• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Sammelthread] Dragon Age: Inquisition

MrMantis

PC-Selbstbauer(in)
Habe jetzt mal einen Sammelthread aufgemacht zu der bevorstehenden Release :).



Allgemeine Informationen über das Spiel


Der Inquisitor



  • Neben den zurückkehrenden spielbaren Rassen Mensch, Elf und Zwerg wird es erstmalig möglich sein, in die Rolle eines Qunari bzw. Kossith zu schlüpfen. Auch hier wird das Geschlecht frei wählbar sein.



  • Dem Spieler wird bei der Charaktererstellung die Wahl zwischen zwei Stimmen pro Geschlecht für seinen Inquisitor gegeben. Im englischsprachigen Original sind das je eine Stimme mit englischem und eine mit amerikanischem Akzent.


  • Wie in Dragon Age II verlaufen die Gespräche des Inquisitors über ein sogenanntes Dialograd ab. Anders als in den Vorgängern wird dagegen nicht bei jedem Gespräch eine filmische Kamera zum Einsatz kommen

Die Welt



  • Zehn weitläufige Areale lassen sich erkunden, jedes einzelne dieser Areale ist größer als alle Orte in Dragon Age: Origins gemeinsam. Aufgrund der Größe dieser Gebiete kann der Inquisitor diverse Reittiere benutzen, beispielsweise Pferde oder Hallas. Da die Orte nicht immer problemlos bereist werden können, kann der vom Spieler gesteuerte Charakter jederzeit mit einem simplen Tastendruck springen, egal ob über ein Hindernis oder während eines Kampfes.


  • Als Inquisitor wird der Spieler seine Armee ständig vergrößern. Dazu werden beispielsweise überall in Thedas Burgen erobert und Außenposten errichtet, während die Armee weiter wächst.


  • Manche Kreaturen oder auch Gegner in der Wildnis können ausgerottet werden, so dass sie in besagtem Areal nie wieder erscheinen und andere Kreaturen und Feinde ihren Platz einnehmen.

Die Gefährten


  • Der Inquisitor ist nicht alleine: Neun Gefährten begleiten ihn oder sie (fast) überall hin, kämpfen an seiner/ihrer Seite und bringen ihre eigenen Persönlichkeiten mit sich. Darunter sind sowohl alte Bekannte wie Varric Tethras und Cassandra Penthagast, Romanfiguren wie Cole (aus Dragon Age: Zerrissen) und gänzlich neue Charaktere wie etwa der Qunari Iron Bull oder die Zauberin Vivienne.


  • Weitere Verbündete stehen der Inquisition ebenfalls als Berater zur Verfügung, so etwa die aus den Vorgänger bekannten Charaktere Leliana und Cullen, aber auch Neuzugänge wie die Diplomatin Josephine.


  • Nicht jeder Begleiter akzeptiert jede Entscheidung des Inquisitors: Fast alle Gefährten können die Gruppe permanent verlassen, wenn sie mit den Handlungen des Inquisitors nicht einverstanden sind.


  • Sowohl unter den Gefährten als auch Beratern finden sich die unterschiedlichsten Romanzenoptionen für Mann und Frau wieder, manche davon sind für beide Geschlechter verfügbar.


  • Wie in Dragon Age: Origins lassen sich alle Gefährten voll ausrüsten, unabhängig ob Rüstung, Waffe oder andere Gegenstände.

Die Features im Überblick



  • Dragon Age: Inquisition nutzt die Frostbite 3-Engine, die aktuellste Grafiktechnik aus dem Hause Electronic Arts, welche Thedas in nie zuvor gesehener Grafikpracht erstrahlen lässt.

  • Aus diversen Gegenständen können in einem neuen Menü Waffen und Rüstungen erschaffen werden, welche durch weitere Materialien aufgerüstet werden.


  • Das erste Mal in der Geschichte von Dragon Age kann Thedas nach Abschluss der Geschichte weiter erkundet werden, um etwa offene Nebenquests und Zusatzinhalte abzuschließen.


  • Der eigene Thedas-Weltenstatus wird über ein cloudbasiertes Programm namens Dragon Age Keep übertragen, ein neues, an Origin gebundenes System, welches die simple Importfunktion der Vorgänger für zukünftige Serienableger der Reihe ersetzt.


  • Als erster Dragon Age-Ableger überhaupt bietet Dragon Age: Inquisition einen Mehrspieler-Modus für bis zu vier Spieler, welcher keine Einflüsse auf den Einzelspielermodus haben wird.

