[Sammelthread] ASUS Crosshair II Formula (Nforce 780a)

Merty

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich dachte ich mache mal einen Sammelthread für dieses TOP AM2+-Mainboard auf. Freue mich wenn hier viele Tipps und Tricks zu diesem Highend-Board landen, die im Endeffekt allen Usern helfen können.;)

Die technischen Daten (ohne Anspruch auf Vollständigkeit ;)):

Sockel AM2+
Prozessor Sempron Sockel AM2, Athlon 64 Sockel AM2, Athlon 64 X2 Sockel AM2, Athlon 64 FX Sockel AM2, Athlon X2 BE, Phenom X4, Phenom X3

Chipsatz NVIDIA nForce 780a SLI

Steckplätze PCI (32 Bit) 2unterstützt 33 MHz (5 Volt)PCIe x1 2PCIe 2.0 x16 3

Bustakt entspricht 1600-5200 MT/s

AMI BIOS

Formfaktor ATX

Netzteil ATX12V 2.0 (24Pin + 4Pin)

Speicher maximal 8192 MBArt des Speichers SDRAM-DDR2Speichersockel 4 x DDR2 Speicherstandards DDR2-667, DDR2-800, DDR2-1066 Dual Channel wird unterstützt JaECC-Speicher wird unterstützt

Anschlüsse 1 x Tastatur PS/21 x 34-polig Floppy1 x 4-polig PWM Lüfter6 x 3-polig Lüfter

IDE Anschlüsse intern 1 x 40-poligProtokolle Ultra DMA/133Max. Übertragungsrate 133 MB/s Maximale Geräteanzahl 2 Kanäle 1

Serial ATA Art des Controllers Serial ATA Anschlüsse intern 6 x Serial ATA Übertragungsrate 300 MB/s, 3,0 GBit/sChip Serial ATA IIMaximale

Geräteanzahl 6 Kanäle 6 RAID Level 0, 1, 5, 0+1

USB Controller Art des Controllers USB 2.0Anschlüsse extern 6 x USB-A USB 2.0 Max. Übertragungsrate 60 MB/s Maximale Geräteanzahl 127

FireWire Controller

Grafikchip Bezeichnung NVIDIA GeForce 8200 Shader Model 3.0 Full Screen Anti Aliasing bis 8 fachDirectX Version 10OpenGL Version 2.0 Speicher Kapazität bis zu 256 MB vom Arbeitsspeicher RAMDAC 1. RAMDAC 400 MHz2. RAMDAC 400 MHz MPEG2 Wiedergabe JaEncoding Ja Direkte Anschlüsse 1 x VGA Ausgang1 x
HDMIUnterstützung für DirectX 10, Shader 3.0 GeForce Boost Technology, HybridPower-Technology, NVIDIA PureVideo HD, Unterstützung der Videocodecs VC-1, H.264 und MPEG-2.
Sound Chip ADI 1988B Ausgänge 1 x Digital-Out (optisch)1 x Digital-Out (koaxial) Kanäle bis zu 8 digitalSurround 8-Kanal Soundchip
LAN 1 Bezeichnung GigabitAnschlüsse 1 x RJ-45 (LAN) Transferrate LAN 10/100/1000 MBit/sChipsatz 1x Gigabit
LAN 2 Bezeichnung GigabitAnschlüsse 1 x RJ-45 (LAN) Transferrate LAN 10/100/1000 MBit/sChipsatz 1x Gigabit
Optional nutzbar 6x USB 2.0, 1x Firewire
Zubehör: Anleitung, Handbuch, Treiber CD, 6x SATA Kabel, SATA Stromadapter, IDE-Kabel, Floppy-Kabel, HDMI auf DVI Adapter, Slotblende (2x USB, 1x Firewire), ATX-Blende, Q-Connector Set, LCD Poster, Lüfter, Kabelbinder, SLI-Brücken, SupremeFX II PCIe x1 Soundkarte, Spiel: Company of Heroes

Besonderheiten: CMOS Reset Schalter an der Rückseite, Power- und Resetschalter direkt auf der Platine, SLI Chipsatz (unterstützt 2x 16 Lanes), Vista ready

Fotos habe ich leider vergessen zu machen... Will aber versuchen ein paar nachzureichen. Im Internet gibt es aber auch ganz brauchbare Bilder, die ich aber aus Copyright-Gründen hier nicht reinbasteln will. :)

Der 1. Tag:

Seit heute habe ich dieses Mainbaord in meinem PC verbaut und es läuft -entgegen meinen ersten Erwartungen- bisland absolut stabil und zuverlässig, obwohl es noch keine offiziellen Nforce 780a-Treiber bei Nvidia zum Download gibt. :daumen:

Hier meine ersten Erfahrungen beim Einbau:

Ich betreibe das Board aktuell mit einem AMD Athlon 64 X2 6.400+ @Standardtakt, sowie 2 GB DDR2-800 Kingston HyperX, einer Leadtek 8800gts 512mb und einem Zalmann 9500cu.

