• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC macht keinen Mucks mehr

Sushimann

PC-Selbstbauer(in)
Hi,

Habe ein Problem mit meinem Rechner. Ich habe vorgestern Abend noch ohne Probleme meinen PC zum BF3 und LoL spielen genutzt. Und ganz normal runtergefahren.
Dann gestern mit Notebook und Monitor auf Lan gewesen. Gerade schliesse ich den Monitor wieder an meinen Rechner an und will ihn hochfahren.
Er macht keinen Mucks mehr, nichts, keine Lüfter kein Lämpchen kein gar nix.

Jetzt die Frage was könnte kaputt gegangen sein aber auch wie, ich hab ja in der zwischenzeit nix am PC gemacht.

Was muss ich alles testen?

Alle Steckverbindungen sind bereits überprüft.


Bin dankbar für jede Hilfe


System:
Intel Q6600
4gb Corsair Reaper 1066 ddr2
netzteil corsair 520 HX
Asus P5Q-Pro
 

Teutonnen

Lötkolbengott/-göttin
Könnte es sein, dass du hinten am Netzteil den Power Switch zufällig auf "0" gestellt hast, zum Beispiel mit herumtragen?
 

shadie

Volt-Modder(in)
Blöde Frage ich weiß aber die STeckdosenleiste ist an und auch in der Steckdose eingestöpselt? (ich muss das fragen :-D)

Schalter am Netzteil auch an?

Normal sollte er wenigstens einen kleinen Mucks von sich geben und wenn es nur an aus an aus ist.

Eine Diagnose ist in dem Fall schwierig aber folgende Teile "könnten" defekt sein:

Mainbord
Netzteil
 
TE
S

Sushimann

PC-Selbstbauer(in)
hab alle schalter alle stecker überprüft, wirklich kein Mucks. Netzkabel und auch Steckdosen gewechselt und getestet

Was ich bisher so im Sinn hab, wäre dann

Mainboard(mit CMOS reset testen?)
Mainboardbatterie(Austausch?Was brauch man da für ne Batterie)
RAM (Kann das ausgeschlossen werden? Da müssten doch die Lüfter laufen oder?)
Netzteil (wie teste ich das?)

Ich kann mir nur keinen Reim drauf machen, weil der Rechner ja wirklich unbenutzt dort stand.
 

Rindfleisch3

Komplett-PC-Aufrüster(in)
check mal die frontpanel anschlüsse, insbesondere für das hochfahren...evtl alle mal aus- und wieder anstöpseln.
ansonsten..wenn dein mainboard einen eigenen power schalter hat, guck mal ob er dann hochfährt..
 

crae

Software-Overclocker(in)
Hört sich ehrlich gesagt an, als wäre das NT kaputt, sonst würde ja irgendwas gehen, sogar mit kaputter hw. Am besten wäre, wenn du ein anderes NT reintust vielleicht von einem Freund oder du hast selbst noch eines rumliegen. Ansonsten könntest du noch anderen ram reintun vielleicht mal in einen anderen slot stecken. Grafikkarte mal raus und mit interner Grafik starten. Oder wie du schon sagtest cmos clear, dafür einfach für ne Stunde mal die Batterie raus und wieder rein, aber daran wird es zu 99,99% nicht liegen.

mfg, crae
 

Jeretxxo

BIOS-Overclocker(in)
Eventuell der Anschaltknopf kaputt?
Mal versucht zu überbrücken oder einfach den Resettaster als Anschalters zu stöpseln und ihn mal als "An-Knopf" genommen?

Sind eventuell noch andere Geräte im Haushalt neuerdings kaputt, gab es vielleicht ein Gewitter?
Auf der Steckdose ist aber definitiv Saft drauf und keine Sicherung oder Fi Schalter o.ä. ist rausgeflogen?

Ich halte es für sehr unwahrscheinlich das ein Netzteil bzw. ein Mainboard auf einmal ohne Grund einen Defekt hat, bzw komplett keinen "Mucks" mehr macht.
 

BiosShock

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
So dann wollen wir mal sehen. ;) Eins Vorweg: "Es ist eigentlich müßig darüber zu Rätseln was kaputt ist". :schief:

Aber einen kleinen Trick hab ich doch, um zu sehen ob es das Mainboard ist bzw. ob die Stromversorgung auf selbigen einen wech hat. ;)

Mach mal den Rechner auf(vorher den Strom aus!!!) und schau mal in der nähe der CPU wo 1 bis 2 Stecker mit 4/8 Kabeln(sind meist 2 Stecker a 4 Kabeln. Die stecken ganz dicht aneinander) sind.

Die ziehst Du mal ab. Dann wieder den Strom an und die POWER-Taste am Gehäuse drücken. Sollten jetzt die Lüfter anfangen zu drehen, dann ist es das MOBO!!!

Ach ja, auch mal schauen ob noch alles richtig in den Steckplätzen sitzt. Alle Kabel nachschauen kann auch nicht schaden. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

Sushimann

PC-Selbstbauer(in)
Ich kanns nicht glauben, nachdem ich alles mir mögliche durchgecheckt habe, hab ich den Fehler gefunden.

Ein USB Port hat einen kurzen. Sobald ich ein USB Gerät in diesen Slot stecke geht der Pc aus. Hab ich jetzt nur durch Zufall herausgefunden, beim wieder anstöpseln.


Sachen gibts die gibts gar nicht.....
 
Oben Unten