Poiu´s kleiner Leitfaden: Wie man als Laie ein günstiges von einem billigen Netzteil unterscheidet

AW: Poiu´s kleiner Leitfaden: Wie man als Laie ein günstiges von einem billigen Netzteil unterscheidet

Toller Leitfaden,
die Zeiten der Chinaböller sollten eigentlich schon längst gezählt sein, dennoch verkaufen sich die Teile wie warme Semmeln. Die neue EU Energiesparrichtline verbietet sowas ja auch defakto nur in Komplett PCs (wobei natürlich auch noch 500W Netzteile mit passiv PFC rumgeistern die auch seit Ewigkeiten nichtmehr verkauft werden dürfen).

Das CE "China Export" heißt ist nur eine Verballhornung, Tatsache ist jedoch das man es sich selbst verliehen kann und es keine Schadensersatzansprüche daraus gibt, mit anderen Worten es ist wertlos.

Natürlich gibt es leider keine Garantie das man damit gut fährt, die einzigen zwei Netzteile die bei mir so richtig übel Terror gemacht haben waren Markennetzteile: ein Seasonic 200W das meinem P3-500 mit Voodoo 3 nichtmal die Hälfte liefern konnte und ein Be Quiet Straight Power 600W (glaube die E6 Version) mit dem berüchtigten Be Quiet Bug. Alle, wirklich alle, Chinaböller mit denen ich zu tun hatte haben ihren Dienst komischerweise zuverlässig verrichtet (was wohl daran lag das sie zum Teil extrem überdimensioniert waren [550W für einen AMD XP 1600+]).

Wobei man auch erwähnen sollte, dass die neueren passiven Netzteile auch auf einen Luftstrom im Gehäuse angewiesen sind, der auf Unterdruck basiert (also über das Netzteil wird kalte Luft ins Gehäuse durch die Gehäuselüfter gesaugt), daher kann man durchaus behaupten, dass man mit einem Lüfterlosen Netzteil gar keinen Lüfter einspart. Man muss den hier eingesparten Lüfter nur an anderer Stelle wieder nutzen, wenn man die aufgedruckte Leistung auch nur ansatzweise nutzen möchte...

Bei 'no dGPU' Systemen schauts natürlich anders aus...


Korrigiere mich wenn ich mich irre aber Super Flower garantiert bei seinem 500W Platinnetzteil das man die Leistung noch bei 50°C abrufen kann und die Tests schienen das bestätigt zu haben und Seasonic schlägt sich bei seiner Serie auch nicht viel schlechter.


Bei mir verrichtet jedenfalls ein Seasonic X460FL in meinem semipassiven System zuverlässig seinen Dienst.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Poiu´s kleiner Leitfaden: Wie man als Laie ein günstiges von einem billigen Netzteil unterscheidet

Kann ich bestätigen, da fällt mir noch ei ndas ich da ei nreview im Peto hab :ugly: ups
 
AW: Poiu´s kleiner Leitfaden: Wie man als Laie ein günstiges von einem billigen Netzteil unterscheidet

Weil da jemand in einem anderen Forum meinte das diese Fake PFC vielleicht doch funktioniert

ich bezweifle das dass funktioniert

fake.jpg
 
AW: Poiu´s kleiner Leitfaden: Wie man als Laie ein günstiges von einem billigen Netzteil unterscheidet

Ich habe hier noch einen guten Link bei dem aufgeschlüsselt wird welche Netzteilserie bei welchem OEM Fertiger hergestellt wird.

Netzteilanbieter: 0-9 und A-B - Netzteile: Echte Marke oder Label? Die Vergleichsliste der wahren Produzenten 2014

Hat mir sehr geholfen mein eigenes Netzteil guten Gewissens zu kaufen da es von OCZ (ModXStream 600W) kommt und knappe 49 gekostet hat :ugly:
Gebaut wurde es von FSP und wie im Video gesagt sind die FSP Dinger guter Standart.
 
AW: Poiu´s kleiner Leitfaden: Wie man als Laie ein günstiges von einem billigen Netzteil unterscheidet

Man sollte auch nicht verwechseln nur weil ein Namenhafter Hersteller in China produziert das auch die Qualität Chinatypisch ist ! Diese Firmen sind wegen den niedrigeren Produktionskosten (Stichwort niedrige Gehälter) ins Ausland gegangen zum produzieren. Entwicklung bleibt aber meist im Mutterland des Unternehmens und eines ist auch nicht zu vergessen : Das Unternehmen hat auch seine Qualitätskontrolle in China vor Ort um einen gewissen Qualitätsstandard zu garantieren !
Geht ein unternehmen nach China und produziert nur noch minderwertige Qualität, hilft auch das eingesparte Geld durch die niedrigeren Lohnkosten nichts,dann geht das Unternehmen vor die Hunde, denn der Kunde verzeiht nicht so schnell wenn sein PC deswegen abgefackelt ist !
 
AW: Poiu´s kleiner Leitfaden: Wie man als Laie ein günstiges von einem billigen Netzteil unterscheidet

Man solle nicht verwechseln, nur weil der gleiche fertiger dahinter steht ist es nicht die gleiche Qualität.

