• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

Der Wasserkühlungshersteller EK Water Blocks hat den ersten Fullcover-Wasserkühler für die Radeon R9 Fury X präsentiert. Der soll ab der kommenden Woche in vier verschiedenen Varianten verfügbar sein und etwa 100 Euro kosten. Mit im Lieferumfang enthalten ist zudem noch eine Single-Slot-Blende.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler
 

L-man

Software-Overclocker(in)
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

oh bei der Sparsamen Verwendung von Kupfer und Lamellen ist da aber ein gehöriger Enthusiastenaufschlag mit drin :what:
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

Schon interessant wie klein die Karte aussieht. Die Nano ist ja noch etwas kürzer.
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

Mal gucken wie teuer der Block wird. Eventuell wirds dann bei mir auch statt ner Fury X "nur" ne normale Fury + Fullcover. Ich würde mir einfach ungern eine ratternde Pumpe ins Gehäuse bauen, auch wenn zumindest das Fiepen ja behoben sein soll.

Kommt aber auch drauf an wie viel die Fury kostst und wie weit sie von der Fury X weg ist - und wie gut sie sich übertakten lässt :devil:
 

Taximan

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

Sieht wirklich nicht groß aus die Karte, aber der optische Burner ist der Kühler ( für mich ) jetzt nicht.
 

N30S

PC-Selbstbauer(in)
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

Selber preis für einen halb so großen Kühler... (Frühere karten)
Warum überrascht mich sowas nicht?
 

PCGH_Mark

Ex-Redakteur
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

oh bei der Sparsamen Verwendung von Kupfer und Lamellen ist da aber ein gehöriger Enthusiastenaufschlag mit drin :what:
Selber preis für einen halb so großen Kühler... (Frühere karten)
Warum überrascht mich sowas nicht?
Man muss bedenken, dass "normale" Wasserkühler nur unwesentlich größer sind. Die Höhe der Grafikkarte bleibt ja in etwa gleich und der Kühler muss darüber hinaus ragen. Links überragt der Fury-Kühler auch noch die GPU, rechts sowieso wegen der Spannungswandler. Hinzukommt, dass das ein Enthusiastenprodukt ist, das kaum nennenswerte Absatzzahlen haben wird. Die Produktionsanlage muss aber trotzdem bezahlt werden.
 

mimamutzel

PC-Selbstbauer(in)
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

Ich wollte mir ja schon nen Silent PC zusammen schrauben. Das Nanoxia Deep Silence 3 währe da ja echt net schlecht, ne Ratternde Fury X will ich auch nicht unbedingt. Das Problem ist bei sowas, dass ich davon kein Plan habe, 100€ für den Kühlkörper zahlen müsste und auch noch nen Radiator kaufen müsste, was sicher auch wieder 100€ kostet, dann noch Schlauch und Kühlflüssigkeit. Und dann noch mit dem Problem das ich nicht weiß wo ich dann der Radi Platz hat, das wird mir dann zu viel und zu teuer. Da bleibt mir wohl nur das hoffen, das die Retail Versionen der Fury X leiser werden.
 

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

Schon interessant wie klein die Karte aussieht. Die Nano ist ja noch etwas kürzer.

Bei der R9 Nano fehlt wegen dem 4cm kürzeren PCB der komplette Bereich rechts der Spannungswandler.

DSC02004-980x653.jpg


Kann gut sein dass der Fullcover-Wasserkühler für die Nano diesselbe Größe hat. Wenn sich die Wandler allerdings nicht zwischen dem kürzen Abschnitt des Lüftersteckers und des 8 Pin Stromanschlüsses befinden.

TweakTown.com Enlarged Image

TweakTown.com Enlarged Image

Wenn sich die Wandler allerdings nicht in dem kurzen Abschnitt zwischen dem Lüftersteckers und dem 8 Pin Stromanschlüsses befinden, könnte der Fullcover-Wasserkühler tatsächlich noch 1-2cm kürzer werden.


