Radeon RX 7000: AMD bestätigt höhere Leistungsaufnahmen mit RDNA 3

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Radeon RX 7000: AMD bestätigt höhere Leistungsaufnahmen mit RDNA 3

AMD hat bestätigt, dass Spieler mit grundlegend steigenden Leistungsaufnahmen bei Grafikkarten rechnen müssen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Radeon RX 7000: AMD bestätigt höhere Leistungsaufnahmen mit RDNA 3
 

Homerclon

Volt-Modder(in)
War zu erwarten, bleibt die Frage: Wie hoch wird die Leistungsaufnahme letztendlich sein?
Aber da werden wir noch etwa 3 Monate warten müssen, oder etwas länger, bis wir eine Offizielle Antwort bekommen.

Ich hoffe das unter den Modellen unterhalb der Flaggschiff-GPU mit einer vertretbaren Leistungsaufnahme kommt.
 

onkel-foehn

BIOS-Overclocker(in)
Na endlich AMD !
Hab mich schon gefragt wie lange dies noch dauert.
Wenn INTEL und nVidia volle Pulle Strom verballern und von ihren Fan´s das dankend aufgenommen wird (bzgl. Leistungsplus), dann sollte dies Team Red auch machen ("dürfen").
Mir wäre Recht, wenn sie "zweigleisig" fahren würden. Von jedem Chip einen "Extreme" und eine Version voll auf FPS/Watt getrimmt ...

MfG Föhn.
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
oder
Nur 6800xt Leistung bei ca. 200...235W. (rein von der Shaderanzahl=4096)
(etwas W spart zusätzlich das schmalere 128bit Interface für nur 8GB Vram)

Je nach W dann etwas weniger Takt als bei der 6500xt, weil Navi33 auch nur 6nm ist.
Obs überhaupt bei Raster zu nem großen Leistungssprung kommt, ... oder ob Vorhersagen eher RT meinen,
who knows.

4608/4096= 12,5% mehr Takt ggü. der 6800xt erf. und man muss erstmal die verdoppelten Einheiten auch auslasten, net das man ähnliche Probleme bekommt wie Ampere<4k.
 

Anhänge

  • RDN3 vs RDNA2.JPG
    RDN3 vs RDNA2.JPG
    67,4 KB · Aufrufe: 47
  • RDNA2_6800xt.JPG
    RDNA2_6800xt.JPG
    37,1 KB · Aufrufe: 42
Zuletzt bearbeitet:

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Langsam wirds lächerlich, was wir wohl sonst noch ertragen müssen, 5 Slot Kühlung mit 6 Lüftern (3 auf der Seite), werden bald Ohrenschützer gegen den Lärm mitgeliefert, Rabattgutscheine für Netzteile anstatt Codes für Spiele?

Den Schuss haben die Hersteller wohl alle nicht gehört, die Preise für Energie steigt deutlich an, immer mehr Stromverbrauch verstärkt den Klimawandel.

Wir sprechen ja schließlich nicht nur von den HighEnd Teilen, alle Karten sollen mehr verbrauchen, ich habe dass Gefühl das sie jetzt alle raus ballern wollen bis Gesetze kommen die dem einen Riegel vorschieben...
 

Ugh-Tech

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Langsam wirds lächerlich, was wir wohl sonst noch ertragen müssen, 5 Slot Kühlung mit 6 Lüftern (3 auf der Seite), werden bald Ohrenschützer gegen den Lärm mitgeliefert, Rabattgutscheine für Netzteile anstatt Codes für Spiele?

Den Schuss haben die Hersteller wohl alle nicht gehört, die Preise für Energie steigt deutlich an, immer mehr Stromverbrauch verstärkt den Klimawandel.

Wir sprechen ja schließlich nicht nur von den HighEnd Teilen, alle Karten sollen mehr verbrauchen, ich habe dass Gefühl das sie jetzt alle raus ballern wollen bis Gesetze kommen die dem einen Riegel vorschieben...
Ich erneuere hiermit meinen Vorschlag, dass die PCGH regelmäßig PC-Bauvorschläge nicht nur nach (Euro-)Budgetklasse, sondern nach Energiebudgetklasse bringt --> wieviel Spieleleistung geht mit einem Power-Limit von z.B. 300W, 500W oder 750W.

