• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Review] Hat der uralt Sockel 1366 eine Chance gegen Skylake? Westmere als CPU Geheimtipp..

LordEliteX

Software-Overclocker(in)
Waren 10€ für die Cpu ;)
Und muss sagen das leichte Oc hat wieder gebockt :D

Damit wurde 2 Tage gezockt und muss sagen alles lief gut. Bei AC:O hat die Cpu bei 3,6 Ghz leicht limitiert aber im Schnitt 60 Fps.
Rainbow Six Siege, Overwatch und kleiner Games laufen eh butterweich.
 

der_Fusel

Kabelverknoter(in)
Hoi,

wollt mich mal wieder melden und verkünden, dass die Uncore Probleme behoben sind. VT-d musste aus, dann liefs auch mit den vom RAM geforderten 1.3 QPI auf 3600MHz. IOH zurück auf 1.1V und das Gestotter ist auch weg. USB3 Erweiterungskarte in den MSI mode versetzt, dann gab die auch Ruhe.

Es bleibt leider ein Problem beim Kopieren von Dateien. Die Kopiergeschwindigkeit zu USB-Sticks variiert stark und ich hab keine Ahnung woran das liegt. Leider ist das auch auf Stock Settings so, weshalb ich denke, dass es ein Problem von Windows 10 und der alten Hardware ist, oder habt ihr keinerlei Probleme in dieser Hinsicht? Die Laufwerke erreichen in Benchmarks ihre Maximalwerte, an dieser Kette liegts also nicht - keine Ahnung.

Zum Abkleben der zweiten QPI Leitungen wollte ich mich auch mal bei euch erkundigen in wieweit sich das lohnt und wie ich herausfinde welche Pins abgeklebt werden müssen. Im Handbuch 1 der CPU ist leider keine Darstellung des Pin-Layouts, das Thema wurde hier im Beitrag zwar angerissen, aber leider erschließt sich mir aus zwei Postings und einem Bild nur wie man es anscheinend nicht macht :D Gibts dazu Ideen / Erfahrungen?`

Merci ;)
 

der_Fusel

Kabelverknoter(in)
Maus-Hängen nach Sleep behoben durch Hybrid sleep :>

*edit: oder man findet einen Wackelkontakt in der Maus... :D OC wieder geändert. 1.3V qpi reichen für 3800 bzw 19x am Uncore. 1.36v idle / 1.34v Vcore reichen für 4.4 GHz ohne HT, 1.37v /1.36 mit HT. 4.6 Ghz problemlos mit 1.39v. Man hätte sich Wochen des Testens sparen können. Wenn man Hufe hört sollte man nicht an Zebras denken. Pferde tuns auch... :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Pimplegionär

PCGH-Community-Veteran(in)
Hi , habe auch noch nen X58 System mit einem Xeon W3670 (entspricht i7 970) , habe den noch als 2.Rechner rumstehen. Unten habe ich mal die Einstellungen gepostet . Es müssen immer nur 3 Spannungen verändert werden zum OC beim X58. Cpu Vcore, Ram Voltage und cpu VTT /Qpi Voltage. Alle anderen Spannungen bringen garnichts für normales OC .



Unbenannt.JPG


Die Spannung wird bei CPU-Z nicht korrekt angezeigt, unter Last liegen 1,45 V an .
Unbenannt3.JPG
 

Blackyoo7

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen
per Zufall das Board hier gefunden:
bin seit 2010 Nutzer eines x58 Systems
erst 920er dann 3 Jahre 980X und seit 4 Jahren 990X

aktuell:
Board: P6T Deluxe V2
CPU: I7 990X @3,7Ghz
24GB-RAM = 2x KHX1600C9D3K3/12GX (ein Kit liegt noch hier rum)
RTX 2080 TI Aorus Extreme (letzte Woche für 700 bei Ebay geschossen)
dazu 2x ASUS-U3S6 an dem 4 SSDs hängen inkl. System SSD
und das System läuft immer noch Problemlos.

bin aktuell noch am überlegen meinen 150TDP CPU-Lüfter gegen einen 250TDP zu tauschen habe aber von OC fast 0 Ahnung

Grüße Blacky007
 
Zuletzt bearbeitet:

der_Fusel

Kabelverknoter(in)
Jaaaaa, geschafft, dem Winter sei Dank!

4,6 GHz all-core, 23x 200 Mhz, 3600 Mhz Uncore @ 1.355V, IBT stable, alle Durchläufe 10x, danach custom 8 Gig 2 mal, HT off, VT-d off, C1E off, 1000 mV Amplitude, rest an, RAM 2000 MHz 9-9-9-24

Ich könnte heulen vor Freude :D 210 Watt Package war mit dem 185 Watt Scythe Ashura schon ne Herausvorderung, aber wie man sieht: unter 80C - alles Chico. Jetzt muss die Gurke noch bis Februar durchhalten, dann kommt der Ryzen 5800X in die Mangel.

