• Hallo Gast,

    du hast Fragen zum PCGH-Abo oder zur Bestellung eines (Sonder)hefts von PC Games Hardware? Dann wirf einen Blick auf unser PCGH Abo-FAQ mit Antworten zu den wichtigsten Fragen. Hilfreich bei der Suche nach dem nächstgelegenen Händler, bei dem die aktuelle PC Games Hardware ausliegt, ist die Website Mykiosk. Gib dort deine Postleitzahl und PC Games Hardware (Magazin/DVD/Spezial/Sonderheft) in die Suchfelder ein und dir werden die Verkaufsstellen in deiner Nähe aufgezeigt. Wenn du PCGH digital (über App, Tablet, Smartphone oder im Webbrowser) lesen willst, haben wir eine entsprechende Anleitung für dich zusammengestellt.

  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Bruno01

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hallo,

nach über einem Jahr Leben im Wohnmobil und den damit verbundenen Einschränkungen wie "Zocken" auf dem Tablet (WoWS Blitz) und dem seltenen Zeitvertreib mit ein paar alten Perlen wie FTL, Siedler2 oder StarCraft (da man halt nicht immer 220V für den Laptop hat...), habe ich jetzt wieder eine Wohnung und habe heute meinen PC das erste mal seit dem 26.06.2017 angeschaltet. Er funktioniert zwar, aber auf anstehende Kracher wie BF5 ist er leider nicht vorbereitet.



Die aktuelle Besetzung des selbstgebauten (!) Gehäuses besteht aus einem alt-ehrwürdigen Phenom II X6 1100T (@3,4GHz), der von einem EKL Alpenföhn Gotthard gekühlt wird. Als Pixelschubse dient eine Radeon 7950 ohne Boost mit gut gereifter GNC 1.0 Architektur von VTX3D. Das Bild wird auf einem Dell U2713HM ausgegeben, der eigentlich eher für meine Fotobearbeitung parat stehen soll und für schnelle Shooter nicht 100pro geeignet ist. Für den richtigen Sound sorgt eine ASUS Xonar Phoebus und wahlweise ein Logitech Z5500 oder ein Sennheiser HD600. Als Board hält ein ASRock 970 Extreme 4 alles zusammen, auf dem zudem noch 8GB DDR3-RAM von G-Skill (F3-1600C9D-8GAO) verbaut sind. Den Strom liefert ein BeQuiet StraightPower 9 mit 480W (BQT E9-CM-480W). Das Betriebssystem ist auf einer Samsung 830 mit 256GB beheimatet. Für Programme und Spiele steht noch eine HDD von Samsung mit 500GB (HD502HJ) zur Verfügung. Daten werden hingegen auf einem 2TB Datengrab von Toshiba (DT01ACA300) gespeichert. Die DVD der PCGH kann über das Bluray Laufwerk von LG gelesen werden. Für eine gute Belüftung des Gehäuses dienen, neben dem durchdachten Konzept, zwei ShadowWings von BeQuite in 120mm und 140mm.
Man sieht also, es besteht Handlungsbedarf (würde mein Vater jetzt sagen :-) ) deshalb habe ich mir folgende Komponenten ausgesucht, zu denen sich dann noch ein RyZen 2700X, 16GB DDR4 Ram und später eine 1TB M2 SSD gesellen würden.


AMD-Mainboard: MSI X470 Gaming Pro Carbon (9 Punkte)
CPU-Kühler: be quiet! Dark Rock Pro 4 (4 Punkte)
Lüfter-Set: be quiet! Silent Wings 3 PWM (3 × 120 oder 140 mm) (3 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)


Gesamt: 78 Punkte von 85 (7 Punkte übrig)


Ich drücke mal alle Daumen, die ich habe und hoffe auf optisch angenehme Stunden in der dunklen Jahreszeit.

Viele Grüße,
Bruno01

P.S.: Eigentlich hängt der PC als "Bild" an der Wand.
 

Anhänge

  • unten rechts.jpg
    unten rechts.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 10
  • Festplatten.jpg
    Festplatten.jpg
    948,8 KB · Aufrufe: 12
  • Front.jpg
    Front.jpg
    990,7 KB · Aufrufe: 216
  • innenraum.jpg
    innenraum.jpg
    884,2 KB · Aufrufe: 18
  • klappe auf.jpg
    klappe auf.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 11
  • oben.jpg
    oben.jpg
    930,3 KB · Aufrufe: 9
Zuletzt bearbeitet:

Chieftain435

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hi PCGH Team,
seit längerm überlege ich meinem System eine aktuelle Note zu verpassen, dies wäre mit dem Gewinn der Pimp my PC 2018-Aktion der Ideale Start. Da meine Restliche Hardware sehr gut ist bzw aktuell keine schweächen zeigt sidn meine Wünsche eher auf Monitor und GraKa.



Meine Asuwahl wäre wie folgt:



Lüfter-Set: be quiet! Silent Wings 3 PWM (3 × 120 oder 140 mm) (3 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Ti Gaming X Trio (60 Punkte)

Gesamt: 85 Punkte von 85 (0 Punkte übrig)



Aktuell sind in meinem System verbaut:
I7 4790K mit Noctua NHD15
16 GB DDR3 RAM
GTX 980 EVGA ACX 2.0
1 TB SSD Samsung EVO 750
Be Quiet 800 Gehäuse

Ich würde mich sehr über den gewinn freuen und drücke natürlich auch allen anderen Gamern die Daumen . Ganz besonders meinem kleinen Bruder der auch mitmacht.
Mfg Marc
 

Anhänge

  • 20181021_192952.jpg
    20181021_192952.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 19
  • Marc-PC.PNG
    Marc-PC.PNG
    83,6 KB · Aufrufe: 14

Preacher435

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hi PCGH Team,
mit dem Gewinn der Pimp my PC 2018-Aktion würde ich liebend gerne mein etwas in die Jahre gekommnes Setup auffrischen.



Meine Asuwahl wäre wie folgt:


Intel-Mainboard: MSI Z370 Gaming Pro Carbon AC (10 Punkte)
Netzteil: be quiet! Pure Power 10 600 Watt CM (5 Punkte)
Gehäuse: be quiet! Dark Base 700 (8 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

Gesamt: 85 Punkte von 85 (0 Punkte übrig)


Aktuell sind in meinem System verbaut:
I7 3770
GTX970FE
16GB DDR3 RAM
256GB Sasmsung Evo 750 SSD
2 TB Seagte HDD
Alpenföhn Brocken

Ich würde mich sehr über den gewinn freuen und drücke natürlich auch allen anderen Gamern die Daumen . Ganz besonders meinem Bruder der auch mitmacht.
Mfg Phillip
 

Anhänge

  • 20181020_133739.jpg
    20181020_133739.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 18
  • Phillip.JPG
    Phillip.JPG
    72 KB · Aufrufe: 12
  • 20181020_133746.jpg
    20181020_133746.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 13
  • 20181020_133750.jpg
    20181020_133750.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 12
  • 20181020_133757.jpg
    20181020_133757.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 11
  • 20181020_132706.jpg
    20181020_132706.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 15

YaDD

Kabelverknoter(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hallo PCGH-Team,

es ist wieder schön an dieser Aktion mitzumachen. Meinen aktuellen PC habe ich damals Anfang 2010 zusammengebaut und habe meist zum Spielen von MMORPGs, Strategiespielen und MatLab-Bererchungen benutzt. Zwischendurch waren einige Upgrades wegen Defekten wie der Tausch von AMD 5870 zu GTX 660ti oder zur Leistungsteigerungen wie der Einbau einer SSD oder CPU-Kühlertausch fürs Overclocking des Prozessors benutzt.

Momentan sieht meine Konfiguration wie folgt aus:

Prozessor: Intel I7 860 @3,8GHz
CPU-Kühler: Alpenföhn Brocken Eco
Mainboard: Asus P7P55D
Arbeitsspeicher: 2x 2 GB und 2x4 GB 1600 DDR3
Grafikkarte: Gigabyte 660 Ti OC 2GB
Festplatten: Samsung 850 Evo 500 GB SSD & WD 400 GB HDD & Samsung 500 GB HDD
DVD-Brenner: LG GH22NS50
Gehäuse: Xigmatek Asgard
Netzteil: Be Quiet Straight Power E7 600W
Monitor:Samsung C24FG73FQU.

Ich spiele momentan meistens Path of Exile und Guild Wars 2 in FHD, dabei geht es dem PC mit jedem größeren Patch langsam die Puste aus. Dabei leidet besonders das Gruppenspiel immer mehr, da die CPU schon am Limit in diesen Fällen ist. Zwar hat das Overclocking vor 3 Jahren den nötigen Systemwechsel verschoben, jedoch ist jetzt der Zeitpunkt für einen Plattformwechsel erreicht.

Damit habe ich mir folgende Wunschkonfiguration überlegt:

AMD-Mainboard: MSI X470 Gaming Pro Carbon (9 Punkte)
CPU-Kühler: be quiet! Dark Rock Pro 4 (4 Punkte)
Gehäuse: be quiet! Dark Base 700 (8 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

Gesamt: 83 Punkte von 85 (2 Punkte übrig).

Dazu würde ich mir dann noch den AMD Ryzen 2700x, 16 GB DDR4 und be quiet! Straight Power 11 550 Watt Netzteil kaufen sowie die SSD und HDDs aus dem alten Rechner übernehmen.

Zusammenfassend würde diese Zusammenstellung einen großen Leistungsschub in den genannten Spielen bringen, vor allem höhere Auflösung mit dem iiyama G-Master GB2760QSU-B1, sowie die Ryzen-CPU viel Rechenkraft für MatLab und MMORPGs bringen.

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück!

Liebe Grüße.
YaDD
 

Anhänge

  • PC1.jpg
    PC1.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 18
  • PC2.jpg
    PC2.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 13
Zuletzt bearbeitet:

DE-AKA

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hallo an das PCGH-Team,

durch glückliche (oder auch unglückliche Zustände... wie man es sehen will), werkelt in meinem PC ein Sammelsurium an sehr unterschiedlich aktuellen Komponenten. Mein Netzteil z.B. ist von 2009, die Grafikkarte von 2016.
Durch einen CPU-Defekt war ich vor 8 Wochen "gezwungen" von einem i7 7700k auf einen i7 8700k zu wechseln. Glücklicherweise habe ich den ursprünglichen Kaufpreis der alten CPU erstattet bekommen und konnte dafür den i7 8700k erwerben, so dass ich letztlich nur die Differenz zwischen Verkaufspreis des alten Z270-Mainboards und dem Neukauf eines Z370-Mainboards tragen musste.

So sind aber im meinem PC noch diverse ältere Komponenten verbaut, die ich im Falle eines Gewinnes mit Eurer Hilfe aktualisieren würde.

Derzeit eingesetzte Komponenten sind:
- i7 8700k
- MSI Z370 Gaming Pro Carbon
- 16 G.Skill RipJaws 5 DDR4-3200
- Alpenföhn Olymp
- KFA2 EXOC 1070 GTX
- Corsair HX750 Watt
- LanCool One Digital
- Samsung SSD 960 EVO 500GB
- Samsung SSD 840 EVO 250GB
- Cruical SSD BX200 480GB
- Seagate ST4000 4TB
- Seagate ST2000 2TN
- LG UW 34UC796G

Die ältesten Komponenten sind also Netzteil, Grafikkarte und Monitor.
Diese Komponenten würde ich durch meine Wunschauswahl aktualisieren können und wäre zusätzlich in der Lage durch die beQuiet-Lüfter das neue Gehäuse Lauststärkeoptimiert kühlen zu können.
Darüber hinaus würde mir das MSI B450 Tomahawk als Basis für den neuen PC meiner Frau dienen.

Wählen würde ich:
AMD-Mainboard: MSI B450 Tomahawk (5 Punkte)
Lüfter-Set: be quiet! Silent Wings 3 PWM (3 × 120 oder 140 mm) (3 Punkte)
Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 11 1.000 Watt (12 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

Gesamt: 82 Punkte von 85 (3 Punkte übrig)

Und nun hoffe ich auf ganz viel Glück...
 

Anhänge

  • IMG_0286(1).jpg
    IMG_0286(1).jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 15
  • IMG_0287(1).jpg
    IMG_0287(1).jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 11
Zuletzt bearbeitet:

Rundigger

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hi PCGH Team,

Da mein PC selbst bei starker Übertaktung nicht mehr die nötige Leistung hat um aktuelle Spiele in den höchsten Einstellungen zu spielen, ist es Zeit für neue Hardware.

Mein System:
CPU: Intel Core i5 3570K @4,8GHz
CPU Lüfter: Be Quiet! Dark Rock Pro 3
Mainboard: ASRock Z77 Pro4-M
RAM: 16GB Corsair Vengeance DDR3 1866MHz
GPU: Sapphire Radeon HD 7870 GHz Edition FleX @1230MHz
SSD: 120GB ADATA S510
HDD: 3TB Seagate Barracuda
Soundkarte: Asus Strix Raid DLX
Gehäuse: Thermaltake Overseer RX-I
Netzteil: SEASONIC Platinum Series Fanless 520W
Monitor: 3x ASUS VS248H

Ausgewählt habe ich folgende Komponenten:

Intel-Mainboard: MSI Z370 Gaming Pro Carbon AC (10 Punkte)
Netzteil: be quiet! Pure Power 10 600 Watt CM (5 Punkte)
Gehäuse: be quiet! Dark Base 700 (8 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

Gesamt: 85 Punkte von 85 (0 Punkte übrig)

Dazu würde ich noch einen Intel Core i5 8600K und 16GB DDR4 Speicher kaufen.

Mfg Rene
 

Anhänge

  • PC Innenraum.jpg
    PC Innenraum.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 16

4moregames

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hallo PCGH-Team,

ich möchte mich hier auch bewerben da mein Rechner wieder mal etwas angestaubt ist.Da ich Frührentner mit einer bescheidenen Rente bin, hoffe ich natürlich auch mal bei der Aktion, hier gewinnen zu können.

Mein aktuelles System:

CPU: Intel 4770K
Mainboard: Gigabyte Z87HD3
Grafikkarte: MSI RX 580 8GB
Netzteil: Rasurbo 600W
RAM: 5GB DDR-3 1600MHz ; 1x4096 MB Corsair , 1x 1024MB OCZ
CPU-Kühler: Intel boxed
SSD: Samsung 850 EVO 240GB
Festplatte: Seagate Desktop 1GB
Monitor: AOK 2460 G5 1920x1080

Meine Wunschzusammenstellung:

AMD-Mainboard: MSI B450 Tomahawk (5 Punkte)
Lüfter-Set: be quiet! Shadow Wings PWM (3 × 120 oder 140 mm) (2 Punkte)
Netzteil: be quiet! Pure Power 10 600 Watt CM (5 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2560HSU-B1 (13 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Ti Gaming X Trio (60 Punkte)

Gesamt: 85 Punkte von 85 (0 Punkte übrig)

Wenn ich wirklich gewinnen könnte , würde ich natürlich noch eine CPU und Speicher einbauen .
Zocken in WQHD wäre natürlich der Hammer für mich.
 

