RTX 3090 FE bei 0,737 Volt – maximales Undervolting

PureLuck

Software-Overclocker(in)
Raff hat die Karte sogar mit Kühlpads für den Speicher versehen, was mal eben 15 bis 20 °C bessere Temperaturen bringt.

Also ich konnte mein Coil Whine durch 0,5mm Softpads Drastisch reduzieren. Es ist noch vorhanden. Aber Deutlich weniger schlimm.

Welche Pads sind da zu empfehlen?
Hätte an meiner FE auch gern weniger Temperatur anliegen und das Spulenfiepen ist bei meiner auch brutal.
Beim UV werde ich nach dem Thread wohl auch noch einmal Hand anlegen.
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Welche Pads sind da zu empfehlen?
Hätte an meiner FE auch gern weniger Temperatur anliegen und das Spulenfiepen ist bei meiner auch brutal.
Beim UV werde ich nach dem Thread wohl auch noch einmal Hand anlegen.
Also zum Kühlen benutze ich die 1mm Dicken Alphacool Eischicht 11W/mk . Die Dicke muss halt an deinen Kühler angepasst werden.
Für die Spulen nahm ich die 0,5mm Alphacool Eischicht 3W/mk
 

theGucky

Freizeitschrauber(in)
Bin erst gerade eben auf den Thread gestoßen...737mv, das muss ich mal testen.
Bei meiner 3080FE ging 700mv (MSI Afterburner am Anschlag) mit 1600Mhz durch Port Royale. Ob das überall stabil war ka XD. HWiNFO zeigte da 198W Spitze.
Ich werde mal die 737mv hier bei meiner 3090FE testen und den Post editieren.
Aktuell nutze ich 825mv/1830Mhz, da nach einiger Zeit 800mv/1800Mhz Instalbilitäten zeigte.
Ich zocke übrigens nur in 4k.
Hat deine FE Spulenfiepen?
Die FE, die ich 11/2020 für ein paar Tage hatte, ehe sie zurück ging, hatte das schlimmste Coil Whine, was ich jemals bei eine Grafikkarte gehört habe. Nichtmal UV konnte das erträglich mildern.
Meine 3080FE schrie ein wenig, wenn sie kalt war...Meine 3090FE schreit ab und an, aber nicht immer.
Tatsächlich hat die einmal in Elden Ring ziemlich geschien...aber nur einmal und dann nie wieder :ka:.
Naja da ich Kopfhörer trage höre ich das soweiso kaum bis garnicht.

Edit:
Timespy Extreme: Mit 825mv/1830Mhz bekomme ich 10276 Punkte und mit 737mv /1650MHz bekomme ich nur 9360. Dazwischen ist ein Unterschied von 82W. 360W vs 278W Spitze. Wohlgemerkt waren das schnelle Tests, bei dem noch einiges im Hintergrund geöffnet war.

737mv und 1700Mhz mag Timespy nicht. 725mv und 1650Mhz. auch nicht
 
Zuletzt bearbeitet:

Sly123

Kabelverknoter(in)
Weils auch Unsinn ist. Will gar nicht wissen, wie viele wegen dem Quatsch unnötig ihre Netzteile durchgetauscht und zurückgeschickt haben.
Ich hatte nach dem Kauf einer EVGA RTX 3080 FTW3 sehr lautes Spulenfiepen.
Nach dem Wechsel von einem Cooler Master V650 auf ein Corsair RM750 kein Spulenfiepen mehr, bzw. extrem leises.
Mit ist egal was Buildzoid schreibt.:ka:Wenn man die Erfahrung selber gemacht hat, ist das einfach so.
Es hat bei mir extrem viel gebracht und ich habe sonst nichts getauscht.
Bei der RTX 3070 FE zuvor hatte ich 'noch' kein Spulenfiepen.
 

owned139

BIOS-Overclocker(in)
Ich hatte nach dem Kauf einer EVGA RTX 3080 FTW3 sehr lautes Spulenfiepen.
Nach dem Wechsel von einem Cooler Master V650 auf ein Corsair RM750 kein Spulenfiepen mehr, bzw. extrem leises.
Mit ist egal was Buildzoid schreibt.:ka:Wenn man die Erfahrung selber gemacht hat, ist das einfach so.
Es hat bei mir extrem viel gebracht und ich habe sonst nichts getauscht.
Bei der RTX 3070 FE zuvor hatte ich 'noch' kein Spulenfiepen.
Nichts für Ungut, aber ich kann, anhand deines Posts allein, nicht nachvollziehen, wie du getestet hast.
Beispielsweise könnte es sein, dass du vorher ein Spiel mit extrem hohen FPS (Doom z.B.) gespielt hast und deswegen lautes Spulenfiepen vernommen hast.
Nach dem Tausch des NTs hast du dann möglicherweise Anno mit 30 FPS angeschmissen, kein Spulenfiepen mehr gehabt und schiebst es nun auf das NT.

