• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Playstation 5 Spiele: Xbox-Chef Phil Spencer lästert über Sonys PC-Strategie

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Playstation 5 Spiele: Xbox-Chef Phil Spencer lästert über Sonys PC-Strategie

In einem Presse-Briefing im Vorfeld der digitalen Spielemesse E3 2021 hat der Xbox-Chef Phil Spencer seinen Unmut über Sonys PC-Strategie zum Ausdruck gebracht.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Playstation 5 Spiele: Xbox-Chef Phil Spencer lästert über Sonys PC-Strategie
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich glaub eher dass Phil Spender HFB sofort auf seinem Rechner spielen möchte und nicht warten möchte.:ugly:

Rockstar macht das doch auch, und damit fahren sie sehr gut.
Würde mich aber ohnehin nicht wundern wenn es irgendwann bald Day 1 Releases gibt.

Bin ja auch gespannt was Microsoft morgen zeigen wird.
 

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
Ja das wird echt interessant ob MS morgen liefert oder es eine Luftnummer wird. Hoffe mal auf ersteres.
 

Julian K

Freizeitschrauber(in)
Da ist der Spencer aber sehr unsympathisch. Logischerweise bringen die ihre Games gleich auch auf den PC, immerhin kommt von ihnen das Betriebssystem.
Sony würde sich mit Day 1-Releases garantiert so dermaßen ins Knie schießen, dass sie mittelfristig Sega-like nur noch Software entwickeln könnten, weil die Hardware und die Exklusivspiele keine Zugpferde mehr wären.
 

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
Der gute Spencer vergisst, dass es eben auch Spieler gibt die nur eine Konsole haben bzw. brauchen.
Glaube kaum das er es vergessen hat. Es passt halt nicht ins Marketing. Ob Sony oder MS, beide Baden nicht im Ruhm. Denke nur daran das die PS4 Max 2 Jahre mit dabei ist, sind nun 3. Man sollte diesen ganzen Marketing Mist etwas weniger ernst nehmen :).
Aber ja, Phill haut hier und da gerne mal ein raus der über die Stränge schlägt. Bin aber auch so :)
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Ich lese da nur „Mimimi„

Der gute sollte aufhören seine Ramschpassspiele mit den Edeltiteln von Sony zu vergleichen.

ich bin froh das bei den Sony Studios solch hochwertige und teure Meisterwerke fabriziert werden - da darf sich gerne ordentlich Geld verlangt werden.

Den ramschpass habe ich zwar auch, aber der glänzt halt mit Maße statt klasse und wirklich teure superproduktionen gibts dort halt nicht.
 

Bios-Overclocker

Software-Overclocker(in)
Ich lese da nur „Mimimi„

Der gute sollte aufhören seine Ramschpassspiele mit den Edeltiteln von Sony zu vergleichen.

ich bin froh das bei den Sony Studios solch hochwertige und teure Meisterwerke fabriziert werden - da darf sich gerne ordentlich Geld verlangt werden.

Den ramschpass habe ich zwar auch, aber der glänzt halt mit Maße statt klasse und wirklich teure superproduktionen gibts dort halt nicht.
Das dachte ich mir auch gerade, der hofft oder will mehr PC Spieler abgreifen weil sich die Xbox schon seit Jahren nicht ganz so gut verkauft
Oder er ist neidisch das MS keine solchen Exclusives hat wie Sony
 

unti20

PC-Selbstbauer(in)
Der gute sollte aufhören seine Ramschpassspiele mit den Edeltiteln von Sony zu vergleichen.

Das dachte ich mir auch gerade, der hofft oder will mehr PC Spieler abgreifen weil sich die Xbox schon seit Jahren nicht ganz so gut verkauft
Oder er ist neidisch das MS keine solchen Exclusives hat wie Sony

Ihr Beide seid 100%ige PS Jünger, I See.

Sony produziert sehr gute Spiele, das ist Fakt, daran muss man nicht rütteln.
Mit was Spencer aber recht hat ist schlicht, dass Sony hier doppelt melken will.

Ich hab auch ne PS5 für die Scheiß Exclusives, obwohl mein normaler Desktop gefühlt das 20x fache dieser ranzigen Konsole mit ihren (und das ist wirklich das einzige was mich an diesem Krebsgeschwür nervt) unlegitimen Eingabemöglichkeiten kostet und auch leistet.

Ich würde mir die Spiele nicht für die PS5 kaufen, wenn sie auf dem PC wären und da wäre ich sogar bereit 100 Öcken zu zahlen.

Ganz ehrlich: WIE KANN MAN HFB DENN MIT CONTROLER SPIELEN?!!! Selbst der Aimbot ist nicht das wahre, selbst damit werd ich nicht warm.
Würden die verflucht noch mal Maus/Tastatur reinpatchen (was easy peasy wäre) dann wär ich sofort dabei... aber so... nein Danke....

Ja FFS selbst Ratchet and Clank Rift Apart würd ich gern zocken aber nein Danke....

Ihr seht das falsch, nicht die PC Spieler kaufen keine Konsole, die meisten die am PC spielen wollen keinen Controller zum zielen, ergo, keine Konsolenkäufer.

BTW: Sony verdient mit der PS5 auch höchstens ein paar Euro, mehr nicht, das Ding ist vom Verkaufspreis zu Herstellung/RND eine 0-Nummer....
 

huenni87

Software-Overclocker(in)
Das ist der Grund warum ich dem irgendwie nicht traue. Der hat viel gutes für die Marke Xbox getan und bringt gute Konzepte an. Aber bei dem was der manchmal raushaut weiß man echt nicht was man davon halten soll. Zumal ich das Argument nicht verstehe Spieler müssten doppelt bezahlen. Ich habe mir die Games die ich auf Playsi gespielt habe nicht nochmal am PC gekauft. Habe ich auch nicht vor. Klar machen das welche aber bei Spencer klingts ja bald so als stünde Sony mit gezogener Waffe hinter den Spielern und zwingt sie die Games nochmal zu kaufen.
 

Bios-Overclocker

Software-Overclocker(in)
Ich habe auch PC und noch PS4 und kaufe auch kein Spiel doppelt nur machen mir solche Spiele eben auf der Couch mit Controller mehr Spass. Habe auch die Xbox One X mit Gears und FH4 was beides geile Spiele sind aber da kommt von MS ein bisschen zu wenig und ich glaube einfach das Phil etwas angepisst sein könnte weil jeder nur die PS5 will.
Wenn natürlich die Spiele gleich auch für PC released würden könnte sich jeder seine Plattform aussuchen.
Welches Spiel ist HFB ?
 

unti20

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe auch PC und noch PS4 und kaufe auch kein Spiel doppelt nur machen mir solche Spiele eben auf der Couch mit Controller mehr Spass

Respekt, ich sitze auch gerne auf der Couch, hab aber mein Lapboard auf dem Schoß und zocke dann mit Maus/Tastatur, ist für mich zumindest mehr Spaß, als das gefrickel mit dem rechten Analogstick :(
Könnten es auch gerne, dann müsste ich auf mich selber nicht so einen Hass schieben und mir immer mit komischen Varianten und Analogstickemulationen behelfen um die Games zu genießen -.-.

