• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
PC-Konfigurationen für Intel + AMD




18.11.2015
Einige werden es schon mit bekommen haben, zumindest temporär wird es hier von mir keine Aktualisierungen mehr geben.
Ich hab momentan einfach zuviel um die Ohren um mich mit dem Thema so zu beschäftigen wie es sein müsste.




Zusammenstellungen für AMD+Intel in verschiedenen Preisklassen


Letztes Update: 19.09.2015
Es geht wieder weiter.
750€ aktualisiert



Aktuell

Nach und nach kommen jetzt alle Systeme wieder.

Die AMD-Systeme oberhalb von 600€ werden auch weiterhin durch Verspoilerung zurück gesetzt - zu groß ist mittlerweile
der Rückstand von AMD und lässt für spätere Grafikupdates keinen Spielraum nach oben.
Trotzdem werde ich natürlich auch diese Systeme weiterhin aktualisieren


------------------------------------------------------------------------------------------------​




Bitte vorher lesen
Office
Budget
500€
600€
750€
900€
1200€
Max

SLI und CF - Pro und Contra
SSD - ja oder nein
Alternative CPU-Kühler - eine kleine Beratung
Empfehlenswerte Gehäuse
Besondere Grafikkarten
Kleines Howto zu Geizhals
Changelog





1.
Zuerst und als allerwichtigstes
Das ganze ist keine Bibel und soll nur einen groben Anhaltspunkt bieten was für das jeweilige Budget möglich ist ohne auf Marken sondern nur auf Funktionialität und Leistung Rücksicht zu nehmen.
Anfragen für Individuelle Zusammenstellungen bitte hier hin.

2.
Den Platz des Standardgehäuses nimmt nun das Enermax Ostrog ein
Neben der breiten Verfügbarkeit bietet es mit ca.170mm für den Kühler und bis max 413mm für Grafikkarten genug Platz für alle gängigen Konfigurationen und ermöglicht eine gute Luftführung.
Da der Markt für Gehäuse genau so groß wie Individuell ist überlasse ich die Entscheidung für ein höherpreisiges Case dem geneigten Käufer.
Weitere Empfehlungen findet ihr weiter unten

3.
Auch habe ich bei den Systemen keinen Kühler eingeplant, jedoch wird immer die Boxed-Version der CPU vebaut.
Weitergehende Empfehlungen findet ihr ebenfalls weiter unten.

4.
Bei den HDD's habe ich nicht allzu hoch gegriffen.
Bei den kleinen Systemen kommt eine 1TB Platte, bei den größeren 2TB Platten zum Einsatz.
Imho für einen Spiele PC vollkommen ausreichend,wer mehr braucht wird es wissen.

5.
Da ich natürlich nicht in Besitz der kompletten Hardware bin hab die Komponenten rein nach den Bewertungen in den verschiedenen Shops,
auf GH und nach verschiedenen Tests in Print- und Onlinemedien ausgesucht.
Auch wenn ich mir die größte Mühe gemacht habe Inkompatibilitäten auszuschließen bin ich nicht Fehlerfrei.
Also alles ohne Gewähr.

6.
AMD und Nvidia halten eigentlich immer mehr oder weniger gleichwertige Partner in den jeweiligen Preisklassen bereit.
Die jeweilige Karte des anderen Herstellers findet sich in den Empfehlungen wieder.
7.
Bitte lest die Spoiler.

8.
Lest die Spoiler.

8.
Was kommt als nächstes?
Neue alternative Gehäuse,NT's und Kühler.






------------------------------------------------------------------------------------------------​


Office
509107d1326484356t-wie-zufrieden-seid-ihr-mit-euren-ssds-c72e33.gif
Ein paar Worte zum System
Intel bekommt mit dem Sprung vom G3240 auf den G3250 ein kleines Prozessorupdate.
Da es ja immer noch Leute geben soll die am PC nur Arbeiten wollen hab ich versucht ein brauchbares Office-System zusammen zu stellen.
Beide Boards bringen alles mit was man braucht - VGA,DVI,HDMI und auch USB3 ist vorhanden.
Sowohl die verbauten CPU's als auch die jeweils integrierten Grafikeinheiten sollten mit allen Aufgaben des Büroalltags fertig werden wobei AMD eindeutige Vorteile auf der Grafikseite hat, Intel dafür die etwas stärkere CPU bietet.

Aktueller Preis:
AMD: ~245€
Intel: ~245€


Sinnvolle Erweiterungen:
Wenn man abschätzen kann daß generell nicht übermäßig viel Speicherplatz benötigt wird ist es durchaus Sinnvoll ganz auf eine klassische Festplatte zu verzichten und direkt komplett auf eine SSD zu setzten.
Während Intel schneller Speicher Quasi egal ist reagiert gerade die Onboardgrafik von AMD extrem auf schnellen Speicher. Wer also ernsthaft versuchen möchte mit der Onboardgrafik zu spielen sollte in Speicher ab 1866mhz aufwärts investieren.

AMD Office Warenkorb bei Geizhals
Intel Office Warenkorb bei Geizhals

AMD
Board
MSI A88XM-E35
CPU
AMD A6-6400K, 2x 3.90GHz, boxed
Intel
Board
ASRock H81M-HDS
CPU
Intel Pentium G3250, 2x 3.20GHz, boxed

Peripherie

Ram
G.Skill Value DIMM Kit 4GB, DDR3-1333
Alternativ:Verfügbare 4GB DDR3 1333+1600 kits

HDD
Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s
Laufwerk
Samsung SH-224DB schwarz, SATA, bulk
Gehäuse
Sharkoon MS140
NT
be quiet! Pure Power L8 300W ATX 2.4



------------------------------------------------------------------------------------------------​


Budget
509107d1326484356t-wie-zufrieden-seid-ihr-mit-euren-ssds-c72e33.gif
Ein paar Worte zum System
Insgesamt leicht nachlassende Preise kommen dem Budgetsystem zugute.
Im Intel-System ersetzt der i3 4160 den 4150 und hat damit 100mhz mehr zur Verfügung.
8GB Ram können bleiben, trotzdem bekommt die GTX750 das beim letzten Update gestrichene "TI" wieder zurück

Aktueller Preis:
AMD: ~390€
Intel: ~420€

Sinnvolle Erweiterungen:
Den FX4300 gibt es momentan ab 55€ sehr günstig als Tray Modell. Das gesparte Geld kann dann direkt in einen ordentlichen Kühler investiert werden.
Je nach Anforderung an die Schnittstellen ist der Einsatz eines besser ausgestatteten Board denkbar.
Und wie bei allen anderen Rechnern auch bringt natürlich auch hier eine SSD einen enormen Vorteil bei den Ladezeiten

AMD Budget Warenkorb bei Geizhals
Intel Budget Warenkorb bei Geizhals


AMD
Board
ASRock 980DE3/U3S3
CPU
AMD FX-4300, 4x 3.80GHz, boxed
Intel
Board
ASRock H81M-HDS
CPU
Intel Core i3-4160, 2x 3.60GHz, boxed (BX80646I34160)

Peripherie

Ram
Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600
Alternativ:Verfügbare 2x4GB DDR3 1333+1600 kits
Grafik
Zotac GeForce GTX 750 Ti, 2GB GDDR5, 2x DVI, Mini HDMI (ZT-70601-10M)
HDD
Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s
Laufwerk
Samsung SH-224DB schwarz, SATA, bulk
Gehäuse
Sharkoon VS4-S
NT
be quiet! System Power 7 350W ATX 2.31 (BN141)




------------------------------------------------------------------------------------------------​


500€
509107d1326484356t-wie-zufrieden-seid-ihr-mit-euren-ssds-c72e33.gif
Ein paar Worte zum System
Die R9 270 weicht einer R9 370.
Beim AMD-System musste der FX6350 dem FX6300 weichen.
Im Intel Rechner bringt der Wechsel vom i3-4160 auf den 4170 100mhz mehr.
Der i3 ist hier alternativlos, deswegen sind wir etwas weiter von der 500€-Grenze entfernt.

Aktueller Preis:
AMD: ~505€
Intel: ~520€

Sinnvolle Erweiterungen:
Eine GTX 950, gerade im Customdesign, bringt in dieser Klasse ein gutes Plus an Geschwindigkeit
kostet aber auch dementsprechend mehr.
Jedem System steht eine SSD immer gut zu Gesicht.
Weniger als 128GB sollten es angesichts des Platzbedarf von Win 8/10 aber nicht sein.

AMD 500€ Warenkorb bei Geizhals
Intel 500€ Warenkorb bei Geizhals

AMD
Board
MSI 970A-G43
CPU
AMD FX-6300, 6x 3.50GHz, boxed
Intel
Board
ASRock B85 Pro4
CPU
Intel Core i3-4170, 2x 3.70GHz, boxed (BX80646I34170)


Peripherie

Ram
Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600
Alternativ:Verfügbare 2x4GB DDR3 1333+1600 kits
Grafik
MSI R7 370 2GD5T OC, Radeon R7 370, 2GB GDDR5
HDD
Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s
Laufwerk
Samsung SH-224DB schwarz, SATA, bulk
Gehäuse
Enermax Ostrog schwarz/weiß
NT
be quiet! System Power 7 450W ATX 2.31





------------------------------------------------------------------------------------------------​


600€
509107d1326484356t-wie-zufrieden-seid-ihr-mit-euren-ssds-c72e33.gif
Ein paar Worte zum System
Außer einem Wechsel von Gigabyte auf Sapphire keine updates beim 600€ System,
Da insgesamt Sparsamer kommt als erste Kartet die GTX960 2GB ins System.
Auf die Leistung reduziert ist die R9 380 ist aber ein gleichweriger Gegner.
Je nachdem was man spielt und wie man es spielt liegt mal die eine, mal die andere Karte vorne.
Bei Intel ist der i5 4460 nach wie vor alternativlos, dieser hat dann auch alleine den Mehrpreis gegenüber dem AMD-System zu verantworten.

Aktueller Preis AMD:~595€
Aktueller Preis Intel:~635€


Sinnvolle Erweiterungen:
Theoretisch könnte man sowohl bei der AMD als auch bei der Intel-Karte auf die 4GB Karten setzen.
In den Bereichen in denen der Speichervorteil wirken würde sind die Karten in den meisten Fällen aber eh zu langsam.
Zumindst bei der GTX hält sich der Aufpreis mit um die 20€ aber in Grenzen.
Hier gilt natürlich das gleiche wie bei allen anderen Rechnern auch, eine SSD steht jedem System immer gut zu Gesicht.
Aber auch hier die Empfehlung nicht unter 120/128Gb anzufangen.

AMD 600 Warenkorb bei Geizhals
Intel 600€ Warenkorb bei Geizhals

Intel
Board
ASRock B85 Pro4
CPU
Intel Core i5-4460, 4x 3.20GHz, boxed

AMD
Board
Gigabyte GA-970A-DS3P
CPU
AMD FX-8320, 8x 3.50GHz, boxed


Peripherie

Ram
Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600
Alternativ:Verfügbare 2x4GB DDR3 1333+1600 kits
Grafik
MSI GTX 960 2GD5T OC, GeForce GTX 960, 2GB GDDR5
HDD
Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s
Laufwerk
Samsung SH-224DB schwarz, SATA, bulk
Gehäuse
Enermax Ostrog weiß
Netzteil
be quiet! Straight Power E10 400W ATX 2.4




------------------------------------------------------------------------------------------------​


750€

509107d1326484356t-wie-zufrieden-seid-ihr-mit-euren-ssds-c72e33.gif
Ein paar Worte zum System
Die Grafikausgabe übernimmt jetzt die R9 390.
Sie teilt zwar das Manko der höheren Stromaufnahme gegenüber der GTX970 mit ihrer Vorgängerin,
durch die üppige Speicherausstattung bekommt sie aber von mir in der Preisklasse um 300€ den Vorzug.



AMD

Sinnvolle Erweiterungen:
Wie gehabt der Hinweis auf die SSD mit min. 120/128GB.


Aktueller Preis Intel:~790€

Intel 750€ Warenkorb bei Geizhals

Board
ASRock H97 Pro4
CPU
Intel Core i5-4460, 4x 3.20GHz, boxed
Ram
G.Skill Ares DIMM Kit 8GB, DDR3-2133, CL10-12-12-31
Alternativ:Verfügbare 8GB Speicherkits ab DDR 1866
Grafik
PowerColor Radeon R9 390 PCS+, 8GB GDDR5,
HDD
Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s
Laufwerk
Samsung SH-224DB schwarz, SATA, bulk
Gehäuse
Enermax Ostrog weiß
Netzteil
be quiet! Straight Power E10 500W ATX 2.4





------------------------------------------------------------------------------------------------​
 

Anhänge

  • baustelle.jpg
    baustelle.jpg
    25,3 KB · Aufrufe: 17.715
Zuletzt bearbeitet:
TE
Schnitzel

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Zusammenstellungen für AMD und Intel

SLI und CF - Pro und Contra Zuletzt überarbeitet am 23.06.14

Ergänzung 23.06.14
Alle unten angeführten Argumente gelten nach wie vor - gerade im Angesicht von Titan, einer GTX 780ti oder einer R9 290(X).
Mittlerweile ist es aber beiden gelungen das Microruckeln entscheidend zu verringern.

Die neusten Artikel gehen nicht explizit auf Microruckler ein, die Diagramme mit den Frameverläufen zeigen aber das das Problem eigentlich nicht mehr existent ist.
AMD Radeon R9 295 X2 im Test: Extrem schnell, extrem stromdurstig - und überraschend leise [Test der Woche]
AMD Radeon R9 295X2 im Test - ComputerBase


Oft wird die Frage gestellt ob es sich lohnt zwei Grafikkarten zu einem SLI oder CF-Gespann zu kombinieren.
Eigentlich ist es nicht Schwer darauf eine hilfreiche Antwort darauf zu finden.
Auf der Habenseite steht eindeutig die gnadenlose Leistung zweier Highendkarten - denn nur bei denen macht es meiner Meinung nach überhaupt Sinn - die auch für höchste Auflösungen mit AA/AF ausreichend ist.........

Auf der Gegenseite tauchen aber immer wieder die ominösen Mikrorukler auf.
Hier mal ein link zur kurzen generellen Aufklärung.
Wird leider zur Zeit nicht aktualisiert, bringt das Problem aber sehr gut rüber.
Fest steht dass es existiert,fest steht aber auch das es sehr subjektiv wahrgenommen wird,den letzten Berichten nach hat Nvidia das Problem aber besser im Griff.
Leider gibt es immer nur kleckerweise Infos zum aktuellen Stand, so das ich eigentlich keine fundierte Aussage treffen kann.
Als weitere Negativpunkte kann man aber noch anführen

  • Doppelte kosten in der Grafikabteilung
  • Doppelter Stromverbrauch in der Grafikabteilung
  • Man braucht ein NT das zumindest 2x6PCIe und 2x8PCIe Stecker bereit stellt.
  • Höhere Lautstärke von Zwei
  • Ev. Kühlprobleme durch zwei Karten auf engem Raum.
  • In gebräuchlichen Einstellungen wird die Leistung auch mit AA/AF nicht benötigt
  • Man braucht ein Board mit zwei PCIe x X Anschlüssen, Idealerweise in einer möglichst hohen Ausbaustufe.
  • Eigentlich fast immer liegt der Leistungsgewinn weit unterhalb von 100%
Last but not least wird oft angeführt ein Sli- oder CF-fähiges Board zu nehmen um später eine zweite Karte nachrüsten zu können.
In der Regel war es aber bis jetzt immer so das ein Nachfolgemodell nnähernd so schnell war wie zwei ihrer Vorgänger im Verbund.
Nimmt man dann noch die oben genannten Nachteile mit ins Boot verpufft diese Idee bei vernünftiger Betrachtung also auch wieder.





SSD -Ja oder nein? Zuletzt überarbeitet am 23.06.14

Von mir gibt es dazu ein Ja.
Allerdings sollte diese nicht auf Kosten des geplanten Systems gekauft sondern immer als zusätzliche Investition gesehen werden.
Dabei ist es vollkommen unerheblich ob das System für 500 oder 1000€ geplant ist, wer eine SSD zum ersten mal bei der Arbeit erlebt bekommt
das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht.
Aber man sollte sich darüber im klaren sein dass das System an sich durch eine SSD nicht schneller wird.
Einzig die Starts der auf der SSD installierten Programme beschleunigt sich.
Deswegen muss man sich auch vorher im Klaren darüber sein welchen Speicherplatz man benötigt.
Aus eigener Erfahrung weiß ich das alleine die Systempartition von Win7 bzw. 8.1 schon nach sehr kurzer Zeit auf 80Gb anwächst, 128 GB sind da also schon zu wenig wenn noch
Spiele mit auf die Platte sollen.
Da alles weiterführende den Rahmen dieses Threads sprengen würde leite ich euch mal an kompetente Stelle weiter.
In den Threads von roheed und Elementardrache findet ihr alles wichtige was ihr über die Auswahl der richtigen Platte, die Einrichtung und die Handhabung einer SSD wissen müsst.




------------------------------------------------------------------------------------------------​


Alternative CPU-Kühler - eine kleine Beratung Zuletzt überarbeitet am 23.06.2014

Grundsätzlich ist es so das die mit den Boxed-Modellen ausgelieferten Kühler die CPU ausreichend kühlen.
Ausreichend heißt in diesem Fall aber nur das der Hitzetod vermieden wird.
Wie bzw in welcher Lautstärke das passiert werden viele schon leidvoll erfahren haben.
Ich möchte euch hier ohne Anspruch auf Vollständigkeit mal ein paar Alternativen aufzeigen.
Wie immer gilt, seid ihr euch nicht sicher oder habt ihr Fragen - fragt.
Aber bitte nicht hier sondern im entsprechenden Unterforum.


Boxed-Ersatz
Arctic Cooling Freezer 7 Pro Rev. 2




Wohl in erster Linie als Ersatz für lärmende Boxedmodelle ist die Klasse der 92mm Towerkühler zu sehen.
Die günstigsten Modelle fangen als Sonderangebot bei 10€ an, da brauchbare Kühler mit 120mm Bestückung schon bei 20€ anfangen sollte der Kaufpreis die 15€ Marke nicht wesentlich überschreiten.
Stellvertretend für eine ganze Armada sei hier der Arctic Cooling Freezer 7 Pro Rev. 2 genannt.
Während erstere unter Last kaum einen Annehmbar leisen Betrieb zulassen sind diese durchaus in der Lage in Alltagssituationen in für Ruhe zu sorgen.
Erst wenn dauernde Volllast anliegt oder die CPU ganz einfach zu viel Abwärme produziert stößt diese Bauart an ihre natürlichen Grenzen.
Auch der Einbau dieser nicht allzu großen Kühler sollte in keinem Miditower ein Problem darstellen.
CPU's mit geringerer TDP werden auch unter Last Relativ leise gekühlt.
Stärkere Modelle bis ca. 125W bleiben im Desktopbetrieb auch leise.
Für härtere Naturen, dann aber deutlich hörbar, auch für Volllastszenarien geeignet.



Der Einstieg in die 120mm-Klasse

Xigmatek Gaia SD1283

Quelle:Xigmatek.com

EKL Alpenföhn Groß Clockner rev. C

Quelle:alpenfoehn.de

Hier tummeln sich die günstigeren Vertreter mit 120mm Lüfterbestückung.
Die Preise fangen hier bei den wirklich breit verfügbaren Modellen bei ca. 20€ an und enden für mich per Definition "Mittelklasse" bei max. 30€.
Auch hier stelle ich mit dem Xigmatek Gaia und dem EKL Alpenföhn Groß Clockner mal zwei Modelle als Beispiel heraus.
Kühler in dieser Klasse sind eigentlich immer in der Lage eine aktuelle CPU leise zu kühlen.
Grenzen werden hier eigentlich nur durch OC mit Spannungserhöhung gesetzt.
In einem modernen Miditower sollten auch mit diesen für heutige Verhältnisse eher Kompakten Kühlern keine Probleme auftreten.
Sinnvoll und relativ leise Einsetzbar bis zu einer TDP von 125W.
Das Entspricht in ungefähr einem in vielen Rechnern noch eingesetztem AMD X4 965BE, einem FX-8350 oder einem in der Spannung erhöhten Ivy oder Haswell Quadcore.
Auf allem darunter sind entsprechende Reserven für einen Leisen Betrieb vorhanden.


to be continued


------------------------------------------------------------------------------------------------​

Empfehlenswerte Gehäuse

Nicht mehr aktuell, wird in Kürze überarbeitet

Xigmatek Midgard


Quelle: XIGMATEK

Wohl das Gehäuse mit den meisten Empfehlungen im mittlerem Preisbrereich.
Liest man sich die Bewertungen bei Geizhals durch und die dort verlinkten Tests weiß man warum.
Neben werkzeuglosem Komponenteneinbau bietet es Möglichkeiten zum Kabelmanagment
und eine funktionierende Entkopplung für die Festplatten.
Darüber hinaus gibt es das Gehäuse für einen kleinen Aufpreis auch mit Seitenfenster oder auch in weiß.
Alle Midgard Gehäuse auf einen Blick


Lancool PC-K58


Quelle: LanCool Website

Für 60€ bekommt ihr hier ein edles Gehäuse das nicht so dick aufträgt wie das Xigmatek.
Darüber hinaus empfiehlt es sich äußerlich mit seiner Schlichtheit.
Die inneren Werte überzeugen mit guten Möglichkeiten für Kabelmanagment und HDD Entkopplung.

------------------------------------------------------------------------------------------------​


Besondere GrafikkartenZuletzt überarbeitet am 23.06.2014

Momentan nichts vorhanden.
Wer was erwähnenswertes findet findet bitte per PN mitteilen



------------------------------------------------------------------------------------------------​

Kleines Howto zu Geizhals

Geizhals bietet euch einige gute Werkzeuge um Preiswert an euren Wunsch-PC zu kommen.
Grundsätzlich kann man ohne Anmeldung eine Wunschkonfiguration zusammenstellen und per Cookie Speichern.
Darauf könnt ihr von diesem Rechner jederzeit zugreifen.
Wenn ihr euch anmeldet könnt ihr beliebig viele Listen anlegen.
Diese sind dann auch mit Anmeldung von jedem beliebigen Rechner abrufbar.

Wenn ihr alles beisammen habt drückt ihr unten rechts den Button "Günstigste Anbieter für alle Artikel ermitteln".
Jetzt dauert es ein Weilchen, denn im Hintergrund rattert Geizhals und versucht euren Rechner auf ein oder zwei Shops zu verteilen.
Im Idealfall bekommt ihr jetzt jeweils drei Zusammenstellungen.
Allerdings klappt das zumindest für einen Shop oft nicht, manchmal auch gar nicht.
Jetzt habt ihr zwei Möglichkeiten:
Entweder ihr tauscht verschiedene Sachen aus, was meistens ohne höhere Kosten funktioniert.
Oder ihr wählt so aus das alles auf drei Shops verteilt wird.
Das lohnt sich in der Regel aber nur wenn eine Komponente in einem Shop wirklich extrem günstig zu haben ist.
Genauso ist es aber im Gegenzug nicht Sinnvoll alles bei einem zu ordern,da sich, bedingt durch die "ausgeklügelte" Preisstruktur mancher Shops,sonst alles unnötig verteuert.
Wichtig für den Fall das bei mehreren Händlern bestellt wird ist auf die sofortige Verfügbarkeit zu achten,was sich aber im oberen Bereich mit
"Verfügbarkeit soll mindestens sein" auch automatisieren lässt.

 

Anhänge

  • show_img.asp?id=473&file=image_b_s_2.jpg
    show_img.asp?id=473&file=image_b_s_2.jpg
    204,7 KB · Aufrufe: 19.331
  • gaiasd1283-fp3.jpg
    gaiasd1283-fp3.jpg
    95,7 KB · Aufrufe: 57.638
  • Freezer7.jpg
    Freezer7.jpg
    20,3 KB · Aufrufe: 38.665
Zuletzt bearbeitet:
TE
Schnitzel

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Zusammenstellungen für AMD und Intel

Changelog
  • 04.03.10 First day online
  • 02.04.10 Phenom x3 720BE gegen Athlon X4 630 Getauscht (650€)
  • 10.04.10 NT getauscht (500€/650€)
  • 27.04.10 Limits um jeweils 50€ bzw. 100€ erhöht,bei den 800 und 1000€ das NT getauscht,beim nun 1100€ AMD-System den1055T als Alternative und die Kategorie "ohne Limit " eingeführt.
  • 29.04.10 Aufgrund der Budgeterhöhung den i750 beim 700€ System eingebaut, HD4850 durch HD5750 beim Budget System ersetzt
  • 08.05.10 550€ - X4 630 gegen X4 635 getauscht - 700€ System komplett geändert - 850€ auch komplett umgebaut - Design an verschiedenen Stellen überarbeitet
  • 10.05.10 Budget - X3 435 gegen X3 440 getauscht
  • 02.06.10 beim AMD 550, 700 und 850€ System ein Board mir aktuellem 870 Chipsatz verbaut.
  • 10.08.10 Budget: HD5750 durch HD5770 ersetzt; AMD+Intel 550€: HD5770 durch GTX460 768MB ersetzt; AMD 700€: Athlon X4635 durch Phenom 955BE ersetzt; Intel 700€: HD5830 durch GTX460
    1024MB ersetzt; Intel 850€: HD5850 durch HD 5870 ersetzt; AMD+Intel 1100€: Kingston G2 64GB durch Corsair force 80GB ersetzt; AMD+Intel ohne Limit: Kingston G2 64GB durch Corsair force 120GB
    ersetzt; AMD ohne Limit: Auf 8GB aufgerüstet; Budget - 1100€: 4GB A-Data Value durch 4GB Geil Value ersetzt.
  • 11.08.10 Intel 700€ - 1100€ I5 750 durch i5 760 ersetzt
  • 15.08.10 AMD+Intel 850€: Western Digital Caviar Green 1000GB durch Samsung SpinPoint F3 1000GB ersetzt
  • 26.08.10 AMD 550€: Athlon X4 635 durch Athlon X4 640 ersetzt.
  • 02.09.10 Budget: Sharkoon Rush Power400W durch Cougar A350 ersetzt.
  • 08.09.10 Budget: AMD Athlon II X3 440 durch AMD Athlon II X3 445 ersetzt; AMD + Intel 550€: Enermax Pro 82II durch CougarA400 ersetzt; Intel ohne Limit: i7 930 durch i7 950 ersetzt und den Status
    "In Arbeit" gelöscht; diverse Texte umformuliert; Office PC eingeführt.
  • 21.09.10 700€: Für beide Systeme eine Gainward GTX460 GLH eingesetzt; AMD700+850: PII 955BE durch 965BE ersetzt; Kommentare gespoilert.+
  • 25.09.10 Budget: Komplett umgebaut und auf Preis Leistung optimiert.
  • 06.10.10 AMD+Intel 700€: 1TB Platte aus den teureren Syatemen eingebaut; Die Asus GTX460 ersetzt wegen Unklarheit bei den verbauten Kühlern die Gainward GS GTX460.
  • 15.11.10 Alle Systeme grundlegend renoviert, unterhalb des alten Budget (jetzt 450€) ein neues Eingeführt und die "Ohne Limit" Systeme ersatzlos gestrichen.
  • 12.01.11 Neben diversen kleineren Änderungen im Vorfeld ist jetzt die komplette HD6xxx und GTX570/80 Generation eingepflegt.
  • 26.03.11 Intel SB eingepflegt; Budgetgrenzen angepasst; diverse Änderungen bei den Grafikkarten, den Netzteilen und der Speicherausstattung.
  • 28.03.11 Die SSD-Threads von Elementardrache und roheed verlinkt und ein paar Grunglegende Worte zu SSD's eingefügt.
  • 02.04.11 955BE ist jetzt auch im 450€ System.
  • 29.05.11 X4 840 ersetzt den X3 450 im Budget-System
  • 10.06.11 450€: HD6870 ersetzt HD6850; Intel 550€: HD6950 ersetzt HD6870; AMD550: X6 1090BE ersetzt 955BE
  • 14.06.11 AMD 750€:X6 1100T ersetzt X6 1090T; Intel 750€: i5 2500K ersetzt i5 2400
  • 23.10.11 Alle AMD-Systeme auf AM3+ Boards umgestellt; Budget wieder mit einem Athlon X3 versehen, 450€ auf 8GB aufgerüstet; diverse kleine Änderungen durchgeführt
  • 21.12.11 Das Officesystem auf FM1 umgestellt
  • 06.02.12 Grundlegende Überarbeitung aller Systeme
  • 21.02.12 1100€ System wieder eingeführt; Pure Power CM 530W ersetzt das Antec High Current Gamer HCG-520/620 in den 750-1100€ Rechnern; diverse Formulierungen geändert.
  • 24.05.12 Nachdem zwischenzeitlich die HD7xxxReihe und die GTX670 Einzug gehalten hat sind jetzt die IVY-Quadcores und die GTX670 dazu gekommen.
    Ab dem 750€ System kein Warenkorb mehr für AMD-Systeme.
  • 04.10.12 Nach kleineren Änderung zwischendurch komplette Runderneuerung der meisten Systeme, SSD's bei 900und 1100€ wieder integriert, Festplattenaustattung der aktuellen Preisentwicklung angepasst.
  • 12.10.12 SLI und CF - Pro und Contra überarbeitet
  • 01.11.12 FX-8320 ersetzt FX8150 im 750,900 und 1100€ AMD-System.
  • 06.11.12 FX-8350 ersetzt FX-8320 im 750,900 und 1100€ AMD-System.
  • 16.02.13 Nachdem im Januar alle AMD Rechner bis auf das Budget-Modell auf Vishera umgerüstet wurden hat jetzt der Intel Office-Rechner eine Ivy-Bridge Recheneinheit bekommen.
  • 22.02.13 Der G2130 ersetzt den G870 im Intel Budget Rechner
  • 01.03.13 i5 3470 durch einen i5 3550 ersetzt und Hinweis zu K-CPU's gesetzt (Intel 750,900 und 1100€), 16GB Kit im 1100€ System getauscht, kleinere Fehler beseitigt
  • 03.07.13 Große Update, Haswell nebst neuen Boards bei Intel 600€,750€,900€ und 1100€ eingepflegt, AMD CPU's ggf durch den Taktgesteigerten Nachfolger ersetzt, Titan,GTX760,GTX770
    und GTX760 eingepflegt, Netzteile ab dem Budget-System durchgehend auf BQ umgestellt.
    Die Punkte "Besondere Grafikkarten" und "SLI und CF - pro und contra" überarbeitet.
  • 09.07.13 Office System jetzt auch mit BQ, gegen 20€ Ersparnis downgrade vom G2120 auf den G2020
  • 06.12.13 Nach kleineren Änderungen zwischendurch Grundüberholung aller Systeme.
  • 27.01.14 SSHD für die 750€ Systeme, BQ Systempower gegen PurePower-Serie ausgetauscht
  • 08.03.14 Das Asrock 970 Extrem3 wird wegen Problemen mit den Spannungswandlern durch das Gigabyte GA-970-DS3P ersetzt, R9270 nimmt im 500€ System den Platz der GTX660 ein.
  • 28.05.14 Alternative HDD für die Office-, Budget- und 500€ Systeme, neues Mainboard für das AMD-Office System (Jeweils wegen schlechter Verfügbarkeit).
    Haswell-Refresh ersetzt die Vorgänger, die letzten HD7xxx-Karten wurden durch R9-Karten ersetzt.
  • 23.06.14 Nach einigen Unstimmigkeiten sind alle Systeme nochmal auf jeder Position überprüft worden.
    Neben vielen Detailänderungen hat dies unter anderem bei Intel unterhalb von 750€ zum Schritt zurück auf Haswell und dem Tausch von einigen NT's geführt.
  • 08.10.14 Nach mehreren kleinen Kompatibilitäts-und Verfügbarkeitsanpassungen haben die Systeme ab 900€ Nvidias Maxwell spendiert bekommen, das 750er profitiert vom Preisverfall und hat
    AMD's r9 290 eingepflanzt bekommen.
    Ab 750€ aufwärts ist jetzt die Be quiet! Straight Power 10 Serie mit DC-DC TEchnik verbaut.
  • 11/14 SSHD beim 600er gestrichen, dafür auch mit einem Be quiet! Straight Power 10, ab 750€ G.Skill Ares DDR3-2133 verbaut
  • 03/15 Neben kleinen Verfügbarkeitsupdates zwischendurch gibts größere Änderungen. Budget FX4300 ersetzt FX4350; Sharkoon VS4_S ersetzt Sharkoon Vaya; System Power 7 350W ersetzt die Variante mit 450W.
    i3 4150 ersetzt i3 4130 500€ FX6300 ersetzt FX6350; R9 270 ersetzt R9 270X 1200€ Budget von 1100 auf 1200€ erhöht, Arbeitsspeicher von 8 auf 16GB erhöht.
 
Zuletzt bearbeitet:

manolo_ERT

Schraubenverwechsler(in)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

hallo,

danke erstmal für die gute anleitung, allerdings habe ich noch n paar fragen:

-bringen die 30€ mehrwert vom mainboard "Gigabyte GA-790XT-USB3" zum "Gigabyte GA-770TA-UD3, 770" etwas - ein großer unterschied ist doch bloß die ATIcrossfire möglichkeit oder?

und was heißt (full)retail bei manchen gpus und boxed bei dem cpu?
 
TE
Schnitzel

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Wirklichen Mehrwert im Sinne von "mehr Leistung" für eine Single Karte - nein.
Das 790 hat den aktuellen Chipsatz,bietet wie du schon gesagt hast Crossfire und hat Feinheiten wie zb. abgewinkelte SATA -Anschlüsse.

Bei Full Retail Karten ist meistens das Bundle das mitgeliefert wird umfangreicher,da kannst du dich aber auf der Herstellerseite Informieren.
Bei boxed CPU's wird ein Kühler mitgeliefert,der zumindest für den Normalbetrieb ausreicht.
Außerdem bietet Boxed CPU's eine längere Garantie und sind darüber hinaus auch oft günstiger.
 
TE
Schnitzel

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Da habe ich mich nicht mit beschäftigt,kann dir also auch keine hilfreichen tips bezüglich der Kompatibilität geben.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Ja nicht schlecht. Aber beim 1000€ Euro Rechner würde ich kein billig BeQuiet Kram reinmachen sondern Qualität.

Udn beim 800€ Rechner auch nicht.
Und beim 650€ Rechner auch nicht.

Gibt besser Netzteile in der Region, einfach mal Informieren.
Cougar ist besser, Sharkoon, Silverpower oder sowas.
 

Luigi93

Software-Overclocker(in)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Ja nicht schlecht. Aber beim 1000€ Euro Rechner würde ich kein billig BeQuiet Kram reinmachen sondern Qualität.
...
Gibt besser Netzteile in der Region, einfach mal Informieren.
Cougar ist besser, Sharkoon, Silverpower oder sowas.
Warum ist Be Quiet denn Billigschrott und keine Qualität? Bei den Test (z.B. von PCGH) schneiden die NTs doch immer gut bis sehr gut ab und ich hab auch noch nie etwas wirklich Schlechtes über diese NTs gehört. Klar favorisiert jeder eine andere Marke, aber DAS interessiert mich jetzt mal :what:. Ich habe mit meinem Be Quiet keinerlei Probleme (sehr leise, wird nicht sehr warm, keine Abstürze, keinerlei merkwürdige Geräusche oder ähnliches). Außerdem ist Be Quiet seit Jahren Hersteller des Jahres bei PCGH.
 
Zuletzt bearbeitet:

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Weil die Pure Power BeQuiets nicht für die 530 Watt gebaut sind.
Da sollte man echt zu besseren Produktion greifen. ;)
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Die verwendeten Komponenten und die Auslegung derer für eine bestimmte Leistung.
Das Dark Power Netzteildesign ist für deutlich höhere Leistung ausgelegt als das des Pure Powers.
Du kannst ein Dark Power 550 Watt nicht mit dem Pure Power 530 Watt vergleichen. Dazwischen liegen Welten.
 

Jack ONeill

Volt-Modder(in)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

War so auch nicht gedacht, hatte gefragt weil ich es nicht wusste. Aber jetzt weiß ich es ja, man kann halt nicht alles wissen.
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Der Preisunterschied kommt ja nicht nur deswegen, weil das Dark Power Kabelmanagment hat. ;)
Schraub mal ein Dark Power auf und dann ein Pure Power, dann sieht mans sofort.
 

Luigi93

Software-Overclocker(in)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Ok, das mit den Pure Power-NTs wusste ich nicht. Aber laut Threshold klang es so, als wäre BQ generell "Schrott". Ich würde sowieso nur ein NT mit Kabelmanagement kaufen ;)
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Ok, das mit den Pure Power-NTs wusste ich nicht. Aber laut Threshold klang es so, als wäre BQ generell "Schrott". Ich würde sowieso nur ein NT mit Kabelmanagement kaufen ;)

Nein, er bezog sich ja darauf, dass schnitzel für einen 1000€ High End Rechner das Pure Power genommen hat und das ist eben in der Leistungsklasse nicht zu empfehlen.
Da bin ich absolut einer Meinung mit Threshold.
Als Office Netzteil bis 400 Watt ist es OK, aber nicht darüber.
 
TE
Schnitzel

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Wenn du das ganze aber mal zusammen rechnest zieht auch der 1000€ Rechner nicht wesentlich mehr als 300W,und das unter Last.
Von daher bin ich mit dem Bequiet mehr als auf der sicheren Seite.

Auch wenn's nicht die allererste Qualität ist(und das ist es definitiv nicht,da hat QSS ( :D ) schon recht) liege ich damit sicherlich in den oberen 15% aller verfügbaren NT's.
Nichtsdestotrotz werde ich mal ein paar Aternativen raus suchen.
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Aber in einem 1000€ Rechner kann man auch eine GTX 470/480 reinbauen und dann wirst schon etwas enger fürs BeQuiet.
Da würde ich es einfach sinnvoller finden, wenn du da ein besseres Modell anbieten würdest als ein Pure Power.
Und ich muss Threshold da auch recht geben (aber nur hier, sonst ist er mir zu sehr Fanboy :D:ugly:), dass du durch die Bank nur BeQuiet Pue Power stehen hast. ;)
Bei einem kleinen Rechner mit 5770 oder so ist das noch OK (obwohl man auch da ein anderes nehmen könnte), aber gerade ab 600€ würde ich doch etwas Besseres einbauen.
 
TE
Schnitzel

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Kann man sicherlich,sollte man aber nicht.
Hat aber nichts mit dem NT zu tun.
Ich hab ja gesagt,ich schau mich nach alternativen um.
 

Jonas

Kabelverknoter(in)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Hi!

Erstmal vielen Dank für die Zusammenstellung! :-O

Ich würde mir gerne den 500€-PC demnächst holen (in ca. 1 1/2 Monaten).
Kann ich auf diesem Rechner zum Beispiel GTA IV, CoD:MW2, BF-BC2 auf Hoch flüssig spielen?

Bzw. was gibt es noch für Kauftipps, ich möchte MAXIMAL 600 Euro ausgeben.

Gruß,
Jonas
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Ist sicher drin. Der AMD ist ein 4 Kerner, damit gehts auf jeden Fall und die ATI 5770 hat genügend Videoram für GTA 4.
Beim Intel ist es so eine Sache. Als Dual Core etwas zu langsam und ich weiß nicht, wie GTA 4 auf SMT reagiert.
Ich würde daher zum AMD tendieren.
 

Jonas

Kabelverknoter(in)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Könnte es sich lohnen in den 500€-Rechner eine SSD einzubauen?
Oder wäre es besser, das Geld für eine zweite 5770 für CF zu kaufen?

Gruß,
Jonas
 
TE
Schnitzel

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Grundsätzlich bringt dir eine SSD beim spielen selber keinen großen Vorteil.
Was sich wesentlich verkürzen wird sind die Ladezeiten von Windows und den Spielen die darauf installiert sind.
Um außerhalb von Windows und Office aber einen wirklichen Mehrwert zu haben bräuchtest du min eine 80GB Platte,und die ist bei deinem Budget nicht wirklich Sinnvoll.
Auch von CF (aber auch SLI) mit zwei Mittelklassekarten würde ich Abstand nehmen.
Allerdings fällt der Preis für die HD5830 im Dreitagesrhythmus um 5€.
Wenn das so weiter geht kommt die bald in einen Bereich wo sie Empfehlenswert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jonas

Kabelverknoter(in)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Grundsätzlich bringt dir eine SSD beim spielen selber keinen großen Vorteil.
Was sich wesentlich verkürzen wird sind die Ladezeiten von Windows und den Spielen die darauf installiert sind.
Um außerhalb von Windows und Office aber einen wirklichen Mehrwert zu haben bräuchtest du min eine 80GB Platte,und die ist bei deinem Budget nicht wirklich Sinnvoll.
Auch von CF (aber auch SLI) mit zwei Mittelklassekarten würde ich Abstand nehmen.
Allerdings fällt der Preis für die HD5830 im Dreitagesrhythmus um 5€.
Wenn das so weiter geht kommt die bald in einen Bereich wo sie Empfehlenswert wird.
Wenn die irgendwo bei

Alles klar, Danke!
Ich werde mir den Rechner auch erst in ca. 1 1/2 Monaten kaufen, vllt. liegt die HD5830 dann in einem ordentlichen Preisbereich :P

Gruß,
Jonas
 

bulldozer

Freizeitschrauber(in)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Bei einem kleinen Rechner mit 5770 oder so ist das noch OK (obwohl man auch da ein anderes nehmen könnte), aber gerade ab 600€ würde ich doch etwas Besseres einbauen.

Und das soll was bringen außer unnötig mehr Geld ausgeben? Solang es für die dort gelistete Zusammenstellung langt, und das tuht das PurePower, ist alles paletti.
Ob man später aufrüsten will ist ne andere Frage.
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Das Netzteildesign des Pure Power ist eben für 530 Watt nicht gebaut, ganz einfach.
Da kann man lieber Das Sharkoon Rush Power oder Silverpower kaufen.
 
TE
Schnitzel

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Oh ja,natürlich.Werde ich mit ausbessern.
Danke.

Edit:
Können diejenigen die die BeQuiet NT's kritisiert haben mir mal bitte ein paar links liefern die diese Kritik untermauern?
Ich hab mich die letzten Tage nochmal eingehend damit beschäftigt und kann das nicht annähernd bestätigen.
Bis das da nicht mehr kommt als "die sind Schei....." sind die Bequiets bis auf weiteres wieder drin.
 
Zuletzt bearbeitet:

strolch

Schraubenverwechsler(in)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

wow super Anleitung. Muss jetzt auch endlich meinen 6 Jahre alten PC ersetzen und hab jetzt mal die 500€ und 650€ Variante unter dei Lupe genommen.
Eigentlich soll der nur Starcraft 2 schaffen. Meint ihr, dass das mit den beiden Konfigurationen gut machbar ist?

Wie sieht es bei den beiden Systemen eigentlich mit der Lautstärke und dem Stromverbrauch aus? Vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit den Komponenten?!

schöne Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Schnitzel

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Hy,
die Lautstärke wird sich - wenn du den Rechner 1:1 übernimmst - zumindest im Idlebetrieb in Grenzen halten,bedingt durch die Boxed-Kühler aber sicherlich nicht silent sein.
Bei den großen AMD's - also ab dem 650€ Rechner - werden schon Heatpipekühler als Boxed mitgeliefert die sicherlich besser sind als das was Intel mitliefert.
Dafür müssen sie aber wegen dem Vierkerner wieder mehr Abwärme bewältigen,im Endeffekt wird also wieder ein Remie herrschen.
Im Endeffekt kommt es halt drauf an wie empfindlich du bist.


Den Stromverbrauch ist schwer abzuschätzen wird aber bei beiden Rechnern aber irgendwo zwischen 200 und 250W unter Last liegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

strolch

Schraubenverwechsler(in)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Also von dem was ich gelesen habe, werde ich eh auf AMD setzen in der Preisklasse. Werde wahrscheinlich eher die 500€ Klasse nehmen, da bei der 650er alleine der Prozessor schon ca 30W mehr zieht.
Hm na dann hoffe ich mal, dass das leise genug ist.
Kann man eigentlich allgemein 2 große Onlineshops empfehlen, die man in der Regel als günstig betiteln kann? Weil den ganzen Warenkorb bestellt man ja nicht bei 4 verschiedenen Anbietern wegen der Versandtkosten. Da sollte man sich denke ich mal schon auf 2 festlegen oder?
Hat da jemand Erfahrung?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Schnitzel

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Wenn du dir deinen persönlichen Warenkorb zusammen gestellt hast gibt es unten rechts einen Button "günstigste Anbieter für alle Artikel ermitteln".
Auf der folgenden Seite hast du dann noch verschiedene möglichkeiten - zB. einen Händler auszuschließen oder die Anzahl der Shops einzustellen bei denen du bestellen willst.
Es kann sich übrigens durchaus lohnen bei mehreren Shops zu bestellen.
Nur must du dann wirklich drauf achten das alles lieferbar ist,sonst stehst du nachher mit einem Teilsystem da und kannst nicht testen.

Alleine wegen den 30W TDP würde ich nicht zum kleineren Rechner greifen,im Idlebetrieb wirst du da eh ziemlich wenig Unterschied haben.
Und ich geh mal fast davon aus das der 630 nicht mit einem Heatpipekühler geliefert wird.

Die Shops sind eine Glaubensfrage - frag 10verschiedene Leute und du bekommst 8 verschiedene Antworten.
Nichts Falsch machen vom Service her kannst du mit Alternate,dafür sind die fast immer am teuersten.
Persönlich hab ich meisten bei Mindfactory mit Goldservice (Vorabtausch im Garantiefall für den Zeitraum eines halben Jahres) bestellt.
 

strolch

Schraubenverwechsler(in)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Danke Schnitzel für die Antworten:).
Das mit den Anbietern filtern ist auf jeden Fall sehr gut.
Eine Frage habe ich jedoch noch...ich bin unschlüssig, ob ich das 550 oder 700 Euro System nehmen soll. Tendiere momentan dazu den Prozessor vom 700€-System zu nehmen, aber statt der der 5830 dann die 5770 aus dem 550€ System zu nehmen? Ist das grundlegend ein guter Kompromiss? Also nicht, dass der Prozessor dann für die 5770 überdimensioniert ist.
Da auf dem Rechner eh "nur" Starcraft 2 laufen soll, sollte der stärkere Prozessor schon die bessere Wahl sein oder?
Heatpipekühler? Ich nehme an, dass das einfach eine neuere Kühlmethode ist?

Sorry, dass ich das hier ein wenig als Kaufberatung missbrauche. Stehe aber kurz vor "Vollzug" und da will ich nochmal eine fachkundige Meinung :)

schöne Grüße
 
TE
Schnitzel

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: PC-Konfigurationen für Intel + AMD

Natürlich ist es garkein Problem den 955BE in den 550€ Rechner einzubauen,erwarte aber keine Wunderdinge solltest du aber nicht erwarten.
Mit Heatpipes wird die Hitze vom Prozessor weggeleitet was wesentlich besser funktioniert als ohne.
Schmeiß mal Google an.
Nach meiner bisherigen Erfahrung ist ab einer TDP von 125W einer dabei,also auch im Fall des
955BE,nicht aber beim 630.
 
Oben Unten