Die Versionen


  • Dragon Age: Inquisition gibt es als Standard-Version und in einer Deluxe-Edition mit zusätzlichen Inhalten - jeweils als Download und in der physischen Variante. Alle Versionen benötigen einen Origin-Account.





Die Klassen und ihre Spezialisierungen


Es gibt erneut die drei bekannten Klassen Krieger, Magier und Schurke, die man im Verlauf des Spiels weiter spezialisieren kann. Jeder Klasse hat ihre eigenen Waffen, Fähigkeiten und Spezialaktionen.


Krieger

Diese kampferprobten Meister des Nahkampfes sind von entscheidender Bedeutung für jede Gruppe, die sich in die Schlacht stürzt. Als Frontkämpfer fangen die Krieger einen Großteil der gegnerischen Angriffe ab, ziehen die Aufmerksamkeit auf sich und reißen somit Lücken für tödliche Fernangriffe anderer Klassen. Während einige Krieger darauf bauen, selbst gewaltigen Schaden zu verursachen, sind viele von ihnen mit Silberit gerüstete Bollwerke, die auch die stärksten Attacken verkraften oder mit ihren Schilden abwehren können.


Spezialisierungen

  • Champion
Diese mächtigen Beschützer bewahren ihre Verbündeten vor Schaden, indem sie verheerenden Angriffen mit enormem Können und wilder Entschlossenheit standhalten. Ihre Gegner können sie nicht töten – und die Begegnung mit ihnen normalerweise auch nicht überleben.
Plünderer
Je blutiger die Schlacht wird, desto grausamer werden diese ebenso erbitterten wie tödlichen Krieger. Wer sie verletzt, macht sie nur wütend – und nur die wenigsten Gegner leben lange genug, um diesen Fehler zweimal zu begehen.
Templer
Diese unerbittlichen Krieger haben sich auf den Kampf gegen Magier und Dämonen spezialisiert. Sie überwinden jegliche gegnerische Magie und nutzen ihre rechtschaffene Macht, um Verbündete zu inspirieren und zu beschützen.


Magier

Jene, die die reine Energie des Nichts anzapfen und dabei den geflüsterten Verlockungen der Dämonen widerstehen können, sind wahrhaft außergewöhnlich. Und wenn sie diese mentale Stärke auf das Schlachtfeld richten, können sie auch wahrhaft Furcht einflößende Gegner sein. Feuerregen, Eismauern oder sogar die Fähigkeit, Verbündete zu heilen, sind dabei das Rüstzeug eines Magiers. Die meisten von ihnen setzen außerdem mächtige Zauber ein, um ihre Gegner nicht nur zu schwächen, sondern sie auch anfällig für körperliche Angriffe zu machen, wodurch sie Möglichkeiten schaffen, die ihre Kampfgefährten ausnutzen können.

Spezialisierungen

  • Ritterlicher Verzauberer
Diese Magier sind nicht nur selten, sondern haben auch die besondere Genehmigung der Kirche, ihre Kunst in der Schlacht auszuüben. Sie rufen Klingen aus dem Nichts herbei und sind Experten auf dem Gebiet des Schutzes und der Verteidigung.

  • Nekromant
Diese Magier haben sich darauf spezialisiert, vom Tod angezogene Geister zu binden. Sie können in Gegnern die Angst vor dem Tod wecken, Geister dazu bringen, an ihrer Stelle zu kämpfen, und sogar vernichtende Explosionen verursachen, wenn ein Gegner stirbt.

  • Rissmagier
Diese Magier greifen auf die Kräfte des Nichts zu, um entweder Materie aus dem Nichts zu ziehen oder den Schleier zu einer Waffe zu formen, mit der sie ihre Gegner ins Straucheln bringen oder zermalmen können.




Schurke

Ausgestattet mit Bögen, Dolchen und unzähligen schmutzigen Tricks konzentrieren sich Schurken vor allem darauf, Schaden zu verursachen und einen Gegner nach dem anderen systematisch und effizient auszuschalten. Schurken setzen meist auf eine Mischung aus Stealth und Beweglichkeit, um sich in vorteilhafte Positionen zu bringen – als Scharfschützen außerhalb der Reichweite gegnerischer Klingen oder in den Rücken eines nichts ahnenden Magiers. Dank ihres ebenso tödlichen wie listenreichen Kampfstils können Schurken in jeder taktischen Schlacht über Sieg oder Niederlage entscheiden.