Welches Spiel ist HFB ?

Horizon Forbidden West
 

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
Naja mal den Ball flach halten. Gibt genug Spiele die auf dem Sofa angenehmer zu spielen sind mit dem Controller als eine TryHard Haltung am PC. Hab auch viele Games mit dem Controller am PC gespielt und das gerade Steam den PS4 Controller damals hinzugefügt hat war super. Man kann es auch übertreiben.
 

paladin60

Freizeitschrauber(in)
Das dachte ich mir auch gerade, der hofft oder will mehr PC Spieler abgreifen weil sich die Xbox schon seit Jahren nicht ganz so gut verkauft
Oder er ist neidisch das MS keine solchen Exclusives hat wie Sony
Ich lese da nur „Mimimi„

Der gute sollte aufhören seine Ramschpassspiele mit den Edeltiteln von Sony zu vergleichen.

ich bin froh das bei den Sony Studios solch hochwertige und teure Meisterwerke fabriziert werden - da darf sich gerne ordentlich Geld verlangt werden.

Den ramschpass habe ich zwar auch, aber der glänzt halt mit Maße statt klasse und wirklich teure superproduktionen gibts dort halt nicht.
Naja wenn alle Sony Meisterwerke auf dem Level von Horizon Zero Dawn sind dann kann man Konsolenspielern wohl alles verkaufen und sie glauben etwas wegweisendes konsumiert zu haben.
Die Grafik war für ein Konsolenspiel mal recht gut, die Spielmechanik nix neues und die open world eher ein gigantisches Schlauchlevel das je nach Quest mehr oder weniger mit Leben gefüllt war, von der Gegner KI spricht man auch lieber nicht.
Eine "Super Produktion" würd ich sowas jetzt nicht nennen.
 

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
Man kann es auch übertreiben. Klar sind die Games oft dasselbe in der Dramaturgie aber dennoch ist das Gameplay gut. Auch die Story vermag gute Momente hervorzuheben. Gerade in HZD wo man erfährt worum es geht. In GoW auf dem Boot, der Himmel wird rot und man weiß was passiert. Trotzdem war das eine perfekte Inszenierung wo Kratos die Chaosklingen nahm und man danach die Gegner einfach nur zermetzeln konnte.
Einfach ein geiler Moment für alle die GoW lieben.
So einfach gestrickt sind die Spieler nicht wie du es denkst.
 

Chibs

Software-Overclocker(in)
Sony würde sich mit Day 1-Releases garantiert so dermaßen ins Knie schießen, dass sie mittelfristig Sega-like nur noch Software entwickeln könnten, weil die Hardware und die Exklusivspiele keine Zugpferde mehr wären.
Die Playstation-Marke hat auch bei Day 1-Releases noch eine große Marktmacht und ist nicht im Ansatz mit einem Sega von damals zu vergleichen. Die PS4 hat ~120 Millionen verkauft, Sega war da nicht einmal in der Nähe, sondern Lichtjahre entfernt.

Weiters hinkt der Vergleich auch extrem stark, weil Sega ja damals im selben Konsolenuniversum gegen Sonys und Nintendos Marktmacht keine Chance mehr hatte. Hier reden wir aber von zwei unterschiedlichen Bereichen die unterschiedliche Bedürfnisse bedienen.

Konsolen und (Spiele-)PCs gibt es jeweils seit über 40 Jahren und es wird sie auch noch seeeehr lange weiterhin geben. Konsolen haben gegenüber dem PC viele Vorteile, und eben auch Nachteile. Aktuell bieten Konsolen das was sie seit der PS1/Saturn-Generation nicht mehr hatten: für fast jedes Spiel eine 60fps-Option. Alle neuen Exklusivspiele für die PS5 bieten so einen Modus an, und in Zukunft werden wir wohl noch viele weitere Spiele sehen. In puncto Preis/Leistung sind Konsolen aktuell so attraktiv wie noch nie - dazu muss man sich nur mal den kaputten GPU-Markt ansehen. Ein günstiger Preis ist neben Plug/Play, keiner Frickelei bei Soft- und Hardware, und dem hohen Komfort einer der großen Hauptgründe für eine Konsole. Und in diesem Punkt kann der PC aktuell nicht einmal annähernd mithalten.

Und die Enthusiasten sind sowieso am PC, weil sie da alles max outen können und Spiele von A bis Z komplett anpassen (FoV, Reshade, Mods etc.) Als Fazit kann man sagen: Lasst jeden dort zocken wo er will, denn jede Plattform hat Vor- und Nachteile und das wird sich auch in den nächsten 40 Jahren+ nicht ändern.
 

Arzila

PC-Selbstbauer(in)
Die Playstation-Marke hat auch bei Day 1-Releases noch eine große Marktmacht und ist nicht im Ansatz mit einem Sega von damals zu vergleichen. Die PS4 hat ~120 Millionen verkauft, Sega war da nicht einmal in der Nähe, sondern Lichtjahre entfernt.

Weiters hinkt der Vergleich auch extrem stark, weil Sega ja damals im selben Konsolenuniversum gegen Sonys und Nintendos Marktmacht keine Chance mehr hatte. Hier reden wir aber von zwei unterschiedlichen Bereichen die unterschiedliche Bedürfnisse bedienen.

Konsolen und (Spiele-)PCs gibt es jeweils seit über 40 Jahren und es wird sie auch noch seeeehr lange weiterhin geben. Konsolen haben gegenüber dem PC viele Vorteile, und eben auch Nachteile. Aktuell bieten Konsolen das was sie seit der PS1/Saturn-Generation nicht mehr hatten: für fast jedes Spiel eine 60fps-Option. Alle neuen Exklusivspiele für die PS5 bieten so einen Modus an, und in Zukunft werden wir wohl noch viele weitere Spiele sehen. In puncto Preis/Leistung sind Konsolen aktuell so attraktiv wie noch nie - dazu muss man sich nur mal den kaputten GPU-Markt ansehen. Ein günstiger Preis ist neben Plug/Play, keiner Frickelei bei Soft- und Hardware, und dem hohen Komfort einer der großen Hauptgründe für eine Konsole. Und in diesem Punkt kann der PC aktuell nicht einmal annähernd mithalten.