"... significantly more performance than the R9 290X at half the size and half the power ..."

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.


Weitere interessante Info: Alphacools AiO-Wasserkühler für Fiji und Co

... Als Besonderheit wird die „Pumpe“ herausgestellt, die aufgrund neuer Technik kaum noch als solche zu bezeichnen sei. Angeblich sei diese stark genug, um auch weitere Kühler und Radiatoren in den Kreislauf einzuschließen und decke mit einer größeren Fläche auch die Spannungswandler der Fury X ab. ...
 
Zuletzt bearbeitet:

FrozenPie

Lötkolbengott/-göttin
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

Man merkt irgendwie richtig, dass AMD Platzprobleme bei der Spannungsversorgung hatte :ugly:
Anders kann ich mir die Verteilung von insgesamt 9 VRM-Phasen rund um die GPU nicht erklären, zumal die beiden links-oben und die eine über der GPU mit nichts, außer einer Platte, gekühlt sind. Beim EK sieht das ja schon besser aus.

 

Anhänge

  • DSC02004-980x653.jpg
    DSC02004-980x653.jpg
    274,8 KB · Aufrufe: 688

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

Luxx und CB reden von 6 Phasen:

... Typischerweise soll die Radeon R9 Fury X auf einen Verbrauch von 275 Watt kommen. Die Spannungsversorgung erfolgt über sechs Phasen und ein maximaler Strom von bis zu 400 A soll ebenfalls möglich sein. ...
 

FrozenPie

Lötkolbengott/-göttin
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

Luxx und CB reden von 6 Phasen:

Ich sehe trotzdem ganze 9 Stück, welche ich auch auf dem Foto markiert habe ;)
Die sieht man auch auf dem Foto des PCBs von TechPowerUp (Wobei es hier nur 8 sind, weil aus irgendwelchen Gründen eine der beiden Phasen links oben entfernt bzw. nicht verlötet wurde):

 

Anhänge

  • front.jpg
    front.jpg
    237 KB · Aufrufe: 413

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

Ich sehe trotzdem ganze 9 Stück, welche ich auch auf dem Foto markiert habe ;)

Mir fällt gerade auf dass es da einen Unterschied gibt:

Wer ihn findet darf ihn behalten.

AMD Radeon R9 Fury X im Test (Seite 3) - ComputerBase

Toller Lüfter - nervige Pumpe - Radeon R9 Fury X im Test: AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K - Golem.de


DSC02004-980x653.jpg


Da es bei der CB vorliegenden Karte auch weniger sind wird das Foto nicht mehr aktuell sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Feleos

PC-Selbstbauer(in)
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

oh bei der Sparsamen Verwendung von Kupfer und Lamellen ist da aber ein gehöriger Enthusiastenaufschlag mit drin :what:

Für Alle Kühler aus dem Wakü-Segment gilt, dass das Material kaum zu Buche schlägt. Gesamtkosten für das Material bei Großabnehmern wie EK liegt bei ca. 5-20€ (Von Ramkühler bis Grakakühler). Den großteil den man hier bezahlt sind Entwicklung und Produktion.

Der Kupferpreis liegt jetzt bei 5,13€ das kg für Reinkupfer. Somit hat so ein halbes Kilo Graka nicht sehr viel Materialwert.

100€ finde ich dennoch auch zu viel. Ich werde entweder auf die Nano oder die Fury (Non-X) warten und dann mal gucken. Ggf. tut es da ein Universalkühler auch.
 

CL90

Software-Overclocker(in)
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

oh bei der Sparsamen Verwendung von Kupfer und Lamellen ist da aber ein gehöriger Enthusiastenaufschlag mit drin :what:
schon, aber mehr ist wohl nicht nötig um alles wichtige zu kühlen.
Und es sieht nunmal doof aus wenn das Plexiglas nicht die kanze Karte abdeckt.
Ist schon gut gelöst finde ich.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

Man merkt irgendwie richtig, dass AMD Platzprobleme bei der Spannungsversorgung hatte :ugly:
Anders kann ich mir die Verteilung von insgesamt 9 VRM-Phasen rund um die GPU nicht erklären, zumal die beiden links-oben und die eine über der GPU mit nichts, außer einer Platte, gekühlt sind. Beim EK sieht das ja schon besser aus.