Spezialisierungen

  • Handwerker
Die Kunstfertigkeit eines Handwerkers richtet sich vor allem auf komplexe Mechanismen: todbringende Fallen, ablenkende Vorrichtungen ... Wunder der Technik, die einem tödlichen Zweck dienen. Wartet am anderen Ende eines scheinbar harmlosen Bereichs des Schlachtfeldes ein Handwerker, solltest du dir einen anderen Weg suchen. Und falls er lächelt? Nun, dann kannst du nur hoffen, dass all deine Angelegenheiten geregelt sind.

  • Assassine
Jeder Schurke kann sein Ziel töten, doch Assassinen machen aus dem Tod eine Kunstform. Sie sind auf schnelle, tödliche Angriffe spezialisiert, nach denen sie wieder unbemerkt in den Schatten verschwinden, oder schalten ihre Gegner auf indirekte Weise aus, während sie selbst in sicherer Entfernung sind.

  • Sturmweber
Diese unberechenbaren Experten haben sich auf die Verwendung alchemistischer Mixturen spezialisiert, mit deren Hilfe sie sich in Frost oder Flammen hüllen. Schnell, chaotisch und vielleicht sogar verrückt, stürzen sie sich in den Kampf und fordern ihre Gegner heraus, sich dem Sturm zu stellen.


Trailer und Gameplays

https://www.youtube.com/watch?v=8_CApsY-K6c


https://www.youtube.com/watch?v=_Ta3Lrst9aw

https://www.youtube.com/watch?v=3G7iV6cb9SE

https://www.youtube.com/watch?v=dRNI5i1CWwo

https://www.youtube.com/watch?v=oLKRX5vDQ7E

https://www.youtube.com/watch?v=xIpiGzeRZ-o


Interessantes:

Dragon Age: Inquisition - Skyhold Gameplay - Xbox One - Part 1 of 2
https://www.youtube.com/watch?v=UUm6K3AZuN8


Dragon Age: Inquisition - Skyhold Gameplay - Xbox One - Part 2 of 2
https://www.youtube.com/watch?v=cReEu9ZBsik

Dragon Age: Inquisition - Gameplay & Cinematics PC (Part 1/3)
https://www.youtube.com/watch?v=VckyvBl0aEs
Dragon Age: Inquisition - Gameplay & Cinematics PC (Part 2/3)
https://www.youtube.com/watch?v=e_CMB-ZGe6M
Dragon Age: Inquisition - Gameplay & Cinematics PC (Part 3/3)
https://www.youtube.com/watch?v=iDEDSMOhSSM

Dragon Age 3 Inquisition New Gameplay Walkthrough: Giant Spiders, Dragons & Skyhold! PC Xbox One PS4
https://www.youtube.com/watch?v=BMsAZBE2bpw
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Nicht mehr lange, dann wird wieder geDRAGONAGEd.:daumen:
Die Jahreszeit ist schon mal perfekt für ein Big RPG.
 
K

Kinguin

Guest
Wünsche den Leuten viel Spass,werde wohl bei DA3 passen
Habe letztens Origin ausgepackt und irgendwie war das nix mehr für mich,also wurde mit dem Kampfsystem nicht mehr so warm wie damals vor 4 Jahren :ugly: Spielgeschmack kann sich ja ändern,ist aber echt schade in diesem Falle
Vllt irgendwann mal wieder
Was ich etwas kritisiere am neuen DA,die Grafik ist zwar hübsch,aber irgendwie ist mir das Neue doch zu bunt
Mag ne Kleinigkeit sein,aber das 1.DA war doch recht düster und brutaler so (manchmal aber auch lächerlich mit dem ganzen Blut ^^)
Naja letzten Endes entscheidet das Gameplay sowie die Story
 
N

natalie

Guest
@MrMantis: Danke für die Mühe, die du dir zur Erstellung dieses Sammelthreads gemacht hast. :daumen:

Noch 11 Tage, dann hat das lange Warten endlich ein Ende. :D
 

trigger831

Freizeitschrauber(in)
Ist gut gemacht. Hatte es vor ein paar Monaten schon dem Zettel. Gehe mit positiver Stimmung da ran. DA1 war genial, Nummer 2 halt nicht.
 
