• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Review] CPU-Wasserkühler im Kurzduell (Watercool,EKWB,Phobya und Alphacool)

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Review] CPU-Wasserkühler im Kurzduell (Watercool,EKWB,Phobya und Alphacool)

- :daumen:

- Passt nicht zu den Ergebnissen im Diagramm:

Auch hier liegen die Temperaturen recht nah beieinander. Der Watercool Heatkiller IV Pro Nickel kann sich als einziger sichtbar absetzen, der EKWB Kühler liegt mit kleinerem Abstand auf dem letzten Platz. Es überrascht, dass der günstige Phobya Kühler mit den anderen beiden Kandidaten fast gleich aufliegt. Man kann sagen, dass sich der XP³ Light, der UC-2 LT und der Heatkiller IV Basic fast innerhalb der Messtolleranz unterscheiden (pro Kühler 3 Durchläufe).

- Im Grunde eine weitere Bestätigung, dass die Unterschiede in der Kühlleistung generell sehr gering sind

- Aktuell würde ich wahrscheinlich zu einem Watercool HK CPU greifen: 34€, schwarzer Acetal-Deckel (im Gegensatz zu Plexi weniger anfällig für Rissbildung), wechselbare Halterung, Anpressdruck nicht vorgegeben (hilfreich beim Einsatz auf einer geköpften CPU ohne IHS).
 
TE
Narbennarr

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Review] CPU-Wasserkühler im Kurzduell (Watercool,EKWB,Phobya und Alphacool)

Sorry so ein Mist, das Diagram ist total durcheinander gekommen...der Text passt. Moment^^

Edit: So neues Diagram ist drin, Excel wirft mir heute alles durcheinander
 

Stefan_S

Schraubenverwechsler(in)
AW: [Review] CPU-Wasserkühler im Kurzduell (Watercool,EKWB,Phobya und Alphacool)

Interessanter Test, kann ihn aber leider von meiner Sicht aus nicht bestätigen.

Habe selbst einen aus dem sortiment gelisteten Block aber ich erreiche bei einem 6700K bei 4.6GHz oc im Prime nur selten die 60° Marke und dann auch nur mit einem Kern und nicht allen. Angaben von HWinfo und ohne Gewähr, vielleicht spinnen auch meine Sensoren.
Ich erwähne hierbei absichtlich die kurzzeitige maximal Temperatur, Dauer liegt drunter. Spikes gibt es in jeder Messung.

Anzumerken hierbei ist:
Grafikkarte (980TI) hängt im selben Kreislauf
1x 280mm slim Radiator mit 2 Noctua A14-PWM
1x 240mm monster Radiator mit 2 Nocuta A14-PWM (Deep Silence 5 sei Dank)
1x DDC PWM Pumpe auf 25% Leistung
Die Lüfter rennen alle NIE auf 100%. (bis 60°C auf 40% und drüber zu 60%.)
CPU kommt nach der GPU im Kreislauf, sollte aber keinen Einfluss da haben.

Kannst du vielleicht mal deine genauen Settings preisgeben? Also Taktfrequenz und was noch mit im Kreislauf ist?

Grüße
 
TE
Narbennarr

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Review] CPU-Wasserkühler im Kurzduell (Watercool,EKWB,Phobya und Alphacool)

Interessanter Test, kann ihn aber leider von meiner Sicht aus nicht bestätigen.

Was kannst du nicht bestätigen, das Ergebnis der Kühler untereinander oder die Temperaturen?
Falls letzteres kann man das nicht vergleichen, es geht hier auch nicht um die Temps an sich, sondern darum wie die Kühler gegeneinander agieren.
Ich hab keine Ahnung wie das TIM der Skylakes ist, keine Ahnung wie sie auf AVX reagieren etc, keine Ahnung wieviel VCore sie brauchen etc.

Haswell wird, nicht zuletzt unter Prime, gerne mal Heizwell genannt ;)

Es war ein freistehendes Setting, nur CPU und die beiden Radis.

