• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ryzen 3000 Reloaded: Technische Daten der XT-Modelle nun offiziell

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ryzen 3000 Reloaded: Technische Daten der XT-Modelle nun offiziell

AMD hat die finalen technischen Daten der XT-Modelle von Ryzen 3000 vorgestellt. Der Basistakt ändert sich dabei nicht und der Boost um bestenfalls 200 MHz. Spannend wird daher vor allem, ob die Modelle stark selektiert sind und welche Stückzahlen AMD hat - das würde den Unterschied zwischen normalem Refresh und OC-Sondermodell machen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Ryzen 3000 Reloaded: Technische Daten der XT-Modelle nun offiziell
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Also kurz gesagt: Die 7-nm-Produktion läuft mittlerweile so gut, dass die meisten CCDs den bislang nur beim 3950X garantierten Boost-Takt verkraften (beziehungsweise bei den Single-CCD-Matisse: Beim 3800X), also gibt AMD diese Möglichkeit jetzt offiziell an die Kunden weiter. Irgendwie hätte ich für diesen Aufpreis mehr erwartet.
 

dauerzocker1989

Komplett-PC-Aufrüster(in)
War ja eigentlich abzusehen das sich die Unterschiede in Grenzen halten, auch wenn ich mir natürlich mehr erhofft habe. Falls der Großteil der 3800XT die 4,7GHz All-Core schafft wird das meine nächste CPU, ansonsten wird es wohl der 3700X.
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Also doch nicht so extreme Preise wie Gerüchte vermuteten

Passt meiner Meinung nach zum Release nach 2-3 Monaten dann auf 3900XT 449€ /. 3800XT 369€ / 3600XT 229€
 
Zuletzt bearbeitet:

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
War ja eigentlich abzusehen das sich die Unterschiede in Grenzen halten, auch wenn ich mir natürlich mehr erhofft habe. Falls der Großteil der 3800XT die 4,7GHz All-Core schafft wird das meine nächste CPU, ansonsten wird es wohl der 3700X.


;-) sicher Greif lieber gleich zum 3700x da brauchst nicht warten

Mit viel Glück 4,5Ghz allCore, mit viel Glück, zzgl, exorbitanter Stromaufnahme
 
Zuletzt bearbeitet:

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
Bin mal auf Benchmarks von 3800X und 3800XT gespannt. Da wird sicher ziemlich schnell Ernüchterung eintreten. Wenn der 3800X nicht sogar schneller ist, da er nicht so hoch taktet und weniger throttelt. Na mal abwarten.
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Also kurz gesagt: Die 7-nm-Produktion läuft mittlerweile so gut, dass die meisten CCDs den bislang nur beim 3950X garantierten Boost-Takt verkraften (beziehungsweise bei den Single-CCD-Matisse: Beim 3800X), also gibt AMD diese Möglichkeit jetzt offiziell an die Kunden weiter. Irgendwie hätte ich für diesen Aufpreis mehr erwartet.


Was der Handel jetzt draußen macht sehen wir ja.

Ist der UVP nicht sogar günstiger als bei den X-Versionen 2019 ?

Edit: nein sind Identisch zu den X Versionen bei Release 2019
 
Zuletzt bearbeitet:

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Hier übrigens die Release-Preise der ersten 3000 CPUs 2019

Ryzen 3000: Preise

Ryzen 7 3900X (12C/24T): 529 Euro (aktuell 409€)
Ryzen 7 3800X (8C/16T): 429 Euro (aktuell 308€)
Ryzen 7 3700X (8C/16T): 349 Euro. (aktuell 285€)
Ryzen 5 3600X (6C/12T): 265 Euro. (aktuell 209€)
Ryzen 5 3600 (6C/12T): 209 Euro. (aktuell 159€)
 
Zuletzt bearbeitet:

McLancer

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe eh vor bis nächsten Monat zu warten, vielleicht sind ja doch mehr wie 4,5GHz drin, glaube ich zwar auch eher weniger aber mann kann ja noch hoffen ;)