TE
MrMantis

MrMantis

PC-Selbstbauer(in)
@MrMantis: Danke für die Mühe, die du dir zur Erstellung dieses Sammelthreads gemacht hast. :daumen:


Noch 11 Tage, dann hat das lange Warten endlich ein Ende. :D
Hatte Zeit und Lust, wenigstens gibt es jetzt einen. :)


Jop, genau. Vor allem finde ich das mit den Camps klasse, das dort die Gesundheit regeneriert wird und man nicht ewig laufen muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gerstag

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mal schauen wie es wird. Seit laanger zeit mal wieder ein Spiel das ich vorbestellt habe, seit Star Wars the Old Republic. Noch 10 Tage :D
 
N

natalie

Guest

bscool

Kabelverknoter(in)
Werde es mir wohl auch besorgen. Wie sieht es aus kann man das eigentlich Online Spielen? Hät lust das in ner Grp durchzuzocken. werds mir für den pc anschaffen
 

Placebo

BIOS-Overclocker(in)
Habe mir nur mal die Wertung und Pros/Cons angeschaut, weil mir in Tests generell zu viel gespoilert wird.
Die Spoiler halten sich in Grenzen, ganz ohne geht es natürlich nicht. Ich habe ihn mir komplett durchgelesen und zu folgendem Fazit gekommen: das Spiel macht mehr Schritte nach vorne als zurück aber die Fortschritte sind vor allem dort zu finden, wo ich keine unbedingt benötige (Welt, Grafik, Nebenquests, Action-Kampfsystem) und die Rückschritte genau in den mir wichtigsten Bereichen (Charaktere, Story/Entscheidungen, Taktik-Kampfsystem). Werde vom Kauf ablassen und noch einmal darüber nachdenken, wenn es bei 20€ ist. Ich fand den Testbericht allgemein sehr fair.
 

Iconoclast

BIOS-Overclocker(in)
Dauert der Kauf über Origin Mexico manchmal was länger? Hat soweit alles geklappt und bin am Ende mit "gracias...." verabschiedet worden. Spiel ist aber nicht in der Bibliothek und vom Konto ging laut PayPal auch nichts runter. :what:
 

Triniter

PC-Selbstbauer(in)
Ich bin mal gespannt welche Figur mein I5 2500 bei Dragon Age macht, bisher war der Prozzi ja kein Flaschenhals, ich hoffe das bleibt auch hier so, die Benchmarks sehen ja nicht soo ganz toll aus, aber klar ist ja nicht ganz so dramatisch wie bei nem FPS und BF4 läuft mittlerweile echt gut auf meinem System.
 

Seet

PC-Selbstbauer(in)
Dauert der Kauf über Origin Mexico manchmal was länger? Hat soweit alles geklappt und bin am Ende mit "gracias...." verabschiedet worden. Spiel ist aber nicht in der Bibliothek und vom Konto ging laut PayPal auch nichts runter. :what:

Habe auch über Origin Mexiko bestellt und bei mir hats keine 2 Minuten gedauert bis ich sowohl die Origin- als auch die Paypal-Bestätigung hatte.
Bis ich es in der Bibliothek hatte sind auch keine 5 min vergangen.

War aber auch schon vor 2 Wochen.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Die Spoiler halten sich in Grenzen, ganz ohne geht es natürlich nicht. Ich habe ihn mir komplett durchgelesen und zu folgendem Fazit gekommen: das Spiel macht mehr Schritte nach vorne als zurück aber die Fortschritte sind vor allem dort zu finden, wo ich keine unbedingt benötige (Welt, Grafik, Nebenquests, Action-Kampfsystem) und die Rückschritte genau in den mir wichtigsten Bereichen (Charaktere, Story/Entscheidungen, Taktik-Kampfsystem). Werde vom Kauf ablassen und noch einmal darüber nachdenken, wenn es bei 20€ ist. Ich fand den Testbericht allgemein sehr fair.

Meines Erachtens auch falsche Prios beim entwickeln gesetzt.
Klar, einer der größten Kritikpunkte von Teil 2 war die Landschaft, welche man gefühlt 100 mal ablaufen musste.
Hier dürfte DA:I klar besser sein.
Wenn aber Charaktere, Story/Entscheidungen und das Kampfsystem nicht stimmen (sollten), ist das ein Schritt in die falsche Richtung.
Jedoch muss sich in meinem Spieldurchlauf erst noch zeigen ob das alles wirklich "schlecht" umgesetzt wurde.
 

max0r_

PC-Selbstbauer(in)
Laut dem Test auf gamersglobal müssen die ja einiges richtig gemacht haben.
Bin auch mal gespannt wie sich meine Hardware so schlägt.

Aber ne andere Sache: Weiß jemand wie da Gamepad support aussieht?
 

Iconoclast

BIOS-Overclocker(in)
Habe auch über Origin Mexiko bestellt und bei mir hats keine 2 Minuten gedauert bis ich sowohl die Origin- als auch die Paypal-Bestätigung hatte.
Bis ich es in der Bibliothek hatte sind auch keine 5 min vergangen.