************ yes.jpg
 

der_Fusel

Kabelverknoter(in)
Hi , habe auch noch nen X58 System mit einem Xeon W3670 (entspricht i7 970) , habe den noch als 2.Rechner rumstehen. Unten habe ich mal die Einstellungen gepostet . Es müssen immer nur 3 Spannungen verändert werden zum OC beim X58. Cpu Vcore, Ram Voltage und cpu VTT /Qpi Voltage. Alle anderen Spannungen bringen garnichts für normales OC .



Anhang anzeigen 1333347

Die Spannung wird bei CPU-Z nicht korrekt angezeigt, unter Last liegen 1,45 V an . Anhang anzeigen 1333348

also mit 1.45v unter last gehen auch 4.4 GHz mit HT.
CPU Pll auf 1.84 - 1.88 und der bclk ist stabil auf 200 MHz, 22er multi, Uncore 3200 mit 1.3V qpi/vtt, kein XMP, bei höherem uncore qpi/vtt anheben, IOH und QPI PLL auf 1.14, turbo aus, c1e aus, rest vom Stromsparzeug kann an bleiben,
Ram Teiler auf max 10x, CPU Amp Clock auf 900mV anheben, kein clock skew,
man sieht eigentlich direkt an der ram roundtrip latency, ob vcore und qpi spannung korrekt eingestellt sind. sobald zwei kanäle die selbe latenz haben ist der wurm drin. physikalisch schlicht unmöglich, da die leiterbahnen unterschiedlich lang sind. auch, wenn zwischen zwei kanälen ein zu großer sprung auftritt, ist etwas schief
 
Zuletzt bearbeitet:

pepsicosmos

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich habe ein x58 pro und ein e5649 hier liegen, 12gb ram hab ich auch hier. Einen großen CPU Kühler hätte ich auch noch liegen.

Möchte nicht so viel Hitze auf dem Board produzieren, 4 GHZ oder mehr müssen daher nicht.
Könnte mir jemand die Daten geben mit denen ich den Prozessor stabil auf etwa 3,6 oder 3,7GHZ laufen lassen kann.

Grüße und schönen Sonntag Abend
 
Zuletzt bearbeitet:

der_Fusel

Kabelverknoter(in)
Was ist ein 25649?
Sind 30C Bordtemperatur, 34C Sockeltemperatur und 73C Kerntemperatur in Ordnung? (21C Raum)

Die Settings dafür sind:

BCLK 200
CPU Multi 21
kein XMP
RAM 1600 / 8er Multi, oder 2000 / 10er Multi
Uncore 3200 /16er Multi
CPUV 1.376 / je nach CPU weniger, aber damit sollte es eigentlich sicher gehen
oder als Offset +0.29V
LLC an
QPIV 1.3
CPU PLL zwischen 1.82 und 1.86 (ich benutze 1.86)
IOH 1.1 (standard)
ICH 1.1 (standard)
HT an
EIST, C3/C6 usw an, C1E an
Turbo aus
VT-d aus
Isochronous blabla aus
900mV CPU Clock Amp
kein skew

Rest in ruhe lassen und das käme dabei raus:
4200.JPG


Wenn dir das zu warm ist einfach einen CPU Multi weniger und mit der Vcore runter, bis es noch stabil läuft.
Aber eigentlich dürfte jeder halbwegs vernünftige Kühler damit klar kommen.
Je nach dem welchen RAM du verwendest kann es Sinn machen mit mehr oder weniger BCLK zu arbeiten. Jedoch packen alle CPUs des 1366 Sockels die 200MHz problemlos.


*edit: Oh ich sehe gerade du meinst E5649 . Da fragste am besten Knoggle :> Ich glaube der Empfiehlt direkt BCLK 217+ :D
 

der_Fusel

Kabelverknoter(in)
Falls du damit hauptsächlich zocken möchtest empfiehlt es sich HT auszuschalten, da das bei der Generation Prozessoren doch sehr stark die singlecore Performance einschränkt.

HT aus, 1 CPU Multi höher und die CPU V bei Bedarf anpassen
Mann beachte die GFlops und die 40 Sekunden weniger Laufzeit.

4400.JPG
 

drizzler

PC-Selbstbauer(in)
Falls du damit hauptsächlich zocken möchtest empfiehlt es sich HT auszuschalten, da das bei der Generation Prozessoren doch sehr stark die singlecore Performance einschränkt.

HT aus, 1 CPU Multi höher und die CPU V bei Bedarf anpassen
Mann beachte die GFlops und die 40 Sekunden weniger Laufzeit.

Anhang anzeigen 1337314


HT schränkt die ST-Leistung nicht ein, das was du da in IBT siehst liegt an IBT selbst, da die hier verwendete Linpack Version ein schlechtes HT Handling mitbringt. Andere Linpack-Version nutzen oder bspw. LinX nutzen, da skalieren die GFLOPS entsprechend der Threadzahl.
 
Oben Unten