• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Nvidia Geforce RTX 3080: Welche CPU liefert die optimale Performance?

G

Grestorn

Guest
Wer redet von einem Spiel? Ich habe das zumindest nie behauptet.

Ich meinte "in EINEM GEGEBENEN Spiel". Der Artikel will keine konkreten Aussagen über einzelne Spiele machen, sondern einen Üblerblick geben.

Willst Du unterstellen, dass eine ans Limit übertaktete 3900x die 3080 nicht auslasten kann? Von einigen Extremfällen abgesehen, die es immer gibt...?

Du bist immer noch am Sinn und Zweck dieses Artikels vorbei und klammerst Dich viel zu sehr an FHD.
 

Xaphyr

Software-Overclocker(in)
Für solche Karten ist FHD das neue HD, stimmt schon. Dennoch finde ich auch, dass in einem Testparcour mit SPIELEbenchmarks die CPU mit der höchstmöglichen SPIELEleistung hergenommen werden sollte. Umgekehrt wird bei CPU Tests dauernd über die Sinnhaftigkeit diskutiert in HD zu testen, ist das nicht das Gleiche in... haha... GRÜN?
 

Bl4ckR4v3n

Freizeitschrauber(in)
Ich meinte "in EINEM GEGEBENEN Spiel". Der Artikel will keine konkreten Aussagen über einzelne Spiele machen, sondern einen Üblerblick geben.

Willst Du unterstellen, dass eine ans Limit übertaktete 3900x die 3080 nicht auslasten kann? Von einigen Extremfällen abgesehen, die es immer gibt...?

Du bist immer noch am Sinn und Zweck dieses Artikels vorbei und klammerst Dich viel zu sehr an FHD.
Grestorn es geht hier um Teile des Artikels mit dessen Daten ein Fazit gezogen wird, dass so einfach keinen Sinn ergibt.
Wir wollen das die GPU nicht limitiert wird und in zwei Auflösungen scheitert der 3900x, einmal bei einer großen Zahl an Spielen, das andere mal nur bei einer geringeren Anzahl von Spielen.
Bei WQHD kann man dem Fazit noch bis zu einem gewissen Grad folgen, da hier nur Teil der Spiele tatsächlich Probleme hatte die 3080 auszulasten. Wie schlimm es aber bei den Spielen ist, die sie nicht ausgelastet hat, wissen wir anhand des Benchmarks nicht. Und hier kann eigentlich nur der Tester sagen ob wir von wenigen % Auslastung reden oder von mehr. Abhängig davon kann man sagen ob der 3900x ein Problem hat die 3080 zu befeuern oder nicht.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Um ein genaues Ergebnis zu haben, müsste der 3900X in 720p mit der 3080 getestet werden. Und wenn die 3080 in FHD oder höher nicht voll ausgelastet ist, müsste man sie mit dem 10900K testen. Ansonsten weiß man nicht, was sie leisten kann.

Edit:
Wie schon gesagt, für FullHD ist die Karte auch nicht gedacht, sondern für WQHD bis 5K.
Das ist eine völlig subjektive Aussage, die völlig irrelevant ist. Der Test wurde in FHD angefertig und ist fragwürdig, nur darum geht es.
 

Lichtspieler2000

Freizeitschrauber(in)
Werden sie ja nicht entscheidend, und wenn dann nur in einigen wenigen Spielen in FHD.

Tatsache ist, dass es in jedem Spiel verfälscht wird, außer in Wolfenstein Youngblood und Borderlands 3.
Woran kann man das sehen? An der Abahme der FPS zwischen Full HD und WQHD, nehmen sie nicht oder nur gering ab, limitiert in Full HD die CPU und darüberhinaus sehr wahrscheinlich auch in WQHD, weil der Frameverlauf einer CPU in Min, AVG und Max verläuft und sich mit dem GPU Verlauf Min AVG und Max in die Quere kommt.

Bedeutet also, selbst wenn der GPU Wert in den AVG FPS leicht unterhalb der CPU AVG FPS liegt, kann immer noch zum Teil die CPU limitieren.

