• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

PC (2011) aufrüsten oder gleich ganz neu für akt. Spiele

Mogli82

Schraubenverwechsler(in)
PC (2011) aufrüsten oder gleich ganz neu für akt. Spiele

Hallo zusammen,

mein Rechner ist mittlerweile schon 5 Jahre alt und ich habe mal wieder Lust auf aktuelle Spiele. Ich habe versucht "ARK Survival Evolved" zu spielen, ok es geht, aber nur in kleinsten Einstellungen. Da jetzt die neuen Grafikkarten rausgekommen sind, bin ich am überlegen ob eine aktuelle Grafikkarte reicht, mehrere Sachen ausgetauscht werden sollten oder gleich ein ganz neuer Rechner her muss. Wobei ich nun auch nicht der Dauerzocker bin, die Zeit hat man mit Familie nicht mehr, aber die Spiele sollten schon schön aussehen und flüssig laufen.
Ich bin mir nicht sicher ob es ausreichend ist eine neue Grafikkarte zu kaufen, gedacht habe ich an die GTX 980 TI (470 €), GTX 980 (370 €) oder evtl. doch die GTX 1070 (ca. 500 €).

Mein PC:
-480W be quiet! Straight Power CM BQT E8 80+
-Asus P8P67 Intel P67
-Intel Core i5 2500K 4x 3.30GHz
-Scythe Mugen 2 REV B
-16 GB Kingston ValueRAM DDR3-1333 DIMM CL9-9-9-24
-1024MB Asus GeForce GTX 560 Ti

Ansonsten bin ich noch immer sehr zufrieden mit dem Rechner, nur aktuelle Spiele kann ich halt nicht in hoher Grafik spielen. Passt hier eine neue Grafikkarte oder ist der i5 dann wieder zu alt? Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
 
AW: PC (2011) aufrüsten oder gleich ganz neu für akt. Spiele

Ein komplett neuer Recher sollte nicht von Nöten sein, eine Aufrüstung reicht da auch.

In Sachen Grafikkarte gibt es da eigentlich nur zwei sinnvolle Optionen: AMD RX480 (Release diese Woche, Custom Designs kommen in den nächsten 2 Wochen raus) und GTX1070 (Custom Designs schon teilweise draußen, aber noch nicht alle getestet). GTX 980 TI und vor allem die GTX980 würde ich vergessen. Letztere war schon, als sie noch aktuell war, nicht empfehlenswert.
In welcher Auflösung spielst du denn?
Die RX480 wird wohl um die 250€ kosten und hoffentlich in Full HD sehr gute Leistung bringen. Die GTX1070 ist für 1440p zugeschnitten

Dazu dann ein neues Netzteil (Das E8 ist schon ein bisschen in die Jahre gekommen) und dein PC läuft wieder.
Hast du eine SSD verbaut? Das würde sich auf jeden Fall auch noch lohnen.

Auch wenn stark davon auszugehen ist, dass bei dir die Grafikkarte limitiert, kannst du mal MSI Afterburner aufmachen und schauen, wo denn die Auslasung bei dir am größen ist bzw was limitiert.
 
AW: PC (2011) aufrüsten oder gleich ganz neu für akt. Spiele

Ich denke die RX480 ist die beste grafiklösung für dich, CPU sollte auch übertaktet werden auf 4,5ghz um ausreichend Leistung zu erreichen. Netzteil sollte nach 5 Jahren auch getauscht werden, ein e10 mit 400/500w sollte es sein. Eine ssd fals noch nicht vorhanden ist mittlerweile auch Pflicht, die Preise sind ja sehr gefallen.
 
AW: PC (2011) aufrüsten oder gleich ganz neu für akt. Spiele

Das nenne ich mal eine schnelle Antwort. Also ich spiele in FullHD (1920x1080). Eine SSD hab ich auch verbaut, ist zwar nur ne 120 GB, aber reicht für das BS und die Hauptprogramme. OK, das mit der AMD RX480 hört sich ja ganz gut an, vorallem der Preis. Bin gespannt auf die Test`s die Tage. Wollte eh erst im August aufrüsten, bis dahin wird es ja auf jeden Fall genauere Infos geben.
 