Und die Enthusiasten sind sowieso am PC, weil sie da alles max outen können und Spiele von A bis Z komplett anpassen (FoV, Reshade, Mods etc.) Als Fazit kann man sagen: Lasst jeden dort zocken wo er will, denn jede Plattform hat Vor- und Nachteile und das wird sich auch in den nächsten 40 Jahren+ nicht ändern.
Meiste stimmt ja. Aber glaube kaum das es in 40 Jahren noch unterschiedliche Plattformen gibt. Eher wird alles überall laufen. Dann zählt wohl nur noch wer welches game will. So sollte es heute schon sein :D

Oder eher wer wo welches Abo hat... irgendwann gehören die meisten Spiele wohl eh ein paar Firmen

Oder die Entwickler müssen sich in die großen Abos einkaufen wenn sie ihre Spiele anbieten wollen.

So wie Spotify in der Art :ugly:
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Naja wenn alle Sony Meisterwerke auf dem Level von Horizon Zero Dawn sind dann kann man Konsolenspielern wohl alles verkaufen und sie glauben etwas wegweisendes konsumiert zu haben.
Die Grafik war für ein Konsolenspiel mal recht gut, die Spielmechanik nix neues und die open world eher ein gigantisches Schlauchlevel das je nach Quest mehr oder weniger mit Leben gefüllt war, von der Gegner KI spricht man auch lieber nicht.
Eine "Super Produktion" würd ich sowas jetzt nicht nennen.
Auf dem Niveau der Sony Studios, da kommt wahrlich kein anderer Publisher hinterher was die Masse an Spielen mit einer dermaßen Abwechslung und Qualität angeht. Ob du jetzt Horizon Zero herunter reden möchtest oder nicht. Völlig egal. HZD war sicher nicht das Beste, was die Sony Studios produziert haben, aber was kam denn auf dem PC die letzten Jahre sonst so an spielen raus, die spielmechanisch grafische Singleplayeropenworldmeisterwerke waren? Da fällt mir jetzt nur Red Dead ein... und was noch?
Ihr Beide seid 100%ige PS Jünger, I See.
Und du ein Masterracer mit Hoden in der Größe von Straußeneiern?
Sony produziert sehr gute Spiele, das ist Fakt, daran muss man nicht rütteln.
Mit was Spencer aber recht hat ist schlicht, dass Sony hier doppelt melken will.
Meinst du die paar PS Spieler, die sich die Spiele dann nochmal am PC reinziehen? Ich denke die paar Leute kannst du übertrieben gesagt an einer Hand abzählen.
Ich hab auch ne PS5 für die Scheiß Exclusives, obwohl mein normaler Desktop gefühlt das 20x fache dieser ranzigen Konsole mit ihren (und das ist wirklich das einzige was mich an diesem Krebsgeschwür nervt) unlegitimen Eingabemöglichkeiten kostet und auch leistet.
Ranzige Konsole, scheiß Exclusives, 20x besserer PC... ok du krasser Masterracer.
Ich würde mir die Spiele nicht für die PS5 kaufen, wenn sie auf dem PC wären und da wäre ich sogar bereit 100 Öcken zu zahlen.

Ganz ehrlich: WIE KANN MAN HFB DENN MIT CONTROLER SPIELEN?!!! Selbst der Aimbot ist nicht das wahre, selbst damit werd ich nicht warm.
Würden die verflucht noch mal Maus/Tastatur reinpatchen (was easy peasy wäre) dann wär ich sofort dabei... aber so... nein Danke....

Ja FFS selbst Ratchet and Clank Rift Apart würd ich gern zocken aber nein Danke....

Ihr seht das falsch, nicht die PC Spieler kaufen keine Konsole, die meisten die am PC spielen wollen keinen Controller zum zielen, ergo, keine Konsolenkäufer.

BTW: Sony verdient mit der PS5 auch höchstens ein paar Euro, mehr nicht, das Ding ist vom Verkaufspreis zu Herstellung/RND eine 0-Nummer....
In der Third Person Perspektive wird (und da lehne ich mich jetzt mal aus dem Fenster) vorzugsweise mit Controller gespielt. Aber du krasser Typ zockst bestimmt auch Autorennsimulation mit Maus und Tastatur...
 
Zuletzt bearbeitet:

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Mit was Spencer aber recht hat ist schlicht, dass Sony hier doppelt melken will.
Nein, Sony will nicht "doppelt melken". Das was Sony da macht nennt sich "Zweitverwertung“. Heißt man veröffentlicht Games zunächst für die eigene Plattform (Playstation) und macht diese Games dann nach einigen Jahren auch einer breiteren Käuferschicht zugänglich. Natürlich geht es dabei vor allem ums Geld verdienen. Darum geht es aber letztlich allen Anbietern - auch Microsoft…
Jedoch geht es eben nicht darum "doppelt zu melken“ sondern vor allem Spieler zu erreichen, die keine Playstation besitzen. Nicht jeder eingefleischte PC Gamer besitzt auch eine Playstation oder würde eine kaufen. Das sind die Spieler die man abgrasen möchte.
Das was du also so verächtlich als "doppelt melken“ bezeichnest, ist letztlich ein Win Win. Sony kann zusätzlich Geld mit den eigenen Spielen einnehmen, PC Gamer kommen in den Genuss der Sony Studios Produktionen. Am Ende haben also alle was davon.
Ganz ehrlich: WIE KANN MAN HFB DENN MIT CONTROLER SPIELEN?!!!
Ich spiele ausschließlich mit Controller. Auch Shooter, und das habe ich auch auf dem PC gemacht. M+T ist nicht mein Ding.
Soll halt jeder mit dem Eingabegerät spielen, das ihm/ihr am besten liegt. Von daher kann ich dein verächtliches Getue nicht so wirklich nachvollziehen. Ich persönlich käme umgekehrt nie auf die Idee so herum zu tönen, nur weil ich nicht gerne mit Maus und Tastatur spiele…
 
Zuletzt bearbeitet:

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
Nein, Sony will nicht "doppelt melken". Das was Sony da macht nennt sich "Zweitverwertung“.
Keine Ahnung, ob das ihr Plan ist, aber sie kassieren halt zweimal, wenn die Games für die Konsole und dann noch für den PC gekauft werden. Sony könnte stattdessen ja auch einen Launcher für den PC anbieten mit PlayStation Account Bindung. Warum tun sie dies nicht? Von daher ist die Kritik von Phil Spencer jetzt nicht soooo unangebracht.
 