Sobald die ersten 45nm Phenoms zu haben sein werden, möchte ich gerne auf Quadcore umsteigen. Bis dahin reicht meine CPU locker aus.

Der erste Eindruck beim auspacken des Mainboards: WOW... was für ein Brett !! Die Größe, die vielfältigen Anschlußmöglichkeiten und die Haptik des Boards sind erste Sahne. In der Packung findet man(n) alles was gebraucht wird (Supreme FX II Soundkarte, ext. POST-LCD-Monitor, 4xSATA-Kabel, 1x IDE und Floppy-Kabel, zusätzliche USB-Port u. Firewireblende, Anleitung, Treiber-CD sowie das Game COMPANY OF HEROES Opposing Fronts).
Der Einbau verlief absolut problemlos. Mein Gehäuse NZXT Zero bietet ausreichend Platz für Board und Komponenten. Etwas gewöhnungsbedürftig sind meiner Meinung nach die SATA-Aschlüsse, die nach rechts außen angewinkelt, etwas umständlich zu erreichen sind. Ansonsten wirkt das Layout des Boards sehr durchdacht. Kein Kabel liegt kreuz oder quer im Gehäuse, alles paßt.
Dann... erstes Einschalten... Rechner fährt hoch. Prima. Kiste läuft.
Die Grundeinstellungen (Uhrzeit, Datum, Bootsequence) eingestellt und Windows XP frisch installiert.
Die mitgelieferte Treiber-CD bietet einen recht praktischen Installation-Wizzard, der alle notwendigen Treiber nacheinander installiert und selbstständig den Rechner mehrmals neu startet. Hat ASUS gut gemacht.

Inzwischen sind alle Treiber (Grafikkarte, Drucker, Scanner etc.) und ein paar wichtige Programme installiert und mein Rechner läuft seit heute mittag absolut einwandfrei. So soll es sein.

Als nächstes werde ich ein paar Benchmarks testen und auch ein paar Stunden zocken; um zu testen ob auch da alles stabil läuft. Anschließend will und werde ich ein paar Overclocking-Versuche starten um das wirklich sehr umfangreiche BIOS kennenzulernen.

Weitere Infos werde ich demnächst hier posten. Freue mich über rege Beteiligung.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Merty

Merty

PCGH-Community-Veteran(in)
Nun habe ich das neue Mainbaord schon 3 Tage im Einsatz. Es schlägt sich prächtig !!
Alle Benchmarks bisher ohne Probleme, auch beim zocken läuft alles wie geschmiert. :daumen:

Meine ersten Übertaktungsversuche mit der ohnehin schon am Limit laufenden CPU waren -wie erwartet- nicht besonders erfolgreich. Zwar bietet das Board massig Einstellungsmöglichkeiten, jedoch konnte ich mit dieser CPU keinen stabilen Betrieb über 3,35 Ghz erreichen. Selbst eine CPU-Spannung von 1,5 V hat nicht zu gewünschten 3,5 Ghz geführt. :wall:

Da ich eine Black Edition CPU habe, bin ich davon ausgegangen, daß der Multiplikator auch nach oben hin offen ist. Dies scheint jedoch nicht so zu sein. Bei 16 = 3,200 GHZ ist leider schluß.

Kann mir dazu jemand eigene Erfahrungen liefern ? Kann es sein das die Black Edition durch den Multiplikator nur nach unten getaktet werden kann ? :hmm:
 
Zuletzt bearbeitet:

Lee

BIOS-Overclocker(in)
Der 6400er hat keinen freien Multi. Egal ob Black oder nicht. Erst der 5000er Black hat einen freien Multi.
 

Thalon Mook

Schraubenverwechsler(in)
Hi,

ich hab seit 1 Woche ein ASUS Crosshair II Formula mit einem Phenom 9859 Black Edition.
Ich habe massive Probleme mit diesem MB und CPU. Der Rechner läuft nicht stabil. Ich muss völlig utopische Timings beim Speicher einstellen das er überhaupt startet. Mit 800MHz DDR2 Takt läuft der Rechner einigermaßen. Nur wenn ich auf 1066MHz Speichertakt schalte dann läuft er nicht mehr stabil. Ich muss dann einige Einstellungen per Hand vornehmen das er nicht dauernd mit BS abschmiert.
Hab auch mal verschiedene RAM's getestet, z.B. die Corsair die von ASUS empfohlen werden, aber auch mit diesen läuft der Rechner auf 1066 nicht sauber.