Hier mal ein Screen von meinem Hauptsys 4790k@stock, 980 TI, 480er und 420er Radi
tempi.png

Kann man einfach net vergleichen.


Als Ergänzung habe ich grade mal den EKWB Evo gegen den Heatkiller Nickel in Firestrike Loops gegeneinander laufen lassen:
Achtung, das sind die tatsächlichen Temperaturen, nicht Delta^^

3dmark.png

Bei Watercool Heatkiller IV Nickel hat das höchste "finish" (Oberflächenbehandlung).
Da steckt sehr viel Arbeit drin, den Preis finde ich aus dieser Sicht gerechtfertigt, und ein Augenschmaus allemal.

Absolut, die Verarbeitung ist wirklich traumhaft und die Leistung stimmt ja auch!

Edit:
Intel Skylake im Test (i5‑6600K + i7‑6700K) (Seite 8) - ComputerBase

Dort sieht man, dass der 4790k mal eben 10Grad mehr macht als der 6700k ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan_S

Schraubenverwechsler(in)
AW: [Review] CPU-Wasserkühler im Kurzduell (Watercool,EKWB,Phobya und Alphacool)

Danke für den Hinweis auf den CB Artikel. Habe nicht gewusst, dass die 6. Generation vom i7 so viel kühler bleibt.
 

D0pefish

Software-Overclocker(in)
AW: [Review] CPU-Wasserkühler im Kurzduell (Watercool,EKWB,Phobya und Alphacool)

Beim Lesen der Auflistung der getesteten Kühler war sofort klar welcher der "beste" ist. Das unterdimensionierte Kunststoffgelumpe hat eben keine Chance auch bezogen auf die billigeren Watercool-Lösungen. Dazu muss man kein Genie sein und kann es sofort an den Produktbildern erkennen. Den Watercool HK 3.0 Copper setze ich bereits mit der 5. CPU-Generation ein und er ist einfach die richtige Wahl gewesen. Solange er per Add-on kompatibel bleibt oder es der Dremel richten kann werden sich hier keine anderen Kühler zum Gegentesten anfinden und die 5 Euro für die Backplate ...pff. Die habe ich beim Eigenbau des Shoggies 8 ähhm dreimal wieder drin.. Sleeven und solch pubertäre Schminkaktionen sind eh nicht meine Welt und dann dazu noch die Nickelallergie. Dann stecke ich das Geld lieber dahin wo es hingehört.
 

Eddy@Aquatuning

Aquatuning Staff
AW: [Review] CPU-Wasserkühler im Kurzduell (Watercool,EKWB,Phobya und Alphacool)

@D0pefish
Hart ausgedrückt, aber nicht falsch. Plastik Tops gleich welcher Art schneiden immer schlechter ab als Vollkupferkühler (gleiche Bauweise vorrausgesetzt). In vielen Reviews bekommen die Reviewer nur die Top Modelle aus Vollkupfer/Metal, die schneiden dann sehr gut ab. Die Varianten mit Plexi Aufsatz sind aber immer klar schlechter unterwegs was die Kühlleistung betrifft. denn Plexi nimmt keine Wärme auf, die Wärmeabgabefläche an das Wasser ist dann deutlich kleiner als wenn sich der ganze Block aufheizen kann um dann überall im Kühler die Wärme ans Wasserabgeben zu können, ist ja logisch :)
 

Basti 92

Freizeitschrauber(in)
AW: [Review] CPU-Wasserkühler im Kurzduell (Watercool,EKWB,Phobya und Alphacool)

Hier ist noch ein kleiner Fehler, du meinst sicher nicht 4970k sondern 4790k :what:
Unbenannt.png
Der Test liest sich wie immer sehr schön, obwohl ich gerne noch den Kryos Delrin im Vergleich sehe, weil er P/L mäßig so super ist.

