• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

NVIDIA Ampere Laberthread

deady1000

Volt-Modder(in)
Es läuft das Quiet Mode Bios, Frage womit liest man das Log File am besten aus? Ich hab auch mit etwas weniger gerechnet.
Bei HwInfo? Mit Excel geht das gut. Du müsstest in HwInfo nur die Trennzeichen anpassen, damit Excel das korrekt in Spalten trennt . Alternativ kannst du das auch noch nachträglich konvertieren mit Notepad++ (kann evtl lange dauern je nach Log-Größe) oder mit einem Pythonskript (sehr schnell). Komma zu Semikolon, dann müsste es in Excel richtig dargestellt werden.

Code:
file = "DEINE_DATEI.CSV"
file2 = str("Excel_") + str(file)

with open(file) as f:
    contents = f.read()
    contents1 = contents.replace(',',';')
    f.close()

with open(file2, 'w') as f:
    f.write(contents1)
    f.close()

Sieht dann so aus (vorher/nachher):

1611921925776.png

Kann manchmal passieren, dass der dir hier und da statt einem Wert ein Datum ausgibt. Das kann man dann fixen, indem man noch Punkt zu Komma konvertiert. Wäre dann:

Code:
file = "DEINE_DATEI.CSV"
file2 = str("Excel_") + str(file)

with open(file) as f:
    contents = f.read()
    contents1 = contents.replace(',',';')
    contents2 = contents1.replace('.', ',')
    f.close()

with open(file2, 'w') as f:
    f.write(contents2)
    f.close()

1611922066482.png
 
Zuletzt bearbeitet:

sunburst1988

Software-Overclocker(in)
Es läuft das Quiet Mode Bios, Frage womit liest man das Log File am besten aus? Ich hab auch mit etwas weniger gerechnet.
Danke für die Info. Ich betreibe meine Karte immer im Performance-Modus. Die Lautstärke stört mich nicht, da ich beim zocken immer ein Headset auf habe.
Die GPU selbst habe ich dabei bisher noch nie über 65° bekommen und war da auch sehr froh drüber... :ugly:

Bin dann nachher ja mal gespannt. Vermutlich machen wir uns aber wieder mal umsonst verrückt.
 

Richu006

Software-Overclocker(in)
Finde ich irgendwie gerade inrteressant.
Gurdi und ich haben bereits am 20. Dezember einmal drüber diskutiert, wieso nvidia wohl diese Temperaturen nicht rausgeben möchte?

Ich habe mich damals gefragt, Wieso Nvidia eigentlich nie VRAM temperaturen preis gibt?

Die Kühler drehen auf wenn der Speicher zu heiß wird,die Telemetrie verwendet diesen Wert als auch.Zock mal was geschmeidiges in 5k wo hoher Speichertransfer stattfindet,da rastet dann so manches Modell aus.

Die NV Gpu´s haben auch eine Art HotSpot wie AMD,diesen verwendet aber ebenfalls nur die Telemetrie,ein Zugriff von Außen ist nicht möglich.

Man lässt diese beiden Werte nicht auslesen weil Sie nicht schön aussehen,keiner freut sich wenn sein Speicher bei 100 Grad brutzelt oder dieGPU eine TJ von 95Grad hat. Es glaubt doch keiner hier ernsthaft das die GPU bei 400Watt gerade mal 65 Grad erreicht im Die....

Und ja Gurdi du hattest ja soo recht xD.

Nun geben sie die Daten Preis. Und alle wundern sich über die hohen Temperaturen, genau so wie du es gesagt hast :)
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Und ja Gurdi du hattest ja soo recht xD.
Man lässt diese beiden Werte nicht auslesen weil Sie nicht schön aussehen,keiner freut sich wenn sein Speicher bei 100 Grad brutzelt oder dieGPU eine TJ von 95Grad hat. Es glaubt doch keiner hier ernsthaft das die GPU bei 400Watt gerade mal 65 Grad erreicht im Die....
So sieht es aus! :daumen: Macht euch nicht bekloppt Leute.
Hätten wir die Auslesetools nicht, dann würde keiner etwas merken.
(Außer den Leuten, wo es halt die TJunction erreicht und es spürbar drosselt.)
 