Anhänge

  • IMG_20181021_201806.jpg
    IMG_20181021_201806.jpg
    872,2 KB · Aufrufe: 17

ogstayc

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hallo ihr Lieben,

nicht nur ich habe mit meinen 38 Jahren etwas Performanceprobleme. Lange nicht den PC angesehen, nun sollte es wieder losgehen, aber leider muss man mit seinem Intel i5 2500K auf einem ASUS Board ordentlich Abstriche machen. Da können auch eine Geforce 670 GTX und 8GB Ram nix machen. Auch die 100.000 kleinen HDDs gemischt aus IDE und SATA sollen mal raus - damit es mal übersichtlicher wird.

Um die Kiste ordentlich aufzubohren habe ich folgende Konfiguration gefunden:

Intel-Mainboard: MSI X299 Gaming Pro Carbon AC (17 Punkte)

Lüfter-Set: be quiet! Silent Wings 3 PWM (3 × 120 oder 140 mm) (3 Punkte)

Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 11 1.000 Watt (12 Punkte)

Monitor: iiyama G-Master GB2560HSU-B1 (13 Punkte)

Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

Gesamt: 85 Punkte von 85 (0 Punkte übrig)

Die CPU (i7) und den Ram (8 GB) würde ich dann vom Weihnachtsgeld kaufen, wenns nicht reicht muss das Hochzeitskonto herhalten ;-)

Vielen Dank für die Aktion.

LG Mario

Vlt. könnt ihr im nächsten Jahr so eine Aktion für mein Gehäuse machen, paar biologische Upgrades weil beispielsweise der Rücken schmerzt oder so.
 

Anhänge

  • 20181021_155231.jpg
    20181021_155231.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 17
Zuletzt bearbeitet:

FairyQueen

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hey liebes PCGH-Team,

ich freue mich, dass ihr dieses Jahr wieder eure Pimp my PC-Aktion gestartet habt. Mein Studiums-/Gaming-PC ist mittlerweile etwas veraltet, sodass er ein Upgrade gut vertragen kann. Meine aktuellen Komponenten sind die Folgenden:

Prozesor: AMD FX-8320E
Mainboard: ASRock N68-GS4/USB3 FX
Grafikkarte: Palit GTX 960 (4 GB)
Arbeitsspeicher: 16 GB DDR3-RAM (1600 MHz)
Festplatte: 3 TB Hitachi
Netzteil: 600 W LC-Power
Gehäuse: Sharkoon Midi-Tower
Monitor: 19 Zoll Philips HWC7190T

PimpMyPC2018_FairyQueen.jpg

Ich habe bei den Teilen versucht ein möglichst breites Upgrade meines PCs zu erhalten und bin auf diese Komponenten gekommen:


AMD-Mainboard: MSI X470 Gaming Pro Carbon (9 Punkte)
Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 11 1.000 Watt (12 Punkte)
Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 Orange (12 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)
AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX Vega 64 Air Boost 8G OC (27 Punkte)

Gesamt: 82 Punkte von 85 (3 Punkte übrig)


Zunächst einmal war mein Fokus den über 10 Jahre alten Philips-Monitor durch einen modernen Freesync-Monitor mit anständiger WQHD-Auflösung zu ersetzen, sowie meine Grafikkarte entsprechend aufzurüsten. Die Vega 64 sollte dabei gut mit dem Freesync-Monitor zusammenarbeiten. Als Motherboard habe ich die X470-Plattform gewählt, da mich eure Berichte über die neuen Ryzen-CPUs überzeugt haben. Weil ich mit meinen akuellen acht Kernen gute Erfahrungen gemacht habe, würde ich einen Ryzen 7 2700(X) dazukaufen. Arbeitsspeicher würde ich selbst auf 16 GB DDR4-Ram aufrüsten und endlich auf eine schnelle SSD rüberwechseln, damit Windows endlich wieder anständig bootet. Beim Gehäuse habe ich mich für das Dark Base Pro 900 entschieden, das zum einen genügend Platz für alle aktuellen und zukünftige Erweiterungen bietet, sowie optisch unglaublich viel hermacht.
Zuletzt wolte ich mein Netzteil auf die Grafikkarte und den Prozessor einstimmen und habe mir deswegen das Dark Power Pro 11 ausgewählt, das die Aufgabe optimal erfüllen sollte.

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg und Daumen hoch für diese tolle Aktion von euch! :-)
 

Gremlin88

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Liebes PCGH-Team,
schon seit einiger Zeit habe ich vor meinen mittlerweile recht lahmen PC mal ein Upgrade zu gönnen. Da ich aktuell studiere, ist mein Budget für Hardwareaufrüstungen jedoch recht begrenzt. Mein aktueller PC ist etwa 5 Jahre alt und ich meine ihn schon des Öfteren nachts, wenn es in meinem Zimmer ganz still ist, nach aktuelleren Komponenten flehen gehört zu haben! Wenn ich dann das Licht anmache ist es aber auf einmal wieder völlig ruhig. Gruselig!

Aktuell steht der Arme in folgender Konfiguration auf meinem Schreibtisch:

Prozessor: Intel Core i5-2500K
Mainboard: ASUS P8Z68-V PRO GEN3
RAM: 4x DDR3 G Skill F3-14900CL9-4GBSR (insg. 16GB)
Grafik: GIGABYTE GeForce GTX 770 (2048 MBytes of GDDR5 SDRAM)
Speicher: SAMSUNG SSD 830 Series (128GB) + Seagate ST32000542AS (2000GB)
Netzteil: Enermax Power Supply Modu87+ 700W
Monitor: DELL U2715H

Als Entspannung vom vielen Lernen spiele ich auf dieser Rakete abends gerne das ein oder andere Game, zuletzt das grafisch äußerst anspruchsvolle Fallout 4. NOCH:D anspruchsvollere Games machen aufgrund der betagten Grafikkarte keinen großen Spaß. Daher folgt auch mein Upgradewunsch mit der MSI GeForce RTX 2080 Duke 8G OC.
Da ich den PC jedoch nicht nur zum Zocken sondern vor allem auch fürs Studium benutze (Maschinenbau), habe ich aktuell vor ein CPU-Upgrade auf einen AMD Ryzen 7-2700X durchzuführen. Dies wäre finanziell machbar und entspräche einer Vervierfachung der Threads und sollte zu deutlich schnelleren Simulationsberechnungen (hauptsächlich FEM-Berechnungen mit Ansys sowie SolidWorks, falls bekannt^^) führen. Hier muss ich aktuell doch recht lange auf die Ergebnisse warten. Außerdem könnte ich in Kombination mit der neuen Grafikkarte auch mal eine Anno 2205 auf akzeptablen Einstellungen spielen. Welch ein Traum! Für den Prozessor benötige ich natürlich ein neues Mainboard sowie einen passenden CPU-Kühler, welche ich mir aktuell aber noch nicht leisten kann, hier würde also das MSI X470 Gaming Pro Carbon in Kombination mit dem be quiet! Shadow Rock Slim perfekt passen!

Ein weiteres Problem ergibt sich, wenn ich längere zeit spiele oder eben Simulationen laufen habe. Dann überhitzt der PC und vor allem die Grafikkarte taktet sich runter. Wenn ich die Fronttür offen stehen lasse bleibt der Innenraum etwas kühler aber da ich ein Silent-Fan bin ist das auf Dauer auch keine zufriedenstellende Lösung. Damit der Rechner von außen etwas leiser ist habe ich außerdem die Innenseiten gedämmt, aufgrund des kleinen Gehäuses in Kombination mit dem aktuell verbauten CPU-Kühler musste ich sogar wieder ein Stück der Dämmung herausschneiden, da ich ansonsten die Tür nicht mehr zu bekommen hätte. :wall: (siehe Bilder) Hier träume ich schon seit Monaten von einem be quiet! Dark Base Pro 900, es würde nicht nur meine Silentansprüche vollstens erfüllen, sondern auch die zerschnittene Dämmung ersetzen und Platzprobleme würde ich mit diesem Gehäuse wohl die nächsten 20 Jahre auch nicht bekommen. Das es dabei auch optisch in der höchsten Liga spielt brauch, danke ich, nicht extra erwähnt zu werden. Wobei ich es ja jetzt doch erwähnt habe. :schief:

Und wenn das alles nicht schon genug Probleme wären, scheint sich mein treuer DELL Bildschirm auch langsam aber sicher zu verabschieden ☹. Dieser schaltet sich manchmal bei der Benutzung, scheinbar völlig unregelmäßig, für einige Millisekunden aus, und das obwohl die Kabel alle richtig fest angeschlossen sind. Ursache ist für mich unklar und extrem nervig, vor allem beim Zocken. Der iiyama G-Master GB2760QSU-B1 würde also das Traumaufrüstpaket perfekt abrunden!

Abschließend noch einmal der zusammengefasste Aufrüstwunsch:

AMD-Mainboard: MSI X470 Gaming Pro Carbon (9 Punkte)
CPU-Kühler: be quiet! Shadow Rock Slim (2 Punkte)
Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 Orange (12 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

Gesamt: 85 Punkte von 85 (0 Punkte übrig)



Nun hoffe ich, dass ich auch einmal von der Glücksfee wahrgenommen werde und drücke mir ausnahmsweise mal selbst die Daumen:-D


Unabhängig vom Gewinnspiel möchte ich auf diesem Wege mal viele Grüße und ein riesen Lob an das gesamte PCGH-Team senden! Ich lese sowohl eure Zeitschrift (mittlerweile auch die online-News) bereits seit etwa 15 Jahren und bin jedes Mal aufs Neue begeistert, was und vor allem wie detailverliebt ihr interessante Hardwarethemen behandelt. Besonders gefällt mir hier die technische Tiefe und die sehr subjektive, wissenschaftliche Art und Weise selbst komplexe Themen zu behandeln. Ich hoffe, dass ihr uns noch viele Jahre PC- und Game-technisch auf dem aktuellen Stand haltet! :pcghrockt:

Viele Grüße euer Gremlin88

 

Anhänge

  • IMG_20181021_193819.jpg
    IMG_20181021_193819.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 150
  • IMG_20181021_193636.jpg
    IMG_20181021_193636.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 152
  • IMG_20181021_195331.jpg
    IMG_20181021_195331.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 146
  • IMG_20181021_195315.jpg
    IMG_20181021_195315.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 142

FwHardware

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Servus, jetzt noch meine Bewrbung - die hoffentlich nicht zu spät ist...
Also ich bin nicht der Profi- oder Dauerspieler und wenn, dann ist es eher mal ein Strategiespiel, aber auch dafür ist meine Hardware in die Jahre gekommen:
In meinem No-name Gehäuse befinden sich folgende Komponenten:
- Gigabyte GA P35-DS 4 Mainboard
- Intel Core2Duo E8400
- ASUS X1950 GraKa
4GB RAM, HDD und BeQuiet NT
(und dieser startet auch nur noch aus dem warmen heraus, also über kurzes aus-und einschalten des NT)

Aus den Komponenten würde ich folgende wählen:
- be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2
- be quiet! Dark Rock Pro 4
- iiyama G-Master GB2760QSU-B1
- MSI X399 MEG Creation
- MSI Geforce GTX 1070 Ti Gaming 8G

Nun hoffe ich, dass ein "Gelegenheitsspieler" ein neues Baby bekommt...

Danke!!!
 

Anhänge

  • 016.jpg
    016.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 21

Sevenspirit

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Vielen Dank PCGH,
ich wollte schon lange mein System erneuern jetzt habe ich dank euch die Gelegenheit

Momentan ist folgendes installiert

Mainboard ASRock Fatal1ty Z170 Gaming K4
CPU Intel-6700k
GPU amd r9 280x + Wasserkühler
RAM 16gb 3200mhz
SSD Samsung 500gb sata
HDD 1tb WD green
Netzteil be quiet! Straight Power 10
Kuehlung: Wasserkühlung mit 3x120mm Radiator

Meine Wunschliste ist die Folgende

Intel-Mainboard: MSI Z370 Gaming Pro Carbon AC (10 Punkte)
Lüfter-Set: be quiet! Silent Wings 3 PWM (3 × 120 oder 140 mm) (3 Punkte)
Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 11 1.000 Watt (12 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2730QSU-B1 (15 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

Gesamt: 80 Punkte von 85 (5 Punkte übrig)

Dann muss ich nur noch eine neue cpu holen und bin wieder auf dem neusten Stand
 

Anhänge

  • image_2018-10-21_20-26-05.png
    image_2018-10-21_20-26-05.png
    760,7 KB · Aufrufe: 22

DPr

PC-Selbstbauer(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Ich versuch auf diesem Weg auch einmal mein Glück.
Aktuell werkelt als Gehirn ein AMD Phenom II 1090 auf einem Asus M5A97 R2. 2x 4GB (DDR3) von Kingston stehen helfend zur Seite auf der Hauptplatine. Von Skythe kühlt noch der Andy Samurai Master die CPU.
Die MSI GTX 1070 GamingX (8GB) liefert die Bilder. Die an einem Dell U2515H ausgegeben werden (Zwitter aus den Möglichkeiten für halbwegs brauchbare Bildbearbeitung und Spieltauglichkeit)
Ein BeQuit Dark Power Pro 650W liefert den Strom. Den Sound liefert die Asus Essence STX (ich möchte sie nicht missen) Verpackt ist das ganze in einem uralten Panzerschrank ähnlichen
Cooler Master Stacker STC-T01 ATX. Riesig, viiiiiiel Platz für Festplatten und ähnliches. Aber sehr altbacken (ungefähr 2008 gekauft) und in einigen Belangen auch sehr unflexibel. Momentan hab ich einiges ausprobiert, um das alte Silbermonster an die aktuellen Gegebenheiten anzupassen (sieht aber dementsprechend wüst)
Dazu noch 2 SSD, 3 HDD und ein Laufwerk für die Silberlinge.



Sollte ich zu den Glücklichen Gewinnern gehören, würde vom örtlichen Dealer des Vertrauens noch ein AMD RYZEN 2600x oder eher der 2700x und 16GB DDR4 das System komplett machen.

AMD-Mainboard: MSI X470 Gaming Pro Carbon (9 Punkte)
Netzteil: be quiet! Pure Power 10 600 Watt CM (5 Punkte)
Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 Orange (12 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2730QSU-B1 (15 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

Gesamt: 81 Punkte von 85 (4 Punkte übrig)
 

Anhänge

  • 20181021_200506.jpg
    20181021_200506.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 13
Zuletzt bearbeitet:

sijjin

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hallo liebes PCGH- Team,

leider ist mein aktuelles System schon sehr in die Jahre gekommen und als ich es Ende 2012 zusammengebaut hatte war es auch nur in der Mittelklasse.