MfG Basti
 
TE
Narbennarr

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Review] CPU-Wasserkühler im Kurzduell (Watercool,EKWB,Phobya und Alphacool)

Jo die Diagramme sind mit diesesmal total misslungen :D Erst Werte vertauscht, dann falsche Namen, jetzt das...keine Ahnung was da passiert ist.
Ich sag mal: Excel ist Schuld :fresse:

Ich ergänze den Test sobald es geht mit dem Phobya UC-1 Extreme, und dem XP³ Chrome Brass (Danke@Edyy ! ). Dann gucken wir mal wie sich die Topmodelle mit dem "günstigen" schlagen :)

Wenn alles gut geht, gibt es Werte mit einem 3930, wo kein mieses TIM drunter ist!

Aqua Computer hat leider kein Bedarf und ich hab schon den EKWB aus eigener Tasche gezahlt
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
AW: [Review] CPU-Wasserkühler im Kurzduell (Watercool,EKWB,Phobya und Alphacool)

Redest du von einem Core i7-3930K? Sandy Bridge E nutzt Lot für die Verbindung zum Heatspreader, wie auch alle anderen Enthusiast-CPUs von Intel seit dem Prescott. Besser geht kaum, von Köpfversuchen wird dringend abgeraten. :-)
 
TE
Narbennarr

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Review] CPU-Wasserkühler im Kurzduell (Watercool,EKWB,Phobya und Alphacool)

Ich kann (noch) nicht sagen welche CPU das genau ist
 

NiXoN

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Review] CPU-Wasserkühler im Kurzduell (Watercool,EKWB,Phobya und Alphacool)

Wieder ein Supi Test:daumen:. Bin gespannt, was Du nach diesem und den Pumpen als nächstes auf dem Plan stehen hast :hail:



Schade dass keine AC Kühler dabei sind, die Kryos sind auch immer sehr interessant und grad was die Verarbeitung angeht wäre da ein Vergleich zum Watercool sicher nicht verkehrt, da sie preislich in ähnlichen Regionen agieren.

Für manchen wäre vielleicht auch schön zu sehen wie die Kühler innen aufgebaut sind. Vielleicht kannst Du da nochmal Licht ins Dunkel bringen.
 
TE
Narbennarr

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Review] CPU-Wasserkühler im Kurzduell (Watercool,EKWB,Phobya und Alphacool)

Ja hole ich nach, wenn die neuen Exemplare da sind. Dann gibts von allen Fotos von innen.
Hätte auch gern einen AC dabei gehabt, aber was solls :)

Wenn alles klappt, mit einer geeigneteren CPU
 
TE
Narbennarr

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Review] CPU-Wasserkühler im Kurzduell (Watercool,EKWB,Phobya und Alphacool)

werte für einen Alphacool Brass Chrome und Phoby UC1-Extreme zugefügt.

Fotos der beiden Kühler kommen noch (Feiertagsstress :D )
 

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Review] CPU-Wasserkühler im Kurzduell (Watercool,EKWB,Phobya und Alphacool)

werte für einen Alphacool Brass Chrome und Phoby UC1-Extreme zugefügt.

Fotos der beiden Kühler kommen noch (Feiertagsstress :D )

Zum HK IV Basic: Höchster Durchfluss und gleichzeitig nach dem IV Pro je nach Review trotz der nur 49 Finnen in der Kühlleistung auf dem 2. oder 3 Platz.:daumen: Gerade beim Vergleich mit dem Phoby UC1-Extreme wird die gute Arbeit von WK deutlich.
 

Eddy@Aquatuning

Aquatuning Staff
AW: [Review] CPU-Wasserkühler im Kurzduell (Watercool,EKWB,Phobya und Alphacool)

@Lios
Das stimmt, der ist schon ziemlich stark unterwegs. Aber man muss sich auch immer ein wenig die Alter der unterschiedlichen Modelle vor Augen halten, einige haben ja schon ein paar Jahre auf dem Buckel und die Technik bleibt nicht stehen :) Aber der Heatkiller IV Nickel Pro ist aktuell wohl der Stärkste am Markt. :) Das muss man Neidlos eingestehen.
Aber am Ende muss man auch sagen, die Kühler liegen generell sehr nah beieinander.
 
Oben Unten