• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Radeon RX 6800: Bis heute nicht im Preisvergleich gelistet

Wombatz

Komplett-PC-Käufer(in)
Wenn man die RTX 2080Ti, zur richtigen Zeit, für 800-900€ verkauft hat und sich dann dafür eine RTX 3080Ti 20GB holen kann, dann hat man alles richtig gemacht. Man muß halt eben damit leben, dass man einige Zeit keine vernünftige Karte hat. Ich bin gerade unfreiwillig (GTX980Ti abgeraucht) mit einer GTX 670 unterwegs und muß sagen, dass es ganz gut geht. Anno 1800 läuft in 1440p@Mittel, das ist akzeptabel, den Rest kann ich aufschieben. Bis FC6 sollte allerdings eine neue Karte her. Wer allerdings seine Karte verkauft und nicht damit rechnet, dass die neuen Karten in den ersten 3 Monaten nicht ausreichend zur Verfügung stehen, der hat etwas falsch gemacht.
Du kannst ne gebrauchte 2080Ti Stand heute nach wie vor problemlos für 800 Ocken verticken. Insofern geht der Teil von deinem Plan auf.

Eine 3080Ti(!) zu irgendwas auch nur in der Nähe dieser Preisregion zu kriegen, dürfte aber schwierig werden. Ich denke in dem Kontext reden wir bestenfalls von Ende 2021, wahrscheinlich eher 2022.

Ich persönlich wollte auch aufrüsten, irgendein Hobby braucht man ja für Corona. Leider bin ich offenbar nicht der einzige mit dem Gedankengang und der ganze Markt ist überhitzt. Es wird so getan, als gehts nur um 3080 und 6800xt, aber selbst der Gebrauchtmarkt dreht hohl. Ich könnte z.b. aktuell meine anderthalb Jahre alte Karte gebraucht fast zum damaligen Neupreis loskriegen, völlig irre. Sitze den Wahnsinn jetzt wahrscheinlich einfach aus und warte, was RTX4000/RX7000 bringt.

Was Framerates angeht, hat meine 5700xt auf 1440p eh noch einen mehr als komfortablen Puffer. Spiel ich halt Cyberpunk & co ohne Raytracing und mit Details auf "nur" 90%. Wenn die Spiele gut sind, machen Sie trotzdem Spaß.
 

JoshuaOD

Komplett-PC-Käufer(in)
Wie sollen die Karten in den Preisvergleich kommen wenn es sie so gut wie nicht gibt? :confused:
Man sollte sie AMD Globoli 6800XT nennen :ugly:, genau wie die Ryzen 5000, Globoli 5000 würde da genauso passen.
So genug des Guten. :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

Phobos001

Freizeitschrauber(in)
AMD hat vor einigen Minuten ein paar Videos zu RDNA2 hoch geladen, gerade eben wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.
Anstatt auf die berechtigten Kritiken bezüglich der Verfügbarkeit einzugehen möchte AMD das also ohne Kommentar aussitzen.
Sehr traurig das Ganze....
 

yojinboFFX

Software-Overclocker(in)
Jetzt lasst doch den S..hit von Beiden einfach mal im Regal liegen!
Kann doch nicht so schwer sein, einmal NEIN zu sagen, obwohl man übern Tisch gezogen wird!
Hirndingens auf Ein...dann klappt´s auch mal mit nem fetten NÖ!
Gruß Yojinbo
 

KneeDeepInBlood

PC-Selbstbauer(in)
Ich werde es wohl erstmal aufgeben nach einer neuen Grafikkarte Ausschau zu halten. Irgendwann nächstes Jahr wird es funktionieren. Wobei ich eher Richtung Sommer für realistisch halte. Eine PS 5 hab ich wenigstens bekommen, da ziehe ich mir mal Miles Morales rein und kann dann auch mal Raytraycing erleben. 🤪
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Du kannst ne gebrauchte 2080Ti Stand heute nach wie vor problemlos für 800 Ocken verticken. Insofern geht der Teil von deinem Plan auf.