AW: PC (2011) aufrüsten oder gleich ganz neu für akt. Spiele

Wenn du erst im August aufrüstest, dann kannst du ja locker die Tests der GTX 1070 und der RX480 anschauen und dann entscheiden, was die Grafikkarte für dich ist. ;)
 
AW: PC (2011) aufrüsten oder gleich ganz neu für akt. Spiele

Ja genau, erstmal vergleichen die beiden und schauen wie der Preisunterschied ist. Also meint ihr ein BeQuiet E 10 500 W zu der neuen Grafikkarte und CPU übertakten? Zum übertakten der CPU habe ich noch garkeine Ahnung, sowas habe ich noch nie gemacht, aber Interesse hätte ich daran.
 
AW: PC (2011) aufrüsten oder gleich ganz neu für akt. Spiele

Zu Übertaktung gibt es hier im Forum relativ viel Hilfe: http://extreme.pcgameshardware.de/overclocking-prozessoren/20

Aber für OC brauchst du nicht ein neues Netzteil, beim Grafikkartenwechsel solltest du dann das NT austauschen.
Ob OC überhaupt was bringt, solltest du davor mal ermitteln.
Wenn du die neue GraKa hast, dann z.B. mal MSI Afterburner runterladen und schauen, wie die Auslastungen sind.
Folgendes Szenario: Grafikkarte hängt bei 70% Auslastung, CPU hängt bei 99%. Dann bringt die Übertaktung der CPU natürlich einiges.
Aber wenn die Grafikkarte bei 99% und die CPU bei 60% hängt, dann bringt die Übertaktung der CPU doch reichlich wenig.

Ich würde übrigens für beide Karten eher dieses Netzteil nehmen:
be quiet! Straight Power 10 400W ATX 2.4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 
AW: PC (2011) aufrüsten oder gleich ganz neu für akt. Spiele

und nicht vergessen bei OC:
OC verbraucht (deutlich) mehr Strom = mehr Wärme = stärkere Kühlung nötig mit ggf./wahrscheinlich höherer Lautstärke. Je nach OC Ziel und verbauten Kühlern kann der PC Soundmäßig mt einer Flugzeugturbine mithalten. Wer da empfindlich ist sollte das beachten.

Ansonsten hat Schnuetz aber Recht sich erstmal die Auslastung anzusehen
 
AW: PC (2011) aufrüsten oder gleich ganz neu für akt. Spiele

Danke, sehr verständlich geschrieben. OK, dann schaue ich erstmal mit MSI Afterburner ob es Sinn ergibt zu übertakten und lese hier im Forum bischen was zum übertakten schonmal.
 
AW: PC (2011) aufrüsten oder gleich ganz neu für akt. Spiele

und nicht vergessen bei OC:
Je nach OC Ziel und verbauten Kühlern kann der PC Soundmäßig mt einer Flugzeugturbine mithalten. Wer da empfindlich ist sollte das beachten.

Lässt sich meistens mit einem guten Kühler beheben, aber klar, wenn man ein unterdimensionierten Kühler hat, tut das weder der CPU noch den Ohren gut.
 