War aber auch schon vor 2 Wochen.

Bei mir tauchte alles erst ca. 12 Stunden später auf, komisch. Bei BF4 damals ging es auch sofort. Egal, ist ja nun auch alles da. [emoji4]
 

Fexzz

BIOS-Overclocker(in)
Wird unterstützt (laut GameStar).

Wird nicht nur unterstützt, so wie ich das verstanden habe wurde das ganze sogar für Controller konzipiert.

Edit: Was habt ihr für Dragon Age: Inquisition bezahlt bei Origin Mexiko? Ich bin nach meiner Ausbildung grad auf Arbeitssuche und kann mir DA:I eigentlich nicht leisten für Vollpreis...aber wenn mans bisschen billiger bekommen kann, vielleicht kann ich dann ja für 'ne Woche von Brot und Wasser leben :ugly:
 

Fexzz

BIOS-Overclocker(in)
Ausreichend von 4Players? Das wundert mich, so ziemlich alle anderen hauen ja nur 8.5-9.5 raus. Mal durchlesen gleich, was die so schreiben.

Wer keine Lust hat alles zu lesen, heir das Fazit von 4P

BioWare versucht sich an einem Spagat zwischen den eigenen erzählerischen Tugenden und einer offenen Welt à la The Elder Scrolls: Skyrim – und die faulen Kompromisse dazwischen sind sehr schmerzhaft. Anstatt die traditionellen Stärken auszubauen, hat man sich an der erfolgreichen Konkurrenz von Bethesda orientiert und vieles von Skyrim kopiert, ohne dessen Sogwirkung zu erreichen.
Man hat sich vom situativen Rollenspiel mit dramatischem Drehbuch entfernt, um einen riesigen Spielplatz zu eröffnen.
Der sieht wunderbar aus, lockt mit Weite und Vielfalt. Aber der Kern ist entweder gewöhnlich, anspruchslos oder so schrecklich statisch wie in manchem Online-Rollenspiel.
Da ist weder erzählerisch noch spielerisch diese Faszination spürbar, die man nach Baldur’s Gate noch auf Dragon Age: Origins übertragen konnte.
Sollte es in den letzten zwanzig Jahren Fortschritte hinsichtlich des Figurenverhaltens gegeben haben, wird man sie hier nicht finden. Die wenigen wirklich guten Quests gehen im überstrapazierten Holen und Bringen unter.
Aufgrund der Widersprüche zwischen dem Erzählten und dem Erlebten entsteht zudem sehr früh eine Distanz zur Spielwelt und ihren Akteuren. Warum soll ich als Herold der Inquisition Eisen sammeln oder Widder jagen? Der eigene Held? Moralisch kaum formbar!
Es gibt nur wenig dramatische Momente, in denen das alte BioWare aufblitzt, denn Drehbuch und Story gehen während der Schnitzeljagd immer wieder unter. Ja, man kann man sich für 30 bis 80 Stunden in einem schier endlosen Freischalt- und Vervollständigungsfluss treiben lassen: Es gibt so viel zu bekämpfen, zu befreien, zu pflücken, zu basteln und auch zu entscheiden – nur dass sich dabei wenig auf die Geschichte auswirkt.
Die potenziellen Erkundungsreize der schönen Landschaften werden früh von der Spoilerkarte erstickt und vieles wird schrecklich offensichtlich für Sammler verteilt - das Auffinden von Geheimnissen per Richtungsimpuls ist das Dämlichste, was die Kanadier bisher entwickelt haben.
Das Kampfsystem schließlich ist nichts Halbes für Actionfreunde und nichts Ganzes für Pausetaktiker, aber bietet immerhin Komboreize in fulminanten Gefechten. Man wird letztlich in eine vollgestopfte Fantasywelt entführt, die einen für Wochen mit all ihrem Klimbim zum Surfen an der Oberfläche animiert.
Da noch eine Scherbe, hier noch eine Sehenswürdigkeit und vielleicht noch einen Riss schließen. Die wirklich guten Rollenspiele sind wie Tauchgänge. Aber BioWare will diese Tiefe gar nicht mehr erforschen - da schwimmt zu wenig Zielgruppe.
 

Placebo

BIOS-Overclocker(in)
Das ist im Prinzip eine minimal kritischere Version vom Gamestar-Fazit mit anders gewichteter Punkte-Wertung...
 
