RTX 3080 PC stürzt ab

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Hast du dir den Link mal durchgelesen?
Interessiert mich nicht, habe meine eigenen Erfahrungen.

Manche glauben auch, dass ein Netzteil abschalten würde, wenn eine Komponente selbst ein Kurzschluss hat. Ich kann dir auch Bilder zeigen, wo mein Rechner in zwei Fälle fast abgefackelt ist und es das Netzteil nicht interessiert hat. :D

Ihr könnte auch weiterhin meinen, dass es nicht am Netzteil liegt und von mir aus so noch Wochen und Monate nach dem Fehler suchen. Mir im Grunde auch egal und genau deshalb habe ich in letzter Zeit keine Lust mehr auf solche Themen und verlasse sie ohne was mit beitragen zu müssen.

Ist jetzt nicht böse gemeint, aber da ich jetzt bereits mein Teil dazu beigetragen habe verlasse ich jetzt dieses Thema und wünsche noch viel Erfolg. :)

EDIT: Mein Netzteil hätte bestimmt auch abgeschaltet, aber nachdem meine halbe Wohnung im Brand gewesen wäre und der Brand sich auf die Stromversorgung des Netzteils ausgebreitet hätte. Und nein, ich würde ein Dark Power Pro 11 nicht als billig Netzteil bezeichnen. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

cimenTo

PC-Selbstbauer(in)
Das Problem mit dem Abschalten hat ja anscheinend selbst auch das neue NZXT H1 V2 mit dem bereits eingebauten 750 Watt Netzteil. GamersNexus sagt selbst, dass es zu Abschaltungen kam. Eine 3080 kann funktionieren, muss aber nicht.
Darum denke ich halt auch, dass das FM 750 Watt hier an seine Grenzen kommt. Mein SF750 ist bislang zum Glück nicht einmal ausgegangen. Mein vorheriges Straight Power 11 750 Platinum auch nicht. Ist wohl mal so, mal so mit 750 Watt. Kommt wohl auf die Technik und Qualität an am Ende was es dann für ein 750 Watt ist.

Aber ich glaube, dass das meiste in diesem Thread auch gesagt wurde. Schauen wir mal was draus wird.
 

Scorpio78

BIOS-Overclocker(in)
Das Problem mit dem Abschalten hat ja anscheinend selbst auch das neue NZXT H1 V2 mit dem bereits eingebauten 750 Watt Netzteil. GamersNexus sagt selbst, dass es zu Abschaltungen kam. Eine 3080 kann funktionieren, muss aber nicht.
Darum denke ich halt auch, dass das FM 750 Watt hier an seine Grenzen kommt. Mein SF750 ist bislang zum Glück nicht einmal ausgegangen. Mein vorheriges Straight Power 11 750 Platinum auch nicht. Ist wohl mal so, mal so mit 750 Watt. Kommt wohl auf die Technik und Qualität an am Ende was es dann für ein 750 Watt ist.

Aber ich glaube, dass das meiste in diesem Thread auch gesagt wurde. Schauen wir mal was draus wird.
ich hatte das vergnügen mit meinem 5x 5950x systemen.. mein "spiele system" hatte nen 750watt dp 11. blackscreens bei WoW!!!, abschaltungen bei cyberpunk und control. erster verdacht: die 3090 gigabyte is platt. also die anderen 4 rechner, identisch, ausser palit, asus, ganiward 3090er mit dp 11 850watt, getestet, alle mit dem gleichen problem, blackscreens abschaltungen. keine 3090 war per daisychain verbunden.
dann ging das nervige testen los. nach einigen tagen, alle rechner das gleiche bild: furmark und prime stabil über einen tag. aber games, abschaltugen, blackscreens. wäre zu komisch wenn alle 5 system platt wären, oder?.
gpu undervoltet und underclocked, fps limiter benutzt. siehe da, abstürze, abschaltungen und blackscreens waren bei den 850 wat systemen passé, mein 750 watt gamer allerdings weiterhin hatte mit blackscreens zu kämpfen, 1-2x am tag, egal wie weit die gpu gedrosselt wurde, aber keine abschaltungen mehr.
dann nach kurzen überlegen 5 1000watt dp12 bestellt. eingebaut und TAAAADAAAA!! problem seitdem behoben.
der witz war halt bei dem verhalten: selbst kleine games wie wow, counterstrike source und selbst bloons brachten blackscreens hervor.

edit:
und ja, in meinem fall sind es die 3090er aber im bekanntenkreis traten die probleme mit 3080ern auf. alles netzteile zwischen 730-850 watt, corsair, bequiet, seasonics,... das ging durch alle marken. ein seasonic px 1000 hatte sogar stress gemacht. da wollte mir auch keiner glauben es liegt am NT. also mit NT da hin, eingebaut und die kiste lief stabil. da einige meinten ich würde ja nur für bequiet werbung machen:
alle meine bekannten sind ihren brands treu geblieben, was ich auch gut finde, aber von denen hat seitdem keiner mehr nen NT unter 1000.
 
