News Redfall: Das nächste AAA-Spiel wird abgestraft

Um mal den G-Man zu zitieren: "...Zeit? Ist es wieder an der Zeit?..."

Vor ziemlich genau 40 Jahren (1983) gab es den großen Crash der amerikanischen Videospieleindustrie. Gründe waren(Zitate aus Wikipedia, Originalquellen siehe dort):
  • Überflutung des Marktes mit inkompatiblen Systemen und Platformexklusivität. Kennt man ja...
    Each new console had its own library of games produced exclusively by the console maker
  • Mangelnde Innovation:
    in 1982 few games broke new ground in either design or format ... If the public really likes an idea, it is milked for all its worth, and numerous clones of a different color soon crowd the shelves. That is, until the public stops buying or something better comes along. Companies who believe that microcomputer games are the hula hoop of the 1980s only want to play Quick Profit.
  • Teils gravierende Qualitätsmängel:
    ...port of the arcade hit Pac-Man was released in March 1982 and was critically panned, with its graphics cited as particularly poor. While some vendors canceled orders, most of the large retailers continued to sell the game, and Atari sold seven million units in 1982. Still, the quality issues hurt the Atari brand and led some consumers to ask for refunds
  • Aufkommen von Heimcomputern
Als die Probleme unübersehbar wurden, wurde dann ab 1982 auch von den Medien verstärkt darauf hingewiesen, die Kunden reagierten und es kam zum Crash.
Bis auf den letzten Punkt sind eigentlich alle Kriterien erfüllt, die damals zu einer Marktbereinigung geführt haben. Nur entweder sind die Kunden dümmer, oder das Marketing noch zu gut.
Ich dachte Grafik ist gar nicht mehr so wichtig.
Aber der Crysis Vergleich ist absurd, Crysis sieht heute schrecklich aus.
:what: Ok bei den Texturen bin ich dabei(die mussten halt in weniger als 1Gb Grafikspeicher passen), aber Shader und Beleuchtung sind noch immer konkurrenzfähig.
Mir haben die diversen Videos im Voraus gereicht es nicht zu kaufen...
Geht mir bei den meisten Dingen genauso: Wenn das Promomaterial schon an gewisse andere Vertreter bestimmter Genres erinnert oder nach Handygame aussieht hat man mich als Kunden schon verloren. Immerhin wird da ganz entscheidend das Setting mit kommuniziert.

Vorhin bei Twitch mal reingeschaut.Sah wie ein alter Xbox360 Ego Shooter aus. Das Ding hat echt technische Probleme? Kaum zu glauben. Inhaltlich war das Gameplay bei Twitch so spannend das ich unter einer Stunde eingeschlafen bin. Was ist nur aus Arkane geworden? Die Dishonored Games waren echt gut damals,Prey war zwar auch schon ziemlich schlecht aber das ein Singleplayer Studio nun ein Koop Game ohne Erfahrung bringt konnte ja nur in die Hose gehen. Totgeburt mit Ansage. :D
Schade eigentlich um Arkane, die hatten immer noch einen ganz guten Ruf. Vieleicht schaut man mal vorbei, wenn die wieder was machen, dass sie gut können.
Das Problem bei diesen ganzen Publishern sitzt im Anzug hinter nem Schreibtisch und schaut jeden Tag auf den Aktienkurs. Gerwinne, gewinne, gewinne, um jeden Preis. Scheiss auf die Kundschaft, verkauft den einfach irgendwas, was "cool" aussieht.
Und die Kunden bestätigen die Jungs auch ganz fleißig und teilen dem ganzen Internet stolz ihre Preorder-Bestätigungen mit. Ich würde sagen: Läuft!