Es kann gut sein, dass wenn du heute einen 3700x kaufst, bereits ein sehr gutes Sample ähnlich den 3000xt Modellen erhälst. Mein 3600, den ich vor einem Monat gekauft habe schafft die 4,225 GHz Allcore ohne Probleme bei 1,1V. Mehr dazu hier: https://extreme.pcgameshardware.de/...erhalten-beim-untervolten-4.html#post10352539

Daher gehe auch ich davon aus, dass AMD gerade einige gute Samples auf Lager haben könnte, da 7nm jetzt passabel vom Band laufen.
 

mumaker

Freizeitschrauber(in)
was soll denn die Masche denn jetzt ? Ich baller meinen 3800X auf allen Kernen bis zu 4,8Ghz im Boost und das reicht dann auch .... :lol:
 

Decrypter

Software-Overclocker(in)
25$ Aufschlag für den R5 3600XT zum R5 3600X bei nur 100 MHz mehr Turbo Takt bzw. 50$ Aufschlag für 200 MHz Turbo Takt beim 3800XT zum 3800X. Sorry AMD, aber das ist einfach nur lächerlich. Da hätte man genauso gut den bisherigen X Prozessoren dieses minimale Plus an Turbo Takt spendieren können und gut wäre es. Dann wäre der Aufpreis für die X Prozessoren zu den "normalen" CPUs zumindest in Ansätzen zu vertreten gewesen. Aber so sind die XT CPUs mit dieser lächerlichen Mehrleistung, die wohl allenfalls mess, aber nicht spürbar sein wird, komplett fail. Kaum jemand, der bei klarem Verstand ist, wird diese Dinger bei der lächerlichen Mehrleistung kaufen.
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
Warum wird immer von einem Refresh geredet? Es handelt sich doch eindeutig um eine "overclocking" Edition. Refresh würde ja bedeuten das etwas neu wäre. Dem ist aber nicht so. Die CPUs bleiben gleich, sind nur höher getaktet!+
 

northstar

Komplett-PC-Aufrüster(in)
25$ Aufschlag für den R5 3600XT zum R5 3600X bei nur 100 MHz mehr Turbo Takt bzw. 50$ Aufschlag für 200 MHz Turbo Takt beim 3800XT zum 3800X. Sorry AMD, aber das ist einfach nur lächerlich. Da hätte man genauso gut den bisherigen X Prozessoren dieses minimale Plus an Turbo Takt spendieren können und gut wäre es. Dann wäre der Aufpreis für die X Prozessoren zu den "normalen" CPUs zumindest in Ansätzen zu vertreten gewesen. Aber so sind die XT CPUs mit dieser lächerlichen Mehrleistung, die wohl allenfalls mess, aber nicht spürbar sein wird, komplett fail. Kaum jemand, der bei klarem Verstand ist, wird diese Dinger bei der lächerlichen Mehrleistung kaufen.


doch sie werden gekauft. Ist diese Preisunterschiede sind absolut realistisch. Bedenke, das sind keine neuen CPUs in dem Sinne. Sondern die alten mit etwas besserer taktbarkeit. Und wer weiß wie lange es die reinen x CPUs noch gibt?. Es gibt auch Leute die sich lieber den 3800x geholt haben anstatt den günstigeren 3700x zu Release waren es knapp 80€ unterschied. Der Markt wird es richten. Sie halten sich ja jetzt schon nicht mehr an die UVP der x CPUs
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
Der Name ist neu. ;)
Sollte also eher Rebrand heißen :)

Naja, wers braucht. Ich bin mir ziemlich sicher, dass mindestens 95% der bisherigen non-XT Modelle die zusätzlichen 100 MHz auch schaffen. Sieht für mich also nach einer Maßnahme aus um im Gespräch zu bleiben, es soll ja wirklich Naivlinge geben, die einfach das neuste Produkt kaufen, weil neu ist ja schnell und so... - und die "original" Zen-2 CPUs sind ja jetzt schon fast wieder ein Jahr alt, deutlich älter als Intels zehnte Generation.