Die Preise fahren Achterbahn. Zwischendurch auf 400€ drunten, dann wieder auf 600€ oben, dann wieder auf 400-500€ drunten, jetzt wieder oben usw.. Wobiei fraglich ist, ob man die 800€ bekommt, ich würde eher von 600-700€ ausgehen.

Damit die Sache aufgeht muß man seine Karte allerdings VOR dem großen Preisverfall verkaufen und der wird eben kommen, sobald die neuen Karten in ausreichender Menge verfügbar sind. Der Ideale Zeitpunkt, um so einen Plan zu fassen, ist eben ca. 1-3 Monate vor dem erscheinen der neuen Karten. Natürlich muß man sich auf sonstige böse Überraschungen einstellen. Bei Turing hätte man seine GTX 1080Ti beispielsweise gegen eine RTX 2080 getauscht, wenn man nicht noch gut 500-600€ draufgelegt hat.

Eine 3080Ti(!) zu irgendwas auch nur in der Nähe dieser Preisregion zu kriegen, dürfte aber schwierig werden. Ich denke in dem Kontext reden wir bestenfalls von Ende 2021, wahrscheinlich eher 2022.

Nvidia wird bald etwas unternehmen müssen, wenn ihnen nicht die ganze Mittelklasse gegen AMD wegbrechen soll. 2022 können sie sich eigentlich sparen, da dann schon die nächste Generation vor der Tür steht. Ich vermute, sie werden das VRAM Problem angehen, sowie die RTX 3080 breit verfügbar ist, also in einigen Monaten.
 

Technologie_Texter

BIOS-Overclocker(in)
Die Karten sind sehr wohl gelistet!

 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Jetzt lasst doch den S..hit von Beiden einfach mal im Regal liegen!
Kann doch nicht so schwer sein, einmal NEIN zu sagen, obwohl man übern Tisch gezogen wird!
Hirndingens auf Ein...dann klappt´s auch mal mit nem fetten NÖ!
Gruß Yojinbo

Wenn man eine einigermaßen schnelle Karte sein eigen nennt, dann mag dies kein Problem sein. Ich hätte mit der GTX 980Ti die Sache auch bis zur nächsten Generation 2022 ausgesessen, aber das Schicksal (und der Staub) hatten anderes vor.

Von daher habe ich durchaus Verständnis, wenn es einige etwas eiliger haben.
 

Phobos001

Freizeitschrauber(in)
Jetzt lasst doch den S..hit von Beiden einfach mal im Regal liegen!
Kann doch nicht so schwer sein, einmal NEIN zu sagen, obwohl man übern Tisch gezogen wird!
Hirndingens auf Ein...dann klappt´s auch mal mit nem fetten NÖ!
Gruß Yojinbo
Das ist nicht so einfach wenn sich Sohnemann eine neue GPU , und das Frauchen eine PS5 wünscht :(
Ich persönlich würde das Zeug auch liegen lassen, aber dann schaut man(n) in die hoffnungsvollen Äuglein, und man stürzt sich doch in die Suche..
 

jackyrum

Schraubenverwechsler(in)
Aber ist halt immer schon so gewesen, die jenigen die genug Geld haben holen sich was sie wollen, auch wenn P/L Verhältnis den Grenzwert 0 beim Preis erreicht :D
Das gepaart mit den Resellern und der Pandemie = geringe Verfügbarkeit bei hohem Preis
 

yojinboFFX

Software-Overclocker(in)
Ihr zwei habt ja Recht...zumindest bei hoffnungsvollen Äuglein zück ich auch die goldene Mastercard!
Aber wir müssen auch mal wieder zeigen, Wer hier die Hosen an hat.
Wenn die Händler jetzt damit durchkommen, bekommen wir demnächst auf jedes Kabel, jeden USB-Stick und Kleiderbügel einen Verfügbarkeitsaufschlag!
Gruß Yojinbo
 

der pc-nutzer

Kokü-Junkie (m/w)
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Einige Beiträge mussten leider entfernt werden.
(einer wegen Verstoß gegen die Forenregeln, der Rest weil es direkte/indirekte Antworten darauf waren)
 