@micha

soweit mir bekannt gib es keine Netzteil Fertiger mehr die in Europa ansässig sind
 
AW: Poiu´s kleiner Leitfaden: Wie man als Laie ein günstiges von einem billigen Netzteil unterscheidet

Cooler Thread! Hilf mir (als Laie) sehr weiter!
 
AW: Poiu´s kleiner Leitfaden: Wie man als Laie ein günstiges von einem billigen Netzteil unterscheidet

freut mich natürlich, wenn du Verbesserungsvorschläge oder Frage nhast immer her damit
 
AW: Poiu´s kleiner Leitfaden: Wie man als Laie ein günstiges von einem billigen Netzteil unterscheidet

Habe dazu eine Frage:
500 bis 650 Watt-Netzteile mindestens zwei, aber eher vier 6-Pin bzw. 6-Pin und 8-Pin
Ein 600 Watt Netzteil kann doch 2 300 Watt R9 390 nicht versorgen oder?
Mein E9 580 Watt hat auch 4x PCI Express 6+2 Pin, aber ich würde da keine 2. R9 390 hängen.
Das Netzteil soll unter Vollast 650 Watt garantieren.
Wäre mit 2 R9 390 schon sehr eng.
 
AW: Poiu´s kleiner Leitfaden: Wie man als Laie ein günstiges von einem billigen Netzteil unterscheidet

Das ist reines Marketing.
Die 600 Watt Versionen sind eigentlich immer überflüssig.
Für Single GPU System reichen 500 Watt und für Multi GPU Systeme sind 600 Watt zu wenig.
Um sie von den 500er zu unterscheiden, bzw. ihnen einen "sinn" zu geben, statten sie die 600er Modelle eben mit 4 PCIe Stecker aus.
Blöd ist es dann, als Beispiel dient hier das E10, dass du damit auch Doppelstrangkabel bekommst. Du bist also gezwungen, beide Doppelstrang Strippen zu nutzen, was dazu führt, dass beim 600er Modell zwei Kabel unnötig im Case herumliegen.
 
AW: Poiu´s kleiner Leitfaden: Wie man als Laie ein günstiges von einem billigen Netzteil unterscheidet

Nein, aber zwei Radeon HD 7870, ev. auch noch 7950.
Und die non GHz 7970 ev, auch noch, je nach Restsytem.
 
AW: Poiu´s kleiner Leitfaden: Wie man als Laie ein günstiges von einem billigen Netzteil unterscheidet

Zwei 7950 schaffst du mit einem 500er Netzteil auch noch. Musst halt mit Adaptern arbeiten.
Aber versuch mal zwei 980 Ti oder zwei Fury X an ein 600er zu betreiben. :D
 
AW: Poiu´s kleiner Leitfaden: Wie man als Laie ein günstiges von einem billigen Netzteil unterscheidet

Im endeffekt müssten Modularen NT zwei Kabelsätze beilegen einmal mit 4x 6Pin und einmal mit 2x8Pin
 
AW: Poiu´s kleiner Leitfaden: Wie man als Laie ein günstiges von einem billigen Netzteil unterscheidet

Die müssten endlich mal mit den scheiß Doppelstrang Strippen aufhören. Das stört enorm.
Da kaufst du KM und dann musst du dir zwei Kabel unnütz ins Case legen.
Man sollte wenigstens einzelne Kabel nachkaufen können, das würde mir persönlich schon reichen.
 
AW: Poiu´s kleiner Leitfaden: Wie man als Laie ein günstiges von einem billigen Netzteil unterscheidet

bei 2x6PIN sind die ja ok aber sonst gebe ich dir recht
 
AW: Poiu´s kleiner Leitfaden: Wie man als Laie ein günstiges von einem billigen Netzteil unterscheidet

Habe beim E9 580 Watt jeweils 2 Kabel mit 2x 6+2 Pin.
Das eine Kabel hat die Beschriftung VGA 1 das 2. VGA2.
Ich nutzte nun das VGA 1 Kabel. Könnte also laut dem Hersteller noch eine 2. GPU verbauen, was ich aber bei 580 Watt kritisch sehe.
Würde eng werden, könnte aber auch klappen.
Wobei ich aktuell sowieso wenig Sinn in Crossfire/SLI sehe.

Mal eine andere Frage sind die Kabel beim Netzteil E9 und Dark Power 11 identisch.
Aktuell möchte ich das E6 im 2. PC austauschen, da ich CM habe, hatte ich mir überlegt ob ich nicht einfach ein Darkpower 11 600 Watt kaufe und dann
einfach das Netzteil ausbaue, da beide CM würde ich die Kabel nur am Netzteil lösen und müsste den PC nicht entkabeln, es würde einfach nur
das E9 durch ein Darkpower getauscht werden und die Kabel des DP würde ich dann beim alten PC nutzen.
Würde ca. 10 Minuten entkabeln/verkabeln einsparen.
 
AW: Poiu´s kleiner Leitfaden: Wie man als Laie ein günstiges von einem billigen Netzteil unterscheidet

Für kleines Crossfire ala 2x7950/7870 ( alias Rebrand 285 & Co) ist das Nt ausreichend auch wenn nicht mehr optimal bei Großen Karten 390X usw reicht die leistugn nicht aaus.

zu den nKabeln kann ich nicht sagen nie ausprobiert aber generell tendiere ich zu nein hier kannst du mal den Support anschreiben
 
Zurück