Wenn du mir einen Link zu einem Artikel/Test liefern kannst, der sich damit sachgemäß beschäftigt und zu dem Entschluss kommt, dass das Netzteil Spulenfiepen komplett eliminieren kann, dann glaube ich dir.
 

DARPA

Volt-Modder(in)
Und ich vertraue Buildzoid ein bisschen mehr als euch beiden.

Aus den Kommentaren vom Video:
Coil whining can be such a pain. My GTX 770 had some coil whining. Weirdly enough, changing the power supply fixed mostly that issue. And no the coil whining didnt come from the powersupply.

-> Antwort Buildzoid:
Yeah I've also had that happen with some cards.

Kann das auch bestätigen, hab da z.B. die 980Ti in Erinnerung. Da hatte ich extra von nem Dark Power auf ein Straight Power gewechselt, wodurch das Spulenrasseln weniger wurde. Den Tausch hatten damals auch andere User gemacht und gleiches berichtet.

Ich hab auch die Erfahrung gemacht, dass sich neue Karten erstmal einlaufen müssen. Und es nach einigen Betriebsstunden besser wird. Am besten erstmal 24 h Benchmarks loopen lassen.
 

Sly123

Kabelverknoter(in)
Nichts für Ungut, aber ich kann, anhand deines Posts allein, nicht nachvollziehen, wie du getestet hast.
...
Ich habe unter identischen Bedingungen getestet.
3DMark Time Spy, Fire Strike, Port Royal. Und ein wenig Horizon Zero Dawn, Witcher 3, etc. aber bei Spielen kriegt man nicht so einfach eine konstant hohe Belastung hin.
Bei 60+ fps gab es schon Spulenrasseln.
Mit Stock Powerlimit und ebenfalls mit UV.

Mit UV wurde es mit dem alten Netzteil ein Bisschen leiser.
Habe mit dem Cooler Master alle 8-Pin Kombinationen getestet.
Nach Umbau war auch bei Stock kein hörbares Spulenrasseln mehr vorhanden.
100% ohne coil whine geht es technisch meistens gar nicht.

Ich muss mich hier auch nicht rechtfertigen.
Ich kann nur schreiben, dass ich dadurch unter gleichen Bedingungen eine enorme Verbesserung hatte.

Wenn du diese Erfahrung nicht gemacht hast, darfst du natürlich auf einschlägige Portale schwören.

Ich hatte übrigens die gleiche Erfahrung mit einer GTX1080 gemacht. Gleiches Spiel...
 

Heisenberg23

Komplett-PC-Käufer(in)
Hm, ist der Standardkühler der FE.
Hab auch einen Pad Mod mit dem FE Kühler vor und werde die Gelid Extreme 1,5mm Pads nehmen. Hier gibts ne ganz gute Übersicht über die benötigten Größen der einzelnen Stücke:


Bin bei meiner Recherche immer wieder auf die Thermal Right Odyssey 1,5 gestoßen, habe mich aber gegen die entschieden. Sollen auch funktionieren aber auf Dauer nicht mit dem Anpressdruck auf der "Front Seite" klarkommen. Daher für die Front Gelid Extreme, die Backplate soll da weniger anspruchsvoll sein und auch mit anderen Pads funktionieren:

"Thermal right Odysseys on the front side have problems because of being too hard (shore = 55). They don't compress enough. 1.0mm pad is too thin, but 1.5mm pad needs to compress to 1.2mm to 1.3mm to get very good core -> Heatsink contact. But the TM pad will only compress maybe 0.1mm on the VRAM on that side - because the mounting pressure is not strong enough with only the four "Leaf spring" torx screws!"

aus: https://www.hardwareluxx.de/communi...l-mod-frage-wer-es-schon-gemacht-hat.1297289/

Würd mich auch interessieren welche Pads @PCGH_Raff beim Umbau der FE genutzt hat, scheint ja super geklappt zu haben.
 