TheFanaticTesters

Software-Overclocker(in)
Da das Xbox-Ökosystem sowohl hinsichtlich der Inhalte als auch der Gesamtgröße wächst, wird es sowohl für die Spieler als auch für unsere Partner immer wertvoller. Im Moment sind wir also die einzige Plattform, die Spiele gleichzeitig auf Konsole, PC und in der Cloud anbietet. Andere bringen Konsolenspiele erst Jahre später auf den PC und zwingen die Leute nicht nur dazu, ihre Hardware im Voraus zu kaufen, sondern verlangen dann auch noch ein zweites Mal, um auf dem PC zu spielen." - Phil Spencer, Xbox-Chef.


Was soll nun an der Aussage "Mimim"mimim" Sein ?? wie hier einige Sony Jünger sehen?

Er schreibt lediglich die sache aus seiner Position und dort spricht er nun mal die warheit!
Auf der MS seite kannst du die spiele aus dem Hause MS Day one sei es PC und Xbox zoken = Fakt!!!

Persönlich find eich das super also für mich als PC game top!

Auchd er Punkt mit das man bei sony doppelt bezahlt wenn man den auch auf dem pc spielen möchte = Fakt!

Persönlich ************************ habe hier noch eie PS4 pro und zb wenn ich im Ferien haus bin kann ich dort nicht zb die spiele einfach auch auf der ps4 pro spielen die ich eventuell am pc habe!

Darum kaufte ich mir auch einen Gaming Laptop denn dort ist Steam nun mal Spitze und auch MS meine Bibliotek habe ich immer dabei und kann es auf jeden gerät eben spielen! = Fakt!

Also hier liegt er eben nun mal 100% richtig!
 

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
Ich spiele ausschließlich mit Controller. Auch Shooter, und das habe ich auch auf dem PC gemacht. M+T ist nicht mein Ding.
Soll halt jeder mit dem Eingabegerät spielen, das ihm/ihr am besten liegt. Von daher kann ich dein verächtliches Getue nicht so wirklich nachvollziehen. Ich persönlich käme umgekehrt nie auf die Idee so herum zu tönen, nur weil ich nicht gerne mit Maus und Tastatur spiele…
Das ist wie so oft ein Stein des Anstoßes. Es kommt denke ich mal auf die eigene Geschicklichkeit drauf an. Ich komme mit Controller nicht so gut klar. Das Gameplay fühlt sich dadurch teilweise sehr zäh an. Ich gewöhne mich nur sehr langsam dran, aber ich bin auch keine 20 mehr.

Wenn man ein wenig googelt, heißt es allerdings vielerorts, dass M+T kein Problem ist?!
 
Zuletzt bearbeitet:

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Keine Ahnung, ob das ihr Plan ist, aber sie kassieren halt zweimal, wenn die Games für die Konsole und dann noch für den PC gekauft werden
Aber nur bei den Spielern, die einen PC UND eine PS4/5 haben UND die Spiele dann auch tatsächlich zweimal kaufen. 1. hat aber bei weitem nicht jeder PC Gamer eine PlayStation, 2. kauft nicht jeder PC Gamer der auch eine PS4/5 hat die Spiele nochmal. Das führt dazu, dass nur ein sehr kleiner Prozentsatz an potenziellen PC-Game-Käufern die Sony Games tatsächlich doppelt kauft.
Mal ganz davon abgesehen müsste man die Kritik zudem an fast die gesamte Branche richten. Wenn ich bei Ubisoft, EA, CD Project und wie sie alle heißen ein Game kaufe, dann gilt der Kauf auch nur für die gewählte Plattform. Keine Ahnung, warum jetzt speziell Sony dafür kritisiert wird?
Nur weil MS Milliarden im Rücken hat, und sich das erlauben kann, muss das Modell "Play Anywhere“ nicht automatisch für andere Anbieter auch sinnvoll machbar sein.
Wenn man ein wenig googelt, heißt es allerdings vielerorts, dass M+T kein Problem ist?!
Ich spiele einfach nicht gerne mit M+T. Ist nicht mein Ding.
 
Zuletzt bearbeitet:

unti20

PC-Selbstbauer(in)
aber was kam denn auf dem PC die letzten Jahre sonst so an spielen raus, die spielmechanisch grafische Singleplayeropenworldmeisterwerke waren

Borderlands 3, Death Stranding usw. Grafisch waren die alle nicht schlecht.
Gibt ansonsten auch viele andere Games und Genres die eben nicht Exclusiv für den PC kamen.
Weil für den PC nie Exclusiv entwickelt wird.

Und du ein Masterracer mit Hoden in der Größe von Straußeneiern?

Was soll ich denn auch sagen, wenn du alles was von Sony kommt hier vergoldet präsentierst? Da kann ich schlicht nicht anders als etwas zu sticheln und nein, ich hab ne PS5 DE und bin zufrieden mit der Konsole, des ist ein gutes Stück Hardware, vor allem für einen vernünftigen Preis.

Meinst du die paar PS Spieler, die sich die Spiele dann nochmal am PC reinziehen? Ich denke die paar Leute kannst du übertrieben gesagt an einer Hand abzählen.

HZD hatte ich gekauft, wollte ich durchspielen, kam dann für den PC und habs dann über MMOGA gekauft.
Gleiches gilt für Days Gone. Dumm, ich weiß, aber soll Sony das Geld doch haben, aus meiner Sicht waren die Spiele spitze!

Ranzige Konsole, scheiß Exclusives, 20x besserer PC... ok du krasser Masterracer.

Kleines lustiges Beispiel:
FF7 Remake - PS5 Upgrade von Release vorgestern. Gefreut hab ich mich auf die Verbesserungen und die 60FPS Option. DLC Yuffie - INTERmission hab ich auch noch gleich gekauft.
Musste dann entsetzt feststellen dass es entweder 4K Texturen mit 30 FPS oder 60 FPS und einen Look ala PS4 Base gibt. Wundervoll... dann hald mit 30 FPS... irgendwann hört der Schmerz in den Augen schon auf, nur gut, dass das Spiel sehr gut ist....
Deswegen das etwas bösartige "Ranzig" - weil nichts weiter ist zumindest die Software die oft drauf läuft.
Vieles läuft in 60 FPS auf der PS5, vieles aber mit heftigen Einbußen und ich bin mi sicher das müsste nicht sein, die hätten locker 4K 60 FPS geschafft in z.B. FF7 Remake...
Nimm das mal nicht alles so ernst.... ich bin kein PC Masterracer und einen Vergleich zwischen einem PC der eine 3000€ Grafikkarte drin hat und einer für 399€ gekauften PS5 darf man sowieso nicht ziehen....