Zuletzt bearbeitet:

cimenTo

PC-Selbstbauer(in)
Ampere scheint einfach generell schlecht optimiert zu sein was die sogenannten Spannungsspitzen angeht. Abschaltungen hier, Abschaltungen da. Liest man ja fast überall. Ärgerlich für jeden der sich damit auseinandersetzen muss.
 

Scorpio78

BIOS-Overclocker(in)
Ampere scheint einfach generell schlecht optimiert zu sein was die sogenannten Spannungsspitzen angeht. Abschaltungen hier, Abschaltungen da. Liest man ja fast überall. Ärgerlich für jeden der sich damit auseinandersetzen muss.
ja, deshalb finde ich die angabe von nvidia auch so dumm: 750 watt. geben ja auch diverse stores mit an. der pc erfahrene denkt sich, ja ne is klar, die meinen halt nen 750watt chinaböller. aber die karten funktionieren ja auch nei einigen 750watt nutzern, bei vielen aber nichtmal mit nem marken 850 watt netzteil.
ich denke auch, dass wenn die 3000er karten die leistungsaufnahme nicht so schnell heben und senken, wäre das alles kein thema. ich bin halt kein ingenieur, deshalb ist das nur eine vermutung.
zudem mus man ja auch immer die serienstreuung mitbedenken, bei gpus und netzteilen.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Den Gipfel der Ignoranz von IICARUS kommentiere ich nicht weiter.

Das Problem mit dem Abschalten hat ja anscheinend selbst auch das neue NZXT H1 V2 mit dem bereits eingebauten 750 Watt Netzteil. GamersNexus sagt selbst, dass es zu Abschaltungen kam. Eine 3080 kann funktionieren, muss aber nicht.
Darum denke ich halt auch, dass das FM 750 Watt hier an seine Grenzen kommt. Mein SF750 ist bislang zum Glück nicht einmal ausgegangen. Mein vorheriges Straight Power 11 750 Platinum auch nicht. Ist wohl mal so, mal so mit 750 Watt. Kommt wohl auf die Technik und Qualität an am Ende was es dann für ein 750 Watt ist.

Aber ich glaube, dass das meiste in diesem Thread auch gesagt wurde. Schauen wir mal was draus wird.
Der Computer des TE schaltet sich nicht ab! Er friert ein und macht einen Reset. Das ist kein typisches Zeichen einer ausgelösten Schutzschaltung.
 

cimenTo

PC-Selbstbauer(in)
Beim Netzteil Kauf nie geizen. Lieber etwas mehr zahlen, aber dafür wichtige Schutzmechanismen drin haben und hohe Effizienz etc. Die Hardware wird es einem danken.
 

Scorpio78

BIOS-Overclocker(in)
Den Gipfel der Ignoranz von IICARUS kommentiere ich nicht weiter.

Der Computer des TE schaltet sich nicht ab! Er friert ein und macht einen Reset. Das ist kein typisches Zeichen einer ausgelösten Schutzschaltung.
das hatte ich verinzelt auch, bevor ich das netzteil gewechselt habe.
deshalb wären belastungstestet mit furmark ganz interessant und zu testen ob der rechner stabil läuft.
es gab auch vereinzelt berichte, bei denen ähnliche symptome auftraten, bei denen die cpu einen weg hatte, da dies in verbindung mit einer fehlerhaften pcie4 anbindung der cpu zu tun hatte.
der TE könnte natürlich, nachdem die gpu an zwei pcie strom strängen steckt, mal probieren, wie sich das system in einem anderen pcie slot, indem fall einem elektrischen pcie 4 8 lanes, der an den chipsatz angebunden ist, verhält. sollte dies das problem lösen, steht ein cpu tausch an...

wie gesagt, ich hatte bild freezes samt treiber absturz, da blieb dann der bildschirm einfach schwarz und das system hat resetet, allerdings bis zum reset funktinierte z.b. discord weiterhin und ich konnte mit den leuten quatschen, obwohl das system auf keine eingaben mehr reagiert hat.
 

KaterTom

Software-Overclocker(in)
Nicht einfach das Powerlimit reduzieren! Das eliminiert nicht die Lastspitzen. Eine im Afterburner erstellte Voltage Curve tut das aber. Eine gute Anleitung dazu findest du im CB Forum. Fange am besten mit 850 mV und 1800MHz an. Und teste am besten mit Metro Exodus oder Division 2.
 

cimenTo

PC-Selbstbauer(in)
Der Computer des TE schaltet sich nicht ab! Er friert ein und macht einen Reset. Das ist kein typisches Zeichen einer ausgelösten Schutzschaltung.