DarthSlayer

Freizeitschrauber(in)
Leute ich finde das echt lustig. Leute die sich bei dem Nvidia Start da drüber lustig gemacht haben dass es nicht genug Karten gibt und hier weiß man vor dem Start nicht mal die Preise und die Karten sind auch nicht erhältlich. Denke ich mal. Das ist so wie ich schon letzte Woche von meinem Großhändler gehört habe. Morgen ist der Lunch der neuen AMD Grafikkarten und wir wissen immer noch nicht mal die Preise und das als Großhändler. Also alle die auf die AMD Dinger gewartet haben sind doch so gearscht wie wir als Nvidia Anhänger :-) Aber egal ich habe meine 3080er ja und mein High End Systemen mit einem neuem Ryzen 9 der 5000er Reihe und Grafikkarte ist damit wenigstens abgeschlossen und ich muss auf nichts mehr warten. Auf den 4000 MHz speicher den AMD selbst für die neuen Ryzen 9 empfiehlt habe ich auch 2 Wochen warten müssen bis die lieferbar waren. Denn wenn eine neue CPU dann auch der entsprechende Speicher. Mein System in seiner Vollendung findet ihr unten drunter :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

tunexor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich glaube das es bis in das neue Jahr dauern wird bis genug Chips vorhanden sind.
Nach Rücksprache mit Alternate sind für diverse Karten zig hunderte bis tausende Vorbestellungen eingegangen, Liefertermin auf Monate verschoben. Keine Mengenzusicherung durch die Lieferanten. Ich denke bis jeder seine Wunschkarte bekommt und wirklich mal alles Lagernd ist (auch Konsolen) vergeht noch ein gutes halbes Jahr. Und erst dann werden die Preise sinken.
Und dann wird auch erstmal USA und Asien beliefert. Europa wird in der Welt politisch und vor allem Wirtschaftlich immer unbedeutender. In ein paar Jahren kannst du froh sein Schrott den Asien oder US&A nicht wollen hier für teuer Geld kaufen zu dürfen.
 

bonesai

Freizeitschrauber(in)
Jo, hunderte Vorbestellungen für neue Karten .. wer konnte das auch ahnen - was haben sie denn geglaubt ? Das 15 genug sind ? Mit Konsolen lassen sich GPUs von 500-2000 Euro wohl schwer vergleichen ..... Wirtschaftliche Bedeutung und Konsumgüter haben erst mal wenig miteinander zu tun. Wir Europäer ernähren die halbe Welt... Wenn sie PCBs Essen können dann dürfen sie gern überheblich werden im fernen Osten ;)
 

bonesai

Freizeitschrauber(in)
Ganz ehrlich das ist ja nicht nur hier in Europa so sondern ein globales Debakel. Der Fisch beginnt am Kopf zu stinken. Angefangen mit dem Spielchen der Hersteller wo man alles bis auf den letzten Drücker zurück hält um dann noch eventuell an den TDP Schräubchen zu drehen was des den Board Partnern natürlich auch schwer macht die Karten fertig zu machen, kombiniert mit den tollen last minute Launches, welche neuerdings so in Mode sind, um 15 Uhr samt Test Embargo und allem drummherum. Am Ende der Kette stehen dann die Händler - die natürlich kein Risiko tragen wollen und erst mal nur homöopathische Mengen bestellen, denn heute ist ja alles JIT... Bis dann halt plötzlich um Dienstag um 15 Uhr 2 Super Kartengenerationen von beiden Herstellern an der Ecke stehen wos nach Jahren endlich mal wieder ordentlich Leistung drauf gibt und nunja... Die jetzt nirgendwo zu kaufen sind ! Und dann sind wir wieder beim Just in Time.. Wo es dann eben mal 8 -12 Wochen werden bis die Mengen entsprechend auf dem Weg sind bzw ausgeladen werden und schon haben wir den Salat... Ärgerlich und vermeidbar .... Düfte man zb 2-3 Wochen vorher testen könnte man das Kundeninteresse schon viel eher abschätzen und die Händler könnten sich auch besser darauf vorbereiten. Aber so wie das jetzt gespielt wird ist das natürlich eine zum Scheitern verurteile Geschichte....
 