In der Third Person Perspektive wird (und da lehne ich mich jetzt mal aus dem Fenster) vorzugsweise mit Controller gespielt. Aber du krasser Typ zockst bestimmt auch Autorennsimulation mit Maus und Tastatur...

Wie manche Leute unter mir geschrieben haben - es geht schlicht um die eigene Geschicklichkeit.
Ich habe bis 14 auf der PS gezockt, bin jetzt 30 und zocke seit 15 auf dem PC und habe damals auch nie "Aimen" müssen mit Controller, mein Leben lang mit M+T.
Natürlich zocke ich Jump n Runs und Games wie NFS/Forza usw. mit Controller.
Sobald man aber mit irgendwas zielen muss - z.B. Bogen in Ghost of Tsuhima etc. brauch ich sofort eine Maus.
Ich sagte ja schon - ich bin zu schlecht dafür mit dem Analogstick.
Respekt wenn du das flüssig kannst, ich nicht und ich finde es deswegen besch****** dass Sony einem nicht die Möglichkeit gibt. Ich würde nicht auf dem PC zocken oder darum bitten, dass es Day 1 Releases gibt, wenn dieses Manko gefixed wäre.
Ich weiß, ich klinge wie ein Fanatiker^^. Aber es ist für mich tatsächlich der einzige Grund :stupid: :lol:
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Keine Ahnung, ob das ihr Plan ist, aber sie kassieren halt zweimal, wenn die Games für die Konsole und dann noch für den PC gekauft werden. Sony könnte stattdessen ja auch einen Launcher für den PC anbieten mit PlayStation Account Bindung. Warum tun sie dies nicht? Von daher ist die Kritik von Phil Spencer jetzt nicht soooo unangebracht.
Wieso anbieten, die haben doch bereits einen, siehe Epic und die Beteiligung daran. ;-)

MfG
 

Julian K

Freizeitschrauber(in)
Die Playstation-Marke hat auch bei Day 1-Releases noch eine große Marktmacht und ist nicht im Ansatz mit einem Sega von damals zu vergleichen. Die PS4 hat ~120 Millionen verkauft, Sega war da nicht einmal in der Nähe, sondern Lichtjahre entfernt.

Weiters hinkt der Vergleich auch extrem stark, weil Sega ja damals im selben Konsolenuniversum gegen Sonys und Nintendos Marktmacht keine Chance mehr hatte. Hier reden wir aber von zwei unterschiedlichen Bereichen die unterschiedliche Bedürfnisse bedienen.

Konsolen und (Spiele-)PCs gibt es jeweils seit über 40 Jahren und es wird sie auch noch seeeehr lange weiterhin geben. Konsolen haben gegenüber dem PC viele Vorteile, und eben auch Nachteile. Aktuell bieten Konsolen das was sie seit der PS1/Saturn-Generation nicht mehr hatten: für fast jedes Spiel eine 60fps-Option. Alle neuen Exklusivspiele für die PS5 bieten so einen Modus an, und in Zukunft werden wir wohl noch viele weitere Spiele sehen. In puncto Preis/Leistung sind Konsolen aktuell so attraktiv wie noch nie - dazu muss man sich nur mal den kaputten GPU-Markt ansehen. Ein günstiger Preis ist neben Plug/Play, keiner Frickelei bei Soft- und Hardware, und dem hohen Komfort einer der großen Hauptgründe für eine Konsole. Und in diesem Punkt kann der PC aktuell nicht einmal annähernd mithalten.

Und die Enthusiasten sind sowieso am PC, weil sie da alles max outen können und Spiele von A bis Z komplett anpassen (FoV, Reshade, Mods etc.) Als Fazit kann man sagen: Lasst jeden dort zocken wo er will, denn jede Plattform hat Vor- und Nachteile und das wird sich auch in den nächsten 40 Jahren+ nicht ändern.
Ich wollte auch nicht die Situationen vergleichen weshalb Sega nur noch Software verkauft. Fakt ist aber, dass sie genau das tun. Und ich bin selbst das beste Beispiel dafür, dass Day1-Releases auf dem PC für Sony schädlich wären. Mit dem jetzigen Modell kaufe ich deren Spiele nämlich sogar gerne zweimal, einmal für die Playstation um sie auch direkt spielen zu können und wenn sie später auf dem PC erscheinen, kaufe ich sie nochmal. Einerseits um die tollen Titel zu "unterstützen" und den Weg zu loben, dass sie auch auf dem PC veröffentlichen, andererseits aber natürlich hauptsächlich um sie in schöner und vorallem mit 60FPS spielen zu können (und zudem ist dann auch genügend Zeit vergangen, so dass ich die Spiele dann gerne nochmal spiele). Bei Day1-Releases würde ich mir den Playstation-Kauf der Titel dann aber doch sparen und nur noch einmal kaufen und zwar für den PC. (Sehr wahrscheinlich würde ich mir dann sogar gar keine Playstation mehr kaufen. Für Sony wäre das alles andere als gut.)

Wir werden sehen wo die Reise hingeht, aber ich persönlich bin mir absolut sicher, dass sie die Konsole IMMER als erstes bedienen werden, weil vor allem die Konsole für die Marke Playstation steht und eben nicht der PC.


edit: Zudem müsste Sony dann schon einen eigenen Launcher auf dem PC veröffentlichen, schon allein damit sie auch dort keine Abgaben an Steam und Co. entrichten müssen. Da wäre ich auch kein Freund von, noch ein Launcher... Und genau was die Abgaben betrifft, betrifft auch die Konsole. Sie müssen alles dafür tun um Kunden für die Konsole zu gewinnen, denn sie machen dort auch mit allen Multiplattform-Titeln immensen Gewinn. Dementsprechend werden meiner Meinung nach die Exklusivtitel eben auch immer zu erst auf der Konsole erscheinen und erst sehr viel später auf dem PC. Denn jeder, der sich eine Konsole kauft, z.B. wegen so manchem Systemseller, gibt dort auch "automatisch" Geld für andere Spiele aus.
Und bevor wieder mancher behauptet, dass sich niemand eine Konsole nur wegen bestimmten Spielen kaufen würde, doch die gibt es. Am heftigsten sicher bei Nintendo und danach kommt dann schon Sony. Und ja, ich selbst gehöre auch dazu, dementsprechend weiß ich, dass sogenannte Systemseller die Bezeichnung auch tatsächlich verdienen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Musste dann entsetzt feststellen dass es entweder 4K Texturen mit 30 FPS oder 60 FPS und einen Look ala PS4 Base gibt.
Das stimmt so nicht. Alle Features inklusive besserer Texturen bleiben auch im 60Fps Modus erhalten. Lediglich die Screenauflösung wird zugunsten der Framerate dynamisch verringert.
 

