• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Projekt zukunftssicherer Budgetrechner

Bateau

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

da mir vor einiger Zeit mein Notebook abgeraucht ist muss recht zügig ein neuer Rechner her. Der soll vor allem zum Arbeiten und Surfen, aber auch für das ein oder andere Spiel genutzt werden. Da ich lange eigentlich gar nicht mehr gezockt habe möchte ich definitiv nicht in die HighEnd-Riege einsteigen, sondern erstmal die älteren Titel abarbeiten, die man mittlerweile für so 10 bis 15 Euro bekommt.
Zu dem Zweck hatte ich mir auch überlegt mal im Gebrauchtmarkt nach einer Grafikkarte zu sehen, es muss ja nicht gleich eine DX11 sein.


Lastenheft:
leise
hochwertige Komponenten
günstig
erstmal onBoard-Grafik
aufrüstbar, sollte demnächst mal Kohle reinkommen.

nach Weihnachten: Grafikkarte der Mittelklasse


Zu dem Zweck hatte ich mir mal folgendes zusammengestellt, eure Meinung würde mich interessieren. Vor allem, was ich dazu noch so alles brauche:
Entkoppler für die Festplatte, Gehäuselüfter, Wärmeleitpaste...? Ich habe schon länger keinen Rechner mehr gebaut und wäre für Hilfe dankbar.

Gruß
Bateau



Gehäuse: 1 x Xigmatek Midgard (CPC-T55DB-U01) (Anzahl: 1)

Mainboard: 1 x Gigabyte GA-MA785GT-UD3H, 785G (dual PC3-10667U DDR3)

CPU: 1 x AMD Phenom II X3 720 Black Edition, 3x 2.80GHz, boxed (HDZ720WFGIBOX)

CPU-Kühler: 1 x Scythe Katana 3

RAM: 1 x Kingston ValueRAM DIMM 2GB PC3-10667U CL9 (DDR3-1333) (KVR1333D3N9/2G)

Netzteil: 1 x Cougar Power 400W ATX 2.3

DVD: 1 x LG Electronics GH22NS50, SATA, schwarz, bulk

Festplatte: 1 x Samsung SpinPoint F3 500GB, SATA II (HD502HJ)
 
Zuletzt bearbeitet:

Jes

PC-Selbstbauer(in)
Für Onboardgrafik, brauchst du nen Mainboard mit Onboardgrafik^^
Gigabyte GA-MA785T-UD3P, 785 (dual PC3-10667U DDR3)
 
TE
B

Bateau

Kabelverknoter(in)
@Jes: Danke für den Hinweis. Irgendwie lief da was schief, ich hatte zwei Varianten im Auge, einmal sofort mit Grafikkarte und um die 560 Euro, einmal mit OnBoard für um die 350. Hatte vergessen das Mainboard zu tauschen. Ist schon angepasst.^^

@anselm: OS ist bereits vorhanden, Win7 64bit.
 

anselm

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich weiß zwar dass du keinen High-End Rechner willst, aber
ich würde dir bei Win7 trotzdem 4gb empfehlen
Der Speicher ist in letzter Zeit billig :D
Ich selbst habe auch win7 64 Bit und bei mir verbraucht er so im
Durchschnitt 1 Gb, da kann es schon mal eng werden bei Anwendungen
 
TE
B

Bateau

Kabelverknoter(in)
Hmm, werde mal drüber nachdenken. Im Moment sitze ich am Notrechner, allerdings mit Win7 64bit zum Testen.

Athlon X2 4000+
geForce 6600
1 GB RAM
:lol:

Office und Netz geht, allerdings geht die Speicherauslastung rapidedurch die Decke, wenn gleichzeitig Google Earth läuft.

Nachkaufen kann man immer noch. Es soll ja etwas für den momentan schmalen Geldbeutel sein.
 
TE
B

Bateau

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen, langsam wird's konkret, werde in den nächsten Tagen bestellen. Die Liste habe ich nochmal geändert. Das Xigmatek Midgard hat mich einfach zu sehr angelacht. :D

Eine Frage zum Kühler: Habe im Moment den Scythe Katana im Blick. Er sollte im Midgard die Luft von unten nach oben pusten. So weit ich weiß hat man beim Sockel AM3 nicht die freie Auswahl was die Ausrichtung angeht. Kann mir jemand sagen ob man den Katana so auf das Gigabyte GA-MA785GT-UD3H bekommt, dass er von unten nach oben fördern kann?