Du hast den Graphen selbst in deinem Beispiel von Shadow of the Tombraider gebracht.

Es wurde ja nicht eine plain 3900x verwendet (wie man sofort sieht, wenn man mit den Einträgen unter 3900x in der Tabelle vergleicht) sondern die RAM-optimierte und übertaktete 3900x, die auch für alle anderen GPU Tests verwendet wird.

Das steht nicht als Testsystem in der Legende. Angegeben ist ein 3900x, unübertaktet mit DDR4 3600.

Selbst wenn die nicht immer ganz 100% zur 10900k aufschließt, verfälscht das das Ergebnis doch nicht ernsthaft.

30 bis 40%, in einigen Beispielen,. in Full HD, WQHD öfter 20%.
Woran sieht mans? Die GPU verliert zu wenig FPS, wenn man auf 4K geht.

Im schlimmsten Falle wird eine Kleinigkeit an GPU Limitierung unter FHD in einigen Spielen 'unterstellt', wo keine ist.

Wie kann das eine Kleinigkeit sein, wenn die GPU in WQHD mit dem 3900x das gleiche leistet wie in Full HD?
Das sind mindestens 30%. Und da in WQHD immer noch ein partielles Limit vorliegt, sind es eben 40% in Tombraider. Nur der 10900K OC, der 40% mehr FPS bringen kann, hilft da.

Aber das ist zu vernachlässigen, da der Unterschied zwischen der optimierten 3900x und der 10900k nun wirklich nicht so heftig ist.

In Tombraider 39%.

Und da es auch Spiele gibt, bei denen die 3900x im Vorteil ist, welche CPU hätte man denn als Referenz nehmen sollen?

Gibt es nur 1 unter 1000 Spielen.
Ich sehe in deinem System einen 3950x als Gaming CPU, Herzlichen Glückwunsch zur falschen Wahl des Prozessors.
Damit kann man dich ja eh nicht ernst nehmen, sondern in die Kategorie " Wie rede ich mir mein System schön" einordnen.

Bestes Zitat zum Test:

Und wer unsere Tests gelesen hat, der weiß, dass die 3080 in WQHD praktisch fast immer von der CPU limitiert wird.

Sie spielen in Full HD oder WQHD und möchten auf die Geforce RTX 3080 aufrüsten? Dann sollten Sie der Grafikkarte eine möglichst potente CPU zur Seite stellen. Empfehlenswerte Modelle wären Intels Core i7-8700K/Core i5-10600K, Core i9-9900K und AMD Zen-2-Octacores wie beispielsweise ein Ryzen 7 3700X. Je nach Fps-Anspruch tun es auch unsere Allzeit-Empfehlungen Ryzen 5 3600 und Core Je mehr Geld Sie in einen vernünftigen Bildschirm investieren, desto mehr können Sie beim Mainboard und der CPU sparen.i5-10400F.

Der Redakteur, der zugibt, dass die WQHD Tests quasi permanent von der Test CPU limitiert werden, empfiehlt für Full HD und WQHD einen Ryzen 3600.:P
Aber klar, ich investiere lieber in einen vernünftigen Bildschirm und verzichte auf 30% GPU Leistung, weil ich sie mir durch die CPU limitieren lasse. Ich muss nur die FPS in Regionen drücken, in denen der schwache Prozessor aus dem Testrig nicht ins Limit läuft und somit auch nicht der 3600. An der Stelle fehlt die Differenzierung.
Viele wollen mit hohen FPS in WQHD oder Full HD spielen und nicht mit ~60 FPS in 4K, also auch hier eine unsinnige Empfehlung, oder ist das als Satire zu verstehen?
 
Zuletzt bearbeitet:

oliv0r

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Tatsache ist, dass es in jedem Spiel verfälscht wird, außer in Wolfenstein Youngblood und Borderlands 3.
Woran kann man das sehen? An der Abahme der FPS zwischen Full HD und WQHD, nehmen sie nicht oder nur gering ab, limitiert in Full HD die CPU und darüberhinaus sehr wahrscheinlich auch in WQHD, weil der Frameverlauf einer CPU in Min, AVG und Max verläuft und sich mit dem GPU Verlauf Min AVG und Max in die Quere kommt.