Arikus

Software-Overclocker(in)
Bei HwInfo? Mit Excel geht das gut. Du müsstest in HwInfo nur die Trennzeichen anpassen, damit Excel das korrekt in Spalten trennt . Alternativ kannst du das auch noch nachträglich konvertieren mit Notepad++ (kann evtl lange dauern je nach Log-Größe) oder mit einem Pythonskript (sehr schnell). Komma zu Semikolon, dann müsste es in Excel richtig dargestellt werden.
Oder man ändert einfach in Excel beim Einlesen das Trennzeichen auf ","
Dann kann man die Datei direkt in Excel einlesen.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Oder man ändert einfach in Excel beim Einlesen das Trennzeichen auf ","
Dann kann man die Datei direkt in Excel einlesen.
Mein letzter Stand war, dass genau das eben nicht geht und man dafür die Systemsprache auf Englisch stellen müsste, weil die Einstellung, die du beschreibst fehlt und das ist fast umständlicher als die Datei zu bearbeiten.

Also ich habe mir schon was dabei gedacht. :ugly:


 

EddyBaldon

PC-Selbstbauer(in)
Wenn mir jetzt noch jemand erklären kann, wie das mit den 95°C von Micron zusammenhängt, bin ich zufrieden. :-)
Da dort die 95° als Tc ohne weitere Erklärung angegeben sind, wird das eher schwierig. Normaler Weise wird zwischen Ta ( Ambient Temp. ) und Tc ( Case Temp. ) unterschieden. So interpretiert dürfte es im Gehäuse also nicht wärmer als 95° werden.

Das erspart uns ne Menge Lüfter... :lol:

Oder die Angabe ist in Fahrenheit ( 35° C ) , dann brauchen wir mehr Lüfter. :lol:

Im Ernst: Mit Case ist nicht das PC Gehäuse gemeint, sondern das Chip-Package.
 
Zuletzt bearbeitet:

pietcux

Software-Overclocker(in)
Ich schau mir das mal an. Auf meinem Arbeitslaptop importiere ich andauernd .csv files nach Excel mit der standard import Funktion. Dann sollte das hier auch gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
Also mit Standardsettings kommt meine Karte in Port royal auf 100C° Vram. Jetzt frage ich mich, welche Pads igor @FormatC da genau draufgeklatscht hat. Ultrasoft-Pads 3mm....aber ich finde die nirgends, jedenfalls nicht als 3mm version.

Müsste ich die auf meiner 3090 nur hinten auf der Backplate verbauen oder auch vorne, das hab ich nicht so ganz gerafft und steh ein wenig auf dem Schlauch.
 

pietcux

Software-Overclocker(in)
Und e voila, klappt wunderbar. Wall of data!
Nach 1:47 Stunden hatte ich demnach 102° bei 74° GPU Temp. Die Lüfter der GPU waren auf 1749/1745 rpm. GPU Memory Clock 2375,5
 
Zuletzt bearbeitet:

deady1000

Volt-Modder(in)
Und e voila, klappt wunderbar. Wall of data!
Nach 1:47 Stunden hatte ich demnach 102° bei 74° GPU Temp. Die Lüfter der GPU waren auf 1749/1745 rpm. GPU Memory Clock 2375,5
Wie haste das jetzt gemacht? Ging es ohne Bearbeitung der Datei bzw Umstellen der Systemsprache? Nur aus Eigeninteresse.
Jetzt frage ich mich, welche Pads igor @FormatC da genau draufgeklatscht hat. Ultrasoft-Pads 3mm....aber ich finde die nirgends, jedenfalls nicht als 3mm version.
Ich glaube er hat erwähnt, dass das irgendwelche sehr dicken und nachgiebigen Industrie-Pads sind, die zwar etwas schlechter leiten, aber dafür deutlich besser anliegen und sich anpassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Es läuft das Quiet Mode Bios, Frage womit liest man das Log File am besten aus? Ich hab auch mit etwas weniger gerechnet.
Die TUF hat genrell ein gutes Modell um den Speicher zu kühlen, zudem entlastet der separate Frame die GPU Temperatur. Dieser separate Frame, ist aber wie damals die Kühlung via Baseplate darauf angewiesen dass ein gewisser "Mindestdurchsatz" vom Lüfter erreicht wird.
So sieht es aus! :daumen: Macht euch nicht bekloppt Leute.
Hätten wir die Auslesetools nicht, dann würde keiner etwas merken.
(Außer den Leuten, wo es halt die TJunction erreicht und es spürbar drosselt.)
Außerhalb von Stock Karten, baut ja auch mancher seine Karte um und würde gerne sein Mounting testen ehe er "Blind" seine Karte röstet. Allein dafür sind solche Werte schon essenziell, auch ermöglichst dies einen bessere Vergleich der Partnermodelle. Verrückt machen sollte sich keiner, aber es schader auch nicht Dinge langfristig auf der Rechnung zu haben.
Also mit Standardsettings kommt meine Karte in Port royal auf 100C° Vram. Jetzt frage ich mich, welche Pads igor @FormatC da genau draufgeklatscht hat. Ultrasoft-Pads 3mm....aber ich finde die nirgends, jedenfalls nicht als 3mm version.

Müsste ich die auf meiner 3090 nur hinten auf der Backplate verbauen oder auch vorne, das hab ich nicht so ganz gerafft und steh ein wenig auf dem Schlauch.
Auf einer 90er hast du bereits Pads auf beiden Seiten. Da wirst du nicht viel dran machen können, die BP ist eh schon übersättigt also bringen mehr Pads da auch nichts. Anders sieht es aus auf der 3080 Founders.

Spiele wie Divison, die UE Engine in hoher Auflösung oder generell sehr Geometrielastige Szenarien sind ideal um die Speichertemperatur zu testen. Wichtiger als Belegung, ist der Speichertransfer. Das heizt auf.
 

pietcux

Software-Overclocker(in)
Wie haste das jetzt gemacht? Ging es ohne Bearbeitung der Datei bzw Umstellen der Systemsprache? Nur aus Eigeninteresse.
Auf dem Firmelaptop ist Office 365 die Kiste läuft auf US-English da US Konzern Kompatibilität grade bei Excel Datum und dergl. Das HWINFO.CSV wurde gleich mit einem Excel Symbol angezeigt. Draufgeclickt und offen war das Ganze.
 

Arikus

Software-Overclocker(in)
Mein letzter Stand war, dass genau das eben nicht geht und man dafür die Systemsprache auf Englisch stellen müsste, weil die Einstellung, die du beschreibst fehlt und das ist fast umständlicher als die Datei zu bearbeiten.

Also ich habe mir schon was dabei gedacht. :ugly:
Ich hau mir bei der arbeit öfter Logfiles in Excel zum automatischen Auswerten, die meisten sind auch einfach mit Komma getrennt.
Unbenannt.png


So funzt das immer bei mir.
Damit die Zahlen mit . als Dezimaltrennzeichen auch als solche erkannt werden, kann man unter "Datei -> Erweitert" Trennzeichen vom Betriebsystem übernehmen den Haken raus und dann einfach darunter Komma und Punkt tauschen.
Damit tauscht Excel auch gleich bei der Eingabe über den Num Block das Komma zum Punkt und man kann weiterhin bequem Zahlen über den Num Block eingeben.

Wobei die Einstellung bei mir Standard ist, da ich eh alles in Englisch machen muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

pietcux

Software-Overclocker(in)
Dieser separate Frame, ist aber wie damals die Kühlung via Baseplate darauf angewiesen dass ein gewisser "Mindestdurchsatz" vom Lüfter erreicht wird.
Also wäre es besser das Performace Bios zu verwenden? Oder eine eigene Kurve welche mehr so auf 2200 rpm geht unter Last? Wäre doch super, wenn man die Lüfter gegen den RAM junction Wert regeln lassen könnte.
 