Was ich aber schade finde: Wenn AMD jetzt einen Rebrand, Refresh oder was auch immer bringt, heißt das wohl, dass Zen-3 noch eine Weile auf sich warten lässt :(
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
Aber so sind die XT CPUs mit dieser lächerlichen Mehrleistung, die wohl allenfalls mess, aber nicht spürbar sein wird, komplett fail. Kaum jemand, der bei klarem Verstand ist, wird diese Dinger bei der lächerlichen Mehrleistung kaufen.
Intel verkauft damit seit Jahren etliche CPUs. Die Leute wollen es also. Und auf dem Papier haben sie "nur" mehr Takt. Aber wer weiß, vllt. ist die Fertigung tatsächlich besser geworden und die Dinger bleiben stablier unter Last oder was weiß ich. Der Test von PCGH wird es zeigen, ich freue mich schon darauf :nicken:
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Und dann kein 3700XT? :motz:

Naja, die Preise werdens richten. Wenn der 3800XT in die gleiche Preisregion wie der 3700X fällt (weil den 3800er wieder keiner will) kann man den ja nehmen und den ECO Mode anschalten, dann ists quasi ein 3700XT. :ugly:
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Bis der in diese Regionen droppt... Vor allem was passiert mit dem 3700X dann preislich?
 

4thVariety

Software-Overclocker(in)
Was AMD da treibt ist schon der Rückzieher des Jahres.


Erst X570 Boards ohne 4000er CPUs.
Dann ein riesiges PR Desaster mit der Ryzen 4000 Kompatibilität von älteren Boards.
Dann B550 um zu entkräften es würde für Ryzen 4000 keine günstigen Boards geben.
Plötzlich Gerüchte über XTs und kein Wort mehr zu 4000ern.
Heute Asus B550 Boards im Preisbereich 150€ -250€, gegen die mein X470 ja fast schon billig war.
Jetzt die XTs mit 50€ Preisaufschlag als vorselektierte CPUs mit ein wenig mehr Boost Takt. Ich dachte immer pre-selektierte CPUs verkaufen wäre das Geschäft von Caseking. Naja, jetzt machen es halt die Hersteller. Ist ja bei Grafikkarten ähnlich tragisch mit genau den gleichen idiotischen Auswirkungen auf die Preisstruktur.

Ryzen 4000 haben wir jetzt denke ich für dieses Jahr gesehen und bis die kommen wird es dazu wohl X670 Boards geben.


Glückwunsch AMD, niemand der nicht wirklich muss wird jetzt aufrüsten. Alle Register gezogen das eigene Produkt dumm dastehen zu lassen
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Was AMD da treibt ist schon der Rückzieher des Jahres.


Erst X570 Boards ohne 4000er CPUs.
Dann ein riesiges PR Desaster mit der Ryzen 4000 Kompatibilität von älteren Boards.
Dann B550 um zu entkräften es würde für Ryzen 4000 keine günstigen Boards geben.
Plötzlich Gerüchte über XTs und kein Wort mehr zu 4000ern.
Heute Asus B550 Boards im Preisbereich 150€ -250€, gegen die mein X470 ja fast schon billig war.
Jetzt die XTs mit 50€ Preisaufschlag als vorselektierte CPUs mit ein wenig mehr Boost Takt. Ich dachte immer pre-selektierte CPUs verkaufen wäre das Geschäft von Caseking. Naja, jetzt machen es halt die Hersteller. Ist ja bei Grafikkarten ähnlich tragisch mit genau den gleichen idiotischen Auswirkungen auf die Preisstruktur.

Ryzen 4000 haben wir jetzt denke ich für dieses Jahr gesehen und bis die kommen wird es dazu wohl X670 Boards geben.


Glückwunsch AMD, niemand der nicht wirklich muss wird jetzt aufrüsten. Alle Register gezogen das eigene Produkt dumm dastehen zu lassen

Du hast recht, aus trotz sollten wir alle zum 10900k greifen!
 

Strunzel

PC-Selbstbauer(in)
Solange der Basistakt nicht angerührt wird, gibt es nur ein Leistungsplus das hinter Algorithmen versteckt manchmal anliegt. Der Aufpreis ist es keinenfalls wert. "Sammlerstück" CPU. Da lachen die Hühner.
 

4thVariety

Software-Overclocker(in)
Du hast recht, aus trotz sollten wir alle zum 10900k greifen!

Intel sind ja die noch größeren Heuler.

Intel Beweisstück A:
Eckdaten: 14nm, 4 Kerne, 8 Threads, 8MB L3 Cache, All Core Boost 4GHz, 5. August 2015.