Nach Weihnachten kommt wohl noch eine ATI 5000 oder 4000er der Mittelklasse dazu.

Gruß
Bateau
 

zocks

PC-Selbstbauer(in)
Eine Frage zum Kühler: Habe im Moment den Scythe Katana im Blick. Er sollte im Midgard die Luft von unten nach oben pusten. So weit ich weiß hat man beim Sockel AM3 nicht die freie Auswahl was die Ausrichtung angeht. Kann mir jemand sagen ob man den Katana so auf das Gigabyte GA-MA785GT-UD3H bekommt, dass er von unten nach oben fördern kann?
Gruß
Bateau

Laut diese Liste:

Scythe Kama Angle: Gehäuserückwand (alle Richtungen)
Scythe Katana 2: Gehäuserückwand
Scythe Katana 3: Gehäuserückwand
 
TE
B

Bateau

Kabelverknoter(in)
Danke Zocks! Den Thread hatte ich nicht gefunden, irgendwie bin ich eingerostet was Netzrecherche angeht. Könnte man so eine Übersicht vielleicht auch hier im Forum brauchen?

Das sieht ja nicht gut aus. Die allermeisten Lüfter scheinen ja in Richtung Gehäuserückwand zu blasen. Ich wollte ursprünglich vorne und unten Luft einströmen lassen und die dann nach oben durch den Deckel abführen.

Hat jemand Erfahrung mit dem Midgard? Ist der obere hintere Gehäuselüfter so platziert, dass er in einer Linie zu einem 90er Towerlüfter steht, und die Abwärme nach hinten aus dem Gehäuse bringen kann? Dann wäre es nämlich recht egal welche Ausrichtung ich wähle, also ob der CPU-Kühler nach oben oder hinten fördert.

Sorry, ist vielleicht pingelig, aber man will sich später nicht ärgern und Murks bauen was die Luftführung angeht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bioschnitzel

PCGH-Community-Veteran(in)
Vergiss bitte "Zukunftssicher", soetwas gibt es nicht. Du kannst dir AKTUELLE Sachen kaufen, das sie in einem Monat schon wieder überholt sind macht "Zukunftssicher" unmöglich. Die Forschung und entwicklung geht immer weiter, und gerade in der IT-Welt sehr zügig.
 
TE
B

Bateau

Kabelverknoter(in)
So ganz unterschreib ich das nicht: Gemeint ist damit, dass ich keine Fehler begehen möchte bezüglich auslaufender Technik. Kauft man jetzt noch eine DX10 Grafikkarte? Kauft man jetzt noch ein AM2+ Mainboard? Es gibt durchaus Stolpersteine, und grade weil ich mich 3 Jahre nicht mehr mit dem Markt beschäftigt habe frage ich hier lieber nach, um das System später vielleicht noch einmal aufrüsten zu können. Dass ein PC keine 5 Jahre "zukunftssicher" ist, kann man sich wohl denken.
 

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
ich würde statt dem Gigabyte GA-MA785GT(78€) lieber das MSI 770C45 nehmen und dazu die PowerColor 4670 (macht zusammen 100€). Damit kannst du ein Leistungsplus von mindestens 100% in Spielen.

Habe zu Hause auch zwei AM3 boards mit IGP HD3300.. die sind echt lahm.. da ist selbst ne alte Radeon X1900 schneller..

Kauft man jetzt noch eine DX10 Grafikkarte? Kauft man jetzt noch ein AM2+ Mainboard?
selbst AM3 ist bis dahin ausgelaufen.. ob AM3 oder AM2+ kann dir eigentlich egal sein.

Dx10 Karten sind für alles schnell genug! Bis spiele rauskommen die zwingend Dx11 Karten vorraussetzten wird dein System eh zu langsam sein.

Grüße
 
TE
B

Bateau

Kabelverknoter(in)
Danke für den Tipp, ich hatte gar nicht daran gedacht mich mal bei MSI umzusehen (schlechte Erfahrungen vor Jahren).