Verbaut sind folgende Teile:

Intel Core I5 2500k
Asus P8Z77-V
Netzteil Dark Power Pro 650wt
8 GB (2x2096MB) Team Group Elite DDR 3-1333 Arbeitsspeicher
2GB Gigabyte Radeon HD 7850 OC
EKL Alpenföhn Groß Clockner Tower Kühler.
WD Green 1TB (2011)
WD Green 1TB (2009)
Samsung 840 Evo 750GB (ist später dazu gekommen wird aber auf Grund der alten Schnittstellen nicht komplett unterstützt)

Wegen dem Alter würde ich gerne die ganze Plattform aktualisieren (das alte ist meiner Meinung nach nur begrenzt aufbaufähig). Folgende Teile würde ich mir dazu von euch wünschen:


AMD-Mainboard: MSI X470 Gaming Pro Carbon (9 Punkte)
CPU-Kühler: be quiet! Dark Rock Pro 4 (4 Punkte)
Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 Orange (12 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)
AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX Vega 64 Air Boost 8G OC (27 Punkte)

Gesamt: 74 Punkte von 85 (11 Punkte übrig)

Dazu bekommt das System noch von mir einen Prozessor Ryzen 5 2600 und Arbeitsspeicher Ballistix Sport LT BLS2C8G4D240FSB 16GB (8GB x 2).

Würde mich sehr freuen wenn mein System den Zuschlag bekommt, aber allen anderen wünsche ich auch viel Erfolg.
 

Anhänge

  • IMG_20181020_083154.jpg
    IMG_20181020_083154.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 17

EastCoast

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hallo PCGH,


na dann möchte ich hier auch einmal mitmachen, da ich mit meinem aktuellen Rechner in vielen Fällen doch entweder im CPU- (GTA V, LS17, ETS2, jeweils mit sehr vielen Mods) oder GPU-Limit hänge (speziell Witcher 3), und ich auch gerne mal wieder den einen oder anderen neueren AAA-Titel ohne größere Einschränkungen spielen würde. Ursprünglich war der Rechner (damals noch mit gebrauchtem i3) für einen meiner Neffen gedacht, aber letzten Endes habe ich ihn dann doch selbst behalten und zwischenzeitlich nur den i3 durch den Xeon ersetzt sowie die WD Red und die beiden Corsair-Ramriegel hinzugefügt.


Momentan verbaut sind:


CPU: Intel Xeon E3-1230 v3
Kühler: EKL Alpenföhn Ben Nevis
Ram: 16 Gb DDR3L-1600 Mhz (1x8 Gb Hynix ECC non-reg + 2x4 Gb Corsair Vengeance LP weiß)
MB: MSI H87M-G43
GPU: MSI GTX 1050 Ti Gaming X 4G
SSD: Samsung 750 Evo 500 Gb
HDD: WD Red 2Tb
NT: Corsair Vengeance 400W
Case: BitFenix Comrade mit 1 zusätzl. Arctic F12 PWM (2BB-Lager)
Monitor: BenQ GW2270 (21,5" FHD, 60 Hz, VA-Panel)
und dazu noch 1 DVD-Lw, das ich aber quasi nie brauche...habe ich nur noch aus nostalgischen Gründen eingebaut ^^


Wünschen würde ich mir folgende Komponenten:

AMD-Mainboard: MSI X470 Gaming Pro Carbon (9 Punkte)
Netzteil: be quiet! Pure Power 10 600 Watt CM (5 Punkte)
Gehäuse: be quiet! Silent Base 601 Window Silver (6 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2560HSU-B1 (13 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce GTX 1070 Ti Gaming 8G (21 Punkte)

Gesamt: 54 Punkte von 85 (31 Punkte übrig)

Als CPU käme ein Ryzen 2600X/2700/2700X sowie 16 Gb 3200er Ram hinzu, den Kühler würde ich erstmal weiter nutzen, sofern er ohne extra AM4-Kit draufpasst. Bei der Grafik reicht mir eine 1070 Ti locker, da ich erstmal sowieso weiter mit dem BenQ Vorlieb nehmen werde. Mein aktuelles Gehäuse hingegen würde ich für den Fall des Gewinnens gerne austauschen. Für den geringen Preis ist es nicht schlecht, aber die leistungsstärkeren und stromhungrigeren Komponenten würde ich darin dann doch nicht unterbringen wollen. Beim Netzteil bin ich zwar zufrieden mit meinem Corsair Vengeance, das nun seit ca. 2 Jahren ca. 15h täglich zuverlässig läuft, allerdings nervt es mich, dass ich damals kein Modell mit Kabelmanagement gekauft habe. Speziell beim Reinigen des Rechners, was ich dringend mal wieder tun sollte, wie man am beigefügten Bild erkennen kann, wäre ein Modell mit CM echt Gold wert.

Bleibt nur der Monitor, den ich selbst nicht brauchen kann, da ich Freesync und hohe Bildwiederholfrequenz nicht brauche, und ein TN-Panel grundsätzlich nicht möchte. Allerdings hat mein Patenjunge eine Radeon 470 oder 570 und zockt derzeit noch auf einem alten Asus 19-Zöller mit 1440x900px. Für den wäre der Monitor bestimmt ein schönes Geschenk zu Weihnachten. Aus Platzgründen wäre der "kleine" 25-Zöller da auch eine sehr gute Wahl.

Aber gut, jetzt habe ich genug gequasselt. Wünsche allen Teilnehmern viel und mir selbst auch ein klein wenig Glück. :)
 

Anhänge

  • P1020248.jpg
    P1020248.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 27
Zuletzt bearbeitet:

Ocmob

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Liebes PCGH - Pimp my PC 2018 - Team,


Seit Menschengedenken, also seit ich meinen ersten PC besaß, hatte ich immerzu Mittelklasse Rechner (AMD Duron 1,2 Ghz / Nvidia GF4-MX440 - Intel Pentium E6300 / Radeon HD 3850 - AMD FX 8370E / Nvidia Geforce GTX 960)


Da nun schon wieder mein Lieblingsspiel traurig vor sich hin ruckelt (Battlefield 1: 2560*1080 - Hohe Grafikqualität - drops unter 40 fps) , während mein Rechner akustisch oder eher optisch: sprich ohne Gehäuse (siehe unten) aus dem letzten (also allen) Löchern pfeift?! :( --> Steht demnächst wieder eine Aufrüstung an, mein angespartes Budget für neue Komponenten nach knapp 3 Jahren beträgt etwa 600 - 700 Euro.


Derzeit sieht mein PC folgendermaßen aus:


Mainboard: Asus 970 Pro Gaming/Aura - Nachfolger des Asus M5A97 R2.0 aus PCGH 01/2013
CPU: AMD FX-8370E - aus PCGH 12/2014
RAM: 16 GB G.Skill Trident X DDR3 2400 Mhz (F3-2400C10D-16GTX) - aus PCGH 09/2013
Grafikkarte: Asus Geforce GTX 960 DirectCU II OC (GTX960-DC2OC-4GD5-BLACK) - als Strix DC2OC-4GD5 in PCGH 06/2015
Gehäuse: - verbaut für Retro-PC - NZXT Beta - aus PCGH eXtreme #04/09
Netzteil: Aerocool AE-750
CPU-Kühler: Xilence M612 Pro - aus PCGH eXtreme User-Test 29.09.2015
SSD: Samsung PM961 256 GB (MZ-VLW2560) - OEM zu 960 EVO aus PCGH 02/2017
HDD: WD Caviar Green 1.0 TB (WD10EAVS) - aus PCGH 05/2009


Monitor: LG 29UM58 (2560 x 1080 21:9)
Keyboard: Sharkoon SkillerPro
Maus: Logitech G502 Proteus Core - aus PCGH 07/2014
Headset: Sharkoon SharkZone H30




Übrigens zum Gehäuse, ich habe noch das NZXT Beta von meinem vorigen PC (Pentium E6300), das wollte allerdings nicht so richtig mit meinem CPU-Kühler und meiner Grafikkarte harmonieren, daher hatte ich mich damals dazu entschlossen um meinen jetzigen PC dennoch in Betrieb zu nehmen, diesen in einem Bench-Table artigen Aufbau (siehe Bilder "PC-Innenraum) zu betreiben, bis mich ein neues Gehäuse anspricht (so läuft er nun bereits seit 2,5 Jahren :)) in meinem NZXT Beta habe ich meinen Retro-PC (Duron 1,2 Ghz) untergebracht.


Nebenbei: Die Zeitschriften im Hintergrund sind genau die PCGH mit den zugehörigen Test meiner derzeit verbauten Komponenten.


Mein Aufrüst-Budget würde für Einsteiger/Mittelklasse-Komponenten reichen, Nun habe ich aber einen TRAUM: Dieses EINE MAL mit meinem Mittelklasse-Aufrüstbudget (600-700 Euro) EINMAL einen OBERKLASSE-PC draus zu machen, wo dann einmal auch Gehäuse, Mainboard und Netzteil NICHT nur BUDGET-KLASSE sind.


Folgende Komponenten habe ich dazu ausgesucht:
Ausgewählte Produkte

Intel-Mainboard: MSI Z370 Gaming Pro Carbon AC (10 Punkte)
Netzteil: be quiet! Pure Power 10 600 Watt CM (5 Punkte)
Gehäuse: be quiet! Dark Base 700 (8 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

Gesamt: 85 Punkte von 85 (0 Punkte übrig)



Für mich stellt sich das bildlich wie folgt dar: Einmal nicht immer nur einen - durchaus brauchbaren - Dacia haben, sondern das EINE MAL mal einen Ferrari, davon allerdings nur den neuen Satz Reifen zahlen zu müssen, auch wenn sie genausoviel kosten wie der ganzer Dacia :)


Gedacht habe ich mir daher folgendes: Sollte PCGH mich zusammen mit MSI, Iiyama und Be Quiet mit "Pimp my PC 2018" bei der Verwirklichung meines Traumes unterstützen, könnte ich mein ganzes gespartes Budget für einen Oberklasse Prozessor: "Core i7-9700k" und 16 GB G.Skill Trident Z > 3200 Mhz verwenden. Meinen Prozessor Kühler (bis 165 Watt TDP) meine 256 GB NVMe-SSD sowie meine HDD könnte ich weiter verwenden. Den Rest des Oberklasse-Traum-PC's würde mir PCGH - Pimp my PC 2018 sponsoren.


Der zusätzliche Iiyama WQHD-Monitor, welcher dann mein Hauptmonitor wäre, würde den Traum bildlich verwirklichen, da ich noch nie einen mehr als 60hz Monitor hatte, außerdem habe ich nicht bei allen Spielen optimale 21:9 Unterstützung.


Was ist an dem PC --> Traum?!!!:
- Oberklasse Mainboard (Overclocking (z.B. bis DDR4-4000, Wi-Fi, 2x RGB-Header, M2-Kühler, ALC1220 Audio Chipset)
- neben dem i9-9900k schnellster Spiele Prozessor
- Übertakter Ram mit Intel evtl 3600-4000 Mhz möglich
- Neuste Grafikkarten Generation --> schneller als GTX 1080 Ti und Möglichkeit zur Nutzung von Raytracing und DLSS z.B. in Battlefield V
- 144hz WQHD Monitor, der Sweet Spot - aus WQHD-Massentest in PCGH 10/2018, durch 144hz weniger Tearing
- Be Quiet Marken Netzteil mit 80+ Silver und Cable- Management
- Be Quiet Marken Gehäuse mit Echtglas Fenster, Schalldämmung, RGB Beleuchtung, Be Quiet Silent Wings 3 PWM Lüfter, USB-C 3.1, Möglichkeit für WaKü


Alle oben aufgeführten Features habe ich noch nie gehabt, und ein Großteil wird ohne den Pimp my PC-Traum auch weiterhin unerreichbar bleiben.


Sollte es durch glückliche Fügung tatsächlich geschehen, wäre es ein riesiger tatsächlich wahr geworden TRAUM einmal mit recht begrenztem Budget einen OBERKLASSE-PC zu haben.


Außerdem freut es mich sehr mit, dass ich mit meiner für mich optimal passenden Auswahl die Grenze von 85 Punkten exakt ausschöpfen konnte.


Viele Liebe Grüße an ein Super Team und auch viel Glück den anderen Mitbewerbern!


René (Ocmob)
 

Anhänge

  • Tower.JPG
    Tower.JPG
    1,9 MB · Aufrufe: 161
  • Schreibtisch.JPG
    Schreibtisch.JPG
    1,8 MB · Aufrufe: 162
  • Rechner_RGB.JPG
    Rechner_RGB.JPG
    1,4 MB · Aufrufe: 156
  • Rechner.jpg
    Rechner.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 154
  • Gamespace.JPG
    Gamespace.JPG
    1,5 MB · Aufrufe: 166
Zuletzt bearbeitet:

Avero

Sysprofile-User(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hallo PCGH-Team,

es ist wieder schön an dieser Aktion mitzumachen. Meinen aktuellen PC habe ich größtenteils seit 2014; die ursprüngliche Grafikkarte (R9 270X) wurde nach einem Defekt getauscht.
Momentan sieht meine Konfiguration wie folgt aus:

CPU: FX8320E @ 4.5 GHz
CPU Kühler: Scythe Katana 4 mit Artic F9 PWM
Mainboard: ASRock 970 Extreme 3 R2.0
RAM: 8GB Crucial Ballistix DDR3 1600 Mhz
Grafikkarte: Sapphire Pulse RX580 4G
HDD: Seagate Barracuda 1TB
SSD: Kingston HyperX 120GB
Gehäuse: Cooltek Antiphon
PSU: bequiet Pure Power 10 400W
Monitor 1: ASUS VS228N (21,5 Zoll)
Monitor 2: BenQ FP767 (17 Zoll)

Leider ist die CPU schon recht schnell am Limit, besonders in Blender oder auch in Spielen. Zwar hat OC den Plattformwechsel verschoben, aber jetzt wäre der perfekte Zeitpunkt :D.

Damit habe ich mir folgende Wunschkonfiguration ausgesucht:

AMD-Mainboard: MSI X470 Gaming Pro Carbon (9 Punkte)
CPU-Kühler: be quiet! Dark Rock Pro 4 (4 Punkte)
Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 Orange (12 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2560HSU-B1 (13 Punkte)
AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX Vega 64 Air Boost 8G OC (27 Punkte)

Gesamt: 65 Punkte von 85 (20 Punkte übrig)


Dazu würde ich mir dann noch den AMD Ryzen 2700, 16 GB DDR4 und ein neues Netzteil kaufen.


Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück!

LG
 

Anhänge

  • IMG_20181021_210635[1].jpg
    IMG_20181021_210635[1].jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 17

Kosix

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hallo PCGH-Team,

bei mir ist es wirklich mal Zeit für ein Upgrade. Denn mein Rechner, den ich Anfang 2013 zusammengebaut habe, ist nicht mehr der Schnellste. Der AMD FX8350 und die AMD Radeon R9 270X sind wirklich nicht mehr tauglich für aktuelle Spiele wie PUGH und GTA 5. Ich würde mich freue, wenn mein Rechner durch Pimp my PC 2018 mal eine Auffrischung kriegen würde.