Die neue Bios Version 0502 hab ich geflasht das brachte bis auf ein sinnloses Bioshintergrundbild auch nichts.

Ich mache jetzt seit einer Woche an der Kiste rum und ärgere mich mit verschiedenen Support anfragen rum.

Ich hoffe nun das es wie bei ASUS üblich mit einem der nächsten Bios-Updates läuft.

Zum Phenom muss ich sagen der lässt sich prima übertakten hab ihn mit Luftkühlung auf 2,8GHz gebracht mit Wakü wird da noch mehr gehen.

Bis denn Thalon
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Merty

Merty

PCGH-Community-Veteran(in)
Habe in anderen Foren auch schon gelesen, daß das Board bei 1.066 mhz-Speichern aktuell noch Mucken macht.

Dies liegt wohl zum einen an dem noch nicht ganz ausgereiften BIOS, zum anderen sicherlich auch an der etwas desolaten Treiber-Situation. Von Nvidia gibt es bis heute keinen offiziellen Treiber zu den Nforce 780a-Boards.

Genau aus diesem Grund bin ich noch nicht auf den Phenom umgestiegen. Meine Komponenten laufen auf dem Board absolut stabil und zuverlässig. Habe garkeine Probleme.
 
TE
TE
Merty

Merty

PCGH-Community-Veteran(in)
Inzwischen gibt es endlich die offiziellen Treiber in der Version 18.11 bei Nvidia zum Download :daumen:.
 
TE
TE
Merty

Merty

PCGH-Community-Veteran(in)
Die neue BIOS-Version 07.01 für die neuen Stromspar-CPUs von AMD gibt es ab sofort zum Download auf der ASUS-Hompage :daumen:
 
TE
TE
Merty

Merty

PCGH-Community-Veteran(in)
Aktuelle BIOS-Version 9.01 ab sofort bei ASUS zum download ;)

Darüberhinaus gibt es aktuelle Mainboard-Treiber bei NVIDIA zum download.

Damit sollten eigentlich ALLE RAM-Probleme endgültig bereinigt sein.

Hat eigentlich schon jemand einen Phenom 9950 oder 9850 auf diesem Board im Einsatz und kann seine Erfahrungen posten ???

Wäre klasse ... !!:daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Merty

Merty

PCGH-Community-Veteran(in)
So Leute, seit dem Wochenende tuckert ein Phenom X4 9950 (neue 125 Watt Version) auf meinem Board :daumen:

Multi auf 15 gestellt und läuft seither stabil bei 3 Ghz :daumen:

Mein Windows Vista hat sich noch nie so geschmeidig angefühlt. Der Prozessor bringt einen fühlbaren Performance-Zuwachs.

Habe sonst noch keine großen Übertaktungsversuche unternommen, will ich aber noch ... ;)

Mit welchen Einstellungen habt ihr bisher das meiste rausgeholt ??

Habe in Foren gelesen, daß dieser Prozzi in der Regel bis 3,2 ghz problemlos zu takten ist. Hat da schon einer Erfahrungen ??

Wäre natürlich Klasse, wenn jemand das selbe Board im Einsatz hat.
 

Lee

BIOS-Overclocker(in)
Ach du tust mir leid. Keiner interessiert sich für deinen Thread. Das kenne ich... leider... :(

Mit welchen Einstellungen ich das meiste bei mir rausgeholt habe kann ich dir sagen, nur wird es jemandem, der über den Multi übertaktet nichts nutzen;)

Bei mir hat es Wunder gewirkt, die Option "HTT Adjust Gap" auf 1 MHz zu setzen.