Bedeutet also, selbst wenn der GPU Wert in den AVG FPS leicht unterhalb der CPU AVG FPS liegt, kann immer noch zum Teil die CPU limitieren.

Du hast den Graphen selbst in deinem Beispiel von Shadow of the Tombraider gebracht.



Das steht nicht als Testsystem in der Legende. Angegeben ist ein 3900x, unübertaktet mit DDR4 3600.



30 bis 40%, in einigen Beispielen,. in Full HD, WQHD öfter 20%.
Woran sieht mans? Die GPU verliert zu wenig FPS, wenn man auf 4K geht.



Wie kann das eine Kleinigkeit sein, wenn die GPU in WQHD mit dem 3900x das gleiche leistet wie in Full HD?
Das sind mindestens 30%. Und da in WQHD immer noch ein partielles Limit vorliegt, sind es eben 40% in Tombraider. Nur der 10900K OC, der 40% mehr FPS bringen kann, hilft da.



In Tombraider 39%.



Gibt es nur 1 unter 1000 Spielen.
Ich sehe in deinem System einen 3950x als Gaming CPU, Herzlichen Glückwunsch zur falschen Wahl des Prozessors.
Damit kann man dich ja eh nicht ernst nehmen, sondern in die Kategorie " Wie rede ich mir mein System schön" einordnen.

Bestes Zitat zum Test:





Der Redakteur, der zugibt, dass die WQHD Tests quasi permanent von der Test CPU limitiert werden, empfiehlt für Full HD und WQHD einen Ryzen 3600.:P
Aber klar, ich investiere lieber in einen vernünftigen Bildschirm und verzichte auf 30% GPU Leistung, weil ich sie mir durch die CPU limitieren lasse. Ich muss nur die FPS in Regionen drücken, in denen der schwache Prozessor aus dem Testrig nicht ins Limit läuft und somit auch nicht der 3600. An der Stelle fehlt die Differenzierung.
Viele wollen mit hohen FPS in WQHD oder Full HD spielen und nicht mit ~60 FPS in 4K, also auch hier eine unsinnige Empfehlung, oder ist das als Satire zu verstehen?

mach mir keine angst, hab mir gestern erst den 3900x bestellt :(
 

Lichtspieler2000

Freizeitschrauber(in)
Die 10900k ist nicht generell die schnellste CPU! Also gibt es keine Möglichkeit, eine für jeden Fall schnellste CPU zu nehmen.
Stimmt, manchmal ist der 3300x sogar schneller als der 3950x, warum nimmt PCGH dann nicht den 3300x?:lol:

mach mir keine angst, hab mir gestern erst den 3900x bestellt :(

Die CPU ist ja gut, aber weit davon entfernt, die 3080 in Full HD oder WQHD zuverlässig auszulasten, das ist ein Fakt.
Natürlich wäre selbst ein 10900 für fast denselben Preis, trotz PCIe 3.0 die bessere Wahl gewesen.

Umgekehrt wird bei CPU Tests dauernd über die Sinnhaftigkeit diskutiert in HD zu testen, ist das nicht das Gleiche in... haha... GRÜN?

Exakt das gleiche.

Ich meinte "in EINEM GEGEBENEN Spiel". Der Artikel will keine konkreten Aussagen über einzelne Spiele machen, sondern einen Üblerblick geben.

Welches eine Spiel ist das im Artikel, in dem der Ryzen schneller als der 10900K ist? Zeig mal.
 
Zuletzt bearbeitet:

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Die 10900k ist nicht generell die schnellste CPU! Also gibt es keine Möglichkeit, eine für jeden Fall schnellste CPU zu nehmen.

Doch, in Spielen ist der 10900K absolut unangefochten die schnellste CPU und deswegen sollte der auch im GPU Testsystem stecken. Bis PCIe 4.0 auch nur im Ansatz irgendwas bringt ist schon lange ein neues Testsystem fällig...
 