Die 4670 hatte ich auch nicht auf dem Zeiger, aber wenn ich mir die Reviews so ansehe könnte die für meine momentan doch noch recht geringen Ansprüche durchaus reichen. Schließlich soll erstmal das gespielt werden was ich die letzten Jahre verpasst habe. Ich hätte nicht gedacht dass man für knapp 100 euro Mainboard und eine brauchbare Grafikkarte bekommt! finde ich eine schöne Lösung, das macht die Sache modular. Werd mir das jetzt beim Mittagessen überlegen.

p.s.: Wer will kann das "zukunftssicher" auch als "kein Schrott" interpretieren. Sind jetzt alle zufrieden? ;)
 

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
mit dem System wirst du auch brandaktuelle Titel wie Dirt2 oder NFS Shift spielen können. Mit der onboard lässt sich Dirt2 gerademal starten, weiter nichts.. ;)

Besten Gruß & guten Apetit :)
 
TE
B

Bateau

Kabelverknoter(in)
Essen war gut, ich glaube ich werde das MSI Mainboard nehmen.

Was ist denn davon zu halten:
computerbase.de: Test: 13 aktuelle Grafikkarten - 6 x ATi gegen 7 x Nvidia
Die Radeon HD 4670 von ATi hinterlässt mittlerweile einen schlechteren Eindruck. Die Grafikkarte kostet mit 60 Euro gerade einmal 5 Euro weniger als die GeForce 9600 GT, bietet aber eine um 23 Prozent schlechtere Leistung. Im Niedrigpreissegment ist die GeForce 9600 GT derzeit auf jeden Fall vorzuziehen.

Wie wäre es also mit dieser 9600GT?
XFX GeForce 9600 GT 650M, 512MB GDDR3, 2x DVI, TV-out, PCIe 2.0 (PV-T94P-YDF4/PV-T96G-YDF4) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

Grafikkarten sind mittlerweile wirklich ein Buch mit 7 Siegeln für mich, sorry...

Gruß
Bateau
 

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
sorry hab keine Zeit den ganzen Artikel zu halten.. ATI gegen Nvidia ist mir latte das P/L muss stimmen

die 9600 ist auch gut aber n ticken teurer.. dann könntest du auch gleich zu ner 4770/4850 greifen :)

P.S ich hab die 4670 hier rum liegn kam gestern an.. werde sie morgen mal testen in meinem 955BE und anschließend bekommt sie mein Bruder zu weihnachten für unseren Athlon II X2 240 ;) damit sollte er auch alle Games zocken können..
 
TE
B

Bateau

Kabelverknoter(in)
Ist schon ok, werde mich da selbst mal durcharbeiten. Scheint ja wohl auch so zu sein, dass je nach testverfahren mal die eine, mal die andere besser ist und von wem die Redaktion mehr... naja, sagen wir mal es wird sich nicht viel schenken. :D

Das allgemeine Problem beim Zusammenstellen ist ja, dass man mal bei der einen, mal bei der anderen Komponente mehr rausholen kann, kostet ja nur nen Zehner mehr... da ist man schnell bei nem Hunderter zusätzlich. :ugly:
 
TE
B

Bateau

Kabelverknoter(in)
So, heute abend so einiges festgelegt. Hab mir doch das Gigabyte MA770T-UD3P und einen GroßClockner gegönnt. Die Unvernunft siegt manchmal... :D

Noch eine Frage:
Kann man bedenkenlos eine passiv gekühlte 4670 kaufen? Ich habe aus früheren Zeiten noch im Kopf, dass die passiv gekühlten Geräte meist niedriger getaktet sind, das scheint wohl nicht mehr die Regel zu sein?

Oder doch lieber etwas mehr Geld in die Hand nehmen und eine aktiv gekühlte 4770?

Ich hatte mir die beiden ausgeguckt:
[vv] Artikel Details: PCIe 512MB HD4670 Sapphire Ultimate LRT passiv,VGA,DVI,HDMI (Die 32 Pixelshader hat statt deren 40 bei der aktiv gekühlten Variante.

[vv] Artikel Details: PCIe 512MB HD4770 MSI R4770-T2D512 aktiv, 2xDVI,TVO wenn ich noch die Portokasse plündere.

Alles andere steht, wir nähern uns der Zielgeraden, es geht nur noch um die Grafikkarte...

Gruß
Bateau
 

KaiHD7960xx

Volt-Modder(in)
ich habe meinem Bruder die 4670 geholt von Club3D geholt.. hatte noch keine Zeit sie zu testen.. sobald ich Zeit habe poste ich's..