Intel Beweisstück B:
Eckdaten: 14nm (++++++?), 4 Kerne, 8 Threads, 8MB L3 Cache, All Core Boost 4,2GHz, Juni 2020.


Ich frage nicht welcher Chip was kostet, ich frage nur, welcher Chip der schnellere ist. Und das ist in dem Fall aus unerfindlichen Gründen der ältere mit weniger Takt. So viel also zu den Verbesserungen von Generation zu Generation. So viel zu den von der PR gepriesenen Verfeinerung des Prozesses. Hauptsache neue Mainboards jedes Jahr.

Immerhin, was den Preispunkt angeht hat man sich bei 350€ in 5 Jahren von 4/8 Kern auf 8/16 Kern weiterentwickelt, das ist der größte Sprung innerhalb von 5 Jahren sein Einführung der Core-i CPUs. Nicht mal dazu hat es eine Änderung an den 14nm gebraucht. Hätten wir wenn man so will auch vor 5 Jahren haben können. Naja, egal. Würde gerne mal wissen was ein 10700 macht, wenn man ihm den Takt eines 6700k gibt und die Hälfte der Kerne abschaltet. Vermutlich gefühlt und gemessen die gleiche CPU. Na egal, hat ja 8/16, nennen wir den 10700 mal liebevoll den 6700k 2in1.

So kann man sagen, das Intel in 5 Jahren hier und da die Kerne erhöht hat und auch nur etwas am Takt gedreht. Das lässt böses ahnen wenn AMD dann wirklich mal ein 7nm IO Chiplet hat auf dem bis zu drei 8 Kern Zen Chiplets sitzen. Dann bekommen wir die volle Verblödung in Sachen CCX Verteilung von 12 bis 48 wird dann wohl alles dabei sein. Ein Chiplet mit SMT und eines ohne? Ich kann kaum drauf warten. Zwei Chiplets mit jeweils 8/16 und dazu ein Chiplets bei dem eigentlich alle Kerne defekt sind bis auf einen, aber der geht auf 6GHz? Nennen, wir es doch die WoW Edition, mehr wie einen Kern braucht das eh nicht.

Was Gaming PCs angeht, könnte es sein, dass CPUs über die nächsten 5 Jahre eine brutale Bauchlandung machen. Intel und AMD machen wirklich genug dafür, dass es so kommt.
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
Und dann kein 3700XT? :motz:

Naja, die Preise werdens richten. Wenn der 3800XT in die gleiche Preisregion wie der 3700X fällt (weil den 3800er wieder keiner will) kann man den ja nehmen und den ECO Mode anschalten, dann ists quasi ein 3700XT. :ugly:

Mir würde auch 3700 (ohne X bzw XT) reichen.
Habe gemerkt wie viel sich seit dem 1700X getan hat.
Anderseits böller ich sich den 4X00X (12 oder 16 Kerner der nächsten Gen.) auf mein MoBo.

Nach X Jahren mit dem I7 5820K macht es nun wieder Spass CPUs zu erwerben. :D
Hoffendlich kann man das in ein paar Monate auch von den GPUs sagen.:hail:
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Nach X Jahren mit dem I7 5820K macht es nun wieder Spass CPUs zu erwerben. :D

Is echt so. :ugly:

Eigentlich hab ich mit dem 3900X wirklich Leistung genug. Es gibt zwar Dinge wo der auch mal 6 Stunden rechnet aber das ist selten, kein Problem und erstens ists mir egal obs 6 oder 8 Stunden dauert und zweitens kann ich mit 24 Threads trotzdem noch nebenher alles andere tun bzw. den PC normal nutzen.

Trotzdem würde ich gerne den 4950X kaufen wenn er kommt. Und sowas mache ich wirklich äußerst selten. Also Dinge kaufen die ich nicht brauche sondern weil ichs will und weil ichs kann. Das letzte Mal war 2012 als ich mein (noch immer aktuelles) Auto gekauft hatte das mehr PS hat als vernünftig sind oder man irgendwie wirklich brauchen würde.
Je nachdem wie teuer und wie gut der 4950X wird wirds echt schwer für mich nicht zuzuschlagen (und nochn B550er Brett für meine Frau zu kaufen die dann den 3900X erbt.... ihr 6600K ist dann doch schon ziemlich müde).
 