Ganz ehrlich: Ich verstehe die Kunden nicht. Ist denen so langweilig, dass die mittlerweile irgendwas nehmen, um sich zu berieseln? Hat Qualität gar keinen Stellenwert mehr, oder zumindest so einen geringen, dass man über Mängel hinwegsieht, die noch vor 15 Jahren als No-Go galten? Oblivion hat damals Abwertungen wegen der miesen Menüübersetzung bekommen, aber das lief technisch zumindest anständig.
Mein Aufruf: Kauft den Mist einfach nicht mehr, oder erst zum Erscheinungstermin. Den Preorderbonus gibt es in der Regel noch bis unmittelbar vor Veröffentlichung. Und digitaler Ausverkauf ist auch kein Problem. Es ist immer genug da(außer Onlineserver:lol:).
Redfall hat seine Momente (speziell in Sachen Farbenspiel), zweifellos.
Oje, das ist schon böse:devil:
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Unterschied zwischen Titanfall und Redfall ist ja riesig. Waren die nicht auch für Prey und Dishonored verantwortlich?

Was ist den bei Redfall schiefgelaufen. Kann mir vorstellen das MS endlich etwas vorzeigen wollte.

Hab letzten meine Xbox 360 wieder angeworfen und muss sagen, ja man hatte mehr Exclusivtitel, aber vieles war auch nur Mittelmäßig umgesetzt.
 
Frage ist warum sie die iD Engine für Shooter nicht hernehmen? Haben sie schon so performante Engine im Haus von Bethesda und dann nimmt man die olle UE4 her.

Vermutlich nicht direkt für gewisse Open World Darstellung ausgelegt. Hätte man halt alles mehr Richtung Wolfenstein Bloodline tunen können.

Haben sie doch. Bei Dishonored 2 + Death of the Outsider habe sie ihre eigene Void Engine benutzt. Das war ein Fork der IDTech 5.

[EDIT] Deathloop nutzt auch die Void Engine.
 
Ein weiterer "AAA" Titel, ein weiteres unfertiges Spiel. Kann nicht sagen, dass mich das noch überrascht. Ich habe mich mittlerweile schon daran gewöhnt, dass ich Spiele wenn überhaupt immer erst ein paar Jahre nach Release kaufe. Den Drang immer das neuste vom neuen zu Spielen habe ich ohnehin schon lange nicht mehr. Dazu werden die meisten Spiele zu sehr an meinen Vorlieben vorbeientwickelt.
 
"Erst bekam es EA..." WAS???

Die bekommen es bei nahezu jedem Titel von allen Seiten, BF, Star Wars, NFS, Anthem oder wie das heißt... Man muss nicht mal den genauen Titel nennen, das Franchise reicht. Und lernen die daraus, NEIN.

Schön, stark und mutig. Schön gegen die Wand gerannt, stark abgeprallt und mutig wieder gegen gelaufen. Das Management ist eine Hitliste der renitentesten Entscheidungsträger des Planeten.... bin richtig in fahrt heute- wer hat Bock zu streiten?!? :banane: :devil:
 
Ein weiterer "AAA" Titel, ein weiteres unfertiges Spiel. Kann nicht sagen, dass mich das noch überrascht.
verstehe sowieso nicht was da AAA sein soll, selbst ZZZ wäre noch zu gut und vor allem, warum zum geier baut man bei sowas Denuvo ein? Da ist sich selbst EMPRESS zu schade für. Habe gerade gesehen das beim MS Store ja noch teurer ist, 110€, selbst mit dem Gamepass bekommt man nur Standard. Sorry, geht gar nicht sowas. :fresse:
 
Man sollte einem Hobby wohl den Rücken zu drehen, wenn es mehr frustriert als Spaß macht. Leider komme ich langsam an diesen Punkt, was Gaming anbelangt.
Denn fernab von schlecht optimierten Zuständen, machen die Games auch nicht wirklich mehr Spaß. Oder vielleicht habe ich auch einfach nur zu viel gesehen und werde langsam zu alt für's Gaming :ka:
 
ist man Endkunde oder QA Tester (wegen Mods, Einstellungen etc.)? diese "war schon immer so" Haltung ist ein großes Problem
Ich sag ja nicht das es immer so bleiben soll, aber ich bin jetzt auch nicht überrascht und erbost weil sie es nach 20 Jahren immer noch nicht hinbekommen.