Realchicken

PC-Selbstbauer(in)
Gute Idee. Im moment 16gb 3200er ripjaws. Da geht auf jeden noch was. Bin nur irgendwie zu faul den Noctua Lüfter abzubauen xD
 
Zuletzt bearbeitet:

Bl4ckR4v3n

Freizeitschrauber(in)
Kannst auch einfach den RAM selbst mal austesten ohne zu tauschen. Nachschauen was die verbauten IC sind mit Typhoon Burner o.ä. und anschließend kannst du dann Erfahrungswerte von anderen als Richtwert für deine Einstellungen testen. Einfach langsam hoch und ab und an Stabilitätstest laufen lassen. Kostet zwar etwas Zeit vor allem mit dem Stabitest aber da kann man noch paar % kriegen.
 

derneuemann

BIOS-Overclocker(in)
Fasse mal zusammen:
Mit dem 10900K ist man @WQHD 7% schneller unterwegs als mit einem Ryzen9 und @4K etwa 1,7% schneller.
FullHD würde ich weglassen. Die RTX3080 ist keine FullHD-Karte.

Klingt fair und erwartbar bezüglich Intel/AMD.
Man sieht, dass man mit der RTX3080 echt in ein krasses CPU-Limit laufen wird @WQHD.

https://tpucdn.com/review/nvidia-ge...00k/images/relative-performance_2560-1440.pnghttps://tpucdn.com/review/nvidia-ge...00k/images/relative-performance_3840-2160.png

Was schon sehr beeindruckend ist, das man in WQHD mti einer anderen CPU noch 7% schneller sein kann.

Gute Idee. Im moment 16gb 3200er ripjaws. Da geht auf jeden noch was. Bin nur irgendwie zu faul den Noctua Lüfter abzubauen xD

Meine 3200 Ripjaws schaffen auf einem Skylake auch 3700MHz bei CL16, da geht bestimmt, mit den besseren Controller des 9900k(f) noch etwas mehr. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
@PCGH_Thilo hat mir eine Email geschrieben und ist damit sozusagen proaktiv auf mich zugegangen. Das finde ich gut. Einige Worte zu meinem Verhalten hier in diesem Thread.

Ich bin natürlich immer noch der PCGH Fan, der ich vorher war. Das werde ich auch immer sein. Ich bin aber nicht als PCGH Fan hier aufgetreten und auch nicht als ein Entwickler von CapFrameX. PCGH promoted das Tool, weil sie von der Qualität unsere Arbeit als Entwickler überzeugt sind und umgekehrt promoten wir PCGH, weil auch wir von der Qualität der Arbeit der Redakteure überzeugt sind.

In diesem Thread bin in ich als Kunde/zahlender Abonnent unterwegs, der unzufrieden mit diesem einen speziellen Test ist. Ich möchte mich bei @PCGH_Dave entschuldigen für meine teils zu harten Worte. Das war nicht so gemeint und ich hätte es anders formulieren sollen.

Insgesamt nehme ich Thilos Kritik an und werde zukünftig erstmal den persönlichen Kontakt zu den Redakteuren suchen. Die Rollen als CX-Entwickler und Kunde kann man nicht immer so gut trennen.

Meine Meinung in der Sache hier bleibt unverändert. Die Art der Kommunikation werde ich anpassen.
 

Tony103

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Helft mir mal bitte.. Wieviel mehr FPS hätte ich denn jetzt mehr wenn ich von meinem i5 9600K auf einen i9 9900K umsteige..?
Spiele in WQHD, drehe aber gerne die Kantenglättung hoch..
Und wie ist es mit DLSS? Die Renderauflösung ist für WQHD deutlich unter FHD (1706x960); läuft man damit schneller ins CPU Limit? Sprich hätte ich mit dem Umstieg auf 9900K in spielen mit DLSS & RT mehr Leistungsschub als in Spielen ohne RT und DLSS?
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Wieviel mehr FPS hätte ich denn jetzt mehr wenn ich von meinem i5 9600K auf einen i9 9900K umsteige..?
Welche Grafikkarte nutzt du denn?
Sollte dein 9600K bereits limitieren, dann würde dir ein 9900K einen Vorteil verschaffen. Falls der 9600K noch Reserven hat, dann bringt dir eine schnellere CPU erst mal nichts.
Daher die Frage um welche Grafikkarte es geht.
Die Renderauflösung ist für WQHD deutlich unter FHD (1706x960); läuft man damit schneller ins CPU Limit?
Das verstehe ich jetzt nicht so ganz.
FullHD = 1920x1080
WQHD = 2560x1440
UHD = 3840x2160