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
Auf einer 90er hast du bereits Pads auf beiden Seiten. Da wirst du nicht viel dran machen können, die BP ist eh schon übersättigt also bringen mehr Pads da auch nichts. Anders sieht es aus auf der 3080 Founders.
Naja, dann brauch ich die Karte erstmal nicht auseinander bauen. Schade das man den Speicher nicht undervolten kann. Das Design von dem Backstein gefällt mir ganz gut, darum will ich da eigentlich kein Wasser drauf setzen. Also bleibt nur Lüfteraufdrehen?
 

OmasHighendPC

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also wäre es besser das Performace Bios zu verwenden? Oder eine eigene Kurve welche mehr so auf 2200 rpm geht unter Last? Wäre doch super, wenn man die Lüfter gegen den RAM junction Wert regeln lassen könnte.
Genau. Ich habe bisher eine manuelle Lüfterkurve benutzt (mit Performance Bios), mit maximal ca. 1700 rpm. Die vergesse ich jetzt und lasse die Karte selber die Lüfter regeln. So drehen sie je nach Setting bis zu 2200 rpm. Bei der TUF ist das für mich immer noch angenehm. So richtiges 'Silent Gaming' werde ich mit dieser Karte NIE mehr machen.

Die VRAM Übertaktung habe ich wieder eingestellt (+500 im AB). Weil die Temp bei mir bis jetzt nie über 90 Grad gegangen ist und der RAM Takt hier scheinbar keinen grossen Einfluss auf diese Temperatur hat. Aber evt. werde ich diese RAM Übertaktung auch bald definitiv rausnehmen.
Nachtrag: Bei mir machen die +500 VRAM-Takt ca. 2 Grad mehr bei der VRAM Temperatur. Wenn es die Temperatur ist, die den Chip killt, und nicht der Takt, dann wäre das also kein Problem (ausser man ist schon an der Grenze zur Kernschmelze ...).
 
Zuletzt bearbeitet:

deady1000

Volt-Modder(in)
Naja, dann brauch ich die Karte erstmal nicht auseinander bauen. Schade das man den Speicher nicht undervolten kann. Das Design von dem Backstein gefällt mir ganz gut, darum will ich da eigentlich kein Wasser drauf setzen. Also bleibt nur Lüfteraufdrehen?
Erstmal sollten die Lüfter in PortRoyale sowieso etwas höherdrehen. Manuelles Hochballern würde wahrscheinlich jetzt auch nicht so wahnsinnig viel bringen. Mach dir deine Karte jetzt nicht madig. Die Temperaturen sind doch noch okay. Habe PortRoyale selbst noch nicht getestet, aber das höchste was ich gesehen habe waren 92°C unter Last. Behalte es einfach ein wenig im Auge und wenn du siehst es geht über 95°C, dann kannste halt mehr Lüfter reinmachen, aber normal sollte die Karte da auch von selbst drauf reagieren. Sie wird sich schon nicht selbst grillen, ohne die Lüfter voll auszureizen. So dämlich wird Nvidia die Karten nicht eingestellt haben.

Nvidia hat den Wert aus gutem Grund versteckt. Jetzt machen sich alle Sorgen. :ugly:
 

FormatC

igor'sLAB
ich verlinke mich nicht selbst, hatte aber ja eine News genau zu diesem Thema mit HWInfo, wo ich diese Temperaturen verglichen habe. NVAPI ist NVAPI. Oops ;)
 

Humanist1986

PC-Selbstbauer(in)
Habe die letzten Stunden mal mit meiner Asus TUF 3090 ein paar Temperatur-Tests gemacht.