Mein Aktuelles System:
CPU: AMD FX 8350
GPU: AMD Radeon R9 270X
RAM: 16 GB DDR3 1333MHz
Mainboard: Gigabyte GA-990FXA-UD3 (rev. 1.2)
Cooler: Be quiet! Dark Rock Pro 3 (wurde nachgerüstet, der BOX Kühler war zu laut)
SSD: Samsung Evo 840 128 GB (wurde nachgerüstet)
HDD: WD Blue 1TB
PSU: Inter-Tech Combat Power CP-650W (Mein größter Anfängerfehler)
2x LG DVD Laufwerk
Gehäuse: Xigmatek Utgard
Monitor: LG 29EB53-B

Mein Wunschsystem:

Intel-Mainboard: MSI Z370 Gaming Pro Carbon AC (10 Punkte)
Netzteil: be quiet! Straight Power 11 850 Watt (8 Punkte)
Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 Orange (12 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2730QSU-B1 (15 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

Gesamt: 85 Punkte von 85 (0 Punkte übrig)

Meinen Kühler, SSD und HDD würde ich ins neue System übernehmen. Meine DVD Laufwerke würden ebenfalls ins neues System kommen. Aber durch die Fronttür des Dark Base Pro 900 wären die Laufwerke elegant versteckt.

MFG,
Kosix
 

Anhänge

  • 20181021_212240.jpg
    20181021_212240.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 22

EnigmaticDragon

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hallo an die PCGH Redaktion & Community,

mehr als vier Jahre ist es mittlerweile her, seit ich mir meinen ersten eigenen PC zusammengeschraubt habe - unter Rücksprache mit der hilfsbereiten Community hier. ;) Sonderlich aktiv war ich hier seither nicht, das muss ich gestehen, ich bin einer dieser vielen stillen Leser im Hintergrund.

Dieses Schmuckstück war damals das Resultat:

Intel-Mainboard: ASRock H87M Pro4
CPU: Intel Xeon E3-1230v3
Gehäuse: Sharkoon MA-W1000
Monitor: LG Electronics Flatron IPS235P + ein steinalter Acer als Zweitmonitor
Netzteil: be quiet! Straight Power E9 | 450W
Nvidia-Grafikkarte: Inno3D GeForce GTX 770 iChill HerculeZ X3 Ultra, 4096 MB DDR5

IMG_1961.jpg

Seither war ich mit meinem kompakten Computer im mATX Format immer zufrieden, nur einmal habe ich minimal aufgerüstet, den lauten Boxed Kühler von Intel ausgebaut und dafür den Shadow Rock 2 von be quiet! zwischen die restlichen Komponenten gezwängt. Beim Zocken hat mir mein PC immer gute Dienste geleistet, zumindest bei älteren Spielen, bei neueren muss ich inzwischen Abstriche hinnehmen, was die Grafik anbelangt. Schade, besonders da ich mich sehr für die diversen Techniken und Grafikeffekte interessiere, die in Spielen zum Einsatz kommen.

Allerdings nutze ich meinen PC nicht nur zum Spielen, nein, er begleitet mich nun auch schon seit 4 Jahren bei der Spieleentwicklung. Mittlerweile befinde ich mich im dritten Master Semester im Studiengang Informatik: Games Engineering an der TU München. Im Zuge des Studiums und in meiner Freizeit arbeite ich an vielen kleineren Games Projekten und auch dabei stoße inzwischen ich an die Leistungsgrenzen meines Rechners (CPU, GPU, RAM), insbesondere auch da ich 3D Modelle & Texturen gerne selbst erstelle. Spiele zu entwickeln kann meiner Erfahrung nach manchmal leistungshungriger sein als das Endprodukt selbst.

Zudem wollte ich mir schon lange ein HMD zulegen. Einerseits um eigene Ideen umzusetzen und mehr Erfahrungen im Entwickeln für Virtual Reality zu sammeln, andererseits natürlich zum Zocken (bekenne mich hiermit als VR Fan :D ). Allerdings ist meine GTX770 dafür definitiv zu schwach. Schon lange war ich gespannt auf die neue GPU Generation von Nvidia und spätestens seit der Ankündigung vom Realtime Raytracing war für mich als Techie klar, dass ich das selbst ausprobieren muss und endlich meine Grafikkarte aufrüste. Allerdings würde die Anschaffung eines HMD und neuer Komponenten für meinen PC das Budget sprengen.

Daher, please Pimp my PC! Und zwar mit folgenden Komponenten:

Intel-Mainboard: MSI B360 Gaming Plus (5 Punkte)
CPU-Kühler: be quiet! Pure Rock (1 Punkte)
Gehäuse: be quiet! Silent Base 601 Window Silver (6 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2560HSU-B1 (13 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Ti Gaming X Trio (60 Punkte)

Gesamt: 85 Punkte von 85 (0 Punkte übrig)

Wie man sieht habe ich den Großteil meiner Punkte in die RTX 2080 Ti investiert. Normalerweise weit außerhalb meines Budgets, daher musste das einfach sein. :rolleyes: Damit sollte ich für ein paar Jahre ausgesorgt haben und könnte mit NVIDIA RTX experimentieren. Wichtig war mir auch noch das neue Gehäuse und der größere Formfaktor des Mainboards, da die Komponenten in meinem aktuellen Setup doch sehr eingezwängt sind. Dazu gesellt sich noch die günstigste Monitor Variante, welche meinen Acer in den Ruhestand schicken würde. Um das neue Mainboard auch nutzen zu können, würde ich meiner CPU noch ein Upgrade verpassen. Außerdem kommen noch ein paar neue RAM Riegel dazu, da 8GB heute vielleicht noch zum Zocken reichen, allerdings bei der Spieleentwicklung schnell zu knapp werden. Und genug Geld für ein HMD wäre dann vermutlich auch noch übrig.

Für den letzten Pimp-Punkt bleibt dann nur noch der be quiet! Pure Rock übrig. Doch da ich eigentlich mit meinem Shadow Rock sehr zufrieden bin, würde ich den Pure Rock gerne in der PCGH Community als Trostpreis verschenken, solltet ihr euch dafür entscheiden meinen PC aufzurüsten.

Endlich wieder Ultra Settings! Endlich VR! Und reibungslos Games Projekte umsetzen!

Also, wie sieht's aus PCGH? Ihr pimpt meinen PC und ich sorge dafür, dass die Videospiele Presse auch in Zukunft noch genug zu berichten hat. Deal? :daumen:
 

kung-schu

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Na hallöchen,

wie es so ist - wenn eine Deadline ansteht, vergisst man es bis kurz vor Schluss und schustert dann im letzten Moment etwas zusammen (Prokrastination ftw ;)) .
Habe mich durch den Rechner geklickt und Hauptaugenmerk auf weitere Aufrüstbarkeit für kommendes Jahr (Stichwort Zen 2) gelegt. Sollte ich in die Auwahl kommen, würde der i7 2600 gegen ein Ryzen 7 2700 getauscht werden.
Zudem liebäugle ich schon länger mit einem neuen Monitor mit WQHD in 27 Zoll, der meinen alten iiyama ablöst.

Ich habe zwar erst dieses Jahr meine AMD R9 280X gegen eine GeForce 1080 getauscht, allerdings wäre es (vor allem auf Grund den zu Verfügung stehenden AMD Freesync Monitoren) interessant, wie sich eine RX Vega 64 Air im Vergleich zur 1080 schlägt.
Und wenn Zen2 sich im P/L Verhältnis ebenfalls so gut schlägt (wie Zen 1 und 1,5), dann wird es wohl im kommenden Jahr weiter aufgerüstet.

Bei meinem Gehäuse habe ich damals (2011) darauf geachtet, dass es in meinen Schreibtisch passt und gedämmt ist. Leider merke ich nun die Nachteile - durch das kleine Gehäuse steigen die Temperaturen (kaum Luftdurchfluss möglich) und kommende Graffikkarten passen sicher nicht mehr rein (die 1080 war schon knapp). Auch größere CPU Kühler werden hier nicht passen - bereits für den aktuellen Alpenföhn musste ich die Dämmung an der Seitenwand entfernen.

Mein Netzteil hat bereits auch einige Jahre auf dem Buckel (kann ich gar nicht mehr nachvollziehen) - hat mir aber bisher gute Dienste geleistet (gj bequiet). Denke aber auch hier, dass ich für die Zukunft besser gerüstet sein könnte.

Ich hoffe, dass nach dieser Erklärung meine Auwahl Sinn ergibt :-)

Meine Zusammenstellung:

AMD-Mainboard: MSI X470 Gaming Pro Carbon (9 Punkte)
Netzteil: be quiet! Straight Power 11 850 Watt (8 Punkte)
Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 Orange (12 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)
AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX Vega 64 Air Boost 8G OC (27 Punkte)

Gesamt: 78 Punkte von 85 (7 Punkte übrig)



Mein bisheriges System:

NZXT SOURCE 210 ELITE gedämmt
Intel Core i7-2600
Asus P8P67 v3.1
2x 4GB Corsair XMS3 DDR3-1333
Asus GeForce GTX 1080
Crucial MX100 (256GB)
Crucial MX300 (500GB)
WD Black WD1002FAEX (1TB)
iiyama ProLite 2473HD
be quiet! dark power pro (550W)
Asus Xonar D1

PS
In meinem Schrank liegen bereits 2x 16Gb Corsair Vengeance DDR4 3200 Arbeitsspeicher (gekauft als "Wertanlage" :-P). Ich wäre also Ready2Go^^
Grüße
Marcus
 

xGhostriderx

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hallo PCGH-Team,

hier mein System.

Derzeitges System:
Prozessor: Pentium 4 Q6600
Lüfter: Artic Freezer Pro 7
Mainboard: Gigabyte GA EP35-DS4
Arbeitsspeicher OCZ 2x 2 GB DDR2
SSD: Samsung 840 Pro
HDD: Samsung 320GB
Grafikkarte: XFX R7770
Netzteil: Power LC6650GP3 350 W

Ausgewählte Hardware:


Intel-Mainboard: MSI X299 Gaming Pro Carbon AC (17 Punkte)
Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 11 1.000 Watt (12 Punkte)
Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 Orange (12 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce GTX 1070 Ti Gaming 8G (21 Punkte)

Gesamt: 84 Punkte von 85 (1 Punkte übrig)
 

Anhänge

  • IMG_0704[1].JPG
    IMG_0704[1].JPG
    1,5 MB · Aufrufe: 33

losthope0076

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Ich finde eure Aktion wirklich genial.

Mein System sieht momentan folgendermasen aus.

Mein gehaeuse ist ein Phanteks Enthoo Pro M, das von 8 Lueftern gekuehlt wird.
Oben ist der 360 Radiator mit 3x 120 mm Noiseblocker eloop ps
und die Restlichen sind noiseblocker eloop b12-2.
Gesteuert werden die Luefter ueber den Aquaero 5 lt.

Mein Mainboard ist ein Asus x370 prime pro mit einem Ryzen 7 1700x und 16 GB G.Skill RipJaws IV mit 3000 Mhz.
Meine Grafikkarte ist eine rx 580x in der special edition von Sapphire.

Gekuehlt wird die CPU von einem Alphacool NexXxoS XP3 Light.
Eigentlich war es geplant, die Grafikkarte naechsten Monat auch auf die Wasserkuehlung umzusetzen, aber wenn ich glueck habe brauche ich es dank euch nicht mehr.

Als Festplatten sind verbaut, eine Samsung 850 Pro 500 gb Sata und eine 3TB Western digital red pro mit 7200 rpm.
Mit Strom wird das System durch einen be quiet! Dark Power Pro 11 mit 650 Watt versorgt.

Mein System ist eigentlich schoen so wie es momentan ist, aber ich kann mich nicht zurueckhalten meinem System noch etwas mehr Leistung zu geben.



Die Teile die ich Gerne haetten waeren,:

AMD-Mainboard: MSI X470 Gaming Pro Carbon (9 Punkte)
CPU-Kühler: be quiet! Pure Rock (1 Punkte)
Lüfter-Set: be quiet! Shadow Wings PWM (3 × 120 oder 140 mm) (2 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2560HSU-B1 (13 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Ti Gaming X Trio (60 Punkte)

Gesamt: 85 Punkte von 85 (0 Punkte übrig)


Durch das neue Mainboard hoffe ich meinen 3k ram richtig Takten zu koennen, momentan geht es nicht hoeher als knapp 2700mhz.
und villeicht hole ich mir dann auch noch den neuen 2700x.

Der CPU-kuehler sowie der Monitor ist nur ausgewaehlt, weil ich es musste.
Ich habe einen 34 Zoll UWQHD Monitor und einen Zweiten 27 Zoller mit WQHD.

Vielen Dank fuer euer Angebot
 

Anhänge

  • IMG_20181021_202915.jpg
    IMG_20181021_202915.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 19
  • IMG_20181021_202909.jpg
    IMG_20181021_202909.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 27
  • IMG_20181021_202924.jpg
    IMG_20181021_202924.jpg
    2 MB · Aufrufe: 16

K-Means

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Moin an die PCGH-Crew,

ich finde es cool, dass Pimp My PC in die nächste Runde geht und nehme dieses Jahr gerne erstmalig daran Teil.

Mein aktueller PC:

CPU: Ryzen 7 1700
Mainboard: ASRock Taichi X370
Kühler: be quiet! Dark Rock 3
Arbeitsspeicher: Corsair 16 GB DDR4 3200 MHz
Grafikkarte: Zotac GT630 / GT220
SSD: Samsung 860 500 GB
HDD: WD Blue 3 TB
Gehäuse: be quiet! Pure Base 600
Netzteil: Seasonic Prime Gold 650 W
Monitor: Acer XFHUA270

Pimp_my_PC_2018.jpg


Meine Auswahl:

AMD-Mainboard: MSI X399 MEG Creation (24 Punkte)
Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 11 1.000 Watt (12 Punkte)
Gehäuse: be quiet! Dark Base 700 (8 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2560HSU-B1 (13 Punkte)
AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX Vega 64 Air Boost 8G OC (27 Punkte)

Gesamt: 84 Punkte von 85 (1 Punkte übrig)

Mein bisheriges Ryzen-System strauchelt noch stark aufgrund des Mining-Hypes, der Grafikkartenpreise in enorme Höhen geschleudert hatte. Also bin ich bislang noch bei meiner alten GT630 verblieben (was wirklich beschämend ist...). Immerhin konnte ich so viele Indie-Spiele genießen und habe mich in PC-Virtualisierung und GPU-Passthrough unter Linux eingearbeitet (nicht zuletzt aufgrund eures netten Artikels in der 01/2018). Entsprechend würde ich meinen PC nun gerne um eine Vega 64 aufwerten, um graphisch endlich im Jahr 2018 anzukommen. Als Mainboard habe ich mich für das X399-Motherboard entschieden, da ich gerne meine CPU-Leistung mit Threadripper erweitern würde. Gerade der günstige Preis eines 1920X mit 12 Kernen reizt mich ungemein. Ansonsten habe ich soweit Teile gewählt, die eine konsequente Erweiterung aktueller Komponenten darstellen. Diese würde ich dann entsprechend verkaufen und würde aktuell wohl noch gute Preise erzielen. Somit würde ich einen Threadripper 1920X, einen Dark Rock Pro TR4-Luftkühler und eine neue Samsung NVME-SSD dazukaufen.