Wintendo

Kabelverknoter(in)
... als das gefrickel mit dem rechten Analogstick
Same here :(
Ich krieg das ums Verrecken nicht hin, wahrscheinlich bin ich einfach nicht mehr lernfähig...

Third Person spiele ich eigentlich immer mit Controller, egal auf welcher Plattform, aber sobald man den rechten Stick präzise bedienen muss ist es vorbei bei mir.
Ausser wenn Bewegungssteuerung gut implementiert wurde (z.B. beim Bogen in BotW), dann gehts wieder super.
 

unti20

PC-Selbstbauer(in)
Übrigens spielen bei Warzone mittlerweile ein Großteil der PC Spieler mit Controller und das sind keine Gelegenheitsspieler sondern bekannte Streamer.

Ja weil die Zielhilfe OP ist :lol: genau das ist der Grund, der Auto-Lock ist so derbe, dass du mit M+T quasi 0 Chance hast.
Unfairer Vorteil würd ich das nennen^^.

Komisch das die meisten über Eingabegeräte streiten. Warum? Soll jeder mit dem spielen, womit er zufrieden ist.

Ja genau und das ist der Punkt, ein Days Gone, ein HZD, ein Killzone, bieten alle keine M+T Unterstützung an der PS4, obwohl es technisch möglich wäre und zwar absolut ohne Probleme, vermutlich musst du dafür einen Dev. gefühlt 10 Stunden hinsetzen, dann ist das erledigt...


Mit dem Controller perfekt spielen zu können erfordert jahrelanges Training, von heute auf morgen bekommst du das Gefühl dafür nicht hin. Jemand der über Jahre mit Controller spielt, kann es locker mit jemanden aufnehmen, der mit Maus und Tastatur spielt.

Ist sicher so, jahrelanges Präzises schnelles Aim hast du mit M+T auch erst nach sehr vielen Jahren drauf (auf Competetiver Ebene).
Ob nun ein Controller Spieler der OHNE Autoaim bzw. Zielhilfe spielt gegen ein M+T Spieler (beides Pro-League) eine Chance hätte möchte ich mal bezweifeln, dazu ist das Pacing der Sticks (vermutlich) zu langsam.

Keine Ahnung, lernfähig bin ich fürs Controller Aim mit 30 nicht mehr. mir ruiniert diese Steuerung (sofern sie ausschließlich zu nutzen und vorgeben ist) das Game und das ist schade, weil am Ende ein Kunde verloren geht, den man hätte nicht verlieren müssen. So wird es vielen anderen auch gehen.

Das stimmt so nicht. Alle Features inklusive besserer Texturen bleiben auch im 60Fps Modus erhalten. Lediglich die Screenauflösung wird zugunsten der Framerate dynamisch verringert.

Ob du nun die Texturen in 4K bei nativem 4K hast oder 4K Textures bei 1800p oder weit weit drunter ist ein meilenweiter Unterschied. Fakt ist, dass es mit dem 60 FPS Modus wesentlich unschärfer aussieht, das merkst du in jeder Szene wo du Vergleichsweise umschaltest. Ist schade, ist aber nunmal so, lässt sich nicht ändern. Der DLC ist dennoch gut :)
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Ob du nun die Texturen in 4K bei nativem 4K hast oder 4K Textures bei 1800p oder weit weit drunter ist ein meilenweiter Unterschied.
Dennoch war deine Aussage nicht korrekt, denn auch im 60 Fps Modus sieht das Game besser aus als auf der Base PS4.
Ich persönlich finde die Bildschärfe im 60 Fps Modus aber auch nicht dramatisch schlecht. Eher im Gegenteil. Die höhere Framerate wiegt mMn das nur leicht unschärfere Bild mehr als auf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Borderlands 3, Death Stranding usw. Grafisch waren die alle nicht schlecht.
Gibt ansonsten auch viele andere Games und Genres die eben nicht Exclusiv für den PC kamen.
Weil für den PC nie Exclusiv entwickelt wird.
Death Strandig ist auch irgendwie ein schlechtes Beispiel, da die Engine eine Sony Engine von Guerrilla Games (Horizon Zero Dawn) ist. Borderlands ist in meinen Augen kein Grafikhighlight.

Was soll ich denn auch sagen, wenn du alles was von Sony kommt hier vergoldet präsentierst? Da kann ich schlicht nicht anders als etwas zu sticheln und nein, ich hab ne PS5 DE und bin zufrieden mit der Konsole, des ist ein gutes Stück Hardware, vor allem für einen vernünftigen Preis.
Ich habe zum ersten Mal geantwortet. Preis Leistung der neuen Konsolen ist gut. Aktuell setze ich aber auch wieder auf PC only und warte, bis mehr Spiele draußen sind, bevor ich mir die PS5 nochmal hole.

HZD hatte ich gekauft, wollte ich durchspielen, kam dann für den PC und habs dann über MMOGA gekauft.
Gleiches gilt für Days Gone. Dumm, ich weiß, aber soll Sony das Geld doch haben, aus meiner Sicht waren die Spiele spitze!
Wie gesagt, da bist du vermutlich einer der wenigen.

Kleines lustiges Beispiel:
FF7 Remake - PS5 Upgrade von Release vorgestern. Gefreut hab ich mich auf die Verbesserungen und die 60FPS Option. DLC Yuffie - INTERmission hab ich auch noch gleich gekauft.
Musste dann entsetzt feststellen dass es entweder 4K Texturen mit 30 FPS oder 60 FPS und einen Look ala PS4 Base gibt. Wundervoll... dann hald mit 30 FPS... irgendwann hört der Schmerz in den Augen schon auf, nur gut, dass das Spiel sehr gut ist....
Deswegen das etwas bösartige "Ranzig" - weil nichts weiter ist zumindest die Software die oft drauf läuft.
Vieles läuft in 60 FPS auf der PS5, vieles aber mit heftigen Einbußen und ich bin mi sicher das müsste nicht sein, die hätten locker 4K 60 FPS geschafft in z.B. FF7 Remake...
Nimm das mal nicht alles so ernst.... ich bin kein PC Masterracer und einen Vergleich zwischen einem PC der eine 3000€ Grafikkarte drin hat und einer für 399€ gekauften PS5 darf man sowieso nicht ziehen....
Kann bei FF7 Remake nicht mitreden. Hab aktuell ja keine PS5, aber sah schon auf der PS4 Pro nicht übel aus.