AMD verbaut seit langem zusätzliche Wandler links der GPU, die aber keine große Leistung liefern müssen. Der einzelne Wandler oberhalb muss ebenfalls nicht der GPU dienen, sondern zum Beispiel den Speicher versorgen.
 

TheLukay

PC-Selbstbauer(in)
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

AMD verbaut seit langem zusätzliche Wandler links der GPU, die aber keine große Leistung liefern müssen. Der einzelne Wandler oberhalb muss ebenfalls nicht der GPU dienen, sondern zum Beispiel den Speicher versorgen.

Ist bei einer 290(X) ja genauso ^^

Preislich hm naja. Hätte ich das Geld für den Spaß wäre es mir dann auch egal ob der Block 70 oder 100€ kostet. Interessant ist das Ganze schon, durch die geringe Größe auch was für Custom WaKü in kleinen Cases wie Bitfenix Prodigy etc.
 

bschicht86

Volt-Modder(in)
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

Falls ich mir 2 Fury zulegen sollte (CF ist bei mir seit es Möglich ist Pflicht :ugly:), dann werden sie auch mit so einem Block ausgestattet. Meine beiden MoRa sollen ja nicht erfrieren. :lol:
 

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

Die Kühlwerte werden sicher sehr interessant sein. Hier fängt es an schön extrem zu werden.
MfG.wolflux
 

bschicht86

Volt-Modder(in)
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

Ich denke mal, die Kühlwerte der jetzigen Referenz wird wohl kaum unterboten werden. Allerdings werden dann aber besonders die VRams besser gekühlt sein.
 

Killermarkus81

Software-Overclocker(in)
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

Ich denke mal, die Kühlwerte der jetzigen Referenz wird wohl kaum unterboten werden. Allerdings werden dann aber besonders die VRams besser gekühlt sein.

Meinst du das wirklich ernst?
Ohne Worte!

Das Niveau ist hier teilweise erschreckend!

Full Cover Kühler erreichen Delta Temperatur Werte von ca. 10-15 Grad Celsius.
Ein Mora sollte die Wassertemperatur auf ca 30 Grad Celsius halten können,was das für die GPU Temperatur bedeutet ist hoffentlich eine lösbare Rechenaufgabe!

Und so als Tipp,erfrieren werden die Mora´s nicht, ein Radiator ist so konzipiert das er sich seiner Umgebungstemperatur möglichst stark annähert, nicht mehr, nicht weniger!
 
Zuletzt bearbeitet:

bschicht86

Volt-Modder(in)
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

Klar geht dann sicher noch das ein oder andere Grad, aber der Sprung wird nicht so doll ausfallen, wie wenn man von Luft auf einen Block umsteigt.

Desweiteren habe ich 2 Tahiti in meinem System und unter Vollast erreicht die letzte im Glied schon noch ihre 54°C Chiptemperatur. Das ist dann aber nicht mehr weit weg von den jetzigen Angaben der Testsamples.

Und das mit "erfrieren" war schliesslich pure Ironie, wenn sich beide MoRa nur noch um die CPU zu kümmern hätten.
 

Killermarkus81

Software-Overclocker(in)
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

Klar geht dann sicher noch das ein oder andere Grad, aber der Sprung wird nicht so doll ausfallen, wie wenn man von Luft auf einen Block umsteigt.

Desweiteren habe ich 2 Tahiti in meinem System und unter Vollast erreicht die letzte im Glied schon noch ihre 54°C Chiptemperatur. Das ist dann aber nicht mehr weit weg von den jetzigen Angaben der Testsamples.

Und das mit "erfrieren" war schliesslich pure Ironie, wenn sich beide MoRa nur noch um die CPU zu kümmern hätten.