Ob das aber trotzdem nicht mit dem Netzeil zusammenhängt? Vielleicht bekommt die GPU nicht genug Strom und der PC stürzt deshalb ab, ohne dass das Netzteil ausgeht. Wir haben ja einige Tipps gepostet was der TE probieren soll. Windows scheint neu aufgesetzt worden zu sein und DDU auch erfolgt.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Nicht einfach das Powerlimit reduzieren! Das eliminiert nicht die Lastspitzen. Eine im Afterburner erstellte Voltage Curve tut das aber. Eine gute Anleitung dazu findest du im CB Forum. Fange am besten mit 850 mV und 1800MHz an. Und teste am besten mit Metro Exodus oder Division 2.
Das schreibe ich seit gestern schon, scheint keinen zu interssieren.

Ob das aber trotzdem nicht mit dem Netzeil zusammenhängt? Vielleicht bekommt die GPU nicht genug Strom und der PC stürzt deshalb ab, ohne dass das Netzteil ausgeht.
Ja, es kann immer noch mit dem Netzteil zusammen hängen, da ein Defekt noch nicht ausgeschlossen wurde. Andererseits wurde vom Händler irgendein Last Test gemacht, weswegen ich eher weniger von einem NT Problem ausgehe.
 

jhnbrg

Freizeitschrauber(in)
Ja, es kann immer noch mit dem Netzteil zusammen hängen, da ein Defekt noch nicht ausgeschlossen wurde. Andererseits wurde vom Händler irgendein Last Test gemacht, weswegen ich eher weniger von einem NT Problem ausgehe.

Der 24H Test vom Händler wurde nur für die CPU durchgeführt. Dabei hat der Händler eine RTX3050 als Grafikkarte verwendet, die keine für das Netzteil nennenswerte Last erzeugt.

Für mich stellt sich hier eher die Frage, warum der Rechner beim Händler ohne die RTX2080Ti von TE war? War da bereits mehr defekt als nur die CPU (laut TE)? Wir raten hier im Dunkeln und können keinesfalls einen anderen Defekt ausschließen. Dass die neue RTX3080 defekt ist, bezweifle ich sehr stark. Die Symptome sprechen hier eher für instabile/immer noch defekte CPU, die bei irgendeinem Dauerlauf einwandfrei funktioniert und bei den Spielen aber versagt.

Edit. Aus dem Händler-Testprotokoll entnehme ich, dass die CPU auf einem anderen Mainboard getestet wurde: MSI MAG B550 Tomahawk. TE gibt aber an MSI B550 Gaming WiFi Edge zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Für mich stellt sich hier eher die Frage, warum der Rechner beim Händler ohne die RTX2080Ti von TE war? War da bereits mehr defekt als nur die CPU (laut TE)? Wir raten hier im Dunkeln und können keinesfalls einen anderen Defekt ausschließen. Dass die neue RTX3080 defekt ist, bezweifle ich sehr stark.
Soweit ich richtig verstanden habe, wurde der Rechner mit einer kleineren Grafikkarte gekauft. Die RTX 3080 wurde dann vom Themenstarter selbst nachgerüstet. Der Händler muss daher nur seine verbaute Hardware nach gehen und nicht was der TS selbst noch mit verbaut hat. Natürlich könnte der Händler auch mit seiner Grafikkarte eine Prüfung nachgehen, nur würde er sicherlich dazu auch was berechnen.
 
TE
TE
R

raubu86

PC-Selbstbauer(in)
Das ist nicht so richtig. Der Stresstest wurde auf meiner Hardware durchgeführt. Es wurden alle Komponenten getestet.

Ich denke es liegt am Netzteil. Später denke ich den Powerlimit auf 90%.

Werde berichten.

Den Rechner hatte ich ohne gpu bestellt weil ich ja schon Eine 2080ti hatte.

Lg
 
W

whiteshadow81

Guest
Das ist nicht so richtig. Der Stresstest wurde auf meiner Hardware durchgeführt. Es wurden alle Komponenten getestet.

Ich denke es liegt am Netzteil. Später denke ich den Powerlimit auf 90%.

Werde berichten.

Den Rechner hatte ich ohne gpu bestellt weil ich ja schon Eine 2080ti hatte.

Lg
Das nützt dir nichts wenn du das Target auf 90 stellst! Da hast du trotzdem Lastspitzen!! Du müsstest dies mit der Afterburner Curve machen als Spannung senken!

Na dann hat ja Icarus ja recht mit seiner Aussage das dein PC ohne Graka getestet wurde weil du selbst eine hattest ^^
 
TE
TE
R

raubu86

PC-Selbstbauer(in)
Achja. Ich habe mal in die Windows Ereignisanzeige reingeschaut. In den letzten 7 Tagen habe ich 4 kritische ID 41 Kernel Power Fehler.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

whiteshadow81

Guest
Achja. Ich habe mal in die Windows Ereignisanzeige reingeschaut. In den letzten 7 Tagen habe ich 4 kritische ID 41 Kernel Power Fehler.
Geh mal ins Bios und schalte XMP aus für deinen Speicher und spiele dann mal das was du sonst auch machst. Kommen keine Fehler liegt es am Speicher.

Bitte teste dies mal und lass den Speicher auf den Einstellungen die das Board vorgibt also schätz mal 2133
 
Oben Unten