Warum sei die Renderauflösung bei WQHD so niedrig?

Je niedriger die Renderauflösung desto mehr FPS schafft die Grafikkarte und umso mehr FPS muss die CPU wiederum stemmen. CPUs limitieren also bei hohen FPS. Stellst du die Grafikoptionen (vor allem auf Auflösung) höher, dann bremst die Grafikkarte zunehmends und die CPU hat keine Probleme mehr.

Also stell die Optionen erstmal höher.
Übrigens ein 9600K sollte aktuell noch ganz gut laufen. Er hat 6 echte Kerne und ist in aktuellen Spielen nicht wirklich langsam.
 

ftw3080

Komplett-PC-Käufer(in)
Helft mir mal bitte.. Wieviel mehr FPS hätte ich denn jetzt mehr wenn ich von meinem i5 9600K auf einen i9 9900K umsteige..?
Spiele in WQHD, drehe aber gerne die Kantenglättung hoch..
Und wie ist es mit DLSS? Die Renderauflösung ist für WQHD deutlich unter FHD (1706x960); läuft man damit schneller ins CPU Limit? Sprich hätte ich mit dem Umstieg auf 9900K in spielen mit DLSS & RT mehr Leistungsschub als in Spielen ohne RT und DLSS?
diese pauschale kacke ich kanns net mehr lesen. das weis niemand da es nur alleine auf das spiel/settings ankommt und ob man überhaupt in einem cpu limit hat
 

Tony103

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Welche Grafikkarte nutzt du denn?
Momentan noch 2080ti, 3080 zu kaufen hat nicht geklappt aus bekannten Gründen..
Das verstehe ich jetzt nicht so ganz.
FullHD = 1920x1080
WQHD = 2560x1440
UHD = 3840x2160
Bei Control z.B. kann ich zwischen 3 Renderauflösungen wählen wenn ich DLSS aktiviere:
Control_DX12_2020_09_20_15_49_55_787 (2).jpg

Im Hintergrung wird ein 1707x720 Bild gerendet und dann auf WQHD hochskaliert. Sieht tatsächlich gut aus wenn man nicht gerade die Nase am Bildschirm platt drückt und bringt ca die doppelte FPS Zahl.
Denke wird noch mehr in der Zukunft davon geben.
Und da die Unterschiede zwischen den CPU´s mit niedriger Auflösung recht hoch sind habe ich mich gefragt wie es sich mit DLSS verhält.
Also stell die Optionen erstmal höher.
Übrigens ein 9600K sollte aktuell noch ganz gut laufen. Er hat 6 echte Kerne und ist in aktuellen Spielen nicht wirklich langsam.
Solange ich also die Grafikeffekte und Kantenglättung so hoch schraube, dass ich nicht über 100 FPS komme (60-100 reichen mir je nach Spiel) sollte mein 9600K nicht wirklich limitieren.. richtig?
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Achso mit DLSS. Und wo ist jetzt das Problem?
Guck halt, dass du deine Grafikkarte bei 99%-100% Auslastung betreibst.
Besorge dir dafür den MSI-Afterburner und beobachte die Werte per Overlay im Spiel (OSD = On Screen Display).
Falls deine Grafikkarte nur zu zB 80% ausgelastet wird, dann bremst dein Prozessor.
Darauf solltest du die Grafikoptionen erhöhen, damit deine Grafikkarte höher ausgelastet wird.
Solange ich also die Grafikeffekte und Kantenglättung so hoch schraube, dass ich nicht über 100 FPS komme (60-100 reichen mir je nach Spiel) sollte mein 9600K nicht wirklich limitieren.. richtig?
Ja genau. Knall alles so weit hoch wie du es willst.
Die Grafikkarte sollte zu jeder Zeit zu mindestens 99% ausgelastet sein, sonst verschenkst du Grafikleistung bzw schöne Optik.