Zuletzt bearbeitet:

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
In dem 4players Testartikel werden aber auch - mal wieder - arg die negativen Eigenschaften hervorgehoben - die zahlreichen Verbesserungen gegenüber DA2, wie dass man wieder verschiedene Rassen und sogar Stimmen wählen kann oder die deutlich abwechslungsreichere Spielwelt, scheint der Artikelschreiber völlig außer Acht gelassen zu haben. Das ist auch wieder mal typische Reaktionskritik, wenn man manches eben zu subjektiv sieht, übersieht man schnell gewisse Fakten, die eigentlich dazugehören.:schief:
 

Sweedlander

Schraubenverwechsler(in)
Wird nicht nur unterstützt, so wie ich das verstanden habe wurde das ganze sogar für Controller konzipiert.

Edit: Was habt ihr für Dragon Age: Inquisition bezahlt bei Origin Mexiko? Ich bin nach meiner Ausbildung grad auf Arbeitssuche und kann mir DA:I eigentlich nicht leisten für Vollpreis...aber wenn mans bisschen billiger bekommen kann, vielleicht kann ich dann ja für 'ne Woche von Brot und Wasser leben :ugly:

Jetzt vielleicht bisl blöde Frage...aber funktioniert dieses Umstellen einfach so? Alternativ, taugen diese diversen Keyshops was oder sperrt EA das ganze irgendwann? Bei dem Preis würd das doch sonst jeder dort machen? Der Preis Unterschied ist nämlich schon extrem nice, und das Game sowieso ein muss.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Das ist im Prinzip eine minimal kritischere Version vom Gamestar-Fazit mit anders gewichteter Punkte-Wertung...

Ich find´s auch ok wenn 4P nicht gleich eine 88 oder so raus haut, wenn das Spiel einige Schwächen hat.
Aber eine 59?
Wenn ich 59 lese, ist das Spiel grottenschlecht. Wenn ich überlege das DA2 von denen 70% bekommen hat, muss DA:I ja noch um einiges schlechter sein.

Ich werd´s in den nächsten Wochen erfahren.
 

Seet

PC-Selbstbauer(in)
Jetzt vielleicht bisl blöde Frage...aber funktioniert dieses Umstellen einfach so? Alternativ, taugen diese diversen Keyshops was oder sperrt EA das ganze irgendwann? Bei dem Preis würd das doch sonst jeder dort machen? Der Preis Unterschied ist nämlich schon extrem nice, und das Game sowieso ein muss.

Es machen auch sehr viele.
Ich weiß nichtmal ob EA damit Minus macht (keine Ahnung was so ein Spiel abzüglich der ganzen Steuern die sie in Deutschland aufschlagen müssen kostet).
Aber mal davon ab, mein Bruder kauft regelmäßig Originspiele über einen Keystore und ich über Origin Mexiko, keiner von uns hat bisher Probleme damit gehabt.
Habe z.B. auch Battlefield 4 + Premium über Mexiko geholt und keine Probleme gehabt.
Nachteil beim Keystore ist höchstens das du 2-3€ mehr zahlst und den Key meistens mit Release bekommst, also du kein preload laufen lassen kannst.


Andere Sache: Erinnere ich mich richtig das man DA:I nur einmal aktivieren muss und danach Offline spielen kann?
Wenn ja kann ich nachher dann ja einfach mit dem Ami-Proxy starten und zocken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
In dem 4players Testartikel werden aber auch - mal wieder - arg die negativen Eigenschaften hervorgehoben - die zahlreichen Verbesserungen gegenüber DA2, wie dass man wieder verschiedene Rassen und sogar Stimmen wählen kann oder die deutlich abwechslungsreichere Spielwelt, scheint der Artikelschreiber völlig außer Acht gelassen zu haben. Das ist auch wieder mal typische Reaktionskritik, wenn man manches eben zu subjektiv sieht, übersieht man schnell gewisse Fakten, die eigentlich dazugehören.:schief:

Sorry, aber es besser zu machen als DA2 war nun auch fast wirklich keine Kunst mehr. DA2 war ja so lieblos hingeklatscht das es fast schon nicht mehr schlechter ging und nur noch besser werden konnte. ;)
Und auswählbare Stimmen und mehr als eine Rasse, das gehört für mich im Jahre 2014 einfach zum Standard in einem Gruppen-RPG, dafür gebe ich doch keine Extra Punkte mehr, das bot mir schon Baldurs Gate 1 von 1998.