Wie manche Leute unter mir geschrieben haben - es geht schlicht um die eigene Geschicklichkeit.
Ich habe bis 14 auf der PS gezockt, bin jetzt 30 und zocke seit 15 auf dem PC und habe damals auch nie "Aimen" müssen mit Controller, mein Leben lang mit M+T.
Natürlich zocke ich Jump n Runs und Games wie NFS/Forza usw. mit Controller.
Sobald man aber mit irgendwas zielen muss - z.B. Bogen in Ghost of Tsuhima etc. brauch ich sofort eine Maus.
Ich sagte ja schon - ich bin zu schlecht dafür mit dem Analogstick.
Respekt wenn du das flüssig kannst, ich nicht und ich finde es deswegen besch****** dass Sony einem nicht die Möglichkeit gibt. Ich würde nicht auf dem PC zocken oder darum bitten, dass es Day 1 Releases gibt, wenn dieses Manko gefixed wäre.
Ich weiß, ich klinge wie ein Fanatiker^^. Aber es ist für mich tatsächlich der einzige Grund :stupid: :lol:
Mit Controller zocken können, ist ja ne Frage der Übung. Damit spielen zu wollen, eine Frage des Geschmacks.

Um nochmal den Weg zum Thema zu finden. Ich glaube nicht, dass es Sony primär darum geht, zweimal zu kassieren. Das ist sicher ein netter Nebeneffekt. Vielmehr gehts darum den Kunden an die Konsole zu binden. Der kauft dann nicht nur die Exclusivs sondern auch Spiele anderer Anbieter über den PS Store.
Phil ist irgendwie ein schlechter Verlierer. Die Xboxsparte hat die letzte Generation verkackt, weshalb sie auf PC umsatteln mussten. Jetzt einen auf Freund der Gamer zu machen. Da kommt mir echt das Würgen. Dazu noch die Milliarden des Konzerns zu nutzen um gnadenlos top Publisher zu kaufen und dann gegen Sony sticheln. Schwach ganz schwach.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Komisch das die meisten über Eingabegeräte streiten. Warum? Soll jeder mit dem spielen, womit er zufrieden ist. Ich spiele mit beidem, je nach Spiel wechsle ich mein Eingabegerät und ich spiele ausschließlich Konsole. Übrigens spielen bei Warzone mittlerweile ein Großteil der PC Spieler mit Controller und das sind keine Gelegenheitsspieler sondern bekannte Streamer.

Mit dem Controller perfekt spielen zu können erfordert jahrelanges Training, von heute auf morgen bekommst du das Gefühl dafür nicht hin. Jemand der über Jahre mit Controller spielt, kann es locker mit jemanden aufnehmen, der mit Maus und Tastatur spielt.
Und genau das ist ja das Tolle an der Microsoft Strategie, denn da habe ich die freie Wahl ob ich gemütlich auf der Couch mit Controller oder kompetitiv am PC Schreibtisch sitze, perfekt, es wird mir nichts vorgeschrieben, ich habe die Wahl! Und genau das ist es was auch in dem Statement zum Ausdruck gebracht wurde, so süffisant finde ich das nicht und bei weitem nicht so süffisant wie damals die Anmerkung von Sony bezüglich der Weitergabe von gebrauchten Spielen, wir erinnern uns. Wo war eigentlich da die Skandal-News von PC Games H und Co und der Aufschrei der Community? Nirgends! Und genau daran merkt man, dass es eben nicht um die Sache geht, sondern um Sympathien und darum für etwas und gleichzeitig gegen etwas zu sein, die Natur des Menschen eben.

MfG
 

Cybnotic

Freizeitschrauber(in)
Same here :(
Ich krieg das ums Verrecken nicht hin, wahrscheinlich bin ich einfach nicht mehr lernfähig...

Third Person spiele ich eigentlich immer mit Controller, egal auf welcher Plattform, aber sobald man den rechten Stick präzise bedienen muss ist es vorbei bei mir.
Ausser wenn Bewegungssteuerung gut implementiert wurde (z.B. beim Bogen in BotW), dann gehts wieder super.
Hi, ach das bekommst du hin :-) Hatte auch einen gehörigen Respekt vor dem Controller, wollte das Teil nicht mal anfassen als meine Angehörigen mich zocken lassen wollten wo ich noch Stolz wie Oscar mein Mitgeschnittenen Crysis Videos ihnen vor die Nase gehalten hatte und warum sie alle lieber wie ich PC Spielen sollten ;-)
Aber mit der PS4 hat es Klick gemacht und der Wirtschaftlichen Irrsinn hat sich mir offenbart. Und dann habe ich meinen Ersten Controller einfach in die Hand genommen und ruck zuck ging das los :-) Also keine Angst das kannst du auch ! MfG
 

Terracresta

Software-Overclocker(in)
Und nun die Frage, kann man beim Kauf physischer XBox Spiele, diese ohne erneuten Kauf auf dem PC spielen? Die Antwort lautet sicher "nein" und es wird vorausgesetzt, dass man Downloadtitel im MS Store kauft und viele seiner Kundenrechte an der Eingangstür abgibt...

Solang das nicht für physische Spiele gilt, ist Microsofts Gelaber nur heißer Wind.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Und nun die Frage, kann man beim Kauf physischer XBox Spiele, diese ohne erneuten Kauf auf dem PC spielen? Die Antwort lautet sicher "nein" und es wird vorausgesetzt, dass man Downloadtitel im MS Store kauft und viele seiner Kundenrechte an der Eingangstür abgibt...

Solang das nicht für physische Spiele gilt, ist Microsofts Gelaber nur heißer Wind.
Was meinst du mit physische Spiele, Brettspiele? Denn alle Spiele sind digital, egal auf welchem Medium sie veröffentlicht werden. :D

MfG
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
so süffisant finde ich das nicht und bei weitem nicht so süffisant wie damals die Anmerkung von Sony bezüglich der Weitergabe von gebrauchten Spielen, wir erinnern uns.
Das ist höchst süffisant. Warum sollte er sonst sowas raushauen? Der Liebe zum Spieler wegen? Und vergiss mal nicht die sonstigen unterschwelligen Sticheleien nicht.
Der kleine Clip von Sony war einfach nur total witzig und völlig offensichtlich. Das war kein "wir sind alles Kumpels" und dann unterschwelliges Schlechtgemache...so wie es Phil und Aaron gerne machen. Wobei Aaron dabei oft weniger subtil ist, aber offensichtlich hat er bereits einen Maulkorb von MS bekommen. Von dem hört man zumindest nicht mehr so viel.
Was meinst du mit physische Spiele, Brettspiele? Denn alle Spiele sind digital, egal auf welchem Medium sie veröffentlicht werden. :D

MfG
Und alle Erbsen gezählt?;-)
 

unti20

PC-Selbstbauer(in)
Death Strandig ist auch irgendwie ein schlechtes Beispiel, da die Engine eine Sony Engine von Guerrilla Games (Horizon Zero Dawn) ist. Borderlands ist in meinen Augen kein Grafikhighlight.