Gruß und viel Glück an alle Teilnehmer
 

Noah1801

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Dann bewerbe ich mich auch mal auf den letzten Drücker :D
Mein aktuelles System ist jetzt nicht das Wahre und deswegen nehme ich lieber die MSI RX Vega 64 und habe mehr Punkte für den Rest der Hardware, damit ich weniger nachrüsten muss. Sie ist schneller als eine GTX 1070 Ti und nimmt nur 6 Punkte mehr ein.

Hier meine Konfiguration:
Intel Celeron G3900
MSI H110M Grenade
EKL Alpenföhn Ben Nevis mit ner Delle drin
GeForce GTX 750 aus einem alten Medion PC von einem Kumpel, deswegen sieht sie so merkwürdig aus :D
1TB Seagate Barracuda 7.200.14
160GB Seagate HDD aus einem alten Laptop.
LC-Power LC-500H-12 mit 500W 80+
LC Power 2004MB Gehäuse

Hier meine Wünsche:
AMD-Mainboard: MSI X470 Gaming Pro Carbon (9 Punkte)
Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 11 1.000 Watt (12 Punkte)
Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 Orange (12 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)
AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX Vega 64 Air Boost 8G OC (27 Punkte)

Gesamt: 82 Punkte von 85 (3 Punkte übrig)

Für das MSI X470 Gaming Pro Carbon wird dann ein AMD Ryzen 5 2600 nachgerüstet und der EKL Alpenföhn Ben Nevis draufgeschnallt und eine SSD ist schon bestellt.
Danke an dieser Stelle an die Redaktion der PCGH für das Organisieren dieser Aktion und ein sehr großes Dankeschön an be Quiet!, iiyama und MSI für die Bereitstellung der jeweiligen Hardware!
Viel Glück an alle Teilnehmer!
 

Anhänge

  • Bild 2.jpg
    Bild 2.jpg
    7,1 KB · Aufrufe: 228
  • Bild 1.jpg
    Bild 1.jpg
    7,4 KB · Aufrufe: 232
  • Bild 7.jpg
    Bild 7.jpg
    6,8 KB · Aufrufe: 229
  • Bild 6.jpg
    Bild 6.jpg
    3,8 KB · Aufrufe: 232
  • Bild 5.jpg
    Bild 5.jpg
    8,3 KB · Aufrufe: 231
  • Bild 4.jpg
    Bild 4.jpg
    7,4 KB · Aufrufe: 229
  • Bild 3.jpg
    Bild 3.jpg
    6,5 KB · Aufrufe: 229

AtlanTR

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hallo zusammen,

Mal wieder eine sehr schöne aktion von PCGH. Leider hat sich in den letzten 2 Jahren nicht wirklich was an meiner Konfiguration geändert, da mir leider die finanziellen Mittel gefehlt haben.

Mein aktueller Rechenknecht:
CPU: Intel I5 750 mit Box Kühler
MB: Asus P7H55
RAM: 4GB No Name Speicher
GPU: Radeon 6850
Netzteil: Power LC5550
Gehäuse: Standard Gehäuse

Wunsch Konfiguration:
Intel-Mainboard: MSI Z370 Gaming Pro Carbon AC (10 Punkte)
Lüfter-Set: be quiet! Silent Wings 3 PWM (3 × 120 oder 140 mm) (3 Punkte)
Netzteil: be quiet! Straight Power 11 850 Watt (8 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

Gesamt: 83 Punkte von 85 (2 Punkte übrig)

Mein Rechner ist etwas in die Jahre gekommen. Es ist geplant das Mainboard durch folgende Komponenten zu erweitern. Als CPU ist ein Intel 8700K geplant und dieser wird mit 16 GB von Corsair erweitert. Diese Konfiguration sollte in Verbindung mit der MSI RTX 2080 genug Leistung für das nächste Jahrzent besitzen. Zum befeuern der Hardware habe ich mich für das straight Power von BeQuiet entschieden.
Das Ganze wird in ein Gehäuse von BeQuiet eingebaut um den Hersteller zu unterstützen, der so eine tolle Aktion unterstützt, begleitet von den passen Gehäuselüftern.
Abgerundet wird das Ganze von einem sehr tollen Gaming Monitor.

Hier die Bilder meines Rechenknechts der seit vielen Jahren meine Abende versüßt:

PCam 08102016 (1).jpgPCam 08102016 (3).jpg
 

AlexKL77

Freizeitschrauber(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hallo PCGH-Team.

Auch ich nehme gerne erneut an der Pimp my PC Aktion teil.
Mein System sieht aktuell wie folgt aus:

Intel Core i7 6800K @4GHz
Fractal Design Celsius S36 + 3x be quiet! Silent Wings 3
AsRock X99 Taichi
32GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15
8GB Zotac GTX 1080 Amp Extreme
be quiet! Straight Power 10 600 Watt
Creative Soundblaster ZxR
Corsair Obsidian 750D + 3x Noiseblocker eLoops 140mm
512GB Samsung SSD 960 Pro
500GB WD Blue SSD M.2 SATA
3TB WD Red HDD
27" Acer Predator Z1 Z271

Folgende Kombination habe ich ausgewählt:
Intel-Mainboard: MSI Z370 Gaming Pro Carbon AC (10 Punkte)
Netzteil: be quiet! Straight Power 11 850 Watt (8 Punkte)
Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 Orange (12 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2560HSU-B1 (13 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

Gesamt: 83 Punkte von 85 (2 Punkte übrig)


Da ich mit dem System neben dem üblichen Surf & Office hauptsächlich nur noch spiele, würde ich lieber zu einem geköpften und hoch getaktetem i7 8700K oder i7 8086K greifen.
Aufgrund der mittlerweile ausbleibenden Bild- und Videobearbeitung, reizt mich die X299 Plattform überhaupt nicht. Der hohe Stromverbrauch macht sie eher noch unattraktiver.
Vorteil der Z370 Plattform wäre auch der, dass ich meinen Arbeitsspeicher erstmal nicht austauschen müsste und so mit einem geringen finanziellen Aufwand eine ganz andere und deutlich bessere Plattform für meinen Anwendungsbereich hätte. Was mir nach dem teuren Umzug sehr gelegen käme.
Zudem bietet das MSI Z370 Gaming Pro Carbon AC auch alles was ich benötige.
Den Umbau würde ich selbst durchführen und entsprechende Fotos würde ich mit dem Huawei P20 Pro machen.
Dann natürlich auch voll entstaubt. :)
Wieder mal Vielen Dank für die Aktion an euch und die Sponsoren!







 

Anhänge

  • IMG_20181021_214450.jpg
    IMG_20181021_214450.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 25
  • IMG_20181021_214503.jpg
    IMG_20181021_214503.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 30

ChrisSteadfast

Freizeitschrauber(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hallo zusammen,


:daumen: Für Aktion von PCGH und der Hersteller.

Erst einmal ein paar Infos zu mir. Ich heiß Christian, bin 32 Jahre und sehr stolzer Vater von 2 Kindern. Neben meiner Familie die bei mir immer an erster Stelle kommt, entspanne ich mich spät Abends eine Runde am Rechner. Enweder es werden Shooter am Rechner direkt oder auch Sportspiele per XBOX One Controller am Fernseher gepielt.


Hier meine Bewerbung:

Meine Aktuelle Hardware:
CPU: AMD FX 8350
RAM:Gskill Ripjaws Z 16GB 1600er
MB:ASRock 990fx Extreme 9
GRAFIK: Gigabyte GTX 970 G1 Gaming
GEHÄUSE: Corsair 780T
NETZTEIL: BeQuiet! Dark Power Pro10 650W
SSD: Samsung 840 Evo 500 GB
HDD: WD Black 1TB, WD Green 2TB
CPU Kühler: Corsair H110


Wunsch Konfiguration

AMD-Mainboard: MSI X470 Gaming Pro Carbon (9 Punkte)
Lüfter-Set: be quiet! Silent Wings 3 PWM (3 × 120 oder 140 mm) (3 Punkte)
Netzteil: be quiet! Straight Power 11 850 Watt (8 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

Gesamt: 82 Punkte von 85 (3 Punkte übrig)



Zusätzlich wird folgende Hardware gekauft werden:
- AMD Ryzen 2700x
- Corsair 32 GB DDR 4 Ram

Seid Jahren gehe ich meinem Hobby des PC Spielen nach. Allerdings wie ich feststellen musste mit sehr begrenzter Hardware. Da ich mich gut mit Hardware auskenne, werde ich öfters gebeten Freunden neue Rechner zusammen zu bauen. So auch zuletzt meinem Arbeitskollegen einen starken Rechner Mit Ryzen Kern zusammen gebaut.
Da ich auch weiterhin von AMD als Kern überzeugt bin, habe ich mich für das MSI X470 als Basis entschieden. Auf diesem wird der 2700x sein Werk verrichten unterstüzt von Corsair Arbeitsspeicher. Zur Kühlung der CPU wird auch wie bisher die Corsair h110 verwenden, allerdings werden die sehr lauten Lüfter durch die leisen Leistungsstarken Silent Wings von BeQuiet ersetzt. Bisher habe ich immer auf einem 60Hz IPS Panel gespielt und bin sehr gespannt wie das Spielgefühl auf einem 144hz Monitor ist. Für das Befeuern eines WHD Monitors mit 144hz reicht natürlich eine GTX 970 nicht mehr aus, dafür fiel die Entscheidung der Grafikkarte auf die MSi RTX 2080. Das ganze Setup wird abgerundet durch ein sehr gutes Netzteil dem Straight Power von BeQuiet.

Hier noch die Bilder meiner Rechners, leider entspricht die Leistung nicht der Aufgeräumten Optik:



Allen Teilnehmer Viel Erfolg

Gruß Chris
 

Anhänge

  • Unbenannt.PNG
    Unbenannt.PNG
    1.021,7 KB · Aufrufe: 200

Kaito_Kid

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Liebe PCGH Redaktion,

nun ist es bereits mehr als vier Jahre her, seitdem ich meinen ersten und nach wie vor aktuellen Rechner mit der Hilfe dieses Forums zusammengebaut habe. Ursprünglich war es geplant nach zwei,drei Jahren aufzurüsten, aber wie das als Student nun mal so ist, fehlt einem dann doch leider das Geld für solch eine Investition. Von daher ist das eine willkommene Aktion, die meinen Rechner wieder neues Leben einhauchen könnte.

Hier mein aktueller Rechner:

Prozessor Intel Core i5-4690K

Mainboard Gigabyte GA-Z97X-UD3H

Arbeitsspeicher Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 16GB, DDR3-1600

Festplatte Seagate Barracuda 7200.14 1TB

Grafikkarte MSI R9 280 Gaming 3G

Netzteil be quiet! Straight Power E9 450W

Gehäuse Fractal Design Arc Midi R2

SSD Samsung EVO 850

Monitor Dell U2414H

Der größte Spaßkiller in meinem Rechner ist momentan die R9 280, die mir zwar bis heute sehr gute Dienste leistete, aber mittlerweile große Probleme hat, flüssige Bildraten bei Full HD zu liefern. Die Tatsache, dass sie nur drei Gigabyte Vram hat, machen die Situation nicht besser. Als neue Grafikkarte habe ich die RTX 2080 gewählt, die für mich attraktiver als die Vega 64 ist, vor allem im Hinblick auf Leisutngsaufnahme, Temperatur etc. aber im Gegensatz zur RTX2080 Ti noch genug Punkte für andere sinnvolle Ergänzungen übrig lässt.
Solch eine Grafikkarte benötigt ebenfalls ein neues und gutes Netzteil, weshalb ich das be quiet! Straight Power 11 850 Watt Netzteil ausgewählt habe.

Was für mich ebenfalls sehr wichtig ist, ist die Wahl des Gehäuses. Das Fractal Design Arc Midi R2 ist ein sehr schönes Gehäuse, mit dem ich sehr zufrieden war, bis zu dem Tag an den mein kleiner Cousin meine Köpfhörer und usb kabel, die an der Vorderseite angesteckt waren, rausgerissen hat. Seitdem funktionieren die Anschlüsse leider nicht mehr, was sehr ärgerlich ist, weil ich an der Rückseite meines Rechners nicht so leicht rankomme und ich mich jedes Mal halb verrenken muss, wenn ich einen usb stick einstecken will. Da eine Investition ins Gehäuse eher eine langfristige Sache ist, entschied ich mich für das be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 Orange. Aktuell teile ich mir ein Zimmer mit meinen kleinen Bruder und wenn ich momentan zocke, wird es dann doch ziemlich laut im Zimmer, weshalb ich abends, wenn er schlafen geht, immer aufhöre zu Spielen. Durch das be quiet Gehäuse, erhoffe ich mir eine sehr gute Dämmung, die die Geräusche beim Spielen auf ein Minimum reduziert.

Beim Mainboard habe ich mich für das MSI X470 Gaming Pro Carbon entschieden. Die aktuellen Prozessoren von AMD finde ich sehr gut und ich warte gespannt auf Zen 2. Deshalb würde ich aktuell meinen i5 4690k im Rechner behalten und im Frühjahr 2019 mir einen Zen 2 zulegen, der ja ungefähr zu der Zeit erscheinen soll.

Als Monitor habe ich den iiyama G-Master GB2730QSU-B1 gewählt. Mein aktueller Monitor von Dell, hat leider beim Umzug letzten Jahres, eine kleine Schramme in der Rechten oberen Ecke abbekommen, die zwar keinen Weltuntergang darstellt, aber trotzdem stört. Wieder einen neuen makellosen Monitor im Zimmer stehen zu haben, wäre daher sehr schön.