Karte ist unter Wasser auf einem ALC-Block und wird zusammen mit der CPU (i9-9900K, 5Ghz @1,29V) in einem internen Custom-Loop gekühlt. (360er, 280er & 420er) Case ist das Be Quiet Dark Base 900Pro Rev. 2. Front und Top sind für besseren Airflow gemodded.

Ich habe mit zwei Pumpen/Lüfter-Profilen getestet.
"Performance-Profil": Pumpe und Lüfter sind durchgehend auf Anschlag. (Auch um einen stärkeren Airflow an die Backplate zu bekommen.)
"Quiet-Profil": Mein 24/7-Profil, welches ich normalerweise verwende, wenn ich die Karte undervolte. (So leise wie möglich mit Wassertemperatur von max. 40 °C.)
[Kann natürlich nicht mit einem MORA-Loop konkurrieren!]
mora.png

Ferner wurde mit drei GPU-Profilen getestet:
UV-Profil: 1.800 Mhz @813mV; +250 Memory
Stock-Profil: selbsterklärend
OC-Profil: +150 Clock / +500 Memory

Nachfolgend die Ergebnisse:
Unbenannt.png
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Wie gesagt, Panik ist nicht angebracht. Aber manche Designs erzeugen Temps 100+ das sollte man nicht ignorieren.Ab 105 gehen die Karten selbstständig in den Ausratsmodus.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Habe die letzten Stunden mal mit meiner Asus TUF 3090 ein paar Temperatur-Tests gemacht.
Autsch trotz WaKü 90-100°C auf dem Speicher? Aber wenn ich mir das so anschaue... Wie kommst du auf so hohe Wassertemperaturen mit den drei fetten Radiatoren?

Kauf dir doch mal ne vernünftige Pumpe. Deine aktuelle scheint ja gar nicht klarzukommen. Aktuell hast du nur unter Performance einigermaßen ne Chance und man sieht ja einen krassen Unterschied zwischen beiden Profilen. Du brauchst mehr Durchflussel mMn. Ich empfehle eine Aquastream mit Aqua-Inlet. Damit wärst du zumindest bezüglich des Durchflusses auf der sicheren Seite und trotzdem silent. Und mach mal lieber die Fronttür auf, das wirkt bei dem Case Wunder.

PS: Und mach das Speicher-OC weg. Bringt nix und ist bei den Temps auch nicht mehr zu rechtfertigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

EddyBaldon

PC-Selbstbauer(in)
Habe die letzten Stunden mal mit meiner Asus TUF 3090 ein paar Temperatur-Tests gemacht.
Unter Wasser? GPU 55°? Tj über 100°? Und das das bei nur 350 Watt? Da stimmt die Wärmeableitung von den Chips so was von gar nicht. Ich habe mit dem Suprim Bios bei 450 Watt ! unter Luft die GPU bei 66° und Tj bei 80°.


PS: Und mach das Speicher-OC weg. Bringt nix und ist bei den Temps auch nicht mehr zu rechtfertigen.
Ja, helfen tut VRAM OC den Framerates zunächst mal nicht. Allerdings meine ich feststellen zu können, dass bei harte ingame Drops irgendwie besser abgefedert werden. Und da sich bei mir mit +600 die Tj nicht ändert lasse ich das leichte VRAM OC bestehen.
 

FormatC

igor'sLAB
Für alle Bauchgefühl-Fehlinterpreter:
Ich muss manche Dinge auch mal umschreiben, alles kann man nicht exakt wiedergeben, was eigentlich nicht wiedergegeben werden sollte. Ab 105 °C kommt es zu ersten Fehlern (warum wohl hat NV meinen Pad Mod in die MP übernommen?), ab 110 °C throttelt der Bock (Mining) extrem , ab 115 °C ist der Ofen aus. Deutlich genug? :D
 

pietcux

Software-Overclocker(in)
Ich sag mal, wenn ich im Winter schon 102° C erreiche, was soll erst im Hochsommer bei 15° plus an Innenraum Temperatur passieren. Daher zieht mein Mini ITX System heute noch vom LianLi TU150 in ein altes 74L LianLi PC-V1000L um. Das sollte die Lage komplett entschärfen und auch dauerhaft leiser zu betreiben sein. Wie gut, dass ich zu faul war den alten Tower zu verkaufen.
20210130_130314.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

FormatC

igor'sLAB
105° Tc oder Tj und wo nachzulesen?
Der GDDR6X ist Tjunction, das hat mit der GPU nichts zu tun. Zurückgegeben wird der höchte Wert durch die NVAPI, also in den meisten Fällen das Modul über den Tracks zwischen NVDD und GPU.