Ansonsten fand ich die Kritikpunkte von 4Players aber schon druchaus zutreffend, wobei ich die 59% Wertung aber auch trotzdem bei weitem als zu niedrig erachte. Eine 80% Wertung würde ich an Hand der gelesenen Test und Videos(lets plays) jetzt wohl auch nicht verteilen, aber 75-78% währen da wohl durchaus angemessener gewesen als die 59% von 4Players.

Aber sonst sieht es wieder mal so aus als wenn Bioware alles abgeliefert hat, nur kein rundes RPG Erlebnis wie bei Baldurs Gate, oder Dragon Age 1.
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Tja, nur dass DA2 auch noch besser bewertet wurde, mit der Ausrede, dass Inquisition "ein schlechtes Open-World-Spiel" ist. Und obwohl es mehr Spaß macht, als der dahingeklatschte zweite Teil, eine so drastisch niedrigere Wertung? Sogar noch niedriger als z.B. Gothic 3, was beim Erscheinen ja überhaupt keinen Spaß gemacht hat?

Also bitte, irgendwo hört's auf.;)
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Tja, nur dass DA2 auch noch besser bewertet wurde, mit der Ausrede, dass Inquisition "ein schlechtes Open-World-Spiel" ist. Und obwohl es mehr Spaß macht, als der dahingeklatschte zweite Teil, eine so drastisch niedrigere Wertung? Sogar noch niedriger als z.B. Gothic 3, was beim Erscheinen ja überhaupt keinen Spaß gemacht hat?

Also bitte, irgendwo hört's auf.;)

Ich sage ja, die 59% finde ich auch deutlich zu niedrig, in 70% wären angemessener gewesen. Das ändert aber halt nichts daran das die genannten Gründe wohl absolut zutreffend sind, aber halt irgendwie komisch wirken im Angesicht der Wertung.^^
 

Placebo

BIOS-Overclocker(in)
Ich find´s auch ok wenn 4P nicht gleich eine 88 oder so raus haut, wenn das Spiel einige Schwächen hat.
Aber eine 59?
Wenn ich 59 lese, ist das Spiel grottenschlecht. Wenn ich überlege das DA2 von denen 70% bekommen hat, muss DA:I ja noch um einiges schlechter sein.

Ich werd´s in den nächsten Wochen erfahren.

Ich sehe 59 nicht als "grottenschlecht", sondern als "minimal über dem Einheitsbrei". Zusammen mit dem Fazit macht das Sinn. Allerdings bin ich ansonsten nie auf der Seite unterwegs und weiß deshalb nicht, wie der Durchschnitt dort so aussieht. Vielleicht bin ich auch etwas zu gutgläubig, denn ich hatte das Gefühl, dass es dieses Jahr einen allgemeinen Trend zu kritischeren Wertungen gab (Beispiel: [1][2]). Bei Gamestar konnte ich es mir noch damit erklären, dass die Krawall-Autoren dorthin gewechselt sind, die haben schon damals DA2 als Mist bezeichnet.
Gerade bei DA:I, das anscheinend sehr vieles richtig macht indem es alte Tugenden aufgibt, würde ich mir am liebsten Wertungen zwischen 1 und 100 wünschen - je nachdem, was dem Tester am Wichtigsten war. Wenn jede Seite gleich bewertet, kann ich mir die Recherche sparen und wieder zu Let's Plays zurückkehren.
 

Seet

PC-Selbstbauer(in)
Also mit amerikanischen Proxy scheint es zu laufen, konnte meine Geschichte aus dem Keep laden und bin jetzt bei der Charaktererstellung.
 

MiChaRiot

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So hab heut schonmal über VPN eine kurze Runde mit meinem Preload gespielt, das was ich bis jetzt gesehen und gespielt habe war echt klasse!
Über die Story kann ich nach ner halben/dreiviertel Stunde noch nicht viel sagen, jedoch ist die Grafik bildhübsch und läuft sehr performant!

Alles auf 1080p / Voreinstellung: Ultra / Mantle: An / VSync: Aus / Post-AA: An / MSAA: Aus / System : siehe Signatur -> fast durchgängig 50-60 FPS (gemessen mit dem Konsolenbefehl perfoverlay.drawfps 1)

Gerade nachdem ACU bei mir momentan nicht spielbar ist, freut mich diese PC-Umsetzung!

Einzig die Tastatursteuerung finde ich nicht so gelungen, aber es wir eh die meiste Zeit mit XBox-Controller aufm Fernseher gespielt werden.