Naras

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich finde es zwar schade, dass die 4,8 nicht erreicht werden, aber so negativ wie die meisten finde ich die Modellpflege gar nicht. Klar der Aufpreis ist aktuell zu hoch, aber die Preise werden fallen, sofern es nicht nur ein paar Tausend Stück sind, die AMD da vom Fließband picken kann.

Mal abwarten, ob da noch mehr kommt, was OC angeht, wobei ich nicht davon ausgehen würde.
 

PCTom

BIOS-Overclocker(in)
Keine Erhöhung vom Basistakt, schade. Gut ich hätte mir eh keinen gekauft aber nur Boosttakterhöhung. Es kann natürlich auch sein das die Allcore besser takten bei passender Kühlung, nur mit Garantie drauf würde es besser ausschauen.
 

rum

Software-Overclocker(in)
Intel sind ja die noch größeren Heuler.

Intel Beweisstück A:
Eckdaten: 14nm, 4 Kerne, 8 Threads, 8MB L3 Cache, All Core Boost 4GHz, 5. August 2015.


Intel Beweisstück B:
Eckdaten: 14nm (++++++?), 4 Kerne, 8 Threads, 8MB L3 Cache, All Core Boost 4,2GHz, Juni 2020.


Ich frage nicht welcher Chip was kostet, ich frage nur, welcher Chip der schnellere ist. Und das ist in dem Fall aus unerfindlichen Gründen der ältere mit weniger Takt. So viel also zu den Verbesserungen von Generation zu Generation. So viel zu den von der PR gepriesenen Verfeinerung des Prozesses. Hauptsache neue Mainboards jedes Jahr.

Immerhin, was den Preispunkt angeht hat man sich bei 350€ in 5 Jahren von 4/8 Kern auf 8/16 Kern weiterentwickelt, das ist der größte Sprung innerhalb von 5 Jahren sein Einführung der Core-i CPUs. Nicht mal dazu hat es eine Änderung an den 14nm gebraucht. Hätten wir wenn man so will auch vor 5 Jahren haben können. Naja, egal. Würde gerne mal wissen was ein 10700 macht, wenn man ihm den Takt eines 6700k gibt und die Hälfte der Kerne abschaltet. Vermutlich gefühlt und gemessen die gleiche CPU. Na egal, hat ja 8/16, nennen wir den 10700 mal liebevoll den 6700k 2in1.

So kann man sagen, das Intel in 5 Jahren hier und da die Kerne erhöht hat und auch nur etwas am Takt gedreht. Das lässt böses ahnen wenn AMD dann wirklich mal ein 7nm IO Chiplet hat auf dem bis zu drei 8 Kern Zen Chiplets sitzen. Dann bekommen wir die volle Verblödung in Sachen CCX Verteilung von 12 bis 48 wird dann wohl alles dabei sein. Ein Chiplet mit SMT und eines ohne? Ich kann kaum drauf warten. Zwei Chiplets mit jeweils 8/16 und dazu ein Chiplets bei dem eigentlich alle Kerne defekt sind bis auf einen, aber der geht auf 6GHz? Nennen, wir es doch die WoW Edition, mehr wie einen Kern braucht das eh nicht.

Was Gaming PCs angeht, könnte es sein, dass CPUs über die nächsten 5 Jahre eine brutale Bauchlandung machen. Intel und AMD machen wirklich genug dafür, dass es so kommt.