Ich habe aber nicht dein Board. Aber vllt gibt es die Einstellung trotzdem;)
 

alex0582

Freizeitschrauber(in)
hi

na so ist es ja nicht also ich finde es schön das auch andere ihre erfahrungen mit dem board posten !
meine waren bis jetzt nur posiviv hab es ca. 1 monat drin und aus kostengründen erstmal mit meinem alten cpu und nur 2 gb ram laufen und es läuft top
das einzigste was ich noch nicht hinbekommen habe ist die hybrit funktion zu aktivieren hab im bios alles eingestellt und den monitor an der onboard dran aber das hybrit symbol erscheint bei mir im windows vista nicht komisch
 

DANGErde

Komplett-PC-Aufrüster(in)
und rauf
hi

schade das nicht so viele posten ! hab mir das board auch bestellt und will mal ein bischen mehr wissen, über mängel oder so

welchen speicher würdet ihr mir empfehlen ? will gleich 8gb drauf machen cpu ist ein x4 9950 125watt

infos über graka(s) die gut dazu passen sowie lüfter für cpu wär auch super



P.s die neuste bios version ist die Version 1003 http://support.asus.com/download/download.aspx?SLanguage=de-de&model=Crosshair%20II%20Formula
 
Zuletzt bearbeitet:

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Ach du tust mir leid. Keiner interessiert sich für deinen Thread. Das kenne ich... leider... :(

Doch, doch, ich verfolge den Thread schon, keine Angst. :daumen:

So Leute, seit dem Wochenende tuckert ein Phenom X4 9950 (neue 125 Watt Version) auf meinem Board :daumen:

Multi auf 15 gestellt und läuft seither stabil bei 3 Ghz :daumen:

Mein Windows Vista hat sich noch nie so geschmeidig angefühlt. Der Prozessor bringt einen fühlbaren Performance-Zuwachs.

Habe sonst noch keine großen Übertaktungsversuche unternommen, will ich aber noch ... ;)

Mit welchen Einstellungen habt ihr bisher das meiste rausgeholt ??

Habe in Foren gelesen, daß dieser Prozzi in der Regel bis 3,2 ghz problemlos zu takten ist. Hat da schon einer Erfahrungen ??

Ist ja super, dass der Phenom 9950 als 125W ohne Probleme läuft.
Kannst du weitere Erfahrungen posten?
Was ist mit den Sata Anschlüssen, kannst du alle normal nutzen oder gibt es Probleme?

Immer her mit den Infos. :D

Wäre natürlich Klasse, wenn jemand das selbe Board im Einsatz hat.

Mal sehen, kann sich schon bald ändern. ;)
 
TE
TE
Merty

Merty

PCGH-Community-Veteran(in)
Schön das wieder einige Postings dazugekommen sind :daumen:

Mit meinen S-ATA-Anschlüssen gibt es keinerlei Probleme. Alles läuft einwandfrei. Auch ein Testweise installierter RAID 0 und 1 ging einwandfiffi !! :daumen:

Mein neuer 125 Watt Phenom X4 9950 läuft spitzenmässig. Bin mit meinem PC richtig happy und will keinen anderen mehr haben ;)

Mehr als 3 Ghz habe ich jedoch noch nicht rauskitzeln können. Bei einem Multi von 16 (= 3,2 ghz Takt) und 1,425 Volt CPU-Spannung ist Windows nicht mehr hochgefahren. Warschenlich muß ich an den BIOS-Einstellungen noch mehr ausprobieren - aber sind soooooooo viele... :hail:

Respekt wenn sich einer in diesem umfangreichen BIOS sofort zurechtfindet.:hail:

Meine Apogee GT-RAMs laufen einwandfrei, kann sie jedem nur empfehlen. Außerdem sind 4 Gibyte RAM sicherlich mehr als ausreichend :D

Werde heute noch die aktuelle BIOS-Version flashen... Danke für den Tipp :daumen:

Übrigens habe ich meiner CPU auch einen neuen Kühler spendiert. Ein Zerotherm Nirvana NV120 läßt den Phenom ganz schön frieren ... :love:
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Das sind tolle Infos. :daumen:

Sag mal, ganz nebenbei, war dein Mainboard gerade, oder irgendwo krumm?
(nee, keine Scherzfrage, schau in den MIIF Thread, dann verstehst du, was ich meine)
 
TE
TE
Merty

Merty

PCGH-Community-Veteran(in)
Das sind tolle Infos. :daumen:

Sag mal, ganz nebenbei, war dein Mainboard gerade, oder irgendwo krumm?
(nee, keine Scherzfrage, schau in den MIIF Thread, dann verstehst du, was ich meine)

Habe gerade in den besagten Thread geschaut. Ich habe nicht schlecht gestaunt ... :wow:

Also mein Board war absolut gerade, ließ sich absolut einfach im PC-Gehäuse einbauen, die Archtitektur des Boards würde ich als sehr durchdacht bezeichnen.
Wie gesagt, sind die angewinkelten SATA-Anschlüsse etwas gewöhnungsbedürftig. Aber ich muß da nichts mehr dran herumstecken ... :P
 
Oben Unten