Sly123

Kabelverknoter(in)
Zum Thema selbst.
Die Möglichkeiten mit UV sind m.M.n. viel interessanter als OC.
Es schließt sich zwar nicht gegenseitig aus aber beim UV versucht man die Stock-Leistung (halbwegs) zu erhalten.
Um so schlechter ist es, dass bei der 3090 Ti kaum was unter 0.9V geht.
Ich hoffe das ist keine Zukunftsaussicht.
Das würde den Bastelwusch einiger definitiv dämpfen.
 

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Ich komme bei meiner 3080ti mit 1830 bis auf 0.819v runter mit 21000mhz vRAM Takt
So komme ich mit 100 Watt weniger als mein Stock 400 Watt BIOS der FE bei nahezu gleicher Leistung
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Zum Thema selbst.
Die Möglichkeiten mit UV sind m.M.n. viel interessanter als OC.
Es schließt sich zwar nicht gegenseitig aus aber beim UV versucht man die Stock-Leistung (halbwegs) zu erhalten.
Um so schlechter ist es, dass bei der 3090 Ti kaum was unter 0.9V geht.
Da die einzelnen Modelle so dicht beieinander liegen, bedeutet ein kleiner Leistungsverlust bereits, dass man auf dem Niveau einer deutlich günstigeren Karte liegt. Von daher sehe ich die 0,9V als guter Wert an, weil er weniger Verbrauch bei mehr Leistung ermöglicht.
 

Sly123

Kabelverknoter(in)
Da die einzelnen Modelle so dicht beieinander liegen, bedeutet ein kleiner Leistungsverlust bereits, dass man auf dem Niveau einer deutlich günstigeren Karte liegt. Von daher sehe ich die 0,9V als guter Wert an, weil er weniger Verbrauch bei mehr Leistung ermöglicht.
Bei dem aktuellen Line-Up passt das schon aber die Shader-Anzahl macht dennoch viel aus.
Zudem sind die Kühler der größeren Karten meist deutlich besser.
Dadurch kriegt man die GPU eben viel leiser als eine kleinere GPU bei der der Kühler aus dem letzten Loch pfeift.
Und bei Bedarf kann man eine Einstellung wählen die wieder im Stock Bereich liegt.
Mir geht es darum die Wahl zu haben.
 

OmasHighendPC

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Angeregt durch diesen Post habe ich die Spannung meiner 3090 TUF oc auf 0.75 V reduziert, bei 1700 Mhz. Damit spiele ich AC Valhalla (mit DLDSR von WQHD auf UHD), im dortigen Bench sind es 77 fps vs. 84 (Standardeinstellung), stundenlang ohne Crash. Chip, Hotspot und Memory Junction sind jeweils um 10 Grad kühler (60/70/82 Grad). Auch die CPU wird weniger warm. Der Graka-Lüfter läuft bei unter 1500 anstatt über 2000. Subjektiv merke ich den Unterschied im Game nicht, alles perfekt smooth. Ich finde das genial! :daumen:
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Ja, ist schon herrlich wenn die Karte unter 300 Watt bleibt, vor allem im Sommer ist das wesentlich angenehmer so, wenn man kein Düsentriebwerk in seinem PC vermutet ;-)
Das kleine bisschen weniger Leistung erkaufe ich mir gerne, wenn der PC dadurch fast nicht zu hören ist :daumen:
Ich habe das Thema schon mehrfach, auch in anderen Foren, beworben, ich höre/lese nur positives darüber.
Übrigens, Igor hat das Thema auch aufgeschnappt (wo er die Inspiration wohl her hat, Hust), aber mit einer 3090Ti.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich glaube der Bereich ist schon gut, zumindest danach was ich gelesen und selbst getestet habe.
Ich glaube niedriger schaffen es gefühlt wohl nur die besten 3%, aber wie viele von denen werden dies schon wissen, testet schließlich sicher nicht jeder aus.
Mehr Hitze, Verbrauch, Lärm und Geld ausgeben für Kühlung und Strom, nehmen scheinbar nicht wenige in kauf, für das bisschen mehr an Leistung.
 
Oben Unten