Ich hab damals Morrowind gekauft, so Retail in einer PC Verpackung. Mit CD installiert ... ja das Spiel startete damals aus irgend einem Grund nach der Installation nicht. Ich habe den Support angeschrieben und sie haben mir eine Patch CD per Post zugeschickt. Genau das ist Bethesda - wie sie leib und leben. Da kann man positiv überrascht sein wenn sie es besser machen - aber ein Shitstorm ist hier wirklich nicht angebracht. Jeder der den Ursprung hier kennt weiß das der Start nicht wirklich rund laufen wird. Sie arbeiten aber anschließend immer daran. Nichts neues und keine Aufregung wert. Also so gesehen hat das QA Tester sein jeder mit finanziert, die ganzen Jahre!
 
Um mal den G-Man zu zitieren: "...Zeit? Ist es wieder an der Zeit?..."

Vor ziemlich genau 40 Jahren (1983) gab es den großen Crash der amerikanischen Videospieleindustrie. Gründe waren(Zitate aus Wikipedia, Originalquellen siehe dort):
  • Überflutung des Marktes mit inkompatiblen Systemen und Platformexklusivität. Kennt man ja...
    Each new console had its own library of games produced exclusively by the console maker
  • Mangelnde Innovation:
    in 1982 few games broke new ground in either design or format ... If the public really likes an idea, it is milked for all its worth, and numerous clones of a different color soon crowd the shelves. That is, until the public stops buying or something better comes along. Companies who believe that microcomputer games are the hula hoop of the 1980s only want to play Quick Profit.
  • Teils gravierende Qualitätsmängel:
    ...port of the arcade hit Pac-Man was released in March 1982 and was critically panned, with its graphics cited as particularly poor. While some vendors canceled orders, most of the large retailers continued to sell the game, and Atari sold seven million units in 1982. Still, the quality issues hurt the Atari brand and led some consumers to ask for refunds
  • Aufkommen von Heimcomputern
Als die Probleme unübersehbar wurden, wurde dann ab 1982 auch von den Medien verstärkt darauf hingewiesen, die Kunden reagierten und es kam zum Crash.
Bis auf den letzten Punkt sind eigentlich alle Kriterien erfüllt, die damals zu einer Marktbereinigung geführt haben. Nur entweder sind die Kunden dümmer, oder das Marketing noch zu gut.

:what: Ok bei den Texturen bin ich dabei(die mussten halt in weniger als 1Gb Grafikspeicher passen), aber Shader und Beleuchtung sind noch immer konkurrenzfähig.

Geht mir bei den meisten Dingen genauso: Wenn das Promomaterial schon an gewisse andere Vertreter bestimmter Genres erinnert oder nach Handygame aussieht hat man mich als Kunden schon verloren. Immerhin wird da ganz entscheidend das Setting mit kommuniziert.


Schade eigentlich um Arkane, die hatten immer noch einen ganz guten Ruf. Vieleicht schaut man mal vorbei, wenn die wieder was machen, dass sie gut können.

Und die Kunden bestätigen die Jungs auch ganz fleißig und teilen dem ganzen Internet stolz ihre Preorder-Bestätigungen mit. Ich würde sagen: Läuft!

Ganz ehrlich: Ich verstehe die Kunden nicht. Ist denen so langweilig, dass die mittlerweile irgendwas nehmen, um sich zu berieseln? Hat Qualität gar keinen Stellenwert mehr, oder zumindest so einen geringen, dass man über Mängel hinwegsieht, die noch vor 15 Jahren als No-Go galten? Oblivion hat damals Abwertungen wegen der miesen Menüübersetzung bekommen, aber das lief technisch zumindest anständig.
Mein Aufruf: Kauft den Mist einfach nicht mehr, oder erst zum Erscheinungstermin. Den Preorderbonus gibt es in der Regel noch bis unmittelbar vor Veröffentlichung. Und digitaler Ausverkauf ist auch kein Problem. Es ist immer genug da(außer Onlineserver:lol:).