Wombatz

Komplett-PC-Käufer(in)
Aber egal ich habe meine 3080er ja und mein High End Systemen mit einem neuem Ryzen 9 der 5000er Reihe und Grafikkarte ist damit wenigstens abgeschlossen und ich muss auf nichts mehr warten. Auf den 4000 Mhz speicher den AMD selbst für die neuen Ryzen 9 empfiehlt haber ich auch 2 Wochen warten müssen bis die lieferbar waren. Denn wenn eine neue CPU dann auch der entsprechende Speicher. Mein System in seiner Vollendung findet ihr unten drunter :-)
Ja, da wird man schon neidisch. Das krieg ich bei meiner Finanzministerin so einfach nicht durch... ;)
 

Oldtekkno

Freizeitschrauber(in)
Wer erinnert sich denn noch an die "Mining-Krise" 2018? Damals wars echt knapp.

Ich meine, man kann immer noch genug 5700XT kaufen wenn man zocken will, es ist ja kein wirkliches Drama im Moment, nur die sehr neuen High End Karten sind nicht leicht verfügbar.

Keiner muß am PC sitzen, ohne wirklich spieeletaugliche Karten.

Es wird einfach echt extrem zuviel gejammert, was ich schon, im Bezug auf reale Probleme, irgendwie echt peinlich finde. Ist zum fremdschämen.
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich mach morgen auch mal beim Bestell lotto mit, wollte zwar warten bis 21 aber just for fun. 15:05 Uhr ist eh alles Leer was auf Halde liegen könnte.
Mal sehen ob ich eine Abbekomme, ist ja gerade schon eine Wertanlage so ne Graka. :ugly: :devil:
 

bonesai

Freizeitschrauber(in)
Wer erinnert sich denn noch an die "Mining-Krise" 2018? Damals wars echt knapp.

Ich meine, man kann immer noch genug 5700XT kaufen wenn man zocken will, es ist ja kein wirkliches Drama im Moment, nur die sehr neuen High End Karten sind nicht leicht verfügbar.

Keiner muß am PC sitzen, ohne wirklich spieeletaugliche Karten.

Es wird einfach echt extrem zuviel gejammert, was ich schon, im Bezug auf reale Probleme, irgendwie echt peinlich finde. Ist zum fremdschämen.
Ja kannst du kaufen, bei uns in at nach wie vor um ca 500 wenn’s ne gute Customsein soll oder ne 2080s um 800 😂😂 da muss man ja total verzweifelt sein wenn man das macht. Dagegen sind ja 11-1200 für ne scalper 3080 fast schon sozial vom P/L her.
 

Decrypter

Software-Overclocker(in)
Wo landen dann die echten Custom-Designs? Wir wissen es morgen.
Ich glaube, das kann man sich auch heute an 5 Finger abzählen. Die Custom-Designs der RX 6000 Karten dürften ähnlich wie bei der RTX 3000 auch so ca. 100-150€ oberhalb des Referenz-Designs zu finden sein. Also für eine RX 6800 XT Preise knapp unter 1000€. Völlig durchgeknallte Preise derzeit. Egal ob bei Rot oder Grün.