Finde ich gut das du dich von meinem gereizten Unterton nicht provozieren lassen hast, dass Niveau in den letzte Tagen war hier stellenweise einfach unerträglich, daher bin ich wohl etwas sarkastisch geworden - sorry dafür!

Du hast natürlich vollkommen Recht - ich habs gerade im anderen Thread geschrieben.
Die Lösung von AMD gefällt mir eigentlich sehr gut, zumal auch noch andere Alternativen erscheinen werden - endlich mal ein gelungenes Kühlkonzept von Anfang an das auch den Takt dauerhaft halten kann!
Von den integrierten Pumpen halte ich bisher wenig, lasse mich aber gerne eines besseren belehren, auch hier geht die Entwicklung ja schließlich weiter...
Meine ersten Gehversuch mit einer Corsair i100 waren aber katastrophal - ich hab zwei zurück schicken müssen und die dritte war jetzt von der Temperatur auch nicht so spektakulär besser wie die zuvor verwendete aufwendige Luftkühlung!

Zwei Mora´s sind aber wirklich dekadent :hail: und allein für die CPU wirklich etwas überdimensioniert.

Ich hab super Erfahrung mit dem Mora 360 Pro gemacht und werde demnächst wieder einen Nachbestellen nachdem ich mal ein komplett internes System aufbauen wollte.
Der Mora hat die Temperatur in Kombination mit acht 180mm Lüfter @ 5Volt aber satte 6° Kühler gehalten als jetzt.
 

bschicht86

Volt-Modder(in)
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

Finde ich gut das du dich von meinem gereizten Unterton nicht provozieren lassen hast,

Keine Bange, ich kann sowas ab :D. Da muss schon mehr kommen und das "über 10 Seiten" lang, bis man mich aus der Reserve lockt. ;)
Zwei Mora´s sind aber wirklich dekadent :hail: und allein für die CPU wirklich etwas überdimensioniert. .

Naja, da ich so ein uralt-Gehäuse habe, und der aus AthlonXP-Zeiten befestigte Passivkühler wohl nicht mehr für einen Phenom 2 samt 2 4870x2 gereicht hatte, hab ich mir einen MoRa 2 gekauft und extern gestellt. Mit 5m Schlauch dazwischen, um den weit weg stellen zu können. Da der allein nicht gerade Stehfreudig war, kam noch ein 2.ter dazu, der mit Abstandshalter an den ersten gebaut wurde. Der eine ist mit 4 langsamen und leisen 140ern bestückt (regelbar mit einer Conrad-PWM-Schaltung), bei dem anderen hatte der Vorgänger einen vollabdeckenden, riesigen Lüfter draufgeschnallt (360er oder so).

Wenn mein Rechner unter Volllast heizt, komme ich mit allen 5 Lüftern auf ca. 8°C Wasserdelta zwischen Ein- und Auslauf.

Aber das lauteste sind bei mir natürlich auch die 2 Pumpen, warum soll es dann der Fury besser ergehen. :devil:
 

Feleos

PC-Selbstbauer(in)
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

Ich bin mir da Preislich nicht ganz sicher. Ich müsste für das gesamtpaket ja 800€ Zahlen... Und ich habe bei nem Kumpel jetzt einen Rechner für 900€ (AMD CPU und Graka) und da läuft Witcher 3 auf höchsten Einstellung unter Full HD... Selbst als Wakü und PC Enthusiast warte ich glaube ich lieber auf die Nano und gucke ob da dann auch die Kühler passen.
 

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
AW: Radeon R9 Fury X: EK Water Blocks zeigt ersten Fullcover-Wasserkühler

EKWB hat die vier Kühler jetzt für 100-110€ auf der Homepage veröffentlicht.

EK-FC R9 Fury X

Ich finde es schade, dass eine Metallplatte die Sicht auf die Kühlstruktur einschränkt. Die unvernickelte Variante gefällt mir aber sehr gut.:daumen:
 
Oben Unten