Da haste schon recht.
Ich finde den Markt aktuell auch eher unattraktiv im CPU-Bereich.
Aber bringt doch nichts sich gleich so aufzuregen. Einfach nicht kaufen. Wenns genug machen kommen auch wieder andere Zeiten auf uns zu, wenn nicht, wird sich nichts ändern.
_____

Topic: nicht wirklich attraktiv. Dachte es werden so 300-400MHz mehr mit evtl. besser Wärme(nicht)entwicklung oder so ..:huh: :ka:
 

jadiger

Software-Overclocker(in)
Intel verkauft damit seit Jahren etliche CPUs. Die Leute wollen es also. Und auf dem Papier haben sie "nur" mehr Takt. Aber wer weiß, vllt. ist die Fertigung tatsächlich besser geworden und die Dinger bleiben stablier unter Last oder was weiß ich. Der Test von PCGH wird es zeigen, ich freue mich schon darauf :nicken:


Nee Intel kann gar nicht seid Jahren solche CPUs verkaufen weil sie keinen Sinnlosen Boosttakt haben der
überhaupt keine Rolle spielt.
Der Unterschied sind einfach der Pseudo Boosttakt der wenn überhaupt bei keiner last mal eine Sekunde zu sehen ist.
Das bringt dir nichts in Gaming, das bringt dir nichts in Anwendungen das ist absoluter Sinnlose Augenwischerei.
Ist ja nicht mal so das in Singelcore last der Takt gehalten wird, das sind nur sehr sehr kurze Spitzen das war es aber auch schon.
Bei last kommt das dann überhaupt nicht mehr vor, solange TDP und Base Clocks geändert werden ist da kein Unterschied.

Und wenn dann wäre der Unterschied auch nicht groß siehe 3700X zu 3800X da wurde Boost, Base und TDP erhöht und trotzdem
ist es sehr wenig. Nur Boost würdest überhaupt nichts sehen, das ist mehr Markting wie sonst etwas.
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Keine Erhöhung vom Basistakt, schade. Gut ich hätte mir eh keinen gekauft aber nur Boosttakterhöhung. Es kann natürlich auch sein das die Allcore besser takten bei passender Kühlung, nur mit Garantie drauf würde es besser ausschauen.


Dafür hätte die TDP angehoben werden müssen, dann hätten alle wieder geschrien wegen der hohen Aufnahmen.

Und zweitens wie oft läuft meine CPU auf Basistakt ?

Genau gar nicht ;-)
 

sonny1606

Freizeitschrauber(in)
Ist doch super mit den XT Modellen, dann fallen bestimmt auch noch etwas die Preise der X und non X Modelle. Was jeder letztlich kauft ist jedem selbst überlassen. Der Kunde wird letztlich durch bessere Preise profitieren. Mir sticht seit langem der 3700X ins Auge. Warte nur noch auf gute B550 Boards die in den nächsten Wochen erscheinen sollten.
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Das bringt dir nichts in Gaming, das bringt dir nichts in Anwendungen das ist absoluter Sinnlose Augenwischerei.
Ist ja nicht mal so das in Singelcore last der Takt gehalten wird, das sind nur sehr sehr kurze Spitzen das war es aber auch schon.

https://www.youtube.com/watch?v=xxGCr3cnBY0

Warum hat mir das keiner gesagt, ich muss mal dringend mit meinem 3700X sprechen, dass er bitte nicht seinen angegebene Boosttakt halten darf in Game‘s, und stell dir mal vor selbst in Anwendung klappt das besser als von dir beschreiben.
 

Neion

Freizeitschrauber(in)
Ich wollte mir eigentlich ein 3900 holen, aber ich möcht gern auf die neuen 4000er warten, hoffe die kommen dieses Jahr noch
 

Inras

Freizeitschrauber(in)
Warum hat mir das keiner gesagt, ich muss mal dringend mit meinem 3700X sprechen, dass er bitte nicht seinen angegebene Boosttakt halten darf in Game‘s, und stell dir mal vor selbst in Anwendung klappt das besser als von dir beschreiben.

Ich beobachte das garnicht muss ich zugeben. Die Leistung stimmt und das zählt für mich. Ich hab nicht ständig HW-Info auf dem zweiten Bildschirm auf um zu sehen welche Taktraten meine CPU fährt. Ich weiß nur, dass mit aktuellem BIOS mein 3700X nicht auf allen Kernen auf die 4,4 GHz kommt auf meinem ASUS Prime X370-Pro. Nichts was für mich Aufregung wert wäre. Bin gespannt ob die XT-Modelle da gleichmäßiger bzw. stabiler sind.

Die Ryzen 4000 (Zen3) werde ich überspringen. Ich warte lieber auf die AM5 Plattform. Dann lohnt sich das wieder so richtig.
 
Oben Unten