Und auch die Preise der alten Karten gehen mittlerweile nach oben. Für meine Saphire RX 5700XT Pulse hab ich vor 3 Monaten 350€ bezahlt. Mittlerweile ist die Karte eigentlich nicht mehr für unter 400€ zu bekommen. Die Händler kassierern derzeit ab und verdienen sich an den Karten dumm und dusselig. Eigentlich sollte man solche Gebahren durch Missachtung strafen damit diese Geldgeier mal wieder auf den Boden der Realität zurück kommen. Das Karten bei schlechter Verfügbarkeit teurer sind, ist schon klar. Aber was derzeit auf dem GPU Markt abgeht, spottet jeder Beschreibung !
 

kaifo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das lustig dran ist, dass die guten Rx 5700XT nach dem Desaster bei vielen Anbieter ausverkauft sind. Oder massiv teuerer geworden ist, teilweise 60-80 Euro.
 

Micha0208

PC-Selbstbauer(in)
Und auch die Preise der alten Karten gehen mittlerweile nach oben. Für meine Saphire RX 5700XT Pulse hab ich vor 3 Monaten 350€ bezahlt. Mittlerweile ist die Karte eigentlich nicht mehr für unter 400€ zu bekommen.
Stimmt leider.
Ich habe einige Leute im Bekanntenkreis die auf Ampere/RDNA2 gewartet haben. Das sind hauptsächlich Leute die aus Not aufrüsten müssen, da die GPU massiv limitiert.

Einige konnten von mir eine 1060 6GB oder 1070 bekommen, aber insgesamt ist die Situation traurig für Leute die jetzt aufrüsten müssen.
Die vernünftigen warten ab bis die GPU-Preise wieder im Norm-Bereich sind...

->So kann ich mir auch leicht den Lockdown-Kauf im März schönreden, der auch seinen Aufpreis mit neuer Hardware für mich hatte...
Andererseits werde ich kaum ein Jahr soviel Zeit zum zocken bekommen wie 2020:-(
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich bin ja echt froh meine 3080 noch bekommen zu haben, wenn auch 80-90 Euro über UVP, wenn man bedenkt dass eine deutlich schwächere 6800 Non XT derzeit, wenn verfügbar, für knapp unter 800 Euro erhältlich ist.
 

RedVapor

Freizeitschrauber(in)
Gleich mal ein neues Spiel programmieren.
Jeden Tag um 15 Uhr startet es, man spielt gegen 10k Bots und muss 1 Karte von 5 erbeuten.
Also F5 spammen und dann schnell genug den Bestellknopf drücken. Um die Frustrationen zu erhöhen bricht jeder 2. Bestellvorgang dann ab.

Ich denke sheep Simulator wäre ein guter Name ;)
 

Krabonq

Software-Overclocker(in)
Die Karten sind sehr wohl gelistet!
Aber ohne Angebote.
Ja kannst du kaufen, bei uns in at nach wie vor um ca 500 wenn’s ne gute Customsein soll oder ne 2080s um 800 😂😂 da muss man ja total verzweifelt sein wenn man das macht. Dagegen sind ja 11-1200 für ne scalper 3080 fast schon sozial vom P/L her.
500€ ist glatt gelogen, das eigentliche Problem ist die Verfügbarkeit:
 
Zuletzt bearbeitet:

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
Die Karten sind sehr wohl gelistet!

Du postest die Platzhalter, es sind aber keine Karten gelistet. Merkst du was?
Gleich mal ein neues Spiel programmieren.
Jeden Tag um 15 Uhr startet es, man spielt gegen 10k Bots und muss 1 Karte von 5 erbeuten.
Also F5 spammen und dann schnell genug den Bestellknopf drücken. Um die Frustrationen zu erhöhen bricht jeder 2. Bestellvorgang dann ab.

Ich denke sheep Simulator wäre ein guter Name ;)
Nennt sich dann Hardwarekauf Simulator 2020 Edition. Gibt auch auch schon den Storno und Ebay Scalper DLC.....

