, ist es nur eine Leblose Welt. Ich mag es im FS durch die Welt zu fliegen und ich finde das Wetter- und Flugmodell sehr beeindruckend, aber sobald man Abseits der Flughäfen landet, sieht man wie häßlich es (noch) ist.

Ich habe schon oft gedacht, dass es cool wäre, wenn man jetzt am JFK landen würde und dann den Flughafen betreten könnte, aber das ist eben nicht der Sinn des FS.

Umso mehr freue ich mich, dass ich in SC auf jedem Mond und Planeten (außer Gasriesen) landen kann und das überall. Wenn ich dann austeige und der Stern am Horizont aufgeht und durch die Staub-, Nebel- oder Schneeschwaden tritt, dann bringt das eine Atemberaubende Stimmung.
Dazu kommt noch, dass es mit jedem Update der Planet Tech immer mehr Diversitäten auf den Monden und Planeten gibt und mit dem Tool zum erstellen von Wasserläufen wie Bächen oder Flüße, bekommt das Spiel jetzt noch mehr TIefe.

Mir macht es Spaß die Entwicklung zu verfolgen. Wer behauptet, dass sich nichts in der Entwicklung tut, der hat schlicht keine Ahnung oder plappert anderen Leuten einfach nur nach.
Mir ist klar, dass es eine natürliche Ungeduld des Menschen gibt, aber es gibt auch genügend spielerische Zerstreuung Abseits von SC.
SC entwickelt sich stetig und wird kommen, so wie auch SQ42 kommen wird, aber es braucht nun mal seine Zeit, wenn man neue Technologien entwickelt.

Entwickeln ist eben nicht wie Kuchen backen, wo man alle Zutaten zusammen wirft und fertig ist die Laube.


wie wahr..... aber das kommt nicht bei allen an.
Ist das schlimm? Nein, aber nervig wie man hier immer wieder lesen "darf". Jeder soll so machen wie ihm beliebt (und anderen nicht auf den Sack geht), es gibt zig Games draußen in der Welt - da ist ganz bestimmt auch was für die SC "Kritiker" dabei.
Wegen mir dürfen sie auch gerne mit Line of Defense glücklich werden. :ugly:



Viele Grüße,
stolpi
 

Prypjat_no1

PC-Selbstbauer(in)
wie wahr..... aber das kommt nicht bei allen an.
Ist das schlimm? Nein, aber nervig wie man hier immer wieder lesen "darf". Jeder soll so machen wie ihm beliebt (und anderen nicht auf den Sack geht), es gibt zig Games draußen in der Welt - da ist ganz bestimmt auch was für die SC "Kritiker" dabei.
Wegen mir dürfen sie auch gerne mit Line of Defense glücklich werden. :ugly:



Viele Grüße,
stolpi
Komm schon!
Was der Smarte Derek da auf die Beine gestellt hat, ist ein Meilenstein in der Videospielgeschichte. :D
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Moin Moin Painkiller,

erstmal Danke, das Du die Notbremse gezogen hast. Ich war schon wieder fast in Rage, es triggert mich enorm, wenn jemand hier mehrfach die Unwahrheit sagt und man es ihm sogar nachweist. Schnell rede ich mich da sonst selber wieder in eine Sperre hinein.
Was mich (und sicher viele andere) aber mehr interessiert: die Autorin des Artikels ist auf einen Hoax hereingefallen. Es wäre nett, wenn sie sich dazu äußert oder den Artikel dahingehend korrigiert. Und zum anderen: warum liegen "News" zu Star Citizen schon drei Monate her? Warum wird nicht, wie z.B. auf Gamestar, regelmäßig zum Stand der Entwicklung geschrieben? Die Version 3.13 ist seit Tagen auf dem PTU, wöchentlich kann man sehen, was nun im März/April rein kommt, was sich seit Eurem letzten Artikel (vom 25. Dezember!!!) schon getan hat.
Die Redaktion scheint wohl kein Interesse an wirklichen News zu haben und schreibt scheinbar BILD-artig an den Haaren herbei gezogene Halb- oder Unwahrheiten (wie der Schnee-Chaos-Skandal-in-Texas-Artikel hier z.B.)
Vielleicht könnte das mal an die Redaktion weiter gereicht werden.
Moin Yenee,

poste doch deine Kritik an dem Artikel bitte hier: https://extreme.pcgameshardware.de/...eln-auf-www-pcgameshardware-de.206989/page-16

Das wird von den Reds auch gelesen. :)

Gruß
Pain
 
Oben Unten