LG
 

Triniter

PC-Selbstbauer(in)
Hmm, nur mal so, mein Preload ist durch, aber freigeschalten wird es ja offiziell erst Donnerstag 0 Uhr... Kann ich auch mit der in Deutschland gekauften Version per VPN heute schon ins Spiel? Viel Zeit zum Spielen hätte ich zwar trotzdem heute nicht aber mal reinschauen würd mich schon reizen:P
 

Seet

PC-Selbstbauer(in)
So hab heut schonmal über VPN eine kurze Runde mit meinem Preload gespielt, das was ich bis jetzt gesehen und gespielt habe war echt klasse!
Über die Story kann ich nach ner halben/dreiviertel Stunde noch nicht viel sagen, jedoch ist die Grafik bildhübsch und läuft sehr performant!

Alles auf 1080p / Voreinstellung: Ultra / Mantle: An / VSync: Aus / Post-AA: An / MSAA: Aus / System : siehe Signatur -> fast durchgängig 50-60 FPS (gemessen mit dem Konsolenbefehl perfoverlay.drawfps 1)

Gerade nachdem ACU bei mir momentan nicht spielbar ist, freut mich diese PC-Umsetzung!

Einzig die Tastatursteuerung finde ich nicht so gelungen, aber es wir eh die meiste Zeit mit XBox-Controller aufm Fernseher gespielt werden.

LG

Geht mir genauso, performance ist echt klasse.
Trotz meines nicht aktuellen Systems (HD7870, i5 3470) läuft es wirklich gut mit einem Mix aus Hoch und Ultra sowie Post-AA und MSAA 2x auf ca. 45FPS, drops unter 30 konnte ich bisher nicht feststellen. Nach Unity ist das wirklich ein Traum.

@Michaeriot konntest du zwischen DirectX und Mantle umschalten? Habe keine Einstellung dafür gesehen.


Ansonsten habe ich auch ein bisschen zu meckern:

Bei der Steuerung kann ich wirklich nur zustimmen, die ist teilweise nicht besonders gut gelungen.
Ich kann nicht so weit rauszommen wie ich gerne würde, da er dann in die taktische Ansicht wechselt. Welche, wie ich finde, unnutzerweise auch im unpausierten Modus funktioniert.
Sobald man in Dungeons oder Häusern ist wird es unübersichtlich..

Dann stehen keine Skillbeschreibungen bei den Skills dabei, man muss erst in den Skilltree gehen um zu sehen was sie machen, das hätte man doch ohne viel Aufwand integrieren können.

Kann mir jemand sagen ob das mit den Taktiken so wie Anfang bleibt?
Aktuell kann ich bei meinen Mitstreitern in den Taktiken nur auswählen ob sie eine Fähigkeit einsetzen sollen oder nicht, sowie das Potmangement.
Die Option die es damals gab (wenn mehr als 3 Gegner um dich herum dann nutze..., wenn mitstreiter unter 30% HP.... wenn angegriffen mit Typ x....) konnte ich bisher nicht einstellen bzw. finde keine Optionen dazu. Würde das wegfallen wäre das schon sehr traurig.


Achso und ihr solltet aufpassen, 30min meinen Zwerg zusammen gebastelt um dann in einer der ersten Cutszenes festzustellen das er knallgrüne Augenbrauen hat (hat man im Editor nicht gesehen). Als ich mir dann einen neuen gebastelt habe ist mir aufgefallen das es garkeine Option gibt die Augenbrauen zu färben... scheint also ein Bug bei der Haarfarbe zu sein.
Der neue Char hat ein etwas anderen braunton als Haarfarbe und nur einen ganz leichten grünstich auf den Augenbrauen...
Ärgerlich ist nun das mir der zweite Char nicht so gut gelungen ist wie der erste... der wirklich komplett lächerlich aussieht mit den Augenbrauen... und irgendwie habe ich keine Lust nochmal 20 min zu sitzen um einen zu basteln... wer weiß ob der dann gut wird. Eine Speicherfunktion für das Chardesign oder umschaltbare Beleuchtung im Editor wäre echt gut gewesen...
Naja mal sehen was ich mache.
 

MiChaRiot

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hmm, nur mal so, mein Preload ist durch, aber freigeschalten wird es ja offiziell erst Donnerstag 0 Uhr... Kann ich auch mit der in Deutschland gekauften Version per VPN heute schon ins Spiel? Viel Zeit zum Spielen hätte ich zwar trotzdem heute nicht aber mal reinschauen würd mich schon reizen:P

Einfach vor dem Start von Origin eine VPN in die USA aufbauen und du kannst es starten.
 
Oben Unten