In der Sammlerbox werden sogar 10 F5 Tasten aus Edelstahl mitgeliefert.....wegen dem Verscheiß....
 

bonesai

Freizeitschrauber(in)
500€ ist glatt gelogen, das eigentliche Problem ist die Verfügbarkeit:
mhm ..... Aus dem Shop eines der größten Händler hier in AT, nicht irgendwelche Shops aus DE und co... Die nicht selten dann meist noch 20-30 Euro Versandgebühr etc etc draufschlagen was man auch nicht vergessen darf ... Und "attraktive" Preise ohne irgend eine Verfügbarkeit sind sowieso nichts wert ^^
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2020-11-25 um 07.41.06.png
    Bildschirmfoto 2020-11-25 um 07.41.06.png
    111,6 KB · Aufrufe: 56
  • Bildschirmfoto 2020-11-25 um 07.40.57.png
    Bildschirmfoto 2020-11-25 um 07.40.57.png
    160,2 KB · Aufrufe: 56
  • Bildschirmfoto 2020-11-25 um 07.40.48.png
    Bildschirmfoto 2020-11-25 um 07.40.48.png
    118,5 KB · Aufrufe: 55
Zuletzt bearbeitet:

Silandria

Kabelverknoter(in)
Also ich hab ja meine 3090 schon. Ich verfolge ja trotzdem noch den markt. weil mein 5900x oder 5950x je nach dem was zuerst kommt ja noch nicht lieferbar ist. Digitec.ch (eigentlich der grösste Hardware Händler der Schweiz) sagt auf der Webseite Das man ab heute dann Custom Modelle Vorbestelen kann aber sie keine geliefert bekommen haben bis jetzt und auch keine auf den Lager haben.
Dann zu den preisen das finde ich in Deutschland schon übel. Klar arbeiten die hier auch mit dynamischen preisen aber nicht so krass.
Den 5900x kann man hier für 549 franken bestellen das sind so zwischen 500 und 510 euro
AMD Ryzen 9 5900X (AM4, 3.70GHz, 12-Core) - digitec
Die 3090 die ich habe schwangt immer zwischen 1699 franken und 1724 franken. . aktuell steht sie bei 1707 franken. also nicht so krass wie man hier teilweise von deutschen seiten liesst.
 

Rodny

Software-Overclocker(in)
Aus meiner Sicht wird sich für AMD an der aktuellen Liefersituation längerfristig nicht wirklich viel ändern. TSMC fertig z. Zt. für Alle - außer Intel und teilweise Nvidia. Da nun vor einiger Zeit Apple beschlossen hat auch selber CPUs zu entwickeln sind die auch dabei. AMD braucht 5000er CPU Chips + 6000er GPUs und die Chips für die Konsolen, und diese werden aktuell sehr dringend gebraucht. Da es, sehr wahrscheinlich genaue Lieferverträge gibt, müssen MS und Sony zuerst bedient werden. Diese beiden gr. Firmen zu verärgern kann sich AMD nicht leisten und TSMC ist und bleibt in der 7nm Fertigung die alleinige Adresse. Sie können sich die Kunden und die Preise aussuchen.

Um dabei "den Kopf über Wasser zu halten" müsste AMD sehr langfristig und mit genauen Terminen und gr. Stückzahlen planen können.
 
Z

Zundnadel

Guest
AMD 6800 ist nicht nur für UHD Gamer sondern auch für Bitcoin Miner leider recht attraktiv. Der Handel sitzt scheinbar noch auf allerhand
Vorgängermodellen oder muss sie in Schwellenländer mit Profit ? verscherbeln siehe Mindfactory & Co. Das Schnäppchen geht dieses Jahr defintiv mal wieder am Endkunden vorbei.
 

Gohrbi

BIOS-Overclocker(in)
Die Karten sind sehr wohl gelistet!

... ich lese hier nur : Derzeit keine Angebote :what:
 

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
Die Karten sind gelistet, ob sie aktuell kein Händler hat ist wieder eine andere Geschichte! Merkst du was?


Was genau ändert das an der Tatsache, daß die Karten gelistet sind?
Ich merke viel. Lese Mal den Artikel und worauf er sich bezieht. In Geizhals ist nix gelistet. Es gibt keine Angebote und genau darauf bezieht sich der Artikel. Aber du kannst dich sicher bei der Redaktion beschweren, du weißt es schließlich besser.
 
Oben Unten