Zusammenfassend hier die Übersicht:

AMD-Mainboard: MSI X470 Gaming Pro Carbon (9 Punkte)
Netzteil: be quiet! Straight Power 11 850 Watt (8 Punkte)
Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 Orange (12 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2730QSU-B1 (15 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

Gesamt: 84 Punkte von 85 (1 Punkte übrig)

Meine alten Komponenten würde ich meinem Bruder schenken, der gerade für seinen ersten eigenen Rechner spart.
MfG
Kaito_Kid
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2018-10-21 at 23.25.28.jpeg
    WhatsApp Image 2018-10-21 at 23.25.28.jpeg
    276,2 KB · Aufrufe: 17
  • WhatsApp Image 2018-10-21 at 23.25.28 (1).jpeg
    WhatsApp Image 2018-10-21 at 23.25.28 (1).jpeg
    293,4 KB · Aufrufe: 13
Zuletzt bearbeitet:

mnb93

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Moin moin,
gerade noch rechtzeitig ist mir das Lesezeichen in meinem Browser aufgefallen, dass ich mir für diese Aktion angelegt hatte. Naja, besser spät als nie:D

Mein System:
CPU: Intel Core i5 3570K
CPU-Kühler: Scythe Mine 2
Mainboard: Gigabyte GA-Z77X-D3H
Grafikkarte: EVGA GTX 460 768mb
Netzteil: 480 Watt be quiet! Straight Power E9 CM
Ram: 8GB Corsair Vengeance LP schwarz DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit
SSD/HDD: 120GB Samsung 840 Basic + 1TB HDD
Laufwerk: LG Electronics GH24NS95
Gehäuse: Cooler Master Cosmos 1000
Monitor: AOC Q3279VWF

Gerade die Grafikkarte pfeift aus dem allerletzten Loch, viele aktuelle Spiele lassen sich gar nicht erst starten. Retro-Gaming ist also angesagt:ugly:


Wunschkomponenten:
AMD-Mainboard: MSI B450 Tomahawk (5 Punkte)
CPU-Kühler: be quiet! Dark Rock Pro 4 (4 Punkte)
Lüfter-Set: be quiet! Silent Wings 3 PWM (3 × 120 oder 140 mm) (3 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2560HSU-B1 (13 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Ti Gaming X Trio (60 Punkte)


Gesamt: 85 Punkte von 85 (0 Punkte übrig)

Auf die aktuellen Ryzen bin ich schon länger scharf, aber für eine Komplettaufrüstung fehlt mir als Student das Geld:P
Ob ich eine RTX 2080Ti wirklich brauche? Keine Ahnung, aber ich hatte noch 60 Punkte übrig, also warum nicht?:lol:
Und sorry wegen des schlechten Bildes. Eine bessere Kamera hatte ich leider gerade nicht zur Hand...
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2018-10-21 at 23.25.42.jpeg
    WhatsApp Image 2018-10-21 at 23.25.42.jpeg
    113,6 KB · Aufrufe: 21

Guru4GPU

BIOS-Overclocker(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hallo PCGH-Redaktion, hiermit bewerbe ich mich für die Aktion "Pimp my PC 2018".

Nachdem ich in der Faltwoche anlässlich des Welt-Alzheimer-Tages letzten Monat leider leer ausgegangen bin, möchte ich nun hier erneut mein Glück versuchen.
Weil mein jetziger Spiele-PC noch auf der AM3+ Plattform basiert, werde ich (falls ich dieses mal gewinnen sollte) selbstständig nach einer neuen CPU und passendem Arbeitsspeicher ausschau halten.
Bei der Hardware handelt es sich übrigens um folgende Komponenten:

Prozessor: AMD FX-6100
CPU-Kühler: Thermalright Macho Rev. A
Mainboard: Gigabyte GA-970A-UD3
Arbeitsspeicher: 2 x 4 GiByte Kingston DDR3-1333
Grafikkarte: ASUS ROG Matrix Radeon HD 7970 GHz Edition Platinum
Soundkarte: ASUS Xonar D2/PM
SSD Festplatte: Crucial BX100 250GB 2,5" SATA
HDD Festplatte: Seagate Desktop HDD 1TB 3,5" SATA
Netzteil: be quiet! Straight Power 10 500W
Gehäuse: Fractal Design Define R5 Black
Monitor: iiyama G-Master GE2288HS-B1 Black Hawk 21.5"

Hier die Bilder meines Computers:



Wie man unschwer erkennen kann, hat meine Hardware schon einige Jahre auf dem Buckel, wobei die meisten Teile gebraucht sind.
  • Die CPU, das Mainboard und den RAM habe ich zum Beispiel vor vier Monaten von einem Freund geschenkt bekommen, dem ich bei aufrüsten seines Spiele-PCs geholfen habe.
  • Meine ASUS Xonar D2 habe ich vor über zweieinhalb Jahren von einem PCGH User hier im Forum gekauft, der Onboard Sound der AMD 970 Boards war einfach zu schlecht...
  • Die ASUS ROG Matrix Radeon HD 7970 GHz Edition Platinum (was für ein passender Name für eine so große Grafikkarte) habe ich vor vier Monaten im HWLuxx Forum gekauft.
  • Der iiyama G-Master ist der jüngste in der Runde, ihn habe ich erst seit einem Monat auf eBay Kleinanzeigen gefunden, der endlich den uralten 19" 5:4 Monitor abgelöst hat.
  • Den Thermalright Macho Rev. A habe ich ebenfalls vor über einem Jahr von eBay Kleinanzeigen, für gerade mal 20€ konnte ich (und der damals übertaktete Q6600) nicht nein sagen.
  • Nur die beiden Festplatten, sowie das Gehäuse und das Netzteil habe ich 2014 neu gekauft, aber so bekommt man eben ein viel besseres Preis/Leistungsverhältnis.

Um noch mehr Leistung aus der Hardware herauszukitzeln, habe ich natürlich keine Zeit verschwendet, um meine Hardware an ihre Grenzen zu treiben.
Der AMD FX-6100 läuft nach Stundenlangen endlich stabil mit 4,5 GHz, wozu ich leider ganze 1,40V an Vcore im BIOS eingestellt werden musste, die dank LLC Unter Last auf bis zu 1,44V steigen kann.
Um die Single Thread Leistung zu erhöhen, habe ich aber nicht nur den Multiplikator von 19,5x auf 22,5x gestellt, sondern die Bus Geschwindigkeit um 12,5% gesteigert.
Zusammen mit dem nun 250 MHZ (statt 200 MHz) schnellen Bus und einem Multiplikator von 18x laufen nicht nur die Kerne schneller, sonder auch der Chache.
Das durch den OC erhaltene Leistungsplus wirkt sich vor allem positiv auf die Framerate von Counter Strike: Global Offensive aus, denn hier zählt jedes Prozent.
Aber auch alle anderen Spiele profitieren von den zusätzlichen 600 MHz, vor allem Open World Spiele mit viel Streaming wie Far Cry 4 laufen viel flüssiger.
Damit die Spannungswandler des Gigabyte GA-970A-UD3 nicht sofort in einer Kernschmelze enden, habe ich die Kühlung ein wenig "verbessert", alles was ich brauchte war ein kleiner Lüfter un Heißkleber.


Der Lüfter stammt ursprünglich vom Boxen Kühler eines AMD (AM1) Athlon 5150, der mit einem Molex Adapter mit 7 Volt versorgt wird, denn mit 12 Volt ist es mir zu laut.
Den Arbeitsspeicher habe ich natürlich auch ein bisschen getuned, statt mit den Standardtimings von 9-9-9-24 läuft er mit 7-7-7-20, denn für mehr als 1333MHz reichen 1,5V leider nicht.
Weil es sich bei den DIMMS um Kingston ValueRAM Sticks handelt, muss er leider ohne Kühlkörper auskommen, weshalb ich nur ungerne die Spannung erhöhe, auch wenn es nicht unbedingt gefährlich ist.
Bei der HD 7970 GHz Edition habe ich mich aber ziemlich zurückgehalten, mehr als 1175 MHz Core (1100 MHz Stock) habe ich nicht eingestellt, den Speicher habe ich bei 1650 MHZ belassen.
Hauptsächlich aber darum, weil die GPU für mehr Takt einfach zu viel Spannung braucht, selbst für 1175 MHz sind schon 1,256V nötig, für 1100 MHz reichen aber schon 1,186V, nicht gerade eine Perle...


Damit laufen die meisten Spiele auf meinem PC jedenfalls mit 60 FPS, aber fast immer wird das durch niedrigere Grafikqualität erkauft, auch mit der Übertakteten Hardware.
Selbst der zehn Jahre(!) alte Titel Far Cry 2 läuft trotz übertaktetem Prozessor nicht immer flüssig, damit ich in größeren Dörfern über 60 FPS bleibe, muss ich die Qualität der Schatten minimieren.
Sonst kann ich natürlich alle Grafikdetails auf Ultra stellen, und mit SweetFX sieht dieses Spiel immer noch fantastisch aus - trotz des Alters.
Doch vor allem in Rise of the Tomb Raider und Battlefield 1 muss ich die Details stark verringern, um auf über 60 Frames pro Sekunde zu landen.
In der Beta von Battlefield 5 musste sich mein Computer dann aber doch geschlagen geben, auch mit den minimalen Einstellungen lief es nur mit wackligen 40-50 Bildern pro Sekunde.
Viel schlimmer ist es jedoch mit Dishonored 2 und Just Cause 3. Während im letzterem Titel das Bild wegen zu wenig RAM stottert, läuft ersteres einfach grottenschlecht, Void Engine sein dank (:wall:).
Schade eigentlich, Dishonored (1) macht mir bis heute Spaß, aber mit FPS Drops in Richtung 30er Zone vergeht mir dann der Spaß mit dem Nachfolger...


Und genau darum kommt mir die Pimpy my PC Aktion gerade recht, denn als Ausbildungssuchender bin ich noch ein ganzes Stück davon entfernt, mir meinen Traum vom Ultimativen Spiele-PC Wirklichkeit werden zu lassen.
Darum habe ich mir folgende Teile ausgesucht:

AMD-Mainboard: MSI X470 Gaming Pro Carbon (9 Punkte)
Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 11 1.000 Watt (12 Punkte)
Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 Orange (12 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)
AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX Vega 64 Air Boost 8G OC (27 Punkte)

Gesamt: 82 Punkte von 85 (3 Punkte übrig)

Im Folgenden möchte ich meine Auswahl der einzelnen Teiler erläutern:

Mainboard:

Die Wahl der Hauptplatine fiel mir relativ leicht, Intel Core Prozessoren werden gerade immer teurer, während AMDs Ryzen CPUs weiter im Preis fallen, denn den FX-6100 werde ich mit dem neuen Mainboard nicht weiternutzen können.
Ein anderer Grund ist der Onboard Sound des Msi X470 Gaming Pro Carbon - bei dem handelt es sich um den Realtek's ALC1220, der dank integriertem Kopfhörer Verstärker keine Probleme mit dem Beyerdynamic DT 770 Pro haben sollte.
Wegen fehlendem PCI Slot muss die Asus Xonar D2 leider abgelöst werden, und dem Realtek ALC892 des MSI B450 Tomahawk traue ich es nicht zu, den 250 Ohm Kopfhörer ordentlich laut zu bekommen.
Auch die Qualität der Spannungswandler ist mir wichtig, denn als Hobby Übertakter kann ich es gar nicht leiden, wenn die Temperaturen der MOSFETs in Richtung von dreistelligen Werten klettern.
Sehr gut gefällt mir aber auch, dass ich auf dem Msi X470 Gaming Pro Carbon zwei (SATA) M.2 SSDs verbauen könnte, so würde in Zukunft das verlegen von SATA Kabeln im Gehäuse entfallen.

Netzteil:

Mein be quiet! Straight Power 10 500W hat mir zwar noch nie Probleme gemacht, was Lautheit oder die Stabilität beim übertakten angeht, aber weil ich damals nicht 10€ mehr für die Version mit CM zahlen wollte, habe ich jetzt den (Kabel-)Satat.
Das verlegen von Kabeln im Fractal Define Define R5 ist zwar sehr einfach, aber immer zwei so gut wie ungenutzte Kabelstränge hinter dem Mainboard-Tray zu quetschen, finde ich nicht toll, auch wenn ich es nicht sehen kann.
Aber zurück zum Dark Power Pro. Dank dem Modularen aufbau kann ich alles abstecken, was ich nicht brauche, statt es mühsam in irgend einer dunklen Ecke meines Gehäuses verstecken zu müssen.
Die 1kW an Leistung kann ich eigentlich nur damit berechtigen, dass egal wie viel ich meinen PC übertakte, die Spannungsversorgung niemals limitiert und immer genug Ampere zur Verfügung stehen.
Mehr Sinn würde aber das 80 Plus Platinum Zertifikat machen, denn im Vergleich zum 80 Plus Gold Standard wird hier mindestens 90% Effizienz bei Lasten unter 10% garantiert, in den sich mein PC meistens aufhält.

Gehäuse:

Die letzten vier Jahre hat das Fractal Design Define R5 immer brav seinen Dienst verrichtet, der Täglichen Gebrauch, öfteres auswechseln von Komponenten und ändern des Kabel Managements hat aber Spuren hinterlassen.
Abstandhalter des Mainboards werden immer öfters locker, der Lack ist an vielen Stellen abgenutzt, die Gummierten Kabeldurchführungen fangen an zu zerfallen, und die USB Ports des Frontpanels sind nicht mehr ganz zuverlässig.
Das be quiet! Dark Base Pro 900 in der neuen Auflage wäre meiner Meinung nach ein sehr gute Kandidat, um das Define R5 in den Ruhestand (was bei mir eine Rekrutierung zum NAS Gehäuse bedeutet) zu schicken.
Ich war noch nie ein großer Fan von Sichtfenstern, denn bis vor ein paar Jahren waren die alles aus sehr leicht zerkratzbaren Kunststoff, das schwarz getönte Glasfenster des Dark Base finde ich aber super.
Auch der Lüfterverteiler hinter dem Mainboard, der USB Typ-C Anschluss im Front I/O, sowie die Unterstützung von E-ATX Motherboards und kabellosem Laden wären einige Punkte, die mir gefallen.

Monitor:

Specs wie Freesync, WQHD, 144hz und eine Millisekunde Reaktionszeit, das ist Musik in meinen Ohren.
Freesync finde ich vor allem Klasse, weil ich (bis auf CS:GO) immer mit limitierten FPS Spiele, indem ich mit dem Rivatuner Statistics Server ein Framerate Limit von 60 FPS setze, und es dann oft zu Tearing kommt - bäh.
WQHD sieht besser aus als FullHD, braucht aber weniger Leistung als UHD, und seit ich vor einem Jahr auf einer (von mir und Freunden organisierten) LAN Party selbst einen gesehen habe, möchte ich auch einen ;).
144Hz und 1ms, für Counter Strike gibt es eigentlich gar nichts besseres. Vor zwei Wochen wurde ich selbst Zeuge vom (gewaltigen) Unterschied zwischen 60Hz und 144Hz.
Außerdem konnte ich mir noch nie einen guten Monitor leisten, was vor allem schaden ist, weil egal wie viel ich die Renderqualität im Spiel erhöhe, es nur so gut aussehen kann wie es das Panel in meinem Monitor erlaubt.

Grafikkarte:

Auch die Wahl der Grafikkarte ist mir nicht wirklich schwer gefallen, denn Nvidia Karten unterstützten bis jetzt kein Adaptive Sync, hoffentlich wird sich das mit dem neuen HDMI Standard ändern, bis dahin heißt es aber Radeon.
Ein anderer Grund ist meine Vorliebe für (unbeschnittene) High End GPUs, was auch der Grund war warum ich mir die HD 7970 GHz Edition gekauft habe, auch wenn sie Heutzutage gerade mal Mittelklasse Leistung erzielt.
8GB Grafikspeicher in der Form von HBM2 sollte für WQHD noch ein Weilchen reichen, die 3GB GDDR5 meiner 7970 sind in neuen Spielen fast immer zum Anschlag voll, den Texturen müssen immer auf Ultra stehen. ;)
Zusätzlich benutzt die MSI Radeon RX Vega 64 Air Boost 8G OC das Referenz Layout der AMD Platine, was vor allem für (ich träume mal wieder) Wasserkühlung toll wäre, so findet sich leicht ein passender Block.