AW: PC (2011) aufrüsten oder gleich ganz neu für akt. Spiele

An sich bin ich einer Meinung mit meinen Vorpostern. Die 560Ti ist leider einfach nur noch alt. Hab selber vor einem halben Jahr die 570 in Rente geschickt, weil sie einfach keine Chance mehr hatte bei aktuellen Spielen, und der i7-920 selbst bei Standardtakt selten der limitierende Faktor war.
Kleine Ergänzung noch: Der Mugen 2 ist alles andere als ein schlechter Kühler. Hatte ihn selber und war eigentlich immer zufrieden. Kühlte auch den Bloomfield bei 4GHz bzw. jetzt Westmere auf 4,2GHz, und die produzieren mehr Abwärme als ein übertakteter 2500k. Ja es gibt noch leisere, aber auch mit dem Mugen2 ist jetzt nicht außergewöhnlich laut sofern der Lüfter noch gesund ist. Heißer Tipp bei dem Teil: er profitiert enorm von einer doppelten Lüfterbestückung. Also von hinten einen Sauger drauf und für ordentliche Gehäusebelüftung sorgen, dann passt das schon und wird auch nicht allzu laut und das ist mit 10 Euro erledigt.
 
AW: PC (2011) aufrüsten oder gleich ganz neu für akt. Spiele

Die 560TI ist halt hoffnungslos veraltet und muss raus, Rest ist auch heute noch okay. SSD dazu noch und du bist wieder aufm aktuellsten Stand.
 
AW: PC (2011) aufrüsten oder gleich ganz neu für akt. Spiele

Durch das ganze lesen hier bin ich jetzt doch wieder scharf geworden auf einen neuen PC :-)
(Ihr habt hier im Forum so schöne PC Zusammenstellungen)
Ich hab mir heute schonmal MSI Afterburner auf den Rechner gezogen und mal getestet bei Fallout 4 und bei ARK, also bei Fallout 4 liegt die CPU bei ca. 50% Auslastung und bei ARK bei 70-100% (schwankt stark). Bevor ich mir jetzt nur ne neue Grafikkarte hole und dann die Monate danach Stück für Stück weiter aufrüste, denke ich ein neuer PC für ca. 1000 € sollte mich die nächste Zeit glücklicher machen.
Ich hätte evtl. jmd. der meinen alten PC kaufen würde, was meint ihr, kann ich dafür so 300 € nehmen? Wenn ich mal alle Teile einzelnd bei eb... gebraucht anschaue, dann komme ich auf einen Wert von über 300 €. Ich hänge nochmal ein Bild der Rechnung vom aktuellen PC an.

Sehe grade die SSD ist garnicht mit auf der Rechnung, die hatte ich ja nochmal im Nachhinein verbaut, ist ne Crucial M500 120GB.
 

Anhänge

  • PCrechnung.JPG
    PCrechnung.JPG
    129,3 KB · Aufrufe: 28
AW: PC (2011) aufrüsten oder gleich ganz neu für akt. Spiele

Wertschätzungen sind leider nur im entsprechenden Forenteil gestattet. Da hast du aber noch kein Zutritt zu (mind. 100 Beiträge).
Kleiner Tipp am Rande: Ich habe noch nicht gehört, dass es verboten ist, mal jemanden per PN zu fragen. ;)

Ich hab schon ne Zusammenstellung, die gut für dich passen könnte. Aber fülle doch kurz die "üblichen" Fragen aus, dass wir ein paar mehr Infos und besseren Überblick haben:
http://extreme.pcgameshardware.de/k...onen-zur-kaufberatung-pc-zusammenstellen.html

Du musst dir aber schon im Klaren sein, dass ein 6600K maximal 20% schneller als ein 2500k ist.
Dafür hast du dann eben den Vorteil, dass du aktuelle Hardware mit den moderenen Features wie USB 3.1, USB Type C oder einem M.2-Slot hast.
 
AW: PC (2011) aufrüsten oder gleich ganz neu für akt. Spiele

Ja gut, 20% schneller, wieder auf dem neusten Stand der Technik (im Moment zb habe ich nur 1 USB 3.0 Anschluss), mehr Platz auf der neuen SSD, wieder Garantie auf die Teile (mein jetziger ist fast 5 Jahre alt). Sind schon ein paar Vorteile, wenn ich dann noch Geld für den alten bekomme, dann kostet mich der neue auch nicht ganz so viel.
 