Grüße
 
TE
B

Bateau

Kabelverknoter(in)
So, jetzt verrate ich mal, was bestellt wurde:

Gehäuse: 1 x Xigmatek Midgard (CPC-T55DB-U01)

Netzteil: 1 x Cougar Power 400W ATX 2.3

Mainboard: 1 x Gigabyte GA-MA770T-UD3P, 770 (dual PC3-10667U DDR3)

Prozessor: 1 x AMD Phenom II X3 720 Black Edition, 3x 2.80GHz, boxed

WLP: 1 x EKL Alpenföhn Schneekanone, Wärmeleitpaste 1.5g

Lüfter: 1 x EKL Alpenföhn Groß Clockner

HDD: 1 x Samsung SpinPoint F3 500GB, SATA II

RAM: 1 x Kingston ValueRAM DIMM 2GB PC3-10667U CL9 (DDR3-1333)

Laufwerk: 1 x LG Electronics GH22NS50, SATA, schwarz, bulk

Grafikkarte: 1 x Gainward BLISS GeForce 9600 GT Green Edition, 512MB GDDR3, VGA, DVI, HDMI, PCIe 2.0


Alles zusammen kommt auf etwas über 460 Euro ohne Versand. Mehr als ich mir zu Anfang vorgenommen hatte, trotzdem bin ich zufrieden. Es wird halt immer etwas teurer als gedacht, ich glaube aber nicht dass ich das bereuen werde. Wie das mit dem Zusammenbau klappt (oder auch eben nicht...;)) werde ich dann hoffentlich nächste Woche berichten können.
Für die 9600 habe ich mich auf Grund der Benchmarks in diesem Test entschieden: Test: 13 aktuelle Grafikkarten - 04.07.2009 - ComputerBase Die dürfte einige Zeit reichen, und ich wollte für die Grafikkarte auf jedne Fall unter 100 Euro bleiben.

Den GroßClockner habe ich mir einfach gegönnt, auch wenns den wahrscheinlich nicht braucht. Das Motto war aber : Je größer der Lüfter desto langsamer, desto tiefer das Brummen. :D
Da ich nicht unbedingt OCen will und mich schon gar nicht mit irgendwelchen Speichertimings auskenne, habe ich mal das billigste RAM ohne Schnickschnack genommen, das mir unter den Cursor kam. Bestellt wurde bei Hardwareversand und vvcomputer. Das Midgard musste es statt Asgard und anderen billigeren Gehäusen sein, weil es schon Gehäuselüfter und vor allem eine Festplattenentkopplung mitbringt, die wohl nicht schlecht sein soll. Noch dazu ist es recht groß, was Platzproblemen vorbeugt (Man weiß ja nie, wann mal Geld vom Himmel fällt).

Ich darf mich schonmal für die Beratung hier im Thread und die vielen Infos hier im Forum bedanken, die ich mir zusammengesucht habe. Auch wenn ich mich manchmal wundere wie man gestrickt sein muss um einen Zählthread oder Tauziehen zu starten. :ugly::lol:

Leider ist noch keine der Bestellungen von Donnerstag abend rausgegangen, ich werde also ein (was Basteln betrifft) langweiliges Wochenende verbringen. Ich wünsch euch allen dafür ein spannendes.

Gruß
Bateau
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Du hättest aber auch noch an der CPU sparen können und dir dafür eine bessere Grafikkarte kaufen können. Die 9600 ist schon recht langsam, aber das wirst du ja bald merken. ;)

Trotzdem, viel Spaß damit und lass es uns wissen, wenn alles läuft. :daumen:
 
TE
B

Bateau

Kabelverknoter(in)
Nun, wie bereits am Anfang des Threads gesagt sollen erstmal ein paar angestaubte Titel abgearbeitet werden, später kommt dann wohl eine bessere Grafikkarte rein. Deshalb sollte es eine CPU sein, die auch damit dann noch zurecht kommt, Außerdem wird mit der Kiste natürlich auch gearbeitet (auch Bildbearbeitung), und da bringt mir die investierte Kohle für eine stärkere Grafikkarte keine Vorteile.