Da es mir Persönlich Spaß macht, vor einem größeren Hardware Upgrade meine alte Hardware zu testen, habe ich mir dieses mal etwas mehr Mühe gegeben, und neben ein paar Syntetischen Benchmarks fünf Spiele rausgesucht.
Weil ich es immer einmal machen wollte, habe ich bei den Spielen die jeweiligen PCGH Benchmark Szenen verwendet, dadurch lassen sich die Ergebnisse auch gut reproduzieren, und mit dem neuen PC vergleichen.
Wenn ich sowieso schon teste, habe ich die Ergebnisse einfach mal unten rein gepackt, zum Benchen wurde die Benchmarkfunktion von MSI Afterburner verwendet, und mit LibreOffice zu Graphen verarbeitet.
Denn da mir gerade das Geld fehlt, und noch keinen DDR4 RAM und Ryzen Prozessor besitze, werde ich voraussichtlich alle alten Teile (CPU, RAM, MoB, GPU, Netzteil usw.) verkaufen müssen, danach wird kein Vergleich mehr möglich sein.
Um der Messungenauigkeit entgegen zu wirken, wurde jeder Test drei mal wiederholt, und davon der jeweilige Durchschnitt errechnet - bei den Spielen habe ich natürlich noch die 1% und 0,1% Werte gemessen.

Getestet wurde mit Folgenden Programmen und Spielen:

Synthetische Benchmarks
Unigine Heaven



CPU-Z 1.86.0



Cinebench R15



3DMark Firestrike


Spiele Benchmarks
Battlefield 4


Grafik Settings
Grafik:

Grafik-API: Direct3D 11
Vollbild-Monitor: 1
Vollbild-Auflösung: 1920x1080 60.00Hz
Vollbild-Modus: Vollbild
Helligkeit: 50%
Vertikale Syncronisation: Aus
Sichtfeld: 55 (Hor+ 70)
Bewegungsverzerrung: 50%
Waffen-Tiefenschärfe: Ein
Farbenblind: Aus
Auflösungsskala: 100%

Grafikqualität: Individuell
Texturenqualität: Ultra
Texturfilterung: Ultra
Beleuchtungsqualität: Ultra
Effektqualität: Ultra
Postprocessing-Qualität: Ultra
Gitter Qualität: Ultra
Terrainqualität: Ultra
Terrainaustattung: Ultra
Verzögertes Anti-Aliasing: 2x MSAA
Post-Anti Aliasing: Hoch
Umgebungssicht: HBOA



Counter Strike: Global Offensive


Grafik Settings
Grafik:

Farbmodus: Computermonitor
Bildformat: breitbild 16:9
Auflösung: 1920x1080
Anzeigemodus: Vollbild
Stromsparmodus (Laptop): Deaktiviert

Erweiterte Grafikeinstellungen:

Globale Schattenqualität: Mittel
Modell-/Texturdetails: Mittel
Effektdetails: Mittel
Shader Details: Mittel
Milticore-Rendering: Aktiviert
Multismapling-Antialiasing-Modus: Deaktiviert
FXAA-Antialiasing: Deaktiviert
Texturfiltermodus: Anisotropisch 16x
Auf Vertical Sync warten: Deaktiviert
Bewegungsunschäfte: Deaktiviert

Dishonored 2


Grafik Settings
Grafikeinstellungen:

Bildschirmauflösung: 1920 x 1080 (16:9)
Anzeigemodus: Vollbild
Helligkeit: 17

Qualitätseinstellungen:

Texturdetails: Sehr hoch
Charakterdetails: Niedrig
Wasserdetails: Niedrig
Umgebungsdetails: Niedrig
Schattenqualität: Niedrig
Decal-Qualität: Niedrig
Nebel-qualität: Niedrig
Antialiasing (Nachbearbeitung): TXAA 1x
Bloom: Ja
Bewegungsunschärfe: Ja
Tiefenschärfe: Nein
Blendenflecken: Ja
Lichtsäulen: Ja
Rattenschatten: Ja
Blutfliegen-Schatten: Ja

Erweiterte Einstellungen:
Vertikale Syncronisation: Aus
HBOA+: Nein

DOOM (2016)


Grafik Settings
Grafik:

Fenstermodus: Vollbild
Monitor: 1 (Standard)
Seitenverhältnis: 16:9
Auflösung: 1: 1920 x 1080 (16:9)
Vertikale Syncronisation: Aus
Anti-Aliasing: SMAA (1TX)
Modus für Farbenblindheit: Aus
Gammakorrektur: 1.0
Bewegungsunschärfe: Aus
Chromatische Aberration: An
Sichtfeld: 90

Erweitert:

Grafik-API: Vulkan
Allgemeine Qualität: Benutzerdefiniert
Auflösung: 100%
Lichtqualität: Ultra
Schattenqualität: Hoch
Spieler-Selbstbeschattung: An
Umgebungsverdeckung: Hoch
Decal-Qualität: Ultra
Decal-Filterung: Anisotrop 16x
Seitengröße Virtueller Texturen: Hoch
Reflektionsqualität: Ultra
Partikalqualität: Ultra
Compute-Shaders: An
Bewegungsunschärfe-Qualität: Hoch
Tiefenschärfe: An
Schärfentiefe des Anti-Aliasing: An
HDR Bloom: AN
Linsenreflektion: An
Objektiv-Verschmutzung: An
Render-Modus: Standard
Sharpening: 2.0
Körnung: 1.0
UI-Transparenz: 100%

Far Cry 4


Grafik Settings
Grafik:

Bildformat: Auto
Bildschirmauflösung: 102 x 1080
Wiederholrate: 60
Fenstermodus: Vollbild
V-Sync: Aus
Grafikqualität: Angepasst

Grafikqualität:

Bewegungsunschärfe: Aus
Texturen: Ultra
Schatten: Hoch
Post-FX: Ultra
Geometrie: Hoch
Vegetation: Hoch
Terrain: Hoch
Wasser: Hoch
Umgebung: Hoch
Umgebungsverdeckung: SSBC
Anti-Aliasing: SMAA
Strahlenbündel: Volumetrischer Nebel
Fell: An
Baum-Relief: An


Tomb Raider (2013)


Grafik Settings
Einfach:

Auflösung: 1920 x 1080
Bildwiederholrate: 60 Hz
Vollbild: An
Exklusives Vollbild: An
Anzeige: 1
Bildformat: 16:9
Qualität: Individuell
Bewegungsunschärfe: An
Grafik Effenke: An
Stereoskopisches 3D: Aus

Erweitert:

Qualität: Individuell
Texturqualität: Ultra
Texturfilter: Anisotrop 16x
Haarqualität: Normal
Anti-Aliasing: FXAA
Schatten: Normal
Auflösung der Schatten: Ultra
Detailstufe: Ultra
Spiegelungen: Hoch
Tiefenschärfe: Ultra
SSAO: Ultra
Nachbearbeitung: Aus
Tesselierung: An
Hohe Genauigkeit: An

Ich hoffe mal ich hab nicht zu viel geschrieben, eine maximale Anzahl an Wörtern habe ich in den Teilnahmebedingungen nämlich nicht finden können, ansonsten entschuldige und bedanke ich mich beim jeweiligen Redakteur (oder Praktikanten) fürs lesen meiner Späten Bewerbung.
Hiermit wünsche ich allen anderen Teilnehmern noch viel Glück, möge es den oder die richtigen Treffen. :daumen:
 

Goliath147

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Noch jemand auf dem letzten Drücker ^^

Meine Desktop PCs kann man getrost als museumsreif bezeichnen, da wird mit aufrüsten nicht mehr all zu viel zu machen sein.

2006er PC:
MB: Foxconn RS690M2MA
CPU: AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 4200+
RAM:3 GB DDR2
GK: NVIDIA GeForce 7300 SE (256MB)
HDD: 160GB
IdeasPlus Gehäuse,
Standard-Netzteil 300w

2015er PC (Einem geschenkten Gaul...^^)
Dell Precision WorkStation T3400
MB: Dell TP412
CPU: Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q6600 @ 2.40GHz
RAM: 4 GB DDR2
GK: NVIDIA Quadro NVS 290
HDD: 500GB
DELL Netzteil 375w


(Es folgten noch zwei Notebooks, 2009 u. 2015, aber danach wird ja hier nich gefragt ;p)


Wunsch-Hardware:

AMD-Mainboard: MSI X470 Gaming Pro Carbon (9 Punkte)
Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 11 1.000 Watt (12 Punkte)
Gehäuse: be quiet! Dark Base 700 (8 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2730QSU-B1 (15 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

Gesamt: 84 Punkte von 85 (1 Punkte übrig)


Das wär doch mal ein echt guter Anfang um sich was nettes, zeitgemäßes aufzubauen, das Ganze würde ich voraussichtlich mit 'nem AMD Ryzen 7 1700x, m.2 SSD, 12-16 GB RAM ausstatten, Kühler müsste evtl. auch noch her, da muss ich mich nochmal nach was Passendem umschauen.

Leider ist Geld gerade etwas knapp bei mir, da ich aufgrund eines Pflegefalls in der Familie z.Z. erwerbslos bin.

Darum coole Aktion von Euch :)
 

Anhänge

  • athlon pc.jpg
    athlon pc.jpg
    171,5 KB · Aufrufe: 52
  • dell pc.jpg
    dell pc.jpg
    218,6 KB · Aufrufe: 52
Zuletzt bearbeitet:

Augurst_Knorr

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hallo PCGH-Team,

mein PC feiert nächsten Monat seinen 6 Geburtstag und naja, man sieht und vor allem merkt man ihm das so langsam auch an. Daher hoffe ich hierbei meinen PC für die nächsten paar Jahre wieder in Stand zu setzten. Ich bin schon seit Jahren ein regelrechter Anno Fanatiker und musste Die neueren Teile mit zunehmend schlechterer Grafik spielen (Anno 2205 eigentlich gar nicht mehr). Ich hoffe den neuen Teil 2019 dann mit bester Grafik spielen zu können. Ich würde, falls ich gewinnen sollte, mein System mit einem Intel Core I5-8600 und 16 Gibyte G. Skill Trident Z erweitern.

Ausgewählte Produkte:

Intel-Mainboard: MSI Z370 Gaming Pro Carbon AC (10 Punkte)
CPU-Kühler: be quiet! Dark Rock Pro 4 (4 Punkte)
Gehäuse: be quiet! Dark Base 700 (8 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

Gesamt: 84 Punkte von 85 (1 Punkte übrig)

Mein System:

CPU: AMD FX 6300
CPU-Kühler: ARCTIC Freezer 13
Mainboard: Gigabyte GA-970A-DS3
Arbeitsspeicher: G.Skill DIMM 4 GB DDR3-1600
Grafikkarte: Gainward GeForce GTX 650
HDD: Western Digital WD2500 250GB
SSD: Samsung 860 EVO 500GB
Netzteil: Thermaltake Berlin 630W
Gehäuse: Cooler Master
Monitor: Samsung 2243LNX 55,9 cm (22 Zoll)
 

Anhänge

  • DSC_0218.jpg
    DSC_0218.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 21
  • DSC_0221.jpg
    DSC_0221.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 22
  • DSC_0216.jpg
    DSC_0216.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 31
  • DSC_0228.jpg
    DSC_0228.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 15

PanikRacker

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hallo an die Redaktion,

meinem Rechner, welchen ich mir gegen Ende des vorigen Jahres zusammengebaut habe, bedarf es eigentlich keiner Aufrüstung und trotzdem will ich mein Glück versuchen und die Chance nutzen
möglicherweise einen neuen, sündhaft teuren Pixelbeschleuniger mein Eigen nennen zu dürfen. 😅

Die Konfiguration, die sich aktuell bei mir in Spielen und Anwendungen behaupten muss besteht aus der X299 Plattform mit einem Intel Core i7-7820X welcher geköpft und auf das MSI X299 XPower Gaming AC gesteckt wurde.
Die CPU ließ sich dank einer starken Custom-Wasserkühlung anschließend auf 4,90 GHz bei moderaten 1,25V übertakten. 👌 Dazu kommen 32 GB Arbeitsspeicher von Corsair - damals aufgrund der vollig überzogenen RAM-Preise - "nur" auf zwei Modulen.
Geplant ist, nochmal das gleiche Kit zu kaufen, um die Plattform im Quadchannel zu betreiben.
Als Grafikkarte habe ich mich damals für eine MSI GeForce GTX 1050 Ti Gaming X 4G entschieden, da die Preise zu dem Zeitpunkt ebenfalls hoch waren und
ich auf absehbare Zeit ohnehin nur auf Full-HD Monitoren spielen sollte.
Das Systemlaufwerk ist eine Samsung SSD 960 PRO 512GB als M.2 ausgeführt, dazu kommen zwei Samsung SSD 850 PRO 256GB im RAID 0 als Spielepartition und zwei Western Digital WD Red 3TB im RAID 1 als Datengrab und Backup.
Geplant ist hier ebenfalls noch eine größere SSD mit mindestens 1TB hinzuzufügen um etwas mehr Platz zum arbeiten zu haben und die HDDs nur noch als Backup zu benutzen.
Bestromt wird das ganze von einem Corsair HX Series HX850 80PLUS Platinum 850W, welches mit einer starken neuen Grafikkarte auch nicht mehr ganz so überdimensioniert sein sollte.
Verpackt wurde das ganze in einem be quiet! Dark Base Pro 900 in schwarz, worin auch noch eine ordentliche Wasserkühlung Platz finden musste. Diese besteht aktuell aus einem EK Water Blocks EK-Supremacy EVO Full, Nickel CSQ um die CPU zu kühlen, zwei Alphacool NexXxoS ST30 420mm Radiatoren und einer EK Water Blocks EK-XRES 140 Revo D5. Für die Steuerung ist hier ein aquaero 6 LT zuständig, woran ein passender Durchfluss- und Temperatursensor angeschlossen ist, um 7 Noctua NF-A14 industrialPPC-2000 140mm und 3 Noctua NF-F12 industrialPPC-2000 120mm Lüfter bei angenehm niedriger Drehzahl zu halten oder aber die Komponenten bei hoher Last (3D-Rendering), und auch sommerlichen Temperaturen, noch kühlen zu können.
Für den Aquaero und den Sensor wurde eine Halterung aus Blech gebaut: Aquaero mit Durchflusssensor - Halterung - Download Free 3D model by PanikRacker (@panikracker) - Sketchfab

Ein paar Bilder vom Aufbau und dem fertigen Rechner konnte ich noch finden:
------------------------------------------------------------------------------------------------
2017-10-26 21.28.02.jpg20181021_221007.jpg20181021_233508.jpg20181021_220846.jpg20181021_220822.jpg20181021_233537.jpg

