• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ryzen5 2600 boosted mit default Bios Settinng ueber 4,1ghz?

Shinna

Software-Overclocker(in)
Servus,

da mein alter i5 langsam aber sicher nicht mehr ausreichte habe ich mir kurzer Hand guenstig ein neues System zusammengestellt.

Ryzen5 2600 mit boxed Luefter
ASrock B450M Pro4 (Bios 3.90 ist vorinstalliert)
Patriot DDR4 3000 Dualchannel (laueft mit XMP auf 2933mhz bei 1.35v)

*Alles neu gekauft.

Win10 samt AMD Chipsattreiber v2.04.04.111 wurden frisch installiert. Energiesparplan steht auf Ryzen optimiert.

Ausser das ich das XMP Profil im BIOS geladen habe steht alles ansonsten auf Auto.


Was mich nun etwas wundert ist, dass die CPU lt HWMonitor auf fast 4,2ghz boosted. Letztlich erfreulich da Temps, VCore etc.pp. voellig im Rahmen bleiben aber ueberraschend trotz allem. Ich hatte gedacht, dass die CPU bei Default/Auto Settings halt bis 3,9ghz boosted...

Screenshot von HWMonitor/CPU-Z und Ryzen Master: Imgur: The magic of the Internet

Von daher meine Frage: Ist das normal das die CPU weit ueber ihren eigentlich Boosttakt hinaus geht ohne das man spezielle OC Einstellungen im BIOS vornimmt?


Edit: Takt, Temps, etc.pp. kamen nach einer rund 60minuetigen Gaming Sesson zustande.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schori

Software-Overclocker(in)
Alles wie es soll, die 4,2GHz liegen nur für ein paar Sekunden an einem Kern an. Das ist das normale Boostverhalten.
 
TE
Shinna

Shinna

Software-Overclocker(in)
Alles wie es soll, die 4,2GHz liegen nur für ein paar Sekunden an einem Kern an. Das ist das normale Boostverhalten.

Danke fuer die Antwort. Das der Boosttakt(auf einem Core) nur kurzfristig anliegt war mir klar. Ich fands halt merkwuerdig, dass die CPU mal eben 7-8% hoeher boosted als sie eigentlich sollte. Und das ohne irgendwelche Einstellungen veraendert zu haben.
 

HunterChief

Freizeitschrauber(in)
hi,
nein, das ist für einen 2600 nonX nicht normal bis 4,2ghz zu takten. Trotzdem eine geile CPU.
Der Fehler liegt hier mit Sicherheit bei HW-Monitor. Lieber HWINFO verwenden ...

Gruß
 
TE
Shinna

Shinna

Software-Overclocker(in)
hi,
nein, das ist für einen 2600 nonX nicht normal bis 4,2ghz zu takten. Trotzdem eine geile CPU.
Der Fehler liegt hier mit Sicherheit bei HW-Monitor. Lieber HWINFO verwenden ...

Gruß

Mit HWInfo zeigen sich die selben Werte. Nach rund 60min PathofExile zocken stehen auch dort rund 4,175ghz zu buche als max Boost. Naja wie heißt es? Nicht aufregen nur wundern. :D

Danke für deine Hilfe. ;)
 

Cross-Flow

BIOS-Overclocker(in)
Der 2600 non K hat einen maximalen Boost von 4 Ghz, 3,9 Ghz + 100 Mhz XFR. Dieser liegt aber "normalerweise" niemals dauerhaft an.

Wann und wo hast du die CPU gekauft? Nicht das AMD ein paar 2600X aufgrund von mangelnder Nachfrage zu einem 2600 gemacht hat. Wie ist die OPN Nummer deiner CPU?
 

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
Wenn alle Werte passen kann die CPU auch so hoch Takten. Ist nichts ungewöhnliches.

Bei den Ryzen 1000 und 2000 hast zumindest noch den XFR Boost Takt. Der kann über dem normalen Boost Takt liegen. Im Falle eines 1800X waren das damals 4,1GHz wobei es auch vereinzelt welche mit 4,2GHz gab.

Je nach güte der CPU etc kann schon mehr als nur die 100MHz bei herum kommen.
 
TE
Shinna

Shinna

Software-Overclocker(in)
Der 2600 non K hat einen maximalen Boost von 4 Ghz, 3,9 Ghz + 100 Mhz XFR. Dieser liegt aber "normalerweise" niemals dauerhaft an.

Wann und wo hast du die CPU gekauft? Nicht das AMD ein paar 2600X aufgrund von mangelnder Nachfrage zu einem 2600 gemacht hat. Wie ist die OPN Nummer deiner CPU?

Also die 4,175ghz liegen auch nicht dauerhaft an. Die tauchen halt nur in div Tools als max Boost auf verschiedenen Kernen auf(s. Screenshots). Rund 3,9ghz hält die CPU auch über einen längeren Zeitraum auf allen Kernen. Beobachtet mit HW Monitor und Taskmanager wenn PoE(was Multithreading supported läuft). Gekauft wurde die CPU vergangene Woche bei MF und hat die OPN YD2600BBAFBOX.( falls die Part# vom Aufkleber der Schachtel gemeint ist) Wie schon geschrieben sind KEINERLEI OC Einstellungen im BIOS vorgenommen worden. Das BIOS 3.90 von meinem ASrock bietet da auf den ersten Blick auch nicht so viel.

Ich bin davon ausgegangen, dass das BIOS die verbaute CPU mit den von AMD spezifizierten Taktraten bei AUTO Settings betreibt. Also mit 3,4ghz Base unnd 3,9ghz Boost. Sie läuft aber im Idle mit 3ghz und boosted eben auf 3,9 ghz(auf allen Kernen) bzw 4,175ghz auf einzelnen. Ich kann mir das nur durch die Chipsatz-Treiber mit dem balacened Profil und/oder dem ASrock Bios erklären.

Naja wie geschrieben: Läuft stabil, bietet z.t. kurzfrist etwas mehr Leistung, Temps passen auch nach mehreren Stunden zocken. Bin halt nur leicht verwundert aber voll zufrieden! :D
 
Oben Unten