• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Probleme mit dem Netgear r7000 und der Fritzbox...

josel146

Kabelverknoter(in)
Hallo!

Habe ein Problem mit meiner Fritzbox bzw dem netgear r7000 router...
Meine Fritzbox die sich im Haus(100K Leitung) befindet hab ich mit einem 2. Router den r7000 verbunden(über Lan2 an der Fritzbox)
Die Fritzbox im Haus wurde per Lankabel(ca 60m) in meine Garage/zum 2. router(r7000) verbunden.
Nun zum Problem:
Hat jetz ca 1 Jahr lang ohne Probleme geklappt aber seit neuestem habe ich in meiner Garage immer wieder Verbindungsabbrüche. Lan sowie Wlan. Nach neustart des Netgear r7000 funktioniert das Lan/Wlan wieder... manchmal nur 10min und manchmal 5h.
Das Komische daran ist aber auch wenn z.B am Handy oder Lan kein Internet mehr ankommt "speilt" mein Laptop das webRadio einfach weiter . Also müsste da ja internet ankommen oder?!Wieso bei den anderen Geräten nicht ?!
Bitte um Hilfe!:hail::huh:
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Es wird wieder wärmer draußen und die ersten Netgear7000/8000er Router schalten wieder ab. Wie jedes Jahr. :ugly:

Nein Spaß beiseite, wenn dein Router in der Garage ne zeitlang an ist fass einfach mal mit der Hand drauf. Er sollte nie wärmer als handwarm werden. Manche dieser Router, insbesondere mit bestimmten Firmwareversionen, haben thermische probleme die sich genau so äußern dass die Geräte nach einiger Zeit (teil-)ausfallen und nach einem Neustart wieder ne zeitlang funktionieren bis sie wieder zu warm haben.

Wenn das so sein sollte kann ein Firmwareupdate des Routers helfen (Netgear hat da letztes Jahr bei vielen Modellen nachgebessert).

Wenn das Ding dagegen kalt ist und trotzdem sporadisch ausfällt ist leider ein Defekt relativ wahrscheinlich (die Ausfälle werden in dem Falle häufiger und schneller werden mit der zeit bis er gar nicht mehr will, das ist auch ein recht bekanntes Schema von WLAN-Routern).
 
TE
J

josel146

Kabelverknoter(in)
Danke für die schnelle Antwort!
Router wird wenn überhaut Lauwarm... Also Defekt wahrscheinlich?!
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Zumindest wüsste ich keinen sonstigen bekannteren Grund für das Verhalten.
Du kannst trotzdem versuchen die Firmware upzudaten (das geht im Adminbereich des Routers automatisch mit zwei klicks bzw. der Router sucht sich auf Wunsch die aktuelle version und updatet sich selbst wenn er am Netz hängt), es gibt ja nichts mehr zu verlieren.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Dann gehen dir langsam die Optionen aus. Es gibt bei Netgear-Geräten einen harten Reset was du noch probieren kannst. Die (zugegeben etwas seltsame "30-30-30-Reset") Anleitung:

1.) Finde den Reset-Schalter am Gerät (evtl nur per Büroklammer erreichbar) und drücke den 30 Sekunden lang (oder länger).
2.) Während du den Schalter noch gedrückt hältst zieh den Stecker aus der Stromversorgung, Resetknopf weiter halten, wieder 30 Sekunden lang
3.) Stecker wieder reinstecken während noch immer der Resetknopf unten gehalten wird, wieder 30 sekunden lang (effektiv hältste den Resetknopf 90 Sekunden lang unten).

Dann alles loslassen und Gerät anschalten/starten.

Wenns dann immer noch unverändert ausfällt hat er sein Leben wohl leider hinter sich.
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Zumindest wüsste ich keinen sonstigen bekannteren Grund für das Verhalten.
Wenn das web-radio noch läuft aber keine seiten mehr aufrufbar sind, dann spinnt der dns-server. (man hat also keine "übersetzung" von web-adresse in "schrift" zu zahlenfolge mehr)
Die ursachen können vielfältig sein, aber ich würde an der fritzbox und dem netgear deren verbindungskabel in lan1 stecken. (außer bei der fritzbox ist lan1 mit einem externen modem belegt) Hauptsache das verbindungskabel steckt beim netgear nicht im wan-port...
 
Oben Unten