Oje, das ist schon böse:devil:
Naja wenn man mal betrachtet was dieses Jahr bisher rauskam dann waren meine Highlights bisher das Dead Space Remake und das Resident Evil 4 Remake. Zwei ältere Games neu aufgewärmt.Der Rest dieses Jahr war weniger interessant für mich. Hogwarts Legacy mag zwar auch gut sein, aber ich konnte mit Harry Potter noch nie etwas anfangen. Tja betrachtet man die Jahre zuvor war es im Gaming Bereich auch nicht wirklich beeindruckender. Cyberpunk fand ich ganz cool aber dann hört es langsam wieder auf. Keine Ahnung wofür die Leute ihre PCs aufrüsten. Bisher sehe ich keinen Grund Hardware zu kaufen im Gaming Bereich. Vielleicht in paar Jahren mal wieder falls mal interessante Games rauskommen. Man kann ja schon lange nichts mehr zum Release zocken.
 
Naja wenn man mal betrachtet was dieses Jahr bisher rauskam dann waren meine Highlights bisher das Dead Space Remake und das Resident Evil 4 Remake. Zwei ältere Games neu aufgewärmt.Der Rest dieses Jahr war weniger interessant für mich. Hogwarts Legacy mag zwar auch gut sein, aber ich konnte mit Harry Potter noch nie etwas anfangen. Tja betrachtet man die Jahre zuvor war es im Gaming Bereich auch nicht wirklich beeindruckender. Cyberpunk fand ich ganz cool aber dann hört es langsam wieder auf. Keine Ahnung wofür die Leute ihre PCs aufrüsten. Bisher sehe ich keinen Grund Hardware zu kaufen im Gaming Bereich. Vielleicht in paar Jahren mal wieder falls mal interessante Games rauskommen. Man kann ja schon lange nichts mehr zum Release zocken.
Ich glaube du bleibst einfach gerne bei den Games die du kennst.
Da sind schon auch neue Marken und Entwickler aufgetaucht die sehr gute Spiele herausbringen.
Je nach Geschmack halt...
Zum Beispiel von den Entwicklern bei Asobo Studio.
Auch die Games von Remedy Enternainment fand ich das Spiel ganz gut.
Oder von Santa Monica Studios aber das war auch ein Port.

Aber nichts desto trotz da gibt es schon gute Games.
 
Ich glaube du bleibst einfach gerne bei den Games die du kennst.
Da sind schon auch neue Marken und Entwickler aufgetaucht die sehr gute Spiele herausbringen.
Je nach Geschmack halt...
Zum Beispiel von den Entwicklern bei Asobo Studio.
Auch die Games von Remedy Enternainment fand ich das Spiel ganz gut.
Oder von Santa Monica Studios aber das war auch ein Port.

Aber nichts desto trotz da gibt es schon gute Games.
Remedy mit Max Payne fand ich auch super,mit God of War von Santa Monica konnte ich nicht viel anfangen aber soll trotzdem toll sein.
 
Das ist es ja! Nach Elden Ring GIBT ES KEIN GAME MEHR! :ugly:
Doch doch, einfach bisschen über den Tellerrand schauen. Atomic Heart, Forspoken, Last Us Us, Jedi Survivor, Callisto Protocol, alles geile Games die ich dieses Jahr und letztes Jahr gezockt hab. ^^
 
Erstmal können sich andere ärgern. Kaufen? Erstmal nich. Mittlerweile prinzipiell: lass stecken.
 
Denn meisten Spass, hatte ich bis jetzt, mit Kirby das vergessene Land. Es ist technisch echt solide gemacht. Sieht besser aus als Mario Odyssey und macht zu Zweit, mit meinem Sohn, super viel Spass.

An sich sind die meisten Switch Games im Kern echte Spiele geblieben, die technischen Limits sorgen dafür das Entwickler sich aufs Gameplay konzentrieren müssen.

Sollte es einen erneuten Crash geben, so ist Nintendo sicher einer der Gewinner.