AW: PC (2011) aufrüsten oder gleich ganz neu für akt. Spiele

So, ich hole meinen alten Beitrag nochmal hervor, damals ist es nix mit dem neuen PC geworden, er ist noch immer so wie er letztes Jahr war. Nun ist es aber soweit, hab mir mehrere Tests angesehen und bin von der GTX 1070 überzeugt. Würde diese jetzt gerne in meinen PC bauen, die alte Grafikkarte raus, dann brauch ich noch ein neues Netzteil, da meines jetzt nicht die richtigen Anschlüsse hat für die neue.
Kann mich bloß nicht entscheiden welche GTX 1070, einerseits gefällt mir der Support und Garantie von EVGA, andererseits soll die KFA2 auch super sein und ist viel günstiger und in den Tests etwas besser von der Leistung.
Denke das ist trotz der älteren CPU mit dieser Grafikkarte alle aktuellen Spiele auf Maximum spielen kann, oder?
 
AW: PC (2011) aufrüsten oder gleich ganz neu für akt. Spiele

Ich würde zu einer der folgenden Karten gehen:
- Palit Gamerock / Gamerock Premium
- Palit Jetstream / Super Jetstream
- Gainward Phoenix / Phoenix GLH
- MSI Gaming X

Die MSI ist etwas langsamer als die Topmodelle von Palit oder Gainward (sind eh baugleich), dafür kompakter gebaut und hat mehr Übertaktungspotential.

Eingeschränkt kann man auch die EVGA-Karten empfehlen. Dabei solltest du eine neue Serie kaufen (Case King hat die schon z.B.), da die alten Probleme mit zu heißen Spannungswandlern hatten.
Außerdem ist die Zotac Amp Extreme gut, aber die hat keinen kleinen Lüfter-Bug. Um diesen zu umgehen, sollte man die Lüfter dann manuell einstellen. Außerdem ist die Karte sehr groß, hat dafür aber eine gute Kühlung und sehr viel Leistung.

Die KFA2-Karten sind für den Preis nicht schlecht, können natürlich nicht ganz mit den "Großen" mithalten.

Zum messen, was deine CPU bringt, kannst du ja mal testen:
Als erstes sollte der MSI Afterburner runtergeladen werden. Bei der Installation darauf achten, dass der Riva Tuner mitinstalliert wird. Darüber lässt sich ein sogenanntes OSD (On Screen Display) einblenden, welches im Spiel wichtige Informationen anzeigen kann.
Wenn der Afterburner installiert ist, im Überwachungsfenster auf „Eigenschaften“ gehen und alle für euch relevanten Funktionen anwählen.
Ich empfehle folgendes zu aktivieren: Grafikkarte: Takt, Auslastung in %, Temperatur, Powerlimit in %. Ggf. noch VRAM-Auslastung in % und VRAM-Takt. CPU: Auslastung in % und Temperatur RAM: Auslastung in %

Zusätzlich sollte die Framerate (=Bilder pro Sekunde) aktiviert sein um einen Anhaltspunkt der erbrachten Leistung zu haben.

Zum rausfinden, wie schnell denn die CPU ist, also wie viel Bilder pro Sekunde denn die CPU stemmen kann, geht man so vor:
- Auflösung auf Minimum stellen (auf jeden Fall unter Full HD)
- AA & co ausschalten
- Die Framerate auslesen
Diese Framerate ist jetzt das, was die CPU schafft (sofern CPU-Auslastung > 95% und GraKa-Auslastung < 95%).
Das alles noch viel ausführlicher erklärt findet man hier:
FAQ: Performance-Probleme. Es Ruckelt. FPS brechen ein. Framedrops. Lags. - ComputerBase Forum

Netzteil:
Je nach Budget eines der folgenden:
be quiet! Pure Power 10-CM 400W ATX 2.4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Cougar GX-S450 450W ATX 2.4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
BitFenix Whisper M 450W ATX 2.4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 
Zurück