Death Stranding nutzt zwar die DECIMA Engine wurde aber von Anfang an als PS und PC deklariert - eben mit einem Jahr versatz.
Die meisten Games die rauskommen bzw. rausgekommen sind für PC sind Crossplattformtitel, heißt alle Games die nicht Sony Exclusiv und gut sind musst du da mit reinbeziehen.
The Devision 2 war z.B. auch sehr gut. Borderlands 3 ist kein Grafikhighlight aber im Grafiksetting super gut aussehend und zudem zählt hier nicht nur die Grafik.
Mit Controller zocken können, ist ja ne Frage der Übung. Damit spielen zu wollen, eine Frage des Geschmacks.
Natürlich ist es eine Frage des Geschmacks, aber auch wenn ich lieber mit Controller spielen würde, müsste ich jetzt z.B. > 400 Std. investieren bis ich irgendwie damit umgehen könnte. Mal abgesehen davon, dass dann jedes Spiel gar keinen Spaß mehr macht. Würdest du denke ich in meinem Fall auch nicht mehr in Erwägung ziehen, denn niemand tut etwas, das er schlicht nicht kann um sich dann damit irgendwo durchzuquälen^^.

Um nochmal den Weg zum Thema zu finden. Ich glaube nicht, dass es Sony primär darum geht, zweimal zu kassieren. Das ist sicher ein netter Nebeneffekt. Vielmehr gehts darum den Kunden an die Konsole zu binden. Der kauft dann nicht nur die Exclusivs sondern auch Spiele anderer Anbieter über den PS Store.
Phil ist irgendwie ein schlechter Verlierer. Die Xboxsparte hat die letzte Generation verkackt, weshalb sie auf PC umsatteln mussten. Jetzt einen auf Freund der Gamer zu machen. Da kommt mir echt das Würgen. Dazu noch die Milliarden des Konzerns zu nutzen um gnadenlos top Publisher zu kaufen und dann gegen Sony sticheln. Schwach ganz schwach.

Vermutlich geht es denen nicht darum. Auch haben die nicht die Ökosystem Möglichkeit die MS mit Software aus einer Hand hier hat.
Natürlich möchte Sony Spiele aus ihrem Store verkaufen, die Marge hier mit >70 Euro Titeln ist eben einfach viel schöner. Keys kann man keine Kaufen usw. Nichts wird meist reduziert angeboten, deshalb wird dadurch sowie alle Onlineservices an die man gebunden wird schön Cash generiert.
Die Konsole selbst ist für beide unrentabel, das Ökosystem dahinter generiert Geld.

Man kann hier sagen MS wäre mit der XBox Sparte ein schlechter Verlierer, aber es gibt auch gute IPs von MS, Gears, Halo, Forza usw.
Die XBox macht gerade als System (rein technisch) auch wesentlich viel mehr besser als die PS5. Die PS5 kriegt ja noch nichtmal beworbene Hardware Features hingepatcht (SSD Erweiterbarkeit, VRR and so on)...

Glaube auch nicht dass er der Beste Freund der Gamer sein will, er täuscht das auch nur wg. Propaganda vor.
Er hat sicherlich seine Ziele, für die er auch eingestellt wurde und dazu zählt massives Wachstum mit dem Gamepass. Machen wir uns nichts vor, darauf hinaus soll es laufen. MS will - genau wie bisher alle Businesskunden zu Azure und MS365 genötigt werden auch alle Gamer zum Gamepass nötigen.
Ziel in 5-10 Jahren wird es vermutlich sein alle Games der kompletten Branche dort anzubieten.
Volle Marktmacht und danach vollständige Sättigung der Kundschaft im Pass. Eine Alternative solls vermutlich nicht mehr geben und MS wird hier alles notwendige tun um alle EInzukaufen und die, die NICHT Einzukaufen sind direkt Aufzukaufen. Es hat bei Zenimax funktioniert, es würde bei den anderen auch funktionieren....
Und M$ hat so viel Cash beiseite geschafft mit Azure, dass jeder verfluchte Kauf direkt aus der Portokasse gezahlt werden kann. Hat McSpencer mal kein Geld, ruft er beim Kollegen von der Business Sparte an und lässt sich 10 Mrd $ in der Kostenstelle rüberschicken.

Der Vergleich "David vs. Goliath" ist hier aus finanzieller Sicht nichtmal zutreffend.
Gegen die Finanziellen Mittel eines M$ ist Sony einfach nur "Dreck unter den Fingernägeln".
Spencer stichelt nicht nur, das ist Spott, weil er Sony längst als Witzfigur sieht (und nicht nur die Gaming Sparte vermutlich. Der komplette Sony Konzern ist ein Witz ggü. M$ - finanziell gesehen - bitte nicht falsch verstehen).

Diese Diskussionen hier sind lustig und teilweise sinnfrei, weil eigentlich klar ist was diesen Menschen antreibt.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Mehr Süffisanz und Häme als bei Sonys Seitenhieb, bezüglich der Weitergabe von Gebrauchtspielen, geht gar nicht. Hier an der Stelle kann man zumindestens thematisch festhalten, dass Microsoft einen wichtigen Aspekt und Vorteil ihrer Strategie darlegt. Das kann man jetzt als Häme interpretieren oder sonstiges aber mit Sicherheit liegt es deutlich unterhalb dessen, was Sony damals bezüglich des oben genannten Beispieles ist gemacht hat.

MfG
 

Chibs

Software-Overclocker(in)
Spencer stichelt nicht nur, das ist Spott, weil er Sony längst als Witzfigur sieht (und nicht nur die Gaming Sparte vermutlich. Der komplette Sony Konzern ist ein Witz ggü. M$ - finanziell gesehen - bitte nicht falsch verstehen).
In der Gaming Sparte macht Sony mehr Umsatz als MS und Nintendo zusammen (!) und WENN hier irgendeiner über die anderen lacht dann ist das Sony. Wenn man die finanziellen Mittel von MS hat und trotzdem in jeder Gen letzter Platz wird was die Vkz betrifft, dann muss man sehr viel falsch machen. Übrigens: Die Xbox gibt es nur weil Sony zu dominant im Konsolensektor war und ist. Bill Gates wollte gar keine Konsole von MS aber weil sie nicht wollten dass der gesamte Gaming-Sektor von Sony dominiert wird, haben sie eine gebracht. So viel zum Thema "Respekt".

 
Oben Unten