Hier nochmal meine Komponenten in kurz:
-----------------------------------------------------
CPU: Intel Core i7-7820X @ 4,90 GHz ~ 1,25V
Mainboard: MSI X299 XPower Gaming AC
RAM: Corsair Dominator Platinum DIMM Kit 32GB, DDR4-3200
GPU: MSI GeForce GTX 1050 Ti Gaming X 4G
Netzteil: Corsair HX Series HX850 80PLUS Platinum 850W + gesleevte Kabel
Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 schwarz
Laufwerke: 1x Samsung SSD 960 PRO 512GB, M.2 ; 2x Samsung SSD 850 PRO 256GB, SATA - RAID 0 ; 2x Western Digital WD Red 3TB - RAID 1


Hier also die Produkte, die ich mir zum Aufrüsten wünschen würde:
-----------------------------------------------------------------------------------
AMD-Mainboard: MSI B450 Tomahawk (5 Punkte)
CPU-Kühler: be quiet! Pure Rock (1 Punkte)
Lüfter-Set: be quiet! Pure Wings 2 PWM (3 × 120 oder 140 mm) (1 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2730QSU-B1 (15 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Ti Gaming X Trio (60 Punkte)

Gesamt: 82 Punkte von 85 (3 Punkte übrig)


Dann bleibt mir jetzt nur noch zu Hoffen, der Glückliche Gewinner der neuen Flaggschiff-Geforce zu werden und ein neuer Monitor wäre dazu auch schon mal nicht schlecht, einer von meinen beiden alten gibt so langsam den Geist auf :D
Viel Glück auch an alle Mitbewerber und schönen Gruß an die Redaktion 😉
 

Hardcor3

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Eure Durchlaucht, genannt PCGH Team

Ein Anliegen Ich Euch vorzutragen vermark,
es geht nicht um meine Person, nur indirekt.
Ich bin bereits gesegnet seit diesem Jahr mit neuen Erungenschaften.
Doch mein holdes Weib, ein schönes Geschöpf, es sei erwähnt am Rande.
Ihr Ich ein Geschenk erbrachte dieses Jahr, ein Neues System, genannt PC.
Mein Tagelohn nicht so hoch, drum Ich war gewesen, auf der Suche nach günstigen Untensilien, in Eurem Reiche genannt Komponenten.
Ich auf meiner Suche, in fernen Ländern war gewesen, fündig ich war geworden, durch unzählige Rabattaktionen, bei diversen Händlern ob nah und fern.
Gefunden ich habe letzendlich, um mein holdes Weib von meinem Systeme fern zu halten, ein in Eurem Reiche genanntes Low Budget System.
Doch die Rechnung, sie ging nicht auf, mein System andauernd belegt, es sei viel besser als Ihres, drum Ich schrieb Euch an.
Vielleicht Ihr könnt mir helfen.

AMD Ryzen 3 1200
Wraith Kühler
MSI X370 Gaming3
Corsair Vengeance DDR4 2666 MHz
Gigabyte Radeon HD 7850 OC 2GB
Intenso SSD 120 GB
WD Blue 1 TB
Corsair 100R Silent
Be Quiet Pure Power L8 400 Watt
Samsung S24D300 Full HD 60Hz

Dieses Ihr System,
Dies was Ich Ihr erfüllen vermag.


AMD-Mainboard: MSI X470 Gaming Pro Carbon (9 Punkte)
Netzteil: be quiet! Straight Power 11 850 Watt (8 Punkte)
Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 Orange (12 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)
AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX Vega 64 Air Boost 8G OC (27 Punkte)

Gesamt: 78 Punkte von 85 (7 Punkte übrig)

Höfflichst Euer Treuer Hardcor3

Ich in aller Eile vergaß,
bereit Ich wäre noch zu tätigen, meinem Weib ein Geschenk zu entrichten,
ein Upgrade bei Euch es so genannt.

AMD Ryzen3 1200 --> AMD Ryzen5 2600

Dies Ich schrieb, schon nach der Zeit, es tut mir wirklich Leid.
 

Anhänge

  • PC_Anna.jpg
    PC_Anna.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 34
Zuletzt bearbeitet:

c-d-w

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Offizielle Bewerbung für das "PCGH Pimp my PC 2018" Gewinnspiel

Hallo PCGH-Team,

ich teile meine freie Zeit momentan zwischen einem nochmaligen Spielen der "Mass Effect" Trilogie (mit massiv gepimpter Grafik versteht sich) und meinem eigenen Unity-Projekt (Arbeitstitel "RainRunner") auf.

Ersteres fluppt, Letzteres lässt mich trotz "Realtime Global Illumination" und reduzierter Qualität, bei der Berechnung der Beleuchtung gerne mal 1-2 Stunden warten. Aus diesem Grund schiele ich auf ein Prozessor (und RAM) -Upgrade, da Unity bei dem Prozess meistens meine acht Threads gut auslastet, soweit ich weiss aber noch ein paar mehr nutzen könnte.

Das Setting meines Spiels ist natürlich eine dystopische Zukunft und die Geschichte lässt zunächst auf einen, in der Zukunft spielenden Krimi schließen. Das ganze ist heftig inspiriert vom 1997 erschienen "Blade Runner" Adventure von Westwood und doch mit eigenständigem, möglichst realistischem Stil mit (einigermaßen) zeitgemäßer Grafik.

Unten sind ein paar Screenshots, alles natürlich work in progress.


Nun zu meinem aktuellen System:

Ryzen 1500X
A320 PRO-VD/S
8 GB DDR4 2400 (bei 16GB Pagefile für Unity)

Sapphire Nitro+ RX 480 8GB
BQ Pure Power 10 CM

Samsung EVO 840 SSD 120 GB
Kingston SV300 SSD 120 GB
Hitachi HDD 1 TB
Western Digital HDD 2 TB

ASUS VP247 24"
AOC 2590G5 25" Freesync
PC.jpg
Nun der möglche Upgrade-Pfad mit jeweils passender Begründung:


> AMD-Mainboard: MSI X470 Gaming Pro Carbon (9 Punkte)

Ich plane Ende des Jahres auf einen Ryzen 2700 (und 16 GB RAM) aufzurüsten, welcher einen passenden Unterbau verdient. Falls das nicht klappen sollte, hätte ich mit diesem Board zumindest die Möglichkeit etwas mehr aus meinem 1500X herauszukitzeln.


> Lüfter-Set: be quiet! Silent Wings 3 PWM (3 × 120 oder 140 mm) (3 Punkte)

Mein Fractal-Design Gehäuse kam mit zwei Silent Lüftern. Sie haben aber auch ein feature genannt "weisses Rauschen" welches leider eine einschläfernde Wirkung hat. Beim zocken fällt das weniger ins Gewicht, denn dann legt meine Nitro+ los, aber beim arbeiten ist das etwas kontraproduktiv.


> Netzteil: be quiet! Straight Power 11 850 Watt (8 Punkte)

Ein wenig Toleranz ist immer gut, besonders wenn man plant aufzurüsten oder zu übertakten.


> Monitor: iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)

Selbst wenn man das "Game-Fenster" von Unity auf den zweiten Bildschirm auslagert, ist irgendwie nie genug Platz auf dem ersten um den Inspector und das Asset-Fenster in vernünftiger Größe darzustellen.


> Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

Ein WQHD-Display will vermutlich mehr Pixel als meine Radeon RX 480 in der Kürze der Zeit bereit ist zu liefern.


Gesamt: 82 Punkte von 85 (3 Punkte übrig)
Die drei gebe ich gerne an Interessierte weiter (nur Selbstabholer).

Hier nun die angekündigten Screenshots von meinem Projekt (3D Point and Click Adventure)
 

Anhänge

  • Metro.jpg
    Metro.jpg
    301,8 KB · Aufrufe: 66
  • Hotel.jpg
    Hotel.jpg
    315,7 KB · Aufrufe: 62
  • SR2.jpg
    SR2.jpg
    316 KB · Aufrufe: 39
  • SR1.jpg
    SR1.jpg
    324,3 KB · Aufrufe: 42
  • EditorLight.jpg
    EditorLight.jpg
    641,7 KB · Aufrufe: 50
Zuletzt bearbeitet:

lKrypto

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hallo liebes PCGH-Team, ich möchte euch direkt sagen, dass ich eure Artikel, Tests und auch Aktionen, wie diese, sehr gut finde. Was würde ich nur ohne Tests und Statistiken machen? ^,^
Mein PC wurde 2012 von meinem Bruder erstellt und zusammengebaut. Ich habe dann schrittweise immer wieder Upgrades gemacht und stehe jetzt vor dem "Riesenschritt" der CPU-RAM-MB Aufrüstung, da ich aktuell aber studiere ist das bisher aus Kostengründen geschoben worden xD
Geplant: 8700k/8600k/ evtl. die neue Generation? (9.) und G.Skill Trident Z (mit RGB :D)

Mein System ist bestimmt nicht das schlechteste, aber darum geht es hier ja zum Glück auch nicht :)
Und da ihr hier so viele Anfragen zu bearbeiten habt, halte ich mich jetzt ganz kurz und wünsche allen noch viel Glück ;D


Derzeitiges System:

Prozessor: Intel i5-2500K auf 4,4GHz@1,27Vcore
Prozessor-Kühler: Be quiet! Dark Rock 3
Mainboard: Asus P8P67
Arbeitsspeicher(DDR3-1600MHz): 2x4GB Corsair Vengeance und 2x4GB Ballistix Tactical
Festplatten: 1x128GB Intenso SSD & 1x256GB Swissbit SSD & 1TB WesternDigital HDD
Laufwerk: Irgendein CD-Rom Laufwerk von LG
Grafikkarte: MSI GamingX GTX1070
Netzteil: Be quiet! Dark Power Pro 750Watt
Monitor: Hauptmonitor: Asus VS248; Zweitmonitor: Ein (uralter) BenQ Monitor Q20W5 (P.S. wirbt mit 8ms Reaktionszeit ^,^)


Wunschartikel:

Intel-Mainboard: MSI Z370 Gaming Pro Carbon AC (10 Punkte)
CPU-Kühler: be quiet! Pure Rock (1 Punkte)
Lüfter-Set: be quiet! Pure Wings 2 PWM (3 × 120 oder 140 mm) (1 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2560HSU-B1 (13 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Ti Gaming X Trio (60 Punkte)

Gesamt: 85 Punkte von 85 (0 Punkte übrig)

_______________________
-->Nachtrag:und 1TB als Backup mitverbaut
 

Anhänge

  • 20181021_214729[1].jpg
    20181021_214729[1].jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 57
Zuletzt bearbeitet:

wavie

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hallo ich wollte mich auch noch schnell bewerben.

Mein alter Game-Pc: Quadcore intel 9550, MB GA-EP45-UD3, 8 Gb RAM, Be quiet E5-400 Watt, WD HDD 1 Tb, Graka: Geforce 9800 GT passiv, CPU und Gehäuse Lüfter von Arctic cooling.



Meine Auswahl:
iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)
be quiet! Pure Wings 2 PWM (3 × 120 oder 140 mm) (1 Punkte)
be quiet! Pure Power 10 600 Watt CM (5 Punkte)
MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)
MSI B360 Gaming Plus (5 Punkte)

Die Komponenten kann ich selber tauschen.

Text

Herzliche Grüße
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2018-10-21 at 23.27.05.jpeg
    WhatsApp Image 2018-10-21 at 23.27.05.jpeg
    260 KB · Aufrufe: 91
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hallo ich wollte mich auch noch schnell bewerben.
Innerhalb der MEZ bist Du ja auch noch locker im Zeitrahmen!

Dann wünsche ich den Gewinnern alles Gute und drücke den Auswertenden die Daumen, bei der Analyse von über 800 Bewerbungen nicht wahnsinnig zu werden. Wenn ich die ganzen alten Gurken z.B. mit Quad Core sehe, dann hoffe ich, dass ihr würdige Gewinner findet, die auch wirklich den Rechner nutzen. Und jetzt heißt es Bier trinken, abwarten und den Sponsoren nochmal zu danken. Es wechselt in Summe eine Menge Geld die Besitzer. Wirklich eine schöne Aktion!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ralfio

Schraubenverwechsler(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hallo Liebes PCGH-Team,

hier mein Wunsch Upgrade:

AMD-Mainboard: MSI X399 MEG Creation (24 Punkte)
Lüfter-Set: be quiet! Pure Wings 2 PWM (3 × 120 oder 140 mm) (1 Punkte)
Netzteil: be quiet! Pure Power 10 600 Watt CM (5 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2730QSU-B1 (15 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

Gesamt: 85 Punkte von 85 (0 Punkte übrig)


Meine aktuelle Hardware:

Cpu: Intel Xeon E3-1231v3 4x 3.40GHz
Mainboard: ASRock H87 Pro4 Intel H87
RAM: 8GB Crucial Ballistix Sport DDR3
GPU: 4096MB Sapphire Radeon R9 270X (nicht zu empfälen)
CPU Kühler: EKL Alpenföhn Brocken ECO
Gehäuse: Silent Base 800
Netzteil: 530 Watt Enermax Revolution XT Modular 80+ Gold
Monitor: 21,5" LG Electronics 22M45HQ-B

Die weitere Hardware die ich bräucht
um das System zum laufen zu bringen,
wie die CPU und RAM würde ich mir dazu kaufen :)

Würde mich freuen wenn es klappt und viel Spaß euch.
 

Anhänge

  • IMG_4622.jpg
    IMG_4622.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 45

ChrisSteadfast

Freizeitschrauber(in)
AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

Hallo Liebes PCGH-Team,

hier mein Wunsch Upgrade:

AMD-Mainboard: MSI X399 MEG Creation (24 Punkte)
Lüfter-Set: be quiet! Pure Wings 2 PWM (3 × 120 oder 140 mm) (1 Punkte)
Netzteil: be quiet! Pure Power 10 600 Watt CM (5 Punkte)
Monitor: iiyama G-Master GB2730QSU-B1 (15 Punkte)
Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

Gesamt: 85 Punkte von 85 (0 Punkte übrig)


Meine aktuelle Hardware:

Cpu: Intel Xeon E3-1231v3 4x 3.40GHz
Mainboard: ASRock H87 Pro4 Intel H87
RAM: 8GB Crucial Ballistix Sport DDR3
GPU: 4096MB Sapphire Radeon R9 270X (nicht zu empfälen)
CPU Kühler: EKL Alpenföhn Brocken ECO
Gehäuse: Silent Base 800
Netzteil: 530 Watt Enermax Revolution XT Modular 80+ Gold
Monitor: 21,5" LG Electronics 22M45HQ-B

Die weitere Hardware die ich bräucht
um das System zum laufen zu bringen,
wie die CPU und RAM würde ich mir dazu kaufen :)

Würde mich freuen wenn es klappt und viel Spaß euch.

Leider wird diese zu spät sein. siehe Stichtag im Text:
Falls Sie möchten, dass PC Games Hardware Ihren Rechner aufrüstet, dann können Sie sich bis zum 21.10.2018 im PCGHX-Forum bewerben.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten