• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

PC für 1100€ absegnen - Welches Netzteil

Seet

PC-Selbstbauer(in)
PC für 1100€ absegnen - Welches Netzteil

Mahlzeit,
folgender PC soll für einen Freund von mir entstehen, passt das soweit?
Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Ein paar Fragen habe ich allerdings noch:
1. Passen die RAMs? Meist werden ja die Corsair 3000Mhz empfohlen... die Frage ist wieso? (passen die g.skill überhaupt unter den CPU-Kühler?)

2. Dimensionierung des Netzteil i.O. oder lieber 450W?

-------------------------------
1.) Wie hoch ist das Budget? 1100€
2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget? Nein
3.) Soll es ein Eigenbau werden? Ja
4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden? Nein
5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe) Aktuell FullHD, 60hz
6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt? WoW
7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt? 1TB + SSD
8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor? Ja, CPU
9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...): DVD-Laufwerk
-------------------------------




P.S. Bei der Auswahl des Towers hatte ich kein Mitspracherecht...
 
AW: PC für 1100€ absegnen - Welches Netzteil

Sieht größtenteils solide aus, nur ein paar Anmerkungen:
  • Das Gehäuse würde ich mir überlegen. Wenn man jeden Cent umdrehen muss, sind die Sharkoons die wahrscheinlich beste Wahl. Man merkt den Gehäusen aber deutlich an, dass sie eben günstig sind: geringe Materialstärke, wenig Platz im Innenraum, allgemein wenig solide. Die Verarbeitungsqualität ist aber echt i.O.
    Wenn man aber noch 30€ mehr ausgeben kann, dann sollte man das wirklich machen und sich ein Deep Silence 3 holen.
    Im Übrigen: ich glaube nicht, dass der Brocken 2 in das enge Case passt. Ergo solltest du den CPU-Kühler wechseln oder ein breiteres Case nehmen.
    Nanoxia Deep Silence 3 schwarz Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    Scythe Mugen 5 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
  • Das Netzteil ist gut, ich würde aber auch hier nen Zehner mehr auf den Tisch knallen - damit bekommt man das Bitfenix Whisper: 2 Jahre mehr Garantie, 50 Watt mehr, und jetzt kommt der Knackpunkt: vollmodular statt feste Kabel.
    BitFenix Whisper M 450W ATX 2.4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
  • Der zusätzliche Lüfter scheint mir ein Lüfter für hohen statischen Druck zu sein. Die werden normalerweise für Radiatoren verwendet, um einen hohen Luftdurchsatz zu erreichen. Für die Gehäusedurchlüftung sollte man eher Airflow-Lüfter nehmen. Kein Beinbruch, aber ein Hinweis.
  • Das mit den RAMs sollte klappen. Habe vor einem Jahr einen Rechner gebaut, der auch hohe RAMs hatte, das sollte hinhauen. Ansonsten macht es für Endanwender keinen Unterschied, stattdessen die "langsameren" zu nehmen. Die 0,05 FPS merkt man im Alltag nicht.
    EDIT:
  • Sicher, dass du eine GTX 1060 für 285€ kaufen willst? Das ist für diese Karte echt viel Asche.
    Diese hier dürfte eine ähnliche Leistung bringen (nochmal Edit: ein bisschen langsamer ist sie)
  • MSI Radeon RX 480 Armor 8G OC Preisvergleich | Geizhals Deutschland
  • Ansonsten: [url]https://geizhals.de/kfa-geforce-gtx-1060-6gb-oc-60nrh7dsl9ok-60nrh7dsl90k-60nrh7dsl9okb-a1479081.html?hloc=at&hloc=de
    [/URL]
So far;
gRU?; cAPS
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: PC für 1100€ absegnen - Welches Netzteil

Sieht größtenteils solide aus, nur ein paar Anmerkungen:
  • Das Gehäuse würde ich mir überlegen. Wenn man jeden Cent umdrehen muss, sind die Sharkoons die wahrscheinlich beste Wahl. Man merkt den Gehäusen aber deutlich an, dass sie eben günstig sind: geringe Materialstärke, wenig Platz im Innenraum, allgemein wenig solide. Die Verarbeitungsqualität ist aber echt i.O.
    Wenn man aber noch 30€ mehr ausgeben kann, dann sollte man das wirklich machen und sich ein Deep Silence 3 holen.
    Im Übrigen: ich glaube nicht, dass der Brocken 2 in das enge Case passt. Ergo solltest du den CPU-Kühler wechseln oder ein breiteres Case nehmen.
    Nanoxia Deep Silence 3 schwarz Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    Scythe Mugen 5 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
  • Das Netzteil ist gut, ich würde aber auch hier nen Zehner mehr auf den Tisch knallen - damit bekommt man das Bitfenix Whisper: 2 Jahre mehr Garantie, 50 Watt mehr, und jetzt kommt der Knackpunkt: vollmodular statt feste Kabel.
    BitFenix Whisper M 450W ATX 2.4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
  • Der zusätzliche Lüfter scheint mir ein Lüfter für hohen statischen Druck zu sein. Die werden normalerweise für Radiatoren verwendet, um einen hohen Luftdurchsatz zu erreichen. Für die Gehäusedurchlüftung sollte man eher Airflow-Lüfter nehmen. Kein Beinbruch, aber ein Hinweis.
  • Das mit den RAMs sollte klappen. Habe vor einem Jahr einen Rechner gebaut, der auch hohe RAMs hatte, das sollte hinhauen. Ansonsten macht es für Endanwender keinen Unterschied, stattdessen die "langsameren" zu nehmen. Die 0,05 FPS merkt man im Alltag nicht.
    EDIT:
  • Sicher, dass du eine GTX 1060 für 285€ kaufen willst? Das ist für diese Karte echt viel Asche.
    Diese hier dürfte eine ähnliche Leistung bringen (nochmal Edit: ein bisschen langsamer ist sie)
  • MSI Radeon RX 480 Armor 8G OC Preisvergleich | Geizhals Deutschland
  • Ansonsten: KFA² GeForce GTX 1060 6GB OC Preisvergleich | Geizhals Deutschland
So far;
gRU?; cAPS

1. Wie gesagt, bei dem Gehäuse habe ich kein Mitspracherecht.
Jetzt sehe ich es auch, der CPU Kühler ist 5mm zu hoch...
Währe der Brocken Eco eine Alternative?

2. Werde ich mir mal angucken

3. Ok Danke

4. Und ich hatte mal welche wo der Ram zu hoch war bzw. der Kühlkörper abgenommen werden musste ;)

5. Im Computerbase Test hat sie ganz gut abgeschnitten und soll für den preis gute Leistung bringen
 
AW: PC für 1100€ absegnen - Welches Netzteil

Den Brocken Eco kannst du nehmen. Der Mugen 5 ist aber besser. Aktuell wohl der beste Kühler für 120mm Lüfter.
Das mit "letztem Jahr" war sogar eine ziemlich ähnliche Plattform, deshalb. Wenn du dir aber unsicher bist, nimm einfach die flachen. RAM-Kühler bringen eh fast nix.
Die KFA² ist 1% langsamer, kostet aber 40€ weniger. Kannst dir ja überlegen.
Ich sehe gerade, dass das Case ja schon zwei Frontlüfter und keinen Hecklüfter hat... dann ist das mit dem Airflow-Lüfter gar nicht mal so wichtig.
Die hier haben aber Vibrationsdämpfer:
Cougar CFD LED D12HB-G 120mm grün Preisvergleich | Geizhals Deutschland
gRU?; cAPS
 
AW: PC für 1100€ absegnen - Welches Netzteil

Den Brocken Eco kannst du nehmen. Der Mugen 5 ist aber besser. Aktuell wohl der beste Kühler für 120mm Lüfter.
Das mit "letztem Jahr" war sogar eine ziemlich ähnliche Plattform, deshalb. Wenn du dir aber unsicher bist, nimm einfach die flachen. RAM-Kühler bringen eh fast nix.
Die KFA² ist 1% langsamer, kostet aber 40€ weniger. Kannst dir ja überlegen.
Ich sehe gerade, dass das Case ja schon zwei Frontlüfter und keinen Hecklüfter hat... dann ist das mit dem Airflow-Lüfter gar nicht mal so wichtig.
Die hier haben aber Vibrationsdämpfer:
Cougar CFD LED D12HB-G 120mm grün Preisvergleich | Geizhals Deutschland
gRU?; cAPS

OK, werde mir die Grafikkarte mal angucken. Danke!
 
AW: PC für 1100€ absegnen - Welches Netzteil

Das Netzteil ist gut, ich würde aber auch hier nen Zehner mehr auf den Tisch knallen - damit bekommt man das Bitfenix Whisper: 2 Jahre mehr Garantie, 50 Watt mehr, und jetzt kommt der Knackpunkt: vollmodular statt feste Kabel.

Das Problem ist, dass das Whisper aktuell nicht lieferbar ist.
Von daher ist das E10 schon gut. Das L10 gibt es auch mit KM.

Ich würde aber mal schauen, ob du nicht eher ein i7 7700 samt B250 Boards nimmst.
Der i7 reißt mehr als der i5 und 4GHz all Core reicht dicke aus.
 
AW: PC für 1100€ absegnen - Welches Netzteil

Eine Rx 480 würde ich der 1060 vorziehen.
Gleichviel Leistung, mehr Zukunftssicherheit und günstiger (für weniger Geld leises Custommodell).
 
AW: PC für 1100€ absegnen - Welches Netzteil

Eine Rx 480 würde ich der 1060 vorziehen.
Gleichviel Leistung, mehr Zukunftssicherheit und günstiger (für weniger Geld leises Custommodell).

Ist das so?
Wenn ich mir die Benchmarks so angucke hat die 1060 eigentlich immer mehr FPS, wenn auch nicht besonders viel.
Auch die 8GB werden nicht benötigt, da er wohl noch sehr lange bei FullHD bleiben wird.

Das Problem ist, dass das Whisper aktuell nicht lieferbar ist.
Von daher ist das E10 schon gut. Das L10 gibt es auch mit KM.

Ich würde aber mal schauen, ob du nicht eher ein i7 7700 samt B250 Boards nimmst.
Der i7 reißt mehr als der i5 und 4GHz all Core reicht dicke aus.

Du meinst ein 7700 nonK mit entsprechenden Chipsatz+ RX480 anstatt der Kombi aus dem 7600k + 1060GTX?
Im ersten Augenblick wahrscheinlich ein wenig langsamer aber es ist schon charmant wenn man sich später nicht überlegen muss was man aufrüstet, da man einfach nur ne bessere Graka nachschieben muss.

EDIT: Habe jetzt mal die CPU+MB Combo aus dem Beispielzusammenstellungs Thread genommen und die Graka von airXgamer.
So war es gemeint? Kopie von 1200E - i7 GTX1070 07.03.2017, 08:35 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: PC für 1100€ absegnen - Welches Netzteil

Du meinst ein 7700 nonK mit entsprechenden Chipsatz+ RX480 anstatt der Kombi aus dem 7600k + 1060GTX?
Im ersten Augenblick wahrscheinlich ein wenig langsamer aber es ist schon charmant wenn man sich später nicht überlegen muss was man aufrüstet, da man einfach nur ne bessere Graka nachschieben muss.

Ob du nun eine RX480 oder GTX 1060 nimmst, musst du wissen. Aber ein 7700 würde ich dem 7600k vorziehen.
SMT bietet viele Reserven und du brauchst eben keinen dicken Kühler und ein teures Board.

EDIT: Habe jetzt mal die CPU+MB Combo aus dem Beispielzusammenstellungs Thread genommen und die Graka von airXgamer.
So war es gemeint? Kopie von 1200E - i7 GTX1070 07.03.2017, 08:35 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Kannst du so nehmen. Der Ben Nevis reicht völlig.
 
AW: PC für 1100€ absegnen - Welches Netzteil

Leider zu spät :wall:
er hat den Rechner gestern Abend bereits bestellt.

Welche Konfig er nun genau genommen hat kann ich auch nicht sagen, soll mir aber auch egal sein. ..
Wer so ungeduldig ist hat selber Schuld.

Trotzdem Danke für die Hilfe!
 
Zurück