Seit 2013 bin ich primär auf der Playstation zuhause, Games wie Horizon Zero Dawn sind großartig, spannende Story. Nach dem Ende war ein zweiter Teil eigentlich überflüssig und so verstaubte er im Regal. Irgend wie konnte mich der zweite Teil nicht mehr packen. Es gibt auch etliche andere Perlen, wie GOD of War, GT7 uwm bei denen hats nicht gefunkt.

Ich hoffe, das Temptest Rising das RTS wiederbelebt hätte da richtig Lust zu. Oder ein klassisches Unreal oder Quake, das Quake Champions war nicht so meins.

Die Kiddies sind hypnotisiert von Roblox, Fortnite & Co. Dagegen sieht selbst Redfall großartig aus.

Muss umbedingt noch Atomic Heart weiterzocken, habs es mal im GP auf der Xbox angespielt.
 
Wer hätte das gedacht ?.Koop Multiplayer Gedöns.Ich hatte schon bei der Ankündigung so eine Vorahnung.Lieber ein echte Vampire Bloodlines 2 bitte...??

Jedi Survivor spiele ich auf Konsole auch wenn suboptimal läuft wenigstens stimmt der Inhalt und war halt von Teil 1 begeistert
Denn meisten Spass, hatte ich bis jetzt, mit Kirby das vergessene Land. Es ist technisch echt solide gemacht. Sieht besser aus als Mario Odyssey und macht zu Zweit, mit meinem Sohn, super viel Spass.

An sich sind die meisten Switch Games im Kern echte Spiele geblieben, die technischen Limits sorgen dafür das Entwickler sich aufs Gameplay konzentrieren müssen.

Sollte es einen erneuten Crash geben, so ist Nintendo sicher einer der Gewinner.

Seit 2013 bin ich primär auf der Playstation zuhause, Games wie Horizon Zero Dawn sind großartig, spannende Story. Nach dem Ende war ein zweiter Teil eigentlich überflüssig und so verstaubte er im Regal. Irgend wie konnte mich der zweite Teil nicht mehr packen. Es gibt auch etliche andere Perlen, wie GOD of War, GT7 uwm bei denen hats nicht gefunkt.

Ich hoffe, das Temptest Rising das RTS wiederbelebt hätte da richtig Lust zu. Oder ein klassisches Unreal oder Quake, das Quake Champions war nicht so meins.

Die Kiddies sind hypnotisiert von Roblox, Fortnite & Co. Dagegen sieht selbst Redfall großartig aus.

Muss umbedingt noch Atomic Heart weiterzocken, habs es mal im GP auf der Xbox angespielt.
Jo Kirby war auch super zum entspannen ?,fand ich auch super.Mal sehen wie Zelda wird,von der Grafik bekommt man allerdings mittlerweile Augenkrebs,kann ich nur im Handheld Modus spielen
 
Man sollte einem Hobby wohl den Rücken zu drehen, wenn es mehr frustriert als Spaß macht. Leider komme ich langsam an diesen Punkt, was Gaming anbelangt.
Denn fernab von schlecht optimierten Zuständen, machen die Games auch nicht wirklich mehr Spaß. Oder vielleicht habe ich auch einfach nur zu viel gesehen und werde langsam zu alt für's Gaming :ka:
Kann dich gut verstehen. Wenn man schon seit Jahrzehnten zockt, erreicht man irgendwann den Punkt an dem es unmöglich erscheint noch Gefallen an neuen Games zu finden. Das klassische "Hat man schon alles gesehen" eben. An so einem Punkt würde ich empfehlen den Pfad des AAA-Einheitsbreis zu verlassen und was Neues auszuprobieren.

Schau dich bei Indie Titeln um, da gibt es viele richtig tolle Titel. Oder wenn du bereit bist ein wenig Geld in die Hand zu nehmen versuche dich an VR. Für den übersättigten Gamer ist VR eine völlig andere und neuartige Erfahrung, es gibt nichts vergleichbares :). Von kurzweiligen Erlebnissen bis hin zum kompletten versinken in der virtuellen Realität ist alles dabei ;)
 
Zurück