Dankeschön, werde berichten was ich als erstes kaputtmache... ^^
 
TE
B

Bateau

Kabelverknoter(in)
Irgendwo muss man dann mal die Bremse reinhauen, sonst ist man ganz schnell über 500 Euro. Hier ein bisserl, da noch ein Zehner mehr investiert... das geht irre schnell. Ich denke für meien Anforderungen passt das schon.
Mei, so ein X4, eine 5750, bessere Mainboards gäbe es auch, Gehäuse gäb's auch nettere,...^^
 
TE
B

Bateau

Kabelverknoter(in)
Also jetzt die Rückmeldung:

Mit leichter Verspätung kam alles hier an, hardwareversand hat den falschen DVD-Brenner geliefert, das muss noch geklärt werden. Die Befestigung des GroßClockners empfand ich als sehr gewöhnungsbedürftig, da man ganz schön kräftig und im richtigen Winkel drücken muss, um die Klammern einrasten zu lassen. Schrauben finde ich vertrauenserweckender.

Es läuft alles einwandfrei, die CPU-Temp ist unter Win7 grade bei 28° und der CPU-Lüfter dreht auf 610 Touren. Was allerdings nervt: Ich habe die Gehäuselüfter des Midgard an das Mainboard angeschlossen. SmartFan ist aktiviert und er sollte ja eigentlich auch die Gehäuselüfter ansteuern. Allerdings läuft Fan1 auf 620 und Fan2 auf 1670 Touren. Weiß jemand was da los ist?

Gruß
Bateau
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Hmm, 1600 rpm schaffen die Midgard Dinger gar nicht, bist du sicher, dass die richtig ausgelesen werden?
Wie laut sind die? 1600rpm ist schon unangenehm.
 
TE
B

Bateau

Kabelverknoter(in)
Das ist das, was mir das Gigabytetool anzeigt. Die Lüfter sind am MB angeschlossen. der hintere Lüfter ist deutlich hörbar. Ob das tatsächlich 1600rpm isnd weiß ich nicht. werde mal ein Tool installieren und dann weitersehen.
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Schließ den mal woanders an, bzw tausch die beiden Lüfter mal gegeneinander aus.
1600rpm ist schon heftig, normaler Weise sollten das 1200rpm sein.
 
TE
B

Bateau

Kabelverknoter(in)
Sooo... Lüfter sind wie folgt am MB angeschlossen:

vorher:
GroßClockner an CPU-Fan
Frontlüfter: SystemFan1
hinterer Lüfter: SystemFan 2

jetzt:
vorher:
GroßClockner an CPU-Fan
Frontlüfter: PowerFan (Kabel ist zu kurz um den Anschluss für SystemFan2 zu erreichen)
hinterer Lüfter: SystemFan 1

EasyTune6 zeigt an:
CPU 575 rpm
Power 1120 rpm
System 1 1080 rpm
System 2 0 rpm

Jetzt ist es schon deutlich leiser. Wenn die Gehäuselüfter nicht über 1200 drehen können, würde ich sagen hier wird nix geregelt. Die Lüftersteuerung im BIOS ist allerdings an.

Finde ich irgendwo detaillierte BIOS-Einstellungen für das Board? Das Handbuch ist etwas dürftig. Die Anzeigen der Lüftergeschwindigkeiten war in FanControl übrigens auch so hoch.
 
TE
B

Bateau

Kabelverknoter(in)
Seltsam ist das schon. Werde wohl die Gehäuselüfter mal an die manuelle Lüftersteuerung anschließen und die auf ein kaum hörbares Maß runteregeln. Grade eben habe ich bei 10 Minuten mit Prime 95 die CPU-Temperatur nicht über 40° gekriegt. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
B

Bateau

Kabelverknoter(in)
Naja, ohne OC und mit den Gehäuselüftern auf Triebwerksniveau sollte das kein Wunder sein. Aber so ein Towerlüfter funktioniert schon recht gut, muss ich sagen.
 
TE
B

Bateau

Kabelverknoter(in)
Noch ein kleines Update:

Nachdem die Gehäuselüfter mittels der Lüftersteuerung des Gehäuses ruhiggestellt wurden nervte noch die Grafikkarte (Gainward BLISS GeForce 9600 GT Green Edition, 512MB) mit ihrem doch recht hochfrequenten und auch bei 700 upm fies klingendem Lüfter. Seit heute werkelt der hier mit 7V auf der Grafikkarte: Arctic Cooling Accelero L2 Pro
Mit Furmark bringe ich die Karte kaum mehr auf 60°C. Ich bin von dem Ding echt begeistert!

Außer einem angenehmen Säuseln gibt der Rechner jetzt kaum mehr Geräusche voin sich. :D

Jetzt macht der Rechner richtig Spaß. Vielen Dank für die Hilfe die ich hier im Forum abgreifen durfte!
 
Oben Unten