Beispiel von MSI:

Display-2.png
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Einfach SuperSampling reinknallen als gäbe es kein morgen mehr.
Dann limitiert die CPU auch nicht. ;)
Ein CPU-Limit ist eine gut-handhabbare Situation.
 

mcmarky

Software-Overclocker(in)
Spiele fast nur schnelle Shooter wie COD MW oder dann bald BO. Lohnt es sich mehr von einem i7 8700k auf den i9 10900k oder von einer RTX 2080 auf die 3080 aufzurüsten? :hmm:
 

Xaphyr

Software-Overclocker(in)
Auflösung? Ist-Zustand? Gewünschter Zustand? Teste es einfach, geh auf 720p und zieh alle GPU lastige Einstellung runter. Wenn dir die dann erreichten FPS zu niedrig sind, schau in Tests ob es eine bessere gibt und rüste die CPU auf. Ansonsten die GPU. Ganz simpel.
 

Anilman

Freizeitschrauber(in)
Hab die i7 7700k
Muss wohl auf die zen 3 warten hoffentlich ist sie fürs zocken auf mindestens 120fps gut

will ja dlss 4k bei 120fps zocken

die rtx3090 will ich aktuell "Noch" kaufen ,hoffe aber auf leaks zum rdna 2 ob der nahe an die 3090 kommt.
 

Borsti316

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

Hat schon jemand Erfahrungen gesammelt ob der Ryzen 7 5800x in fhd mit der rtx 3080 zu rande kommt? Oder macht da ertwa die 3070 mehr sinn?

Eine höhere Auflösung bringt mir nichts da mir schriften dann zu klein sind und ich diese dann nicht mehr lesen kann.

Ich bin froh, dass ich meinen pc mit dem verbleibe ebenem Sehrest selbst zusammengebaut habe.
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Die rtx3080 wenn man eine bekommt ist schon hart in 1080p auszulasten. Abseits dxr sehe ich in Zukunft auch keine Möglichkeit mehr das man gpu in 1080p an ire grenze bringen wird.
Aber ja die rtx3080 wird bis zu 80-90% ausgelastet sein mit dem r7 5800x
zen4 2022 ryzen 7000 legt laut gerüchten nochmal gut 20% ipc drauf
aber auch nvidia lovelace 40% (rtx4000) und amd rdna3 50% (rx7000)
also bleibt der abstand den es heute gibt erhalten.
1080p hat dasselbe Schicksal wie HD 720p man wird über lang oder kurz nicht herum kommen auf 27 zoll und 1440p umzusteigen.
 

Borsti316

Schraubenverwechsler(in)
Die rtx3080 wenn man eine bekommt ist schon hart in 1080p auszulasten. Abseits dxr sehe ich in Zukunft auch keine Möglichkeit mehr das man gpu in 1080p an ire grenze bringen wird.
Aber ja die rtx3080 wird bis zu 80-90% ausgelastet sein mit dem r7 5800x
zen4 2022 ryzen 7000 legt laut gerüchten nochmal gut 20% ipc drauf
aber auch nvidia lovelace 40% (rtx4000) und amd rdna3 50% (rx7000)
also bleibt der abstand den es heute gibt erhalten.
1080p hat dasselbe Schicksal wie HD 720p man wird über lang oder kurz nicht herum kommen auf 27 zoll und 1440p umzusteigen.


Danke, das hilft mir schonmal weiter.

Ja, das mit dem bekommen ist sone sache...

Mal sehen, vielleicht funktioniert wqhd für mich ja mit einem etwas größerem monitor. Zur Zeit habe ich einen 27 zoller

Im Zweifel sollten die 80 90 prozent für mich reichen
 
Oben Unten