Ich verlinke meine Artikel generell nicht in Fremdforen, das gehört sich nicht. Meine Homepage kann man recht einfach finden. Da stehts bei den News :)
 

openSUSE

Software-Overclocker(in)
Für alle Bauchgefühl-Fehlinterpreter:
Ich muss manche Dinge auch mal umschreiben, alles kann man nicht exakt wiedergeben, was eigentlich nicht wiedergegeben werden sollte. Ab 105 °C kommt es zu ersten Fehlern (warum wohl hat NV meinen Pad Mod in die MP übernommen?), ab 110 °C throttelt der Bock (Mining) extrem , ab 115 °C ist der Ofen aus. Deutlich genug? :D
Bei Standardtakt.
Bei OC VRam können sich die "ProblemTemps" auch leicht nach unten verschieben.
 

gloriav

PC-Selbstbauer(in)
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

2080 ti oc 15% langsamer als die 3080 oc. 280 Watt vs 300-350 Watt. :rolleyes: Irgendwie ist Ampere doch eine null Nummer:D. Zum Geld machen Taugens aber.
 

Blackman2106

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

2080 ti oc 15% langsamer als die 3080 oc. 280 Watt vs 300-350 Watt. :rolleyes: Irgendwie ist Ampere doch eine null Nummer:D. Zum Geld machen Taugens aber
Gibt's das ganze nochmal in 4K? Ich seh die 3080 persönlich als gute Karte ab WQHD. Zudem werden die wenigstens 2080ti Besitzer auf die 3080 gewartet haben. Mit UV läuft die 3080 auch sparsamer bei gleichem Takt im Video usw.... Dann können wir auch bei den Preisen anfangen, aber all das wurde schon 100tausend mal durchgekaut. :daumen2: Ich bin von der 1080ti auf ne 3080 gewechselt und spiel in 5120x1440 und bin begeistert von der Leistung ( und nein, ich hab kein VRam Problem).
 

gloriav

PC-Selbstbauer(in)
Gibt's das ganze nochmal in 4K? Ich seh die 3080 persönlich als gute Karte ab WQHD. Zudem werden die wenigstens 2080ti Besitzer auf die 3080 gewartet haben. Mit UV läuft die 3080 auch sparsamer bei gleichem Takt im Video usw.... Dann können wir auch bei den Preisen anfangen, aber all das wurde schon 100tausend mal durchgekaut. :daumen2: Ich bin von der 1080ti auf ne 3080 gewechselt und spiel in 5120x1440 und bin begeistert von der Leistung ( und nein, ich hab kein VRam Problem).
Ich finde die Karten taugen nur in 4k. sieht man ja oft genug das eine kleine 6800 die 3080 oft genug einholt in Wqhd wenn übertaktet. Komm mir nicht mit 3080 übertakten die 4% sind Unsinn und bringen nichts. :ugly: Habe ich ja selber alles gemacht.

Das Vram Problem, welches keines ist, ist auch nur Forengequatsche von den" selbsternannten Vollprofis". Da gebe ich dir recht auch in 5k kein Problem mit allen Games getestet die ich habe. Überhaupt macht die Auflösung nicht soviel beim Vram aus wie viele Grafikeinstellungen.

Preise sind super 3080 um 1100 verkauft ohne handeln ohne irgendwas via Überweisung. Würde ich zwar nicht machen aber ja:ugly:
 
Oben Unten