Ich sehe nicht ein, meinen PC um die Grafikkarte herum zu bauen.
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
Wird Zeit die APIs effizienter zu machen. Und grundsätzlich den Entwickler dazu nötigen die Ressourcen auszureisen wie an der Konsole. Und da wird MS von seinem DX12 Roß weichen müssen, den DX12 ist nicht effizient genug im vergleich zu eine direct to the Metall Programmierung, würde ich behaupten.
 

seahawk

Lötkolbengott/-göttin
Eigentlich müssen sich nur die Kunden umstellen.

a) man muss nicht jede Generation kaufen
b) aktzeptieren, dass die Leistungssprünge immer kleiner werden
c) Karten mit hohen Leistungsaufnahmen nicht kaufen

wird in den meinungsbildenden Foren nicht passieren.
 

BiomD

Kabelverknoter(in)
Ich frage mich, wieviel Leistungsplus eine neue Generation wohl bringen würde, wenn ich mich auf die aktuelle Leistungsaufnahme meiner GTX 1080 beschränke ...
Einfach, dass man es mal ganz nüchtern herunterbricht, was uns die letzten 6 Jahre Entwicklung seit Pascal wirklich in Sache FPS/Watt gebracht haben - ich hab nämlich das Gefühl, dass das gar nicht so viel ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gordon-1979

Volt-Modder(in)
Dann geht mal schön alleine eurem Watt-Weg... ich bleibe dann in der Vergangenheit einfach stehen :fresse:
Ich frage mich, wieviel Leistungsplus eine neue Generation wohl bringen würde, wenn ich mich auf die aktuelle Leistungsaufnahme meiner GTX 1080 beschränken würde ...
Genau das habe ich mir auch gedacht.
Ich verstehe den Sinn nicht, alleine das die KWh bald 0.40€ kostet, macht es kaum noch Spaß zu zocken.
Des weiteren ist unsere GTX10xx deutlich älter und ineffizienter, aber so nein Danke.
Was jetzt bei AMD + Intel + nVidia egal ob CPU oder GPU abgeht, ist komplett die Falsche Richtung.
Alles wird auf Effizienz getrimmt, wie Haushaltsgeräte, Autos, Häuser .................. und der PC .... was ist Effizienz ........ was ist Strom Sparen ........ brauchen wir nicht , ein PC muss wie ein alter Staubsauger sein, Hauptsachen FETTE KW muss er haben.
Nein danke, da spare ich das Geld für den Nebenkostenabrechnung, die Anfang 2023 kommt und die wird Teuer werden. Des weiteren geht das Geld dann in die nächsten Haushaltsgeräte und nicht in den PC.
Denn da gibt es Effizienz und nicht so ein :ugly::what::kotz:WTF!!!
Den EWE, RWE u.v.m haben Preiserhöhung bei Gas und Strom angekündigt.
Also 2023 kann man dann mal schauen ob AMD + Intel + nVidia egal ob CPU oder GPU, ihre Hausaufgaben gemacht haben.
Des weitern kann man bei GTX10xx Series noch einiges raus holen, dank nvslimmer.
 

Krabonq

BIOS-Overclocker(in)
Mir wäre Recht, wenn sie "zweigleisig" fahren würden. Von jedem Chip einen "Extreme" und eine Version voll auf FPS/Watt getrimmt ...

Naja, runtertakten, UV usw. kann ja jeder selber machen.
Dennoch ist es natürlich äußerst unschön, dass es so eine Ankündigung nötig hat, denn das bedeutet, dass es definitiv einen spürbaren Anstieg der Wattzahl geben wird.
 

Krabonq

BIOS-Overclocker(in)
Ich frage mich, wieviel Leistungsplus eine neue Generation wohl bringen würde, wenn ich mich auf die aktuelle Leistungsaufnahme meiner GTX 1080 beschränken würde ...
Einfach, dass man es mal ganz nüchtern herunterbricht, was uns die letzten 6 Jahre Entwicklung seit Pascal wirklich in Sache FPS/Watt gebracht haben - ich hab nämlich das Gefühl, dass das gar nicht so viel ist.

Computerbase (oder auch PCGH?) macht solche Tests immer wieder mal. Ich kann dir aber leider nicht sagen, wie lange der letzte Test dieser Art her ist.
 
Oben Unten